Gitarre: Notenlesen - F G und Fis

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
P Guitar.png

Navigation:  Gitarre | Notenlesen
Einführung:   G H E  | A C D  | F G und Fis  | Vorarbeiten  |


F G und Fis[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

Music ClefG.svgMusic 4f2.svgMusic End.svg

  • Auf der obersten Notenlinie sitzt der Ton F.
  • Auf der Gitarre ist das die hohe E-Saite im 1. Bund, also der Ton, unter dem umgelegten Zeigefinger, wenn du den kleinen F-Dur-Akkord greifst.

G[Bearbeiten]

Music ClefG.svgMusic 4g2.svgMusic End.svg

  • Direkt über der F-Notenlinie ist der Ton G.
  • Auf der Gitarre entspricht das dem Ton unter dem kleinen Finger vom G-Dur-Akkord. Also auf der hohen E-Saite im 3. Bund.

F#[Bearbeiten]

Music ClefG+1.svgMusic 4f2.svgMusic End.svg

  • Wenn vor einer Note oder ganz am Anfang im Notensystem ein #-Zeichen ist, so wird diese Note um einen Halbton erhöht.
  • Auf der Gitarre heißt das, dass der Ton F einen Bund weiter in den 2. Bund rückt, und dass man dem Notennamen ein "is" anfügt. Aus dem F wird also ein Fis.
  • Beim D-Dur-Akkord hast du den Ton Fis schon mit dem Mittelfinger gegriffen. Der Ton F wird dagegen beim Dm-Akkord mit dem Zeigefinger gegriffen.
  • Der Ton F kommt bei der Tonart C-Dur vor, bei der am Anfang des Notensystems keine Vorzeichen stehen. Der Ton F# kommt bei der Tonart G vor, mit einem Kreuz am Anfang des Notensystems.

Beispiel 1[Bearbeiten]


X:2
T:Merrily We Roll Along
C:trad. 
M:C
L:1/4
Q: 1/4=120
K:C
"C"e d c d | e e e2 | "G"d d d2 | "C"e g g2 | 
w: Mer-ri-ly we roll a-long,  roll a-long,  roll a-long, 
e d c d | e e e2 | "G"d d e d | "C"c4 |]
w: Mer-ri-ly we roll a-long, over the deep blue see.

Beispiel 2[Bearbeiten]


X:1
T:Sur Le Pont D'Avignon
C:französisches Volkslied
M:C
L:1/4
Q: 1/4=120
K:C
"C"c c c2 |"G"d d d2 | "C"e f g c |"G"B c d G |
w: Sur le pont d'a-vi-gnon, l'on y dan-se, l'on y dan-ce.
"C"c c c2 |"G"d d d2 | "C"e f g c | "G"d B "C"c2|]
w: Sur le pont d'a-vi-gnon, l'on y dan-se,tut en round.

Beispiel 3[Bearbeiten]


X:2
T:Barcarole (Auszug)
C:Jacques Offenbach (*1819-†1880)
M:3/4
L:1/4
Q: 1/4=120
K:C
e2 f | f2 e | e d f | f2 e | e d f | f2 e | e3- | e3 | 
w:Belle nu-it, ô nuit_ d'a-mour sou-ris_ à nos i-vresses
e2 f | f2 e | e d f | f2 e | e d f | f2 e | e3- | e3 |]
w:Nuit plus dou-ce que_ le jour Ô, bel*-le nuit d'a-mour!

Beispiel 4[Bearbeiten]


X:4
T:Oh When The Saints
C:trad.
O:USA
M:4/4
L:1/4
Q: 1/4=120
K:C
c e f | g4- | g c e f | g4- | g
w:Oh when the Saints_ go march-in in_
c e f | g2 e2 | c2 e2 | d4- | d
w:oh when the Saints go march-in in_
e e d | c3 z | e2 g2 | g f3- | f
w:I want to be in that num-ber_
f e f | g2 e2 | c2 d2 | c4- | c |]
w:oh when the Saints go march-in in_

Beispiel 6[Bearbeiten]

Achtung hier musst du den F# statt den F greifen.


X:5
T:Winster Gallop
R:March
C:Trad.
O:England
W: aus Paul Hardy's Session Tunebook 2017 (www.paulhardy.net). cc by-nc-sa
M:2/2
L:1/8
Q:1/2=100
K:G
"G"G2BB G2B2|G2B2 d4|"Am"A2cc B2A2|"G"G2B2 d4|"C"c2e2 f2e2|"G"d2B2 d4|"D"A3c B2A2|"G"G4G4:|
|:"Em"g2f2 e2d2|"C"g2f2 e2d2|"G"g2ff e2d2|"Am"c2B2 A4|"D"f2e2 d4|f2e2 d4|d4A3c|"G"B2G2 G4:|
Qsicon inArbeit.png
To-Do:

Weiter bearbeiten! Weitere Notenbeispiel einfügen

Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang