Wikijunior Sonnensystem/ Erde

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erdmond

Das Sonnensystem

Allgemeines

Innere Planeten

Äußere Planeten

Zwergplaneten

Weitere Objekte


Erde-Symbol.gif Erdfakten
  • Die Erde ist der einzige Planet, von dem wir wissen, dass Leben auf ihm existiert.
Die Erde, wie man sie aus dem Weltraum sieht.

Die Erde ist der Planet, auf dem wir leben. Er ist der einzige Planet im Sonnensystem, der flüssiges Wasser auf der Oberfläche besitzt. Und es ist der einzige Planet von dem wir wissen, dass es Leben auf ihm gibt.

Wie groß ist die Erde?[Bearbeiten]

Die Erde hat einen Durchmesser von fast 13.000 Kilometern. Unter den erdähnlichen Planeten in unserem Sonnensystem ist die Erde der größte.

Die Erde hat eine Masse von 5.973.700.000.000.000.000.000.000 Kilogramm (kg). Das sind fast 6 Quadrillionen kg. Das ist eine ganze Menge. Aber es ist wenig, verglichen mit dem Jupiter, der so viel wiegt wie 319 Erden, und verglichen mit der Sonne (335.789 Erdmassen) oder anderen Sternen ist es extrem wenig.

Wie sieht die Oberfläche aus?[Bearbeiten]

Strand von Anawhata, Auckland-West, New Zealand
Zabriske Point, Death Valley National Park, California

Die Oberfläche der Erde besteht aus Gestein. Viel vom Gestein befindet sich unterhalb der Wasseroberfläche, aber nicht alles. Inseln ragen aus den Meeren hervor. Die größten Inseln werden Kontinente genannt. Davon haben wir insgesamt sieben. Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Afrika, Australien, and Antarktis. Die größten Wasserflächen werden Ozeane genannt. Es gibt 4 Stück: den Pazifik, den Atlantik, den Indischen und den Arktischen Ozean. Einige sehen das Südpolarmeer als einen fünften Ozean an.

Die Erdoberfläche ist aus gewaltigen Platten zusammengesetzt. Sie sind wie große steinerne Puzzle-Steine. Diese Platten bewegen sich sehr, sehr langsam und nehmen die Kontinente dabei mit. Die Platten können aneinander reiben, aufeinander stoßen oder sich voneinander fortbewegen. Entstehen Lücken zwischen ihnen, kann heiße geschmolzene Lava aufsteigen und Vulkane bilden. Wo die Platten aneinander stoßen oder sich reiben, finden Erdbeben statt. Wenn zwei Platten beim Zusammenstoß das Gestein aufwärts schieben, entstehen Gebirge.

Die Erde hat viele verschiedene Lebensräume. Es ist kalt und eisig in Gegenden wie der Antarktis. Es ist heiß und trocken in Wüsten wie in der Sahara in Afrika und im Death Valley in den Vereinigten Staaten. Es ist kalt und trocken in Tundren wie in Russland. Wo es warm und feucht ist, wachsen Regenwälder.

Warum gibt es Leben auf der Erde?[Bearbeiten]

Überall wohin wir auf dieser Erde sehen, finden wir Leben. Es kann sein, dass es sehr klein ist, so wie Bakterien, aber es ist da. Wir haben Bakterien in Gegenden gefunden, die sehr kalt, sehr heiß, sehr tief, sehr hoch oder sehr dunkel sind.

Sonde Galileo entfaltet sich nach ihrem Start durch das Space Shuttle Atlantis

Es scheint so, dass alle Lebensformen auf der Erde flüssiges Wasser benötigen. Wo immer du etwas Wasser finden kannst, gibt es fast immer Leben, selbst wenn du es nicht sehen kannst. Wissenschaftler vermuten, dass wir im Sonnensystem Leben finden können, wo wir flüssiges Wasser finden. Und selbst wenn wir es dort nicht finden, dann können wir im restlichen Universum suchen!

Es gibt aber auch eine weitere Möglichkeit. Alle Lebensformen, die wir kennen, benötigen Wasser. Aber vielleicht gibt es irgendwo Lebensformen, die kein Wasser brauchen. Vielleicht müssen wir lernen, sie zu erkennen.

Was ist mit dem Erdmond?[Bearbeiten]

Die Erde hat einen Mond, den wir den Mond nennen! Manchmal wird er Luna genannt, damit wir ihn nicht mit den Monden der anderen Planeten verwechseln. Der Mond wird manchmal auch Selene genannt.


Wie lang dauert ein Tag auf diesem Planeten?[Bearbeiten]

Ein Tag auf der Erde dauert 23 Stunden und 59 Minuten. So lange dauern Tag und Nacht. Das ist die Zeit, die die Erde braucht, um sich einmal um ihre Achse zu drehen. Die eine fehlende Minute pro Tag ergibt einen viertel Tag Abweichung pro Jahr.

Wie lange dauert ein Jahr auf diesem Planeten?[Bearbeiten]

Ein Jahr auf der Erde dauert 365 Tage und ein viertel Tag. Das ist die Zeit, die der Planet braucht, um einmal die Sonne zu umrunden.

