Diskussion:Computerhardware für Anfänger

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Archiv 2005, Archiv 2006, Archiv 2007, Archiv 2008

Bestandteile des Buches[Bearbeiten]

Bei diesem Buch „Computerhardware für Anfänger“ handelt es sich um eine Zusammenstellung ausgewählter Kapitel aus dem umfangreicheren Wiki-Buch Computerhardware.

Wenn Sie zu einem Thema mehr Informationen wünschen, kommen Sie mit einem Klick auf einen nebenstehenden Link zum entsprechenden Kapitel im Buch Computerhardware.

Wenn Sie einen Fehler finden und ihn selbst verbessern können, wäre das großartig! Allerdings ist die Seite Computerhardware_für_Anfänger geschützt, denn sie enthält nicht den Text, sondern nur eine Liste der Kapitel. Um den Originaltext zu ändern, benutzen Sie bitte die nebenstehenden Links zu den Original-Kapiteln.

Über Verbesserungsvorschläge oder Kritik freuen wir uns sehr. Bitte schreiben Sie Ihre Meinung an das Ende dieser Diskussionsseite.

Die Entwicklung der Computerhardware geht rasant vor sich. Sie sind herzlich eingeladen, an der Aktualisierung und Verbesserung des Buches mitzuarbeiten!


Diskussion[Bearbeiten]

"Cache-Speicher" (erstmals im Kapitel 'Taktfrequenz') ist eines der wenigen Wörter in der Computer-Fachsprache, das aus dem Französischen entlehnt ist (wie auch bei Wikipedia nachzulesen ist), es stammt vom französischen cacher – verbergen und wird im Englischen und im Deutschen "kaasch" ausgesprochen.

Bei der Beschreibung der Prozessoren steht, dass alte Prozessoren in neuen Betriebssystemen "emuliert" werden. Der Begriff ist mir klar, aber nicht den Neueinsteigern, für die dieses Buch gedacht ist.

CD's bekleben[Bearbeiten]

CD's sollten eigentlich nie beklebt werden. Vor allem Hitze kann dazu führen das sich die Beklebung ablöst. Extrem ärgerlich bei PKW's, Notebooks, etc. mit Slot-In Laufwerk! Mir sind Schäden durch nicht-beachten dieser Regel bekannt. Beklebte CD's sollten höchstens bei langsamdrehenden, komplett zu öffnenden Systemen verwendet werden - also z.B. dem aufklappbaren billig-cd-player. Wem seine Abspielhardware wichtig ist der sollte nie zu aufklebern greifen. Ich würde daher empfehlen den Absatz zu ändern - nachher beschweren sich noch geschädigte wikibook user :)

Du meinst
Computerhardware: CD und Nachfolger#Beschriftung oder Aufkleber?
Bei Musik-CDs und Video-DVDs sind runde Aufkleber unkritisch, weil sie nur mit 1-facher Geschwindigkeit drehen.
Wenn eine Audio CD in einem Computer liegt oder die CD sowohl Daten als auch Musik enthällt, dreht auch eine Audio-CD mal mit 52 Fach.
Deine Anmerkung mit offenen Billigspielern erscheint mir auch Logisch, nehme ich aber nicht rein, weil die Regeln möglichst einfach sein sollen.
Ist geändert: [1]
-- MichaelFrey 09:16, 27. Apr. 2008 (CEST)

Geschwindigkeit einer Musik-CD[Bearbeiten]

Die Aussage "Eine Musik-CD liefert 150 kByte/s" ist falsch. Eine Daten-CD liefert 150 kByte/s (2048 Bytes Nutzdaten pro Sektor, 75 Sektoren pro Sekunde). Eine Musik-CD hat und hatte schon immer 172 kByte/s (2352 Bytes Nutzdaten pro Sektor). Die Geschwindigkeitsangabe eines CD-ROM-Laufwerks bezieht sich dementsprechend auch nicht auf die normale Geschwindigkeit einer Musik-CD, das wäre ja auch Blödsinn. WindowsKiller 16:22, 21. Dez. 2008 (CET)

CD und DVD: Datensicherheit[Bearbeiten]

Dort steht:

"Die größte Datensicherheit erreichen Sie mit DVD-RAM. Diese Scheiben sind mindestens 30 Jahre lagerfähig, mindestens 10.000 mal beschreibbar und haben das beste Fehlermanagement."

Sind DVD-Ram´s beschreibbar? Beschreibbare DVDs werden später (Abschnitt Lagerung) als nicht lange haltbar beschrieben, teilweise nur wenige Jahre, wegen der Lichtempfindlichkeit.

Danke für den Hinweis! Ich hoffe, jetzt ist es verständlicher. -- Klaus 20:11, 25. Feb. 2009 (CET)
Danke für die schnelle Reaktion. Habe jetzt verstanden, dass DvD-Ram etwas anderes ist. Wird auch nicht vorher beschrieben, lediglich im übergeordneten Computerhardware-Buch. Mein Vorschlag:
"Die größte Datensicherheit erreichen Sie mit DVD-RAM, im Gegensatz zu den beiden anderen wiederbeschreibbaren DVD-Varianten DVD-RW und DVD+RW. Eine DVD-RAM ist mindestens 30 Jahre lagerfähig, mindestens 10.000 mal beschreibbar und hat das beste Fehlermanagement."
Danke! -- Klaus 09:03, 26. Feb. 2009 (CET)


Außer Kratzer neigen die Medien zum "Verblassen" durch das Altern. Eine Verbesserung wird erreicht, wenn die CD/DVD nicht mit der höchsten Geschwindigkeit gebrannt wird. Der Kontrast bei niedriger Brenngeschwindigkeit ist größer (unter einem Mikroskop erkennbar). Das CD/DVD-Laufwerk hat eine Pegelregelung in der Lasereinheit. Dieser Wert wäre auslesbar und könnte für eine Warnung genutzt werden, das Medium rechtzeitig zu kopieren. Dieter 22. Mai 2009

Audio CD[Bearbeiten]

44.100 Hz sind Standard für Audio CDs, nicht 44.000. Für DVDs sind es 48000 Hz. Vielleicht kann man auch noch mit aufnehmen, dass es bis zu 32 Bit Dynamikumfang gibt, nicht "nur" 24 Bit.

Danke für den Hinweis. Betreffen die 32 Bit CD und DVD? -- Klaus 18:23, 22. Okt. 2009 (CEST)
44100Hz/16 Bit gelten für CDs.
48000Hz/16 Bit gelten für DVDs (beim Videoformat).
es gibt Formate mit 96000Hz/24 Bit - beherrscht aber nicht jedes Abspielgerät.
32 Bit sind Quatsch. -- ThePacker 18:31, 22. Okt. 2009 (CEST)
PS: siehe auch w:en:DVD-Audio -- ThePacker 18:36, 22. Okt. 2009 (CEST)
Danke! -- Klaus 19:11, 22. Okt. 2009 (CEST)

Garantie[Bearbeiten]

Zitat: "Auf Hardware gibt es Garantie. Sie haben ein Recht auf fehlerfreie Ware (falls es die gibt) oder Rückgabe." Bitte korrigieren, da das grundfalsch ist. Die Ware unterliegt der Sachmängelhaftung (Deutschland). Garantie ist ein freiwilliges Angebot des Herstellers, Importeurs oder Händlers. Und auch bei der Sachmängelhaftung nach BGB gibt es kein Recht auf Rückgabe, sondern nur auf Nacherfüllung (Ersatz oder Reparatur). --84.130.21.152 13:43, 15. Jun. 2010 (CEST)

