Computerhardware: HDD: Probleme: Western Digital

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mehr zu technischen Details:

Western Digital Caviar (AA/AB) / Caviar (BA) - Serie[Bearbeiten]

Modelle[Bearbeiten]

Modellnummer interpretieren

Vista-hd.png
Caviar (AA/AB) Caviar (BA)
WD   64 AA * WD 102 BA
WD   75 AA * WD 136 BA
WD   84 AA * WD 153 BA *
WD 102 AA WD 205 BA
WD 136 AA
WD 153 AA *
WD 205 AA
WD 307 AA
WD 450 AA *
WD 600 AB *
* Nur von einer Quelle genannt.

Problem[Bearbeiten]

  • Das Laufwerk meldet Lesefehler.
  • Das BIOS erkennt das Laufwerk nicht.
  • Zuletzt verursacht es klickende Geräusche. Hörprobe

Quelle

Ursache[Bearbeiten]

Die Firmware des Laufwerks ist beschädigt. Mögliche Ursachen dafür in Quelle 1. Die Firmware ist direkt neben den Datenspuren gespeichert - ohne sie fehlen dem Laufwerk die Steuerungsanweisungen. So Informationen über die genaue Position der Datenspuren. Oder gültige S.M.A.R.T.-Werte, ohne die das Laufwerk aus Sicherheitsgründen nicht arbeitet. Auch Anzahl und Zuordnung der Schreib-/Leseköpfe zu den Plattern können fehlen. So kommt es zu den Klickgeräuschen, da die falschen angesprochen werden. Auch dass Anstoßen an den Begrenzer im Laufwerksgehäuse führt dazu. Da meist nur Firmwaredaten beschädigt wurden, sind die Wiederherstellunsgchancen per Datenrettungsunternehmen gut.

Quelle 1 / 2

Lösung[Bearbeiten]

Vista-clean.png

- keine -

Die Firmware müßte neu geschrieben werden - um zu wissen wohin, braucht das Laufwerk selbige.





Gerichtsverfahren[Bearbeiten]

Balanza no neutral.png

- keines -







Western Digital Protégé / Caviar (BB) / Caviar SE (JB) - Serie[Bearbeiten]

Modelle[Bearbeiten]

Modellnummer interpretieren

Vista-hd.png
Protégé Caviar (BB) Caviar SE (JB)
WD   200 EB WD   200 BB WD   400 JB
WD   400 EB WD   400 BB WD   800 JB
WD   600 EB * WD   600 BB WD 1000 JB
WD   800 EB * WD   800 BB WD 1200 JB
WD 1200 AB * WD 1000 BB WD 1600 JB *
WD 1600 AB * WD 1200 BB WD 2000 JB
WD 1600 BB WD 2500 JB
WD 2000 BB WD 2500 JD
WD 2500 BB * WD 1200 LB *
WD 1800 LB *
WD 2000 LB *
* Nur von einer Quelle genannt.                           

Problem[Bearbeiten]

  • Das BIOS stoppt beim Initialisieren des Laufwerkes, erkennt es nur manchmal.
  • Später wird das Laufwerk immer langsamer, das Betriebssystem stoppt.
  • Mitunter pendelt es zwischen verschiedenen Drehzahlen. Hörprobe 1
  • Zuletzt verursacht es klickende Geräusche. Hörprobe 2
  • Nur Protege: Das Laufwerk versagt plötzlich beim Neustart seinen Dienst.

Quelle

Ursache[Bearbeiten]

Die Firmware des Laufwerks ist beschädigt. Mögliche Ursachen dafür in Quelle 1. Die Firmware ist direkt neben den Datenspuren gespeichert - ohne sie fehlen dem Laufwerk die Steuerungsanweisungen. So Informationen über die genaue Position der Datenspuren. Oder gültige S.M.A.R.T.-Werte, ohne die das Laufwerk aus Sicherheitsgründen nicht arbeitet. Auch Anzahl und Zuordnung der Schreib-/Leseköpfe zu den Plattern können fehlen. So kommt es zu den Klickgeräuschen, da die falschen angesprochen werden. Auch dass Anstoßen an den Begrenzer im Laufwerksgehäuse führt dazu. Da meist nur Firmwaredaten beschädigt wurden, sind die Wiederherstellunsgchancen per Datenrettungsunternehmen gut.

Quelle 1 / 2

Lösung[Bearbeiten]

Vista-clean.png

- keine -

Die Firmware müßte neu geschrieben werden - um zu wissen wohin, braucht das Laufwerk selbige.





Gerichtsverfahren[Bearbeiten]

Balanza no neutral.png

- keines -