Wikibooks:Adminkandidaturen/ Archiv

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier werden die Diskussionen zu den Wahlen der Administratoren archiviert.

Inhaltsverzeichnis

Administratorenwahl[Bearbeiten]

Oliver Merkel[Bearbeiten]

Beginn: Di. 31.08.04 14:03 Ende: Di. 14.09.04 14:03

Oliver hatte sich auf Wikibooks_Diskussion:Administratoren für eine Kandidatur zum Admin bereit erklärt. Ich schlage ihn deshalb hier mal vor, ohne das ich mir bisher ein Bild davon gemacht habe, ob er als Admin geeignet ist.--Berni 14:03, 31. Aug 2004 (UTC)

Pro Merkel[Bearbeiten]

  1. Berni 20:41, 5. Sep 2004 (UTC) (siehe Kommentar)
  2. Philipendula 20:54, 5. Sep 2004 (UTC)
  3. Moolsan 12:18, 8. Sep 2004 (UTC)
  4. Lesath 08:04, 13. Sep 2004 (UTC)

Contra Merkel[Bearbeiten]

  1. Hier mit ~~~~ für contra stimmen

Kommentare zu Merkel[Bearbeiten]

Ich habe mir gerade eben mal ein wenig die Beiträge von Oliver durchgesehen. Er hat sich bisher kaum an allgemeinen Dingen der Wikibooks beteiligt, sondern sich fast ausschließlich seinem eigenen Projekt Outdoor-Aktivitäten gewidmet. Ich denke aber, dass er als Admin keinen Unsinn mit seinen Privilegien anstellen wird, weshalb ich inzwischen für Oliver gestimmt habe.--Berni 20:41, 5. Sep 2004 (UTC)

Das war eigentlich auch mein Gedanke, aber im Grunde muss ja auch nicht jeder Admin alles machen. Also nun doch auch ein Pro von mir. --Moolsan 12:18, 8. Sep 2004 (UTC)

Daniel B[Bearbeiten]

Beginn: Do. 2.09.04 18:48 Ende: Do. 16.09.04 18:48

Daniel hat sich meiner Meinung nach schon öfters positiv bei den Wikibooks eingebracht. U.a. ging von im die Idee aus (und er hat auch dafür gesorgt, dass es geschieht), die deutschen Wikibooks in eine eigene Domain zu verschieben. Deshalb möchte ich ihn als Administrator vorschlagen.--Berni 16:48, 2. Sep 2004 (UTC)

Pro Daniel B[Bearbeiten]

  1. Berni 16:48, 2. Sep 2004 (UTC)
  2. Moolsan 19:26, 2. Sep 2004 (UTC)
  3. Oliver Merkel 09:12, 3. Sep 2004 (UTC)
  4. Philipendula 20:54, 5. Sep 2004 (UTC)
  5. Stefan Kögl 08:22, 6. Sep 2004 (UTC)
  6. Lesath 08:05, 13. Sep 2004 (UTC)
  7. Japh 13:43, 15. Sep 2004 (UTC)

Contra Daniel B[Bearbeiten]

  1. Hier mit ~~~~ für contra stimmen

Kommentare zu Daniel B[Bearbeiten]

Berni[Bearbeiten]

Beginn: Fr. 17.09.04 15:40 Ende: Do. 01.10.04 15:40

Pro Berni[Bearbeiten]

  1. Moolsan 13:40, 17. Sep 2004 (UTC)
  2. Philipendula 13:50, 17. Sep 2004 (UTC)
  3. Oliver Merkel 14:24, 17. Sep 2004 (UTC)
  4. Daniel B 15:13, 17. Sep 2004 (UTC)
  5. Siegfried Petry

Contra Berni[Bearbeiten]

  1. Hier mit ~~~~ für contra stimmen

Kommentare zu Berni[Bearbeiten]

Ich habe mich jetzt endgültig entschieden, kein Admin sein zu wollen. Mir wächst das zu schnell über den Kopf und ich schaffe es einfach nicht, mich dann nicht zuständig zu fühlen. Die Möglichkeit, Kapitel zu löschen ist zwar was recht praktisches, und ich würde damit wohl in der Regel auch nix kaputt machen, aber meiner Meinung nach ist man als Admin auch anderst gefordert und ich kann und will diese Leistungen nicht erbringen. Ich denke, ich kann mich hier wesentlich besser einbringen, wenn ich kein Admin bin. --Berni 12:36, 22. Sep 2004 (UTC)

Das finde ich sehr schade, denn deine bisherigen Beiträge wahren ausnahmslos gut. Ich finde nicht dass der Adminstatus eine Verpflichtung zu irgendetwas ist. Es wird an Benutzer vergeben von denen man annimmt, dass sie die zusätzlichen Rechte nicht missbrauchen. Währe sehr schade, wenn du den Adminstatus zurückgibst. -- Daniel B 16:26, 22. Sep 2004 (UTC)
Also ich fände es auch schade. Vor allem kommst Du mit der Software zurecht, und Du musst ja nicht alles allein machen; Ihr seid momentan zu viert, und vielleicht gibt es ja irgendwann noch mehr. --Philipendula 16:53, 22. Sep 2004 (UTC)
Ich bin ja nicht weg. Fragen auf "Ich brauche Hilfe" kann ich auch als Nichtadmin beantworten. Und mich beteiligen werde ich weiterhin (auch wenn ich jetzt erst mal 2 Tage off bin). Ich denke, das ist mehr ein persönliches Problem. Solange ich den Adminstatus habe, fühle ich mich verantwortlich, auch wenn ich weiss, dass dem eigentlich nicht so sein sollte, und das führt dazu dass ich mich gestresst fühle und, und das weiss ich aus Erfahrung von anderen Stellen, wo ich ähnliche Privilegien genossen hatte, früh oder später führt das gestresst sein dazu, dass ich plötzlich ganz weg bin. Ich denke, das ist nicht sinnvoll.
Ich hab' jetzt jedenfalls bei den Stewards einen Desysop-Request abgegeben. Zur Zeit sind meine Ziele Wikisyntax, Go, Mathematik: Zahlentheorie und zudem hätte ich ja noch Lust was zum Thema Lernen lernen zu machen, Neugriechisch würde ich auch gerne in Angriff nehmen, auch wenn ich die Sprache selber noch nicht gut kann, Theatersport würde mich auch reizen, wobei ich das möglicherweise mit einem Freund zusammen als normales Buch schreiben werde; aber das hindert ja niemanden dran, trotzdem hier auch ein Buch dazu zu schreiben. Hä ja, dann gibts da noch das Das Zahlkörpersieb, würde ich eigentlich auch gerne dran weiterarbeiten. Und neben den inhaltlichen Dingen gibts noch die Sache mit der Namenskonvention, die mich zur Zeit recht viel beschäftigt. Ich hab' leider noch keine Lösungsidee. Ausserdem frage ich mich immernoch wie man es hinbekommt, dass hier die Mitarbeit ähnlich groß ist, wie bei der Wikipedia, bzw. wie man es angeht, dass man zu mehreren ein Buch schreibt. Würde ich eigentlich auch gerne mal eine Diskussionsseite dazu einreichten. Und das sind alles Dinge, wo ich keinen Adminstatus brauche.--Berni 19:13, 22. Sep 2004 (UTC)
Hi Berni, nur nochmal zum eigenen Verständnis. Nicht um Dich überreden zu wollen (, obwohl wir uns ja offensichtlich Dich in einer Adminrolle gut vorstellen können. Aber das ist eine andere Sache... ) Es geht Dir um ein Sich-selbst-verantwortlich-fühlen, nicht um ein rechtlich verantwortlich sein? In anderen Wikimedia-Projekten wird ja die rechtliche Verantwortung dadurch begrenzt, dass auf einer Wiki-Seite (z.B. Impressum oder 'Über Wiki-sonstwas') klargestellt wird, dass Admins nur normale Benutzer mit erweiterten Rechten sind und rechtliche Belange an Wikimedia und nicht an die Admins zu richten sind. Eine solche Klarstellung würde also genausowenig helfen wie der Hinweis, dass ein sporadischer Admin-Einsatz auch von uns durchaus geschätzt wäre? Wohl gemerkt: Soll keine Überredung sein, sondern nur für mein eigenes Verständnis.--Oliver Merkel 20:35, 22. Sep 2004 (UTC)
Zur ersten Frage: Ja, dass ich rechtlich als Admin nicht weiter verantwortlich bin als als Standardbenutzer ist mir klar. Es geht mir wirklich um das mich verantwortlich fühlen. Und das mit dem sproadischen Admin-Einsatz klappt so halt nicht. Viele User wissen nicht, dass sie es mit einem sporadischen Admin zu tun haben... --Berni 07:55, 23. Sep 2004 (UTC)

Moolsan[Bearbeiten]

Beginn: Fr. 17.09.04 15:40 Ende: Do. 01.10.04 15:40

Pro Moolsan[Bearbeiten]

  1. Philipendula 13:51, 17. Sep 2004 (UTC)
  2. Oliver Merkel 14:23, 17. Sep 2004 (UTC)
  3. Daniel B 15:13, 17. Sep 2004 (UTC)
  4. Berni 15:28, 17. Sep 2004 (UTC)
  5. Siegfried Petry 16:39, 23. Sep 2004 (UTC)

Contra Moolsan[Bearbeiten]

  1. Hier mit ~~~~ für contra stimmen

Kommentare zu Moolsan[Bearbeiten]

Merkel[Bearbeiten]

Beginn: Mo. 18.10.04 13:20 Ende: Mo. 01.11.04 13:19

Pro Merkel[Bearbeiten]

  1. Moolsan 11:21, 18. Okt 2004 (UTC)
  2. Daniel B 14:37, 18. Okt 2004 (UTC)
  3. Berni 21:35, 18. Okt 2004 (UTC)
  4. Philipendula 11:45, 19. Okt 2004 (UTC)
  5. Thomas Gehrlein 15:51, 20. Okt 2004 (UTC)

Contra Merkel[Bearbeiten]

  1. Hier mit ~~~~ für contra stimmen

Kommentare zu Merkel[Bearbeiten]

keine

John N.[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 15. Oktober 2005 um 14:08 begonnen und endete am 29. Oktober 2005 um 14:07 Uhr.

Wie brauchen mehr Administratoren. Ich kann nicht behaupten, dass ich jede freie Minute bei wikibooks verbringe, würde jedoch sagen, dass ich über die nötige Erfahrung usw. verfüge. Ich bin bereits seit bald einem Jahr bei Wikipedia und seit ebenfalls einiger Zeit im Wikibooks: Chat, wo ich für Fragen zur Verfügung stehe (das tue ich natürlich auch hier) und die letzten Änderungen beobachte. Insofern ist mir das Prinzip usw. bekannt. Ich schlage mich hiermit selbst vor. ;) Grüße, John N. 12:11, 15. Okt 2005 (UTC)

Pro John N.[Bearbeiten]

  1. Pro: Kennt das Wikiprinzip sehr gut und ich hoffe, dass er sich auch in Zukunft hier einbringt - auch als Admin. -- Daniel B 12:21, 15. Okt 2005 (UTC)
  2. -Moolsan 12:01, 16. Okt 2005 (UTC)
  3. Scheut sich nicht vor den IMHO :)) eher langweiligen und mühseligen Aufgaben der Administratoren . Deshalb Pro. E^(nix) 12:06, 16. Okt 2005 (UTC)
  4. Kenne ihn aus der Wikipedia und persönlich. Daher klares Pro. --W.wolny 17:03, 17. Okt 2005 (UTC)
  5. --Swissgenie 16:19, 21. Okt 2005 (UTC)
  6. --Philipendula 19:37, 24. Okt 2005 (UTC) Aufgeweckter Kerl.

Contra John N.[Bearbeiten]

Kommentare John N.[Bearbeiten]

E^(nix)[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 25. Oktober 2005 um 17:19 begonnen und endet am 8. November 2005 um 17:18 Uhr.

Wie ja auch oben schon steht brauchen wir dringend mehr Admins. E^(nix) ist derzeit allgemein sehr aktiv hier und macht ohnehin auch oft Dinge die zumindest teilweise in den Adminbereich fallen (neue Benutzer begrüssen, Aufräumarbeiten, etc.) und hat sich auch einverstanden erklärt sich zur Wahl stellen zu lassen. Daher schlage ich ihn hiermit als Administrator vor. --Moolsan 15:19, 25. Okt 2005 (UTC)

Hallo Leute,

Ich erzähl mal selbst, was ich in der Wikibooks mache und noch vor habe. Ich werde in nächster Zeit vor allem Struktur- und Aufräumarbeiten in der Wikibooks erledigen. Daneben überwache ich die Wikibooks: Ich brauche Hilfe Seite, prüfe stichprobenartig die letzten Änderungen und begrüße neue Nutzer.

Mit Administratorrechten könnte ich zum einen die bisherigen Administratoren beim Löschen entlasten, wobei dort bisher nicht viel Arbeit anfällt, zum anderen würde es mir beim Aufräumen helfen und zwar beim Vereinigen von Artikeln. Gemäß der GFDL müssen nämlich auch die Autorenlisten vereinigt werden, Nutzer können das nicht. Bei meinen bisherigen Strukturierungsarbeiten habe ich schon ein paar Kandidaten dafür gesehen.

Außerdem möchte ich in Zukunft Hauptseite und Portal laufend aktualisieren.

E^(nix) 18:13, 1. Nov 2005 (UTC)

Pro E^(nix)[Bearbeiten]

  1. -- Moolsan 15:19, 25. Okt 2005 (UTC)
  2. -- John N. {×} 15:27, 25. Okt 2005 (UTC)
  3. -- Daniel B 16:04, 25. Okt 2005 (UTC)
  4. -- Soylentgreen 19:29, 1. Nov 2005 (UTC)
  5. -- ThePacker 19:56, 1. Nov 2005 (UTC) : Siehe dazu: der Kommentar
  6. -- Hajo 20:09, 1. Nov 2005 (UTC) s.a. Kommentar
  7. Matthias-j-1975 21:40, 1. Nov 2005 (UTC)
  8. -- Klaus Eifert 08:15, 2. Nov 2005 (UTC)
  9. -- Dominiku 08:33, 2. Nov 2005 (UTC)
  10. -- Red Rooster 16:44, 2. Nov 2005 (UTC)
  11. --Philipendula 19:36, 2. Nov 2005 (UTC)
  12. --Bodhi-Baum 12:33, 3. Nov 2005 (UTC)

# --lead-foot 14:41, 8. Nov 2005 (UTC)Nicht genügend Edits. -- John N. {×} 13:45, 8. Nov 2005 (UTC)

Contra E^(nix)[Bearbeiten]

Kommentare E^(nix)[Bearbeiten]

Ich bin persönlich noch nicht so lange bei Wikibooks dabei, um zu sagen, ob es eine gute Idee ist E^(nix) kandidieren zu lassen. Was ich sagen möche, ist, dass mein Bild über den Benutzer E^(nix) noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Da sich jedoch die Administratoren klar für seine Kandidatur stark gemacht haben, bin ich gern bereit mit einem Pro zu stimmen. ThePacker 19:55, 1. Nov 2005 (UTC)


Schließe mich den Argumenten von ThePacker an und danke natürlich Euch beiden für die schnelle Hilfe in den letzten Tagen!

--Hajo 20:14, 1. Nov 2005 (UTC)

Benutzer:ThePacker - (Wahl beendet)[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 9. Januar 2006 um 23:28 Uhr begonnen und endet am 23. Januar um 23:27.

Ich hoffe hiermit euer Wohlwollen für meine Adminkandidatur zu erhalten. Meines Erachtens nach kann ich sowohl mit den nötigen Edits, als auch mit meiner Wikibooks-Mitgliedschaft seit Mitte letzten Jahres aufwarten. Alle die mich nicht kennen und nicht wissen, ob ich eine gute oder schlechte Wahl bin, mögen sich anhand meiner Beiträge zu de.wikibooks ein Bild machen. Ich hoffe auf eine rege Beteiligung. Ich werde weiterhin versuchen mich möglichst objektiv, möglichst konstruktiv und möglichst häufig einzubringen, ohne andere bevormunden zu wollen. Ich freue mich auf eure ehrliche Meinung, seien sie Pro oder Contra.

einen lieben Gruß in die Runde,

ThePacker 22:21, 9. Jan 2006 (UTC)

Ich ziehe hiermit meine Kandidatur zum Adminstrator zurück. Ich bin jedem, der für mich gestimmt hat sehr dankbar für den erbrachten Vertrauensbeweis. Ich werde mich für einige Wochen aus diesem Projekt zurückziehen und hoffentlich bald das von mir begonnene Buch beenden. Der Grund für diesen Rückzug liegt in einer Löschdiskussion mit w:Benutzer:Rax begründet. Er ist der Meinung ich mache hier zu viel. Mich würde freuen, wenn die Idee mit den Bewertungsbausteinen auf meiner Seite zuende geführt werden kann. -- ThePacker 02:23, 19. Jan 2006 (UTC)
  • das finde ich sehr schade. Meiner Meinung nach hast du dich sehr gut eingebracht. Ich denke ich spreche im Namen von (fast) allen, dass du deine Entscheidung nach deiner Pause nochmal überdenken solltest. Ich würde wieder mit Pro stimmen. DonQuichot 03:07, 19. Jan 2006 (UTC)

Pro[Bearbeiten]

  1. unbedingt! E^(nix) 22:31, 9. Jan 2006 (UTC)
  2. na endlich! Klaus Eifert 22:34, 9. Jan 2006 (UTC)
  3. Moolsan 10:47, 10. Jan 2006 (UTC)
  4. Gerne. -- [John N. | Diskussion] 12:00, 10. Jan 2006 (UTC)
  5. DonQuichot 14:14, 10. Jan 2006 (UTC)
  6. --Philipendula 08:21, 13. Jan 2006 (UTC)
  7. unterstütze ich auch! Romy2002 20:28, 16. Jan 2006 (UTC)
  8. na klar --sho 19:46, 16. Jan 2006 (UTC)
  9. eindeutig PRO! --S.Möller 07:52, 17. Jan 2006 (UTC)

Contra[Bearbeiten]

Sammelvorschläge[Bearbeiten]

Ich kenne die Beiträge jeder der drei Kandidaten für Wikibooks und schlage sie deswegen zum Adminstrator vor. E^(nix) 18:30, 23. Jan 2006 (UTC)

Wir brauchen mehr Administratoren! Die englischen Wikibooks haben 13400 Artikel und 39 Admins - hier sind für 4100 Artikel nur 5 Admins vorhanden. Täglich haben wir durchschnittlich 1 neues Buch, 18 neue Kapitel, 6 neue Benutzer und 35 Schnellöschanträge mit stark steigender Tendenz (im Sommer waren es nur 6 Löschanträge pro Tag). Zu viele Änderungen geschehen, ohne dass jemand aufpasst. Vandalen könnten hier stundenlang wüten, ohne dass sie jemand stoppt. Deshalb wurden wir (Benutzer:Klaus Eifert, Benutzer:Gnushi und Benutzer:Red Rooster) von den noch aktiven Administratoren gebeten, ob wir mithelfen können, Wikibooks zu überwachen und in dringenden Fällen einzugreifen.

E^(nix) meinte: Bei der Kandidatur soll gleich klar gemacht werden, dass von diesen Adminstratoren keine aufopfernde Dauertätigkeit erwartet wird (Nutzer begrüßen, auf tausend Kleinigkeiten hinweisen, Schnelllöschkandidaten leeren), es soll sich wirklich nur um eine Art Notfalltruppe handeln. Wer will, darf natürlich gerne mehr tun ;-)

Wir haben uns in den letzten Monaten schon nützlich gemacht und wollen auch in Zukunft mehr tun, als nur Vandalen zu stoppen. Was wir außerdem schwerpunktmäßig tun wollen, legt jeder selbst dar.




Die Meinungsbilder beginnen am 23. Januar 2006 um 18:40 und enden am 5. Februar um 18:39 Uhr.

Klaus Eifert[Bearbeiten]

  • Neue Benutzer begrüßen, schnellstmöglich und freundlich auf Fehler hinweisen und bei der Korrektur helfen.
  • Das Wikibooks Lehrbuch erweitern und übersichtlicher gestalten
  • Aufräumarbeiten, es gibt viel zu tun
Pro Klaus Eifert[Bearbeiten]
  1. Pro. Begründung s.o. -- [John N. | Diskussion] 17:46, 23. Jan 2006 (UTC)
  2. Pro E^(nix) 18:24, 23. Jan 2006 (UTC)
  3. --Moolsan 18:37, 23. Jan 2006 (UTC)
  4. unbedingt -- ThePacker 21:04, 23. Jan 2006 (UTC)
  5. aber sicher Klaus ist kompetent, freundlich und hilfsbereit. Gute Argumente, nicht wahr?--Nixalsverdruss 11:41, 26. Jan 2006 (UTC)
    unbedingt MF-Warburg 13:47, 26. Jan 2006 (UTC) Nicht stimmberechtigt. -- [John N. | Diskussion] 13:49, 26. Jan 2006 (UTC)
  6. --Soylentgreen 07:56, 29. Jan 2006 (UTC)
  7. --Bastie 11:27, 29. Jan 2006 (UTC)
  8. -gerne. DonQuichot 02:11, 5. Feb 2006 (UTC) Ich dachte in meiner Anfangszeit, Klaus wäre bereits einer der Admins.
Contra Klaus Eifert[Bearbeiten]
Kommentare[Bearbeiten]

Allerdings ein kleiner Tipp zum Begrüßen: Bei etwas erfahreneren (Wikipedianer, oder IPs, die schon länger editieren) kann es durchaus sein, dass die Begrüssung eher unsymphatisch wirkt. Die wissen dann, dass das alles vorgekaut ist usw. als würds nen Roboter einfügen. Also vllt. nicht alle begrüssen, oder warten bis was thematisches kommt und dann näher auf sie individuell eingehen. -- [John N. | Diskussion] 17:49, 23. Jan 2006 (UTC)

An der Uhrzeit merkt der Neue, dass ihn kein Roboter begrüßt. Er bekommt Hilfe angeboten und Hinweise, worauf er achten soll. Alles, was der Neue falsch macht, müssen die Admins dann geradebiegen! Und auch wenn ich gewählt werde, werden wir noch immer nicht zuviele Admins haben! -- Klaus Eifert 18:10, 23. Jan 2006 (UTC)
Klar haben wir dann nicht zuviele Admins. Aber ich kenne das aus persönliche Erfahrung: Man meldet sich beispielsweise auf en.wikibooks an und wird nach einer Minute per Vorlage begrüßt. Dann denkt man sich a) hier gelte ich als Unwissender bzw. Neuer und b) ich bin es nicht wert, dass man mir nen eigenen Text formuliert. War nicht als Kritik an dir gedacht, sondern nur als Tip anbei. -- [John N. | Diskussion] 18:21, 23. Jan 2006 (UTC)
Wir sollten das nicht jetzt und hier ausdiskutieren. Vielleicht mach' ich mal ne Umfrage. -- Klaus Eifert 18:41, 23. Jan 2006 (UTC)
Brauchen wir auch gar nicht. Ich wollts nur gesagt haben. -- [John N. | Diskussion] 18:43, 23. Jan 2006 (UTC)
Ich wurde bei Wikipedia überhaupt nicht begrüßt. Lieber eine Vorlage, als gar keine Begrüßung! --Nixalsverdruss 11:44, 26. Jan 2006 (UTC)
Ich fand die Begrüßung mit Ansprechperson sehr angenehm. DonQuichot 02:11, 5. Feb 2006 (UTC)

Gnushi[Bearbeiten]

  • Aufräumarbeiten
  • regelmässige Überprüfung der Änderungen durch IPs
  • Qualitätskontrolle
  • Unterstützung der "erfahrenen Admins" bei ihren Aufgaben
Pro Gnushi[Bearbeiten]
  1. Pro. Begründung s.o. -- [John N. | Diskussion] 17:46, 23. Jan 2006 (UTC)
  2. Pro E^(nix) 18:30, 23. Jan 2006 (UTC)
  3. --Moolsan 18:37, 23. Jan 2006 (UTC)
  4. gern -- ThePacker 21:05, 23. Jan 2006 (UTC)
  5. --Soylentgreen 07:57, 29. Jan 2006 (UTC)
  6. --Bastie 11:29, 29. Jan 2006 (UTC)
  7. --DonQuichot 02:11, 5. Feb 2006 (UTC)
Contra Gnushi[Bearbeiten]
Kommentare[Bearbeiten]

Red Rooster[Bearbeiten]

  • Aufräumarbeiten
  • Schnellöschkandidaten durchsehen
  • Hilfestellung bei Problemen zur Büchererstellung
Pro Red Rooster[Bearbeiten]
  1. Pro. Begründung s.o. -- [John N. | Diskussion] 17:46, 23. Jan 2006 (UTC)
  2. Pro E^(nix) 18:30, 23. Jan 2006 (UTC)
  3. --Moolsan 18:37, 23. Jan 2006 (UTC)
  4. ich hoffe mein Vertrauen ist gerechtfertigt -- ThePacker 21:06, 23. Jan 2006 (UTC)
  5. --Soylentgreen 07:58, 29. Jan 2006 (UTC)
  6. --DonQuichot 02:11, 5. Feb 2006 (UTC)
Contra Red Rooster[Bearbeiten]
Kommentare[Bearbeiten]

Kaktus-Deutschland aka Marco[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 22. April 2006 um 08:39 Uhr begonnen und endet am 6. Mai um 08:38. Wahl ist beendet - Benutzer wurde nicht gewählt

Benutzer Marco hat sich um 06:39, 22. Apr 2006 (UTC) (08:39 - deutscher Zeit) selbst vorgeschlagen.

Pro Kaktus-Deutschland[Bearbeiten]

Contra Kaktus-Deutschland[Bearbeiten]

  1. --ThePacker 12:04, 22. Apr 2006 (UTC)
  2. E^(nix) 12:08, 22. Apr 2006 (UTC)
  3. Gnushi 13:17, 22. Apr 2006 (UTC)
  4. Klaus 10:14, 25. Apr 2006 (UTC)

Kommentare zu Kaktus-Deutschland[Bearbeiten]

  • Ich persönlich halte Marco noch für ungeeignet diese Aufgabe zu übernehmen. Das fängt bei sehr emotional geführten Löschanträgen an (Löschen und Wiederherstellen) und hört bei der Art der Kommunikation mit anderen Benutzern auf (Etikette). Dazu brauche ich mir nur die letzen Beiträge des Benutzers anzusehen (Beiträge). Insbesondere die aus den letzten beiden Wochen sind sicherlich nicht sehr uninteressant. Wahrscheinlich würde ich in einem halben oder in einem Jahr dafür stimmen, aber derzeit ein klares Nein. Ich möchte abwarten, wie sich Marco hier auf diesem Projekt entwickelt. -- ThePacker 12:04, 22. Apr 2006 (UTC)
  • Ich habe den Eindruck, Marco macht sich eine falsche Vorstellung von dem Administratorenstatus. Administrator ist weder eine Auszeichnung, noch eine Machtposition vergleichbar den Ämtern im bürgerlichen Leben. Man darf nichts selbst entscheiden. Stattdessen ist kritisches Denken und ein sehr gutes Urteilsvermögen gefragt. Im Grunde entscheidet der Administator niemals selbst, seine Aufgabe ist es vielmehr, den Willen der Community und der Wikimedia Foundation zu erkennen und umzusetzen. Trifft er dabei auf Widersprüche, wird nicht selbst entschieden sondern die klärende Diskussion eingeleitet und moderiert. Also: In kritischen Fragen dient der Administrator als Moderator, bei klaren Sachverhalt kümmert er sich um die Umsetzung. Hier schließt sich nun der Kreis, der meine Ablehnung begründet: Die technische Umsetzung, der Arbeitsschritte, die den Administratoren vorbehalten bleibt, kann ohne Probleme von den bisherigen Admins erledigt werden, für die Moderation und Beteiligung in Diskussionen ist der Administratorenstatus schlicht überflüssig, wie hier schon viele Nutzer bewiesen haben. E^(nix) 12:23, 22. Apr 2006 (UTC)
  • Marco kümmert sich jetzt schon um einige administrative Aufgaben, wie zum Beispiel neue Nutzer zu begrüssen, LAs mitzubewerten, das Regal:Sprachen durchzusehen, etc. Insgesamt habe ich den Eindruck, er wird mal ein recht fleißiger Admin. Zur Zeit halte ich die Kandidatur für verfrüht. Ähnlich wie Benutzer:ThePacker sehe ich, daß Benutzer:Kaktus-Deutschland noch etwas impulsiv in seinen Äußerungen ist und sich möglicherweise mit den falschen verbrüdert. Die Kandidatur halte deswegen noch für verfrüht und hoffe, daß Marco daraus nicht den Schluß zieht, von hier zu gehen. --Gnushi 13:26, 22. Apr 2006 (UTC)
Falls ich hier was sagen darf: Ich habe nach der letzten Diskussion, die mich shr beschäftigt hat, gelernt, dass man jeden User eine Chance geben muss und ich fand in diesen gegebenen Fall die Äußerung einiger Admis auch unpassend, um genauer zu sein richtig demütigend. Wenn ich AlexW. gewesen wäre, hääte ich sofort aufgehört! Ich habe ihn versucht nur noch zu motivieren sein Wer nicht aufzugeben. Man macht eben nie das richtige :-(! P.S. Auch wenn ich kein Admin werde, werde ich meine Kraft weiterhin in das Regal Sprachen investieren und ich werde mich auch nicht anders gegenüber allen Usern Verhalten, z.B. nur weil ThePacker für nein stimmt, bleibt er immer noch meine erste Ansprechperson! :-) Gruß Marco 20:14, 22. Apr 2006 (UTC)
  • Meine Meinung dazu steht auf meiner Benutzerseiten-Diskussion (siehe unter Siegfried Petry). Da ich jedoch großen Respekt vor Marcos Engagement habe, habe ich ihm zugesagt, nicht aktiv gegen ihn zu arbeiten. Von mir deshalb eine Enthaltung. Beste Grüße Gert alias --Dr. Gert Blazejewski 21:17, 22. Apr 2006 (UTC)
  • Zu impulsiv, reagiert unbedacht, verwendet sehr häufig missverständliche Formulierungen und speichert Beiträge, ohne sie nochmal zu lesen. Beispiel: Echt nett, das ThePacker aufgehört hat, er war immer wie eine rechte Hand für mich und hat mir immer geholfen! [1] -- Klaus 10:14, 25. Apr 2006 (UTC)

ThePacker, beendet[Bearbeiten]

Vielen Dank an alle, die ihr Votum angegeben haben. Meinen Wunsch nicht Admin werden zu wollen kann an ganz verschiedenen Stellen nachlesen. Vielen Dank Hjn, für deine salbungsvollen Worte. Ich persönlich mag keine langen Diskussionen, an denen ich beteiligt bin. Das wäre aber eine der Hauptaufgaben während einer Admin-Tätigkeit. Ich benötige diese drei zusätzlichen Knöpfe nicht. Das eine ist der Revert-Knopf, den habe ich bereits. Das Löschen brauche ich nicht. Und Nutzer sperren möchte ich auch nicht. Ich möchte meine Tätigkeit so ausführen, wie ich es gerade tue. Ich habe Monate gebraucht um diesen Weg zu finden, den möchte ich nicht aufgeben. Meine Nominierung war nicht gewollt, sorry. -- ThePacker 09:24, 10. Jul 2006 (UTC)

Das Meinungsbild beginnt am 10. Juli 2006 um 09:40 und endet am 24. Juli 2006 um 09:39 Uhr.

ThePacker ist kein Gegenkandidat zu MichaelFrey. Wir brauchen beide!. Ich weiss nicht, ob ThePacker Admin sein will, aber wir dürfen nichts unversucht lassen, verdienten WB-Mitarbeitern den Platz anzubieten, an dem sie maximal wirken können, und wir sollten sie bitten, diese arbeitssame und oft heikle Aufgabe zu übernehmen.
Von seiner Arbeit her, dürfte es keinen Zweifel geben, dass ThePacker geradzu eine Idealbesetzung wäre: Er ist länger als ein Jahr dabei. Er hat über 4000 Edits; davon sehr viele bei der Projektarbeit und bei der Diskussion von Problemen, die uns alle betreffen. Ohne aufhebens leistet er - oft nachts! - Arbeiten im Hintergrund, von denen wir alle profitieren.
Wichtig ist bei Admins das Konfliktverhalten. Weil ich selber kleine Zwistigkeiten mit ihm hatte und sicher auch mal wieder haben werde, weiß ich seine Sachlichkeit zu schätzen und dass man mit ihm immer schnell zu Lösungen kommen kann (sofern der Betreffende das will; sonst kann man eh nichts machen). Er arbeitet hier in erster Linie für Wikibooks, nicht für sein Renommée. Hjn 07:50, 10. Jul 2006 (UTC)

Pro ThePacker[Bearbeiten]

  • Hjn 07:50, 10. Jul 2006 (UTC) 100% Pro; Gründe siehe oben.
  • PRO InselFahrer 07:52, 10. Jul 2006 (UTC)
  • MichaelFrey 08:11, 10. Jul 2006 (UTC)

Contra ThePacker[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Soviel ich weiss, will ThePacker gar nicht Admin sein und seine Benutzerseite ist im moment komplett gesperrt. Wenn er doch will, geb ich ein Pro. -- MichaelFrey 07:53, 10. Jul 2006 (UTC)
Wenn du dafür bist, gib bitte dein Pro. IMO: Wir können nicht vorher verhandeln, dann liefe die Wahl weitgehend hinter den Kulissen ab. (Außer wenn die Verweigerung definitiv geschrieben steht, wie zur Zeit bei mir.) ThePacker arbeitet für uns. Wir mögen ihn, und er muss sich höflichkeitshalber anhören, was wir meinen. Wenn er am Ende nicht will, sind wir ihm trotzdem die PROs schuldig gewesen (bzw. eventuelle Contras wird er ertragen können). Kleiner Aufwand, wichtige Wirkung. Gruss Hjn 08:08, 10. Jul 2006 (UTC)
Grundsätzlich sollte man den Kandidaten aber vorher fragen. Gruß --Philipendula ? 10:12, 10. Jul 2006 (UTC)

MichaelFrey[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 26. Juni 2006 um 20:38 und endet am 10. Juli 2006 um 20:37 Uhr.

MichaelFrey hat 912 Bearbeitungen, wovon ganze 583 im Artikelnamensraum befinden, während die restlichen gut verteilt über alle Namensräume sind (vgl. auch Beiträge). Er hat die Bücher FreeBasic und Fehlersuche in Elektronik-Schaltungen initiiert und an der Erweiterung und Verbesserung weiterer Bücher mitgearbeitet. Außerdem bringt er sich hilfreich in Diskussionen ein, wo er stets umsichtig und regelkonform agiert. Bei Problemen fragt er die erfahrenen Benutzer, anstatt unreflektiert zu handeln. Aber auch anderweitig engagiert er sich für Wikibooks, indem er E-Mails an Urheber von unzureichend lizenzierten Bildern schreibt und diese dann auch vorbildlich an die Mailingliste zur Nachvollziehung weiterleitet. In meinen Augen würde er einen guten Admin darstellen, vor allem in einer Zeit wo Umsicht gefragt ist und in der es an Admins mangelt. Michael hat sich im Chat zu seiner Adminkandidatur bereiterklärt. -- John N. (Diskussion)

Pro MichaelFrey[Bearbeiten]

  1. ThePacker, Deine Arbeitsweise zeigt mir, dass Du einen guten Admin abgeben würdest. Deswegen ein eindeutiges Pro.
  2. Turelion
  3. (+) Gnushi 19:49, 26. Jun 2006 (UTC) Man wächst in das Amt langsam hinein. Wir brauchen hier Leute, die ein bisschen zupacken.
  4. (+) PRO InselFahrer - habe ihn auch kennengelernt, sehr hilfsbereit, sehr engagiert. Drück' die Daumen!
  5. Shogun 07:31, 27. Jun 2006 (UTC), wegen deinem Engagement
  6. Hjn 14:25, 27. Jun 2006 (UTC) Ich kenne MF noch nicht, freue mich aber über jeden Benutzer, der die Arbeit (die mir zu viel wäre!) machen will. Hjn 14:25, 27. Jun 2006 (UTC) -- Weiß inzwischen seine schnelle und effektive Hilfe zu schätzen! Hjn 04:35, 29. Jun 2006 (UTC)
  7. John N. (Diskussion) 15:59, 27. Jun 2006 (UTC)
  8. E^(nix) Vetraue auf thePacker's Beobachtung. E^(nix) 22:09, 27. Jun 2006 (UTC)
  9. Red Rooster 06:58, 28. Jun 2006 (UTC) Da wir nicht viele Administratoren auf WB sind und auch seine Arbeitsweise klasse ist, gebe ich ein eindeutiges Pro ab. Ich finde es im übrigen nicht schlimm, wenn jemand erst ein paar Monate dabei ist, man sollte User nach ihren Beiträgen messen!
  10. Marco 12:23, 2. Jul 2006 (UTC), mir ist MichaelFrey doch sehr aufmerksam, höflich und nett aufgefallen. Seine genaue Arbeitsweise gefällt mir sehr gut. Weiter so!
  11. Klartext 21:31, 6. Jul 2006 (UTC) Arbeitet sorgfältig und lernt dabei.

Contra Michael Frey[Bearbeiten]

  1. Dr. Gert Blazejewski, Michaels Arbeitsweise ist zwar bisher okay, aber eine Kandidatur gleich nach den zwei Monaten, die hier von vielen Seiten sowieso zur Disposition stehen (siehe aktuelles Meinungsbild dazu). ist m.E. eindeutig zu früh. Oder wie Klaus Eifert es mal gesagt hat: wir brauchen hier qualitativ hochwertige Leute. Ist mir zu früh, um wirklich ein eindeutiges Bild von Michael zu kriegen, deshalb muß ich leider vorerst gegen ihn stimmen. Desweiteren glaube ich, daß ein Admin-Amt einen Menschen sehr stark belastet und mit vielen Pflichten verbunden ist. Michael macht gerade eine Elektroniker-Lehre und ich persönlich fände es menschlich erstmal wichtiger, daß er sich im Beruf bewährt und erst mal seinen Abschluß macht, bevor er sich so eine Belastung hier auflädt. Weitere kritische Untertöne zum Thema Auftreten mit eigenem Namen und Haftbarkeit spare ich mir hier... Und,@John N.: Enix ist erst vor ein paar Monaten mit der Begründung zurückgetreten, daß hier sowieso nicht so viel los ist, daß er jetzt unbedingt die Knöpfe bräuchte. Ich teile seine Einschätzung und es besteht gar kein Grund zu übermäßiger Eile. --Gert alias "Der Doc" 19:00, 26. Jun 2006 (UTC) (Letzte Meinung aus gegebenem Anlaß geändert --Gert alias "Der Doc" 12:09, 5. Jul 2006 (UTC))

Kommentare[Bearbeiten]

Aufgrund meiner Tätigkeit als Bürokrat und dem damit verbundenen Auftrag, die Abstimmung auszuwerten und bei knappem Wahlergebnis zu entscheiden, ob der Benutzer Admin wird oder nicht enthalte ich mich der Stimme. Grüße, John N. (Diskussion) 18:37, 26. Jun 2006 (UTC) Warum eigentlich? Dem Regelwerk zufolge darf ich stimmen, also mach ich das auch. -- John N. (Diskussion) 15:59, 27. Jun 2006 (UTC)

Da Du den Kandidaten vorgeschlagen hast, wird Deine Stimme auch so schon deutlich. Somit kannst du hier leider nicht mehr neutral auftreten. Die Empfehlung, bei knappem Wahlausgang die Entscheidung den drei aktiven Admins zu überlassen, kann ich jetzt auch nicht mehr neutral aussprechen, da auch Gnushi schon sehr schnell mit seiner Stimmabgabe war. Ich denke aber, zu einem knappen Wahlausgang wird es wohl vermutlich sowieso nicht kommen, nur: Korrekt ist das jetzt alles schon nicht mehr (was aber jetzt auch niemanden daran hindern sollte, seine Stimme so wie ursprünglich geplant abzugeben, wir sind z. Zt. nun mal sehr wenig wirklich aktive Nutzer, aber: Wikibooks wird ein rasantes Wachstum haben, bitte beachtet solche Verfahrensgeschichten in Zukunft besser...). Beste Grüße --Gert alias "Der Doc" 20:14, 26. Jun 2006 (UTC) (Kritik durch obige Streichung erledigt, wird somit auch gestrichen --Gert alias "Der Doc" 16:06, 27. Jun 2006 (UTC))
Ich war so schnell mit meiner Stimmabgabe, da ich mir noch schnell ein Bild von ihm machen musste. Das geht am besten durch querlesen der Edits ;-) Sorry, ich kann nicht immer gegen alles sein oder Dinge lange zerreden. Irgendwann müssen auch mal Fakten geschaffen werden. MichaeFrey macht seine Sache jetzt schon sehr gut. Darf ich ansonsten bitte vorschlagen, daß Du, Gert, Dinge mit John N. auf dessen Benutzerseite besprichst und nicht schon wieder auf einer Seite, die mit eurem Zwist nichts zu tun hat? --Gnushi 20:27, 26. Jun 2006 (UTC)
  1. Ich habe keinen grundsätzlichen Zwist mit John N., zumindest empfinde ich das nicht so.
  2. Ich habe nur auf mangelnde Korrektheit dieses Wahlverfahrens hingewiesen und das auch ordentlich begründet. Hat sich eigentlich auch erledigt. Gruß, --Gert alias "Der Doc" 16:09, 27. Jun 2006 (UTC)
  3. Na ja, Deine Meinung und Deine Stimmabgabe ist doch völlig in Ordnung, darüber möchte ich mit Dir ja gar nicht streiten, nur lernen wir in jedem Pups-Verein, daß sich ein Wahlvorstand absolut neutral zu verhalten hat. Und wer soll es machen, wenn alle Aktiven sehr schnell vorpreschen. :-(
  4. Und daß man Fakten schaffen muß, meine ich nicht. Wille der Community zählt.
  5. Ich fürchte aber, wir streiten hier über ungelegte Eier. Im Moment deutet sich doch ein deutlicher Vorsprung für MichaelFrey an. Deshalb: Vorschlag: Wir streiten uns bestenfalls dann weiter, falls sich doch ein sehr knappes Rennen abzeichnet. Einverstanden? --Gert alias "Der Doc" 20:41, 26. Jun 2006 (UTC)
  6. Und hiermit verwehre ich mich entschieden gegen die Versuche einiger Beteiligter, den Streit auf meine persönliche Benutzerseite zu legen. Das gehört, wenn, dann hier hin und nicht woanders hin. Bitte meine gesperrte Benutzer-Diskussionsseite wieder sperren. --Gert alias "Der Doc" 20:53, 26. Jun 2006 (UTC) P.S.: Ich geh jetzt mal raus, damit wir uns wieder beruhigen. Es entsteht sonst nur unnötiger Schaden...
  7. Und da das mit der Seitensperrung meiner Benutzer-Diskussionsseite, die ich aus ganz anderen Gründen habe sperren lassen, auch heute morgen noch ein Problem ist: Ich sehe schon, es macht keinen Sinn. Ich weiß wirklich nicht, weshalb Ihr mit abweichenden Meinungen hier immer so ein Problem habt. Ihr könnt es Euch doch durchaus leisten, solche auch zuzulassen. Und es ist doch völlig normal, daß derjenige, der zuerst eine Contra-Meinung äußert, diese eben auch begründet. Da wird hier gar nichts "zerredet". Gönnt Euch mal ein bisschen Diskussionskultur, Ihr erwartet sie nämlich auch von anderen. Nur geht eben nicht jeder in den Chat. Die Arbeitsweisen sind halt verschieden. Gruß --Gert alias "Der Doc" 06:35, 27. Jun 2006 (UTC)
  8. Ich finde sogar, John N. kann seine Stimme hier durchaus abgeben. Er ist stimmberechtigt wie jeder andere hier. Neutralität kann es nur geben, wenn man sich von vorneherein raushält... --Gert alias "Der Doc" 06:57, 27. Jun 2006 (UTC) (Hat sich durch obige Streichung erledigt, kann auch gestrichen werden --Gert alias "Der Doc" 16:06, 27. Jun 2006 (UTC))
  9. Schon bei der letzten Admin-Wahl, als ich mir erlaubt habe, lediglich nur eine Enthaltung loszulassen, gab es sofort viele ungerechtfertigte Angriffe auf meiner Benutzer-Diskussionsseite, die seinerzeit auch eindeutig unter die Gürtellinie gingen. Langsam sollte man aus so etwas nun schon wirklich seine Lehren ziehen... ;-) Außerdem ist es für den jeweiligen Adminkandidaten auch wirklich besser, wenn alle gegenteiligen Meinungen frei HIER geäußert werden können. Dann muss er sich zukünftig auch keine Mauschelei vorwerfen lassen. --Gert alias "Der Doc" 07:08, 27. Jun 2006 (UTC)

@ Marco: welche drei Monate Mitgliedschaft? -- John N. (Diskussion) 15:11, 27. Jun 2006 (UTC)

Im Meinungsbild zu den Adminkriterien wurde zuletzt die Erhöhung der Mitgliedschaft auf drei Monate erörtert. Die Tatsache, daß Michael sich gleich fast exakt nach zwei Monaten hier zur Wahl stellt, kann auch als Stellungnahme in diese Richtung "zwei Monate reichen" gewertet werden. So weit möchte ich aber gar nicht gehen. Fakt ist aber natürlich schon, daß wir z. Zt. in den aktuellen Wahl-Kriterien von ZWEI Monaten ausgehen. Michaels Kandidatur ist also rechtens. Wer aber meint, zwei Monate reichen nicht als Erfahrungszeitraum, der stimmt, so wie Marco oder ich, mit Contra (zumindest habe ich Marcos Statement jetzt mal so aufgefasst...). Gruß, --Gert alias "Der Doc" 15:38, 27. Jun 2006 (UTC)
Genau, das meinte ich. Ich kenn MichaelFrey nicht besonders gut, weil ich wenig mit ihm zusammen gearbeitet habe. Mir ist er auch nur positiv aufgefallen, aber über einen kurzen Zeitraum. In ein paar Monaten würde ich auch mit ja stimmen, aber zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht. Marco 17:35, 27. Jun 2006 (UTC)

Kaktus-Deutschland (Diskussion | Email | Beiträge)[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 20. Juli 2006 um 19:24 und endet am 9. August 2006 um 19:23 Uhr Wahl zurückgezogen.


Grund: Mir ist privat etwas dazwischengekommen, so dass ich meine Kandidatur zurückziehen möchte, ist ja jetzt nicht so das Problem bei 1:4. Ich danke für die Unterstützung und die Kritik, ich werde schauen, dass ich das aufnehme. Bleibe euch erhalten.
@JohnN: Kannst du bitte die Seite noch archivieren= Danke! Marco 22:13, 24. Jul 2006 (UTC)

  • Ich habe rund 1200 Bearbeitungen, etwa 480 im Artikelnamensraum und etwa 430 in Diskussionen und weitere in anderen Bereichen. Ich versuche Diskussionen im Sinne von Wikibooks zu führen (Meerschweinchenbuch) und alle Meinungen gleich und gerecht zu werten. Durch gute Zusammenarbeit habe ich die Bücher Deutsch für Spanischsprachige und Schwedisch umgesetzt. Um intensiver und konsequenter arbeiten zu können, z.B. Löschen von Redirects, oder besser im Portal zu arbeiten, z.B. Organisation und Meinungsbilder lasse ich mich nochmal zur Adminwahl aufstellen. --Marco 19:24, 20. Jul 2006 (UTC)

Pro Kaktus-Deutschland[Bearbeiten]

  1. Pro. Denke, dass er einen guten Admin abgibt. --InselFahrer 23:34, 20. Jul 2006 (UTC)

Contra Kaktus-Deutschland[Bearbeiten]

  1. Daniel B 23:15, 20. Jul 2006 (UTC)
  2. ThePacker 00:01, 21. Jul 2006 (UTC)
  3. --Gert alias "Der Doc" 07:10, 21. Jul 2006 (UTC)
  4. -- John N. (Diskussion) 12:40, 21. Jul 2006 (UTC)

Kommentare[Bearbeiten]

    • Ich kann bei Marco definitiv nicht erkennen, dass er Diskussionen im Sinne von Wikibooks führt. Ehr das Gegenteil scheint mir der Fall zu sein, wie folgender Diskussionsbeitrag zeigt: [2]. So etwas darf ein Admin unter keinen Umständen sagen, selbst dann, wenn er provoziert wurde. Anschließend stellt er gegen Benutzer InselFahrer noch einen Sperrantrag ohne überhaupt einen Vermittlungsausschuss einberufen zu haben: [3]. Und als sich Philipendula (IMO zurecht) über diese Vorkommnisse beschwärt erwartet Marco auch noch eine Entschuldigung und greift sie an! [4] Das zeigt mir, dass Marco nicht für das Amt geeignet ist. -- Daniel B 23:15, 20. Jul 2006 (UTC)
  • Die Diskussionsbeiträge taugen schlecht als Belege... Wirklich gut standen wahrscheinlich nur die Benutzer und Admins da, die in der Phase gerade in Urlaub waren, das ist bewusst etwas überspitzt formuliert. Wie ich das sehe, dazu habe ich mich bereits verschiedentlich geäußert... Abgesehen von diesem "Betriebsunfall" habe ich Marco als sehr hilfsbereit und freundlich kennengelernt. Er hatte mir bei der Einrichtung eines ICQ (also auch außerhalb von Wikibooks!) geholfen und mir auch hier verschiedentlich auf Diskussionsseiten und vor allem im Chat Hinweise und Tipps gegeben, wo mögliche Probleme bei meinen Wikibooks liegen könnten und wie ich sie weiter verbessern kann. Ich sehe die von dir angesprochenen "Defizite", denke aber, dass sie nicht so gravierend sind, als das er für den Posten ungeeignet wäre; vielmehr bin ich überzeugt, dass er schnell dazulernt und auch in die neue Rolle finden wird. --InselFahrer 23:32, 20. Jul 2006 (UTC)
  • Das war eine hitzige Diskussion und leider hat hier das Deeskalations-Konzept von Wikibooks total versagt... Da haben sich einige total falsch verhalten - ich auch! - aber das war hier ansonsten breit verteilt. Ich halte nicht viel davon, hier die Gräben wieder aufzureißen. Für die Admin-Kandidatur sollten wir diese Äußerungen usw. ausblenden. Hast du Negativ-Beispiele, die nicht im Zusammenhang mit dem "Betriebsunfall" stehen??? --InselFahrer 23:47, 20. Jul 2006 (UTC)
Tut mir leid, aber für mich ist die Zeitspanne zwischen diesem "Betriebsunfall" und der Adminkandidatur einfach zu kurz. Ich kann mir auch durch die Diskussionsbeiträge von Marco nach diesem Vorfall noch kein Bild machen wie er in Zukunft mit Löschkandidaten und Benutzersperrungen umgehen wird. Und das ist für mich das ausschlaggebende Kriterium. -- Daniel B 00:04, 21. Jul 2006 (UTC)
  • Argument für ihn: Bei den Begrüßungen hat er sich sehr eingebracht, gerade in der Phase als Klaus in Urlaub war und hier verschiedentlich erste Hilfe geleistet - erinnere mich hier an ein oder zwei Posts, die ich sehr genau gelesen habe. --InselFahrer 23:49, 20. Jul 2006 (UTC)
  • Ich vermisse das nötige Engagement im Wikibooks-Namensraum, im Hilfe-Namensraum, ich vermisse ein konstruktives Einbringen, den Drang etwas verbessern zu wollen. Marco hat derzeit eine Phase in der er sich für eines der Bücher engagiert. Das bedeutet für mich dass er zunächst als Autor Erfahrungen sammelt und sammeln muss. Es ist das erste Projekt, dass er möglicherweise bis zum Ende durchzieht. Aber für Fragen rund um das Mediawiki und um Wikibooks engagiert er sich eindeutig zu wenig. Er gibt keine Kommentare mehr, aus Angst etwas falsches zu sagen. Das bedeutet, er wägt die Informationen die er zur Verfügung hat nicht gegeneinander ab. Das ist jedoch eine der wichtigsten Anforderungen an einen Administrator. Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten sich einzubringen von denen er nur die als Autor wahrnimmt, das ist eindeutig nicht genug und es ist eindeutig zu wenig, um ihn zum Admin zu machen und ich sehe nicht, dass er sich an Aufräumarbeiten beteiligt. -- ThePacker 00:01, 21. Jul 2006 (UTC)
Ich kann nur an einem Buch gleichzeitig arbeiten. Einiges ist ja auch schon fertig: [5] Marco 08:08, 21. Jul 2006 (UTC)
Ich hatte Marco im Wikibooks:Vermittlungsausschuss am 1. Juni geraten, sich mal mit halbadministrativen Tätigkeiten für wenigstens zwei Monate zurückzuhalten. Der Versuch ist erkennbar und deshalb gab es auch von ihm nicht viel Bearbeitungen in dem Bereich und Marco hat sich auf die Bücher konzentriert. Das ist für mich zwar positiv und sollte ihm deshalb hier auch nicht angelastet werden. Allerdings hat er den Vermittlerspruch gleich am Anfang mißachtet (Email an Klaus Eifert), er sich bei den Diskussionen nicht zurückhalten können, und auch die jetzige Kandidatur schon im Juli (hatte Abwarten von wenigstens zwei Monaten empfohlen, was die halbadministrativen Tätigkeiten anbelangt) werte ich als Nichtbeachtung des Vermittlerspruchs. Und da frage ich mich dann: Wozu investiere ich eigentlich die Mühe hier in das Projekt, wenn meine Empfehlungen sowieso mißachtet werden (Richter in diesem Vermittlungsverfahren zu sein, war nicht gerade eine angenehme Angelegenheit...). Außerdem sehe ich noch nicht den nachhaltigen Erfolg, den ich im Vermittlerspruch auch angemahnt habe. Nee, Marco sollte nicht für die Mißachtung der Vermittlerempfehlungen auch noch belohnt werden, deshalb diesmal von mir ein eindeutiges Contra. --Gert alias "Der Doc" 07:08, 21. Jul 2006 (UTC)
Das bedeutet auch nicht, dass du hier alle Bücher voran bringen sollst, ich sehe, dass du als Autor wertvolle Erfahrungegn sammelst. In den Administrativen Fähigkeiten sehe ich trotzdem sehr viel Nachholbedarf. Ich persönlich würde mich freuen, zunächst Deine Fähigkeiten als Autor zu sehen. Wenn Du Admin werden / sein willst ist es immer eine Entscheidung, die dich als Autor behindert. Wie Du richtig erkannt hast, kann man nicht alles gleichzeitig machen. Probier dich als Autor aus, probier dich, wenn du so weit bist, als Admin aus, indem du als Benutzer Administrative Tätigkeiten übernimmst. Diese Vorleistung ist entscheidend, um eingeschätzt werden zu können. Wenn das, was Du tust überzeugt, dann ist der Adminposten für Dich geeignet. Finde in Ruhe eine Arbeitsgrundlage, zeige wo Du bei wb eine Hilfe bist und sein wirst, der Löschknopf ist nur ein Feature, das freigeschaltet wird. -- ThePacker 10:25, 21. Jul 2006 (UTC)
  • Also in einem Vermittlungsausschuss ist man höchstens Vermittler, aber sicher kein Richter! Mir löschten deine Kommentare (@ThePacker) nicht direkt ein. Wir hatten in der Vergangenheit bereits verschiedentlich Kandidaturen, die auf bestimmte Aufgabenfelder beschränkt blieben, im Übrigen hat er sich sowohl an Aufräumarbeiten, als auch an der Diskussion, das Projekt betreffend beteiligt. Einige Löschantrage stammen von ihm, an der Löschdiskussion hat er sich beteiligt. Wie gesagt, den Betriebsunfall sollten wir nach Möglichkeit ausblenden, da haben sich noch einige andere sehr "falsch" verhalten. Zu dieser Gruppe gehöre ich auch unzweifelhaft. --InselFahrer 07:13, 21. Jul 2006 (UTC)
Du hast recht, ich bin kein Richter sondern offiziell genannt lediglich Vermittler gewesen. Das kam im Vermittlungsverfahren vorab auch deutlich genug zum Ausdruck. Ich mußte mir allerdings trotzdem ein Urteil bilden und auch ein solches fällen, deshalb diesmal hier diese Wortwahl. Trotzdem kann man von einem zukünftigen Admin erwarten, daß er sich an die Empfehlungen eines Vermittlers hält. Das hat nicht nur etwas mit Toleranz zu tun, sondern auch mit der Frage "achtet und verteidigt der zukünftige Kandidat das Wikibooks-eigene Regelwerk?". Das Vermittlungsverfahren gehört zum Regelwerk, ich erwarte also zumindest von einem zukünftigen Admin Achtung des Vermittlungsverfahrens, die dann eben ausgedrückt wird durch Achtung und Befolgung des Vermittlerspruchs. Marco muß vielleicht mal gerade dieses Vermittlungsverfahren verteidigen oder selber mal als Vermittler tätig werden - denn auch das ist Adminaufgabe -, wie kann er das aber, wenn er die Vermittlungssprüche in einem Verfahren, in dem er beteiligt war, selbst schon nicht geachtet hat? Das ist für mich ein unlösbarer Widerspruch, deshalb mußte ich hier mit Contra stimmen. Gruß, --Gert alias "Der Doc" 07:34, 21. Jul 2006 (UTC)

@ Inselfahrer: Du hast schon Recht, dass ich mich bei der Meerschweinchensache nicht richtig verhalten habe, dass hat sich wahrscheinlich keiner. Sonst Danke dass du mich unterstützt!
@ alle anderen: Bei der Meerschweinchensache wollte ich nur GnuShi "helfen", habe mit ihm telefoniert, mit Inselfahrer E-Mails geschrieben, mit JohnN. beraten um eine Lösung zu finden. Irgendwie, weil ich helfen wollte, bin ich in die Sache mit reingerutscht. Aber zeigt mir einen der sich bei diesen Konflikt fair verhalten hat. Die Fronten waren wie erstarrt. Ich verstehe nicht warum das hier so überbewertet wird. GnuShi hat daraus wahrscheinlich die richtige Konsequenz gezogen.
@ Gert: Ich habe keinen Vertrag zugestimmt, es war wie du sagtest eine Empfehlung. Klaus hat sich auch nicht an alles gehalten. Er macht es sich einfach und ignoriert sich, ist das etwa ein gutes Verhalten eines Admins?
Beste Grüße Marco 07:56, 21. Jul 2006 (UTC)

Marco, ich möchte hier nicht Deinen Streit mit Klaus wieder aufrollen. Es geht hier ausschließlich um Dich, denn Du hast Dich hier als Admin beworben. Und was Klaus Eifert angeht: Wenn Du ihn wieder angreifen möchtest: Mach das auf meiner, auf seiner, auf Deiner Benutzerseite oder mach die Vermittlungsausschuss-Seite wieder auf. Du hast Dich hier selbst zum Kandidaten vorgeschlagen, also bewerte ich Deine Fähigkeiten. Selbst, falls Klaus meinen Vermittlerspruch ignorieren sollte (ich habe im Moment keinen Anhaltspunkt dafür, werde das auch hier nicht diskutieren), wäre es auch trotzdem keine Empfehlung für Dich, daß Du einem schlechten Beispiel folgst.
Du hast recht: Ich habe nur Empfehlungen an zwei Nutzer ausgesprochen. Von einem zukünftigen Adminkandidat erwarte ich aber eben mehr. Und: Du hast ja in den letzten Wochen auch gezeigt, daß Du auf einem guten Weg bist, Dein Engagement in den Schwedisch- und Spanisch-Büchern zeigt das ja, aber Du bist für meinen Geschmack immer noch zu impulsiv und zu ungeduldig. Hätte es denn nicht auch ausgereicht, wenn Du im Herbst kandidiert hättest? Ziemlich genervt, daß ich jetzt schon wieder meine Contra-Stimme hier so ausführlich verteidigen muß, grüßt Euer --Gert alias "Der Doc" 09:20, 21. Jul 2006 (UTC)
P.S. "GnuShi hat daraus wahrscheinlich die richtige Konsequenz gezogen." Das kannst du ja von mir aus gerne denken, aber als zukünftiger Admin solltest Du so etwas hier nicht öffentlich verlautbaren, denn solche Meinungsäußerungen schaden dem Projekt als Ganzes. Jeder Nutzer, der uns verlässt, ist ein Verlust. Wie schon gesagt, Deine Impulsivität schadet manchmal wirklich ... :-(

Ich halte mich hier zurück, aber momentan habe ich den Eindruck, dass es auf eine Sympathie-Wahl hinausläuft und das finde ich nicht gut. @ Gert, wenn wir deinen strengen Maßstäben folgen würden, hätten wir bald gar keine Admins mehr ; - ) --InselFahrer 09:48, 21. Jul 2006 (UTC)

Was Klaus betrifft: Habe ich auch schon erfahren, dass er Leute dann einfach ignoriert. Dieser Tage hat er sich einfach in eine bestehende Diskussion oberhalb meiner Beiträge eingeklinkt, so als hätte ich zur Diskussion keinen Beitrag geleistet - will heißen, wir sollten nicht päpstlicher Sein als der Papst. Mit Klaus komme ich gut zu Recht. --InselFahrer 09:52, 21. Jul 2006 (UTC)

@InselFahrer: Du hast Deine Maßstäbe, ich habe meine. Dementsprechend stimmen wir eben. Mir ist Marco schon sympathisch und bei der letzten Adminwahl bin ich angegriffen worden, weil ich der einzige war, der nicht gegen ihn gestimmt hat. Jetzt stimme ich gegen ihn und werde wieder angegriffen. Also, ich scheine hier mit meiner Stimmenabgabe die Empörungen und Unterstellungen ("Sympathie-Wahl") immer wieder auf mich zu ziehen, dabei gebe ich mir schon Mühe, meine Meinung auch sachlich zu begründen. Grüß Euch alle friedlich, Euer --Gert alias "Der Doc" 09:58, 21. Jul 2006 (UTC)

@Gert, ich wollte dich jetzt nicht angreifen, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass Klaus-der Admin- auch nicht deine Empfehlungen einhält ... als Vorbild???. Ich habe die Vorlage:Personalreset von hjn sehr ernst genommen, obwohl, wie ich dir berichtete, es nicht viel bringen wird. Ich wollte mit den Kontakt von neuen anfangen, aber ich hatte ja gar keine Chance damit. Kannst mir ja mal per E-Mail schreiben was du von einem Admin Kandidat erwartet, vielleicht habe ich die falschen Vorstellungen. Beste Grüße Marco 10:04, 21. Jul 2006 (UTC)

@Gert: Der Punkt mit Sympathie-Wahl bezog sich nicht auf dich! War eine grundsätzliche Beobachtung und das finde ich halt schade. Bitte betrachte meine Kommentare nicht als Angriffe gegen dich oder gegen deine Arbeit, denn so sind sie nicht gemeint! Die Maßstäbe-Frage, wenn du den Kommentar von mir im Quelltext betrachtest, es ist ironisch gemeint und so zu verstehen. Die Beispiele vom "Meerschweinchen-Buch" sind nicht repräsentativ und die Sache mit dem Vermittlungsausschuss finde ich auch schwierig. Bei Meerschweinchen-Buch ist vieles zusammengekommen, ich will da keine gerade verheilte Wunden aufreißen. Ich könnte mir Marco trotz der genannten Argumente sehr gut als Admin vorstellen, er ist lange dabei, er ist kontinuierlich aktiv und sehr hilfsbreit. Für einen Admin erfüllt er nach meinem Dafürhalten auch einige weitere Kriterien. Den Rest lernt er schon, die Zeit - finde ich - können wir ihm zugestehen... --InselFahrer 10:07, 21. Jul 2006 (UTC)

