Traktorenlexikon: Herstellerverzeichnis O

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Liste ist noch unvollständig und etliche Seiten sind auch noch ungeschrieben, was an den roten Einträgen erkennbar ist. Ergänzungen sind herzlich willkommen. Orientiere Dich einfach an den bestehenden Einträgen und gib dabei möglichst ergänzende Kurzinformation an (Land, ungefährer Produktionszeitraum, Link mit weiteren Infos).

Wenn du auf einen der „anlegen“-Links klickst, erreichst du eine neue Seite im „Bearbeiten“-Modus. Sie ist bereits mit einer hilfreichen Vorlage als Grundgerüst versehen. Dort kannst du dann deine Informationen zu einem Hersteller bzw. zu einer Marke eintragen.

  • Officine Meccaniche (anlegen)kurz OM, italinischer Hersteller 1933 von Fiat übernommen, Fiat nutzte den Namen OM noch etwa 50 Jahre
  • Oekonom (anlegen) kurzzeitiger tschechischer Hersteller von Motorpflügen nach dem Ersten Weltkrieg [1]
  • Oggun (anlegen) US-amerikanische/kubanische Marke
  • Oliver US-amerikanische Marke, später White
  • OM (anlegen) italienischer Hersteller 1933 von Fiat übernommen
  • Omsk (anlegen) Omsk Transport Engineering Plant russischer Hersteller , seit 2000 Omsktransmash
  • Onega (anlegen) Traktorenwerk OTЗ-OTZ russischer Hersteller, ab 1957
  • Opel (anlegen)
  • O&K Orenstein & Koppel, ehemaliger deutscher Hersteller
  • Orsi (anlegen) italienischer Hersteller
  • Oto Melara (anlegen) ehemaliger italienischer Hersteller
  • Otto (anlegen) ehemaliger deutscher Hersteller
  • O.T.M.Co (anlegen) Orumieh Tractor Manufacturing Company, iranischer Hersteller bis 2003, Nachfolger ITM [2]
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht