Kartenspiele: Herzeln

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche


Herzeln[Bearbeiten]

Beim Herzeln geht es darum, möglichst keine Herzkarten zu bekommen. In den USA kennt man es als Hearts. Es erlangte internationale Bekanntheit, nachdem es bei Windows-Betriebssystemen mitgeliefert wurde.

Karten[Bearbeiten]

Gespielt wird mit französischen Karten (52 Blatt, keine Joker).

Spieleranzahl[Bearbeiten]

Das Spiel ist für vier Spieler ausgelegt.

Regeln[Bearbeiten]

Spielverlauf[Bearbeiten]

Zu Anfang werden an jeden Spieler 13 Karten ausgeteilt.

Tauschen[Bearbeiten]

Vor dem ersten Stich müssen die Spieler Karten tauschen. In der ersten Runde gibt jeder Spieler drei Karten seiner Wahl nach links weiter, in der zweiten werden drei Karten mit dem Gegenüber getauscht. In der dritten Runde tauscht man nach rechts, in der vierten überhaupt nicht. Danach wird wieder bei links angefangen. Die Karten werden verdeckt vor den Spieler gelegt, der sie bekommt, und erst aufgenommen, wenn alle Spieler ihre Tauschkarten erhalten haben.

Stiche[Bearbeiten]

Der Spieler mit der ♣2 beginnt den ersten Stich, indem er diese ausspielt.

Es muss Farbe bedient werden. Der Spieler, der die höchste bedienende Karte spielt, bekommt den Stich. Kann ein Spieler nicht Farbe bedienen, kann er eine Karte einer beliebigen Farbe ablegen und damit den Stich nicht bekommen.

Der nächste Stich wird immer von dem Spieler begonnen, der den letzten gewonnen hat.

Auch wenn man kein ♣ auf der Hand hat, ist es verboten, im ersten Stich abzuwerfen, es sei denn, man hat nur und evtl. die ♠Dame auf der Hand. In dem Fall sagt man, der Spieler "blutet beim ersten Stich". Weiterhin ist es gegen die Regeln, "Herzen zu brechen", d.h. einen Stich mit zu eröffnen. Auch diese Regel wird außer Kraft gesetzt, wenn der Spieler nur und evtl. die ♠Dame auf der Hand hat.

Die Stiche selbst sind nichts wert, die Spieler müssen nur versuchen, keine Stiche mit -Karten oder der ♠Dame darin aufzunehmen.

Punkte[Bearbeiten]

Nach dem Ende eines Stiches werden die Karten, die Punkte zählen (also und ♠Dame), vor dem Spieler aufgedeckt, der den Stich bekommen hat. Die anderen Karten werden beiseite gelegt.

Spielende[Bearbeiten]

Nach jeder Runde werden die Punkte aufgeschrieben. Das Spiel endet, wenn ein Spieler 100 Punkte erreicht oder überschritten hat. Gewonnen hat der Spielermit den wenigsten Punkten.

Weblinks[Bearbeiten]