Gitarre: Die einflussreichsten Blues-Gitarristen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia hat einen Artikel zum Thema:

Der Blues ist eine besondere Musikrichtung. Man kann diesen Stil nicht spielen, solange man seine Urväter nicht eingehend studiert hat. Nur durch reinhören und einfühlen in diese Musik kann man dem Blues jemals beikommen. Dies gilt zwar auch für andere Stilrichtungen der Musik, für den Blues ist es aber unerlässlicher als für jede andere populäre Art der Musik. Der Grund dafür liegt wohl darin, dass es sich hier um eine Stilrichtung handelt, die sehr emotional ist. Die Theorie spielt beim Blues nur eine untergeordnete Rolle und dient eher als Mittel zum Zweck des einfacheren Erlernens.

Die frühen Bluesgitarristen[Bearbeiten]

  1. Albert King
  2. B.B. King
  3. Elmore James
  4. Freddy King
  5. Blind Willie McTell
  6. Charley Patton
  7. Howlin’ Wolf
  8. John Lee Hooker
  9. Lightnin' Hopkins
  10. Lonnie Johnson
  11. Muddy Waters
  12. Robert Johnson
  13. T-Bone Walker

Moderne Bluesklassiker[Bearbeiten]

  1. Johnny Winter
  2. Billy Gibbons
  3. Eric Clapton
  4. Jimi Hendrix
  5. Stevie Ray Vaughan
  6. Rory Gallagher
  7. Roy Buchanan
  8. Peter Green
  9. Luther Allison
  10. Gary Moore
  11. Buddy Guy

Bluesgitarristen Heute[Bearbeiten]

  1. The Black Keys
  2. Popa Chubby
  3. Joe Bonamassa
  4. Walter Trout
  5. Michael Vdelli
  6. John Mayer
  7. Robben Ford
  8. Derek Trucks
  9. Jonny Lang
  10. Steve Lukather
  11. Larry Carlton
  12. Henrik Freischlader

Hoch zum Seitenanfang Hoch zum Seitenanfang