Fruchtbringendes Wörterbuch: B

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z · # · wz


ba[Bearbeiten]

  • B-Movie: Billigfilm, zweitklassiger Film, B-Film, Film aus Billigproduktion
  • Baby: Sexy Frau; Säugling, Neugeborenes, Wickelkind, Kleinkind, Kuschler, Würmchen, *Barn (vgl. ahd., got. barn [Klein-]Kind)
  • Babyface: Milchgesicht, Engelsgesicht
  • Babyphone: *Kindchenmelder, Säuglingsfunk, *Säuglings-Überwachungs-System: SÜS, (akustische) Raumüberwachung
  • Babysitter: Kinderhüter, Kindermädchen, Einhüter(in) (norddt.)
  • Babysitting: Kleinkinderbetreuung, Kinderwarten (süddt.), Einhüten (norddt.)
  • Bachelor: *Bakkalus, Bakkalaureus, *Backalör
  • Backbone (EDV): Hauptstrang, Rückgrat
  • Backdoor-Pilot: Testpilotfilm
  • Backdraft: Rauchgasexplosion
  • Backdrop (EDV): Hintergrund
  • Backend (EDV): siehe auch Frontend (EDV); Zentralprogramm
  • Backing Vocals (auch: Background Vocals oder Backing/Background Vocal): Begleitgesang
  • Backoffice: Sachbearbeitung (12/2003: 24.300; 08/2004: 57.400), Markthintergrund (12/2003: 68; 08/2004: 502), Marktunterstützung (12/2003: 201; 08/2004: 364)
  • Backpacker: Rucksackreisender (11/2006: 45.900), Rucksackler, Ranzenträger, Schulterstiefel
  • Backpacker resort: Rucksackhotel (11/2006: 1.230), Rucksackherberge (11/2006: 435), Jugendherberge
  • Backshop: Bäckerei, Backwarenladen, ggf. Ladenbäckerei
  • Backslash: Kehrstrich, Kehrschrägstrich, Terzstrich, Rückstrich, Schrägstrich rückwärts, linksseitiger Schrägstrich, fallender Schrägstrich
  • Backspace: Rücktaste
  • Backtick: Fallender Akzent
  • Backup: 1. Sicherheitskopie (2/2004: 28.500; 08/2004: 35.500; 195.000), Sicherungskopie (2/2004: 27.300; 08/2004: 29.700; 198.000), Reservekopie (2/2004: 280; 9/2005: 336), ggf. auch Datensicherung (2/2004: 398.000; 08/2004: 270.000; 9/2005: 3.480.000) 2. Reserve, Alternative, Ergänzung, Verstärkung, Vertretung
  • Bacon: Bratspeck, Speck, Schinkenspeck, Frühstücksspeck, Pfannenspeck, Brutzelpopo
  • Bacon and eggs: Spiegeleier mit Speck
  • Bad bank: Schrottbank, Müllbank [gehört in Bericht aus Berlin, ZDF, 25.1.2009], Abwicklungsbank [gefunden in der Wirtschaftswoche], Giftbank, Krisenbank, Pleitebank, Wertlosbank
  • Bad simple English: *Küchenenglisch (12/2003: 12; 08/2004: 70), *Brockenenglisch (12/2003: 3; 08/2004: 8), *Bröckchenenglisch, *Deppenenglisch (12/2003: 2; 08/2004: 2; 11/2006: 105)
  • Badware: böse Programme, schädliche Programme, Schadprogramme
  • Bagel: Kringel,*Ringbrötchen (12/2003: 5; 1/2004: 16; 08/2004: 7; 4/2005: 13), *Lochbrötchen (12/2003: 7; 1/2004: 12; 08/2004: 10; 4/2005: 9), Torusbrötchen, evtl. *Sesamkringel, Beugel [niederdeutsch]
  • Baguette: Stangenbrot, Meterbrot, Pariserbrot, Frühstückslatte
  • Bahncard: *Bahnkarte, Ermäßigungskarte
  • Bail-out: Rettungsaktion, Rettungsschirm
  • Ball grid array (EDV): Lotperlenraster
  • Balloon help: Hilfeblase
  • Band: Musikgruppe, Gruppe, Kapelle
  • Banker: Bänker, ggf. auch Bankier
  • Banking: siehe auch Private banking; das Bankgeschäft, das Bankwesen, Bankieren
  • Barbecue, BBQ: Grillfest
  • Barcode: Strichkennung (04/2010: 114; 10/2017: 321)
  • Barebacking: ungeschützter Analverkehr
  • Barebone: (engl. barebone computer) Blankrechner, komponentenloser PC (aus Gehäuse, Netzteil, Kühlern und ggf. Hauptplatine), Gerippe
  • Barkeeper: Barmann, *Thekenschenk, Wirt
  • Barrel (Maßeinheit): Faß
  • …-Bashing: Haut-den-…, …-Verunglimpfen, …-Heruntermachen
  • Basis: ?
  • Batch processing: Stapelverarbeitung (12/2004: 37.400)
  • Batchdatei: Stapeldatei (12/2004: 836)
  • Baywatch: Strandwache, Strandrettung, Rettungsschwimmer, Lebensretter

be[Bearbeiten]

  • Beach: Strand
  • Beach party: Strandfest, ggf. Seefest
  • Beach wear: Bademoden
  • Beamer: ist ein Wikipedia:Scheinanglizismus; Videoprojektor (9/2005: 491.000), Wandprojektor, Anstrahler, Bildwerfer (9/2005: 34.800); beamer in England: unsportlicher Cricketschlag auf den Oberkörper/Kopf, in den USA: ein "BMW")
  • Beat: Schlag
  • Beauty case: Schminktasche, Schminkkoffer
  • Bed and Breakfast: Privatzimmer, (Frühstücks-)Pension, Fremdenzimmer, Zimmer mit Frühstück
  • Beep (EDV): Signalton, Warnton, Piep
  • Below-the-line, BTL (Werbung): unklassische Werbung (siehe Wikipedia:Below-the-line)
  • Benchmark test, Benchmark: Leistungstest, Leistungsvergleich
  • Benchmarking: (betriebswirtschaftlicher) Leistungsvergleich [gefunden im Wirtschaftszteil der FAZ], Nacheiferstrategie (12/2003: 0; 08/2004: 0)
  • Best boy: Beleuchter, -gehilfe
  • Best of: Höhepunkte, Glanzlichter, das Beste (von), Erfolgs…, Qualitäts…
  • Best practice: Ideallösung, Erfolgsmethode, Königsweg, empfohlene Vorgehensweise, bewährte Praktiken
  • Bestseller: Verkaufs-, Kassenschlager, Renner, Favorit
  • Better regulation: Bürokratieabbau

bi[Bearbeiten]

  • Big book (Versandhandel): Jahreskatalog
  • Big Endian: Dick-Ender, dickendig, großendig
  • Big Picture: Gesamtzusammenhang, Gesamtbild
  • Biker: *Kradler, Motorradfahrer; Radler, (Fahr)radfahrer
  • Billard: Murmeltisch, Stockkuller
  • Billet: Fahrschein, Flugschein, Eintrittschein; Schein
  • Billion: Milliarde (falscher Freund nur im US-Englisch))
  • Billing-Service: Rechnungsauskunft
  • Bin: Gepäckablage, Staufach
  • Binary: 1. zusammengefügt aus zwei Stücken oder Teilen; etwas, das paarweise erscheint; 2. EDV: siehe binary file
  • binary file: Binärdatei (06/2005: 24.200; 10.05.2012: 147.000)
  • Bit: 1. EDV: *Bitt, Binärziffer; 2. Schrauberaufsatz, Schraubaufsatz, Schrauberspitze
  • Bitcoin: Netzgeld
  • Bitmap: Rastergraphik

bl-bn[Bearbeiten]

  • Blackboard (EDV): → Pinwand
  • Blackbox, Black box: 1. Flugschreiber, Fahrdatenschreiber, Unfalldatenschreiber 2. (EDV) schwarzer Kasten, magischer Kasten, Zauberkasten
  • Blacklist: schwarze Liste, Ausschlußliste
  • Blackout: 1. Filmriß, Aussetzer; 2. Blockade; 3. Stromausfall
  • Blended wing body: Hybridflügler
  • Blind carbon copy, BCC: siehe auch Carbon Copy, CC; Blindkopie (12/2004: 7.380), Blindverteiler, Geheimverteiler
  • Blind Date: Verabredung mit Unbekannt (11/2006: 6)
  • Blister: Sichtverpackung (12/2003: 33; 08/2004: 61), ggf. Schweißverpackung (12/2003: 0; 08/2004: 1)
  • Bloatware: Blähware
  • Blockbuster: 1. militärisch: Luftmine, Wohnblockknacker; 2. Fernsehen: Straßenfeger; 3. Kino: Kassenschlager (10/2005: 213.000), Knüller, Knaller; 4. Pharmaindustrie: Abräumer, Kassenschlager, Milliardenprodukt
  • Blockchain: verkettete Liste, Blockkette, Verifikationsliste, Misstrauensliste
  • Blog: siehe auch Weblog; Internet-Tagebuch, Logseite
  • Blogger: Blog-Verfasser*in, Internettagebuchverfasser*in
  • Blowjob: Fellatio, Oralsex, -verkehr, Blasen
  • Blue-collar worker: Arbeiter, Latzhosenarbeiter
  • Bluebox, Blue Box: Blaukasten, Zauberkasten
  • Bluescreen: *Blaugrund, *Blauschirm
  • Bluescreen-Technik: Blauflächentechnik, Zauberstudio, Freistelltechnik
  • Bluetooth: Kategorie: *Picofunk (3/2004: 0; 08/2004: 0; 06/2005: 1)
  • Bluetooth-Netz: Kategorie: Piconetz [gefunden bei Heise, PC-Welt, …] (08/2004: 297; 04/2005:116)
  • Bluff, bluffen: Täuschung, täuschen, Blöff, blöffen [gefunden in einem Buchtitel]
  • Blur-Effekt: Weichzeichner
  • BMX-Rad: Geländerad, *Kroßrad

bo[Bearbeiten]

  • Boarding house: Pension
  • Body: Hemdhöschen, Köper
  • Body bag: AE/BE = „Leichensack“, ist Pseudoenglisch; Hüfttasche (11/2006: 149.000), Umhängetasche, Schlauchtasche
  • Bodybuilder: Muskelmann (10/2005: 37.500), Leichamsschmied; ggf. Kraftsportler (10/2005: 112.000)
  • Bodybuilding: Muskelaufbau, Körperformen, Körperaufbau; ggf. Körperkulturistik, Kraftsport. Schlecht: Körperbildung
  • Bodyguard: Leibwache/-wächter, Personenschützer
  • Bodykit: Spoilersatz
  • Body lotion: Körperlotion, Körpermilch
  • Body mass index, BMI: Körpermassenzahl, KMZ; Körpermasse(n)index, KMI
  • Body modding: Körpermodifikation [gefunden auf Heise.de]
  • Bodyscanning: berührungslose Körpervermessung
  • bold: fett (als Schrifteigenschaft)
  • Bond: Anleihe
  • Bookcrossing: Büchertausch, Buchentlassung
  • Booklet: (CD-)Beiheft, Heftchen, Broschüre, Büchlein
  • Bookmark: Erinnerungszeichen, Lesezeichen, Favorit
  • bookmarken: einmerken
  • Book on Demand: Abrufbuch
  • Bookring: Bücherring, Buchring
  • Boom: Aufschwung, Hochkonjunktur, Wirtschaftsblüte, *Schwall
  • boomen: blühen, brummen
  • Booster (Raumfahrt): Zusatztriebwerk (4/2005: 145), Hilfstriebwerk (11/2004: 8; 4/2005: 110)(sport)Schubgeber, kraftschubgeber
  • Boot camp: Schleiflager, Erziehungslager (10/2005: 26.800)
  • bootcut: ausgestellt, glockig
  • booten: hochfahren, starten
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung: Grenzfall-Persönlichkeitsstörung, P. mit wechselnden Neurose- und Psychosesymptomen, Hasslieber, Freundbekämpfer
  • Bottleneck: Musik: Barreeröhrchen; EDV: Flaschenhals
  • Bottom up: siehe auch top down; von unten nach oben, unten anfangen, aufwärts
  • Boulevard-Zeitung: Revolverblatt
  • Bowling: Zehnerkegeln
  • Box: 1. Lautsprecher (Scheinanglizismus; BE/AE stets "loudspeaker"); 2. Kiste, Kasten, Schachtel, Brüllwürfel
  • Boxershorts: Boxerhose, ggf. Unterhose
  • Boxplot: Kastenschaubild
  • Boygroup: Jungscombo [gehört auf Viva], *Schmalztruppe, *Schmalzgruppe, *Schmalzkapelle, *Schmalzcombo

bp-bt[Bearbeiten]

  • Brain drain: Talentflucht (12/2003: 7; 08/2004: 18; 11/2008: 245), Talentschwund, IQ-Flucht, Begabten-Schmelze, Bildungsabwanderung
  • Brain storming: Ideensammeln (11/2006: 590), Denkrunde (5/2006: 86), Kreativitätsrausch (11/2006: 82), Denkgestöber, Gehirnstürm (9/2007: 23 000), *Geistesblitzen, *Stegreifbrüten
  • branden: mit einer Marke versehen
  • Branding: 1. Wirtschaft: Markenpflege, Markenführung, *Firmenkonformierung; 2. Mode: *Zier-Brandmal, *Zierbrand
  • to break even: Gewinnschwelle erreichen, kostendeckend wirtschaften
  • Breakpoint (EDV): Haltepunkt
  • Briefing: Einweisung, Unterweisung, Unterrichtung
  • Broiler: Brathähnchen
  • Broker, stock broker: Börsenmakler, Makler
  • Brownie: *Schokoteigling, (mit Schokolade) Schokopilz
  • browsen (EDV): stöbern, betrachten, navigieren, brausen, blättern, erkunden, durchkämmen
  • Browser: WWW-Programm, Seitenbetrachter (2/2004: 115; 08/2004: 153; 2/2007: 564), Blätterprogramm [von Holländisch bladerprogramma] (1/2005: 100), Blätterer, Brauser (1/2005: 15.900), Erkunder, Stöberer, Navigationsprogramm, Navigator, Netznavigator [Abkürzung: Nena(v)], Betrachtungsprogramm, Internetbetrachter, Kämmer (von Türkisch tarayıcı)
  • Brunch: Gabelfrühstück, Mittagsfrühstück. Als Veranstaltung: Frühstückstreffen

bu[Bearbeiten]

  • Bubble tea: Bläschentee, Perlentee
  • Bucky-ball (Physik): Fußballmolekül, Fulleren
  • Budget: Haushalt(s-), Finanzplan, Kostenrahmen, -voranschlag, -volumen, Bedarfsbeutel, -tasche (Campe), Finanzen, Geldmittel, ggf. Mittel, Vermögen, Kasse
  • Budget-Power: Geldmittel
  • Buffer: Puffer, Zwischenspeicher
  • Bug (EDV): Programmfehler, Programmierfehler, ggf. Laufzeitfehler, Fehlfunktion
  • Bugfix: Fehlerbehebung [wird u. a. von Apple verwendet], Ausbesserung
  • Buggy: Strandwagen [gefunden bei Spiegel-Online]
  • Bugtracker: Fehlerverfolger
  • Build (EDV): 1. Version, Versionsnummer; 2. Binärdatei: Zusammenfügung, Erstellung, Versionsdatei
  • builden (EDV): bilden, erstellen
  • Bundle: Bündel, Paket
  • Bungee jumping: *Dehnbandspringen, *Gurtsprung
  • Bulldozer: Planierraupe, Schubraupe, Flachbagger
  • Bullet(-point) (Aufzählung): Anstrichpunkt, *Anpunkt, ggf. Anstrich, Aufzählungszeichen
  • Bully: Grobian, Schulhof(schläger), Raufbold, Rabauke, (Schulhof-)Tyrann
  • Bullying: Schulhofterror, Mitschülerschikanierung, Terrorisieren (allgemein), Tyrannisieren (allgemein)
  • Bungeespringen: Elastikspringen, Gummiseilspringen
  • Burn-out-Syndrom: Ausgebranntsein, Ausgebrannt-Syndrom, Verausgabung, Dauererschöpfung, Ausbrand-Syndrom, Auslaugungs-Syndrom, Erschöpfungsdepression, (chronisches) Erschöpfungssyndrom
  • Business: Geschäft
  • Business aviation: Geschäftsflugverkehr
  • Business activity monitoring: Geschäftserfolgskontrolle
  • business continuity management: Geschäftsfortbestandsmanagement
  • Business intelligence: Geschäftserhellung, Gewerbeerkundung
  • Business performance management: Geschäftsleistungsorganisation
  • Business unit manager: Geschäftsbereichsleiter
  • Butler: Diener (10/2005: 3.360.000), Leibdiener, Kammerdiener
  • Button: 1. EDV: Taste, Schaltfläche, Klickfläche, Knopf; 2. Anstecker
  • Buzzword: Modewort, Schlagwort

bv-bz[Bearbeiten]

  • By the way, btw: ganz nebenbei, gnb, übrigens
  • Byte (EDV): Oktett, Beit, 8-Bitt-Einheit

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z · # · wz


Vorwort · Inhalt · Anleitung · Historisches · Pseudoenglisch · Arbeitshinweise