Wikibooks:Buch des Monats/ Archiv ab 2009

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Februar 2009[Bearbeiten]

Vorschlag: Biochemie und Pathobiochemie[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 16:33, 24. Jan. 2009 (CET) Die Hinweise aus dieser Diskussion sind weitgehend berücksichtigt worden.
  • Symbol support vote.svg Pro wow! Ein richtiges Werk. Leider verstehe ich es nicht, da ich auf diesem Gebiet kein Fachmann bin. --Svon 16:39, 24. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Bin auf dem Gebiet auch kein Experte, aber das Buch sieht echt gut aus (Format, Quellen). --WissensDürster 12:45, 25. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Vorbildcharakter für alle naturwissenschaftlichen Wikilehrbücher! Matthias 17:26, 25. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Ohne es komplett gelesen zu haben aber die Stichproben die ich gelesen habe sind Vorbildlich --Codc 17:49, 25. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro nur zufällig über das Book gestolpert: alle Achtung, macht dem gedruckten Namensvetter von Löffler/Petrides kräftig Konkurrenz. --Cvf-ps 01:05, 26. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro ich benutze es regelmäßig bei den WP-Enzym-Artikeln. Nicht zu vergessen: die Strukturformeln wurden nicht einfach aus Commons kopiert, sondern größtenteils im einheitlichen Stil neu erstellt. --Ayacop 16:01, 27. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Hervorheben möchte ich, dass es sich hierbei um ein Werk handelt, das an die spezifischen Gegebenheiten der Plattform Internet besonders gut adaptiert ist (Stichworte: Verlinkungen, sich durch die Stoffwechselwege "durchklicken" etc.). --OnkelDagobert 19:23, 27. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Beim ersten stichprobenartigen drüberlesen erscheint mir das Buch als sehr solide! Viele Artikel sind sehr gut allgemeinverständlich erklärt. Einige Artikel müssten dahingehend vielleicht noch einmal überarbeitet werden, damit es auch für interessierte Laien (z.B. Erstsemester, Krankenpflegepersonal, MTA u.a.m.) verständlich ist. Dennoch verdient m.E. dieses Buch mein Pro! --mjchael 16:48, 30. Jan. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Sieht sehr gut aus. Linksfuss 22:49, 30. Jan. 2009 (CET)

Contra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Einen unverbindlichen Vorschlag für einen Teaser für die WB-Titelseite habe ich hier aufgesetzt. --C64 18:28, 24. Jan. 2009 (CET)
  • Eine Sache fehlt noch: Ein „Weiter“-Link auf die nächste Seite am Anfang/Ende jeder Seite. --Dr. Al. K. Lisch 18:52, 25. Jan. 2009 (CET)

Juli 2009[Bearbeiten]

Wikipedia-Lehrbuch[Bearbeiten]

Ich schlage hier mit das Wikipedia-Lehrbuch von Benutzer:Ziko als Buch des Monats vor. Das Buch wurde auf Wikipedia begonnen und dann als bereits fertiges Buch hier importiert.

-- MichaelFrey 10:23, 7. Jun. 2009 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  1. -- MichaelFrey 10:23, 7. Jun. 2009 (CEST)
  2. --Capaci34 21:44, 8. Jun. 2009 (CEST) Ich habe mich offengestanden noch nicht mit Wikibooks beschäftigt, wusste noch nicht einmal, daß es hier ein Wahlmöglichkeit gibt. Aber wenn ich als Anfänger in diesem Bereich etwas zu Besten geben darf: das Buch ist deutlich besser geworden als meine Erwartungen gewesen wären und wird mir in meiner im Juli anstehenden Schulung für Chemiker helfen. Es ist sehr gute und solide Arbeit erfahrener Mentoren, präzise formuliert, erklärt alles in der notwendigen Kürze. Als besonderes Merkmal finde ich die Fragen und Lösungen gut, das regt zum Mitmachen und Mitdenken an. Alles im allem: definitiv ein würdiger Kandidat, der mein sicheres Pro erhält.
  3. --Gert alias "Der Doc" 21:59, 8. Jun. 2009 (CEST) Da ich pro Vorschlag - so interpretiere ich die Regeln weiter unten - eine Stimme habe, stimme ich hier auch eher mit Pro.
  4. jetzt pro--Bento 10:01, 9. Jun. 2009 (CEST)
  5. Schließe mich Heulers Argumentation an. --mjchael 13:30, 9. Jun. 2009 (CEST)
  6. -- haddock 20:14, 11. Jun. 2009 (CEST)
  7. -- Klaus 00:46, 12. Jun. 2009 (CEST)
  8. Eine wohltuend klare Sprache wird in diesem Buch gepflegt. Hier weht "der richtige Geist". -- Toni Grappa 22:54, 12. Jun. 2009 (CEST)
  9. -- SZoellner 22:30, 13. Jun. 2009 (CEST)
  10. da der kommentar mich umgestimmt hat :) jetzt auch ich: Linopolus 06:31, 14. Jun. 2009 (CEST)
  11. -- Sundance Raphael 11:07, 14. Jun. 2009 (CEST)
  12. -- Shogun (Dis.) 14:35, 16. Jun. 2009 (CEST)
  13. -- Hjn 10:37, 18. Jun. 2009 (CEST)
  14. -- Borstel 18:33, 22. Jun. 2009 (CEST)
  15. -- Mæx 00:16, 24. Jun. 2009 (CEST)
  16. Jonathan Groß 17:05, 24. Jun. 2009 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

  1. Bento 22:01, 7. Jun. 2009 (CEST) (Kapitelgliederung fehlt, alles auf einer seite)
Ich habe grundsätzlich nichts gegen eine Aufteilung einzuwenden, wenn daraus nicht allzu viele Einzelseiten entstehen und ein PDF angeboten wird. Sollen wir auf der Diskussion:Wikipedia-Lehrbuch über die Möglichkeiten (Form der Navigation) reden? --Ziko 16:47, 8. Jun. 2009 (CEST)
  1. Heinrich5991 11:13, 8. Jun. 2009 (CEST) (gleicher Grund wie Bento)
  2. Linopolus 16:44, 8. Jun. 2009 (CEST) (Schliesse mich dem an)

Kommentare[Bearbeiten]

  • Kapitelaufteilung ist zwar ein Punkt, deshalb aber eine Pro-Stimme zu verweigern, ist in meinen Augen unangebracht: Jeder kann das innerhalb weniger Minuten selbst machen. Das ist im Übrigen der Grundsatz dieses gesamten Projekts – ansonsten können wir das wiki aus dem Namen streichen.
    Ich habe das Buch noch nicht gelesen, werde bis Ende des Monats aber dazu kommen, denke ich. -- heuler06 21:36, 8. Jun. 2009 (CEST)
    • dann sollte es aber vorher gemacht worden sein.--Bento 09:51, 9. Jun. 2009 (CEST)
  • In Wikibooks ein Wikipedia-Lehrbuch extra zu empfehlen sieht eher so aus, als würden wir uns eher mit uns selbst beschäftigen statt mit der Wirklichkeit. Na ja, sei es drum, das Buch des Monats wechselt ja regelmäßig...--79.199.51.109 12:32, 21. Jun. 2009 (CEST)
    • "als würden wir uns eher mit uns selbst beschäftigen statt mit der Wirklichkeit." Auch das Schreiben von Wikiartikeln ist Realität und jede Hilfe, diese Aufgabe besser zu bewältigen, ist herzlich willkommen. -- Toni Grappa 09:59, 22. Jun. 2009 (CEST)
      • Die Bedenken sind zwar nicht ganz aus der Luft gegriffen, aber ich denke mal, sie sind hier unbegründet. Wenn man sieht, was wir sonst alles für Bücher als Buch des Monats küren, und was sonst alles hier geschrieben wird, dürfte sich der Verdacht, nur im eigenen Saft zu braten in Luft auflösen. Wir würdigen nicht das Thema des Buches, sondern die Umsetzung. Da hat sich einer viel Arbeit und Mühe gemacht, zum einen für die Wikibooks-Gemeinschaft, und dann noch für die Wiki-Software-User, die das Programm als Schul- oder Firmenwiki nutzen. Der Einsatz dieses Content-Management-Systems ist so vielfältig, das es zu keiner Bachnabelschau kommt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Das Buch selbst sollte natürlich Vorbildcharakter haben, was das erstellen von Büchern und Artikeln angeht. Vielleicht lohnt es sich ja noch einmal das Buch durchzusehen, ob es tatsächlich in jedem Bereich als Vorbild dienen kann (und gegebenenfalls einiges verbessern). Auf gar keinen Fall sollte man es nur des Themas wegen vom Entscheidungsprozess ausschließen, zumal es von sehr vielen Lesern ein Pro bekommen hat. Es wäre dem Autor gegenüber nicht fair, ihn wegen des Themas außen vor zu lassen. Gruß --mjchael 10:22, 22. Jun. 2009 (CEST)

Textvorschläge für die Hauptseite[Bearbeiten]

Vorschlag 1
Benutzer:MichaelFrey/ Buch des Monats
Vorschlag 2
WPLcover-2009-06-06.png

Das Wikipedia-Lehrbuch "Meine Beiträge" ist vielleicht das erste größere Lehrbuch, das die freie Enzyklopädie erklärt.

Der Autor ist Mentor in der deutschsprachigen Wikipedia und weiß, dass viele Bearbeitungen von Neulingen sofort wieder rückgängig gemacht werden. Daher bringt er dem Leser zuerst Konzepte wie das Freie Wissen nahe, bevor er zum Bearbeiten von Seiten aufruft.

Nach den Grundlagen geht es anschaulich an die Wikipedia-Arbeit, und zum Schluss stellt "Meine Beiträge" die Organisation hinter der Wikipedia vor. Ein Lehrbuch wird es nicht zuletzt durch die Übungen am Ende vieler Kapitel.

C++-Programmierung[Bearbeiten]

Ich schlage hiermit das Buch C++-Programmierung vor. Es ist ein imo sehr guter Leitfaden, um die Programmiersprache C++ zu lernen und zu verstehen, auch wenn Referenz und Zusaetzliches noch nicht ganz komplett sind.

Linopolus 16:53, 8. Jun. 2009 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  1. Linopolus 16:53, 8. Jun. 2009 (CEST)
  2. --Bento 09:52, 9. Jun. 2009 (CEST) (buch ist fertig. bis auf zusätzlichen kapitel)
  3. -- Sannaj 08:14, 22. Jun. 2009 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

  1. --Gert alias "Der Doc" 22:00, 8. Jun. 2009 (CEST) Buch hat noch viele rote Kapitel, scheint also noch nicht fertig zu sein.
  2. --Prog 22:38, 10. Jun. 2009 (CEST) Buch ist noch nicht fertig und hat auch noch nicht die nötige Qualität
  3. --mjchael 00:29, 11. Jun. 2009 (CEST) siehe Kommentar.
  4. -- haddock 21:50, 12. Jun. 2009 (CEST)

Kommentar[Bearbeiten]

  • Mir fehlt noch viel zu viel. Wenn man sich in die Lage eines Schülers versetzt, der noch nie mit C oder etwas ähnlichem programmiert hat, dann wäre er nicht in der Lage ein Programm überhaupt zu starten. Da müsste eine Beispielhafte Software genauer erklärt werden. Die Lektionen müssen weiter ausgebaut werden und die Lücken gefüllt. Soweit ich sehe fehlt noch der gesamte OOP-Bereich. Es ist auf dem besten Wege einmal ein gutes Buch zu werden, aber derzeit reicht es meiner Meinung noch nicht. --mjchael 00:29, 11. Jun. 2009 (CEST)
  • Also ich finde das Lehrbuch sehr gut. Aber trotzdem fehlen noch wichtige Kapitel, heutzutage wird man um OOP kaum herumkommen. Ich bin also, zumindest im Moment, dagegen. Aber das Buch ist auf dem besten Weg. --Jayk 20:24, 12. Jun. 2009 (CEST)
  • Als Java-Lerner kann man schon sehr gut die Parallelen erkennen. Die roten Links sind überhaupt nicht schlimm, der imperative Teil ist wirklich sehr gut, nur die OOP kommt leider zu oft zu kurz... bin hin und her gerissen. Hätte ich mehr Zeit würd ich mit dran arbeiten :/ --WissensDürster 20:34, 2. Jul. 2009 (CEST)

Wikijunior Großkatzen[Bearbeiten]

Also, ich kann mich für die bis eben vorgeschlagenen beiden Bücher nicht erwärmen. Im Wikipedia-Lehrbuch habe ich einmal quergelesen, das macht zwar schon wirklich einen sehr guten Eindruck, aber eine Kapitelaufteilung wäre wirklich gut. Für C++-Programmierung kann ich mich nicht erwärmen, weil da noch viele rote Kapitel drin sind. Das Buch des Monats sollte Lust machen, bei uns mitzumachen. Deshalb sollten wir ein bereits fertiges Buch nehmen (wie es ja ursprünglich einmal angedacht war). Es gibt genug davon. Um einmal ein Buch vorzuschlagen, welches auch wirklich vollständig ist, schlage ich das Buch Wikijunior Großkatzen zur Wahl zum Buch des Monats vor. --Gert alias "Der Doc" 20:47, 8. Jun. 2009 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  1. --Gert alias "Der Doc" 20:47, 8. Jun. 2009 (CEST)
  2. -- Klaus 20:59, 8. Jun. 2009 (CEST) gestrichen Klaus 19:47, 10. Jun. 2009 (CEST)
  3. me too--Bento 09:56, 9. Jun. 2009 (CEST)
  4. --Prog 00:28, 11. Jun. 2009 (CEST) Unter Beachtung von Diskussion:Wikijunior Großkatzen#Änderungen für „Buch des Monats“-Wahl

Contra[Bearbeiten]

  1. --mjchael 03:06, 12. Jun. 2009 (CEST) siehe Kommentar
  2. -- Sannaj 08:15, 22. Jun. 2009 (CEST) (bin mjchaels meinung)

Kommentare[Bearbeiten]

  • Hat denn jemand mal die Texte überhaupt gelesen? Ein Gemenge aus alter und aktueller Rechtschreibung plus Schweizer-"ss" (bei einem Buch für Kinder! Extremfall (und auch so ein alles andere als kindgerechter Text): Wikijunior_Großkatzen/_Katzenhaltung), hier und da Übersetzungs-"Regieanweisungen" (z.B. Wikijunior_Großkatzen/_Serval mit Übersetzungsvorschlägen für "fascinating"), Einige Katzen essen konsequent, statt dass sie fressen. Was an "Langschwanzkatzen sind in Gefangenschaft schon 18 Jahre alt geworden" lustig ist, weiß ich nicht ("fun[ny]" gehört zu den wohl am häufigsten falsch übersetzten Wörtern). Also, das Buch hat ja nicht gerade einen wahnsinnigen Umfang und die Leistung bestand ja nur im Übersetzen; da darf es für ein BdM schon etwas fehlerärmer sein. --84.131.156.190 10:24, 9. Jun. 2009 (CEST)

Ich nochmal und nochmal Wikijunior_Großkatzen/_Katzenhaltung: "Physische oder körperliche [hier wieder der unentschlossene Übersetzungsautomat in falschen Händen] Fitness ist mehr als ein reine Lebensunterstützung.". Was steht irgendwo vorne im Buch? Geeignet für 4-Jährige? Das ist auch für 10-Jährige eine Breitseite. "Ein weniger offensichtliches Sicherheitsmerkmal von Zoos und Tierparks sind die Schutzszsteme, die die Tiere ausserhalb der Öffnungszeiten vor nächtlichen Einbrechern beschützen.". Was soll sowas? Das Buch soll für Kinder sein, die Katzen lieben!
Nur am Rande noch etwas zur Navigation: Mal oben was, mal unten was, mal beides, mal gar nicht, manchmal rechts ein (sehr schönes) Menü (das aber nicht alle Katzenseiten enthält), meist aber nicht. --84.131.156.190 12:07, 9. Jun. 2009 (CEST)

  • Das Buch ist gut und interessant und informativ, und mit Sicherheit lesenswert. Dennoch habe ich mit einem Contra gestimmt, denn die Sprache müsste noch einmal Kindgerecht überarbeitet werden. Es gibt zu viele zu lange Schachtelsätze. Diese müssen in Parataxen aufgeteilt werden, oder so verbunden werden, dass der junge Leser leicht die Satzgliederung erkennen kann. Einige Sätze müssen auf ihre Normalform zurückgeführt werden, damit unnötige Einschübe aufgelöst, oder ans Ende des Satzes kommen. Nachdem der Stil überarbeitet wurde, und der Text für kinder einfacher zu lesen ist, oder wenn man ihn problemlos vorlesen kann, werde ich mich sofort umentscheiden. --mjchael 03:15, 12. Jun. 2009 (CEST)
    Dem stimme ich im Prinzip zu, aber gerade deshalb währe ich dafür es zum Buch des Monats zu wählen. Ein Buch auf das viele Leute aufmerksam werden, bekommt auch viele Korrekturen. (Ich weiß, das steht nicht in den Regeln für die Wahl zu einem „Buch des Monats“, aber ich wollt's trotzdem mal anmerken.) --Prog 02:28, 13. Jun. 2009 (CEST)
    Ein gutes Argument, doch ich halte es für ein Kinderbuch wesentlich, dass es für diese Gruppe lesbar ist, sonst ist es als Kinderbuch nicht vollständig. Für meinen Geschmack ist an dem Buch noch zu viel stilistische Arbeit zu machen, damit es als vollständig gelten kann. Wenn jedoch die Mehrheit dafür ist, gilt das demokratische Prinzip. :o) --mjchael 02:59, 13. Jun. 2009 (CEST)

Puma und Rostkatze habe ich überarbeitet. Es schadet bestimmt nichts auch dort noch mal nach dem Stil zu schauen. Jedoch wäre es schön, wenn man alle Artikel noch einmal auf einen Kind-gerechten Stil überprüfen könnte. Schön wäre es, wenn jemand eine Liste zum Abhaken erstellen könnte (Todo-Liste oder so ähnlich). Da das nächste Buch des Monats vermutlich das Wikibooks Lehrbuch ist, müssten wir genug Zeit haben, dieses Buch für den nächsten Durchgang "Klar Schiff" zu bekommen. --mjchael 23:36, 1. Jul. 2009 (CEST)

  • Inhalt ist schon sehr gut. Leider habe ich vor der "Titelseite" so viel Angst wie vor den Löwen, aber eher weil sie sehr sehr schlecht formatiert ist. In Bezug auf Wikisyntax, Navigation und Farbe. Wenn das als Aushängeschild dienen soll, muss da dringend was gemacht werden... --WissensDürster 20:39, 2. Jul. 2009 (CEST)

Oktober 2009[Bearbeiten]

Das Schreiblernbuch[Bearbeiten]

Das Buch ist fertig, es steckt sehr viel Entwicklungs- und Schreibarbeit darin, ich finde es nicht misslungen, und vor allem ist es auf dem deutschsprachigen Schulbuchmarkt eine solche Novität, dass ich ihm jetzt Aufmerksamkeit wünsche. Gruß, Stilfehler 16:10, 15. Sep. 2009 (CEST)

  1. Symbol support vote.svg Pro Na klar! Es ist auch für deutsche Schüler in Deutschland nützlich. -- Klaus 20:26, 15. Sep. 2009 (CEST)
  2. Symbol support vote.svg Pro Wird ganz klar dem Lehrauftrag des Wikibook-Projektes gerecht. Zudem wird sinnvoll auf freie Inhalte (Bilder aus Wikimedia Commons) gesetzt. Das Projekt wirkt sehr umfangreich und didaktisch durchdacht. Vielleicht lässt es sich sogar universeller einsetzen, als es konzipiert wurde. Matthias 12:29, 16. Sep. 2009 (CEST)
  3. Symbol support vote.svg Pro "Nicht misslungen"? :-) Eine Arbeit, die begeistert! Mein ganz großer Glückwunsch! --Ziko 17:13, 16. Sep. 2009 (CEST)
  4. Symbol support vote.svg Pro Es scheinen noch ein paar winzige Kleinigkeiten zu fehlen, aber bei so einer glänzenden Arbeit ist das "Buch des Monats" mehr als verdient! -- mjchael 13:01, 18. Sep. 2009 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro Gute Arbeit! -- mw 16:02, 19. Sep. 2009 (CEST}
  6. Symbol support vote.svg Pro Gut gemacht, optisch ansprechend. --Toni Grappa 22:53, 23. Sep. 2009 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro -- haddock 19:35, 27. Sep. 2009 (CEST)
  8. Symbol support vote.svg Pro -- Linopolus 19:22, 29. Sep. 2009 (CEST)
  9. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelSchoenitzer 00:18, 4. Okt. 2009 (CEST)
Kommentar[Bearbeiten]

Ich habe eine fehlende Seite entdeckt. siehe Todoliste.

Danke für den Hinweis! Ich habe es korrigiert (die Homonyme bzw. Homophone wurden ins Schreiblernbuch für Fortgeschrittene verschoben). --Stilfehler 15:02, 21. Sep. 2009 (CEST)

Wenn ihr noch was entdeckt, fügt das doch mit der Todo-Vorlage ein! (Hilft bei der Nacharbeit)

{{todo|was noch zu tun ist|Das Schreiblernbuch}}

Ein "Nachoben-Link" wäre (vor allen bei den längeren Seiten) auf jeder Seite sinnvoll, um leichter zur Navigation zurück zu kommen.

{{:Vorlage:Navigation hoch}}

-- mjchael 13:01, 18. Sep. 2009 (CEST)

Keine Einwände meinerseits, aber das Buch ist so umfangreich, dass ich das ungern manuell machen möchte. Könnte jemand mit einem Bot helfen? --Stilfehler 15:07, 21. Sep. 2009 (CEST)
Nenne mir eine Seite als Muster, wie der Link aussehen soll! -- Klaus 23:11, 23. Sep. 2009 (CEST)
Ich habe eine Vorlage (Navigation hoch) erzeugt, in der allerdings noch der Link zum Seitenanfang fehlt (wie schreibt man den?). Die Vorlage kann eingebunden werden wie auf Seite Das Schreiblernbuch/ a 1. Die Vorlage ist nur auf den Seiten nötig, die Arbeitsblätter enthalten, also nicht auf Übersichtsseiten. --Stilfehler 15:14, 25. Sep. 2009 (CEST)
Die vorgeschlagene Vorlage ist ja viel besser als meine. Danke! Stilfehler 17:03, 28. Sep. 2009 (CEST)
@Admins
schreib doch einmal mal einer einen Bot und binde die {{:Vorlage:Navigation hoch}} überall ans Saitenende ein! mjchael (Nachgetragen von MichaelFrey 18:19, 1. Okt. 2009 (CEST) [1])
Wenn es mit inem Bot nicht geht, mach ich es eben manuell :-( -- Klaus 13:33, 18. Okt. 2009 (CEST)

Ich beteilige mich auch gern. Wenn ich es richtig sehe, ist es wichtig für die Arbeitsblätter; die Vorlage sollte vor jeder Übung und ans Seitenende eingefügt werden. Damit wir uns nichts ins Gehege kommen, werde ich bei Z anfangen und mich rückwärts vorarbeiten. -- Juetho 14:06, 18. Okt. 2009 (CEST)
  • Na dass ist mal ein klares Pro :) -- mjchael 03:45, 4. Okt. 2009 (CEST)

November 2009[Bearbeiten]

Das Performance-Handbuch[Bearbeiten]

Ein gutes Lehrbuch für Softwareentwickler mit umfassenden Umfang zu dem Thema. Vorgeschlagen von 90.186.62.131 am 10. Okt. 2009 11:49

Pro[Bearbeiten]

Neutral[Bearbeiten]

Symbol neutral vote.svg Neutral --Bastie 17:40, 22. Okt. 2009 (CEST) als Autor...

Contra[Bearbeiten]

  1. Symbol oppose vote.svg Contra -- Klaus 22:47, 19. Okt. 2009 (CEST) siehe Kommenter
  2. Symbol oppose vote.svg Contra -- mjchael 17:24, 22. Okt. 2009 (CEST) macht mir noch einen zu unfertigen Eindruck.

Kommentare[Bearbeiten]

Ein Buch des Monats ist Aushängeschild und Vorbild. Das jetzige BdM ist es in höchstem Maße. Als Nachfolger ein Buch zu wählen, das grob unfertig zur Wahl gestellt wird, noch dazu von einem Autor, der absichtlich Rechtschreib- und Grammatikfehler hinterlässt, halte ich für unzumutbar. Zudem konnte sich nicht mal der Hauptautor dazu durchringen, die Kandidatur des Buches zu unterstützen - oder wie sonst soll ich es werten, dass auf meine Anfrage keine Reaktion erfolgte? -- Klaus 22:47, 19. Okt. 2009 (CEST)

Das Buch müsste erstmal gründlich Korrektur gelesen werden (Falls der Autor das nicht sowieso noch vorhatte. Hat sich ja noch nicht geäußert). Mit der hohen Fehlerzahl, speziell fehlende Kommas, darf das kein BdM werden. --84.131.151.110 21:43, 13. Okt. 2009 (CEST)

Der Autor beabsichtigt ja gar nicht, die Fehler zu beseitigen, siehe [2]. -- Klaus 22:51, 19. Okt. 2009 (CEST)
Zitat: "Die Kritik bzgl. Rechtschreibfehler ist -wohl leider- berechtigt". Das zeigt doch immerhin Einsicht. Der Spruch vorher mit den "gewollten Fehlern" war ja nun wirklich nicht ernst gemeint. Das war auch ohne den nachgereichten Smilie klar. Und der Autor sieht das Buch als unfertig an. Logisch, dass er dann die Wahl nicht unterstützt. Schließlich hat er einen Qualitätsanspruch. D.h. Vorwürfe kann man nur der IP machen, die den Vorschlag gemacht hat. Klar, Bastie/Autor ist für einige ärgerliche Buchruinen verantwortlich, es ist schwierig mit ihm zu kommunizieren, aber vielleicht bekommt er hier mal was fertig. Also BdM-Wahl erstmal scheitern lassen und abwarten. --84.131.152.246 23:21, 19. Okt. 2009 (CEST)
Außer SVG, welches inzwischen übernommen wurde habe ich kein Projekt gestartet oder? --Bastie 12:45, 20. Okt. 2009 (CEST)
Auf die Schnelle fallen mir ein Java Standard (vermutlich), Java Enterprise, Java Micro, Java 3rd Party, Muster, Cobol, UAPI. Alles Löschkandidaten (wenn nicht schon geschehen). Hinter sich aufräumen, zumindest einen Kommentar hinterlassen, dass es nicht weitergeht, wäre das Mindeste. --84.131.154.108 13:08, 20. Okt. 2009 (CEST)
Java habe ich lediglich Beiträge geleistet..., Muster denke ich hat sich nicht so schlecht entwickelt..., UAPI Ja!, Cobol kann ich mich an eine längere Diskussion entsinnen und wenn kein Bedarf gesehen wird dann eben nicht. OK hast gewonnen...--Bastie 17:08, 20. Okt. 2009 (CEST)

Es ist schade, dass du das Buch zwar (an)gelesen hast, aber wohl nicht dem Ziel von Wikibooks nachgekommen bist und die Kommafehler (statt nur (?) zu kritisieren) gleich korrigierst. Dies wäre ja der Sinn des Wikibooks...
Emm, genau das habe ich in durchaus in nennenswertem Umfang gemacht, siehe Edits von 84.131.*. Ein Buch ist ein Buch, ein "Buch des Monats" ist ein Buch mit Auszeichnung. Da sollte man schon mit Bedacht Vorschläge machen. --84.131.151.203 18:19, 15. Okt. 2009 (CEST)
Hier sind alle Edits von 84.131.* der letzten Tage: [3], [4], [5]. Danke, dass du nicht wie andere nur kritisierst, sondern (fast als Einziger) die Fehler verbesserst! -- Klaus 20:22, 15. Okt. 2009 (CEST)
Danke, Klaus. Benutzer:Haddock hat sich aber offensichtlich auch nach meiner Kritik an die Arbeit gemacht und gebührt ebenfalls ein Dank. --84.131.151.203 20:38, 15. Okt. 2009 (CEST)

Ich muss sagen, nach anfänglicher Skepsis, vor allem wegen der Erfahrungen mit anderen Wikibooks des Autoren, gefällt mir das Buch recht gut. Ich bin zwar als Softwareentwickler eher "Handwerker" als Methodiker, und treffe viele Design-Entscheidungen eher aus dem Bauch heraus, aber vieles in dem Buch deckt sich mit meinen jahrelangen Erfahrungen, anderes ist für meine zukünftige Arbeit sicherlich bedenkenswert. Also, Pro-Stimmen wären durchaus berechtigt. --84.131.151.203 20:46, 15. Okt. 2009 (CEST)

mhmmm durch den Vorschlag hat sich hier eine gewisse Dynamik entwickelt die meinerseits tatsächlich wieder einen Keim Hoffnung für Wikibooks aufkommen läßt. Leider hat sich Wikibooks doch in eine Menge an Einzelkämpfer-Bücher verloren (zumindest in dem Bereich wo ich doch mal etwas hineinschaue) :-(. Ansonsten... - Rechtschreib- und Grammatikfehler sind gewollt, und sollen die Aufmerksamkeit des Lesers erhöhen! ;-) Dürfen jedoch gerne behoben werden, da mir der Inhalt wichtiger ist.
Ich muss zugeben, dass ich eigentlich einen wesentlichen Punkt sehe der noch eingebaut werden müsste - die paar Grafiken, welche unter http://bastie.de/ in der HTML Version zu finden sind!
Die Kritik bzgl. Rechtschreibfehler ist -wohl leider- berechtigt, ob nun Ressourcenengpass durch Ressourcen-Engpass ersetzt werden muss (?) - ich mag keine Bindestriche, die unterbrechen nur den Satzfluss.
Da hier doch ein paar Gute gerade mitlesen. Ich hätte gern so etwas wie eine Möglichkeit ein Votum zu einer aktuellen Version (mit Verfallsdatum) angeben zu können. Das wäre glaube ich auch gut um die eine Motivation für den jeweiligen (manchmal auch die jeweiligen) zu erzeugen.
Inhaltlich hoffe ich doch, dass da ein bisschen was bei ist. Das ganze wird mehr oder weniger regelmäßig seit etwa 1999 von mir ausgebaut und da liegen also etwa 10 Jahre IT-Entwickler-Erfahrung hinter. Und an einige Punkte im Buch halte ich mich sogar... *g*
--Bastie 12:43, 18. Okt. 2009 (CEST)
Ich halte es für eine Unverschämtheit, Rechtschreib- und Grammatikfehler gewollt einzubauen und dann auch noch auf Ressourcen-Engpässe hinzuweisen. :-) -- Klaus 13:00, 18. Okt. 2009 (CEST)
ach ja es waren Performance-Engpässe (http://de.wikibooks.org/w/index.php?title=Das_Performance-Handbuch%3A_Softwaredesign_und_Performance&action=historysubmit&diff=486457&oldid=480259) -- Bastie 14:45, 18. Okt. 2009 Unterschrift nachgetragen. Du bist lange genug dabei, um zu wissen, wie man Diskussionsbeiträge unterschreibt.
Es ist unerheblich, mit welchem Wort du deine Faulheit bezeichnest. :-) -- Klaus 22:47, 19. Okt. 2009 (CEST)
Eine sachliche Anmerkung zu den Bindestrichen: Vor etwa 20 Jahren arbeitete ich als Fotosetzer in der Vorbereitung von Büchern. Dabei habe ich gelernt, dass Bindestriche sparsam verwendet werden sollten, wie Bastie oben gesagt hat: Sie unterbrechen den Lesefluss. Zur deutschen Sprache (und damit auch zur Rechtschreibung) gehört die Bildung zusammengesetzter Wörter. Punkt. Nur zum besseren Verständnis ist es bei sehr langen Wörtern schöner, sie durch Bindestriche zu trennen; die "Performance-Engpässe" sind als Grenzfall zu werten und sind vor allem wegen des doppelten 'e' besser zu trennen. -- Juetho 17:37, 20. Okt. 2009 (CEST)
Für mich steht da eigentlich die Lesbarkeit auch im Vordergrund. Softwareentwicklung ist z.B. ok (und auch nur zulässig), da ich für Software ein Wortbild im Kopf habe, für aber Performance (noch) nicht, deswegen stockt gerade bei Performanceengpass der Lesefluss bei mir. Naja, und da das Buch Performance-Handbuch heißt, ursprünglich sogar Performance Handbuch, denke ich, dass der Bindestrich in Ordnung geht. --84.131.154.108 17:49, 20. Okt. 2009 (CEST)

Dezember 2009[Bearbeiten]

Kleiner Führer zu Burgen, Schlössern und Rittersitzen: Essen und Umgebung[Bearbeiten]

Gut recherchiert, informativ und interessant geschrieben. Und der Band ist fertig! Das Projekt hat mir schon gefallen, als es noch im Aufbau war. -- mjchael 17:16, 22. Okt. 2009 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro -- mjchael 17:16, 22. Okt. 2009 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro --Bastie 17:37, 22. Okt. 2009 (CEST), lediglich der Wechsel zwischen Hoch und Querformat und die langen Anhänge sind "gewöhnungsbedürftig"

Contra[Bearbeiten]

  • Symbol oppose vote.svg Contra Schließe mich der IP an. --WK 13:50, 5. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Das Projekt grenzt sich zu wenig von der Wikipedia-Basis ab (→ Was Wikibooks nicht ist). Statt lexikalischer Beschreibungen der Gesichte erwarte ich eine Tour durch die Schlösser (1. Ballsaal, 2. Küche, usw. auf was sollte man achten während man durchgeht, wo sind Details auf die ein Kenner aufmerksam machen würde, die ein Laie aber übersieht usw.). Matthias 10:54, 15. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol oppose vote.svg Contra --haddock 17:54, 16. Nov. 2009 (CET)

Kommentare[Bearbeiten]

contra --79.222.201.12 15:09, 1. Nov. 2009 (CET) ,sehr schön gemacht, aber das Thema finde ich etwas uninteressant für ein BdM.

Es ist ja zum größten Teil zusammenkopiert aus Wikipedia-Artikeln. Das ist ansich nicht verwerflich, sollte aber nicht belohnt werden. Wikipedia-Inhalte "vergammeln" hier, weil sie von Aktualisierungen dort entkoppelt sind. Gerade bei einem Reiseführer ist ja die Information über die aktuelle Zugänglichkeit der Schlösser sehr wichtig. --84.131.156.23 15:54, 1. Nov. 2009 (CET)

Da stimme ich zu. Für Wikipedia-Artikel in Buchform kann man auch die Wikipedia Buchfunktion nutzen. Vorwort und Tourbeschreibung (die Karte ist sehr schön) könnte man übernehmen. Matthias 10:54, 15. Nov. 2009 (CET)

Klartraum[Bearbeiten]

Zwar zum großen Teil eine Übersetzung aus der englischen Wikibooks, aber dennoch eine sehr lesenswerte Lektüre. Informativ geschrieben und eine gute Quellenlage anhand von Fachliteratur und Erfahrungsberichten. Die Anleitungen der verschiedenen Techniken sind verständlich und einfach nachzuvollziehen. --WK 13:50, 5. Nov. 2009 (CET)

Pro[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro --WK 13:50, 5. Nov. 2009 (CET)

Neutral[Bearbeiten]

  • Symbol neutral vote.svg Neutral -- mjchael 22:36, 11. Nov. 2009 (CET)

Contra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Auf alle Fälle ein lesenswertes Buch. Doch mir fehlt ein wenig die Abgrenzung zwischen Psychologie (Technik der Selbsterfahrung / Selbstbeeinflussung) und der Esotherik respektive Parapsychologie (Astralprojektion etc.). Für meinen Geschmack wird gesichertes Wissen nicht gut genug von schlichten Behauptungen abgrenzt. Ebenfalls bin ich mir noch nicht im Klaren, ob das Erlernen einer solchen Technik tatsächlich erstrebenswert ist. Doch mir fehlt das Wissen, um das beurteilen zu können. -- mjchael 22:49, 11. Nov. 2009 (CET)

Das Lagerfeuerdiplom[Bearbeiten]

Das Buch war schon von im Mai von Red Rooster angedacht worden (siehe Benutzerdiskussion), doch es war noch nicht ganz fertig. Nun aber ist der erste Band des Buches Gitarre zu 100% 100% fertig (99,5%) fertig. Die stilistischen Mängel dürften alle beseitigt sein. Es fehlt vielleicht noch vereinzelt etwas Feinschliff (siehe Todo-Liste), bevor es druckreif ist, aber es wird nicht mehr viel hinzukommen. Die Sammlung des Bandes ist schon so weit fertig.

Pro[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro -- forflo 19:39, 3. Dez. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- mjchael 16:00, 7. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Dhanyavaada 18:58, 11. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- NeuerNutzer2009 19:01, 11. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- haddock 17:54, 16. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Ruwu123 15:14, 26. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- ardesh 09:56 26. Nov. 2009 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 20:28, 1. Dez. 2009 (CET)

Contra[Bearbeiten]

  • Symbol oppose vote.svg Contra Buch ist nach unseren Kriterien nicht fertig. -- Klaus 19:22, 28. Nov. 2009 (CET) Problem ist behoben, delhalb nun Pro. -- Klaus 20:28, 1. Dez. 2009 (CET)

Kommentare[Bearbeiten]

Inhaltlich ein prima Buch. Allerdings sind gegenwärtig noch 8 Seiten durch auffällige, bunte Todo-Anmerkungen verschandelt. Jedoch sollten die Überarbeitungswünsche nicht auf den Buchseiten selbst, sondern in den zugehörigen Diskussionen beschrieben werden. Ständige Hinweise im Haupttext auf fehlende oder zu überarbeitende Kapitel verunsichern den Leser und tragen nicht zur Qualität des Buches bei. -- Klaus 19:22, 28. Nov. 2009 (CET)

Es waren nur 5 Seiten. Du darfst die Seiten aus dem Liederbuch nicht mitzählen, denn sie werden als Vorlage in die Liedbeispiele eingebunden und erscheinen daher doppelt. Bei einer weiteren Seite war nichts mehr vorhanden (vermutlich ein Gespenst aus dem internen Catch). Das was bei den beiden Liedern noch angefügt werden könnte, wäre ein Notenbeispiel und ein Midibeispiel, welches aber für das Lagerfeuerdiplom nicht zwingend notwendig ist. (Habe ich aber dennoch vor, denn die Lieder eignen sich ebenfalls für Techniken aus dem Folkdiplom oder fürs Melodiepicking.) Trockenübungen für Finger, Liedbeispiele und Gesangsübungen bleiben ein offenes Thema, zu dem man bestimmt immer wieder etwas nachtragen kann. Die Seiten wurden seit setzen des Todo-Link mehrfach nachbearbeitet (nur der Todo-Link selbst nicht). Zu den Gesangsübungen möchte ich gerne noch einen Gesangslehrer finden, der das was ich aus Chorpraxis kenne mal aus beruflicher Sicht überprüft. Alle Todos, die noch bestehen sollen nur helfen, ein fertiges Buch zu verbessern. Alle Todos sind jetzt auf der Diskussionsseite gelandet. Der einzige sichtbare Hinweis ist die Aufforderung, das Buch druckreif zu bekommen (Lektorendienste). Weiterhin gibt es Hinweise, die den Leser auffordern, nichts an den Bearbeitungen zu ändern (außer es sind echte Fehler). Sonst kommt es immer wieder dazu, dass irgendwelche Akkorde aus unerfindlichen Gründen verändert werden. Beide Hinweise werden jedoch nicht gedruckt. Die Midibeispiele zu den Liedern werden aufwendiger, da ich vorhabe sie für mehrere Diplome anzuwenden. Das Hauptproblem wird das Erstellen von SVG-Zeichnungen sein, die für Noten- und Tabulaturvorlagen nicht so einfach umzusetzen sein. (Melodiepicking etc.) Aber sie sind für das Lagerfeuerdiplom wie gesagt nicht zwingend. Ein Fehlendes Abschlussstück wie "American Pie" wird sich so schnell nicht im copyrightfreiem Bereich finden lassen. Sollte ich doch mal ein Lied finden, wird noch eine weitere Abschlusslektion nachgetragen, die noch mal alles zusammenfasst. Aber es kommt wie schon gesagt nichts mehr neues an Lehrstoff mit hinzu. Demnach war und ist das Buch nach den oben genannten Bedingungen fertig. -- mjchael 06:31, 29. Nov. 2009 (CET)
Was ist nun? Muss ich noch etwas am Buch ändern? -- mjchael 17:54, 1. Dez. 2009 (CET)
Es ging mir nicht darum, ob etwas und was am Buch noch fehlt, sondern nur um das Aussehen. Habe nun nichts mehr zu meckern. :-))) -- Klaus 20:28, 1. Dez. 2009 (CET)

Mai 2010[Bearbeiten]

Elementarwissen medizinische Psychologie und medizinische Soziologie[Bearbeiten]

Seit einigen Wochen (weitestgehend) fertiggestelltes Kompendium; die Kandidatur bietet auch einen guten Rahmen für Kritik und Verbesserungen. - OnkelDagobert 17:54, 1. Jan. 2010 (CET)

Symbol support vote.svg Pro[Bearbeiten]

  1. -- OnkelDagobert 17:54, 1. Jan. 2010 (CET)
  2. -- Klaus 01:17, 2. Jan. 2010 (CET) OK
  3. -- mjchael 21:37, 11. Apr. 2010 (CEST)
  4. -- C64 22:19, 28. Apr. 2010 (CEST)
  5. -- ThePacker 11:19, 1. Mai 2010 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Contra[Bearbeiten]

  1. Dirk Huenniger 00:22, 24. Apr. 2010 (CEST) (Begründung: zu viel in Stichpunkten geschrieben, mag lieber Fließtext)
  2. --Ziko 21:06, 19. Mai 2010 (CEST) Ich schließe mich Dirk an, das Formale lässt noch zu wünschen übrig. Einige Überschriften sind sperrige Aussagen, und es könnten noch Fremdwörter verdeutscht werden.

Symbol neutral vote.svg Neutral[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Was ich bis jetzt gelesen habe ist beeindruckend! Es ist ein Buch, das mein Lagerfeuerdiplom endlich mal ablösen sollte ;)! Gruß -- mjchael 21:37, 11. Apr. 2010 (CEST)
  • Stichpunkte in Aufzählungen halte ich für angemessen. Ausformulierte Sätze fördern nicht immer das Verständnis. -- Klaus 22:41, 28. Apr. 2010 (CEST)
    • Dem muss ich zustimmen. Viele Lehrbücher, die ich über Krankenpflege und Medizin gelesen habe nutzen Stichworte. Stichworte darf kein generelles Ausscheidungskriterium sein, zumal eine Ausformulierung der Stichworte unzumutbar ist; sowohl für den Autor, als auch für den Leser, der sich möglichst schnell Wissen aneignen möchte. -- mjchael 04:58, 30. Apr. 2010 (CEST)
  • Zu meinem Pro gibt jedoch ein "Aber". Ich habe auch schon ein paar Medizinbücher in den Händen gehalten und zwei davon zu einer Diplomarbeit mitverarbeitet. Beide bestanden aus ausformuliertem Fließtext. Ich finde nicht, dass ein Buch im, ich nenn es jetzt mal "Powerpoint-Style", hier Schule machen sollte. Dies ist ein Experiment dieses Buch zum Buch des Monats zu machen, auch wenn vermutlich demnächst nichts in der Pipeline ist um diese Entscheidung nach kurzer Zeit durch eine neue Wahl zu aktualisieren. Wir werden wohl mal die Kritiken der Leser abwarten (müssen). Ich lasse mich bei guter Resonanz gern eines Besseren belehren. -- ThePacker 11:19, 1. Mai 2010 (CEST)
    • Man muss jedoch bedenken, dass es sich nicht um ein Lehrbuch handelt, sondern um ein Repetitorium. Also ein Buch für eine Prüfungsvorbereitung. Dort ist eine kurze und knappe Wiederholung des Stoffes von der Zielgruppe (Medizinstudenten) gewünscht. Es geht primär nicht um Wissensvermittlung, sondern um Wiederholung. Daher hat das Buch in Stichworten genau so wie eine Formelsammlung durchaus seine Berechtigung. Gruß -- mjchael 20:59, 1. Mai 2010 (CEST)
      • In diesem Fall Wäre der Begriff "Repetitorium" im Buchtitel ein schöner Hinweis und würde das Ziel klarer definieren. Aber ich möchte weder über den Titel, noch über das Ziel des Buches streiten. Mir geht es um die Form und ich finde sie nicht optimal. Ich habe bereits oben alles wichtige geschrieben. -- ThePacker 22:49, 1. Mai 2010 (CEST)
        • Als Hauptautor nehme ich dazu auch mal Stellung:
          1. Es stimmt gar nicht, dass das gesamte Buch (wie es die Argumente anklingen lassen) in Stichpunkten geschrieben ist. Einige Passagen beschränken sich zwar tatsächlich auf Stichpunkte, mindestens 50 % des Buches bestehen jedoch aus ganzen Sätzen.
          2. Das Buch hat eine klar umrissene Zielgruppe, auf die sein Inhalt und seine (didaktische) Form abgestimmt sind: es wendet sich in erster Linie an Medizinstudenten im vierten Semester, also an diejenigen, die vor ihrem ersten Examen stehen und größtenteils erheblichen Zeitdruck erleben (ich spreche aus Erfahrung); aufgrund von Pflichtveranstaltungen in diesem und früheren Semestern haben sie bereits einen groben Überblick über das Fach. Dieses Buch bietet ihnen Gelegenheit, Lücken aufzufüllen, Details zu vertiefen und zentrale Aspekte des Themas zu lernen oder aufzufrischen (siehe auch das Vorwort des Buchs) – und zwar auf zeitsparende und interaktive Weise (daher auch die vielen Links, Merkekästen und Übungsaufgaben). In zweiter Linie wendet es sich an Medizinstudenten in früheren oder späteren Semestern sowie an Psychologiestudenten, die ihr (Grund-)Wissen auffrischen wollen. Wer Psychologie dagegen ohne Vorwissen und von Grund auf neu lernen möchte, dem sei jedoch wirklich ein ausführliches Lehrbuch ans Herz gelegt. Für die intendierte Zielgruppe halte ich die gewählte Darstellungsform jedoch für angemessen.
          3. Es gibt verschiedene Arten von Lehrbüchern: "große" Lehrbücher, Kurzlehrbücher, Kompendien, Repetitorien etc. Dieses Buch ist ein Kompendium, also ein Buch, das die wichtigsten Inhalte kurz und knapp darstellt. Viele Kompendien zu medizinischen Fachgebieten enthalten sogar noch weitaus weniger Fließtext, sondern fast ausschließlich Stichpunkte (die jedoch meist wenig strukturiert sind). Wenn ich dieses Buch hier mit anderen medizinischen Kompendien vergleiche, enthält es sogar noch zu viel Fließtext für diese Lehrbuchgattung.
          4. Für die med. Psychologie/Soziologie gibt es bislang recht wenige solcher Kompendien, die meisten Bücher sind vielmehr in Fließtext geschrieben. Sie durchzuarbeiten, kostet dem Studenten viel Zeit und Nerven, weil er die relevanten Inhalte erst mühsam aus dem Text extrahieren muss. Das Buch hier – und das war meine explizite Intention – unterscheidet sich von diesen anderen Büchern, und zwar gerade aufgrund seiner Prägnanz, Knappheit und der konsequent durchgezogenen Strukturierung.
          Ich stelle dem Buch aber ein Exposé voran, damit potentielle Leser schnell erfahren, was sie erwartet und ob das Buch für sie geeignet ist. --OnkelDagobert 15:20, 2. Mai 2010 (CEST)

September 2010[Bearbeiten]

Materialwirtschaft[Bearbeiten]

War das nicht schon an der Reihe? Prüfen!

Es ist schon ein empfehlenswertes Buch, aber Buch des Monats war es noch nicht. Sollte gelegentlich nachgeholt werden. -- Klaus 22:17, 27. Mär. 2007 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro[Bearbeiten]

  • OnkelDagobert 15:40, 1. Aug. 2010 (CEST)
  • 4tilden 20:54, 8. Aug. 2010 (CEST)
  • mjchael 19:51, 9. Aug. 2010 (CEST)
  • Bin noch immer dafür. Klaus 23:25, 15. Aug. 2010 (CEST)
  • Inhaltlich macht das Buch (soweit man das als Fachfremder beurteilen kann) einen überzeugenden Eindruck. Unter Berücksichtigung der früheren Diskussion als "empfehlenswertes Buch" entscheide ich mich jetzt ebenfalls zum Pro. -- Jürgen 17:16, 9. Sep. 2010 (CEST)
  • --NeuerNutzer2009 15:36, 10. Sep. 2010 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Contra[Bearbeiten]

Symbol neutral vote.svg Neutral[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Sehr gutes Buch, wurde daher auch zu Recht zum empfehlenswerten Buch gewählt. Bislang war es aber noch nicht Buch des Monats (jedes empfehlenswerte Buch sollte zuvor auch Buch des Monats gewesen sein). --OnkelDagobert 15:40, 1. Aug. 2010 (CEST)
  • Bei der ersten Durchsicht ist mir die Navigation aufgefallen, die sich mitten im Buch verändert (ab Kapitel: Lagerhaltung und Lagerkennziffern). Rein optisch hat man das plötzlich Gefühl, in einem anderen Buch zu sein, da das Navigationskonzept ein Anderes ist. Weitere Kommentare werde ich noch beisteuern. -- ThePacker 00:41, 2. Aug. 2010 (CEST)
  • Nicht nur die Navigation ändert sich, sondern auch die Vorlagen für Beispiele und Übungen. -- Jürgen 16:48, 2. Aug. 2010 (CEST)
    Ich habe mich jetzt selbst an die Vereinheitlichung der Vorlagen (Navigation, Beispiele, Übungen) gemacht. Deshalb kann ich mein Votum von "Neutral" auf "Pro" ändern. -- Jürgen 17:16, 9. Sep. 2010 (CEST)
    Überarbeitung ist erledigt. Aber zum Abschluss habe ich festgestellt, dass die Druckversion noch unvollständig und wohl auch fehlerhaft ist. Darum kümmere ich mich heute aber nicht mehr. -- Jürgen 20:37, 10. Sep. 2010 (CEST)
  • Das Buch ist imho zurecht empfehlenswert. Das mit den Vorlagen ist mir auch aufgefallen und sollte noch geändert werden. Allerdings ist das nur eine Kleinigkeit.--4tilden 20:54, 8. Aug. 2010 (CEST)

Oktober 2010[Bearbeiten]

Pathologie[Bearbeiten]

Mammutprojekt, zu einem großen Teil fertiggestellt. IMO sehr nützliches Buch (da prägnant, sauber strukturiert und gut bebildert) - habe es selbst schon desöfteren benutzt, hat mir jedes Mal weitergeholfen. --OnkelDagobert 13:20, 18. Sep. 2010 (CEST)


Symbol support vote.svg Pro[Bearbeiten]

  • --OnkelDagobert 13:20, 18. Sep. 2010 (CEST)
  • --Klaus 14:56, 18. Sep. 2010 (CEST) unbedingt.
  • --mjchael 18:07, 18. Sep. 2010 (CEST) Kann ich nur zustimmen!
  • --4tilden 16:51, 19. Sep. 2010 (CEST) (als Laie)
  • --NeuerNutzer2009 00:04, 2. Okt. 2010 (CEST) (Laienpro)

Symbol oppose vote.svg Contra[Bearbeiten]

Symbol neutral vote.svg Neutral[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]