Esperanto: Kapitel 3

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Plural[Bearbeiten]

1. Der Plural (Mehrzahl) eines Substantives wird im Esperanto durch das Anhängen eines -j an die Grundform gebildet.

viro – Mann
viroj – Männer
tablo – Tisch
tabloj – Tische

Dabei wird oj wie „eu“ in „neu“ gesprochen.

2. Ein Adjektiv, welches sich auf ein Substantiv bezieht, stimmt mit diesem in der Zahl überein.

bela floro – schöne Blume
belaj floroj – schöne Blumen

Die Aussprache von aj entspricht dem deutschen Wort „Ei“.

Bezieht sich ein Adjektiv auf zwei oder mehr Substantive, so steht es in der Mehrzahl, auch dann wenn jedes der Substantive in der Einzahl steht.

belaj birdo kaj floro (bela birdo kaj bela floro) – schöner Vogel und schöne Blume

3. Der Artikel ist unveränderlich. Er ändert seine Form nicht, wenn er mit Hauptwörtern im Plural benutzt wird. Also: la viro (der Mann), la viroj (die Männer). Ebenso bleibt die Form des Verbs unverändert:

La viroj iras. – Die Männer gehen.
La suno kaj la luno brilas. – Die Sonne und der Mond scheinen.
La viro estas granda. – Der Mann ist groß.
La viroj estas grandaj. – Die Männer sind groß.

Prädikatives Adjektiv und Substantiv[Bearbeiten]

4. Wenn ein Adjektiv (Eigenschaftswort) Teil dessen ist, was über das Subjekt ausgesagt wird, also als Prädikat verwendet wird, wie mit den Verben sein und scheinen, heißt es prädikatives Adjektiv:

La birdo estas bela. – Der Vogel ist schön.
La knabo ŝajnas bona. – Der Junge scheint gut (zu sein).
La viroj estas fortaj. – Die Männer sind stark.

5. Ein Substantiv kann auch als Teil des Prädikats verwendet werden und heißt dann prädikatives Substantiv:

Violoj estas floroj. – Veilchen sind Blumen.
La kolombo estas birdo. – Die Taube ist ein Vogel.

6. Prädikative Substantive und Adjektive stimmen in der Anzahl (Numerus) mit dem Wort oder den Wörtern überein, die sie prädikativ bestimmen:

Rozoj estas belaj. – Rosen sind schön.
La knabo kaj la viro ŝajnas fortaj. – Der Junge und der Mann scheinen stark (zu sein).

Vokabeln[Bearbeiten]

alta – hoch, groß
arbo – Baum
ĉambro – Zimmer
domo – Haus
en – in
estas – ist, sind
folio – Blatt
freŝa – frisch
ĝardeno – Garten
kampo – Feld
kolombo – Taube
kuŝas – liegt, liegen
longa – lang
rozo – Rose
ruĝa – rot
seĝo – Stuhl
sidas – sitzt, sitzen
sur – auf
ŝajnas – scheint, scheinen (zu sein)
verda – grün

Leseübung[Bearbeiten]

  1. La alta viro estas en la ĝardeno.
  2. Blanka ĉevalo estas sur la kampo.
  3. Belaj birdoj sidas sur la verda arbo.
  4. La bonaj knaboj estas en la domo.
  5. La ĉambroj en la bela domo estas grandaj.
  6. Freŝaj floroj kuŝas sur la tablo.
  7. La violoj en la kampo estas belaj.
  8. La luno kaj la suno ŝajnas grandaj.
  9. La kolomboj estas belaj birdoj.
  10. La knaboj ŝajnas fortaj.
  11. Ruĝaj pomoj estas sur la tablo en la ĉambro.
  12. La fortaj viroj sidas sur seĝoj en la longa ĉambro.
  13. La arboj estas altaj kaj verdaj.
  14. La kolomboj sur la arboj kantas.
  15. Fortaj ĉevaloj iras kaj kuras en la verdaj kampoj.
  16. La knaboj dormas en la granda domo.
  17. Ruĝaj, flavaj, kaj verdaj folioj estas en la ĝardeno.
  18. Longa tablo estas en la domo.
  19. Belaj birdoj flugas kaj kantas en la kampo.
  20. Freŝaj rozoj ŝajnas belaj.
  21. La folioj estas verdaj kaj ruĝaj.


Übersetzungsübung[Bearbeiten]

  1. Die Bäume im Garten sind groß und grün.
  2. Die Zimmer im Haus sind lang.
  3. Die Blumen auf dem Tisch sind rot, gelb und weiß.
  4. Die Blätter sind lang und grün.
  5. Die Männer sitzen auf Stühlen im Garten.
  6. Im Garten sind gelbe Rosen.
  7. Die Vögel im Feld sind Tauben.
  8. Die Jungen im Zimmer im Haus scheinen groß (zu sein).
  9. Frische Veilchen sind schöne Blumen.
  10. Die Pferde in den grünen Feldern scheinen stark (zu sein).
  11. Tauben singen im Garten.
  12. Die Männer schlafen in dem großen Haus.
  13. Das Haus ist lang und hoch, und die Zimmer in dem Haus sind groß.
  14. Rote und gelbe Äpfel liegen auf dem großen Tisch.
  15. Grüne Blätter sind auf den Bäumen in dem großen Garten.