Danke für den Hinweis. IMHO gibt es ein Recht auf Rückgabe, wenn eine Reparatur unzumutbar ist: Wenn der PC als Geschenk gedacht ist oder wenn ein Notebook für eine Reise gebraucht wird. Oder? -- Klaus 00:48, 16. Jun. 2010 (CEST)
Erstmal hat der Käufer die Wahl zw. Nachlieferung und Reparatur. Wenn dem Verkäufer eine Nachlieferung nicht zumutbar ist, kann er aber reparieren (lassen). Ab wann eine Reparatur für den Käufer unzumutbar ist, weiß ich nicht. Wenn beide Nacherfüllungsmöglichkeiten nicht möglich oder zumutbar sind, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten. Das wäre also die Rückgabe. --84.130.21.211 08:12, 16. Jun. 2010 (CEST)


Kleine Fehler[Bearbeiten]

In dem Satz "Die Byte 0 bis 7 werden gelesen, das Byte 3 zur CPU geschickt und die restlichen 7 nicht benötigten Byte verbleiben noch eine Weile im Cache-Speicher." im Abschnitt 64-Bit-Verarbeitungsbreite im Kapitel Der Cache-Speicher des Prozessors muss meines Wissens nach der zweiten "7" ein Komma gesetzt werden. In dem ersten Wort im Satz "WWenn eine Alarmfunktion vorhanden ist, sollten Sie diese benutzen: Wenn die Drehzahl um ein Drittel sinkt oder die Temperatur über 60°C ansteigt, sollte ein Alarm ausgelöst werden." im Kapitel Die Kühlung des Prozessors ist ein "W" zuviel. Da ich nicht weiß, wie ich die Fehler beheben kann, habe ich sie einfach hier gemeldet. Sind zwar nur kleine Fehler, aber naja... --Cardioid 23:58, 30. Jun. 2010 (CEST)

Herzlichen Dank, mach weiter so! Ich habe die Fehler berichtigt. Du hast recht, die fehlerhafte Stelle ist nicht leicht zu finden. Am Anfang dieser Seite befindet sich eine Liste aller Kapitel, aus denen das Buch zusammengesetzt ist. -- Klaus 01:40, 1. Jul. 2010 (CEST)

Bei Notebooks, Lebensdauer von Akkus, Lithium-Akkus steht:

„Es gibt mehrere Technologien, die auf Lithium basieren: LiIo (Lithium-Ionen), LiPo (Lithium-Polymer), LiCoIon, LiFePo4 und andere. [...]“

Dort müsste zumindest LiFePO4 stehen. --87.188.74.182 21:55, 31. Aug. 2010 (CEST)

Danke, ist korrigiert, -- Klaus 00:12, 6. Jan. 2011 (CET)

Konvertierung von 12 auf 230 Volt[Bearbeiten]

Hallo! Ich möchte darauf hinweisen, dass es nicht richtig sein kann, Konverter mit einer Transformationsspannung von 230V zu empfehlen(richtig ist aber, dass es auch solche Konverter gibt, für Wohnmobile zu Campingzwecken, etc.). Der Akkumulator eines Kfz ist bei einer solchen Spannungswandlung sehr schnell entladen, selbst wenn der Motor während des Betriebs läuft. Da die Versorgungsspannung von Notebooks ca. 20V(Gleichspannung) beträgt, erzeugen die Kfz-Notebook-Netzteile nicht erst 230V(Wechselspannung), um diese dann auf 20V(Gleichspannung)zurückzuwandeln, sondern wandeln die Kfz-Netzspannung(ca.12-14V) lediglich auf die ca.20V. Freundliche Grüße Lars --Lars 16:00, 26. Feb. 2013

den effekt gibt es zwar aber ganz so wie beschrieben ist es nicht. Die Spannung ist egal es kommt allein auf die Leistung an. Wenn ich dc dc wandle habe ich geringere Verluste als bei dc ac dc aber das der akku wirklich viel schneller entlädt weil die umwandlungsverlust so viel höher sind glaube ich keinesfalls.Dirk Huenniger 16:35, 26. Feb. 2013 (CET)

Meine Notebook-Netzteile brauchen etwa 40 Watt, wenn der Notebook-Akku nicht geladen werden muss. Moderne Wechselrichter von 12 auf 230 Volt haben einen Wirkungsgrad von 80 bis 90%. Der Autoakku müsste also 4 A liefern. Ein kleiner PKW-Akku mit 56 Ah würde also für etwa 8 Stunden reichen, wenn man bei 30% Restladung aufhört. Wenn der Motor läuft, liefert die Lichtmaschine selbst im Leerlauf 500 Watt, während der Fahrt das zwei- bis dreifache. -- Klaus 23:24, 2. Mär. 2013 (CET)

Festplatten[Bearbeiten]

Im Kapitel über Festplatten findet sich der hübsche Satz: "Wenn Ihre Festplatte das Dateisystem NTFS oder EXT3 benutzt, lohnt eine Defragmentierung nicht den Zeitaufwand (bei NTFS lohnt sich der Zeitaufwand schon, günstig ist, wenn die Partition nicht zu voll ist)". Na wat denn nu?
Außerdem wird im viertletzten Absatz im Abschnitt "Aufbau und Funktionsweise" sowohl der Begriff "Sektor" wie auch "Block" für die selbe Sache benutzt, bitte für einen Begriff entscheiden. --91.5.34.154 11:56, 29. Aug. 2010 (CEST)

externe Festplatte[Bearbeiten]

kann ich Dateien die auf eine externe Festplatte verschoben sind, spaeter direkt bearbeiten? z.B. Fotodateien

Danke Helmut -- 95.208.65.139 11:06, 16. Feb. 2011 (Signatur nachgetragen von Jürgen 12:00, 16. Feb. 2011 (CET))

Das hängt davon ab, wie die externe Festplatte in das Betriebssystem bzw. die laufende Sitzung eingebunden wird. In der Regel kann es ohne Einschränkungen ermöglicht werden; ich mache es auf einem USB-Stick dauernd. Notfalls kann es über "Freigeben als" o.ä. gesteuert werden. Das schreibe ich ohne genauere Kenntnis, welche Situationen es insgesamt geben kann. Aber als allgemeine Regel sollte es korrekt sein. -- Jürgen 12:00, 16. Feb. 2011 (CET)

Computerhardware für Anfänger[Bearbeiten]

Ich bin ein Anfänger und möchte "einfach"das o.a. Buch bestellen. Ich finde keinen "Bestellink" oder einen einfachen Zugang zu einer Bestellung.

Bitteschön -- ThePacker
oder direkt hier. Auf der Buchseite ganz oben im ersten Kasten steht dieser Link mit mehreren Möglichkeiten. Vielleicht sollte Klaus die Bestellmöglichkeit deutlicher machen. -- Jürgen 13:53, 17. Feb. 2011 (CET)
der A*****link löst ebenfalls eine Bestellung beim Hauptautor aus. -- ThePacker 13:59, 17. Feb. 2011 (CET)
Das sollte keine Klugsch*** meinerseits sein; das hatte ich auch gesehen. Ich wollte den Fragesteller und spätere Leser der Frage vor allem auf den Link hinweisen, den Klaus an den Anfang der Hauptseite gesetzt hatte. -- Jürgen 15:54, 17. Feb. 2011 (CET)

Bluetooth[Bearbeiten]

Hallo, bitte bearbeitet doch mal den Bereich Bluetooth. Schaut mal die Tabelle mit der Leistung an, es muss 1. mWatt nicht Watt lauten und zweitens ist nicht 3 der Stärkste sondern 1.

Gruß Martin

Danke für den Hinweis. Ist korrigiert und bequellt. -- MichaelFrey 17:47, 23. Feb. 2011 (CET)

es fehlt...[Bearbeiten]

ich finde nichts über die kenndaten -- 78.53.9.220 18:09, 11. Sep. 2011 (Signatur nachgetragen von -- Jürgen 18:44, 11. Sep. 2011 (CEST))

Kenndaten wozu? Ich könnte mir vorstellen, dass sie im entsprechenden Kapitel enthalten sind. Aber wenn die Frage nicht verstanden wird, kann man sie schlecht beantworten (und raten ist nicht sehr sinnvoll).
Nebenbei: Bitte unterzeichne auf Diskussionsseiten immer mit 4 Tilden ~~~~, damit der Zusammenhang der Beiträge sichtbar bleibt. Danke! -- Jürgen 18:44, 11. Sep. 2011 (CEST)

Tippfehler[Bearbeiten]

Bitte im Abschnitt Gesetzliche Maßeinheiten Schaltkreise naber durch Schaltkreisen aber ersetzen.--84.161.194.222 20:33, 4. Dez. 2011 (CET)

Feedback[Bearbeiten]

ich habe kein wort verstanden und kann innerhelb von45 min.nicht ein ganzes buch lesen -- 79.239.73.242 10:01, 30. Jan. 2013 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 13:47, 30. Jan. 2013 (CET) -- bitte künftig mit 4 Tilden ~~~~ selbst erledigen)

Bei dem Lesetempo würde ich auch nichts verstehen. -- Klaus 22:53, 31. Jan. 2013 (CET)

Meine Spiele stürzen immer ab[Bearbeiten]

wenn ich ein spiel starte kann ich es für ein Viertelstunde spielen aber danach sehe ich nurnoch einen Schwartzen Bildschirm und ich höre ein geräusch. Mein Rechner ist aber noch an -- ‎217.253.127.192 18:46, 9. Juni 2013 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 18:57, 9. Jun. 2013 (CEST) -- bitte künftig mit 4 Tilden ~~~~ selbst erledigen)

Eine solche Anmerkung ist hart an der Grenze zum Vandalismus. Wie soll man darauf reagieren? Wenn du wirklich eine Hilfe haben willst, musst du konkrete Angaben machen. So klingt es wie: "Ich kann zwar nicht Auto fahren, aber nachdem ich eingestiegen bin, fährt das Auto nicht los. Aber das Auto ist noch da." :) -- Jürgen 18:57, 9. Jun. 2013 (CEST)

Doppelter Text[Bearbeiten]

Der Text "Seit dem Pentium 4 überwacht eine thermische Schutzschaltung ..." taucht im Abschnitt "Die Kühlung des Prozessors" 2x hintereinander vor. Eventuell kann man dort etwas weg lassen!--Nijin 16:07, 27. Jun. 2013 (CEST)

Danke für den Hinweis. In der gedruckten Version ist der Fehler schon längst entfernt; ich habe es jetzt auch hier korrigiert. -- Jürgen 17:40, 27. Jun. 2013 (CEST)

In der Kategorie Festplatte Dauerbetrieb wiederholt sich die Klassifizierung für Festplatten Server Desktop etc

Danke! Ist korrigiert. -- Klaus 12:01, 1. Mai 2015 (CEST)

Allgemeines Feedback[Bearbeiten]

Verständlichkeit: sehr gut
Ausführlichkeit: Falls damit gemeint ist, was es mir in der Praxis hilft: Deswegen habe ich es eigentlich nicht direkt gelesen...
Richtigkeit: sehr gut (Sprache sowie Inhalt)
Stadium: Vorher nur lückenhaftes Wissen, jetzt ziemlich umfassendes Wissen
Überarbeitung notwendig? 1. unter "Tastaturbuchse und Mausbuchse" könnte noch hinzugefügt werden, dass es auch viele sehr günstige USB-Adapter gibt 2. Die Einleitung könnte allgemeiner gestaltet werden: Dieses Buch hilft auch weniger Praxisorientierten sehr viel weiter! 3. Bessere Verlinkung (zu z.B. Wikipedia) bei schwierigen Begriffen 4. Flash-Speicher -> Verwendung -> "Universal Flash Storage": was gibt's da neues? 2009 ist schon ne Weile her!
Anmerkungen: Vielen Dank: Saubere Arbeit! Zu recht hoch gelistet bei Google.
  Divof 17:11, 7. Okt. 2013 (CEST)

Kapitel Shell: Linux mehr hervorheben[Bearbeiten]

Hallo, Ich finde beim Kapitel Shell sollte Linux noch mehr hervorgehoben werden. Wo benutzt man die Shell am Meisten? Außerdem finde ich den Satz ~"Es ist möglich einen Windows-Server komplett ohne GUI aufzusetzen" witzig. Server laufen normalerweise auf Linux. Warum geht man dann nur auf die Ausnahme ein?

-- 91.114.132.77 19:01, 24. Okt. 2013 (CEST)

In diesem Buch über die Hardware gibt es kein Kapitel über Linux oder die Shell. Und was die Serversysteme betrifft (die für dieses Buch irrelevant sind): Auch wenn die Mehrzahl der Internet-Server mit Unix- und Linux-Versionen laufen, dürften in der Wirtschaft die Windows-Server überwiegen. -- Klaus 16:13, 25. Okt. 2013 (CEST)

DOS[Bearbeiten]

Im Satz "1990 hatte Microsoft erste Erfolge mit einem grafischen Zusatz für DOS, der den Namen „Windows“ erhielt" wird auf einmal der Begriff "DOS" verwendet, aber nicht erklärt. Eine kurze Google-Recherche bringt da zwar Licht ins Dunkel, aber vielleicht lässt sich das ja auch im Text noch genauer erläutern.

MfG Nico

Herzlichen Dank für den Hinweis. Das Problem: DOS wird einige Zeilen später etwas ausführlicher erwähnt. Ich weiß noch nicht, wie ich den Text umbauen kann. Ich werde am Wochenende darüber nachdenken, wie ich DOS in einem Hardwarebuch erklären kann. -- Klaus 21:22, 11. Jun. 2014 (CEST)

Flachmonitorarten[Bearbeiten]

Bei den Bildschirmen ist mir nicht ganz klar, ob jetzt alle Flachbildschirme TFT-Schirme sind oder ob es einen Unterschied zwischen LCD und TFT gibt. Es wird ja geschrieben "TFT ... ist eine Weiterentwicklung von LCD" (Abschnitt TFT-Flachbildschirme). Also ich kann damit leben, wenn es heisst, dass LCD "veralteter Mumpitz" sei, aber ich frage deswegen, weil mein Elektronikhändler beim Monitor zwischen LCD und TFT unterscheidet. Wenn ich das aber richtig deute, bedeutet für ihn TFT lediglich "mit Touchfunktion".

Wäre froh wenn mich jemand aufklärt.

Gruss --Quinto42 23:33, 26. Aug. 2014 (CEST)

Lies am besten  Dünnschichttransistor. Mit "Touch" hat TFT rein gar nichts zu tun. Mein Haus- und Hoflieferant ALTERNATE nennt die Rubrik "LCD & LED". Kompletter Unsinn. Das eine benennt die Anzeigetechnologie und das andere die Art der Beleuchtung. Praktisch jeder aktuelle PC-Monitor heute ist ein TFT- und somit ein LCD-Monitor und wird per LED beleuchtet. Es gibt TFT auch mit OLED-Technik (statt LCD), aber keine PC-Monitore. --Buchfreund 20:48, 27. Aug. 2014 (CEST)

Feedback[Bearbeiten]

Verständlichkeit: Sehr gut nachvollziehbar mit greifbaren beispielen
Ausführlichkeit: ausgezeichnet! als anfänger wirklich detailiert und verständlich
Richtigkeit: kein kommentar als anfänger :)
Stadium: /
Überarbeitung notwendig? /
Anmerkungen: Ich würde gerne wissen, wie aktuell diese Daten sind und wann es verfasst wurde. Gibt es Quellen, welche noch aktueller sind oder die bis dahin verstrichene zeit füllen? Über eine antwort würde ich mich sehr freuen an ((). ist es überhaupt richtig, wenn ich vom verfassungsdatum 2007 ausgehe), dass viel nachgeholt werden muss?
  5.56.217.116 14:58, 5. Okt. 2015 (CEST)
Das Buch ist 2007 fertig geworden. In dem Buch geht es hauptsächlich um Grundlagenwissen, und das veraltet kaum. Trotzdem sind in den letzten Jahren mehrmals die Kapitel auf veraltete Inhalte überprüft und teilweise aktualisiert worden. Die letzte Überarbeitung habe ich im August 2015 begonnen und bin bis Computerhardware: HDD: Externe HDD gekommen. Wenn ich Zeit habe, geht es weiter. Du kannst das Buch unbedenklich benutzen, es steht nichts Falsches drin. -- Klaus 23:59, 6. Okt. 2015 (CEST)
Das "Papierbuch" "Computerhardware für Anfänger: PC, Notebook, Tablet, Smartphone" wird zweimal jährlich aktualisiert und ist auf dem neuesten Stand. -- Klaus 23:59, 6. Okt. 2015 (CEST)

Wie kann man bei einem pc das @ schreiben[Bearbeiten]

Bitte antworten ich versucht alles -- ‎95.90.202.14 18:00, 18. Dez. 2015 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 18:22, 18. Dez. 2015 (CET)-- bitte signiere deine künftigen Beiträge selbst mit 4 Tilden ~~~~)

Kurz gesagt: Da du es oben geschrieben hast, ist es dir wenigstens einmal gelungen.
Ausführlich: Im Inhaltsverzeichnis finde ich den Punkt "Eingabegeräte: Tastatur, Maus, Scanner, Touchpad und Grafiktablett". Ein Klick darauf führt mich zur Überschrift "Eingabegeräte", kurz darunter finde ich die Überschrift "Sondertasten". In der Tabelle gibt es u.a. folgende Zeile:
Taste „Alt Gr“ – Noch eine Gruppe von Zeichen, z. B. auf Taste „E“ das „€“, oder auf dem „Q“ das „@“.
Es sollte bekannt sein, dass Q den Buchstaben "q" erzeugt und diese Taste zusammen mit der normalen Umschalttaste den Buchstaben "Q". In gleicher Weise liefert das gleichzeitige Drücken von Alt Gr und Q das Zeichen "@".
Ist das im Buch so unverständlich geschrieben, dass du mit einer Zusatzfrage nach Antworten suchst? -- Jürgen 18:22, 18. Dez. 2015 (CET)

Wie wird ihre Leistungsfähigkeit angegeben (siehe –> Taktfrequenz)?[Bearbeiten]

1000 Hz = (1000 Arbeitsschritte / Sekunde) 1000 KHz = (1000.000 Arbeitsschritte / Sekunde) 1000 MHz = (1000.000.000 Arbeitsschritte / Sekunde)

habe ich ergänzt.

Wie viel Speicherplatz bietet eine CD bzw. eine DVD?[Bearbeiten]

Eine gewöhnliche DVD bietet ungefähr 4,7 - 17GB Speicherplatz!

Eine handelsübliche CD bietet circa 700 MByte Speicherplatz!

das steht schon hier: Computerhardware:_CD_und_Nachfolger#Nutzbare_Kapazit.C3.A4t

Wofür steht der Begriff Auflösung?[Bearbeiten]

Der Begriff Auflösung steht für die Anzahl der Bildpunkte!

das steht schon hier: Computerhardware: Auflösung. -- Klaus 21:19, 20. Nov. 2017 (CET)