Gitarre: Folkdiplom - Slide

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Slide[Bearbeiten]

(auch „gleiten “ oder „Glissando“ genannt) Der Slide gilt als eine der einfachsten Gitarrentechniken. Nach dem Anschlagen einer gegriffenen Saite gleitet der Finger von einem Bund zu einem anderen, wobei die Saite heruntergedrückt bleibt. Ein Slide kann von einem zum nächsten Bund erfolgen, oder aber auch mehrere Bünde überbrücken, wobei alle Halbtonschritte zwischen dem Ausgangston und dem Zielton kurz erklingen, ohne dass die Saite noch einmal extra angeschlagen werden muss.

Beispiele[Bearbeiten]

Dieses Beispiel ist als ein einfacher 12-taktiger Folkblues zu spielen. Beim Slide muss man den Mittelfinger einen Bund vorher auf den 1. Bund aufsetzen, und nach dem Anzupfen in den zweiten Bund herüber rutschen. Inwieweit man die übrigen Finger des Akkordes während des Slides beibehält, oder ob man die Finger kurzfristig löst, muss man für sich selbst ausprobieren.

Die Akkordfolge ist:C C C C | F F C C | G F C G
Guitar Slide Training - Folkblues in C.svg
Guitar Slide Training - Folkblues in C.mid (info)

Man kann einzelne Töne, Intervalle, oder sogar ganze Akkorde sliden. Bei dem folgenden Beispiel wird die Hammering-Technik beim E-Dur-Akkord mit der Slide-Technik vom A-Dur-Akkord kombiniert. Man kann den A-Dur-Akkord vom tieferen Ton Ab aus ansteuern, oder vom höheren Ton Bb. Letzteres empfiehlt sich, wenn A-Dur unmittelbar nach H7 gespielt wird. Somit erhält man einen kleinen chromatischen Verlauf H7-Bb-A. Wenn man das Hammering mit dem E-Dur-Akkord gut beherrscht, dann kann man auch versuchen, einen Slide mit einzubauen. (siehe Beispiel). Der Slide wird schon einen Tick vor der 1 ausgeführt. Er beginnt also schon beim vorhergehenden Takt auf dem letzten "und" nach der "4", und wird mit dem Slide in den neuen Takt auf die "1" des neuen Taktes geschoben, ohne die Saiten natürlich noch einmal anzuschlagen. Am besten hört man sich das Midibeispiel vorher mal an. Man kann es stur im 1/8-Feeling spielen, oder auch als einen Shuffle, wobei der Slide letztlich kürzer wird. Hier entscheidet der eigene Geschmack.

Die Akkordfolge ist:E E E E | A A E E | H7 A E H7
Guitar Slide Training - Folkblues in E.svg
Guitar Slide Training - Folkblues in E.mid (info) (mit und ohne Shuffle)

Auf die selbe Weise kannst du auch in den D-Dur-Akkord hineinsliden.

Solche Mini-Slides müssen nicht unbedingt notiert werden, sondern sie werden einfach als eine Verzierung mit eingebaut. Ob sich solch ein Mini-Slide gut anhört, ermittelt man einfach durch Versuch und Irrtum. Versucht es mal selbst bei den unteren beiden Liedern einzusetzen.

Den Mini-Slide kannst du natürlich auch beim Westernschlag und Lagerfeuerschlag oder jedem anderen Schlagmuster einsetzen.

Liedbeispiel[Bearbeiten]


Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang