Wikibooks:Buch des Monats/ Archiv

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inhaltsverzeichnis

April 2008[Bearbeiten]

C-Programmierung[Bearbeiten]

C-Programmierung wurde mit einem Ergebnis von 6:2 Stimmen und zwei zusätzlichen negativen Kommentaren nicht stimmberechtigter Benutzer als Buch des Monats angenommen. -- heuler06 07:35, 1. Apr. 2008 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro -- Matthias 15:23, 9. Mär. 2008 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro --Prog 08:55, 11. Mär. 2008 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro --Giftnuss 19:39, 16. Mär. 2008 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro --MichaelFrey 18:50, 17. Mär. 2008 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro --Oceancetaceen 21:15, 25. Mär. 2008 (CET)
  • Symbol support vote.svg Pro Die genannten Punkte hier (insbesondere Übungen, wobei du da auch einen Kurs bei WV machen könntest) und bei der „Empfehlenswert“-Kandidatur aber bitte noch abarbeiten. -- heuler06 17:58, 31. Mär. 2008 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

  • Symbol oppose vote.svg Contra --Hmhmhm 17:43, 25. Mär 2008 (CET)
  • Symbol oppose vote.svg Contra --mjchael 18:32, 25. Mär. 2008 (CET)

Kommentare[Bearbeiten]

  • contra man könnte mehr herausholen, es gibt wesentlich bessere Lehrmaterialien--83.77.130.169 15:21, 11. Mär. 2008 (CET)
  • Das Buch entspricht leider nicht den vorgegebenen Richtlinien, die besagen, dass das vorgeschlagene Buch fertiggestellt sein muss.--Hmhmhm 17:49, 25. Mär. 2008 (CET)
    Dort steht nicht, dass das Buch fertig sein muss. Es sollte(!) fertig sein. Es kann daher auch Ausnahmen geben. -- heuler06 17:55, 25. Mär. 2008 (CET)
  • Durchaus interessantes Buch. Aber (noch) nicht Buch des Monats. Es fehlt noch vieles. Anfangs wird zum Beispiel nicht erläutert, wie man tatsächlich ein C-Programm zum Laufen bekommt. Zuerst sollte anhand eines kostenlosen Compilers für Windows erklärt werden, wie man sich ein Programm stricken kann. Eine Referenz alleine ist ungenügend. Es fehlen zudem noch viel mehr Übungen, damit der Lehrbuchcharakter besser herauskommt. Aber man sollte das Buch weiter beobachten. Es wird sich bestimmt noch machen. --mjchael 18:42, 25. Mär. 2008 (CET)
    Laut Projektbeschreibung passt eine Beschreibung, wie das mit dem Compiler läuft, nicht in das Buch. -- heuler06 17:58, 31. Mär. 2008 (CEST)
    Wie man mit GCC und MS Visual Studio kompiliert wird bereits unter C-Programmierung: Kompilierung erläutert. -- Matthias 21:12, 31. Mär. 2008 (CEST)
  • contra--91.13.109.91 00:55, 29. Mär. 2008 (CET)


März 2008[Bearbeiten]

Kleiner Führer zu Burgen, Schlössern und Rittersitzen: Essen und Umgebung (abgelehnt, wegen zu geringer Beteiligung)[Bearbeiten]

Ich habe jetzt ein halbes Dutzend Kapitel gelesen, die haben mir gefallen. Ich finde, daß das Büchlein mehr Aufmerksamkeit verdient hat und daß der Autor es zurecht in den Buchkatalog aufgenommen haben möchte. -84.174.47.71 17:29, 9. Jan. 2008 (CET).

Pro[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro. -Gert alias "Der Doc" 17:15, 13. Jan. 2008 (CET).
  • Symbol support vote.svg Pro. --mjchael 18:13, 14. Jan. 2008 (CET) Es wären nur noch Titelbilder wünschwnswert.

Contra[Bearbeiten]

Dezember 2007[Bearbeiten]

Vorschlag 1: Adventskalender 2007[Bearbeiten]

Die Diskussion darüber, wie dieser Adventskalender überhaupt beschaffen sein soll, ist noch in vollem Gange. Es mangelt vollständig an Inhalt. Trotzdem wage ich es mal, ihn zum Buch des Monats vorzuschlagen. :P Wenn wir es schaffen, rechtzeitig alle Türchen zu bestücken (sehr wahrscheinlich), ist der Kalender ein gutes Aushängeschild. Wenn es nicht klappt, bleibt es eben bei DVD-RAM. новотож 15:45, 2. Nov. 2007 (CET)

Pro Vorschlag 1[Bearbeiten]

Contra Vorschlag 1[Bearbeiten]

  • Symbol oppose vote.svg Contra Ist zwar eine schöne Idee, aber das Buch des Monats soll ein Aushängeschild sein. Dazu passt es nicht, dass es noch nicht fertig ist. Sorry, aber das widerstrebt mir vollends. -- heuler06 14:06, 30. Nov. 2007 (CET)
Das Argument "nicht fertig" taugt nichts. Du kannst ja noch gar nichts sehen, ist ja alles versteckt. :-))) Ich bin aber überzeugt, dass jedes Türchen gefüllt ist, wenn der Tag heranrückt. Manchmal ist ein wenig Regelauslegung notwendig. -- Klaus 14:15, 30. Nov. 2007 (CET)
<quetsch nach BK>
Ich kann es sehen. Meine Augen sind gut. ;-) :p ... Und zwischen Auslegung und Handeln contra legem (wörtlich: gegen das Gesetz) besteht ein großer Unterschied, IMO. -- heuler06 14:25, 30. Nov. 2007 (CET)
PS: Es ist ja richtig schlimm, wenn alle gleichzeitig vorm Rechner sitzen. ;-)
</quetsch nach BK>
Es wird eng. Das steht außer Frage. Bis jetzt sind die Türchen bis zum 10. Dezember geklärt. Aber abgesehen davon, dass auch ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass alles rechtzeitig fertig wird, haben wir hier auch nicht den Druck, eine perfekte Arbeit abzuliefern. Wir sind keine Dienstleistungsfirma. Wir tun das aus freien Stücken, weil wir es gern tun. Wenn wir dann behelfsweise Türchen von den vergangenen Jahren präsentieren müssen, ist das nur ein Zeichen dafür, dass wir mehr Mitmacher brauchen. Niemand wird jemandem von uns den Kopf abreißen, weil nicht alles glatt läuft. новотож 14:21, 30. Nov. 2007 (CET)
  • Symbol oppose vote.svg Contra Mir fallen nicht die richtigen Worte ein. Deshalb sag ich lieber nichts. --SvonHalenbach 15:03, 30. Nov. 2007 (CET)
  • Ganz starkes Symbol oppose vote.svg Contra! Einige Schnipsel aus anderen Wikibüchern, ansonsten Gedichte, Kochrezepte, Geschenkvorschläge... was hat das mit einem Lehrbuch zu tun? Es gibt andere Bücher, die eine Buch-des-Monats-Kandidatur viel mehr verdient hätten. --OnkelDagobert 15:00, 2. Dez. 2007 (CET)
Gegenvorschlag

Nicht die Adventskalender 2007 wird Buch des Monats, sondern das Adventskalender-Projekt wird Buch des Monats Dezember, Also die Kategorie:Adventskalender. Der Grund: Zwei Adventskalender sind schon vollständig fertig. 2007 wird vermutlich am ersten Dezember noch nicht 100% fertig gestellt sein. Doch zu diesem Buch würde die Bezugnahme reichen. "Auch dieses Jahr wurde eine Adventskalender-Aktion gestartet" würde auf das aktuelle Projekt verweisen. Alle Kommentare, welche die alten Kalender beschreiben, würden natürlich ausnahmslos auch für den neuen zutreffen. Die Idee als solche bliebe dadurch erhalten. --mjchael 17:42, 30. Nov. 2007 (CET)

Vorschlag 2: Kategorie:Adventskalender[Bearbeiten]

Pro Vorschlag 2[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 17:55, 30. Nov. 2007 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro Keine Ahnung, was du damit bezwecken willst, aber meinetwegen. heuler06s Kommentar finde ich sehr passend. новотож 18:07, 30. Nov. 2007 (CET)
  3. Symbol support vote.svg Pro Eigentlich habe ich schon alles oben gesagt. Der Grund für die Nominierung der Kategorie anstelle des Adventskalender 2007 ist, dass zwei Adventskalender schon fertig sind und damit die Bedingungen erfüllen, die an Buch des Monats gestellt werden. Sie erfüllen zwar für sich alleine nicht den Ansprüchen anderer Lehrbücher, aber sie geben einen Rundblick über die verschiedensten Projekte in den Wikibooks und in den Schwesterprojekten. Es bietet anderen potentiellen Autoren die Möglichkeit sich in einen der vielfältigen Projekten mit einzubringen (ist so in Astronomie, Gitarre und anderen Projekten geschehen). Es ist eine nette Werbung für die Vielfalt der Wikibooks. --mjchael 10:45, 3. Dez. 2007 (CET)
Contra Vorschlag 2[Bearbeiten]
  • Öhm ... bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt schon abstimmen darf ... aber sei's drum ....
Starkes Symbol oppose vote.svg Contra zu diesem Vorschlag , der imho nur minimal besser ist als der obige. Was haben die nicht zusammenhängenden Einzelbeiträge, die zu einem Sammelsurium namens Adbentskalender zusammengefasst wurden, mit einem Lehr- oder Sachbuch zu tun? Ich behaupte: so viel wie eine Kuh mit Schlittschuhlaufen, sprich: gar nix. Neee... sorry ... dann lieber kein Buch des Monats Dezember und dafür eines aus der unten stehenden Liste für Januar; Materialwirtschaft empfinde ich als heißen Kandidaten ... -- Gruß Sir Gawain 19:51, 4. Dez. 2007 (CET)

Kommentare Vorschlag 2[Bearbeiten]

Das erinnert mich irgendwie an das Scheitern der europäischen Verfassung. ;-) -- heuler06 18:04, 30. Nov. 2007 (CET)

Das ist der Vorschlag von Benutzer:Mjchael, den ich aufgegriffen habe. Er ist logischer. Freilich, eine "Kategorie des Monats" haben wir noch nie gewählt. Formal ist das natürlich nicht möglich ohne ein Meinungsbild, eine "Kategorie des Monats" statt eines "Buch des Monats" zu wählen. Oder? Ach, macht doch was ihr wollt. Für mich ist jetzt Schluss. -- Klaus 18:36, 30. Nov. 2007 (CET)
Klaus, es hat niemand etwas dagegen gesagt, dass es eine Kategorie und kein Buch ist. Bitte nicht falsch verstehen. Um es klar auszudrücken: Ich bin zwiegespalten, weil es einerseits doch eine nette Idee ist, andererseits aber auch in meinen Augen ziemlich merkwürdig. Nicht wegen der Kategorie, sondern weil die Kategorie noch nicht vollends befüllt ist. Es ist aber immerhin mehr als der Adventskalender allein. Deshalb Enthaltung. -- heuler06 18:48, 30. Nov. 2007 (CET)
Rein Formal müsste ich schon sagen: "Eine Kathegorie ist kein richtiges Buch", doch wir haben schon das Liederbuch kreiert,und dieses besteht gänzlich aus Kategorien. Der Grund für die Nominierung sind die beiden Adventskalender 2004 und 2006. Alleine sind sie vielleicht etwas mager, aber zusammen sind es zwei abgeschlossene Projekte, und das dritte steht vor seiner Vollendung. Wie kaum ein anderes "Buch" macht der Adventskalender Werbung für die verschiedensten Projekte in den Wikibooks. Es ist für mich daher der Form nach ein "Werbeprospekt". Der Lerneffekt sind die vielen kreativen Ideen, wie man Wikibooks-Artikel schreiben kann, und wie man die verschiedensten Quellen, die einem bei den Wiki-Projekten zur Verfügung stehen, nutzt, wie die verschiedensten Autoren und Administratoren zusammenarbeiten und Ideen und Tipps austauschen, um das Werk zu vollenden. Nicht zuletzt wird hier echt etwas von der Wiki-Gemeinde für die Wiki-Gemeinde getan. Vielleicht kann man noch etwas an der Kategorie-Beschreibung herumarbeiten, doch ich finde schon, dass dieses Projekt seinen einen Vorzeige-Wert hat, und bleibe bei meinem Pro. --mjchael 23:09, 4. Dez. 2007 (CET)

September 2007[Bearbeiten]

Wikijunior Sprachen (Vorschlag wurde abgelehnt)[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro --Gert alias "Der Doc" 12:49, 13. Aug. 2007 (CEST)
  2. Symbol support vote.svg Pro --mjchael 14:43, 13. Aug. 2007 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

  1. Symbol oppose vote.svg Contra новотож

Kommentare[Bearbeiten]

  • Die Einleitung ist sehr interessant, obwohl recht holprig formuliert. Aber der Hauptteil des Buches langweilt mich schon beim ersten Anblick. Ich lese überall die gleichen Überschriften. Auf eins, zwei Seiten wird mir nach Schema F eine Sprache nach der anderen erklärt. Ein wenig mehr Einfühlungsvermögen täte dem Buch gut. новотож 01:21, 8. Aug. 2007 (CEST)
Das ist die Vorgehensweise der englischen Wikibookler. Wikijunior Großkatzen ist ähnlich aufgebaut. Man will damit sicherstellen, daß eben zu jedem Kapitel immer bestimmte Informationen 'auf jeden Fall' dargestellt werden. Das spricht IMHO noch nicht eindeutig für oder gegen ein Buch. --Gert alias "Der Doc" 11:45, 13. Aug. 2007 (CEST). P.S.: Ich hab jetzt versucht, die etwas holprige Einleitung ein bisschen aufzupeppen...
  • Es gibt noch einiges, das verbesserungswürdig ist (Schriftgröße, Auswahl der Vokabeln, Besonderheiten der Sprache, Verwechslungsgefahren (Das dt. Wort "Bitte" kann nicht immer gleich übersetzt werden) etc. , doch die bis jetzt erstellte Version verdient schon einmal einen "Achtungsbonus". Es ist interessant, und für ein Hineinschnuppern in die Materie durchaus geeignet. --mjchael 14:43, 13. Aug. 2007 (CEST)
Bessere Auswahl der Vokabeln, Berücksichtigung von Besonderheiten der Sprache und Verwechslungsgefahren - das kann ich nicht leisten. Ich spreche die wenigsten der vorgestellten Sprachen. Das kann nur im Laufe der Zeit von vielen sprachkundigen Benutzern verbessert werden. -- Klaus 18:20, 16. Aug. 2007 (CEST)
aber vielleicht eine Vorgabe in einer dir bekannten Sprache... Nebenbei: Schade, dass wir kein richtiges Forum für so was haben... Gruß --mjchael 23:32, 16. Aug. 2007 (CEST)
Das Buch ist nicht als Monografie, sondern als ein Lexikon über Sprachen konzipiert. Ein Lexikon liest man üblicherweise nicht von vorn bis hinten, sondern man wählt die interessierenden Kapitel aus. Einige weitere Bücher sind nach diesem „Schema F“-Konzept aufgebaut, in der Junior-Abteilung sind es Wikijunior Sonnensystem, Wikijunior Alte Zivilisationen, Wikijunior Südamerika, Schlangenbuch für Kinder und Wikijunior Großkatzen. Schade, dass die Sinnhaftigkeit dieses Lexikon-Konzepts in Frage gestellt wird. -- Klaus 10:33, 2. Sep. 2007 (CEST)


Juli 2007[Bearbeiten]

Die DVD-RAM[Bearbeiten]

Das Buch „DVD-RAM“ beschäftigt sich mit dem ebensolchen Format, das zwar das technisch fortschrittlichste wiederbeschreibbare DVD-Format für den Privatanwender ist, jedoch neben der DVD±RW kaum Beachtung findet, obwohl sie mittlerweile gut verfügbar geworden ist. Das Buch beleuchtet die Vor- und Nachteile dieses optischen Mediums und gibt Hilfestellung im Umgang mit dieser, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Treiberinstallation gelegt wurde, da es diesbezüglich oft Probleme gibt. --Brightster 16:37, 12. Jun. 2007 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro -- heuler06 21:46, 13. Jun. 2007 (CEST). Kleines, aber feines Buch, das zB. gleich die Links zu den Treibern beinhaltet. Es wird allerdings wahrscheinlich eine aufwendige Pflegearbeit bspw. bei den unterstützenden Geräten geben.
  2. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 22:03, 13. Jun. 2007 (CEST). Seit ich dieses Büchlein gelesen habe, benutze ich DVD-RAM. Schade, dass ich es nicht vor fünf Jahren lesen konnte. Hätte mir viel Arbeit erspart.
  3. Symbol support vote.svg Pro --Gert alias "Der Doc" 17:36, 14. Jun. 2007 (CEST).
  4. Symbol support vote.svg Pro --Soylentgreen 18:25, 14. Jun. 2007 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro новое тождество 17:03, 15. Jun. 2007 (CEST)
  6. Symbol support vote.svg Pro --Brightster 13:26, 16. Jun. 2007 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro --Zualio Talk 12:05, 17. Jun. 2007 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

Mai 2007[Bearbeiten]

Blender Dokumentation

Blender DokumentationBlender 2.44-splash.png
Die Blender-Dokumentation ist das deutsche Handbuch zum Programm für 3D-Graphik und Animationen Blender. Es ist mit deutlich über 200 Seiten das umfangreichste Buchprojekt auf de.wikibooks und wird seit zwei Jahren regelmäßig be- und überarbeitet. Reich bebildert und teilweise mit Animationen versehen, richtet es sich an Benutzer des Programmes, enthält aber auch viele allgemeine auf 3D-Graphik und -Animation bezogene Teile. Ausgewählte Teile sind als PDF-Versionen verfügbar. Ein Glossar ist eingerichtet und wird gepflegt.
... lesen | Bisherige Bücher des Monats


Tja, der Mai ist jetzt vorbei, aber es gibt kein neues Buch des Monats. Was passiert denn jetzt mit der Vorlage Hauptseite/ Buch des Monats für die Startseite? Bleibt das Buch solange stehen, bis es einen neuen Kandidaten gibt? --Soylentgreen 20:05, 2. Jun. 2007 (CEST)

So ist es immer gehandhabt worden. Ist ja auch ein würdiges Buch. -- Klaus 21:26, 2. Jun. 2007 (CEST)

Vorschlag 1: Blender Dokumentation[Bearbeiten]

Die Blender Dokumentation ist das deutschsprachige Handbuch zum 3D-Graphik und -Animationsprogramm Blender (GPL). Es ist wohl das umfangreichste Buchprojekt auf de.wikibooks (deutlich über 200 Seiten). Es wird seid mittlerweile fast (genau - 1.05.2005) zwei Jahren regelmäßig be- und überarbeitet. Es ist zwar nicht im Ganzen an eine allgemeine Leserschaft gerichtet, enthält aber neben den programmbezogenen Abschnitten auch viele allgemeine auf 3D-Graphik und -Animation bezogene Teile. Das es reich bebildert und teilweise mit Animationen versehen ist, liegt in der Natur der Sache. Ausgewählte Teile sind als PDF-Versionen verfügbar. Ein Glossar ist eingerichtet und wird gepflegt. Neben einigen wenigen Hauptautoren gibt es eine Reihe von Lesern, die sich mit kleineren Änderungen beteiligen. Eine endgültige Versionen dieses Buches wird es niemals geben, da sich das beschriebene Programm ständig ändert. Der Umgang mit diesen Änderungen und die Gefahren und Möglichkeiten der Weiterentwicklung des Buches können beispielhaft für die besondere Situation der Wikibooks überhaupt stehen. Daher schlage ich es zum Buch des Monats Mai 2007 vor. Insbesondere soll dadurch auch notwendiges Feedback für die Autoren erzeugt werden. --Soylentgreen 20:54, 23. Apr. 2007 (CEST)

Pro Vorschlag 1[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro --Soylentgreen 20:54, 23. Apr. 2007 (CEST)
  2. Symbol support vote.svg Pro Superbuch!! --SvonHalenbach 21:23, 23. Apr. 2007 (CEST)
  3. Symbol support vote.svg Pro Sehr gut aufgebautes Buch Thomas Becker 21:38, 23. Apr. 2007
  4. Symbol support vote.svg Pro gutes Buch, das gemessen an der Fülle des Themas mehr Autoren verdient hätte --Toni Grappa 23:21, 23. Apr. 2007 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro eine ständig aktuell gehaltene Referenz, was kann man sich mehr wünschen? --pat 12:18, 24. Apr. 2007 (CEST)
  6. Symbol support vote.svg Pro leicht verstaendlich geschrieben, ein Muss auch fuer erfahrene Nutzer des Programmes --walross 12:40, 24. Apr. 2007 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro --TwoHybrid 13:06, 24. Apr. 2007 (CEST)
  8. Symbol support vote.svg Pro Sehr umfangreich und aktuell, vll. zu wenige aktive Autoren --Doj° 14:47, 24. Apr. 2007 (CEST) Doj° 14:51, 24. Apr. 2007 (CEST)Doj° 14:51, 24. Apr. 2007 (CEST)
  9. Symbol support vote.svg Pro Einfach klasse, stets aktuell und präzise--gd 15:02, 24. Apr. 2007 (CEST)
  10. Symbol support vote.svg Pro--mjchael 15:35, 24. Apr. 2007 (CEST)
  11. Symbol support vote.svg Pro Einfach super ^^ --blackdragonhunter 17:10, 24. Apr. 2007 (CEST)
  12. Symbol support vote.svg Pro Ohne das wikibook wäre Blender für so viele Leser ein Rätsel!--SaphireS 20:56, 24. Apr. 2007 (CEST)
  13. Symbol support vote.svg Pro Ema-fox 21:02, 25. Apr. 2007 (CEST)
  14. Symbol support vote.svg Pro So soll eine Dokumentation für freie Software aussehen... ----Wilhelm 12:09, 26. Apr. 2007 (CEST)
  15. Symbol support vote.svg Pro --Zualio Talk 16:08, 27. Apr. 2007 (CEST)
  16. Symbol support vote.svg Pro Dorian Gray 21:09, 29. Apr. 2007 (CEST)
  17. Symbol support vote.svg Pro SaHel: Man sieht, da steckt viel Arbeit dahinter
  18. Symbol support vote.svg Pro , weil sich die Stichproben gut lesen und verständlich sind. -- heuler06 21:02, 30. Apr. 2007 (CEST)

Contra Vorschlag 1[Bearbeiten]

  1. Prinzipiell ein gutes Buch, aber müssen unbedingt so viele Begriffe unübersetzt bleiben (Beobachtung basiert auf einem Durchsehen des Inhaltsverzeichnisses)? Immerhin soll es ja ein ausgewiesen deutsches Buch sein, und "Object Mode" mit "Objektmodus" zu übersetzen sollte ja nicht wirklich ein Problem sein. Skypher 07:57, 24. Apr. 2007 (CEST)
Im Programm stehen aber auch die englischen Begriffe, damit der Wiedererkennungseffekt groß ist, finde ich es gut, dass englische Begriffe verwendet werden. Besonders im Bereich Computer (Rechner) ist es doch Gang und Gebe. Doj° 14:49, 24. Apr. 2007 (CEST)
  • auch ich finde eine bessere deutsche Übersetzung der einzelnen Begriffe für sehr wünschenswert (zumindest ein guter Glossar, oder eine gute Adaption der englischen Begriffe ("Object Mode" = "Objektmodus"), und eine gute Einführung der Fachbegriffe, wenn englische Begriffe unvermeidlich sind), und dieses sollte unbedingt nachgearbeitet werden. Allerdings spricht dieses für mein Dazuhalten nicht gegen die Wahl zum "Buch des Monats". --mjchael 17:46, 24. Apr. 2007 (CEST)
Hinweise sind dazu auf der Diskussionsseite der jeweiligen Seiten sehr gerne gesehen. Es ist sehr schwer eine Balance zwischen den notwendigerweise englischen Programmbezeichnungen (die auch zu einem großen Teil Fachbezeichnungen sind) und den erleichternden deutschen Übersetzungen zu finden. Insbesondere von Nutzern anderer 3D-Programme sind Vorschläge sehr erwünscht, aber natürlich auch von jedem anderen. --Soylentgreen 20:53, 25. Apr. 2007 (CEST)

April 2007[Bearbeiten]

Computerhardware für Anfänger

Computer monitor screen image simulated.jpg
Das ca. 100-seitige Buch beschreibt und vergleicht die einzelnen Computerhardware-Bestandteile wie z.B. Zentraleinheit, Prozessor, Grafikkarte, Festplatte etc. "Computerhardware für Anfänger" wendet sich an Personen, die ihren Computer regelmäßig benutzen, aber über die Hardware mehr wissen wollen. Das Buch gehört bereits zu den empfehlenswerten Büchern auf Wikibooks.

Jetzt aber: Computerhardware für Anfänger. Seinerzeit das erste empfehlenswerte Buch bei uns, wurde damals nur aus layouttechnischen Gründen bei der letzten Wahl zurückgezogen. --Gert alias "Der Doc" 11:39, 24. Jun 2006 (UTC)

Bitte frühestens für Oktober 2006, weil ich noch etwas ergänzen möchte. -- Klaus 07:10, 22. Aug 2006 (UTC)
Hallo Klaus, Oktober ist lange vorbei, ich denke, ich wage es jetzt mal... -- Gert alias "Der Doc"
Eigentlich wollte ich noch ein Glossar anfügen, habe aber keine Zeit dafür gefunden und finde auch in den nächsten Monaten keine Zeit dafür. Also wählt drauflos. -- Klaus 17:01, 4. Feb. 2007 (CET) @Shogun: Das ist ein OK! -- Klaus 22:35, 4. Feb. 2007 (CET)

Pro

  1. -- MichaelFrey 16:26, 4. Feb. 2007 (CET) Unter Vorbehalt, dass Klaus der Kandidatur zustimmt
  2. Sehr Lesenswert. Gute Informationen für Computeranfänger. --SvonHalenbach 16:56, 4. Feb. 2007 (CET)
  3. falls Klaus sein OK gibt --Shogun (Dis.) 22:21, 4. Feb. 2007 (CET)
  4. Symbol support vote.svg Pro Will nicht immer auf der falschen Party sein... :-) (s.u.) --Gert alias "Der Doc" 15:25, 7. Feb. 2007 (CET)
  5. Symbol support vote.svg Pro Hjn 12:27, 10. Feb. 2007 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro Ein Buch, das zu den Empfehlenswerten zählt, sollte auch einmal Buch des Monats gewesen sein Bertl 19:57, 6. Mär. 2007 (CET)
  7. Symbol support vote.svg Pro Da wird es wohl ewig etwas zu verbessern geben, aber die "Beta-Version" ist absolut lesenswert! --mjchael 15:11, 14. Mär. 2007 (CET)
  8. Symbol support vote.svg Pro --Sundance Raphael 19:43, 25. Mär. 2007 (CEST)

Contra Ich denke, das Thema kann man im Hinblick auf Betriebssysteme auch neutraler betrachten. Entweder separater Teil zu Microsoft Windows, oder speziell gekennzeichnete Textfelder. Es geht hier um den Satz aus der Einleitung, „Als Betriebssystem wird Windows verwendet.“; ein paar Absätze weiter wird ja bereits gesagt, daß sich das Wissen viel breiter anwenden läßt. Ich weiß nicht, wie zentriert auf Microsoft Windows das Buch letztendlich ist, doch jegliche Ausprägung dieser Art sollte so wie vorher erwähnt gestaltet werden.

Das Kapitel über Zahlendarstellungen finde ich auch weitgehend überflüssig; das ließe sich kompakter machen, mit Verweisen auf Details. Unicode gehört m.E. sicher nicht in dieses Buch!

Wenigstens ein Bild ist in einem ungeeigneten Graphikformat, was zu starken Artefakten führt: http://de.wikibooks.org/wiki/Bild:PC_Komponenten.jpg

Ein Kapitel zur Ökologie der „E-Waste“ wäre wünschenswert, um das Bewußtsein der Menschen in dieser Richtung zu steigern; wenigstens sollten Passagen wie „Wenn Sie einen billigen Drucker besitzen und mit der Nachfülltinte Pech haben, kaufen Sie eben den nächsten billigen Drucker.“ verschwinden.

--Skypher 11:20, 12. Mär. 2007 (CET)
Kritik zu Betriebssystem und zur Ökologie wurde berücksichtigt. -- Klaus 19:27, 25. Mär. 2007 (CEST)
Symbol support vote.svg Pro Habe das nicht überprüft, zähle mich nun aber auch zu den Befürwortern -- schönes Buch! -- Skypher 12:24, 26. Mär. 2007 (CEST)
Danke. Das Kapitel Binärzahlen habe ich verständlicher formuliert. Mit der Infografik dauert es leider noch etwas. -- Klaus 22:11, 27. Mär. 2007 (CEST)

Kommentare

März 2007[Bearbeiten]

  • Erfolgreicher Vorschlag:

Motoren aus technischer Sicht

Colorized car engine.jpg
Das Buch "Motoren aus technischer Sicht" beschreibt und vergleicht die unterschiedlichen Motorenarten wie z.B. Wankelmotor, Zweitaktmotor, Dieselmotor etc. Auch die einzelnen Motorenteile, wie etwa Zylinderkopf oder Kurbelwelle werden im Buch des Monats März 2007 ausgiebig erläutert. Beispielsweise wird dabei auch das Prinzip eines Turboladers erklärt. Einzelne Kapitel zum Thema "Wartung", etwa zu Kühl- oder Zündsystemen, ergänzen das Buch in idealer Weise. Eine vergleichende Zusammenfassung schließt das Ganze ab.

Benutzer:Supersonix hatte zwar keine Zeit mehr gefunden, dem Buch den letzten Schliff zu verpassen, aber das haben inzwischen andere Benutzer gemacht. Es könnte auch längst im Buchkatalog stehen. -- Klaus 21:42, 3. Feb. 2007 (CET)

  1. -- MichaelFrey 16:25, 4. Feb. 2007 (CET)
  2. --Shogun (Dis.) 22:21, 4. Feb. 2007 (CET)
  3. --SvonHalenbach 12:54, 10. Feb. 2007 (CET)
  4. --Turelion 16:00, 1. Mär. 2007 (CET)
  5. --JadeRoc 23:52, 3. Mär. 2007 (CET)
  6. -- FabianL. 20:19, 4. Mär. 2007 (CET)


Abgesehen von kleinen Schönheitsfehlern ist das Buch jetzt, nachdem Greifensee noch das Kapitel zu Katharina Parr eingefügt hat, vollständig (Achtung: muß noch kategorisiert werden, etc.). Es handelt sich zwar ursprünglich um eine Artikelsammlung aus der Wikipedia, stellt aber alles in allem ein schönes kleines Büchlein dar. Lob an Benutzer Greifensee, daß er das so schön gemacht hat. --Gert alias "Der Doc" 17:53, 3. Feb. 2007 (CET).

  1. Symbol support vote.svg Pro Wie sagte Enix neulich so schön: "ich muß jetzt natürlich bei meiner Außenseitermeinung bleiben" (oder so ähnlich?). Auch wenn ich jetzt wohl auf der falschen Party rumstehe... :-) Grüße, Euer --Gert alias "Der Doc" 15:24, 7. Feb. 2007 (CET)
  1. Symbol oppose vote.svg Contra --Turelion 15:26, 4. Feb. 2007 (CET)
  2. Symbol oppose vote.svg Contra --Sundance Raphael 15:44, 4. Feb. 2007 (CET)
  3. Symbol oppose vote.svg Contra --MichaelFrey 16:27, 4. Feb. 2007 (CET)
  4. Symbol oppose vote.svg Contra --Shogun (Dis.) 22:21, 4. Feb. 2007 (CET)
  5. Symbol oppose vote.svg Contra --Sotham 15:41, 7. Feb. 2007 (CET)

Kommentare:

Auf Die sechs Frauen von Heinrich VIII./ Katharina von Aragón gibt es immer noch eine "Erste Stichwortauflistung" und auf der Titelseite gibt es einen Leeren Nachruf. Auch sonst fehlt meiner Meinung nach noch "der letzte Schliff", denn eine einfache Zusammenheftung von 6 Wikipedia Artikeln ist meiner Meinung nach noch kein Fertiges Buch.-- MichaelFrey 18:26, 3. Feb. 2007 (CET)
Dann fangen wir demnächst an, schon bloße Gliederungen als Buch des Monats zu nominieren? Außer dem Kopieren der Wikipediaartikel ist an dem Buch nichts gemacht worden. Sind mittlerweile wenigstens die noch fehlenden Autorennennungen von Greifensee nachgetragen worden? --SvonHalenbach 19:09, 3. Feb. 2007 (CET)
Die Wikifizierung hat freundlicherweise MichaelFrey erledigt, z. B. hier, sonst ist an den Wikipedia-Kopien nichts substantielles gemacht worden. Die Kapitel warten noch auf Bearbeitung. "Bloße Gliederung" trifft fast zu. Die Autorennennungen sind da, sehen aber sehr komisch aus. BdM sollten ein erstrebenswertes Vorbild sein - dieses "Büchlein" ist in keiner Weise ein Vorbild. -- Klaus 21:37, 3. Feb. 2007 (CET) Außerdem steht es noch auf Wikibooks:Löschkandidaten/ Wiedervorlagen. -- Klaus 23:57, 3. Feb. 2007 (CET)
Das Buch wurde von Svon am 19. November 2006 mit der Begründung "Ausser einer Gliederung und ein Paar kopierten Zitaten kein Inhalt." zur Löschung vorgeschlagen. Daß es auf einer Lösch-Wiedervorlage-Liste steht, sagt aber wirklich nichts aus über die aktuelle Qualität. Seit Benutzer Greifensee es in Arbeit hat, wurden die Kapitel mit Inhalt gefüllt. Daß es sich hierbei um Wikipedia-Artikel handelt, ist IMHO durchaus legitim, wenn die Wikifzierung, insb. die Autorennennung korrekt durchgeführt wurde (was der Fall ist). Wir haben hier unterschiedliche Möglichkeiten, Bücher zu erstellen: Selbst schreiben. Wikijunior-Bücher aus dem Englischen übersetzen. Wikipedia-Artikel zusammenfügen und daraus ein Buch machen. Ich habe selbst schon in allen drei Bereichen gearbeitet und finde, alle drei Möglichkeiten haben per se die gleiche Wertigkeit. Natürlich ist es mühseliger, selbst ein Buch zu schreiben oder zu übersetzen, aber das bedeutet im Umkehrschluß nicht, daß nicht auch aus einer Wikipedia-Artikel-Sammlung ein gutes Buch entstehen kann. IMHO. Viele Grüße, Euer --Gert alias "Der Doc" 08:15, 4. Feb. 2007 (CET). P.S.: Was die Details angeht (Nachruf etc.), muß ich Michael allerdings recht geben. Auch die Seitennavigation gefällt mir noch nicht wirklich (letzteres ist aber ein Problem, das bis März noch behoben werden kann...).

Ich glaube, ich erstelle demnächst mal das Buch "Über das Umkippverhalten von Reissäcken in chinesischen Lagerhäusern - eine moderne Betrachtung der Gravitationstheorie". ;-) Spaß beseite, ich glaube, das Buchthema ist weder für eine breite Masse noch für eine erlesene Elite interessant, was ich für ein BdM für unabdingbar halte. Es hat IMHO nicht mal Substanz für ein eigenes Buch, sondern höchstens für ein Kapitel in einem Geschichtsbuch. --Turelion 15:42, 4. Feb. 2007 (CET)

Nichts gegen Wikipediaartikelimport - aber: Solange ein Buch nur aus Wikipediaartikeln besteht, wähle ich es nicht zum Buch des Monats. Es ist jetzt gut formatiert und alles - aber das reicht nicht aus. Falls es Umfang zulegen kann und mit reichhaltigen und interessanten Hintergrundinformationen daherkommt, können wir nochmal drüber reden... --Shogun (Dis.) 22:21, 4. Feb. 2007 (CET)

Februar 2007[Bearbeiten]

Rechtsextremismus heute

Auschwitz-birkenau-main track.jpg

Heute ist Rechtsextremismus kein Problem! Wir haben die Zeiten des "Heil Hitlers!" und des "Ausländer und Juden raus!" längst hinter uns gelassen und sind multikulturell geworden.
Das glauben zumindest viele Deutsche.

Aber die Realität sieht ganz anders aus. Wenn Vertreter rechtsradikaler Parteien in Länderparlamente (z. B. Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen) einziehen und auf offener Straße Ausländer zusammengeschlagen werden, dann ist Rechtsextremismus doch ein gewaltiges Problem, welches aber niemand wahr haben möchte. Mit dieser Problematik beschäftigt sich unser Buch des Monats Februar 2007.


Rechtsextremismus heute Das Buch von Alexandra Müller setzt sich kritisch mit der Rolle des heutigen Rechtsextremismus auseinander. Ich halte es für anschaulich geschrieben und es ist noch relativ klein und in einem Zug zu lesen. Deshalb schlage ich es zum Kandidaten für das Buch des Monats vor. --Gert alias "Der Doc" 09:15, 31. Dez. 2006 (CET).

Pro Vorschlag 1:

  1. -- Klaus 11:05, 31. Dez. 2006 (CET)
  2. -- Shogun (Dis.) 12:27, 31. Dez. 2006 (CET)
  3. -- MichaelFrey 14:26, 31. Dez. 2006 (CET)
  4. -- AndreR 17:20, 1. Jan. 2007 (CET)
  5. -- Sundance Raphael 18:10, 1. Jan. 2007 (CET)
  6. -- Intruder 19:53, 2. Jan. 2007 (CET)
  7. -- Hjn 13:02, 20. Jan. 2007 (CET)


Oktober 2006[Bearbeiten]

Sei doch vernünftig!

Kr11 2.gif
Lies diese einfache, aber dem Stand der Wissenschaftstheorie entsprechende Einführung in kritisches und rationales Denken und Entscheiden! Mit den drei Kapiteln Erkenntnis, Metaphysik und Moral geht sie auf praktisch alle Bereiche des menschlichen Denkens und Handelns ein. Das Buch richtet sich an alle, die vernünftig sein wollen: Junge, philosophisch interessierte Leser; auch Politiker und Journalisten; Studenten der Philosophie, Sozialwissenschaften und Theologie. Es gibt auch eine Druckversion.

Sei doch vernünftig! – Ein Crash-Kurs

Ich möchte mal Klaus´ Vorschlag von oben aufgreifen und Sei doch vernünftig! – Ein Crash-Kurs von Benutzer:Hjn zum Buch des Monats vorschlagen. Ich habe die ersten Seiten gelesen und bin auch mal zwischendurch reingegangen. Das Buch wurde vom Autor als vollständig gekennzeichnet, liest sich recht flüssig, hat viele Bilder und verdient ganz bestimmt eine vertiefte Auseinandersetzung, evtl. als Buch des Monats. --African Queen 20:26, 31. Aug 2006 (CEST)

Pro
  1. Gert alias "Der Doc" 14:52, 11. Sep 2006 (CEST)
  2. Klaus 17:08, 11. Sep 2006 (CEST)
  3. MichaelFrey 18:12, 11. Sep 2006 (CEST)
  4. Shogun 09:39, 21. Sep 2006 (CEST)
  5. E^(nix) 14:26, 24. Sep 2006 (CEST)
  6. Patho 15:50, 24. Sep 2006 (CEST)
  7. Marco 19:04, 26. Sep 2006 (CEST)
  8. rho 23:17, 29. Sep 2006 (CEST)
Contra
  1. Habibi 23:20, 1. Okt 2006 (CEST)
Kommentare
Ich habe nur den Artikel zu universellen Werten gelesen und war überrascht von der Schlichtheit, mit der da ein Problem unserer Zeit wegerklärt wird - "Die Menschrechte [können](...) die Probleme aller Menschen lösen." Wie bitte? Das Beispiel "Wer will schon gern gefoltert werden." passt eigentlich überhaupt nicht zur Erklärung der Menschenrechte. Denn damit würde auch ein Verbot aller Gefängnisse zum Menschenrecht erhoben werden. Ich finde universelle Werte sind grundsätzlich problematischer als dargestellt. Habibi 23:20, 1. Okt 2006 (CEST)
Wahlergebnis
Meine ganz persönliche Meinung: Man sollte mehr als nur ein Kapitel gelesen haben, bevor man ein Buch beurteilt, besonders wenn das Urteil negativ ist. Meine offizielle Meinung: Logischerweise sollte die Frist für die Stimmabgabe mit dem Monatsende ablaufen, aber das ist noch in keiner Regel fixiert. Aber für diese konkrete Abstimmung ist das nicht wichtig, das Buch hat genug Pro-Stimmen. -- Klaus 00:37, 2. Okt 2006 (CEST)

September 2006[Bearbeiten]

Schach

Checkmate.jpg
Nachdem das englische Pendant unseres aktuellen Wikibuches auf den englischen Wikibooks zum Buch des Monats gewählt wurde, schaffte es nun auch die deutsche Version bis ganz an die Spitze. Unser Buch des Monats beschreibt das Spiel der Könige und richtet sich an alle, die den Angriff auf den König erlernen wollen. Über die Mitarbeit geübter Schachspieler an diesem Buch freut sich der Autor mindestens genauso, wie über jeden einzelnen Leser...

Ich finde das Buch prima. Es ist ein Beispiel für ein Buch, dass aus zwei einzelnen Schachbüchern entstanden ist. Es kann die Aufmerksamkeit gut gebrauchen, um dem Buch den letzten Schliff zu verpassen. Außerdem ist es an vielen Stellen bereits sehr detailliert. Es wäre für Wikibooks ein gutes Aushängeschild für einen Monat und hätte das Potential weitere Autoren zu finden, weil es die kritische Masse deutlich überschritten hat. -- ThePacker 22:07, 3. Jul 2006 (UTC)

Das Buch wurde mit 5 Pro-Stimmen ohne Gegenstimme gewählt. Kommentare siehe [1].

  1. Turelion - Aus nachvollziehbaren Gründen unterstütze ich den Vorschlag natürlich!!
  2. Klartext - Beeindruckend umfangreiches Werk!
  3. InselFahrer - das Buch habe ich auch schon mal angelesen... Hat mir sehr gut gefallen!!!
  4. Marco - obwohl es noch ein Paar Lücken gibt, steckt in diesem Buch viel Aufwand, weiter so!
  5. Patho - Sehr schönes Buch!

August 2006[Bearbeiten]

Medizinische Mikrobiologie

Herpes labialis.jpg

Das Buch, das sich an Mediziner und Interessierte richtet, beschäftigt sich mit den Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten) als Krankheitserreger. Wo sich diese belebten und unbelebten Organismen auf und im Menschen finden lassen, wie sie aussehen und was sie verursachen, wird in diesem Buch beschrieben.

Die Empfehlung lautete

Bin zwar kein Medizinier, konnte deshalb hier auch nur auszugsweise lesen (tatsächlich 390 Seiten? das wirklich zu lesen, schaffen nur Mediziner...), aber Pathos Werk verdient es unbedingt, besser gewürdigt zu werden. --Gert alias "Der Doc" 11:39, 24. Jun 2006 (UTC)

Gewählt wurde das Buch ohne Gegenstimmen von
  1. ThePacker
  2. Der Doc
  3. Klartext
  4. Rho Wurde (ursprünglich) von einer IP hier reingesetzt, somit nicht wahlberechtigt. --African Queen 16:24, 9. Jul 2006 (UTC)
  5. Irongate
  6. Marco

August 2006[Bearbeiten]

Vorschlag 1: Materialwirtschaft[Bearbeiten]

Habe verschiedene Kapitel des Buchs gelesen und finde sie prima. Buch macht einen sehr guten Eindruck. Irongate kriegt von mir den Preis für das schnellste hier erstellte umfangreiche Werk. --Gert alias "Der Doc" 11:39, 24. Jun 2006 (UTC)

Pro Vorschlag 1:[Bearbeiten]

  • Pro E^(nix) 09:02, 4. Jul 2006 (UTC)


Kommentare Vorschlag 1[Bearbeiten]

  • Mal ein Lehrbuch, wie ich es mir vorstelle. Gutes Layout, saubere Gliederung mit webgemäßer Abschnittsbildung (d.h. u.a. viel mehr Zwischenüberschriften als in Printmedien), gutes Verhältnis von Text zu Grafik sowie Übungsaufgaben mit Lösungen. Und abgeschlossen ist es auch noch. Was will man mehr? Wenn das hier nichts wird mit dem BdM, macht auch nichts, dann gleich rüber zu den empfehlenswerten Büchern. E^(nix) 09:02, 4. Jul 2006 (UTC)
  • Ich hab die Bildlizenzen Überprüft, bis auf eine kleinigkeit (Doppellizenz GFDL/Creative Commons, wir haben die Vorlage nicht, mach ich aber gleich) scheint alles I.O. -- MichaelFrey 07:01, 13. Jul 2006 (UTC)

Vorschlag 2: Medizinische Mikrobiologie[Bearbeiten]

Bin zwar kein Medizinier, konnte deshalb hier auch nur auszugsweise lesen (tatsächlich 390 Seiten? das wirklich zu lesen, schaffen nur Mediziner...), aber Pathos Werk verdient es unbedingt, besser gewürdigt zu werden. --Gert alias "Der Doc" 11:39, 24. Jun 2006 (UTC)

Das Buch hat allerdings noch ein paar verbesserungswürdige Schöhnheitsfehler, siehe: http://de.wikibooks.org/wiki/Diskussion:Medizinische_Mikrobiologie Die Rechtschreibprüfung mit Word kann man leider vergessen, weil das Programm leider fast alles rot markiert, weil es die Wörter nicht kennt. Patho 20:39, 26. Jun 2006 (UTC)
Okay, aber da steht auch drin, daß das Buch vollständig ist. Ich finde, die noch ausstehenden Schönheitsfehler kannst Du ja ausbessern, bevor wir das Buch zum exzellenten Buch wählen, aber zum Buch des Monats eignet es sich alle mal. Oder möchtest Du diesen Vorschlag zurücknehmen (und wir wärmen ihn später wieder auf)? (es gibt auch noch andere Werke, die sich zum Buch des Monats als Alternativvorschlag eignen...). Gruß --84.167.171.5 21:17, 3. Jul 2006 (UTC)

Pro Vorschlag 2:[Bearbeiten]

  1. ThePacker
  2. Der Doc
  3. Klartext
  4. Rho Wurde (ursprünglich) von einer IP hier reingesetzt, somit nicht wahlberechtigt. --African Queen 16:24, 9. Jul 2006 (UTC)
  5. Irongate
  6. Marco

Kommentare Vorschlag 2[Bearbeiten]

  • Ein sehr schönes und vollständiges Kompendium, das zeigt, wie man Wikipediaartikel richtig in einem Buch zu einem Komplettwerk verflechtet. Die meisten anderen Versuche scheitern daran kläglich. Darüber hinaus hat das Buch des Monats vor allem den Charakter von Werbung für das Buch zur Mitarbeit. Mein Buch ist abgeschlossen, ich bezweifele, dass man es noch innerhalb des Strukturrahmens erweitern kann. Ein Kompendium lebt hingegen von Aktualisierung und Erweiterung und bei einem Buch mit > 300 Seiten die Rechtschreibung zu prüfen ist auch kein 1-Mann-Job. Verdient. --Irongate 21:50, 12. Jul 2006 (UTC)
  • Ich hab die Bildlizenen Stichprobenartig geprüft scheint alles I.O. (siehe auch Diskussion:Medizinische Mikrobiologie#Bilder) -- MichaelFrey 06:44, 13. Jul 2006 (UTC)
Textvorschlag
Herpes labialis.jpg

Medizinische Mikrobiologie

Das Buch, das sich an Mediziner und Interessierte richtet, beschäftigt sich mit den Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten) als Krankheitserreger. Wo sich diese belebten und unbelebten Organismen auf und im Menschen finden lassen, wie sie aussehen und was sie verursachen, wird in diesem Buch beschrieben.


Kommentare zum Vorschlag
Ich wäre für ein anderes Bild z.B. Bild:Trypanosoma sp. PHIL 613 lores.jpg (von der Titelseite des Buches), Bild:Red White Blood cells.jpg -- MichaelFrey 17:20, 31. Jul 2006 (UTC)
bei den beiden Bildern habe ich auch anfangs überlegt, aber ich finde, das von mir gewählte Bild hat etwas mehr Sex und verdeutlicht gleichzeitig ein Problem. Bei dem ersten und zweiten, weiss man nicht was es ist (niemand kennt es vom sehen), ohne zuvor zu lesen. Beim zweiten sieht man den Herpes, beim zweiten Blick. -- ThePacker 17:27, 31. Jul 2006 (UTC)
Oh ja, das „Bild mit dem Geheimnis“, das man nur beim genauen Hinsehen sieht. Gefällt mir. -- Klaus 17:32, 31. Jul 2006 (UTC)

Juli 2006[Bearbeiten]

Der Wettlauf zum Mond – Die Rolle der Raumfahrt im Kalten Krieg

Apollo 15 launch.jpg
Das Buch, das an Hobbyhistoriker gerichtet ist, beschäftigt sich mit der Entwicklung der Raumfahrt hauptsächlich im Zeitraum von 1945 bis 1970, da in dieser Periode ein ziemlich wichtiges Raumfahrtereignis stattfand: Die Landung auf dem Mond im Jahre 1969. Der Autor beschreibt, dass der Mond schon immer eine besondere Anziehungskraft auf die Menschen ausgeübt hat. Nicht nur die Europäer, auch die Indianer in Nordamerika und die Ureinwohner in Afrika haben ihn beobachtet...

