Pharmakologie und Toxikologie: Antidota

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Antidotarium in alphabetischer Reihenfolge[Bearbeiten]

Arsen,Antimon,Bismut,Gold DMPS-(BAL-Dimercaprol)Mittel der Wahl
Agens Antidot
Alkylphosphate (E605) Atropin, Obidoxim
Aluminium Desferoxamin (Chelatbildner)
α-Amanitin (Knollenblätterpilz) Silbinin, Penicillin G
Atropin Physostigmin (Anticholium®)
Benzodiazepine Flumazenil (Anexate®)
Blausäure (Cyanide) 4-DMAP, Natriumthiosulfat,Isoamylnitrit(2 min inhalieren),danach Natriumnitrit 3% und Thiosulfat 10% langsam i.v(niemals mischen) ev.wiederholen,Methylenblau(veraltet und nur im Notfall), Cobalt EDTA-Cyanokit-Kelocyanor (vorrätig in den meisten Apotheken)
Blei D-Penicillamin (Chelatbildner)
Cumarine PPSB (GF II,VII,IX,X), Vitamin K (Konakion®)
Digitalis Digitalis-Antitoxin
Eisen Desferoxamin (Chelatbildner)
Heparin Protamin
Kohlenmonoxid (CO) Sauerstoff (O2)
Kupfer D-Penicillamin (Chelatbildner)
Methanol Ethanol
MetHb-Bilder Toluidinblau, Methylenblau
ND-Muskelrelaxantien Neostigmin, Pyridostigmin
Opiate Naloxon
Paracetamol N-Acetylcystein (ACC)
Quecksilber D-Penicillamin (Chelatbildner)allerdings veraltet!,DMPS (BAL-Dimercapro) ist Mittel der Wahl allerdings nur bei den anorganischen Verbindungen
Thallium Eisen(III)hexacyanoferrat-Berliner Blau oder Milorin-BLau- einziges Mittel der Wahl(ThalliHexal)p.O

Natriumiodid p.O zur Fällung als Thalliumiodid(-24 h-nach Einnahme)

Weblinks[Bearbeiten]




Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wikibooks und Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.