Fruchtbringendes Wörterbuch: D

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z · # · wz


da[Bearbeiten]

  • Dark center: Dunkelzentrum, Dunkelmitte, dunkler Mittelpunkt, *Finsterkern
  • Dark room: Dunkelkammer
  • Dart: Wurfpfeil, Spicker (süddeutsch)
  • Dashboard (EDV): Konsole, Instrumentenanzeige
  • Dashcam: Autokamera, Fahrtenkamera, ugs. Russenkamera
  • Data mining: Datenbankauswertung (schlecht: Datenschürfung)
  • Data-Warehouse: Datenlager
  • Data-Warehousing: Datenlagerung
  • Database: Datenbank (schlecht: Datenbasis)
  • Database publishing: Datenbankveröffentlichung, Datenbankdruck
  • Datalogger: Datenaufzeichner (4/2013: 4.310)
  • Date (auch Rendezvous): Treffen, Verabredung, Stelldichein, Treff
  • daten: treffen, verabreden
  • Date-Doktor: Verkuppler
  • Datierung: Zeitstellung
  • Dating: Treffen, Verabreden, Verführen
  • Daumenregel (nach engl. rule of thumb): Faustregel
  • Day job, Dayjob: Brotberuf, Hauptberuf

de[Bearbeiten]

  • Dead man walking: 1. lebende Leiche 2. letzter Gang (vor der Hinrichtung)
  • Deadline: Abgabetermin, Endtermin, Frist, Ausschlußfrist, Redaktionsschluß, Einsendeschluß, Stichtag, Einreichschluß
  • Deadlock (EDV): Stillstand, Verklemmung, toter Punkt, unbeabsichtige Abarbeitungsblockade, Sackgasse
  • Deal: Handel, Geschäft, Abmachung, Absprache, Betrug
  • Dealer: Hehler, Verticker, Betrüger, Händler
  • Deathmatch: Todeswettkampf, Jeder gegen jeden, Meuchelmodus
  • Deballing (EDV): Entlotung, Entperlung
  • debuggen (EDV): schrittweise fehlersuchen
  • Debugger (EDV): Fehlersucher, Fehlersuchfunktion
  • Debugging (EDV): Fehlersuche
  • Decoder: Rückübersetzer, Dekodierer, Entschlüsselungseinrichtung
  • Deep Learning: Tiefenoptimierung
  • Default, Default-Einstellung: Vorgabe, Voreinstellung, Grundeinstellung, Standardeinstellung, Normaleinstellung, Ausgangseinstellung, Werkseinstellung
  • Deficit spending: Defizitfinanzierung
  • Denial of service (EDV): Dienstverweigerung
  • Denial of service attack (EDV): Überlastungsangriff
  • Dependency Hell: Abhängigkeitshölle --> Paketverwaltung
  • Deployment: Verteilung, Aufstellung, Ausrollen
  • Deponie: Halde, (Müll)kippe, -lager(stätte), (Abfall)platz
  • deprecated: veraltet, überholt
  • Derby: Ortsduell [gefunden bei Spiegel-Online]
  • Design: Gestaltung, Formgebung, Entwurf, Muster
  • Design by contract: vertragsbasierter Entwurf (7/2005: 1)
  • Designer: Gestalter, Entwerfer [gehört auf "B5 aktuell"], *Formschöpfer
  • Designer-Droge: Labordroge, Küchendroge
  • Desktop (EDV): 1. (ursprüngliche Bedeutung) Schreibtisch, Arbeitsfläche, Schreibtischoberfläche; 2. (Hardware) Schreibtischrechner, Festrechner (im Gegensatz zum Mobilrechner); 3. (Software) Arbeitsfläche, Arbeitsoberfläche, Benutzeroberfläche
  • Desktop-Publishing: Schreibtischveröffentlichung, Schreibtischpublikation , *EDV-Satz, *Rechnersatz, *EDV-Schriftsatz
  • Destination: 1. Luftverkehr: Flugziel; 2. Ziel
  • Developer (EDV): Entwickler
  • Deep Learning: Tiefes Lernen

di[Bearbeiten]

  • Dialer: Einwählprogramm, Einwähler, Wählprogramm, Wähler
  • Dicestacking: Würfelstapeln
  • Difference Maker: Unterschiedspieler
  • Digest: Extrakt, Zusammenfassung, Kurzfassung
  • Digicam: Digitalkamera
  • Digital hub (EDV): Digitales Drehkreuz (7/2006: 1)
  • Digital jukebox: digitaler Musikspieler
  • Digital recording: Digitalaufzeichnung
  • Digital rights management, DRM: Nutzungskontrolle [gefunden bei heise.de] (1/2007: 11.000); Kopierschutzsystem [gefunden bei MacGadget], Digitale Rechteminderung [gefunden in der FAZ]
  • Dinner-Cancelling: Abendfasten
  • Dip: Tunke
  • Directory (EDV): Verzeichnis, Ordner
  • Disc (BE): siehe auch Disk, Compact Disc, Floppy Disk, Hard Disk; Speicherplatte
  • Discspace, Diskspace: Speicherplatz
  • Disc-Jockey, DJ: Schallplattenalleinunterhalter, Plattenunterhalter [bereits in der DDR üblich], (Platten-/ Musik-)Aufleger, *Plattenjunge
  • Disclaimer: Haftungsausschluß, Ausschlußklausel, ggf. Pflichthinweis
  • Discount: Rabatt, Preisnachlaß
  • Discounter: Billigmarkt (12/2003: 327; 2/2004: 1.090; 08/2004: 979), Rabattmarkt (08/2004: 796; 12/2003: 9; 2/2004: 10), Diskonter (08/2004: 8.450; 08/2004: 8.450)
  • Discountpreis: Durchreichpreis, Sonderpreis, Tief(st)preis, Schleuderpreis [leicht abwertend]
  • Disk (AE): siehe auch Disc, Compact Disc, Floppy Disk, Hard Disc; Speicherplatte
  • Dispatch-Nummer: Abfertigungsnummer (s. dispatchen)
  • dispatchen: abfertigen, verteilen
  • Dispatcher: Verteiler
  • Display: 1. EDV: Bildschirm, Anzeigegerät, Anzeige, Leuchtanzeige, Sichtfeld, *Weisefeld; 2. Einzelhandel: Aufsteller; ggf. Schauständer, Schaugestell
  • dissen: (Verb) englisch: to diss - jmd. beleidigen, schlecht machen, ugs. jmd. schlecht machen, beleidigen, Synonym für 'roasten'
  • Distractor, distracter: Falschantwort. Siehe auch Usenet distractor
  • Distance learning: Fernlernen [gefunden in der FAZ]
  • Distributor: Händler, Lieferant
  • District sales manager: Bezirksleiter

dn[Bearbeiten]

  • DNA: Desoxyribonukleinsäure, DNS

do[Bearbeiten]

  • Docking Station: Dock, Koppeleinheit, Anschlußplattform (für Mobilrechner), Andockstation
  • Dogging: wörtl. Gassilaufen, Gassiführen gemeint ist: Freiluftsex, Schäferstündchen
  • Do-it-yourself, DIY: Heimwerken, Eigen-, Selbstbau, Selbst-ist-der-Mann; Mach's-selbst; Selbermachen, Basteln
  • Domain, Domain name (EDV): Domäne, Bereichsname, Bereich, Internetzname
  • Domain-Grabbing: Domänenabstauben, Domänenergaunern, Domänenhamstern
  • Dongle: Kopierschutzstecker
  • Donut (auch: Doughnut): (Schmalz)kringel, Krapfen, Kreppel, Berliner, *amerikanischer Kringel, *amerikanischer Krapfen, *Kringelkrapfen (12/2003: 1), *Krapfenkringel (12/2003: 0), *Lochkrapfen (12/2003: 1), *Lochkreppel (12/2003: 0), *Lochberliner (12/2003: 1) , *Donatt, *Amikrapfen
  • Doorway page (EDV): Brückenseite
  • Doping: Aufputschen
  • Dot-com boom: Internetz-Hochkonjunktur
  • Down under: bei den Antipoden, Australien
  • Downhill: 1. Schußfahrt, Talfahrt, Abfahrt; 2. Abwärts-, Bergab-
  • Downhillrennen: Abfahrtsrennen
  • Downlink: Herunterladeverbindung
  • Download complete!: Dateiempfang abgeschlossen, Transfer abgeschlossen!, Übertragung abgeschlossen (4/2004)
  • Download timed out!: Transfer verhungert!, Übertragung unterbrochen
  • Download-Angebot: Dateibereitstellung, Dateiangebot; Verweisbeschriftung: Dateiabruf
  • Download: 1. Dateiabruf (6/2005: 332), Dateiempfang (12/2004: 401), Empfang, Transfer, Übertragung, Übertragungsvorgang, Dateifernabruf (12/2004: 0), Herunterladen, Fernkopieren; 2. (zum Download bereitstehen) zum Abruf bereitstehen; 3. Fernkopie
  • Downloadbereich: Laderampe, Dateiladerampe (12/2004: 0), Dateibereich (04/2006: 72.100)
  • downloaden: herunterladen (04/2004: 3.500.000), zu sich übertragen (04/2004), überspielen, runterladen (10/2004: 2.430.000), runterziehen, runtersaugen (10/2004: 7.990), ziehen, saugen, fernkopieren
  • Downloadgröße: Dateigröße
  • Downloads: 1. Herunterladbares, Ziehbares, Saugbares 2. empfangene Dateien, Heruntergeladenes, Gezogenes, Gesaugtes
  • Downsizing: Verkleinerung, Gesundschrumpfung, Abmagerungskur, Entlassungswelle
  • Downstream: Herunterladerichtung
  • Downtime (EDV): Ausfallzeit, Störungsdauer

dr-ds[Bearbeiten]

  • Drag: Fummel
  • Drag queen: Fummeltrine
  • Drag and drop (EDV): ziehen und ablegen, hinüberziehen bzw. herüberziehen, Zieh und Plumps
  • Drama Queen: Heulsuse, Heulliese, Heulmeier, Meckerine, Zicke, Quengler, Nörgler, Überdramatisierer(-in), Jammerer, Jammerlappen, Heulpeter, Mimose
  • Drill-down/Drill-up (EDV): Hereinbewegen/Herausbewegen
  • Dreadlocks: Filzlocken, Filzfransen, Filzfrisur, Rastalocken
  • Dresscode: Kleiderordnung
  • Dressing: Vinaigrette, *Winägrett, Salatsoße, Salattunke
  • Dressman: ist Pseudoenglisch; (männliches) Fotomodell, Mannequin
  • Drink: ... etwas zu trinken, Getränk, Trank, Trunk
  • Driving range (Golf): Abschlagplatz
  • Drop (bei Spielen): Beute, fallen Gelassenes
  • Drop down (EDV): Aufklappmenü
  • DSC: DigiFoto: digitaler Fotoapparat (digital still camera)
  • Drydown: Duftverlauf, Basisnote(n),
  • Dry Run: Testlauf

du[Bearbeiten]

  • Dual-Layer-DVD: Zweischicht-DVD (12/2003: 31; 2/2004: 84; 6/2004: 252; 08/2004: 422), Doppelschicht-DVD (12/2003: 73; 2/2004: 136; 6/2004: 129; 08/2004: 177)
  • Due diligence evaluation: Sorgfaltspflichtprüfung
  • Dual-Use: (wörtlich, in der Art eines Tätigkeitswortes) doppelt nutzen (oder auch in der Art eines Eigenschaftswortes: doppelt genutzt), Doppelnutzung, mit doppeltem Verwendungszweck; (übertragen, der) Mehrfachnutzen, (die) Mehrfachnutzung; Mehrzweck, Mehrweg
  • Duffle coat: Düffelmantel (12/2003: 0; 7/2004: 13; 08/2004: 16; 11/2006: 193)
  • Dummy: Attrappe, Pappkamerad, Testpuppe, Pseudovariable, Platzhalter, Blindmünze (vgl. auch Chip, Coin)
  • Dump (EDV): Abzug
  • Dumping: 1. Schleuderpreis, Verschleuderung; 2. Lohn-Dumping: Lohndrückerei, Schleuderlöhne, Hohnlohn [gefunden auf www.aktionlebendigesdeutsch.de], Unterbietungslöhne; 3. Sozial-Dumping: Sozialverfall, Sozialverschleuderung
  • Duty free shop: Zollfreiladen (02/2007: 58), Steuerfrei-Laden (01/2007: 1)

dv[Bearbeiten]

  • DVC: digitale Videokamera
  • DVD: (vgl. CD)
  • DVD player: siehe auch Player, DVD-Gerät, DVD-Spieler, DVD-Laufwerk

A · B · C · D · E · F · G · H · I · J · K · L · M · N · O · P · Q · R · S · T · U · V · W · X · Y · Z · # · wz


Vorwort · Inhalt · Anleitung · Historisches · Pseudoenglisch · Arbeitshinweise