Die ursprüngliche Empfehlung lautete: "Eine gelungene Arbeit, recht interessant geschrieben und eher etwas kürzer gehalten (womit es sich eigentlich aber auch geradezu zum Buch des Monats eignet). Doch der Autor hat sehr stark recherchiert (siehe das Fußnotenverzeichnis) und es ist sehr spannend zu lesen. Deshalb empfehle ich diese Arbeit für Juli 2006. --Dr. Gert Blazejewski 21:52, 9. Jun 2006 (UTC)"

Gewählt wurde das Buch (ohne Gegenstimmen) von:

  1. Klaus 21:57, 9. Jun 2006 (UTC)
  2. Why not. Mach grad noch die Verweise komfortabler. E^(nix) 22:30, 9. Jun 2006 (UTC)
  3. --Dr. Gert Blazejewski 11:01, 10. Jun 2006 (UTC) - Jetzt sind auch Bilder drin :-)
  4. Bilder vllt. noch auf eine Größe bringen; u.U. in Kapitel aufteilen. -- John N. (Diskussion) 11:31, 10. Jun 2006 (UTC)-> Bildergröße ist jetzt teilweise durchgeführt. Gruß --Dr. Gert Blazejewski 16:02, 10. Jun 2006 (UTC)
  5. -- MichaelFrey 06:13, 11. Jun 2006 (UTC) Hab's gerade gelesen, echt gelungen!
  6. ausführliche Kommentare und Bibliographie, sehr schön Elasto 13:07, 17. Jun 2006 (UTC)
  7. schön flüssig zu lesen, obwohl detaillastig, prima --Irongate 07:27, 24. Jun 2006 (UTC)

Mai 2006[Bearbeiten]

Vorschlag 1: Ncurses[Bearbeiten]

Begründung: Pro: Ein reines Programmierhandbuch, welches schon im März fertiggestellt wurde. Es ist komplett, ein Lehrbuch zu einem sehr spezifischen Fachthema, sehr umfangreich und die Teilkapitel, die ich daraus gelesen habe, sind sehr verständlich (sorry, habe das Buch nicht ganz gelesen, da ich kein Programmierer werden will, der sich mit TUI-Gestaltung auseinandersetzt), Bilder gibts auch. Kleiner Wermutstropfen/Neutral: Ob das Ding überhaupt noch aktuell ist, kann ich als Nicht-Informatiker leider nicht einschätzen. Contra: Im Umkehrschluß zu Vorschlag 2 nur für einen ganz kleinen Expertenkreis geeignet und wohl nicht von allgemeinem Interesse für die Erstbesucher auf der Hauptseite --84.167.186.64 16:09, 18. Mai 2006 (UTC)

Pro Vorschlag 1[Bearbeiten]

Contra Vorschlag 1[Bearbeiten]

Dieses Ding war überhaupt nicht für irgendeine Kandidatur bestimmt, sondern nur als Schnellschuss (Prototyp, Entwurf) zu diesem Thema gedacht. --Intruder 14:46, 26. Mai 2006 (UTC)

Kommentare zu Vorschlag 1[Bearbeiten]

Vorschlag 2: Computerhardware für Anfänger[Bearbeiten]

Begründung: Pro: Ein sehr hilfreiches Einstiegsbuch für eine breitere Masse, in der die wesentlichen Hardware-Komponenten des Computers erklärt werden. Liegt zur Zeit auch mit einer Mehrheit von Pro-Empfehlungen in der Diskussion über empfehlenswerte Bücher und es ist wohl damit zu rechnen, daß es abschließend die Trophäe erhält. Das Buch stammt von einem Administrator, der weiß, wovon er spricht, da er in dem Themengebiet selbst tätig ist und wohl noch besser bebildert als Vorschlag 1, somit etwas, was Interesse auf unserer Hauptseite wecken könnte. Contra: Im Vergleich zu Vorschlag 1 ist das Buch aber wohl nicht so umfangreich. --84.167.186.64 16:09, 18. Mai 2006 (UTC)

Pro Vorschlag 2[Bearbeiten]

Elasto 07:11, 1. Jun 2006 (UTC) auch wenn ich "ROM-Speicher" nicht schön finde

Contra Vorschlag 2[Bearbeiten]

  • Nur momentan, aus layout-technischen Gründen: Das Buch steht schon als empfehlenswertes Buch auf der Hauptseite. Würden wir das auch noch als Buch des Monats - es ist eigentlich schon auch dafür geeignet - anbieten, sähe es aus, als hätten wir gar keine anderen Bücher. Ich denke, ähnlich wie das Gitarrenbuch sollten wir den Vorschlag später nochmal aufgreifen... Gruß --Dr. Gert Blazejewski 16:03, 8. Jun 2006 (UTC)
Genau. -- Klaus 18:10, 9. Jun 2006 (UTC)

Kommentare zu Vorschlag 2[Bearbeiten]

Vorschlag 3: Gitarre[Bearbeiten]

Begründung: Es gab schon im Dezember viele Vorschläge für das Gitarrenbuch. Da ist auch schon eine ganze Menge drin und es gab unten schon eine ganze Menge Pros. Man sollte sich überlegen, ob man die fehlenden Kapitel, die oft zum Thema Geschichte da sind, nicht besser ignoriert. Der Knackpunkt ist der: Als Autor ist man bemüht, sein Buch immer weiterzuentwickeln und stellt vorsorglich schon mal neue Kapitel ein. Das Buch wird über lange Zeit nicht fertig/komplett. Ein Lehrbuch über Recht ändert sich ständig mit der neuen Gesetzgebung. Es wird nie fertig/komplett. Außerdem, wie geht man damit um, wenn andere Autoren ein neues Kapitel einbauen, das vielleicht auch seine Berechtigung hat etc. etc...? Man sollte auch den guten Projekten - und Gitarre ist es ja zweifelsohne - hier eine Chance geben. --84.167.186.64 16:34, 18. Mai 2006 (UTC)

Pro Vorschlag 3[Bearbeiten]

  • Marco 10:41, 21. Mai 2006 (UTC)

Contra Vorschlag 3[Bearbeiten]

Kommentare zu Vorschlag 3[Bearbeiten]

Red Rooster meinte im Februar, dass er noch mindestens vier Monate braucht (siehe Kommentar zu Wikibooks:Buch des Monats#Vorschlag 1: Gitarre. Wir sollten dem Autor die Zeit geben und das Buch für Juli nominieren. Einverstanden, Red Rooster? -- Klaus 19:54, 19. Mai 2006 (UTC)

  • Spitze, vorallem weil ich mich schon immer für Gitarren interessiert habe, sehr nützlich!Außerdem viele zusätzliche Info´s, die in keinem Handbuch so anschaulich beschreiben werden! Weiter so! Marco 10:43, 21. Mai 2006 (UTC)
Mir gefällt das Buch auch sehr gut und ich werde es unterstützen - aber erst wenn Red Rooster es freigibt. Mein Buch ist gerade unverhofft nominiert worden, bevor es fertig war - den Stress und ein paar der Diskussionen hätte ich mir gern erspart. -- Klaus 16:18, 21. Mai 2006 (UTC)

April 2006[Bearbeiten]

Vorschlag 1: Lehrbuch Einbürgerungstest Hessen[Bearbeiten]

Begründung: Das Buch könnte für unsere Neubürger in Hessen sehr hilfreich sein und eine Menge neuer interessierter Leser anziehen. Ich bin gerade mit dem Schritt 1 des Projekts (d.h. jede Frage ist entweder beantwortet oder hat wenigstens einen Wikipedia-Link) fertig geworden. Für das Buch spricht auch, daß es doch eine gewisse Resonanz erhält - es melden sich auch Autoren aus der Wikipedia und von außerhalb. Außerdem wäre es ein passender Kontrapunkt für das vorherige Buch des Monats... --Dr. Gert Blazejewski 15:04, 18. Mär 2006 (UTC)

Ich mache es dem Klaus Metoc nach (siehe hier) und schreibe mal einen Abschnitt zu oben genanntem Buch.

Sorry, Metoc, hatte ich wohl falsch verstanden. Gruß --Dr. Gert Blazejewski 08:32, 20. Mär 2006 (UTC)

Verbesserungsvorschläge?

Lehrbuch Einbürgerungstest Hessen

Wartburg eisenach1.jpg

Wer sich in Hessen einbürgern lassen möchte, muß sich einem Test unterwerfen und 100 staatsbürgerliche Fragen beantworten. Einige Fragen stellen reine Wissensfragen dar, etwa die nach der ersten deutschen Republik, andere sind auch Wertungsfragen, etwa die, wie man seine Kinder erziehen sollte. Es scheint, daß allein schon manche geschichtliche Fragen auf den ersten Blick gar nicht so leicht und korrekt beantwortbar sind, wie sich das die Fragesteller vielleicht gedacht haben. Beispiel: Welches war denn die erste deutsche Republik und wie hieß sie offiziell? Weimarer Republik, Deutsches Reich, Deutsche Republik, Mainzer Republik von 1793? ...

