Gitarre: Erfahrungsbericht Lagerfeuerdiplom

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lagerfeuerdiplom[Bearbeiten]

Vorbemerkung: Offensichtliche Rechtschreib- und Grammatikfehler wurden behoben. Der Stil wurde zugunsten einer leichteren Lesbarkeit gegebenenfalls sehr dezent angepasst (,da beispielsweise einige Leser die entsprechenden Foren nicht kennen.). Sofern es durch diese kleinen Anpassungen zu keinerlei inhaltlichen Veränderung kam, wurden dieses nicht ausdrücklich als eine Änderung des Zitates gekennzeichnet.

E-Mail[Bearbeiten]

-------- Original-Nachricht --------
Datum: Mon, 12 Mar 2007 21:38:48 +0100
Von: "A. E." a...e...@...de  (Anm.: Persönliche Daten gekürzt)
An: mjchael@gmx.de
Betreff: Lagerfeuerdiplom

Hallo Mjchael,

ich habe mit Hilfe des Lagerfeuerdiploms bei Wikibooks Gitarre spielen gelernt. 
Ich bin begeistert von diesem Artikel. Man benötigt keine großen musischen  
Vorkenntnisse. Es wird Schritt für Schritt erklärt wie die Akkorde zu greifen sind. 
Und  ich kann jetzt Dschingis Kahn begleiten. Ein großes Lob an den Autor.
Freue mich schon auf das Folkdiplom.

Gruß Alexander

Wikibooks ist mein erstes 'lebendiges Lehrbuch'[Bearbeiten]

Auszug aus einer E-Mail-Konversation
Für mich ein schönes Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen Hauptautor und Leser mit Eigenbeiträgen.
Diese steht stellvertretend für viele kurze E-Mails, kurze Forenbeiträge,
Antworten auch dem Chat (www.lyricsarchiv.de bzw. www.gitarrenboard.de) und Beiträgen hier in dem Wikibooks.

G.G. hat mit seinen Antworten sehr treffend das ausgedrückt, was für mich die Wikibooks ausmacht.

Zitat
(Unterstreichungen sind jedoch von Mjchael)
-------- Original-Nachricht --------
Datum: Wed, 28 Feb 2007 00:52:13 +0100
Von: D.D.   (Anm.: Persönliche Daten gekürzt)
An: mjchael@gmx.de
CC: 
Betreff: RE: Webspace für Hörbeispiele zum Wiki-Gitarrenkurs
> Übrigens bei deinem Beispiel ist ein Aufschlag nach der 4 zuviel.
Ja das habe ich heute auch festgestellt und war dabei das neu und
'berichtigt' aufzunehmen. Nur ist es nicht zu einer fertigen Aufnahme
gekommen, weil andere Dinge dazwischen gekommen sind...
> 
> Das Beispiel kann man aber sehr gut für Variationen des Lagerfeuerschlag
> gebrauchen, dass kommt aber erst beim Folkdiplom.
<Grinz> wie ich grad sehe, hast du auch mein 'anderes' Beispiel geschickt
mit eingewoben. Du hast echt Talent zum Lehrbuch schreiben. Nicht zu viel
und nicht zu wenig und die 'Bröckchen' die so ab und an aus den weiten des
Netzes dazu fliegen werden geschickt eingearbeitet.
Und überhaupt WikiBook ist mein erst 'lebendiges Lehrbuch'.
> 
> Habe mal ein Hörbeispiel geliefert. Allerdings als Midi-File.
Wow cool genau das hab ich beabsichtigt. Doch entgegen der deutschen
'Klagementalität' (man könnte, das müsste, es währe schön wenn...) wollte
mal nicht mit Klagen sondern mit Tun anfangen. Und einen Anfang machen (und
nicht noch eine weitere Problemstellung)
Neben bei hat's mir auch geholfen, weil man sich dadurch intensiver damit
befasst. Man will's ja nach besten Wissen, Gewissen und Können machen.
> 
> Schau dir mal den entsprechenden Eintrag und die Änderungen an!
> 
> Aber lass dich auf keinen Fall entmutigen! 
Keine Sorge, ich bin nicht von Stolze, asiatischen Ehrgeiz, übersteigerter
Ich-Zentriertheit, oder wie auch immer man das nennen will, geplagt, was
Ursache für solche eine Reaktion sein könnte.
Feel free to do what you like!

