Liederbuch/ Begleitvorschlag Mr. Bojangles

Aus Wikibooks

Navigation:  Gitarre | Rockballadendiplom
Abschnitte:     Akkordprogressionen | Jazzworkshop |
Akkordprogressionen:     Ragtime   •   klass. Kadenzen •   diat. Basslauf   •   Mr.Bojangles   •   Barrés mit 7, m7, j7   •   Quintfall Am   •   Quintfall Em   •   mixol. Akkordfolge   •   Oh When The Saints   •   Intro S2H  


Diatonischer Basslauf in D-Dur mit Einsatz der Doppeltdominante (hier E7/G#)[Bearbeiten]

Dieser Basslauf ist eigentlich ein Standard-Lauf, der so oder in ähnlicher Weise auch in vielen anderen Liedern vorkommt. Hier mit einem kleinen Shuffle gespielt eignet er sich vorzüglich für die Begleitung von Mr. Bojangles.

Vorübungen[Bearbeiten]

Der Basslauf in D (einzeln)[Bearbeiten]

||-----------|----------|------------||
||o----------|----------|-----------o||
||-----------|----------|------------||
||--0--------|----------|------------||
||o----4--2--|-0--------|---0-2--4--o||
||-----------|----3--4--|-5----------||

IV-V-Übergänge mit Zwischen- bzw. Doppelt-Dominante[Bearbeiten]

  F             D7/F#         G             E7/G#
|-------1-----|-------2-----|-------3-----|-------4-----|
|-----1---1---|-----1---1---|-----3---3---|-----3---3---|
|---2-------2-|---2-------2-|---4-------4-|---4-------4-|
|-------------|-------------|-------------|-------------|
|-------------|-------------|-------------|-------------|
|-1-----------|-2-----------|-3-----------|-4-----------|

  A             F#/A#         H             G#7/H#       C#
|-------5-----|-------6-----|-------7-----|-------8-----|--------9---|
|-----5---5---|-----5---5---|-----7---7---|-----7---7---|------9-----|
|---6-------6-|---6-------6-|---8-------8-|---8-------8-|---10-------|
|-------------|-------------|-------------|-------------|------------|
|-------------|-------------|-------------|-------------|------------|
|-5-----------|-6-----------|-7-----------|-8-----------|-9----------|

Nicht über die Akkordbezeichnung im vorletzten Takt spekulieren! Einfach nachspielen! Nur für die, die sonst nicht schlafen können: G7/H ist z.B. genau einen Bund vor G#7/H#...[1]

unbekannte Akkorde[Bearbeiten]

      D/C# 
A  e |-2-| -->   ||---|-M-|---|---|
K  h |-3-| -->   ||---|---|-R-|---|
K  g |-2-| -->   ||---|-Z-|---|---|
O  d |---| -->   ||---|---|---|---|
R  a |-4-| -->   ||---|---|---|-K-|
D  e |---| -->   ||---|---|---|---|
      Bm/A
A  e |-2-| -->   ||---|-Z-|---|---|
K  h |-3-| -->   ||---|(Z)|-M-|---|
K  g |-4-| -->   ||---|(Z)|---|-K-|
O  d |-4-| -->   ||---|---|---|-R-|
R  a |-0-| --> 0 ||---|---|---|---|
D  e |---| -->   ||---|---|---|---|

      E7/G#   eigentlich G#dim
A  e |-4-| -->   ||---|---|---|-K-|
K  h |-3-| -->   ||---|---|-Z-|---|
K  g |-4-| -->   ||---|---|---|-R-|
O  d |---| -->   ||---|---|---|---|
R  a |---| -->   ||---|---|---|---|
D  e |-4-| -->   ||---|---|---|-M-| 
Spielpraxis: Der Mittelfinger des E7/G# folgt 
einen Bund nach dem Barre-Finger von G-Dur
Der Rest sind einfache Akkorde oder Standard-Barré.
F#m/C# ist ein einfacher F#m, bei dem nur die A-Saite mit dem Ton C# anstelle der E-Saite angeschlagen wird.
Beim E7/G# fehlt eigentlich der Grundton E. Dieser wurde hier einfach unterschlagen.[2]

Begleitung von Mr. Bojangles[Bearbeiten]

Weitere Lieder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Zurück zum Rockballadendiplom


Fußnoten
  1. In der C#-Dur-Tonleiter, bei der der G#7 die Dominante ist, kommt kein C vor. Die Töne sind C# D# E# F# G# A# und H#. Dass das E# rein praktisch gesehen dem F entspricht, und H# rein praktisch dem C entspricht, hift einem nur für das Spielen, nicht aber für die Harmonielehre. Die Terz von G# ist eben ein H# und kein C. Ein C ist von G# aus gesehen eine verminderte Quinte. Man vermeidet es, wenn irgend möglich zwei Töne mit dem selben Buchstaben zu verwenden. Da man C mit C# verwechseln könnte, nimmt man eben das H#.
  2. Korekkterweise müsste man den E7/G# ohne den Grundton G#dim (Gis-vermindert) nennen. Doch dann wüsste man nichts über die Funktion dieses Akkordes. G#dim übernimmt hier die Rolle eines E7-Akkord. Also die Rolle einer (Zwischen-)Dominante, die nach A hin aufgelöst werden möchte. E7 würde ebenfalls funktionieren, nur passt der Grundton von E7 nicht so schön in den Basslauf rein.