Isländisch/ Verben

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of Iceland.svg
Isländisch
Forsíða | Inngangur | Stafróf og framburður | Töluorð | Klukkan | Algengar setningar Lektion 1 | Lektion 2 | Lektion 3 | Lektion 4
Málfræði: Stórir Bókstafir | Nafnorð | Sagnorð | Lýsingarorð | Atviksorð Annað: Verkfæri


Ein Verb ist ein „Tunwort“, beispielsweise:

  • Er spielt Klavier.
  • Wir mögen es, uns zu entspannen.

Im Isländischen gibt es starke Verben (sterk sagnorð) und schwache Verben (veik sagnorð). Man kann sie anhand ihrer Vergangenheitsformen unterscheiden: Schwache Verben schieben dabei ein -t- oder -d- oder -ð- ein, bei starken Verben ändert sich der Stammvokal. Die starken Verben lassen sich nochmals in 7 Klassen unterteilen; für jede davon sollte man ein Beispielwort mit seinen Stammformen auswendig lernen. Außerdem gibt es Verben, die unregelmäßig gebeugt werden (óregluleg sagnorð).


(Siehe auch Viðauki:Sagnorðsbeyging für Flexionsbeispiele und Viðauki:Boðháttur für die Imperativformen)