> Ich werde deinen Beitrag bei
> Gelegenheit an die richtige Stelle verschieben, und vielleicht lieferst du
> ja eine korrekte Fassung für diesen Beitrag nach. (Das ist übrigens ein
> guter Test für mich, ob ich alles verständlich geschrieben habe...)
Nun denn - da werde ich morgen (oder übermorgen, überübermorgen, ähm also '
mañana' :) noch mal das Mikro scharf schalten.
Und diesmal speichere ich es als Vobis-ogg.

> Gruß Mjchael
Von mir auch ganz Liebe Grüsse.

Mit 50 angefangen[Bearbeiten]

Zitat
(Unterstreichungen und folgende Anmerkungen sind von mjchael
------- Original-Nachricht --------
Datum: Fri, 06 Jul 2007 16:59:58 +0200
Von: "J. B." <j.b@---.de>  (Anm.: Persönliche Daten gekürzt)
An: mjchael@gmx.de
Betreff: (kein Betreff)

 Hallo Mjchael,
 
 ich habe mir kürzlich zu meinem 50 Geburtstag eine E-Gitarre zugelegt 
 (mein erstes Instrument) und kann mittlerweile etwas Power-Chords und 
 Melodiespiel..
 Mit Akkordwechseln klappte es überhaupt nicht.
 In meinen (zahlreichen) Lehrbüchern steht nur, dass man schnellen 
 Akkordwechsel üben soll - aber nicht wie!
 Dein "Lagerfeuerdiplom" ist für mich daher eine Offenbarung - endlich 
 jemand der sich seitenlang und mit guten Graphiken über die notwendigen 
 Fingerbewegungen auslässt.:
 Vielen Dank für Dein liebevolles, sehr detailliertes und heiteres 
 "Lagerfeuerdiplom"!!!!!!!!!!!
 
 Ich habe Anfang dieses Monats einfach mit dem Lagerfeuerdiplom 
 angefangen, obwohl es anscheinen noch nicht fertig ist.
 Bietest Du noch weiterführende "Diplome" an ?

 PS:
 - bei der Ergänzung "Lage des Daumens": Was ist Punkt 3b ? ( Anm.: 4a!)
 - "Daumenpoition wie beim Trampen". sollte der Daumen nicht zum Sattel / 
 Kopfplatte weisen?.
 
 Mit lieben Grüßen
 J. B.
Anmerkungen

Angefangen als Rentner[Bearbeiten]

 Von: "P. A." <p.a.@t-online.de> (Anm.: Persönliche Daten gekürzt)
 An:   '''mjchael@gmx.de'''

 Betreff: fuer Uebungen nutzbare deutsche Lieder
 Datum: Wed, 05. Dec 2007 22:34:54 +0100
http://www.reinhard-mey.de/index.php?w=1280]
 Hallo,
 
 ich bin Rentner und habe nun endlich begonnen, ernsthaft auf meiner inzwischen 
 betagten Gitarre zu klimpern. Niemals werde ich die Fähigkeit haben, anderen Menschen 
 erträglich vorzuspielen aber ich habe schon erfüllte Stunden mit meiner Gitarre und 
 Ihrer Hilfe im Internet genossen und solange meine Katze nicht fortläuft… J Ihre Beschreibung, 
 die Finger wie Hämmer auf die Saiten zu stellen, machen mich neidisch: Sie wollen es nicht mehr 
 mitmachen und erinnern da schon eher an Geierkrallen. Die Saiten dennoch klingen zu lassen, ist 
 allein schon ein Kunststück oder reines Glück.    
 
 Die Spielart des Herrn May mag ich und seine Texte finde ich auch sehr gut. Wegen ihrer Suche nach 
 Übungsliedern dachte ich sofort an den Künstler und suchte Infos im Netz. Dem Link folgend, ganz 
 am Schluss unter „F A Q“ Sind Texte, die unter vernünftigen Voraussetzungen eine kostenlose Verbreitung 
 seiner Lieder erlauben.
  
 Ich bin den Menschen wie Ihnen sehr dankbar, denn ich hätte mir einen Unterricht von meiner Rente 
 nicht erlauben können und schon ein Liederbuch schlägt eine deutliche Lücke in meine Geldbörse.
  
