Traktorenlexikon: Herstellerverzeichnis C

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Liste ist noch unvollständig und etliche Seiten sind auch noch ungeschrieben, was an den roten Einträgen erkennbar ist. Ergänzungen sind herzlich willkommen. Orientiere Dich einfach an den bestehenden Einträgen und gib dabei möglichst ergänzende Kurzinformation an (Land, ungefährer Produktionszeitraum, Link mit weiteren Infos).

Wenn du auf einen der „anlegen“-Links klickst, erreichst du eine neue Seite im „Bearbeiten“-Modus. Sie ist bereits mit einer hilfreichen Vorlage als Grundgerüst versehen. Dort kannst du dann deine Informationen zu einem Hersteller bzw. zu einer Marke eintragen.

  • Caldwell Vale australischer Hersteller 1910 bis 1916
  • Cameco nordamerikanischer Schlepperhersteller, Teil des John Deere Konzerns
  • Cameron Manufacturing Company (anlegen)
  • Captain Tractors (anlegen) indischer Hersteller von Kleintraktoren [1]
  • Carl Rüttger Motorpflug- und Automobilwerke (anlegen) [2]
  • Carraro italienischer Hersteller
  • Case amerikanischer Traktorhersteller, später Case-IH, heute zu CNH
  • Case New Holland (anlegen) (CNH) Inhaber mehrerer Marken
  • Case-IH eine der beiden Hauptmarken im CNH-Konzern
  • Cassani Francesco und Eugenio Cassani gründeten SAME
  • Caterpillar großer US-Baumaschinenkonzern
  • Catron spanischer Traktorenhersteller
  • Centaur amerikanische Marke von Central Tractor, ab 1940 von LeRoi, 1921 bis Mitte der 1950er?
  • Centenario (anlegen) ehemaliger argentinischer Hersteller?
  • Ceres (anlegen)
  • Cerva deutscher Hersteller von 1920 bis 1931
  • Challenger 2002 von Caterpillar als Marke an AGCO
  • Chamberlain ehemals größter Traktorenhersteller in Australien, in den 70er Jahren von John Deere übernommen
  • Champion (anlegen) Name eines ehemaligen französischen und eines ehemaligen amerikanischen Herstellers
  • Changlin Deutz-Fahr chinesisch-italienischer Hersteller
  • Chapron (anlegen) französischer Hersteller in den 1920ern [3]
  • Charkov siehe Kharkov xTз-HTZ
  • Chase (anlegen) amerikanischer Hersteller von 1909 bis 1921 [4]
  • Chelyabinsk siehe TschTZ
  • Chery chinesischer Traktorenhersteller
  • Chisinau (anlegen) Traktorenwerk, Moldawien seit 1961, heute zu Belarus
  • Chollima nordkoreanische Traktoren
  • Cirta (anlegen) Lizenzbauten von Deutz-Fahr
  • Citroën (anlegen) stelle 1919 und 1920 ein Traktormodell her, später noch Prototypen [5]
  • Claas deutscher Landmaschinenbauer, seit 2003 durch Übernahme von Renault Agriculture auch Traktorenhersteller
  • Claeys (anlegen) Ein ehemaliger belgischer Hersteller, der sich ab 1963 Clayson nannte, und später von New Holland aufgekauft wurde
  • Clayton & Shuttleworth früher britischer Hersteller von Motorpflügen, ab 1916 auch Traktoren. 1929 oder 1930 übernommen von Marshall [6]
  • Cletrac Cleveland Tractor Company
  • Cockshutt kanadischer Hersteller 1945 bis 1963?
  • C.O.D. (anlegen) früher amerikanischer Hersteller [7]
  • Columbus (anlegen) ehemaliger amerikanischer Hersteller
  • Continental (anlegen) ehemaliger französischer Hersteller?
  • Coleman (anlegen) amerikanischer Hersteller ca. 1918 bis 1920 [8]
  • co-op (anlegen)
  • Corbitt (anlegen) ehemaliger amerikanischer Hersteller
  • County ehemaliger britischer Hersteller von 1929 bis ca. 1990
  • Crawley (anlegen) amerikanischer Hersteller von Motorpflügen von ca. 1913 bis in die 1920er [9]
  • Cropmaster (anlegen)
  • Crossley siehe Saunderson
  • Crystal polnischer Hersteller ehemals Ursus
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht