Gitarre: Alternate Picking

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Das Alternate-Picking (Wechselschlag) ist ein kontinuierlicher Wechsel von Ab- und Aufschlägen.

Als Alternate Picking bezeichnet man das Spielen einer Melodie (z.B. eines Solos), bei der vorwiegend einzelne Noten durch ein kontinuierliches Auf- und Abschlagen mit dem Plektrum gezupft/geschlagen werden. Im Normalfall ist dieses Auf- und Abschlagen (vor allem bei schnellen Gitarren-Soli) streng einzuhalten, auch wenn viele Gitarristen einen eigenen Picking-Stil benutzen. Der Vorteil vom Alternate Picking ist vor allem der, dass es möglich ist, viel schnellere Passagen zu spielen, als es durch reine Abschläge oder gar Aufschläge möglich wäre. Die Technik wird gerne im Hard Rock und im Heavy Metal eingesetzt. Bekannte Vertreter sind unter vielen anderen: Slayer ("Angel of Death") und Metallica ("The House Jack built").


Siehe auch Plektrum-Picking.

Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang