Hilfe:Handbuch für Administratoren

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einleitung[Bearbeiten]

Um ein einheitliches Vorgehen bei der Administration zu gewährleisten, entsteht hier ein Handbuch für Wikibooks-Administratoren. Hierin werden geltende Policies und Vereinbarungen dokumentiert, sowie Empfehlungen für die Bearbeitung administrativer Vorgänge gegeben.

Abgesprochene Vorgehensweisen zu konkreten Einzelfällen können natürlich von diesen dokumentierten Absprachen hier durchaus einmal abweichen. Solch eine Abweichung sollte aber demnach bitte kein Regelfall werden, sondern die untereinander abgestimmte Ausnahme bleiben.

Da die Beachtung der Empfehlungen in erster Linie gut gemeinte Ratschläge darstellen, kann aus deren Nicht-Beachtung noch kein Vergehen durch den betreffenden Administrator abgeleitet werden.

Das Wikibooks:Handbuch für Wikibooks-Administratoren ist als ergänzende Hilfe für die Administration nicht als reines Regelwerk gedacht!

Arbeiten, die auch von Nicht-Administratoren ausgeführt werden können, werden unter Hilfe:Wartungsarbeiten beschrieben.

Geltungsbereich[Bearbeiten]

Der Inhalt dieses Buches richtet sich ausschließlich an Administratoren der deutschen Wikibooks.

Zur Zeit sind dies die Personen der folgenden Liste: Spezial:Listadmins

Löschregeln aus Benutzersicht ohne Administratorenstatus[Bearbeiten]

Siehe Hilfe:Löschregeln

Qualitätskontrolle aus Administratorensicht[Bearbeiten]

Ab hier werden weitere Informationen dargestellt, die helfen sollen, einheitlich und qualitativ gleich vorzugehen.

  • Neue Bücher werden als "Buchkandidat" gekennzeichnet.
  • Autoren werden darauf hingewiesen, frühzeitig eine Projektdefinition zu verfassen.
  • Ein Buch gilt nach frühestens drei Monaten als aufgegeben. Bevor für ein aufgegebenes Buch ein Löschantrag gestellt wird,
    • ist der Autor auf der Benutzerdiskussionsseite zu kontaktieren, und wenn er nicht reagiert, per E-Mail.
    • ist zu prüfen, ob Teile des Buches in andere Projekte eingegliedert werden können,
    • ist zu prüfen, ob das Buch oder wertvolle Teile des Buches im Abstellraum aufbewahrt werden können.

Buchkandidaten[Bearbeiten]

Wir sollten nicht nur neue Bücher als Buchkandidat kennzeichnen, sondern in manchen Fällen auch bei Übernahme eines verwaisten oder vom Löschen bedrohten Buches. Wenn die bisherige Substanz gering ist oder eine geringe Qualität aufweist, sollte der übernehmende Benutzer nicht schlechter gestellt sein als ein neuer Autor. Missbrauch werden wir verhindern.

Löschung aus Administratorensicht[Bearbeiten]

Ab hier werden weitere Informationen dargestellt, die helfen sollen, einheitlich, qualitativ gleich bei Löschungen vorzugehen. Begründete Ausnahmen, die man hoch und/oder heilig vertreten kann, sind ok! Sie sollten jedoch

  • vertretbar sein und
  • ernsthaft und wirklich Ausnahme bleiben.

Eine für sich selbst vertretbare Erklärung liegt vor, wenn man sich als Administrator sicher ist, dass

  • andere Administratoren vermutlich eine ähnliche Entscheidung in gleicher Situation träfen,
  • die Entscheidung nicht nur keinen Nachteil für Ziele des Wikibooks-Projektes haben, sondern
  • die Entscheidung im Sinne und mit Vorteilen für Ziele des Wikibooks-Projektes und der WikiMedia-Foundation verbunden ist.

In jedem Fall sollte man sich dies als Administrator fragen, da man hier deutlicher als Ziel der Kritik dasteht als ein Benutzer mit geringeren Rechten. Auch Benutzer mit geringeren Rechten sollten sich natürlich Gleiches fragen, wenn sie eingestellte Inhalte bei Wikibooks bearbeiten.

Allgemeines[Bearbeiten]

  • Einmal auf der Seite Wikibooks:Löschkandidaten eingetragene Löschanträge sollten außer bei Schnelllöschungen dort über den Zeitraum länger als zwei Wochen - also mindestens 14 volle Tage - zu finden sein. Der Tag der Antragstellung wird nicht mitgezählt. Diese Frist dient der Diskussion und der Möglichkeit der Seitenkorrektur.
  • Ein Buch auf Wikibooks „gehört“ nicht dem Autor, sondern der Allgemeinheit. Deshalb kann die Löschdiskussion nicht einfach abgebrochen werden,
    • wenn der Löschantrag vom Antragsteller zurückgezogen wird,
    • wenn der Hauptautor selbst für Löschen stimmt.
  • Wenn ein Administrator einen Löschantrag selbst gestellt hat und es in der Diskussion unterschiedliche Meinungen gibt, sollte nicht der antragstellenden Administrator die Entscheidung über die Löschung treffen. In ganz heißen Fällen ist es am besten, wenn die Entscheidung über den Löschantrag ein Administrator trifft, der nicht mitdiskutiert hat.

Nach dem Löschen[Bearbeiten]

Zu jeder Diskussion ist es sinnvoll, kurz und knapp die Entscheidung für oder gegen den Löschantrag zu vermerken.

Beispiel bei Löschung:

{{Erledigt|Gelöscht, da kein Widerspruch und Begründung nachvollziehbar. --[[Benutzer:Merkel|Oliver Merkel]] 08:38, 23. Dez 2004 (UTC)}}

Ergebnis:

Locked.svg

Erledigt! Die Diskussion ist zu einem (vorläufigen) Ende gekommen, und es gibt derzeit keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Ergebnis: Gelöscht, da kein Widerspruch und Begründung nachvollziehbar. --Oliver Merkel 08:38, 23. Dez 2004 (UTC)

Beispiel bei Behalten:

{{Erledigt|Erhalten, da Bestätigung, dass das Buch unter der CC-by-sa und der GFDL steht. --[[Benutzer:Merkel|Oliver Merkel]] 08:38, 23. Dez 2004 (UTC)}}

Ergebnis:

Locked.svg

Erledigt! Die Diskussion ist zu einem (vorläufigen) Ende gekommen, und es gibt derzeit keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Ergebnis: Erhalten, da Bestätigung, dass das Buch unter der CC-by-sa und der GFDL steht. --Oliver Merkel 08:38, 23. Dez 2004 (UTC)

Vergiss nicht, den LA aus dem Buch zu entfernen. Liegen Rechercheergebnisse oder Bestätigungen vor, so kann man diese für möglichst hohe Transparenz im Falle des Seitenerhalts auf der erhaltenen Seite selbst, der zugehörigen Diskussionsseite, der zugehörigen Hauptseite des Buchs und/oder dessen Diskussionsseite vermerken.

Wenn für die Seite nochmals ein Löschantrag vorliegt, kann diese Art der Dokumentation sinnvoll und hilfreich sein.

Vergiss nicht, die Vorlage:NUMBEROFBOOKS nach unten zu korrigieren.

Ein paar Wochen nach dem Ende der Diskussion ist die unter Wikibooks:Löschkandidaten geführte und bereinigte Diskussion in das Wikibooks:Löschkandidaten/ Archiv zu verschieben. Dort ist sie auf der Seite mit dem entsprechenden Monatsnamen plus Jahreszahl einzuordnen.

Besonderheiten beim Löschen von Bildern[Bearbeiten]

Einmal gelöschte Bilder können im Allgemeinen nicht wiederhergestellt werden. Auf diesen Punkt ist daher besonders zu achten.

Schnelllöschung[Bearbeiten]

Administratoren stellen normalerweise keine SLA, sondern löschen selbst. Ausnahme: Wenn du nicht völlig sicher bist, ob die Löschung gerechtfertigt ist, stelle einen SLA, ein anderer Admin wird ihn ausführen.

Wenn du einen Redirect löschst, achte darauf, ob eine mitzulöschende Diskussionsseite vorhanden ist. Viele Benutzer denken beim Stellen von SLAs nicht an die Diskussionsseite.

Kontrolliere vor dem Löschen die „Links auf diese Seite“. Ausnahme: Einige Benutzer arbeiten so präzise und zuverlässig, dass diese Kontrolle Zeitverschwendung wäre. Bei ehemaligen Admins kannst du auch auf die Kontrolle verzichten.

Gib einen „Grund der Löschung“ an. Ausnahme: Wenn du in einer Aufräumaktion viele Redirects löscht, genügt es in der Regel, beim ersten und letzten den Grund anzugeben.

Seiten, die nach Schnelllöschung aussehen, könnten auch Opfer von Vandalismus sein. Daher ist hier besonders darauf zu achten, ob nicht einfach durch Rollback ein vernünftiger Seiteninhalt entstehen kann. Zu dieser Prüfung kann man sich die Versionsgeschichte der zugehörigen Seite anschauen. Hier sind die einzelnen Versionsstände der Seite einsehbar.

Vertrauen und Berechenbarkeit[Bearbeiten]

Wenn ein Administrator eine Entscheidung getroffen hat, wird diese von den anderen Administratoren akzeptiert, es sei denn, das Buch verändert sich wesentlich oder es gibt entscheidende neue Erkenntnisse. Ein Autor, dessen Buch eine Löschdiskussion überstanden hat, kann also in Ruhe weiterarbeiten, besonders wenn er die in der Löschdiskussion vorgebrachten Argumente beachtet.

Vandalismus[Bearbeiten]

Kontrolle auf Vandalismus[Bearbeiten]

Wenn du in "Letzte Änderungen" bei einem zu kontrollierenden Eintrag auf "Unterschied" klickst, siehst du die Veränderung und kannst beurteilen, ob es sich um Vandalismus handelt. Da im wesentlichen nur die IPs kontrolliert werden müssen, klicke auf Angemeldete Benutzer ausblenden. Die Einträge mit einem roten Ausrufezeichen sind noch nicht von einem Admin überprüft worden. Klicke eventuell noch auf Überprüfte Änderungen ausblenden, da wird es übersichtlicher. Was ein Admin als „geprüft“ markiert, braucht kein zweiter Admin mehr anzusehen.

Wenn du bei einem Edit nicht sicher bist, lass ihn als „nicht überprüft“ stehen. Dann wird ihn ein anderer Admin überprüfen.

Reparatur von Vandalismus[Bearbeiten]

Als Admin hast du einen Button "Rollback" und kannst mit einem einzigen Klick die vorhergehende Version wiederherstellen, wobei auch noch im Feld "Zusammenfassung" ein präziser Eintrag erfolgt. "Normale" Benutzer brauchen mindestens sechs Klicks und müssen auch noch das Feld "Zusammenfassung" selbst ausfüllen. Falls dir ein (möglicherweise unerfahrener) Benutzer mit der Reparatur zuvorgekommen ist, prüfe bitte, ob etwas verloren gegangen ist. Benutzer löschen manchmal nur einen bösen Satz und merken dabei nicht immer, dass außerdem auch Teile des Kapitels gelöscht worden sind.

Manchmal ist es ratsam, auf den bequemen Rollback-Button zu verzichten, um einen Grund für den Revert in der Zusammenfassung angeben zu können.

Sperren von Vandalen[Bearbeiten]

Eine Sperrung einer IP-Adresse kann nur das letzte Mittel sein, falls einem Vandalen nicht auf andere Weise beigekommen werden kann. Sie sollte nach kurzer Zeit wieder aufgehoben werden, da IP-Adressen in Europa nur sehr selten dauerhaft einem bestimmten Nutzer zugeordnet sind. Dies geschieht über „Spezialseiten“ - „Blockierte IP-Adressen“. Eine Sperrung von zwei Stunden ist meist angemessen. Bei einem sehr aktiven Vandalen, besonders wenn die Nacht bevorsteht, kann auch eine Sperrung für einen Tag sinnvoll sein. Im Benutzerblockaden-Logbuch siehst du alle Veränderungen. Die momentan gesperrten Adressen findest du unter Spezial:Ipblocklist. Willst du die Sperrdauer verändern, so hebe die Sperre auf und sperre für den gewünschten Zeitraum neu.

Sperren von Seiten[Bearbeiten]

Eine einzelne Seite oder eine Gruppe von Seiten kann gezielt geschützt werden, und zwar je nach Situation vor Bearbeitung von IPs oder von allen Nicht-Admins.

Mehr Informationen sind auf Wikipedia-Seiten zu finden.

Bereinigung von Versionsgeschichten[Bearbeiten]

Beleidigungen oder Aufdeckungen von Klarnamen sollen getilgt werden[Bearbeiten]

Das funktioniert nur dann einwandfrei, wenn der zu entfernende Beitrag der letzte ist! Andernfalls müssen alle nachfolgenden Beiträge anderer Benutzer ebenfalls gelöscht werden und anschließend von ihnen neu geschrieben werden! Sehr aufwändig, daher schnell reagieren!

  1. Notiere dir alle nachfolgenden Edits anderer Benutzer, wenn es sie gibt.
  2. Löschen der Seite, im Kommentarfeld sollte „Bereinigung der Versionsgeschichte“ angegeben werden
  3. Wiederherstellen aller Versionen mit Ausnahme des unerwünschten Edits und aller späteren Edits. Im Kommentarfeld sollte „Bereinigung der Versionsgeschichte“ angegeben werden.
  4. Bitte die Autoren späterer Beiträge, diese zu wiederholen oder trage sie selbst nach (und vermerke die Urheberschaft auf der Diskussionsseite).

Beiträge eines gebannten Autors sollen entfernt werden[Bearbeiten]

Wann kann das sinnvoll sein? Wenn ein URV-verdächtiger Beitrag herausgelöscht oder radikal umgearbeitet wurde, ist der Name des gebannten Autors überflüssig und könnte bei späteren Autoren den Verdacht bewirken, der Text wäre immer noch URV-belastet.

Die Bereinigung geschieht durch

  1. Entfernen der Beiträge aus der aktuellen Version der Seite durch Editieren
  2. Löschen der Seite, im Kommentarfeld sollte „Bereinigung der Versionsgeschichte“ angegeben werden
  3. Wiederherstellen aller Versionen mit Ausnahme der unerwünschten Edits. Im Kommentarfeld sollte „Bereinigung der Versionsgeschichte“ angegeben werden.

Beachte: Die Edits herausgelöschter Benutzer werden dadurch dem unschuldigen Autor des nächstjüngeren Edits zugeschrieben. Könnte das ein Problem sein? Wenn ja, sehe ich zwei Möglichkeiten:

  1. Gib in der Kommentarzeile und/oder auf der Diskussionsseite an, dass der Text ... nicht von Benutzer ... stammt.
  2. Wenn der/die nachfolgenden Benutzer keine wesentlichen Beiträge (mit Schöpfungshöhe) geleistet haben, stelle auch diese nicht wieder her, bis du auf den Beitrag einer IP triffst. Einer IP einen „bösen“ Beitrag „unterzuschieben“, dürfte kaum jemanden stören, und im Zweifelsfall kann jeder Admin durch Wiedereinschieben der herausgelöschten Edits den Vorgang rekonstruieren.

Straffen der Versionsgeschichte[Bearbeiten]

Bei jeder dieser beiden Aktionen kannst du nebenbei die Versionsgeschichte straffen. Eigentlich musst du je jeden einzelnen von hunderten Einträgen einzeln anklicken. Wenn ein Benutzer oder eine IP mehrere aufeinanderfolgende kleine Edits hat, bei denen im Kommentar nichts oder nur die blasse nächstgelegene Überschrift steht, brauchst du nur den letzten Edit stehenlassen! Dadurch werden die nicht angehakten Edits dem letzten Edit der Gruppe zugeschlagen, die korrekte Autorenschaft bleibt erhalten.

Die Versionsgeschichte wird dadurch übersichtlicher für alle Benutzer . Einziger Nachteil: Die betroffenen Benutzer haben dadurch eine geringfügig verringerte Anzahl Edits, was aber nur bei Abstimmungen wichtig sein könnte, wenn dadurch die Zahl der Edits unter 200 sinken sollte.

Begrüßung neuer Mitglieder[Bearbeiten]

Die Begrüßung eines neuen Wikibook-Mitglieds sollte auf seiner Diskussionsseite erfolgen. Dass ein Nutzer noch nicht begrüßt wurde zeigt sich im Benutzerneuanmeldungslogbuch am roten Diskussionslink. Natürlich kann auch die Seite letzte Änderungen dahingehend durchsucht werden.

Wenn dort eine Editierung nicht von einer IP-Adresse, sondern angemeldet geschah, so sollte der zur Editierung gehörige Benutzer keinen roten Link auf seine Diskussionsseite zeigen. Angemeldete Benutzer mit rotem Link sind daher in aller Regel noch nicht begrüßt worden.

Seltener Ausnahmefall: Es wurde schon vorher eine Anmerkung auf die Diskussionsseite des Benutzers geschrieben.

Für den Begrüßungstext kann die Vorlage Vorlage:Hallo oder Vorlage:Willkommen verwendet werden (englische oder internationale Benutzer können mit der Vorlage:Welcome begrüßt werden).

{{Willkommen|~~~|~~~~~}}

Dieser Text kann gerne noch durch einen persönlichen Textteil erweitert werden. Gut geeignet ist hier, sich zuvor zu informieren, welche Editierungen der Benutzer bereits in Wikibooks durchführte und seit wann er Texte bearbeitet. In den „Letzten Änderungen“ gibt es hinter jedem Benutzernamen einen Link „Beiträge“. Es gibt auch das Werkzeug Benutzerbeiträge in der Werkzeugleiste links, wenn man sich die Benutzerseite oder die Diskussionsseite des Benutzers ansieht.

Wiederkehrende ToDos für Administratoren[Bearbeiten]

ToDo Beschreibung
Löschanträge kontrollieren Siehe Hinweise unter 'Löschungen'
Kategorie:Wikibooks: Schnelllöschkandidaten
Wikibooks:Vandalensperrung Überwachen und notfalls User oder Seiten blockieren
Wikipedia:Administratoren/Notizen Nach Neuerungen überprüfen, merken und in die Arbeit integrieren
FAQs nach Frequenz checken1 Sind die Fragen wirklich frequently? Ansonsten sollte ein Ausweichplatz her.
Vorlage:NUMBEROFBOOKS1 Aktualisierung und Abgleich mit Kategorie:Buch. Siehe hierzu den Konsistenzcheck für die Buchanzahl der Wikibooks:Admin-Toolsuite.
Wikibooks:Wiederherstellungswünsche Durchgehen und abstimmen unter den Administratoren, ob Begründungen akzeptabel. Und dann... je nachdem.
Kategorie:Wikibooks:Lizenzprobleme Bild1 Durchgehen der Kategorie und Fortschritt beobachten. Und dann... je nachdem.
Eintragen neuer problematischer Bilder bei unzureichender Lizenz1 Markierung der betroffenen Bilder über {{BLU}} auf der Bildseite selbst.
Begrüßung neuer Wikibooks-Mitglieder1 Die Begrüßung eines neuen Wikibook-Mitglieds sollte auf seiner Diskussionsseite erfolgen.
Neue Babel-Bausteine Kontrollieren, ob neue Babel-Bausteine gewünscht werden (etwa einmal pro Quartal) und dann importieren.

Wichtige Kontaktmöglichkeiten für Administrationshilfen[Bearbeiten]

  • Wenn man mal selbst nicht weiter weiß, dann zuerst die hier lokalen anderen Admins kontaktieren.
  • Muss es schnell gehen oder kommt kein anderer Kontakt zustande: IRC der deutschen Wikibooks oder IRC von MediaWiki
    • Der deutsche Channel ist meistens nachmittags und abends mit mindestens einem Admin besetzt.
    • Im MediaWiki-Channel wird englisch gesprochen. (Manchmal kann man dort auch mit deutsch weiterkommen, auch wenn es nicht gern gesehen wird, weil die meisten dort Anwesenden dann nichts verstehen.)