Wikijunior Sonnensystem/ Uranus/ Umbriel

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Uranusmonde

Das Sonnensystem

Allgemeines

Innere Planeten

Äußere Planeten

Zwergplaneten

Weitere Objekte

Umbriel von Voyager 2 aus gesehen

Umbriel ist ein Mond von Uranus

Wie groß ist Umbriel?[Bearbeiten]

Umbriel ist ungefähr 1169 km breit, also etwa ein Zehntel des Erddurchmessers.

Wie ist die Oberfläche beschaffen?[Bearbeiten]

Die einzigen Nahaufnahmen, die wir von Umbriels Oberfläche haben, stammen vom Vorbeiflug der Sonde Voyager 2 von Januar 1986. Diese Bilder zeigen, dass Umbriel eine dunkle Oberfläche hat, die dunkelste aller Uranusmonde. Nahe am Äquator liegt Wunda, ein großer Ring aus leuchtendem Material. Wissenschaftler nehmen an, dass Wunda ein Krater ist, aber niemand weiß das mit Sicherheit. Dicht bei Wunda ist der Krater Skynd.>!--und weiss man von dem auch nicht genau, ob es ein Krater ist? -->

Wie lange dauert der Tag von Umbriel?[Bearbeiten]

Ein Umbrieltag ist etwa so lang wie vier Erdtage.

Wie lange braucht er, um Uranus zu umrunden?[Bearbeiten]

Eine Umkreisung von Uranus dauert einen Umbrieltag. Damit zeigt Umbriel wie andere Uranusmonde auch stets mit der gleichen Seite zu Uranus.

Woraus besteht er?[Bearbeiten]

Umbriel besteht überwiegend aus Wassereis mit Silikatgestein und Methaneis. Der größte Teil des Methaneis liegt an der Oberfläche.

Wie schwer würde Umbriels Gravitation mich machen?[Bearbeiten]

Könntest du auf Umbriel stehen, läge dein Gewicht bei fast einem Fünftel (genauer: 0,23) deines Erdgewichtes. Jemand, der 100 englische Pfund auf der Erde wiegt, wöge 23 englische Pfund auf Umbriel, also so viel wie ein durchschnittlicher Hund.

Nach wem wurde er benannt?[Bearbeiten]

Umbriel erhielt seinen Namen nach dem "düsteren melancholischen Elf" aus Alexander Popes Stück "Der Raub der Locke", und der Name erinnert an das lateinische Wort "umbra", was Schatten bedeutet.

Wie wurde er entdeckt?[Bearbeiten]

Umbriel wurde am 24. Oktober 1861 von William Lassell entdeckt. Am gleichen Tag entdeckte er auch den Mond Ariel.

Vielen herzlichen Dank an Alle, die sich an der Übersetzung dieser Seite beteiligt haben. Mitwirkende an dieser Übersetzung sind in der Seitenhistorie dieser Seite vermerkt. Weitere Seiten, die in der letzten Zeit übersetzt wurden, sind hier zu finden. Falls Sie Spaß daran gefunden haben und weitere Seiten übersetzen wollen, finden Sie hier weitere.