Programmieren mit dBASE PLUS: Klasse Query

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Die Basisklassen | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Die Repräsentation einer SQL-Anweisung, die eine Abfrage formuliert und den resultierenden Datensatzbereich enthält.

Syntax[Bearbeiten]

[<oReferenz> =] new Query( )

<oReferenz>

Eine Variable oder eine Eigenschaft (meist eines Form- oder Report-Objekts), in der ein Verweis auf das neu erstellte Query-Objekt gespeichert wird.

spezielle Eigenschaften[Bearbeiten]

Die folgenden Tabellen enthalten die Eigenschaften, Events und Methoden der Klasse Query. 
Eigenschaft Vorgabe Beschreibung
active false Gibt an, ob die Abfrage geöffnet und aktiv oder ob sie geschlossen ist.
className Query Kennzeichnet das Objekt als Instanz der abgeleiteten benutzerdefinierten Klasse. Wenn keine benutzerdefinierte Klasse existiert, gilt die Voreinstellung von baseClassName.
constrained false Legt fest, ob bei einem Versuch, Standardtabellen zu aktualisieren, die WHERE-Klausel der SQL SELECT-Anweisung angewendet wird.
database Null Die Datenbank, der die Abfrage zugewiesen ist.
handle BDE-Cusor-Handle.
masterSource Null Eine Abfrage, die als Master-Abfrage fungiert und Parameterwerte zur Verfügung stellt.
name Leerer String Der Name eines benutzerdefinierten Datenobjektes
params AssocArray Ein assoziatives Array, das Parameternamen und -werte für die SQL-Anweisung enthält.
parent Null Das Query-Objekt, das das Rowset-Objekt enthält.
requestLive true Legt fest, ob ein Datensatzbereich erzeugt wird, der geändert werden kann.
rowset null Das Ergebnis der Abfrage.
session null Die Arbeitssitzung, der die Abfrage zugewiesen ist.
sql Leerer String Die SQL-Anweisung, in der die Abfrage formuliert ist.
unidirectional false Gibt an, ob eine Bewegung nur in Vorwärtsrichtung möglich ist. (Führt auf SQL-Servern zu einer schnelleren Ausführung.)
updateWhere AllFields Auflistung, um festzustellen, welche Felder in der WHERE-Klausel einer SQL UPDATE-Anweisung verwendet werden können. (Mit dieser Anweisung werden Änderungen an SQL-Server übertragen.)

spezielle Events[Bearbeiten]

Event Parameter Beschreibung
canClose Wird bei dem Versuch ausgelöst, die Abfrage zu schließen. Der Rückgabewert bestimmt, ob das Schließen möglich ist.
canOpen Wird bei dem Versuch ausgelöst, die Abfrage zu öffnen. Der Rückgabewert bestimmt, ob das Öffnen möglich ist.
onClose Wird nach dem Schließen der Abfrage ausgelöst.
onOpen Wird nach dem erstmaligen Öffnen der Abfrage ausgelöst.

spezielle Funktionen/Methoden[Bearbeiten]

Methode Parameter Beschreibung
execute( )   Führt die Abfrage aus. (Wird implizit ausgeführt, wenn die Eigenschaft active auf true gesetzt wird.
prepare( )   Bereitet eine SQL-Anweisung vor.
requery( )   Verknüpft die SQL-Anweisung erneut und führt sie aus.
unprepare( )   Führt ein Cleaning up durch, wenn die SQL-Abfrage deaktiviert wird. (Wird implizit ausgeführt, wenn die Eigenschaft active auf false gesetzt wird.

Beschreibung[Bearbeiten]

// TODO

Beispiele[Bearbeiten]

//Im  Beispiel wird eine Tabelle mit dem Namen DATEN.DBF geöffnet:
q= new Query( )
q.sql = "select * from DATEN"
q.active = true

// TODO