 Mit den besten Wünschen für Ihre Zukunft
 
 P. A.

Sehr geehrter Herr P.A.,

leider kann ich nicht sagen, ob eine Nutzung der Lieder von Herrn Reinhard Mey auch für den Unterricht in den Wikibooks möglich ist. Ich finde die freundliche Genehmigung, die Herr Mey für seine Lieder gibt, überaus lobenswert. Doch das Wikibooks-Projekt ist ein wenig größer als der Umfang einer privaten Homepage. Bevor wir von den Wikibooks die Freundlichkeit von Herrn Mey überstrapazieren, möchten wir uns vorher mit ihm in Verbindung setzen, um im Einzelfall zu klären, in wie weit die Nutzung einzelner Lieder von Herrn Mey für den Gitarrenunterricht der Wikibooks möglich ist. Ich bedanke mich noch einmal für Ihren Linktipp, den bestimmt viele andere Internetuser wie z.B. das [www.gitarrenboard.de] zu schätzen wissen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen --mjchael 10:57, 6. Dez. 2007 (CET)

Forumsantwort 1[Bearbeiten]


Original Message: -------------

von: FrankNrw-1 (Member des www.gitarrenboard.de) (Forumsinternes wurde herausgekürzt)

Hallo Mjchael,
seit einiger Zeit stöbere ich immer mal wieder wenn es meine Familie und meine Zeit erlaubt in deinem Wiki-Book. Denn nach gut 15 Jahren der aktiven musikalischen Enthaltsamkeit, möchte ich jetzt wieder lernen Gitarre zu spielen. Hierzu hat mir das Wiki-Book schon gute Dienste geleistet. Ich will soweit kommen, dass ich die Diplome einzeln durcharbeite.
Daher nutze ich mal rasch die Gelegenheit und gratuliere dir zu deiner hervorragenden Arbeit. Du und RedRooster haben da ein tolles Werk geschaffen. Ebenso deine Co-Autoren und die weiteren Mitstreiter.
Sehr hilfreich zum Klampfen war deine Liedersammlung Liederbuch. [ ... ]
Schöne Grüße aus Essen.
Frank
  • @Frank: Vielen Dank für deine aufmunternden Worte. Deinen Dank gebe ich hiermit an meine Kollegen und Mitstreiter weiter.

Forumsantwort 2[Bearbeiten]

von Industrial (Forumsmitglied www.gitarre-spielen-lernen.de)
Neuer Beitrag Verfasst am: 12.04.2008, 10:19
Vielen herzlichen Dank, du hast mir sehr geholfen :).
In der Liste gibts paar gute Lieder für Anfänger, freue mich schon auf LET’S TWIST AGAIN oder Knocking on heavens door.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
EDIT: Deine Links sind sehr informativ und interessant. Wie du z.b. die Harmonielehre erklärt hast, war einfach genial und leicht verständlich für die Anfänger. Und allgemein sind die Abbildungen und Übungen klasse.
Vielen Dank dafür: Industrial

Forumsantwort 3[Bearbeiten]

von Volucris (Forumsmitglied www.gitarre-spielen-lernen.de)
Verfasst am: 13.06.2009, 13:42
(...)
Mjchael und Red Rooster, ihr habt da echt etwas richtig geiles auf die Beine gestellt mit dem Wikibuch "Gitarre"! Ich muss sagen, besser kann man Dinge nicht erklären - vor allem die hilfreichen Midis sind echt super klasse! Hat mich nun wirklich schon gut weiter geholfen und nun spiel ich wieder wieder wesentlich mehr am Stück xD (die letzten Tage warens nur noch 3 - 5x 10 Minuten den Tag über verteilt).
Macht weiter so!
Gruß Volucris

Forumsantwort 4[Bearbeiten]

von Gramsbams (Forumsmitglied www.gitarre-spielen-lernen.de)
Verfasst am: 27.04.2010, 14:15

»Danke! Hilft mir weiter. Ich werde es üben üben üben...

Und danke für die viele Mühe mit dem Wikibooks an Mjchael. Es ist super! Ich habe keine Grundkenntnisse und verstehe es dennoch sehr gut. Meinen Kindern gefällt's schon wenn Mama spielt.«

Ein Gruß über Youtube[Bearbeiten]

von FrankNrw11

Guten Tag Mjchael, einen schönen Gruß zurück. Nochmals vielen Dank für deine tolle Arbeit. Das von dir und deinen Co-Autoren erstellte WIKIBOOK Gitarre ist unschlagbar. Noch nie zuvor hatte ich solche Lernfortschritte. So macht das Lernen richtig Spaß. Bis bald mal. Vielleicht im Forum, oder hier bei YouTube, oder vielleicht mal bei einem Forums-Treffen. Danke.

E-Mail[Bearbeiten]

vom: 08.10.2009 22:45 von A d. M. (persönliche Daten gekürzt)
Betreff: Wiki-Book Gitarre

Hallo Mjchael,

vor einigen Tagen habe ich Ihr Wiki-Book entdeckt und muss es jetzt einfach mal loswerden:

Ich bin total begeistert, es ist didaktisch und inhaltlich einfach ganz große Klasse!

Habe schon einiges an Gitarrenbüchern, Harmonielehren usw. gelesen, aber noch nie so eine Fülle an Stilen und so gut aufbereitetes und nachspielbares Material gefunden. Vor allem Jazzer scheinen es unter ihrer Würde zu finden, auch nur zwei verständliche Sätze am Stück zu formulieren - Ihr Book da eine absolute Ausnahme.

Ich freue mich sehr auf die vielen Lektionen, die noch vor mir liegen.

Vielen Dank für die unglaubliche Arbeit, die Sie da reingesteckt haben!

Mit schönen Grüßen,

A. d. M.

Forumsdiskussion[Bearbeiten]

Eine Diskussion über das Lagerfeuerdiplom könnt ihr im Forum von www.Fingerpicker.de nachverfolgen.

URL = http://www.fingerpicker.de/forum/viewtopic.php?p=88505

E-Mail[Bearbeiten]

Der Name der Autorin gekürzt

Am 28.03.2011 20:53, schrieb I.

Lieber Mjchael!!!!

Mein Name ist I. , ich bin schon ein etwas älteres "Mädchen" (Jahrgang 59) und habe vor knapp 4 Monaten mit dem Gitarren-Spiel begonnen. Es war immer mein Traum, vor 15 Jahren hab ich mal kurz (3 Monate gespielt) und mußte dann aus gesundheitlichen Gründen wieder aufhören.

Da ich Rheuma und Arthrose habe, dachte ich das wird nix mehr :( , aber seit ein paar Monaten geht es mir mit Medis doch einigermaßen und so habe ich den Mut gefaßt und mit vielen Peter Bursch Büchern und CDs den Anfang gewagt. Leicht fällt es mir nicht, aber neben meiner Familie und meinen Viechern, ist es das tollste in meinem Leben!! Es macht soooo viel Spaß.

Nun endlich zu Dir :): Beim Stöbern in diversen Foren bin ich auf den Hinweis zu Deinem Lagerfeuerdiplom gestoßen und hab es mir angesehen. Ich war spontan total begeistert und habe mir alles ausgedruckt (ich hoffe das ist erlaubt! Aber so kann ich auch im Bett oder auf der Couch darin lesen und lernen). Ich war bisher ja schon von meinem "Freund" Bursch sehr begeistert. Aber was Du da geschaffen hast und auch noch kostenlos zur Verfügung stellst, ist so affengeil, dass ich Dir umgehend schreiben mußte.

Ich bin halt auch ein totaler "Lerntyp" will heißen ich kann nie genug bekommen, wenn mich etwas interessiert. Und der gute Peter bleibt oft sehr oberflächlich. Das wird mir aber erst jetzt richtig bewußt, seit ich Deinen Kurs "aufsauge".

Ich finde es unglaublich was Du uns da schenkst und ich bedanke mich tausendfach auf das Aller- Allerherzlichste.

Vielen lieben Dank für Deine Arbeit, Deine Mühe, Deine Zeit und Deine Kompetenz!

Viele liebe Grüße I.

Gitarren-Forums-Antwort[Bearbeiten]

14.06.2015, 15:03 von matze1985
Hallo Mjchael,
Ich muss sagen, das Lagerfeuerdiplom hat mich mit seinem roten Faden bis zum Ende durchgezogen und mir einiges an Erfahrung gebracht.
Mittlerweile, (switche immer zwischen Folkdiplom und Musiktheorie) funktionieren fast alle Kombinationen von Griffwechseln (Dm, Em, Am, D, C, F (klein), G, H7, A, D7, E) ohne dass ich auf die Greifhand schauen muss.
Auch den Lagerfeuerschlag kann ich inkl flüssigem Akkordwechsel ausführen.
Das Einzige was mir noch Probleme bereitet ist das kleine F sowie das F-Barree.
Bei Ersterem schnarren manche Saiten oder ich würge sie ab. Beim Barree kriege ich keinen flüssigen Wechsel in einen anderen Bund hin.
Vielleicht liegt das aber auch an meiner nicht ganz so hochwertigen Gitarre (J&D, ls100)
Wirklich tolle Arbeit!

Gruß, Matze


Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang