Französisch: La prononciation

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flag of France.svg

Le français – FranzösischLa photo de couverture – Das TitelbildL’introduction – Die Einleitung

Des leçons – Lektionen: Leçon 1Leçon 2Leçon 3Leçon 4Leçon 5Leçon 6Leçon 7Leçon 8Leçon 9Leçon 10Leçon 11Leçon 12Leçon 13

La prononciation – die AusspracheLe vocabulaireLes articlesLe plurielLes pronomsLes verbesLes prépositionsL’impératifLe conditionnel – das KonditionalLe gérondifLe subjonctif – der SubjunktivLes temps du passé – die VergangenheitstemporaLe futurLa littérature

Übersicht über die Aussprache[Bearbeiten]

Hier zunächst alle Zeichen, die im Französischen für die Lautschrift verwendet werden: [ a ɑ ɑ̃ b d e ɛ ə ɛ̃ f g i j k l m n ɲ ŋ o ɔ ø œ ɔ̃ œ̃ p ʀ s z ʃ ʒ t u y ɥ w v ˈ ː ‿ ]. Sie werden nachstehend erklärt.

Die Zeichen [ ˈ ] (Beginn der betonten Silbe) und [ ː ] (langer Vokal) muss man selten verwenden. Die Betonung liegt immer auf der letzten Silbe eines Wortes oder längeren Ausdrucks. Der Vokal [ ə ] ist immer kurz, ansonsten muss man nicht oft kurze und lange Vokale unterscheiden. Am Wortende stehendes „e“ ist, soweit es nicht der einzige Vokal ist, normalerweise stumm und wird in der Lautschrift nicht angezeigt. Bei ganz langsamer und sehr deutlicher Aussprache spricht man ein [ ə ] am Ende.

Der Bindebogen [] wird nicht in allen Browsern richtig dargestellt, daher wird hier stattdessen der Unterstrich _ verwendet.

Schreib-
weise
Laut-
schrift
Hörbeispiel
(▶ anklicken)
französische Beispiele Übersetzung
der Beispiele
Umschreibung für Deutschsprachige ähnlich
wie
Vokale
a, à a à [a], rat [ʀa], patte [pat], garage [gaʀaʒ] in, Ratte, Pfote, Garage offenes, helles „a“ Ratte, Straße
a, â ɑ pas [], pâte [pɑːt] Schritt/nicht, Teig dunkleres „a“ (im Deutschen nur als langer Vokal). Im Französischen wird die Unterscheidung von [a] und [ɑ] immer weniger gemacht und von vielen Sprechern [a] verwendet. kam, nah
e, é e les [le], mes [me], aller [ale], j'ai [ʒe] die, meine, gehen, ich habe wie geschlossenes deutsches „e“ Lee, Esel
è, ê, ai ɛ être [ɛtʀ], règle [ʀɛgl], lait [] sein, Regel, Milch offenes deutsch „e“ Messer, Äpfel
e ə le [], je [ʒə], ne [], mener [məne] der, ich, nicht, führen Schwa; ähnlich wie unbetontes deutsches „e“, allerdings im Französischen mit gerundeten Lippen mit Tendenz zu einem gehauchten, kurzen und offenen „ö“ Ziege (mit gerundeten Lippen)
i, y i si [si], dire [diʀ], il [il] falls, sagen, er geschlossenes deutsches langes „i“ wie in Igel, Miete, Igel
o, ô, au o pot [po], gauche [goʃ], allô [alo] Topf, links, hallo geschlossenes deutsches „o“ Ofen
o ɔ fort [fɔʀ], flotte [flɔt] stark, Flotte offenes deutsches „o“ wie in offen, aber etwas länger offen
eu, œu ø peu [], deux [], coiffeuse [kwaføz], nœud [] wenig, zwei, Friseuse, Knoten wie geschlossenes deutsches „ö“ in schön schön
eu, œu œ heure [hœːʀ], sœur [sœːʀ], œuf [œf] Stunde, Schwester, Ei wie offenes deutsches „ö“ in öfter, aber im Französischen auch als langer Vokal öfter
ou u tout [tu], [u], tour [tuʀ], gt [gu] ganz, wo, Tour, Geschmack wie deutsches „u“ Mut, Uhr
u y tu [ty], mur [myʀ], aigu [egy],
eu [y] (Ausnahme)
du, Mauer, spitz, gehabt wie deutsches „ü“ Mühle, über
Nasalvokale
am, an, em , en ɑ̃ sans [sɑ̃], en [ɑ̃], temps [tɑ̃], branche [brɑ̃ʃ] ohne, in, Zeit/Wetter, Zweig Ungerundeter offener Hinterzungennasalvokal. Man spricht ein dunkles [ɑ], wobei man einen Teil der Luft durch die Nase entweichen lässt. Französische Fremdworte: Branche, Orange
on, om ɔ̃ bon [bɔ̃], son [sɔ̃], gut, sein Gerundeter halboffener Hinterzungennasalvokal. Man spricht ein geschlossenes „o“, wobei man einen Teil der Luft durch die Nase entweichen lässt. Französische Fremdworte: Bonbon, Chanson
in, ain, ein ɛ̃ vin [vɛ̃], teint [tɛ̃], bain [bɛ̃] Wein, Gesichtsfarbe, Bad Ungerundeter halboffener Vorderzungennasalvokal. Man spricht ein offenes „e“ (ä), wobei man einen Teil der Luft durch die Nase entweichen lässt. Französisches Fremdwort: Teint
un œ̃ *) un [œ̃], brun [bʀœ̃] ein, braun Gerundeter halboffener Vorderzungennasalvokal. Man spricht ein offenes „ö“ (öfter), wobei man einen Teil der Luft durch die Nase entweichen lässt.
*) In Nordfrankreich und im Standardfranzösisch wird die Unterscheidung von [œ̃] und [ɛ̃] nicht mehr gemacht und [ɛ̃] verwendet.
Halbvokale
i, ill, il, ll j bien [bjɛ̃], nation [nasjɔ̃], travailler [travaje], ail [aj], fille [fij] gut, Nation, arbeiten, Knoblauch, Tochter Unbetontes „i“ vor Vokal, zwischen Vokalen oder nach einem Vokal. Der Laut wird als halbkonsonantisches „i“ unbetont wie das kurze „i“ in Marion gesprochen und mit dem betonten folgenden Vokal verbunden oder an den letzten Vokal angehängt. Lautschrift: [j]. Marion
o, ou w coin [kwɛ̃], oui [wi], moi [mwa], louer [lwe], alouette [alwɛt] Ecke, ja, ich, loben, Lerche Halbkonsonantisch benutzter u-Laut, ähnlich wie das „u“ wie in Bauer oder das englische wind (Wind) [wɪnd]. Der Laut wird nicht wie deutsches „w“ in Winter gesprochen! Man bildet mit vorgestülpten, gerundeten Lippen ein kurzes [u], das schnell in den folgenden betonten Vokal übergeht. Bauer
u ɥ huit [ɥit], cuisine [kɥizin], muet [mɥɛ], nuance [nɥɑ̃s] acht, Küche, stumm, Nuance Halbkonsonantisch benutzter ü-Laut. Man bildet mit vorgestülpten, gerundeten Lippen ein kurzes „ü“ ([y], dem das Zeichen [ɥ] für den Halbvokal ähnelt), das schnell in den folgenden betonten Vokal übergeht. Französisches Fremdwort: Parapluie
Schreib-
weise
Laut-
schrift
Hörbeispiel
(▶ anklicken)
französische Beispiele Übersetzung
der Beispiele
Umschreibung für Deutschsprachige ähnlich
wie
Konsonanten
b b bon [bɔ̃], tube [tyb] gut, Rohr stimmhaftes, weiches „b“ Bau
c (außer vor e, i, y) k cas [ka], cou [ku], coin [kwɛ̃], bec [bɛk], actif [aktif], accent [aksɑ̃] Fall, Hals, Ecke, Schnabel, aktiv, Akzent stimmlos, wie „k“ im Deutschen, aber nicht behaucht Kasse, Ecke, Lack
c vor e, i, y
ç vor a, o, u
s ce [], ceux [], ici [isi], cycle [sikl], accent [aksɑ̃], ça [sa] dies, diese, hier, Zyklus, Akzent, das wie stimmloses „s“ im Deutschen Gasse
ch ʃ chanter [ʃɑ̃te], chez [ʃe], chose [ʃoz], vache [vaʃ] singen, bei, Sache, Kuh wie (stimmloses) „sch“ im Deutschen Schuh, Fisch
d d dans [dɑ̃], cadeau [kado], aide [ɛd] in, Geschenk, Hilfe stimmhaftes, weiches „d“ du, Laden, Süd
f f faire [fɛʀ], café [kafe], bref [bʀɛf] machen, Kaffee, kurz wie stimmloses „ f “ im Deutschen Feder, Kaffee
g vor a, o, u g gai [ge], grand [gʀɑ̃], goût [gu], égal [egal] fröhlich, groß, Geschmack, gleich stimmhaftes, weiches „g“ geh, groß, egal
g vor e, i, y ʒ génie [ʒeni], gibier [ʒibje], rouge [ruʒ] Genie, Wild, rot wie das zweite „g“ in Garage Garage, Genie
gu vor e, i g guide [gid], blague [blag] Fremdenführer, Scherz stimmhaftes, weiches „g“; das „u“ ist in dieser Verbindung stumm Guido
h stumm hôtel [otɛl], haricot [aʀiko] Hotel, Bohne Der Buchstabe „h“ ist immer stumm. Es gibt dennoch zwei Varianten, die sich verschieden verhalten. Wörter mit normalem „h“ verhalten sich wie Wörter, die mit Vokal beginnen: Vor ihnen wird apostrophiert und gebunden (l'hôtel, les_hôtels [lotɛl, lez_otɛl] ). Der Gegensatz dazu ist das „h aspiré“ („gehauchtes h“, obwohl heute auch völlig stumm). Bei solchen Wörtern wird nicht apostrophiert und nicht gebunden, sie verhalten sich also wie Wörter, die mit Konsonant beginnen (le haricot, les haricots [lə aʀiko, le aʀiko] ). Wörter mit h aspiré werden im Lexikon gekennzeichnet ('haricot).
j ʒ jardin [ʒaʀdɛ̃], jeu [ʒø], jour [ʒuʀ] Garten, Spiel, Tag wie das zweite „g“ in Garage Garage, Genie
k k kilo [kilo] Kilo stimmlos, wie „k“ im Deutschen, aber nicht behaucht; „k“ als Buchstabe kommt nur in wenigen Fremdworten vor Kilo
l l les [le], il [il], aller [ale] die, er, gehen wie „l“ im Deutschen Lee, alle
m m madame [madam], pomme [pɔm] Frau, Apfel wie „m“ im Deutschen Mahl, kam
n n non [nɔ̃], année [ane], une [yn] nein, Jahr, eine wie „n“ im Deutschen nein, Tanne
gn ɲ gagner [gaɲe], signe [siɲ] gewinnen, Zeichen nj-Laut wie in Cognac Cognac
ng ŋ camping [kɑ̃piŋ] Camping ng-Laut; kommt nur in Fremdworten aus dem Englischen vor Ding
p p pas [], frapper [fʀape] Schritt/nicht, klopfen stimmlos, wie „p“ im Deutschen, aber nicht behaucht Pass, Klappe
qu, q k que [], quatre [katʀ], cinq [sɛ̃k] dass, vier, fünf stimmlos, wie „k“ im Deutschen, aber nicht behaucht Kater, Ecke, Zink
r, rr ʀ
ʁ
rouge [ʀuʒ], trouver [tʀuve], horrible [ɔʀibl], mur [myʀ] rot, finden, entsetzlich, Mauer Meist wie deutsches Gaumen-r, gerollt (ʀ) oder gerieben (ʁ); hier wird einheitlich das Zeichen für gerollt (ʀ) verwendet. rot, Trubel, Horror, nur
s s ses [se], tasse [tas], statue [staty] seine, Tasse, Statue wie stimmloses „s“ im Deutschen, so immer am Wortanfang, vor oder nach Konsonant und bei „ss“ muss, Rest
s z cousin [kuzɛ̃], rose [roz], nous avons [nuz_avɔ̃] Cousin, Rose, wir haben wie stimmhaftes „s“ im Deutschen, so immer, wenn „s“ am Wortende gebunden wird, ferner einfaches „s“ zwischen Vokalen Rose
t t ton [tɔ̃], être [ɛtʀ], faute [fot] dein, sein, Fehler stimmlos, wie „t“ im Deutschen, aber nicht behaucht Ton, Laut
v v vin [vɛ̃], souvent [suvɑ̃] Wein, oft wie im Deutschen „w“ in Wein, nicht wie „v“ in Vater Wein, Krawatte
w v
w
wagon [vagɔ̃],
watt [wat]
Wagon,
Watt
„w“ kommt nur in wenigen Fremdwörtern vor. Es wird entweder wie [v] oder bei Fremdwörtern aus dem Englischen wie der Halbvokal [w] ausgesprochen Wagon,
englisch: watch
x ks
gz
fixer [fikse], luxe [lyks], extrême [ɛkstʀɛm]
examen [ɛgzamɛ̃]
reparieren, Luxus,extrem
Examen
meist stimmloses [ks]
stimmhaftes [gz], wenn auf die Vorsilbe ex- ein Vokal folgt
fix, Luxus
-
z z zéro [zeʀo], lézard [lezaʀ] Null, Eidechse wie stimmhaftes „s“ im Deutschen Rose



Das französische Alphabet - L'alphabet français ( anhören (info))[Bearbeiten]

a(a) b(be) c(ce) d(de) e(ö) f(ef) g(je) h(asch) i(i) j(ji) k(ka) l(el) m(em) n(en) o(o) p(p) q(qü) r(er) s(es) t(te)u(ü) v(w) w(double-w) x (x) y(i-grec) z(sed)

Artikel[Bearbeiten]

Bestimmter Artikel       Unbestimmter Artikel
Singular männlich Singular weiblich Plural Singular männlich Singular weiblich Plural
le [] (kurzer Vokal)
der
la [la]
die
les [le]
die
un [œ̃]
ein
une [yn]
eine
des [de]
im Deutschen nicht vorhanden
bei folgendem Substantiv, das mit Vokal beginnt: bei folgendem Substantiv, das mit Vokal beginnt:
Apostrophierung Bindung Bindung
l'ami [lami]
der Freund
l'amie [lami]
die Freundin
les amis [lez_ami]
die Freunde
un ami [œ̃n_ami]
ein Freund
une amie [yn_ami]
eine Freundin
des amis [dez_ami]
Freunde

Personalpronomen[Bearbeiten]

Personalpronomen Aussprache Apostrophierung / Bindung
je ich [ʒə] (kurze Silbe) j'ai [ʒ_e] (ich habe)
tu du [ty] tu as [ty a] (du hast)
il er [il] il a [il a] (er hat)
elle sie [ɛl] elle a [ɛl a] (sie hat)
nous wir [nu] nous avons [nuz_avɔ̃] (wir haben)
vous ihr [vu] vous avez [vuz_ave] (ihr habt)
ils sie, männlich [il] ils ont [ilz_ɔ̃] (sie haben)
elles sie, weiblich [ɛl] elles ont [ɛlz_ɔ̃] (sie haben)

Possessivpronomen[Bearbeiten]

Possessivpronomen
Singular
männlich
Singular
weiblich
Plural Bindung
mon [mɔ̃]
mein
ma *) [ma]
meine
mes [me]
meine
mon ami [mɔ̃n_ami]
mein Freund
mon*) amie [mɔ̃n_ami]
meine Freundin
mes amis [mez_ami]
meine Freunde
ton [tɔ̃]
dein
ta *) [ta]
deine
tes [te]
deine
ton ami [tɔ̃n_ami]
dein Freund
ton*) amie [tɔ̃n_ami]
deine Freundin
tes amis [tez_ami]
deine Freunde
son [sɔ̃]
sein/ihr
sa *) [sa]
seine/ihre
ses [se]
seine/ihre
son ami [sɔ̃n_ami]
sein/ihr Freund
son*) amie [sɔ̃n_ami]
seine/ihre Freundin
ses amis [sez_ami]
seine/ihre Freunde
notre [nɔtʀ]
unser
notre [nɔtʀ]
unsere
nos [no]
unsere
nos amis [noz_ami]
unsere Freunde
votre [vɔtʀ]
euer
votre [vɔtʀ]
eure
vos [vo]
eure
vos amis [voz_ami]
eure Freunde
leur [lœʀ]
ihr
leur [lœʀ]
ihre
leurs [lœʀ]
ihre
leurs amis [lœʀz_ami]
ihre Freunde

*) Vor nachfolgenden weiblichen Substantiven, die mit Vokal beginnen, werden die Formen mon, ton, son verwendet.

Verben[Bearbeiten]

Verbform Aussprache
je parle (ich spreche) [ʒə paʀl]
tu parles [ty paʀl]
il parle [il paʀl]
nous*) parlons [nu paʀlɔ̃]
vous*) parlez [vu paʀle]
ils*) parlent, elles*) parlent [il paʀl, ɛl paʀl]

*) Bindung, wenn das folgende Wort mit Vokal beginnt: nous avons [nuz_avɔ̃], vous avez [vuz_ave], ils ont, elles ont [ilz_ɔ̃ , ɛlz_ɔ̃] (wir haben, ihr habt, sie haben)