Woraus besteht die Erde?[Bearbeiten]

Querschnitt durch die Erdschichten

Besteht ein Planet aus Gestein, wird seine Oberfläche die Kruste genannt. Unter der Erdkruste befindet sich heißes geschmolzenes Gestein. Es befindet sich in einer Mantel genannten Schicht. Das heiße geschmolzene Gestein ist das, was aus den Vulkanen kommt, es wird dann Lava genannt.

Unterhalb des Erdmantels befindet sich der Kern der Erde (Erdkern). Wir denken, dass er aus festem Eisen und Nickel besteht, der von flüssigem geschmolzenem Eisen umgeben ist. Die Temperatur hier ist sehr sehr hoch!

Die Erdkruste ist sehr dünn verglichen mit dem Erdmantel und dem Erdkern. Aber in unseren Maßstäben ist das sehr dick. Niemand hat es bislang geschafft, ein Loch durch die Erdkruste zu bohren.

Wie schwer macht mich die Erdgravitation?[Bearbeiten]

Es ist leicht, mit einer Waage dein Erdgewicht zu bestimmen. Du hast ein Gewicht, weil die Erdgravitation dich in Richtung Erdmittelpunkt zieht. Weil dich der Boden davor bewahrt, bis zum Erdmittelpunkt zu fallen, hast du das Gefühl, am Boden fest zu haften.

Es gibt verschiedene Waagen-Arten:

  1. Vergleich von zwei Massen (Gewichten). Du legst das Wiegegut in die eine Waagschale (zum Beispiel ein paar Murmeln) und in die andere Schale legst du einige "Gewichte", bis der Zeiger das Gleichgewicht der Waage anzeigt. Dann zählst du die Gewichte der zweiten Schale zusammen. Die Summe entspricht der Masse des gewogenen Guts (deine Murmeln).
  2. Eine Federwaage hat meistens einen Haken mit einer Schale. Du legst das Wiegegut in die Schale, die Feder wird gezogen und je größer das Gewicht ist, desto weiter dehnt sich die Feder aus. Die Länge dieser Ausdehnung ist in Kilogramm oder Pfund geeicht und wird meistens auf einer runden oder länglichen Skala angezeigt.
  3. Es gibt auch elektronische Waagen, an denen das richtige Gewicht abgelesen werden kann; sie werden zum Beispiel von Lebensmittelgeschäften genutzt.

Anmerkung:' Je nach Lage des Ortes, an dem du etwas wiegen willst, ist die Gravitation geringfügig unterschiedlich, so dass Federwaagen und einige elektronische Waagen theoretisch unterschiedliche Gewichte an verschiedenen Orten anzeigen, doch sind diese Unterschiede in der Praxis zu gering, um bemerkt zu werden. Da aber eine Balkenwaage nach einem anderen Prinzip funktioniert, zeigt sie überall die korrekte, wahre Masse an. Sie würde sogar auf dem Mond, der eine andere Schwerkraft hat als die Erde, korrekt die Masse anzeigen.

Isaac Newton cartoon.PNG

Wußtest Du eigentlich, dass Sir Isaac Newton der erste Mensch war, der erkannte, dass die Kraft, die dich auf den Boden zieht, die selbe ist, die die Planeten auf ihren Bahnen um die Sonne hält? Die Legende besagt, dass er das bemerkte, als er einen Apfel vom Baum fallen sah.

Gravitation ist eine sehr wichtige Kraft. Sie hält dich ebenso sicher auf der Erde fest wie sie den Mond um die Erde kreisen lässt. Die Erde dreht sich um die Sonne, und die Sonne kreist um das Zentrum der Galaxis Milchstraße. Gravitation sorgt dafür, dass die Sonne und die Planeten eine Kugelform haben. Ohne Gravitation gäbe es sogar Sonne, Mond und Erde gar nicht, weil das Material, aus dem sie bestehen, einfach auf und davon geflogen wäre.

Nach wem wurde sie benannt?[Bearbeiten]

Die Erde, wie sie von der Mondoberfläche aus zu sehen ist.

Das Wort Erde wird sowohl für den Planeten Erde verwendet als auch für den Erdboden. Andere Namen wurden für die Erde benutzt, wie Gaia oder Tellus. Gaia ist die griechische Gottheit (ein Synonym für die Erde). Tellus ist der römische Name der gleichen Gottheit.

Quellen[Bearbeiten]

Diese Links führen zu englischsprachigen Webseiten.
Demnächst gibt es hier aber auch Verweise auf deutschsprachige Quellen.

"Er ist der einzige Planet..." [1] [2]
"Die Erde ist fast..." [3] [4]
"Die Erde wiegt..." [5]
"Die Erdoberfläche besteht aus..." [6] [7]

Vielen herzlichen Dank an Alle, die sich an der Übersetzung dieser Seite beteiligt haben. Mitwirkende an dieser Übersetzung sind in der Seitenhistorie dieser Seite vermerkt. Weitere Seiten, die in der letzten Zeit übersetzt wurden, sind hier zu finden. Falls Sie Spaß daran gefunden haben und weitere Seiten übersetzen wollen, finden Sie hier weitere.