Wikibooks:Bürokraten

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Babel · Botschaft · Chat · Treffen · Vermittlungsausschuss
Administratoren · Adminkandidaturen · Bürokraten · Support-Team · Oversight · Humorarchiv

Abkürzung:
WB:BÜ

Die so genannten Bürokraten sind Benutzer von Wikibooks, denen auf der Adminkandidatenseite das Vertrauen ausgesprochen wurde, andere Benutzer zu Administratoren zu machen.

Bürokraten des deutschsprachigen Wikibooks-Projektes[Bearbeiten]

Aktiv[Bearbeiten]

Inaktiv[Bearbeiten]

Ehemalige Bürokraten des deutschsprachigen Wikibooks-Projektes[Bearbeiten]

Wissenswertes über Bürokraten[Bearbeiten]

Die Bürokraten des deutschsprachigen Wikibooks haben zusätzlich zu ihren Administrator-Funktionen ausschließlich die technische Möglichkeit, Benutzern dieses Projekts Adminrechte einzuräumen. In anderssprachigen Projekten haben sie keine Rechte. Weiterhin vergeben die Bürokraten nur nach erfolgreicher Adminkandidatur die Administratorrechte an Benutzer, das heißt, wenn die anderen Wikibookianer diese mehrheitlich für geeignet erachten.

Bei der Umsetzung des Abstimmungsergebnisses haben die Bürokraten allerdings einen kleinen Ermessensspielraum, beispielsweise für den Fall, dass die Abstimmung extrem knapp ausging. Dann können sie die Kandidatur auch ablehnen. In den meisten Fällen kommen die Kandidaten diesem Fall jedoch selbst durch einen Verzicht zuvor.

Zum Entzug der Adminrechte eines Benutzers (auch bei freiwilliger Rückgabe) sind Bürokraten jedoch nicht befähigt, das können wiederum projektübergreifend nur Stewards. Die Bürokraten wissen aber, wie sie so einen Wunsch weiterleiten können.

Anfang Juli 2005 wurde mit der Version 1.5 der MediaWiki-Software den Bürokraten die Möglichkeit gegeben, Benutzernamen zu ändern. In Zusammenhang mit dem einheitlichen Zugang für alle WMF-Projekte dürfen dies seit September 2014 nur „globale Umbenenner“ erledigen.

Seit Anfang bzw. Mitte April 2006 sind Bürokraten auch in der Lage, Benutzern den Bot-Status zu verleihen oder zu entziehen. Der Bot-Status versteckt die Beiträge des Benutzers bei den Letzten Änderungen und ähnlichen Listen und ist sinnvoll, um Benutzer mit automatischen Bearbeitungen kenntlich zu machen. Die Änderungen des Status sollte in Abstimmung mit den zutreffenden Regeln geschehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Benutzer zum Administrator/Bürokraten machen