Computerhardware: RAM: Kauf

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wieviel RAM ist sinnvoll?[Bearbeiten]

< hoch zu RAM

Typ Modul Chip Speichertakt Übertragungsrate
SDRAM PC100 PC100 100 MHz 800 MByte/s
PC133 PC133 133 MHz 1066 MByte/s
DDR-1 PC1600 DDR-200 100 MHz 1600 MByte/s
PC2100 DDR-266 133 MHz 2100 MByte/s
PC2700 DDR-333 166 MHz 2666 MByte/s
PC3200 DDR-400 200 MHz 3200 MByte/s
DDR-2 PC2-3200 DDR2-400 100 MHz 3200 MByte/s
PC2-4200 DDR2-533 133 MHz 4200 MByte/s
PC2-5300 DDR2-666 166 MHz 5300 MByte/s
PC2-6400 DDR2-800 200 MHz 6400 MByte/s
PC2-8000 DDR2-1000 250 MHz 8000 MByte/s
PC2-8500 DDR2-1066 266 MHz 8500 MByte/s
DDR-3 PC3-6400 DDR3-800 100 MHz 6400 MByte/s
PC3-8500 DDR3-1066 133 MHz 8500 MByte/s
PC3-10600 DDR3-1333 166 MHz 10666 MByte/s
PC3-12800 DDR3-1600 200 MHz 12800 MByte/s
PC3-16000 DDR3-2000 250 MHz 16000 MByte/s
PC3-17066 DDR3-2133 266 MHz 17066 MByte/s
PC3-19200 DDR3-2400 300 MHz 19200 MByte/s
DDR-4 PC4-12800 DDR4-1600 800 MHz 12800 MByte/s
PC4-17000 DDR4-2133 1066 MHz 17000 MByte/s
PC4-21300 DDR4-2666 1333 MHz 21300 MByte/s
PC4-22400 DDR4-2800 1400 MHz 22400 MByte/s
PC4-24000 DDR4-3000 1500 MHz 24000 MByte/s
PC4-25600 DDR4-3200 1600 MHz 25600 MByte/s

Für Büro-PCs mit Windows 2000 und höher reichen 1 GByte Arbeitsspeicher, für umfangreiche 3D-Anwendungen oder zur Bildbearbeitung sind 2 bis 4 GByte RAM empfehlenswert.

Ein 32-Bit-Windows kann theoretisch bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher adressieren. Ein Teil des Speicherbereichs geht durch die Art der Adressierung von Onboard-Komponenten verloren, so dass von 4 GB nur etwas mehr als 3 GB nutzbar sind.

Erst die 64-Bit-Version von Windows 7 und Vista können mehr als 4 GB RAM adressieren. Die Home-Premium-Versionen können bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher nutzen und die Business, Enterprise und Ultimate-Versionen bis zu 128 GByte. 4 GByte reichen aber auch hier meist aus.

Geschwindigkeit[Bearbeiten]

Im Handbuch Ihrer Hauptplatine sind die Anforderungen an die RAM-Module angegeben. RAM gibt es in mehreren Geschwindigkeiten. Der Preisunterschied zwischen den langsamsten und den etwas schnelleren ist gering. Wenn Sie die schnelleren Module nehmen, bringt das Vorteile:

  1. Sie haben eine größere Sicherheitsreserve, auch bei Alterung der Module.
  2. Wenn Sie eine defekte Hauptplatine auswechseln müssen oder den PC aufrüsten wollen, haben Sie eine bessere Chance, dass Sie die alten Speichermodule mit einer neueren Hauptplatine weiterverwenden können.

Beachten Sie auch die obere Grenze der Taktfrequenz. Wenn im Handbuch steht „DDR3-10600 bis DDR3-12800“, werden Module DDR3-16000 nicht funktionieren.


Dual-Channel[Bearbeiten]

Aktuelle Hauptplatinen benutzen die Dual Channel Speicherarchitektur. Der paarweise Einsatz der Module erhöht die Geschwindigkeit um 5% bis 20%. Viele Platinen erlauben aber auch den Einsatz eines einzelnen Moduls. Das kann sinnvoll sein, wenn Sie auf fallende Speicherpreise warten, um den RAM erst später zu verdoppeln.

Zwei Einzelmodule oder ein Paar?[Bearbeiten]

In vielen Handbüchern steht „Always install DIMMs with the same CAS latency“ (Installiere stets DIMMs mit gleicher CAS-Latenz). Außerdem wird aus Kompatibilitätsgründen empfohlen, Module des gleichen Herstellers zu verwenden. Im Handel gibt es Module als Pärchen zu kaufen, die vom Hersteller ausgemessen sind. Der Mehrpreis ist im Vergleich zu zwei Einzelmodulen gering.

Nachrüsten[Bearbeiten]

Bauen Sie eines Ihrer RAM-Module aus und nehmen Sie es in den Computerladen mit, damit der Verkäufer etwas passendes für Sie heraussuchen kann.