Computerhardware: HDD: Probleme: Die Hersteller-Garantie

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mehr zu technischen Details:


Achtung!
Hat Ihre Festplatte noch Garantie, erlischt diese wahrscheinlich, wenn Sie die auf diesen Seiten angegebenen Lösungsvorschläge umsetzen.


Um zu sparen, reduzierten einige Hersteller vor vier Jahren die Garantiezeiten - damit jedoch auch die Verkaufszahlen. Dies wurde korrigiert; die Garantiefristen betragen heute meist 3 bis 5 Jahre.

Bei Inanspruchnahme der Garantie erhält man eine neue Festplatte, jedoch nicht die Daten der alten. Der Hersteller unternimmt keinen Wiederherstellungsversuch. Man muß also meist abwägen, was wichtiger erscheint und sich dann für Garantie oder Datenrettung entscheiden. Bei letzterer folgt die nächste Verzweigung. Es ist die zwischen Datenrettungsunternehmen und Eigenversuch. Letzterer hat das Risiko, dass man durch eigener Hände Arbeit professionelle Datenrettung unmöglich macht.

"Hat mein Laufwerk noch Garantie?"[Bearbeiten]

Crystal Clear app kdvi.png

Fragen Sie sich folgender Reihenfolge durch, um sich über eventuelle Garantieaussprüche und einen Austausch der defekten Hardware (Datenträger) zu informieren.

  • Wenden Sie sich in erster Linie an den Verkäufer der Festplatte oder der externen Festplatte um Garantieansprüche geltend zu machen.
  • Nächster Anlaufpunkt ist regulär der Hersteller des betroffenen Datenträgers. Meist kann man sich auch direkt an den Hersteller wenden und den Händler überspringen.
  • Die Garantie der Festplatte/n wird erfahrungsgemäß auch bei der Bearbeitung (z. B. Öffnung im Reinraumlabor) durch ein professionelles Datenrettungsunternehmen gewährt.


Englischer Seitenauszug:
If you utilize data recovery services, Western Digital will not void the warranty associated with the disk drive you purchased from a Western Digital reseller or distributor. To retain the warranty status of your drive, you should ensure that the service provider you use provides you with written verification, on its company letterhead, that it has performed data recovery or other services on your hard drive. In all other instances, Western Digital's warranty is void if a returned disk drive exhibits a defect attributable to misuse or tampering, improper installation, alteration or to other causes as specified in our warranty policy.
Deutscher Seitenauszug:
Wenn Sie Wiederherstellungsdienste in Anspruch nehmen, verfällt die Garantie für ein Plattenlaufwerk nicht, das Sie von einem Western Digital-Reseller oder -Distributor erworben haben. Um den Garantiestatus Ihres Laufwerks zu aufrechtzuerhalten, stellen Sie sicher, dass der Serviceanbieter, den Sie beauftragen, Ihnen unter seinem Firmenbriefkopf schriftlich bestätigt, dass er eine Datenwiederherstellung oder andere Dienste für Ihr Festplattenlaufwerk ausgeführt hat. In allen anderen Fällen verfällt die Garantie von Western Digital, wenn ein zurückgesandtes Festplattenlaufwerk einen Fehler aufweist, der auf Missbrauch oder Manipulation, falsche Installation, Veränderung oder andere Ursachen, die in unserer Garantierichtlinie aufgeführt sind, zurückgehen. (Quellen: Western Digital, Attingo)


  • Erst jetzt kommt der Festplattenhersteller ins Spiel. Hierzu sollten die Herstellerseiten befragt werden. Dort wird die Seriennummer der Festplatte eingegeben und die Restgarantiezeit angezeigt.
  • Restgarantie ermitteln   –   von ausgegrauten Hersteller nicht angeboten.
Cornice - Excelstor - Fujitsu - Hitachi - IBM - Maxtor - Quantum - Samsung - Seagate - Toshiba - Western Digital

Siehe auch folgende Wikipedia-Artikel[Bearbeiten]

 Garantie - freiwillige Herstellerleistung  Gewährleistung - gesetzliche Herstellerpflicht