...weiterlesen | Bisherige Bücher des Monats
Dieser Kurztext ist viel zu lang, und ein anderes Bild muss auch her. -- Klaus 08:22, 20. Mär 2006 (UTC)
IMO zusammenfassen mit anderen Einbürgerungsfragen unter "Grundkenntnisse für neue Deutsche" oder "Staatsbürgerliches Grundwissen für Deutsche" - soviel Wissen sollte jeder Deutsche (auch eingeborene) haben, ob man es nun für einen Test braucht oder nicht. Sicher wäre auch "Staatsbürgerliches Grundwissen für Österreicher" und für Schweizer interessant. -- Klaus 08:32, 20. Mär 2006 (UTC)
Rückfrage: Was bedeutet IMO? Den Text habe ich wie gewünscht gekürzt. Bei mir haben sich viele gemeldet, die eben aus der Motivation heraus, Neubürgern helfen zu wollen, an dem Projekt mitmachen (z.B. bei BigBerta ist das der Fall). Ob ich noch Unterstützung kriege, wenn ich die eierlegende Wollmilchsau wie von Klaus vorgeschlagen, daraus mache, weiß ich nicht. Außerdem sind gewisse Aussagen, zumindest die von nicht-registrierten Usern, auch praktisch zu überprüfen, z.B. die nach den Schulpflicht- oder Einwanderungsbestimmungen. Eigentlich wollte ich ja noch ein typisch deutsches Bild einbinden, z.B. die Skyline von Frankfurt oder Hamburg, die Wartburg, das Rheintal, das Brandenburger Tor oder Schloß Neuschwanstein. Da gibts auf Wikicommons auch schon einige, nur habe ich bisher keine Gebrauchsanleitung dazu gefunden, wie man die in wikibooks zieht. Kann mir bitte jemand sagen, wie das geht bzw. wo die Anleitung zu finden ist bzw. so ein Bild für mich reinstellen? Habe das auch bewußt jetzt als Buch für April vorgeschlagen, da bin ich dann sicher schon weiter... Beste Grüße --Dr. Gert Blazejewski 15:35, 20. Mär 2006 (UTC)
 IMHO unbedingt die Wartburg, das deutscheste aller Bauwerke! Notfalls das Brandenburger Tor. Siehe Hilfe:Bilder und sag mir, welchen Teil der Anleitung du vermisst. Es ist schwer, einen Kritiker zu finden, der noch kein Bild hochgeladen hat. :-) -- Klaus 17:09, 20. Mär 2006 (UTC)
Konkret wollte ich das Bild "Wartburg eisenach1.jpg" aus Wikimedia commons einbinden. Das ist wahrscheinlich total einfach, aber ich habe leider weder hier noch dort eine Anleitung gefunden, wie ich das richtig zu verlinken habe... --Dr. Gert Blazejewski 15:52, 25. Mär 2006 (UTC)
Siehe Hilfe:Bilder und sag mir hinterher, welcher Teil der Anleitung unverständlich oder unvollständig war. -- Worker 15:59, 25. Mär 2006 (UTC)
Konkret wollte ich das Bild "Wartburg eisenach1.jpg" aus Wikimedia commons einbinden. Das ist wahrscheinlich total einfach, aber ich habe leider weder hier (sprich: in Hilfe:Bilder) noch dort (sprich: in in Wikimedia:commons) eine Anleitung gefunden, wie ich das richtig zu verlinken habe... (Hallo worker, ich weiß nun wirklich nicht, wie ich das anders ausdrücken soll...) --Dr. Gert Blazejewski 11:36, 27. Mär 2006 (UTC)
[[Bild:Wartburg eisenach1.jpg|100px]]. Gut ist das auf w:Wikipedia:Bilder erklärt. Ob die Bilder auf de:Wikibooks oder Commons hochgeladen und gespeichert wurden, ist egal (bis auf die Lizenz, Commons erlaubt auch andere Lizenzen als PD und GFDL). Problematisch (oder aufwendiger) wird es m.W. nur, wenn z.B. lokal gespeicherte Bilder (z.B. von de:Wikipedia) benötigt werden. Wie ich gerade gesehen habe ist das sehr ähnlich auch hier erklärt Hilfe:Bilder/ Einbinden --62.47.39.246 13:14, 27. Mär 2006 (UTC)
Danke für die Hilfe. Ich hatte es damals auch so versucht, und einfach die technische Beschreibung aus Metocs Artikel übernommen, aber aus irgendeinem Grund hatte es bei mir nicht funktioniert. Bin wohl zu blöd dazu (bitte jetzt aber keine Kommentare dazu - Selbsterkenntnis reicht durchaus... ;-)) --Dr. Gert Blazejewski 19:48, 27. Mär 2006 (UTC)
Nachtrag zur Anregung von Klaus: Ich habe jetzt auch Deinen Wunsch aufgenommen, das Buch als richtiges "Lehrbuch" zu gestalten. Sieh Dir bitte mal die neue Gliederung an. Womit ich allerdings jetzt die Nominierung zum Buchkandidat "Buch des Monats" eigentlich auf November 2006 schieben müßte, denn außer den 100 Fragen steht bisher noch gar kein Kapitel... --Dr. Gert Blazejewski 19:48, 27. Mär 2006 (UTC)
Nachtrag: es geht trotzdem vorwärts - das Kapitel 7.2 zur Rolle des Bundespräsidenten ist komplett, die anderen Kapitel gehen auch voran. Heute habe ich z.B. die Wikibooks-Relevanzkriterien für die Aufnahme der bekannten deutschen Sportler (Kapitel 10.8, Frage 92) definiert.

Abschließend: da hier niemand ausser mir fand, dass mein Buch als Buch des Monats empfehlenswert sei (zumindest hat hier niemand den Antrag offen unterstützt), ziehe ich hiermit meinen Antrag zurück (und mache gleich das Kapitel Vorschlag für Mai auf). Keine Reaktion ist auch eine Reaktion. --Dr. Gert Blazejewski 21:26, 16. Mai 2006 (UTC)

Das Buch hätte es allemal verdient, Buch des Monats zu werden. Aber weiter oben auf dieser Seite steht in den "Leitlinien zur Wahl des Buch des Monats": Die Bücher sollten vollständig sein. Ich kann nicht einerseits tagtäglich die Einhaltung von Regeln überwachen und mich andererseits mit der Ja-Stimme für ein Buch vordrängeln, das die Regel nicht erfüllt. Ja, manchmal sind Regeln lästig, und manchmal ist eine Regel für ein konkretes Buch nicht angemessen. Es gibt hier durchaus Regeln und traditionelle Verfahren, die mir ganz und gar nicht gefallen (siehe beispielsweise [2]), aber letztlich ist es meine Aufgabe, die Meinung der Community umzusetzen - und die hat ihre Stimme in diesem Fall leider nicht direkt abgegeben. Schlag das Buch erneut vor, wenn du meinst, dass es im wesentlichen "fertig" ist, und ich werde dafür stimmen können. Ich hoffe, dass in Zukunft mehr Wikibookianer ihre Stimme abgeben.
Mit freundlichen Grüßen -- Klaus 22:06, 16. Mai 2006 (UTC)
Hallo Klaus, die politische Entwicklung zeigt, daß das Thema sich - zumindest momentan - ständig bewegt. Was zur Folge hat, daß dieses Buch niemals "vollständig" werden wird. Und ein hessischer Staatssekretär hat sich per Email bei uns Wikibooklern bzw. Wikipedianern für unsere Diskussionen bedankt, die ihm offensichtlich geholfen haben und vielleicht somit sogar zu einer politischen Meinungsbildung oder der Einigung der Innenminister beigetragen haben. Ich muß Dir allerdings recht geben, im Sinne der von mir eingstellten Gliederung etc. ist das Buch wirklich nicht vollständig. Aber was solls, so wichtig ist das ganze nicht und ich komme in nächster Zeit sowieso kaum dazu, das Buch weiterzuverfolgen. Wieso, schreibe ich Dir ggf. gerne mal per Email, das ist zu privat für eine öffentliche Diskussion (kannst mich ja mal mit Deiner Email-Adresse anmailen, dann kriegst Du eine Antwort, meine Mail-Adresse steht auf meiner Wikibooks-Benutzerseite ziemlich weit unten).
Nur: solange sich hier zu meinem Vorschlag niemand offiziell äußert, ist die Seite sozusagen blockiert, weil vielleicht dann einige dann doch das Buch ganz gut finden (es gab ja Reaktionen, etwa von Dir oder Metoc), zumindest hatte ich diesen Eindruck. Also, Antrag zurück, Chance für eine neue Nominierung.
Außerdem möchte ich auch hier nicht der Regelbrecher par excellence sein. Dein Vorwurf, mein Verhalten wäre Grund für den Rückzug anderer Personen wie theWorker, hat mir erstmal genug zum Nachdenken gegeben. Denn ich wollte nicht, daß sich hier jemand völlig zurückzieht, ich wollte nur in Ruhe gelassen werden und meine Arbeit an dem Buch in Ruhe machen können. Die Diskussionen auf der Diskussionsseite des Buches zeigen ja, daß ich nicht immer ständig neue Baustellen aufmachen kann, nur weil andere anonyme Personen auf meiner persönlichen Benutzer-Diskussionsseite ihre Meinung hinterlassen wollen und dort die politische Auseinandersetzung suchen und unbedingt Harmonie erzwingen wollen. Dafür ist meine Benutzer-Diskussionsseite aber nicht da, da steht nur das, wozu ich auch selber stehen kann, was dann wieder einen gewissen Kraftaufwand erfordert, mich zu informieren, den ich momentan aber nicht leisten kann (politische Auseinandersetzungen können aber gerne in dem Einbürgerungstest Hessen/Staatsbürgerkunde-Buch geführt werden, dort wurden sie von mir herausgefordert und da gehören sie dann auch hin - und da kann man sie auch erstmal problemlos stehen lassen, sofern es nicht ganz boshafte Formen annimmt, was aber eigentlich bisher nur selten der Fall war). Außerdem komme ich noch mit anderen Dingen hier nicht mehr klar, aber das sollte hier auch kein Gegenstand der öffentlichen Diskussion sein. Trotzdem Danke für Deine Reaktionen, die haben mir immer (d.h. auch die negativen) sehr geholfen. Beste Grüße --Dr. Gert Blazejewski 17:13, 17. Mai 2006 (UTC)

Januar 2006[Bearbeiten]

Aus Deutschland in die USA umziehen

Liberty-statue-from-below.jpg

Wer in die USA immigriert, wird feststellen, dass manche Alltäglichkeiten anders sind: So verlassen Sie die gesegnete Welt der metrischen Systeme. Oder auch wer an die Modernität Deutschlands im Bereich Design gewöhnt ist, wird dies im "Design-Entwicklungsland" USA mitunter vermissen. Extravagantes Geschirr und Tafelsilber ist in den USA einfach nicht erhältlich – falls es gewünscht wird, sollte dies mitgebracht werden. Europäische Elektrogeräte lassen sich nur bedingt betreiben ...

Abstimmung[Bearbeiten]

Vorschlag 1: Aus Deutschland in die USA umziehen[Bearbeiten]

Begründung: Interessante Lektüre über amerikanische Verhältnisse und Mentalität im Vergleich zu Deutschland. -- Klaus Eifert 20:52, 27. Dez 2005 (UTC)

Also da das mit dem Buch des Monats wohl sonst nie etwas gibt und Go noch nächstes Jahr drinsteht habe ich einen Abschnitt zu oben genanntem Buch geschrieben. Verbesserungsvorschläge?

Aus Deutschland in die USA umziehen

Liberty-statue-from-below.jpg

Wer in die USA immigriert, wird feststellen, dass manche Alltäglichkeiten anders sind: So verlassen Sie die gesegnete Welt der metrischen Systeme. Oder auch wer an die Modernität Deutschlands im Bereich Design gewöhnt ist, wird dies im "Design-Entwicklungsland" USA mitunter vermissen. Extravagantes Geschirr und Tafelsilber ist in den USA einfach nicht erhältlich – falls es gewünscht wird, sollte dies mitgebracht werden. Europäische Elektrogeräte lassen sich nur bedingt betreiben ...

...weiterlesen | Bisherige Bücher des Monats

Wir können froh sein, wenn endlich ein neues Buch da steht. Kommt einem ja noch vor, dass hier nichts passiert Metoc 18:16, 30. Jan 2006 (UTC)

Dezember 2005[Bearbeiten]

Vorschlag 1: Gitarre[Bearbeiten]

Begründung: Ich registriere beinahe täglich mehrere edits durch Red Rooster. was bisher erstellt worden ist, spricht für sich. Anspruchsvolle Grafiken, wichtige Tipps, Expertenwissen, schaut am besten mal selbst drauf. E^(nix) 13:52, 6. Nov 2005 (UTC)

Pro Vorschlag 1[Bearbeiten]

PRO Klasse!! Lemmie 17:39, 17. Nov 2005 (UTC)
Wird immer besser! -- Klaus Eifert 20:52, 27. Dez 2005 (UTC)
super Buch E^(nix) 13:55, 28. Dez 2005 (UTC)
sieht gut aus ! ThePacker 17:50, 28. Dez 2005 (UTC)
werde das Buch auch künftig weiterentwickeln! Red Rooster 10:40, 24. Feb 2006 (UTC)
spitze, vorallem weil ich mich schon immer für Gitarren interessiert habe, sehr nützlich! Marco 16:12, 18. Mai 2006 (UTC)

Contra Vorschlag 1[Bearbeiten]

Hat noch teilweise fehlende Buchkapitel --GamingMachine 01:55, 28. Dez 2005 (UTC)

Kommentare zu Vorschlag 1[Bearbeiten]

Dieses Buch wird wahrscheinlich nicht in vier Monaten fertig sein, da es noch zahllose Möglichkeiten auf diesem Instrument gibt! Ich werde aber im Rahmen der nächsten Monate wenigstens das entgültige Layout fertigstellen können, so daß dann alle Kapitel am richtigen Fleck sitzen und auch in weiten Teilen fertig gestellt sind. Red Rooster 11:29, 24. Feb 2006 (UTC)

Vorschlag 2: Datenkompression[Bearbeiten]

Begründung: Richtungsweisend in Layout und Qualität der Beiträge. Diese Buch wird hohen Ansprüchen gerecht (werden, sobald es fertig ist.). E^(nix) 00:09, 15. Nov 2005 (UTC)

Pro Vorschlag 2[Bearbeiten]

PRO Meine ich auch! -- Klaus Eifert 01:02, 1. Dez 2005 (UTC)

Contra Vorschlag 2[Bearbeiten]

CONTRA Begründung siehe Kommentar -- ThePacker 18:14, 6. Dez 2005 (UTC)

Kommentare zu Vorschlag 2[Bearbeiten]

Leider gibt es in diesem Buch noch kein vollständiges Kapitel und es würde mich dazu zwingen, in sehr kurzer Zeit sehr viele Veränderungen vorzunehmen, die evtl nicht korrekt bzw. vollständig durch mich recherchiert worden sind. Ich hätte nichts gegen eine Nominierung, wenn das Kapitel Verlustfreie Kompression zumindest so weit fortgeschritten ist, dass das Kapitel keine roten Links mehr enthält. Bitte versteht mich nicht falsch. Ich bin nicht abgeneigt, das Buch auf der ersten Seite zu sehen, aber es sollte, selbst wenn es nicht vollständig ist, so weit sein, dass die meisten Techniken wenigstens rudimentär erklärt worden sind. -- ThePacker 18:14, 6. Dez 2005 (UTC)

Vorschlag 3: Fruchtbringendes Wörterbuch[Bearbeiten]

Begründung: Ich schau da immer nach, wenn mir mal wieder ein denglisches Ungetüm über den Weg läuft, sehr praktisch! Lemmie 17:39, 17. Nov 2005 (UTC)

November 2005[Bearbeiten]

Go

Go-tisch.png

Go ist eines der ältesten Brettspiele der Welt, es wurde vor ca. 4000 Jahren in China erfunden. Legenden zur Entstehung von Go gibt es viele, so zum Beispiel die von Astrologen, die Steine auf ein Brett warfen, um die Zukunft vorher zu sagen oder von einem schwachsinnigen Kaiserssohn, dem durch das Spiel auf die Sprünge geholfen werden sollte...

August 2005[Bearbeiten]

Statistik

Tux

Was ist Statistik? Statistik begegnet uns dauernd im täglichen Leben:

  • Die Lebenshaltungskosten sind gegenüber dem Vorjahr um 2 Prozentpunkte gestiegen.
  • Im Januar 2005 erzielte die Firma Dachs im Durchschnitt die täglichen Aktienkurse, wie in der Grafik angegeben.
  • Hochrechnung von Wahlergebnissen
  • Wieviel Gewinn kann eine Lottogesellschaft auswerfen, damit ihr noch Überschuss bleibt?

Juli 2005[Bearbeiten]

Gambas

Gambas-Maskottchen

Gambas ist eine Programmiersprache zur Softwareentwicklung. Es bezeichnet eine visuelle Open-Source-Programmierumgebung (IDE) für Basic unter Linux. Sie macht die Vorteile von Visual Basic auch unter Linux KDE verfügbar. Es gibt eine Windows-Version, die im Gegensatz zu Visual Basic lizenzrechtlich frei ist...

April 2005[Bearbeiten]

Linux-Praxisbuch

Tux

(GNU/)Linux ist ein hochstabiles, sehr schnelles und voll funktionsfähiges Unix-ähnliches Betriebssystem. Es wird von einer Gemeinschaft von tausenden von Leuten im Internet programmiert und unter der GNU General Public License verteilt, das heißt, es ist frei erhältlich. Es wird weltweit von mehreren Millionen Leuten, Organisationen und Firmen benutzt...

März 2005[Bearbeiten]

Japanisch

Flagge von Japan

日本語

Japanisch (日本語, sprich: nihongo) mag auf den ersten Blick eine sehr schwierig zu erlernende Sprache sein. Bei näherer Betrachtung jedoch sind viele Aspekte zu finden, die es einfach machen sie zu erlernen.

Für deutsche Muttersprachler, die eher mit den sich ähnelnden Sprachen Europas in Verbindung kommen, ist Japanisch mit ihrer anderen Schrift, anderem Aufbau und anderen Worten zwar eine völlig neue Welt, für den Lernwilligen jedoch überraschend einfach in Grammatik und Vokabeln...

Februar 2005[Bearbeiten]

Vektoranalysis

Der Tangentenvektor

Die Vektoranalysis wendet die Methoden der Analysis (Differential- und Integralrechnung) auf mathematische Funktionen an, in denen Vektoren auftreten, die sich in Abhängigkeit von Ort und Zeit verändern können. Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Vektoranalysis sind physikalische Felder...

Januar 2005[Bearbeiten]

Knotenkunde - Knotenfibel für Outdoor-Aktivitäten

Knotenbeispiel: Ankerstich

Eine Knotenfibel bei sich zu haben oder Kenntnis über Knotenkunde zu haben, ist für den Kletterbereich grundlegend. Jedoch auch bei der Ersten-Hilfe im Gelände, extremen Wanderungen oder dem Survival Training sind das Knüpfen von Knoten zur Verbindung oder Befestigung mehr als informativ und gehören zum Handwerkszeug.
Wer mehr als nur Schnürsenkel binden muss, findet hier ein Lehrbuch zum Thema.

November 2004[Bearbeiten]

Im November 2004 wurde das Buch "Photoschule Großformat" zum Buch des Monats gewählt. Aufgrund von urheberrechtlichen Problemen mit den Abbildungen wurde es allerdings im Juli 2006 gelöscht. Vergleiche auch die dazugehörige Löschdiskussion.

Oktober 2004[Bearbeiten]

Kettenschaltung einstellen (Fahrrad)

Knotenbeispiel: Ankerstich

Das Hinterrad muß fest sitzen und darf kein Spiel in der Achse aufweisen, sonst ist jede Einstellerei sinnlos.
Also Schnellspanner oder Muttern festziehen bzw. prüfen, ein bestehendes Spiel in den Konen muß korrigiert werden.
Bei der Gelegenheit sollte auch die Parallelität der hinteren Ausfällenden geprüft werden - sowie der Zustand des Schaltauges. Ist dieses verbogen, kann man vorsichtig versuchen, es zu richten...

September 2004[Bearbeiten]

Über das Wesen der Zeit

Knotenbeispiel: Ankerstich

Unser Leben verläuft in Raum und Zeit: Im Raum, der uns umgibt, und von dem wir einen Teil einnehmen, und in der Zeit, die in diesem Raum unaufhaltsam verrinnt und die wir durch Uhren zu erfassen und zu messen versuchen.

Und nicht nur unser Leben, auch alle physikalischen Vorgänge verlaufen in Raum und Zeit, wobei der Raum unsere Erde, unser Sonnensystem oder das Weltall überhaupt sein kann. Raum und Zeit zusammen stellen gleichsam die Bühne dar, auf der sich alle physikalischen Vorgänge – und nicht nur sie – abspielen. Die Physik versucht diese Vorgänge zu erfassen, zu beschreiben, zu verstehen, ...