Meisterhaft – Musterhaft Georg Bötticher

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gnome-applications-office.svg

Dieses Buch steht im Regal Kunst.

Hans Georg Bötticher.jpg



Meisterhaft – Musterhaft

Georg Bötticher – der fast vergessene Künstler und Vater von Joachim Ringelnatz




Inhalt[Bearbeiten]

Einleitung

  • Grußwort
  • Dank
  • Zur Ausstellung


Teil 1 – Tapetenmuster für den europäischen Markt


Teil 2 – Der Humordichter Georg Bötticher und die Leoniden in Leipzig


Georg Bötticher – Leben und Werk

  • Das Leben von Georg Bötticher im Kurzüberblick von 1849 bis 1918

Katalog zur Ausstellung[Bearbeiten]

Herausgeber

Stadt Wurzen (Museum): Dr. Sabine Jung

Ausstellung

Städtische Galerie am Markt
15. Mai bis 18. September 2011

Impressum[Bearbeiten]

Das Zustandekommen der Ausstellung und der Druck des Kataloges wurden gefördert durch den Kulturraum Leipziger Raum, die Stadt Wurzen (KulturBetrieb) und Matthias Hühn (Geschäftsführer der Hoffmann Fördertechnik GmbH, LIFTKET, Wurzen b. Leipzig).

Herausgeber

Stadt Wurzen (Museum): Dr. Sabine Jung

Georg Böttichers Tapetenmuster für den Europäischen Markt

(Teil 1) Dr. Sabine Jung

Der Humordichter Georg Bötticher und die Leoniden in Leipzig

(Teil 2) Angelika Wilhelm, Joachim-Ringelnatz-Verein Wurzen

Lektoren

M. Dähne-Winter, Dr. V. Hess, B. Kretzschmar, A. Wilhelm

Fotografie

© Käte Just, Wurzen

Kataloggestaltung/Satz, Ausstellungsgestaltung

GRUPPE HOLSTEIN, Leipzig

Grafische Ausführungsleistungen Ausstellung

Urban & Urban, Werbeunternehmen Leipzig

Druck und Herstellung Katalog

Druckerei Bode GmbH, Wurzen

Meisterhaft – Musterhaft
Georg Bötticher – der fast vergessene Künstler und Vater von Joachim Ringelnatz

Die Publikation erscheint im Rahmen der Ausstellung zur 1050-Jahrfeier der Stadt Wurzen.

Ausstellungsort: Städtische Galerie am Markt, Markt 1, 04808 Wurzen, Telefon: 03425/8560405

ISBN: 978-3-9814317-1-1

Zusammenfassung des Projekts[Bearbeiten]

90% fertig „Meisterhaft – Musterhaft Georg Bötticher“ ist nach Einschätzung seiner Autoren zu 90% fertig. Fragliche Punkte zur Fertigstellung werden auf der Diskussionsseite besprochen.