Best Practices für Entscheidungsprozesse – Serlo „Mathe für Nicht-Freaks“

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wir wollen Entscheidungen gemeinsam fällen. Jede und jeder, der bzw. die bei uns mitwirkt, hat eine gleichwertige Stimme. Wir wollen unsere Entscheidungen mit Hilfe von Soziokratie treffen: Beschlussvorschläge werden erst erläutert, dann bewertet und anschließend nach dem Konsentprinzip beschlossen. Konsent (mit „t“) verlangt nicht die Zustimmung aller Mitglieder, sondern erlaubt ein Veto bei schwerwiegenden und gut begründeten Einwänden.

Bei uns kam die Frage auf, wie wir dieses Prinzip online umsetzen können. Da es dafür keinen einheitlichen Weg gibt, haben wir ein paar Best Practices gesammelt, wie ein solcher Vorgang ablaufen könnte. Betrachte folgende Best Practices als Vorschläge und nicht als Dogma (siehe Abschnitt „Wie geht der Übergang von einem Vorgehen in ein anderes?“).

Flowchart zur Wahl des Entscheidungsprozesses[Bearbeiten]

Flowchart zur Wahl des Entscheidungsprozesses

Aufwandsarm umsetzbare Entscheidungen[Bearbeiten]

Bei einem Änderungswunsch, den man leicht rückgängig machen kann, kannst du einen der folgenden Wege wählen. Diese bieten sich zum Beispiel für das Umbenennen, Verschieben oder Löschen eines Artikels, das Aufteilen eines Artikels in mehrere Artikel oder das Festlegen von Terminen für Community-Treffen an.

Keine Aussicht auf Diskussionen/Vetos[Bearbeiten]

Dieses Vorgehen nutzt du, wenn du denkst, dass die meisten Leute mit deinem Vorschlag einverstanden sind:

  1. Lass dich von anderen beraten (etwa 2-3 Personen).
  2. Falls sich deine Meinung durch die Gespräche nicht geändert hat, setze deinen Vorschlag um.
  3. Poste im Serlo Community Chat in #hochschulmathe, was du geändert hast. Weise darauf hin, dass jede*r, der*die mit deiner Entscheidung unzufrieden ist, sich bei dir melden kann und gib dafür eine Frist von mindestens einer Woche. Dann kann der Vorschlag nochmal in kleiner Runde diskutiert werden.

Aussicht auf Diskussion/Vetos[Bearbeiten]

Falls du denkst, dass andere Mitwirkende noch über den Vorschlag diskutieren wollen, kannst du den folgenden Weg wählen:

  1. Mache einen Serlo Community Chat Post in #hochschulmathe, in dem du die gewünschten Änderungen vorschlägst. Jede*r, der*die Diskussionsbedarf hat, soll dich innerhalb von mindestens einer Woche privat anschreiben.
  2. Ihr diskutiert in der kleinen Gruppe. Die Ergebnisse werden im Serlo Community Chat sichtbar gemacht.
  3. Du setzt den Vorschlag um, falls am Ende der Diskussion alle mit deinem Vorschlag einverstanden sind.

Durchschnittlich aufwendige Entscheidungen[Bearbeiten]

Verwende folgenden Weg für Entscheidungen, die

  • man nicht so einfach rückgängig machen kann und
  • keine schwerwiegende Auswirkungen auf unsere Arbeitsweise haben.

Das Vorgehen ist auch sinnvoll, wenn du noch keinen konkreten Vorschlag hast, sondern dich erst von der Community beraten lassen willst. Beispiele bei denen dieses Verfahren sinnvoll ist, sind: Notation ändern oder neue Notation festlegen, Buchanfang in ein Buch verwandeln oder Banner auf MfNF online schalten.

Ablauf von durchschnittlich aufwendigen Entscheidungen
  1. Du erstellst einen Abschnitt online für Brainstorming und Diskussion ähnlich wie bisher auf der Umfrageseite. Teile der Community im Serlo Community Chat deinen Entscheidungswunsch mit.
  2. Du formulierst, basierend auf dem Brainstorming, deinen Vorschlag zusammen mit einer Möglichkeit, dich zu erreichen (z.B. über den Serlo Community Chat oder via Mail). Falls dies dein erster Vorschlag zu dem Thema ist, gehe zu Schritt 4.
  3. Falls es nicht dein erster Vorschlag ist, wird über einen festen Zeitraum der Vorschlag online diskutiert. Poste den neuen Vorschlag zusammen mit dem Zeitraum der Diskussion im Serlo Community Chat.
  4. Nun können bis zu einem festgesetzten Zeitpunkt Vetos gegeben werden. Diese sollen mit einer Begründung an dich persönlich übermittelt werden. Informiere die Community auch über den Serlo Community Chat.
  5. Gibt es keine Vetos, so wird der Vorschlag angenommen und du kannst zu Schritt 9 gehen. Wurde ein Veto abgegeben, gehe zu Schritt 6.
  6. Diskutiere das Veto mit der/den entsprechenden Personen privat. Protokolliere den Status und das Veto/die Diskussion online für alle sichtbar.
  7. Falls das Veto zurückgezogen wird, gehe zu Schritt 9. Sonst gehe zu Schritt 8.
  8. Ist bei der Veto-Diskussion ein neuer Vorschlag entstanden, gehe zu Schritt 2. Hast du keinen neuen Vorschlag, gehe zurück zu Schritt 1.
  9. Die Entscheidung ist angenommen. -> Kümmere dich um die Umsetzung der Entscheidung.

Du solltest deine Serlo Community Chat Posts in #hochschulmathe mit dem Ping @all posten. Wenn dir für einen Ping mit @all die Rechte fehlen, kannst du dich im Serlo Community Chat an gruenerBogen wenden, um diese zu erhalten.

Aufwendige Entscheidungen und Entscheidungen mit großer Tragweite[Bearbeiten]

Wenn du schon einen Vorschlag für eine Änderung hast, die weitreichende Folgen für unser Projekt hat, bietet sich dieser Weg an. Beispiele für solche Entscheidungen sind: Wollen wir das Buch „Lineare Algebra 1“ drucken, Priorisierte nächste Themen, Migration auf serlo.org oder Prioritäten in der Hochschulmathe-Orga.

  1. Leute, von denen du weißt, dass für sie die Entscheidung wichtig ist, informieren und einen Präsenztermin festlegen.
  2. Mache unter Verwendung des Pings @all einen Serlo Community Chat Post im Channel #hochschulmathe, der den Termin, das Thema und, falls schon vorhanden, das Material des Treffens beinhaltet. Wenn es schon einen Vorschlag für die Entscheidung gibt, schreibe diesen auch der Community.
  3. Wenn es Interessierte gibt, die keine Zeit bei dem Termin haben, sammle die Meinungen der Abwesenden vor dem Treffen.
  4. Führe (ggf. mehrere) Präsenztreffen durch, bis eine Entscheidung getroffen ist. In den Treffen wird soziokratisch entschieden. Lade die Community zu jedem Treffen ein.
  5. Protokolliere und veröffentliche das Ergebnis. Falls das Ergebnis vom letzten Vorschlag abweicht, gib der Community die Möglichkeit Vetos zu setzen.

Wenn dir für einen Ping mit @all die Rechte fehlen, kannst du dich im Serlo Community Chat an gruenerBogen wenden, um diese zu erhalten.

Wie geht der Übergang von einem Vorgehen in ein anderes? [Bearbeiten]

Wenn du feststellst, dass das bisher eingeschlagene Vorgehen nicht das richtige ist, kannst du den gewählten Weg natürlich ändern. Wichtig ist, dass du der Community von dieser Änderung mitteilst. Dafür machst du am besten einen Post im Serlo Community Chat im Kanal #hochschulmathe. Wenn in deiner Änderung die durchschnittlich aufwändigen Entscheidungen vorkommen, solltest du zusätzlich auch eine Notiz auf der Umfragenseite hinterlassen.

Brauchst du Hilfe?[Bearbeiten]

Wenn du Hilfe brauchst oder Fragen hast, kannst du dich gerne bei uns melden. Du kannst uns im Serlo Community Chat im Kanal #hochschulmathe oder per Mail unter hochschulmathematik@serlo.org kontaktieren.