Autofahren (Schweiz): Praxis: Hauptschulung

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bremsbereitschaft[Bearbeiten]

Bremsbereitschaft heisst, dass man den rechten Fuss direkt vor der Bremse hat, aber noch keinen Druck darauf ausübt und sich zusätzlich psychisch auf eine mögliche Abbremsung einstellt. So kann man nötigenfalls schneller bremsen oder auch ganz anhalten (Beim Anhalten nicht vergessen die Kupplung durchzudrücken).

Bremsbereitschaft wird zum Beispiel vor Fussgängerstreifen, Rechtsvortrittkreuzungen (ohne Vortritt) verlangt.

Motorenbremse[Bearbeiten]

Mit der Motorenbremse kannst du das Auto verlangsamen und dabei die Bremsbeläge schonen.

Bremse kurz ab und lege dann einen tieferen Gang ein, das Auto wird automatisch langsamer. Vor allem beim Bergab fahren ist die Motorenbremse sehr nützlich. Du kannst damit die Geschwindigkeit regulieren. So bist du zum Beispiel an einem Abhang im 1. Gang ohne Gas zu geben schön langsam unterwegs, das Auto rollt dir nicht einfach unkontrolliert den Berg runter und du musst die Bremse nicht betätigen.

Einspuren[Bearbeiten]

Autofahren Einspuren1.png   Autofahren Einspuren2.png

Einspuren heisst: Man fährt bei Spuren mit mehr als einer Richtungsanzeigung ca. 15 Meter bevor dem Abbiegen an den Rand seiner Fahrbahn, welcher in die Fahrtrichtung zeigt. So kann man besser und schneller abbiegen und bleibt auf seiner Fahrbahn. Zusätzlich schützt man sich damit vor Fahrradfahrern (die evtl. im toten Winkel sind) die einen überholen möchten, während dem man eine Rechtskurve in Angriff nimmt.

Durchzogenen Fahrradstreifen[Bearbeiten]

Bei Verkehrsampeln welche nach Rechts und Geradeaus führen, ist der Fahrradstreifen vorne oft durchgezogen. Hier hast du direkt links neben dem Fahrradstreifen einzuspuren und nicht am Fahrbahnrand. Wenn dann die Ampel auf Grün schaltet, musst du zuerst alle Fahrradfahrer durchlassen und kannst dann anschliessend nach Rechts abbiegen. Nicht zu verwechseln ist dies mit der Halteverbotslinie, welche auch ein durchgezogener gelber Strich ist und vor Fussgängerstreifen platziert wird, aber einzig und alleine das Anhalten an diesen Stellen verbietet. Mit der Halteverbotslinie wird die Übersicht auf dem ganzen Fussgängerstreifen gewährt und gefährliche Überholungsmanöver vermieden.

Autobahn[Bearbeiten]

150px‎


Vor der Abfahrt zuhause[Bearbeiten]

Wenn du vor hast, eine längere Zeit auf der Autobahn zu fahren, solltest du ein paar Dinge prüfen, bevor du losfährst.

  • Ist die Mindestgeschwindigkeit von 80km/h mit diesem Fahrzeug gestattet?
  • Habe ich eine Autobahnvignette?
  • Hat das Fahrzeug genug Reifendruck?

Solltest du dich eine längere Zeit auf die Autobahn begeben, ist es zu empfehlen den Reifendruck auf den Maximalwert zu erhöhen. Diesen kannst du auf dem gelben Kleber im Türrahmen des Führersitzes nachlesen.

Einfahrt[Bearbeiten]

Wenn du in eine Autobahneinfahrt fährst gibt es zwei Dinge die du während der Einfahrt erkennen musst um richtig zu handeln.

  • Welche Einfahrtsgeschwindigkeit?
    Wenn bei der Einfahrt nur das "Hinweissignal Autobahn" vorhanden ist, kannst du gleich auf 120km/h beschleunigen, ansonsten wäre bei der Einfahrt z.B. ein 80km/h oder 100km/h Schild aufgestellt. Das Gleiche gilt auch bei der Autostrasse. Solange keine andere Maximalgeschwindigkeit angezeigt wird, ist die Maximalgeschwindigkeit 100km/h.
  • Spurwechsel nötig?
    Nachdem du weisst wie schnell du beschleunigen darfst sollst du auch erkennen, ob du Überhaupt auf einen Beschleunigungsstreifen gelangst oder gerade direkt auf einer neuen rechten Spur der Autobahn landest. Zweitere ist natürlich gemütlicher. :-P

Vorgehen bei Einfahrt mit Spurwechsel (Beschleunigungsstreifen)[Bearbeiten]

So jetzt, nachdem ich dir diese zwei wichtigen Punkte gezeigt habe, erkläre ich dir den korrekten Vorgang beim Einfahren. Wir behandeln jetzt nur die Variante, bei der du über einen Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn wechseln musst, für die Variante ohne Spurwechsel musst du nur die ersten zwei Punkte und schlussendlich das Hinaufschalten beachten.

  1. Du befährst die Einfahrt
  2. Jetzt beschleunigst du im vierten Gang auf die angegebene Geschwindigkeit.
  3. (Vergewissere dich mit was für einer Einfahrt du es zu tun hast)
  4. Suche schon seit Beginn des Beschleunigens eine Lücke für den Spurwechsel.
  5. Wenn du das Auto in deinem Seitenspiegel auch im Rückspiegel siehst, kannst du den Blinkvorgang mit Seitenblick usw. machen und auf die Autobahn wechseln.
  6. Nun schaltest du den Blinker sofort aus.
  7. Jetzt kannst du in den fünften Gang (6-Ganggetriebe: Sechsten Gang) schalten.
  8. Nun bist du auf der Autobahn! :-]

Auf der Bahn[Bearbeiten]

  • Bleibe immer auf der rechten Spur, wenn du nicht gerade einen zu langsamen überholst.
  • Geschwindigkeit dem Verkehr und Wetter anpassen
  • Abstand zum vorderen Fahrzeug einhalten (min. 2 Sekunden Abstand)

Geschwindigkeitsbeschränkungen[Bearbeiten]

Wenn du dieses Symbol passierst sind alle Beschränkungen aufgehoben und du darfst wieder 120km/h fahren.

Freie Fahrt


NoGo's auf der Autobahn[Bearbeiten]

  • Längere Zeit im toten Winkel eines anderen Fahrzeuges fahren.
  • Rechts überholen (ausser die nachher aufgezählten Ausnahmen)
Ausnahmen vom Rechtsüberholverbot[Bearbeiten]
  • In Kolonnen im Stau
  • Auf Einspurstrecken, unterschiedliche Fahrziele signalisiert sind
  • Auf Beschleunigungsstreifen von Einfahrten
  • Auf dem Verzögerungsstreifen vor Ausfahrten

Spurwechsel[Bearbeiten]

  1. Lücke suchen
  2. Auto im Seitenspiegel muss im Rückspiegel erkennbar sein, neben deinem Fahrzeug darf keines Sein (Seitenblick). Wenn das Fahrzeug im Seitenspiegel noch nicht ganz im Rückspiegel erkennbar ist, gib ein wenig mehr Gas oder lass dich einfach überholen, falls es schon zu nahe ist.
  3. Blick in den Rückspiegel
  4. Blick in den Seitenspiegel
  5. Seitenblick
  6. Blinker stellen
  7. Seitenblick
  8. Spurwechsel
  9. Blinker nach Spurwechsel sofort abstellen

Überholen[Bearbeiten]

Das Überholen wird dann angewendet, wenn ein Fahrzeug auf der rechten Spur zu langsam fährt und somit den Verkehrsfluss verhindert. Konstantes Linksfahren ist nicht das Ziel. Beim überholen musst du natürlich bei beiden Spurwechseln Blinken und genau die dessen Abfolge beachten. Nur dass du dich vom Auto rechts neben dir nicht überholen lassen kannst und du es überholen musst um wieder auf die rechte Spur zu gelangen.

Ausfahrt[Bearbeiten]

Wichtige Distanzregeln beim Verlassen der Autobahn:

  • 1000m vor der Ausfahrt nicht mehr überholen
  • Spätesten 500m vor der Ausfahrt auf der rechten Spur fahren
  • 300m vor der Ausfahrt Blinker stellen

Wie weiss ich wann ich 300m von der Ausfahrt entfernt bin?

CH-Hinweissignal-Ankündigung des nächsten Anschlusses.svg CH-Hinweissignal-Vorwegweiser bei Anschlüssen.svg

Dafür gibt es einen einfachen Trick. Zuerst kommt die "Ankündigung des nächsten Anschlusses", welche immer 1000m vor der Ausfahrt steht. Als nächstes kommt der "Vorwegweiser bei Anschlüssen", dies ist die letzte Angabe vor der Ausfahrt. Darauf werden immer Distanzen von 300m bis 600m angegeben. Wenn du jetzt die Autobahn in diesem Beispiel bei Niederbipp verlassen willst, schaust du bei passieren des Schildes mit der 500m Angabe auf die Kommastelle des Kilometerzählers. Sobald du weitere 0,2 km gefahren bist, kannst du mit dem Blicken beginnen.


Vorgehen Ausfahrt: Ausgangslage: Bei 300m Vor der Ausfahrt, auf der rechten Spur

  1. Blick Rückspiegel
  2. Blick in den Seitenspiegel
  3. Seitenblick
  4. Blinken
  5. Seitenblick
  6. Auf den Verzögerungsstreifen fahren
  7. Blinker sofort ausschalten
  8. Bei Ausfahrten mit Steigung und niedriger Maximalgeschwindigkeit (bis 60km/h), abbremsen und in den dritten Gang schalten.
  9. Ausfahrtrichtung anzeigen und Einspuren