@Marco: Ich möchte nicht Contra sagen, weil ich es gut finde, wenn jemand diese Arbeit hier machen will. Aber auch nicht Pro. Wenn dich die Arbeit interessiert und nicht die "Knöpfe", mach' es so wie ThePacker: Sei einfach ein Admin und mach einfach die Arbeit. Auf Dauer wird man an guter überzeugender Arbeit nicht vorbeigehen können. - Was mich persönlich stört, ist was viel Allgemeineres: dass immer noch nicht die Frage der Abwahl geklärt ist. Der "Beschwerdeweg" ist kein Ersatz dafür und führt nur zur Dann-hat-der-gasagt-dann-habe-ich-gesagt-Kindergartenstreitigkeiten. Admins und Bürokraten müssen IMO nach definierter Zeit sich der Wiederwahl stellen, damit man sie ohne Streit und Begründung bei dieser Gelegenheit schnell wieder loswerden kann, falls sie ihren Job nicht gut machen. Wenn diese (Verfassungs-)Frage geklärt ist, ist es leichter, die die nicht nur in die eigene Tasche arbeiten wollen, mal auszuprobieren, ob sie ihre Arbeit gut machen. Gruss Hjn 10:13, 21. Jul 2006 (UTC)

Hallo Hjn, Deinen Vorschlag "Wiederwahl von Admins" breitest Du überall aus, nur nicht da, wo er eigentlich hingehört, nämlich in die Meinungsbilder (ich finde zumindest, er hat hier nichts zu tun, denn in den Admin-Wahl-Kommentaren sollte IMO nur darüber diskutiert werden, ob der Kandidat ein geeigneter Admin wäre...). Schlage Dir vor, das dort einzustellen. Entsprechende Meinungen, wie die hier direkt darunterstehenden kannst Du ja einfließen lassen...). Grüssle --African Queen 11:40, 21. Jul 2006 (UTC)

@hjn: Ich finde die Idee gut, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man Admin auf Probezeit ist. Man hat vll. 1 Jahr Zeit zu zeigen was man daraus macht. So lernt man den Umgang bestimmt besser. Das Abwahlverfahren müsste anschließend einfacher werden. Marco 10:16, 21. Jul 2006 (UTC)

Kennt jemand einen Admin, der den Stress ununterbrochen ein ganzes Jahr ausgehalten hat? -- Klaus 22:33, 21. Jul 2006 (UTC)
Vielleicht gibt es einfach zu wenige Admins hier online??? Ich kenne dich, habe sogar schon mal mit dir telefoniert!? Du schaffst das ; - ). --InselFahrer 22:42, 21. Jul 2006 (UTC)

@Inselfahrer, Marco: kleiner Tipp: In keinem Fall die Argumentation so führen: Andere (Admins) sind noch schlechter. Die Abwertung anderer hilft nicht weiter. Gruss Hjn 10:28, 21. Jul 2006 (UTC)

Schuldigung, aber so war das auch gar nicht gemeint. Aber "alle" gegen einen ist auch doof ; - ). Wollte nur zum Ausdruck bringen, dass die Meßlatte für Marco hier besonders hochgelegt wird ; - ). P. S. Halte von der Abwahl wenig, verursacht unnötig Bürokratie... Wir müssten vielmehr den Vermittlungsausschuss stärken und da vielleicht auch aktiver werden. (Persönliche Meinung) Grüße --InselFahrer 13:12, 21. Jul 2006 (UTC)
Betreff VA gebe ich dir vollkommen recht. Ich denke, wir sollten uns zu Herzen nehmen, dass wir Wikibooks voranbringen wollen und nicht andersrum. Die Probleme kann man alle lösen. -- John N. (Diskussion) 13:16, 21. Jul 2006 (UTC)

@hjn: Die Idee finde ich nicht gut, aber die Diskussion hatten wir m.E. schonmal. Wenn du also mehr darauf eingehen möchtest, würde ich auch ein Meinungsbild empfehlen. Grüße, John N. (Diskussion) 12:49, 21. Jul 2006 (UTC)

Dr. Gert Blazejewski (Gert alias "der Doc")[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 17. November 2006 um 16:39 Uhr begonnen und endet am 1. Dezember um 16:38.

Hiermit kandidiere ich für die Wahl zum Wikibooks-Administrator. Mein Name ist Gert Blazejewski, ich bin seit Anfang 2006 auf Wikibooks tätig. Anlaß für meine Kandidatur ist die Erkenntnis, daß ich neben dem Schreiben von Büchern doch immer wieder gerne anderen helfe und in anderen Büchern tätig bin. Insbesondere setze ich gerne Buchkandidaten. Manche Bücher sind aber so schlecht, daß ich sie gerne selbst löschen möchte, analog zu dem Meinungsbild, welches Klaus Eifert gerade in Arbeit hat (und deshalb gar nicht erst die Buchkandidaten setzen möchte). Zum Löschen brauche ich Adminrechte, deshalb kandidiere ich jetzt. Darüber hinaus bin ich oft im Bereich Rundschau tätig und war hier der erste Vermittler in einem Vermittlungsverfahren. Und: lange habe ich mich gegen ein Adminamt gewehrt, aber ich denke, es wird langsam an der Zeit. Einschränkungen: Es kann durchaus passieren, daß ich berufsbedingt auch einmal wochenlang nicht auf Wikibooks bin. Viele erfahrene Benutzer hier sind schon mit mir in Berührung gekommen und kennen auch weitere Stärken und Schwächen von mir, aber ich bemühe mich, hinzuzulernen und auch Fehler einzugestehen. Falls Du mich trotz der Einschränkungen wählen möchtest, musst Du mit "Pro" stimmen, falls Du gegen mich bist, stimme mit "Contra". Die Abstimmung beginnt jetzt mit dem Zeitstempel der Unterschrift und endet genau 14 Tage später. --Gert alias "Der Doc" 16:39, 17. Nov. 2006 (CET)

Pro Dr. Gert Blazejewski (Gert alias "der Doc")[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro -- SvonHalenbach 16:49, 17. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 16:54, 17. Nov. 2006 (CET) Ich freu mich!
  3. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelFrey 17:32, 17. Nov. 2006 (CET) :-)
  4. Symbol support vote.svg Pro -- Patho 18:11, 17. Nov. 2006 (CET)
  5. Symbol support vote.svg Pro -- Stefan M. aus D. 23:19, 17. Nov. 2006 (CET)
    Symbol support vote.svg Pro -- Cubi 22:31, 17. Nov. 2006 (CET) Noch nicht wahlberechtigt. aber danke für deine Stimme. -- Klaus 22:37, 17. Nov. 2006 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro -- Philipendula ? 23:37, 17. Nov. 2006 (CET)
  7. Symbol support vote.svg Pro -- InselFahrer 23:48, 17. Nov. 2006 (CET)
  8. Symbol support vote.svg Pro -- Shogun 13:34, 18. Nov. 2006 (CET)
  9. Symbol support vote.svg Pro -- Klartext 14:32, 18. Nov. 2006 (CET)
  10. Symbol support vote.svg Pro -- ThePacker 14:35, 18. Nov. 2006 (CET) Vor allem für deinen Reboot!
  11. Symbol support vote.svg Pro -- Hjn 10:21, 19. Nov. 2006 (CET)
  12. Symbol support vote.svg Pro -- mjchael 15:55, 20. Nov. 2006 (CET)
    Symbol support vote.svg Pro -- Peter Schuster 18:31, 20. Nov. 2006 (CET) Nicht stimmberechtigt, glaub ich, aber trotzdem für Kandidaten
  13. Symbol support vote.svg Pro -- Sundance Raphael 20:07, 23. Nov. 2006 (CET)
  14. Symbol support vote.svg Pro -- Irongate 21:09, 24. Nov. 2006 (CET) Durchaus verdient
  15. Symbol support vote.svg Pro --PSS 14:32, 27. Nov. 2006 (CET)

Contra Dr. Gert Blazejewski (Gert alias "der Doc")[Bearbeiten]

  1. Symbol oppose vote.svg Contra Parzi 00:43, 24. Nov. 2006 (CET) Keine Ahnung, wer der Typ ist, erinnert mich an die Wahl der Krankenkassenvertreter; die kennt auch so gut wie keiner. Da ich grundsätzlich Unbekannten nicht das Recht einzuräumen wünsche, irgendwelche Wikibooks aus keine Ahnung was für Gründen und nach keine Ahnung was für Kriterien zu löschen: Nö! Total, absolut nich'. Nicht stimmberechtigt. -- John N. (Diskussion) 15:06, 24. Nov. 2006 (CET) (Selbstverständlich ist er wahlberechtigt) [6] -- 84.189.247.80 15:41, 24. Nov. 2006 (CET) Hatte mich ausversehen an den 250 für Kandidaten orientiert. Sorry. -- John N. (Diskussion) 15:51, 24. Nov. 2006 (CET)
    Antwort siehe unten. --Gert alias "Der Doc" 18:25, 25. Nov. 2006 (CET)
    Doc ist hier sehr gut bekannt. Wenn du ihn nicht kennst, zeigt das, dass du keine Ahnung hast, wem du da dein Contra verpasst. Du weißt noch nicht mal, wo man sich informieren kann. Schlechter Stil: Nichts wissen, aber dagegen sein! Hjn 17:03, 27. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol oppose vote.svg Contra Menschen, die sich mit Titeln profilieren müssen, gehören nicht zu meinen Spezies. (Ist zwr hierfür nicht relevant, muss aber dennoch gesagt werden.) --Nixalsverdruss! 23:22, 24. Nov. 2006 (CET)
    Antwort siehe unten. --Gert alias "Der Doc" 17:24, 25. Nov. 2006 (CET)
  3. Symbol oppose vote.svg Contra "Manche Bücher sind aber so schlecht, daß ich sie gerne selbst löschen möchte, analog zu dem Meinungsbild, welches Klaus Eifert gerade in Arbeit hat (und deshalb gar nicht erst die Buchkandidaten setzen möchte). Zum Löschen brauche ich Adminrechte, deshalb kandidiere ich jetzt." - sorry aber das Löschen zu wollen ist mir nicht genug. Im Gegensatzu zu vielen anderen bin ich sowieso der Meinung, dass zu schnell und zu viel hier gelöscht wird! Ich hätte mir mehr Gründe gewünscht warum du Admin sein möchtest... --Bastie 13:36, 27. Nov. 2006 (CET)

Kommentare Dr. Gert Blazejewski (Gert alias "der Doc")[Bearbeiten]

Hallo Gerd,

Bei Dir habe ich keinerlei Bedenken, Dir die zusätzlichen Funktionen zu verleihen. Ich möchte meine Stimmabgabe aber noch zurück halten, weil ich Dir von folgendem Beschluss meinerseits erzählen möchte. Ich habe schon vor einiger Zeit beschlossen, grundsätzlich nur noch für Administratoren zu stimmen, die beabsichtigen, sich mindestens jährlich zur Wiederwahl zu stellen. Ich halte das für alle Beteiligten für vorteilhaft. Du verstehst, dass ich das nicht aus Mißtrauen Dir gegenüber jetzt zur Sprache bringe, sondern weil ich diese Sitte möglichst bei allen verbreitet sehen möchte. Wie denkst Du darüber? Dem Problem mangelnder Beteiligung könnte dadurch begegnet werden, dass die Abwahl nur dann gültig ist, wenn erstens eine Abwahlmehrheit zustande kommt und diese in absoluten Zahlen größer ist als die Zahl der Pro-Stimmen bei der Erstwahl. E^(nix) 17:05, 17. Nov. 2006 (CET)

