Gitarre: Notenlesen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
P Guitar.png

Navigation:  Gitarre | Notenlesen
Einführung:   •   g h e'   •   a c' d'   •   Das Lagespiel   •   Der Wechselschlag   •   f' g' und f#'   •   e f und g#   •   Greensleeves...   •   Malagueña   •   Vorarbeiten   •   kleine Stücke   •  


Notenlesen für Gitarre[Bearbeiten]

  • Notenlesen für Gitarre ist wegen des Ausfalls des Score-Pluggin (zur Notendarstellung) März 2020 bis August 2021 noch in der Anfangsphase und hat 20% fertig 20% erreicht.
Siehe: Todo-Liste für Notenlesen

Notenlesen für Gitarre ist ein Aufbaukurs der mehrbändigen Gitarrenschule im Buchprojekt Gitarre.

Lernziel[Bearbeiten]

Dieser Kurs soll dir ermöglichen Noten direkt vom Blatt auf die Gitarre zu übertragen. Das erste Teilziel wird es sein, die Noten der C-Dur-Tonleiter in den ersten drei Bünden zu lesen und unmittelbar zu spielen. Dieses soll dir ermöglichen, die Melodie von sehr einfachen Liedern in C-Dur und später G- und D-Dur aus einem Liederbuch zu spielen. Nach und nach werden weitere Noten mit Vorzeichen eingebunden. Zu der Melodie werden später einzelne Basstöne hinzukommen und weitere Akkordtöne. Ein ferneres Etappenziel wird es sein, dass du kleinere Solostücke in den ersten 5 Bünden in einer einfachen Tonart nach Noten spielen kannst.

Alle Töne der C-Dur-Tonleiter auf der Gitarre[Bearbeiten]


  <<
    \cadenzaOn
    
    \new Staff  {
      \clef "treble"
      \time 7/4
      \once \override Staff.TimeSignature #'stencil = ##f
      \omit Stem
      s s s s s \bar "|"
      s s e f g a b \bar "|"
      c' d' e' f' g' a' b' \bar "|"
      c'' d'' e'' f'' g'' a'' b'' \bar "|"
      c''' d''' e''' \bar "|"
    }

    \new Staff  {
      \clef "treble_8"
      \time 7/4
      \once \override Staff.TimeSignature #'stencil = ##f
      \omit Stem
      e, f, g, a, b, |
      c d e f g a b |
      c' d' e' f' g' a' b' |
      c'' d'' e'' f'' g'' s s |
      s s s \bar "|"
    }

    \new Staff  {
      \clef "bass"
      \time 7/4
      \once \override Staff.TimeSignature #'stencil = ##f
      \omit Stem
      e, f, g, a, b, |
      c d e f g a b 
      c' d' e' s s s s |
      s s s s s s s |
      s s s \bar "|"
    }

    \new TabStaff {
      \override Stem #'transparent = ##t
      \override Beam #'transparent = ##t 
      {
	<e,\6> <f,\6> <g,\6> <a,\6 a,\5> <b,\6 b,\5> |
	<c\6 c\5> <d\6 d\5 d\4> <e\6 e\5 e\4> <f\6 f\5 f\4> <g\6 g\5 g\4 g\3> <a\6 a\5 a\4 a\3> <b\6 b\5 b\4 b\3 b\2> |
	<c'\6 c'\5 c'\4 c'\3 c'\2> <d'\6 d'\5 d'\4 d'\3 d'\2> <e'\6 e'\5 e'\4 e'\3 e'\2 e'\1> < f'\5 f'\4 f'\3 f'\2 f'\1> < g'\5 g'\4 g'\3 g'\2 g'\1> < a'\5 a'\4 a'\3 a'\2 a'\1> <    b'\4 b'\3 b'\2 b'\1> 
	<    c''\4 c''\3 c''\2 c''\1> <   d''\4 d''\3 d''\2 d''\1> <    e''\3 e''\2 e''\1> <    f''\3 f''\2 f''\1> <     g''\2 g''\1> <     a''\2 a''\1> <     b''\2 b''\1> |
	<     c'''\1> <     d'''\1> <     e'''\1> \bar "|"
    }
  }

>>

Übernommen von den Kollegen der finischen Wikibooks.

der Violin- bzw. G-Schlüssel

Das erste Notensystem zeigt die C-Dur-Tonleiter, wie sie in Liederbüchern üblich ist. Wie man an der Tabulatur sehen kann, müssen einige der Noten eigentlich in sehr hoher Lage gespielt werden. Doch üblicherweise spielt man auf der Gitarre alle Noten eine Oktave tiefer als sie tatsächlich notiert sind. Das machen auch alle Männer, wenn sie Noten aus einfachen Liederbüchern vom Blatt singen. Sie singen automatisch alles eine Oktave tiefer als Frauen. Nur in Chorsätzen erhalten die Bässe und Tenöre einen anderen Notenschlüssel als dir Sopran- und Altstimmen.

oktavierter G-Schüssel

Gitarrennoten haben einen eigenen Notenschlüssel, der unter dem Violinschlüssel noch eine tiefgestellte 8 haben (mittleres Notensystem.) Auch bei einigen Noten für Tenöre und für Kontrabass verwendet man diesen Sclüssel, um zu viele Hilfslinien zu vermeiden, wenn man den Bass-Schlüssel verwenden würde. Wundere dich aber nicht, wenn bei einigen Gitarrennoten mal diese tiefergestellte 8 fehlt.

Bass-Schlüssel

Man könnte die Gitarrennoten auch im Bass-Schlüssel notieren, aber ab der hohen E-Saite wird es nach oben hin eng. Dennoch lernen einige Gitarristen auch den Bass-Schlüssel zu lesen, um beispielsweise Bass-Noten vom Klavier, vom E-Bass oder von Blechblasinstrumenten auf Gitarre zu übertragen. Es gibt auch ein paar wenige Chorleiter, die den Bässen und Tenören ihre Stimme mit der Gitarre vorspielen können.

Solche Fähigkeiten liegen aber noch in der Ferne. Wir fangen hier erstmal ganz klein an.

Voraussetzung[Bearbeiten]

Entgegen den üblichen Gitarrenschulen für das Notenlesen, beginnt dieser Kurs nicht mit Noten, sondern setzt vielmehr Grundkenntnisse in der Liedbegleitung voraus.

Crd A.svg Crd D.svg Crd G.svg Crd C.svg Crd Em.svg Crd Am.svg
Crd F ZMR.svg Crd Dm.svg Crd E.svg Crd H7.svg Crd G7.svg Crd D7.svg
  • Elementare Schlag- und Zupfmuster, wie sie in den oben genannten Kursen vermittelt werden, solltest du ebenfalls flüssig beherrschen.

Nach dem Folkdiplom solltest du schon ein wenig technisches Geschick erworben haben, so dass du dich nur auf das Lesen der Noten konzentrieren muss, nicht aber auf die technische Umsetzung auf der Gitarre.

Du solltest schon eine grundsätzliche Ahnung vom Notenlesen haben. Vielleicht solltest du den C-Dur-Tonleiter Workshop noch einmal wiederholen und dir dort nochmal die PDF-Dateien mit den Lernhilfen zuhilfe zu holen. In dem Workshop ging es nur darum, einzelne Töne, die man für kleine Bassläufe braucht, zu finden, die Intervalle von Akkorden (sus4, add9, 7, etc.) zu bestimmen oder mal den Anfangston einer Melodie zu finden.

Jetzt wollen wir darauf aufbauen, und die ersten einstimmigen Melodien auf den ersten 3 bis 5 Bünden spielen und später auch zwei- und mehrstimmige Stücke.

Noten lesen lernen mit Tricks.pdf

Crystal Clear mimetype pdf.png Noten lesen lernen mit vielen Eselsbrücken (info)


Crystal Clear mimetype pdf.png PDF mit Noten und Tabulaturen (info)


Lektionen[Bearbeiten]


Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang