Sexualität/ Sex zwischen Mann und Frau

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sexualität

Sex zwischen Mann und Frau

Vorspiel

Man küsst sich und streichelt sich überall. Dabei steigern die Beteiligten ihre Erregung. Der Mann beachtet am besten, dass Frauen häufig nicht so schnell wie Männer dabei sind. Sexuelle Erfüllung beider Beteiligter ist eine gute Voraussetzung für eine Neuauflage der Veranstaltung.

Akt

Die Zahl der Varianten des Aktes ist fast unendlich. Beachte: Erlaubt ist das, was allen Beteiligten Spass macht. Achte auch auf geeignete Verhütung.

Manuell

Wenn Mann und Frau den Partner mit der Hand befriedigt, dann spricht man von manuellen Geschlechtsverkehr. Beide können sich auch gegenseitig mit den Händen Vergnügen bereiten. Das kann gleichzeitig ablaufen, muss es aber nicht.

Oral

Wenn eine Frau den Penis des Mannes mit Zunge oder Lippen berührt oder den Penis in den Mund nimmt, heißt dies oraler Verkehr, Unterabteilung Fellatio. Die Befriedigung einer Frau durch die Zunge oder den Mund des Mannes heißt oraler Verkehr, Unterabteilung Cunnilingus. Beide können sich auch gegenseitig mit Zunge und Lippen Lust verschaffen. Das kann wie bei der 69er-Position gleichzeitig ablaufen, muss es aber nicht.

Anal

Wenn ein Partner in den Anus des Anderen eindringt, dann vollzieht das Paar Analverkehr. Nicht allen Frauen und Männern gefällt diese Art von Verkehr. Nichtsdestotrotz befinden sich dort sehr viele Nerven so dass das Eindringen, richtig ausgeführt, durchaus als sehr lustvoll empfunden werden kann.

Vaginal/Genital

Wenn ein Mann mit seinem Penis in die Vagina der Frau eindringt, dann vollzieht das Paar Vaginalverkehr. Dabei gibt eine große Anzahl von schönen oder mehr akrobatischen Möglichkeiten. Hier ist die Experiementierfreudigkeit der Beteiligten gefragt. Auch die klassische Missionarsstellung (die Frau auf dem Rücken liegend, die Beine gespreizt, der Mann auf ihr liegend) kann viel Freude bereiten.

Kombinationen

Es gibt natürlich Kombinationen des manuellen, oralen und analen Verkehrs. Das kann gleichzeitig ablaufen, muss es aber nicht:

  • oral/manuell
  • anal/manuell

Man kann hierbei von einen, durchgeführten oder simulierten Sex zu dritt sprechen, geht es doch darum einen Lustgewinn durch mehr Gefühle zu erreichen.


Geschlechtsverkehr

Das medizinische Adjektiv intravaginal bedeutet „in der Vagina liegend“; beim intravaginalen Geschlechtsverkehr dringt der Mann mit seinem Penis in die Vagina der Frau ein. Der intravaginale Geschlechtsverkehr kann – wie auch andere Formen der sexuellen Betätigung – zum Orgasmus führen. Da die Vagina im Wesentlichen aus relativ nervenarmem Gewebe besteht, ist unter Wissenschaftlern noch umstritten, ob der vaginale Orgasmus durch die Reizung in der Vagina oder eine durch die Bewegung ausgelöste Reizung der Klitoris ausgelöst wird.

Mammalverkehr

Mammalverkehr, Busen-Sex, Tittenfick, Spanisch, Spanische Krawatte oder Notarkrawatte.