Isländisch/ Groß- und Kleinschreibung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Iceland.svg
Isländisch
Forsíða | Inngangur | Stafróf og framburður | Töluorð | Klukkan | Algengar setningar Lektion 1 | Lektion 2 | Lektion 3 | Lektion 4
Málfræði: Stórir Bókstafir | Nafnorð | Sagnorð | Lýsingarorð | Atviksorð Annað: Verkfæri


Hier folgen die wichtigsten Regeln zur Groß- und Kleinschreibung im Isländischen.

Großbuchstaben nach Satzzeichen (greinarmerkjum)[Bearbeiten]

  1. Jeder Satz beginnt mit einem Großbuchstaben. Beispiele:
    • Ég er svangur. Fáum okkur að borða. – Ich bin hungrig. Lass uns etwas essen.
    • Ertu franskur? – Bist du Franzose?
    • Enska er skemmtileg, en ekki eins skemmtileg og íslenska. – Englisch ist lustig, aber nicht so lustig wie Isländisch.
  2. Nach einem Punkt (.) oder einem gleichwertigen Satzzeichen (:?!) kommt ein Großbuchstabe, außer es folgt ein Nebensatz (ósjálfstætt orðasamband). Beispiele:
    • Aðal þema Moby Dicks var: Vertu þú sjálfur. – Das Hauptthema von Moby Dick war: Sei du selbst.
    • Jæja! Enn og aftur tókst þér að klúðra þessu. – Jaja! Du hast es mal wieder geschafft, das zu vermasseln.
    • Er ég ánægður? Ó jæja. – Bin ich zufrieden? Oh naja.
    • Hann missti allt: manga bækurnar sínar, myndirnar sínar og DS tölvuna sína. – Er verlor alles: seine Mangabücher, seine Bilder und seine DS-Spielkonsole. (Hier handelt es sich um einen Nebensatz.)
  3. Nach direkter Rede in einem Satz folgt ein Kleinbuchstabe, selbst wenn sie mit einem Fragezeichen (?) oder Ausrufezeichen (!) aufhört. Beispiele:
    • "Ertu lítill?" spurði hann. – „Bist du klein?“, fragte er.
    • "Ég hata þig!" öskraði hún. – „Ich hasse dich!“, schrie sie.

Regeln zur Groß- und Kleinschreibung in Substantiven (nafnorðum)[Bearbeiten]

Eigennamen (sérnöfn) werden groß geschrieben. Beispiele:

  • Personennamen (Geir Hagalín), (Haus-)Tiernamen (Kalli, Lassý), Götter und Göttinnen (Hades, Kristur = Christus)
  • Ortsnamen (Örnefni), zum Beispiel Namen von Kontinenten (Evrópa = Europa), Ländernamen (Japan), Namen von Ortschaften (New York), Gebietsnamen (Norðurland = Nordisland, wörtlich: Nordland), Straßennamen (Kringlumýrarbraut = Kringlumýrar-Straße); auch als Ortsbezeichnung verwendete Gattungsnamen / samnöfn (Tjörnin bedeutet „der Teich“ und würde in dieser Bedeutung klein geschrieben werden) und abgekürzte Ortsnamen (Fjörðurinn = Hafnarfjörður)
  • Namen von Einrichtungen (Spítali Íslands), Vereinen (The Icelandic book club), Unternehmen (Eimskip, Síminn) und politischen Parteien (Sjálfstæðisflokkurinn, Samfylkingin)
  • Namen von Büchern (The Hitchhiker's Guide to the Galaxy), Zeitungen (Morgunblaðið, Fréttablaðið) und Zeitschriften (Hugur og heilsa)
  • Namen von Musikstücken (Canon in A), Gedichten (Sónettur Shakespears) und Aufsätzen (Áhrif gróðurhúsaáhrifa)
  • Bewohner bestimmter Gebiete (Skoti = Schotte, Texasbúi = Texaner, Asíu-maður = Asiat)
  • Sternennamen (Pólstjarnan) und Konstellationen (Óríon = Orion)

Bezeichnungen für Sprachen werden allerdings nicht groß geschrieben (zum Beispiel íslenska = Isländisch, aber Ísland = Island und Íslendingur = Isländer).