Vorlage Diskussion:Klappbox

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Archiv
zum Archiv

PDF: Titel wird nicht gedruckt[Bearbeiten]

Mein Fehlerhinweis auf Verbesserungsvorschläge ist anscheinend untergegangen: Bei der Funktion "Als PDF herunterladen" werden grundsätzlich alle Klappboxen dargestellt. Doch nur die Inhalte werden vollständig angezeigt - unabhängig von der Einstellung. Die Kopfzeilen für die Beispiele 1.3 und 1.4 (denjenigen mit Hintergrund) fehlen dagegen. Siehe die aktuelle Version von Benutzer:Juetho/ Entwurf. -- Jürgen 09:35, 29. Jul. 2011 (CEST)

Hallo Jürgen,
Habe mir gerade die PDF von Benutzer:Juetho/ Entwurf heruntergeladen und angeschaut. Es sieht so aus, als ob alle Kopfzeilen dargestellt werden. Kannst du mal schauen, ob das Problem noch besteht? Grüße Stephan Kulla 00:07, 9. Sep. 2011 (CEST)
Kein Wunder, wenn ich die Beispiele in meiner Entwurfsseite zwischenzeitlich gelöscht habe. Ich habe jetzt Vorlage:Klappbox/Doku wieder eingebunden.
  • Werkzeug "Als PDF herunterladen" – Es tritt genau der beschriebene Fehler auf: Alle Inhalte werden angezeigt, die Titel von "Box 1.3" und "Box 1.4" fehlen.
  • Werkzeug "Druckversion" – Es werden alle Titel und Inhalte so dargestellt, wie es laut Wiki-Anweisungen vorgesehen ist. Was mit dem verborgen-Parameter versehen ist, wird verborgen. (Die Aussage von Prog auf Wikibooks:Ich brauche Hilfe stimmt also nur bedingt, dass es genauso gedruckt wird, wie es aktuell angezeigt wird.)
  • Firefox "Druckvorschau" – Es wird alles genauso dargestellt, wie es der Nutzer sich aktuell anzeigen lässt. (Hier hat Prog recht.)
Ich hoffe, ich habe es jetzt (wieder) klargemacht. -- Gruß Jürgen 08:51, 9. Sep. 2011 (CEST)
Habe gerade festgestellt, dass die Titelleiste dann nicht mitgedruckt wird, wenn der Parameter TitelTyp gesetzt ist. Ich werde mal schauen, wo der Fehler in der Vorlage liegt. Grüße Stephan Kulla 12:26, 9. Sep. 2011 (CEST)
Habe auf der Seite Vorlage:Spielwiesenvorlage den Code von Vorlage:Klappbox kopiert, um mit ihm die Beispiele zu testen. Auf "Vorlage:Spielwiese" findest du meine Testbeispiele. Ganz unten habe ich den Link zum Drucken eingefügt (Bei mir scheint auf Vorlagenseiten nicht das Menü „Drucken/Exportieren“). Ich habe dabei festgestellt, dass das Problem genau dann auftritt, wenn TitelTyp auf eine Überschrift gesetzt wird, kann aber den Fehler nicht finden. Dasselbe Problem habe ich bei meiner Vorlage Aufgabensammlung: Vorlage:Klapptext (ausprobiert beim Artikel Aufgabensammlung Mathematik: Fixpunkt für eine stetige Funktion auf kompakten Definitionsbereich). Grüße Stephan Kulla 13:56, 9. Sep. 2011 (CEST)

Danke für die Versuche. Ich selbst benutze TitelTyp nicht (außer bei diesem Druckversuch); bei Bedarf formatiere ich den Titel manuell bzw. über style. Es gibt sicher Situationen und Nutzer, die diesen Parameter verwenden wollen. Eine Lösung liegt deshalb im allgemeinen Interesse.

Irgendwann geht auch die Urlaubszeit vorbei. Dann gibt es hoffentlich wieder mehr Aktivität hier als in den letzten Wochen; dann bekommst du auch Hilfe bei diesem Problem. -- Gruß Jürgen 16:38, 9. Sep. 2011 (CEST)

Hallo Jürgen. Habe die Beispiele auf deine Seite Benutzer:Juetho/ Entwurf verschoben, um die "Vorlage:Spielwiese" für neue Tests frei zu machen. Ich hoffe, dies ist in Ordnung. Grüße Stephan Kulla 17:41, 11. Sep. 2011 (CEST)
Damit habe ich keine Probleme, zumal ich meinen Versuch dort vorgenommen hatte. Du kannst aber auch eine eigene Spielwiese einrichten, wie ich es unter Benutzer:Juetho/ Entwurf sowie [[Benutzer:Juetho/ Vorlage:Code]] gemacht hatte. -- Gruß Jürgen 18:48, 11. Sep. 2011 (CEST)
Ich hab's mir mal angesehen. Es ist offenbar ein Fehler des Parsers für den PDF-Kram, der löscht prinzipiell alles, was auf den Namen <hX> hört. Ich versuch mal was zu basteln, das diesen Fehler umgeht. Gruß --Prog 19:03, 11. Sep. 2011 (CEST)
Ich hab für's Erste dafür gesorgt, das sich der TitelTyp-Parameter nicht mehr im PDF auswirkt. Ich weiß jetzt gerade nicht, wie es mit automatischen Inhaltsverzeichnissen in den PDFs aussieht. Wenn da sowieso keine erzeugt werden, dann könnte man der Vorlage "AusgabeSwitch" als PDF ne weitere Vorlage übergeben, die als Parameter den TitelTyp bekommt und nötigenfalls die Formatierung für Überschriften in durch ein div mit entsprechendem style emuliert. Alle nicht hX-Tags könnten genauso zurückgegeben werden wie beim HTML, den das klappt ja. In diesem Fall wäre es wahrscheinlich günstiger, nur einmal AusgabeSwitch aufzurufen und den gesamten Titel darin zu verarbeiten, damit man Anfangs- und End-Tag nicht getrennt behandeln muss. Gruß --Prog 19:41, 11. Sep. 2011 (CEST)
Das sollte gehen. Ein Inhaltsverzeichnis wird wie folgt automatisch erstellt:
  • "Als PDF herunterladen": nein, das angezeigte Inhaltsverzeichnis wird ignoriert
  • "Druckversion": ja, nämlich das angezeigte wird übernommen
  • Firefox-Druckvorschau: ja, nämlich das angezeigte wird übernommen
Da nur die erste Variante das bisherige Problem enthielt, können die Auswirkungen deiner Änderungen ebenfalls ignoriert werden. Mal sehen, ob Chuck noch etwas feststellt. Ansonsten danke schön! -- Gruß Jürgen 20:12, 11. Sep. 2011 (CEST)
Hallo, ich habe nun auch die Vorlage Aufgabensammlung: Vorlage:Klapptext angepasst. Damit die Überschriften im PDF-Export auch dargestellt werden, benutze ich die „Vorlage:AusgabeSwitch“, die im PDF-Export auf ein „div“ zurückfällt (@Prog: Danke für diese Lösung). Damit die Überschriften richtig formatiert werden, benutze ich als style-Definition:
{{AusgabeSwitch|PDF={{#switch:{{{titel_typ}}}||h1=font-weight: bold; font-size:160%;color: black;margin-bottom: 0.17em; margin-top: 0.5em;|h2=font-weight: bold; font-size:140%;color: black;margin-bottom: 0.17em; margin-top: 0.5em;|h3=font-weight: bold; font-size:120%;color: black;margin-bottom: 0.17em; margin-top: 0.5em;|h4=font-weight: bold; font-size:100%;color: black;margin-bottom: 0.17em; margin-top: 0.5em;|h5=font-weight: bold; font-size:100%;color: black;margin-bottom: 0.17em; margin-top: 0.5em;|h6=font-weight: bold; font-size:100%;color: black;margin-bottom: 0.17em; margin-top: 0.5em;}}}}
Vielleicht ist es ja auch was für euch? Leider greifen die margin-Definitionen nicht. Habt ihr eine Lösung dafür? Grüße Stephan Kulla 22:47, 16. Sep. 2011 (CEST)

width besser steuern[Bearbeiten]

Es kommt vor, dass die Breite der Klappbox im eingeklappten und im ausgeklappten Zustand nicht schön zusammenpassen. Siehe das Beispiel "Erweiterte Buchsuche" unter Ich brauche Hilfe. In der jetzigen Form hat die geschlossene Klappbox eine schöne Breite, aber die geöffnete sollte spürbar breiter sein, damit die Inhalte nebeneinander stehen können (wie in der darüber stehenden Navigationsleiste "Buchsuche"). Wenn ich die Klappbox auf width=640px setze, sehen die Inhalte gut aus, aber auch die geschlossene Klappbox bleibt auf dieser Breite. Könnt ihr daran etwas ändern, z.B. durch getrennte Parameter? -- Jürgen 10:06, 1. Aug. 2011 (CEST)

Die gleiche Frage hätte ich auch. -- OnkelDagobert 15:56, 7. Aug. 2011 (CEST)
Da der width-Parameter an zwei Stellen verwendet wird, müsste er einmal durch width1 ersetzt werden können (analog zu anderen Parametern wie bg1). Aber die verschachtelten Abfragen machen die Prüfung auf Nebenwirkungen nicht so einfach. Ich werde es mal auf der Spielwiese versuchen. -- Jürgen 16:11, 7. Aug. 2011 (CEST)

So einfach geht es leider nicht, wie ich jetzt mit Hilfe von Vorlage:Spielwiesenvorlage ausprobiert habe; der Aufruf steht auf meiner Entwurfsseite. Ich habe in der title-class zum style-Argument dies hinzugefügt:

{{#if:{{{width1|}}}|width:{{{width1}}};}}

Meine Versuche mit width und width1 ergaben dies:

  • Nur mit width=600px (ohne width1) wird die Box auf die passende Breite gesetzt. Aber auch bei eingeklappter Box wird diese Breite benötigt.
  • Mit width=600px und width1=200px wird immer die große Breite benötigt. Im eingeklappten Zustand steht innerhalb eines Rahmens von 600px noch ein Titel mit 200px Breite.
  • Nur mit width1=200px (ohne width) hat die eingeklappte Box die richtige Größe und Anzeige. Im ausgeklappten Zustand geht der Gesamtrahmen über die ganze Breite (abgesehen von dem kleinen Abstand links, der als Schönheitsfehler hingenommen wurde); der Titel wird innerhalb des Rahmens nur mit einer Breite von 200px angezeigt.

Ich breche deshalb meine Versuche ab und überlasse es den CSS-Fachleuten. Vielleicht kann man in die o.g. if-Abfrage noch die Prüfung einbauen, dass width1 nur im eingeklappten Zustand ausgewertet werden soll:

{{#if: IsEingeklappt | {{#if:{{{width1|}}}|width:{{{width1}}};}} }}

Gruß Jürgen 17:03, 7. Aug. 2011 (CEST)

Ein zweiter Parameter wäre wirklich nützlich, hoffentlich wird das demnächst noch einprogrammiert. Vielen Dank für deine Bemühungen, Jürgen. -- OnkelDagobert 19:39, 14. Aug. 2011 (CEST)

Links verfehlen ihr Ziel[Bearbeiten]

Hallo Chuck,

in meiner Formelsammlung Mathematik habe ich bislang Blender-Klappboxen verwendet. Der Inhalt der Blender-Klappboxen wird in der Druckversion nicht angezeigt. Auf Empfehlung von Jürgen hin, habe ich bislang bei den bestimmten Integralen auf den Seiten R(x), R(x,exp), ... , R(x,log,Gamma) die Blender-Klappboxen durch "neuen" Klappboxen (Vorlage:Klappbox) ersetzt. Nun erscheint der Inhalt der Klappboxen zwar in der Druckversion, aber wenn ich auf eine Seite mit den neuen Klappboxen linke, verfehlt der Link sein Ziel. (Unerwünschter Nebeneffekt)
Beispiel: R(x,exp)#1.7

Wie könnte sich dies beheben lassen?

Gruß Tobi -- Tobias Pfanner 18:20, 01. Nov.. 2011 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 08:39, 30. Jul. 2015 (CEST))

Die Fehlerursache ist ja, dass der Text nicht von Anfang an eingeklappt ist. Beheben ließe sich das nur, wenn man die zugrundeliegende Javascriptdatei in dem englsichen Wikibooks, die für das Ein- und Ausklappen benutzt wird, ändert. Das würde ich begrüßen; wahrscheinlich werde ich das auch gleich auf die Diskussionsseite anmerken, wenn ich es mit meinen mageren Englischkenntnissen schaffe. PS: Vieleicht solltest du das Datum mit in deine Dignatur nehmen. --David23x 21:07, 29. Jul. 2015 (CEST)

Parameter zum Drucken[Bearbeiten]

Bisher gibt es zwei Varianten, ob der Inhalt der Klappbox gedruckt wird:

  • Parameter noprint: Wenn dieser Parameter gesetzt wird, wird der Inhalt nicht gedruckt.
  • Andernfalls wird der Inhalt genau dann gedruckt, wenn die Klappbox angezeigt wird (in Abhängigkeit vom Parameter verborgen oder durch manuelle Aktion der Leserin).

Bei dieser Diskussion ergab sich der Wunsch, dass der Inhalt immer gedruckt werden soll; das lässt sich über eine zusätzliche class-Einstellung steuern. Wäre es sinnvoll, einen zusätzlichen Parameter print einzubauen, der alle diese Varianten berücksichtigt (immer, niemals, ohne Automatik)? Schwierig wäre es, den Parameter noprint einzubinden, damit er dort, wo er bereits benutzt wird, weiterhin wirksam ist.

Theoretisch könnte ich das verwirklichen. Da ich aber bei der Verknüpfung von ifs mit HTML/CSS mit Nebenwirkungen rechne, möchte ich das lieber den Fachleuten überlassen.

Bisherige Bearbeiter der Vorlage vor allem: @Prog, @Shellexecute run; aktueller Nutzer mit Vorlagenkenntnissen: @Stephan Kulla. -- Jürgen 17:47, 3. Dez. 2015 (CET)

In Mathe für Nicht-Freaks: Vorlage:Klapptext wird der Inhalt stets gedruckt. Gibt es aktuell überhaupt eine Anwendung von Vorlage:Klappbox, wo ein anderes Verhalten gewünscht ist? -- Stephan Kulla 23:19, 6. Dez. 2015 (CET)

Ja, z.B. bei Einführung in SQL. Auch bei Arbeiten mit .NET ist das mehrfach berücksichtigt wegen unterschiedlicher Codes (vor allem VB, C#) bei gleichem Thema; aber das kann man vernachlässigen, weil dieses Projekt als gescheitert anzusehen ist. -- Jürgen 07:52, 7. Dez. 2015 (CET)

Meinung am Rande: Auch bei Einführung in SQL: Tipps und Tricks#Tabellenstruktur auslesen würde ich den kompletten Inhalt ausdrucken, unabhängig davon, ob er gerade versteckt ist, oder nicht.

Ich würde im Standardverhalten den Inhalt auch im Druck immer anzeigen. Ansonsten würde ich wie von dir vorgeschlagen, einen neuen Parameter hinzufügen. -- Stephan Kulla 20:02, 7. Dez. 2015 (CET)

Zum SQL-Beispiel: Welches Interesse hat eine Oracle-Nutzerin an dem ausführlichen Firebird-Beispiel? Sie bekommt sofort Altpapier ausgedruckt. Deshalb möchte ich der Leserin die Entscheidung überlassen. -- Jürgen 20:06, 7. Dez. 2015 (CET)

Wie ich durch Zufall entdeckt habe: MediaWiki bringt bereits in der Standardinstallation die Möglichkeit mit, Inhalte aus- und einzuklappen. Siehe mw:ResourceLoader/Modules#jquery.makeCollapsible. Möglicherweise ist dies eine sinnvolle Alternative für diese Vorlage bzw. Sollte in dieser Vorlage implementiert werden. -- Stephan Kulla 15:01, 8. Dez. 2015 (CET)