Berufsbedingte Abwessenheit ist gar kein Problem, dieses Recht hat jeder User und jeder Admin. Positiv erstaunt bin ich darüber, das du den Lösch Knopf einsetzen willst, ao werde ich vielleicht etwas Routine Arbeit los ;-) -- MichaelFrey 17:32, 17. Nov. 2006 (CET)

Hallo, E(nix), da Du meine Meinung zu Thema Wiederwahl wissen willst:
Eigentlich habe ich - persönlich - in Punkto Wiederwahl noch keine feste Meinung. Es gibt mir hier noch zu viele ungelöste Fragen und einige Argumente dafür (Beispiel: in jedem Verein ist Wiederwahl das übliche Verfahren...), andererseits auch Argumente dagegen (Beispiel: ist ein Jahr der richtige Zeitraum, wenn die Gemeinschaft wirklich lieber Bücher schreibt als diskutiert und ist es sinnvoll, durch so eine Regelung sowohl die Eintritts-, als aber auch die Austrittsschwelle zu senken, gerade zu einem Zeitpunkt, an dem man nur wenige Admins hat?).
Speziell zur Adminwahl: Ich glaube auch, daß Dein Weg - jetzt und in Zukunft - alle Adminkandidaten direkt vor der Wahl zu fragen, ob sie mit ihrer Wieder(!)wahl einverstanden wären, der falsche Weg ist. Wahl- bzw. Abwahlregeln sollten für alle Admins in gleichem Maße gelten. Ich möchte mich hier nicht schon vorab zum "Admin zweiter Klasse (= der, der sich wiederwählen lassen muß)" gewählt wissen. Denn in meinen Augen wirft so eine Frage - trotz Deines Einleitungssatzes - grundsätzlich immer ein schlechtes Licht auf den Kandidaten und ein Leser fragt sich vielleicht: Kommt die Frage nun wirklich wegen des ungelösten Adminkontrollproblems oder hat der Kandidat nun einen Makel, den sich hier aber niemand explizit auszusprechen wagt? Deshalb würde ich Dein Ansinnen grundsätzlich lieber per Meinungsbild geklärt wissen.
Somit (erstmal generell natürlich unter der Voraussetzung, daß ich hier überhaupt gewählt werde): Im Moment wäre ich nicht mit meiner jährlichen Wiederwahl einverstanden. Falls die Community sich per Meinungsbild für eine jährliche Wiederwahl ausspricht, dann würde ich mich jährlich zur Wiederwahl stellen, oder: Wille der Community zählt, nicht allein meiner (und auch nicht allein Deiner) Viele Grüße --Gert alias "Der Doc" 18:11, 17. Nov. 2006 (CET)
@Gert: Interessante und logische Argumentation. Übrigens ist in meinem Terminkalender seit August vermerkt, dass ich mich nach einem Jahr freiwillig zur Wiederwahl stellen werde. -- Klaus 19:03, 17. Nov. 2006 (CET)
Die Frage an sich (ob wir uns wiederwählen lassen oder nicht) ist ja für uns beide sicherlich auch grundlegend nicht das Problem. Nur hätte ich gerne eine Regelung, die von der Community legitimiert ist und alle Admins gleich behandelt... Gert, alias --84.167.182.233 20:01, 17. Nov. 2006 (CET)
Ist schon klar, du hast völlig recht. Allerdings wäre es unlogisch, wenn ein Admin so ein Wiederwahl-Meinungsbild starten würde. Ich habe genug anderes zu tun. -- Klaus 20:12, 17. Nov. 2006 (CET)
Ich erwarte auch nicht unbedingt von Dir, daß Du Dich da jetzt einmischst. Und wie ich momentan zur Eröffnung von weiteren Meinungsbildern stehe, hatte ich Dir ja kürzlich hier schon geschrieben... Grüße, --Gert alias "Der Doc" 20:40, 17. Nov. 2006 (CET)
P.S.: @E(nix). Ich habe Dich und Deine Beiträge hier bei Wikibooks sehr schätzen gelernt. Offenbar sind wir diesmal nicht einer Meinung - ich finde das aber nicht so schlimm... :-) Gruß, --Gert alias "Der Doc" 12:29, 18. Nov. 2006 (CET)
Freut mich. Ich muss jetzt natürlich bei der Querulantenmeinung bleiben :-) E^(nix) 16:15, 21. Nov. 2006 (CET)

Hallo Doc, Guter Rat kommt nie zu spat, -hoffe ich: Wenn du noch versuchen würdest, Deinen Ageism[7] loszuwerden (du bist zu jung, um... wenn du mal groß bist, wirst du das verstehen...), dann bist du imo die Giga-Besetzung (sonst immerhin noch Mega ;-). Viel Erfolg und sei mir gnädig! Hjn 10:37, 19. Nov. 2006 (CET)

Okay. Ich bin Dir lieber gnädig. Bei Deinem Alter... ;-) --Gert alias "Der Doc" 15:50, 19. Nov. 2006 (CET)

P.S. Lese gerade E(nix) oben: Das mit der Wiederwahl ist richtig. Jede Macht - und sei sie noch so klein - muss sich kontrollieren lassen. Das Lord-Acton-Gesetz kennt ihr sicherlich: "Macht korrumpiert, und absolute Macht korrumpiert absolut." Das gilt im Großen wie im Kleinen. Ich habe noch nie etwas anderes erlebt oder davon gehört. Wer sich nicht kontrollieren lässt, an dem ist etwas foul: "Wer unser Misstrauen nicht ehrt, ist unser Vertrauen nicht wert!" Wie die Kontrolle aussieht, darüber kann man reden. Die Art der Kontrolle, gegen die sich die Mächtigen und Taschendiktatoren am meisten sperren, ist wahrscheinlich die wirkungsvollste. Also genau hinhören. Gruss Hjn 10:54, 19. Nov. 2006 (CET)

P.S. Warum ist das ein reiner Herrenverein??? Wo bleiben die Frauen??? Alles, was nicht 1:1 besetzt ist, ist irgendwo foul. - Gruss Hjn 10:54, 19. Nov. 2006 (CET)

Abgesehen davon, dass das Thema der jährlichen Wiederwahl hier vielleicht etwas off-topic ist, halte ich diese für nicht zweckmäßig, obwohl ich so etwas mal in der WP selber vorgeschlagen hatte (und ziemlich damit baden ging). Wenn man jemanden zum Admin wählt, ist das ein Vertrauensbeweis und das sollte er auch bleiben. Baut dieser Admin Mist, kann man das anderweitig ahnden, von einer Rüge bis zu einem dauerhaften Entzug der Knöpfe. Speziell sehr tüchtige und effiziente Admins treten häufig anderen Usern, ich will mal sagen, notgedrungen auf die Zehen. Die sehen dann häufig die Wiederwahl als Gelegenheit an, ihre Rechnungen zu begleichen. Das hat zur Folge, dass der zur Wahl anstehende nicht nur nicht wieder Admin wird, sondern meistens aus Verärgerung ganz das Handtuch wirft. So eine Tragödie einer freiwilligen Wiederwahl spielt sich zur Zeit in der Wikipedia ab (Ich weiß, was geht uns Wikipedia an :)). --Philipendula ? 13:16, 19. Nov. 2006 (CET)
Und wegen des Herrenvereins: In der Wikipedia ist höchstens jeder zehnte Admin eine Admina. Da wir zur Zeit nur 3 aktive Admins haben, ist einfach die Nummer Zehn noch nicht erreicht *duck und wegrenn*. --Philipendula ? 13:22, 19. Nov. 2006 (CET)
Wenn wir also 10 Admins zusammenhaben stellst Du dich freiwillig? Rennt hinterher und greift sie ;-) -- -tp 84.189.250.113 13:35, 19. Nov. 2006 (CET)
Wenn es 10 aktive Admins sind, ok. *entspannt zurücklehn und Longdrink schlürf* --Philipendula ? 13:43, 19. Nov. 2006 (CET)
Da könnte man sich das ja noch überlegen, warte mal: StMaD, Sho, TP, KE, GB, MF, JN, E^0, (OM), (MO) - Wird eng Phili.... -- -tp 13:49, 19. Nov. 2006 (CET)
Und stell Dir mal vor, wir machen AQ und SR dann anschließend auch noch zu Adminas: Da muß sich die Wikipedia aber quotenmäßig warm anziehen *Von in punkto Frauenpower Wikipedia in den Sack steck träum*. und @Hjn: siehste, eigentlich doch kein reiner Männerclub... --Gert alias "Der Doc" 15:27, 19. Nov. 2006 (CET)
@hjn,Enix und Phili: Was das "Wie kontrollieren wir die Admins zukünftig und langfristig"-Thema angeht, bitte diskutiert das hier weiter. Dort ist auch meine Antwort und da möchte ich auch Eure Beiträge demnächst hin verschieben, wenn niemand etwas dagegen hat. Gruß, --84.167.146.104 17:06, 19. Nov. 2006 (CET) bzw. --Gert alias "Der Doc" 17:43, 19. Nov. 2006 (CET)
Darf ich das jetzt als Kompliment auffassen, dass tp mich in seiner Liste als Erster führt? Oder doch als Wink mit dem Zaunpfahl? -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 18:45, 19. Nov. 2006 (CET)
Zufall wird es wohl nicht sein. Aber als höflicher Mensch würde tp bestimmt nicht mit dem Zaunpfahl winken. -- Klaus 22:29, 19. Nov. 2006 (CET)
Hmm, man könnte zu dem Eindruck gelangen, dass selbst ein Zaunpfahl ein viel zu subtiles Werkzeug ist... Bei 10 aktiven Admins hätten wir etwa 400 Registrierte Nutzer pro Admin, statt wie derzeit knapp 1000. Außderdem ist die Funktion "Teilzeitadmin" ist weitaus attraktiver, als "Vollzeitadmin" zu sein. Derzeit haben wir zu wenige Vollzeit-Admins. Wenn wir mehr Admins haben, dann ist die Chance Teilzeitadmin werden zu können größer. Jeder ist entspannter und Phili darf im Suff administrieren ;-). Trotzdem muss man sich die Kandidaten gut aussuchen.... -- -tp 02:43, 20. Nov. 2006 (CET)
/me slaps tp. --Philipendula ? 09:40, 20. Nov. 2006 (CET)
gimme some more please ;-) ... -- ThePacker 09:48, 20. Nov. 2006 (CET)
So, nochn Slap. Aber jetzt ist gut. --Philipendula ? 10:10, 20. