Gemeinwohl und Geistiges Eigentum

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier entsteht das Kapitel „Gemeinwohl und Geistiges Eigentum“

Circle-icons-pencil.svg

Ein Text der Initiative OpenRewi. Wie du ihn verbesserst, ist hier beschrieben.

Circle-icons-chat-light blue.svg
Anmerkungen, Kritik, Fragen zu Teilen dieses Kapitels?
Circle-icons-tools-light blue.svg

Benutze unsere Texte mit diesen Informationen zur freien Weiterverwendung

70%



Circle-icons-tools-light blue.svg
Work in Progress!
Dieser Text wird zurzeit in einem laufenden Booksprint bei OpenRewi erstellt und ist noch nicht fertig. Kommentare und Anmerkungen sind herzlich willkommen, sobald diese Box verschwunden ist. Rückmeldungen können auch jetzt direkt an die für den Text verantwortliche Person per Mail geschickt werden.


Autor:innen: Fabian Rack

Notwendiges Vorwissen: Link

Vermittelte Inhalte: aktuelle Probleme der Schutzfähigkeit von KI und KI-generierten Inhalten


Hier beginnt der erste Text.[1] Diese Beispielseite folgt unseren Formalia. Ersetzt die Inhalte einfach durch eure Inhalte.

A. Einführung[Bearbeiten]

Gemeinwohl ist ein Begriff u.a. der politischen Philosophie, Ethik und Soziologie, der auch häufig im politischen Diskurs anzutreffen ist. Es lässt sich etwa definieren als das Gesamtinteresse einer Gesellschaft, das Individual- oder Gruppeninteressen gegenübergestellt werden kann[2], oder auch als das Wohl, das „aus sozialen Gründen möglichst vielen Mitgliedern eines Gemeinwesens zugutekommen soll“[3]. Und es folgt ein Beispiel

Beispiel: Das immer eingerückt wird.

B. Das zweite Thema[Bearbeiten]

Hier wird der Text fortgesetzt. Wir befinden uns auf der ersten Ebene.

Vertiefungen können so dargestellt werden.

Für weiterführendes Wissen oder Kritik an der herrschenden Meinung gibt es auch diese schöne Box:

Weiterführendes Wissen

Hier steht euer kritischer Text, der ebenfalls formatiert oder mit Fußnoten [4] versehen werden kann.

I. Das erste Unterthema[Bearbeiten]

Quellen wie Gerichtsurteile sollten am besten in der Fußnote wie hier verlinkt werden.[5]

Verlinkt auch immer auf andere Kapitel in den OpenRewi-Materialien, wenn ein Thema bereits bearbeitet worden ist.

1. Ein weiteres Unterthema[Bearbeiten]

Auch hier kann wiederum normaler Text stehen.[6]


2. Ein weiteres Unterthema[Bearbeiten]

a) Zweiter Punkt[Bearbeiten]
b) Zweiter Punkt[Bearbeiten]
aa) tiefste Ebene[Bearbeiten]
bb) tiefste Ebene[Bearbeiten]

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

  • hier steht eine empfehlenswerte Quelle für weiterführende Literatur
  • und noch eine Quelle
  • aber nicht zu viele

Zusammenfassung: Die wichtigsten Punkte[Bearbeiten]

  • das haben wir gelernt
  • und das haben wir gelernt
Circle-icons-pencil.svg

Dieser Text wurde von der Initiative für eine offene Rechtswissenschaft OpenRewi erstellt. Wir setzen uns dafür ein, Open Educational Ressources für alle zugänglich zu machen. Folge uns bei Twitter oder trage dich auf unseren Newsletter ein.

Circle-icons-chat-light blue.svg
Anmerkungen, Kritik, Fragen zu Teilen dieses Kapitels?
Circle-icons-tools-light blue.svg

Benutze unsere Texte mit diesen Informationen zur freien Weiterverwendung

Inhaltsverzeichnis des Buches[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Die erste Fußnote
  2. Bundeszentrale für Politische Bildung, Das Politiklexikon
  3. https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl
  4. eine Fußnote aus der Klappbox
  5. BGH, Urt. v. 24.11.2020, Az.: VI ZR 415/19, Rn. 16 = BGHZ (…) = NJW (…)
  6. Die zweite Fußnote.