Autofahren (Schweiz): Tipps und Tricks

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benzinsparen beim Autofahren[Bearbeiten]

4 Regeln für sparsames Fahren

  1. Gangwahl
  2. Zügige Beschleunigung
  3. Tiefe Drehzahl
  4. Vorausschauend fahren

Mehr dazu findest du unter Energiesparende Fahrweise und Benzinsparen beim Autofahren.

Lernstadien[Bearbeiten]

Jeder Fahrschüler durchfährt diese drei Stadien. Wenn du bei drei angelangt bist, bist du bereit für die Prüfung.

  1. Unbewusst Fehler machen
  2. Bewusst Fehler machen
  3. Keine Fehler machen

Filmfahren[Bearbeiten]

Wenn es auffällt, dass du als Fahrschüler viele Verkehrsschilder zu spät erkennst oder im schlimmsten Fall gar nicht, dann gibt es die Möglichkeit, eine sogenannte Filmfahrt zu machen. Der Unterschied zum normalen Fahren ist, dass du alle Fussgängerstreifen, Fussgänger, welche diese betreten wollen, "Hindernis rechts umfahren"-Schilder, Ampeln, Richtungsangaben und so weiter, die für deine weiterfahrt eine Rolle spielen, laut aufzählst. Du bist nun viel intensiver am suchen und dein Fahrlehrer oder berechtigter Beifahrer hört von dir, was du siehst und was nicht. So kann er dich auf übersehene Sachen aufmerksam machen und du weisst, wo du noch mehr suchen musst.

Teure Fahrstunden durch Rollerpraxis minimieren[Bearbeiten]

Ein Tipp, den ich dir sehr ans Herz legen kann, ist, dass du vor oder während der Lehrzeit mit der Kategorie B, gleichzeitig auch noch den Führerschein in A1 machst, falls dir ein Roller oder Motorrad dieser Kategorie zur Verfügung steht. So kannst du jederzeit, ohne irgendwelche Einschränkungen, stundenlang für alleine üben, ohne das jemand dabei sein muss. Das Fahrverhalten ist fast genau das selbe wie beim Auto. Vor allem wenn du Schwierigkeiten in der Voraussicht hast, ist dies optimal für dich. Du wirst damit auch lernen, mehr Verantwortung zu tragen, vorsichtiger zu sein und Entscheidungen selbst zu treffen, da du alleine unterwegs bist und ein Crash auch mehr Folgen für dich hätte als in einem Auto. Du musst nur zusätzlich den Lehrfahrausweis der Kategorie A1 anfordern. Innert den ersten 4 Monaten die beiden Grundkurse besuchen und wenn du dann die Auto Führerprüfung bestehst, bekommst du gleich noch die Kategorie A1 geschenkt. Damit du aber weisst, was in der Praxis des Rollerfahrens wichtig ist, habe ich auch zu diesem Thema ein Buch angefangen: Roller fahren in der Schweiz.

Externe Tipps rund ums Fahren[Bearbeiten]

Unter dieser Quellen findest du Tipps rund ums Fahren: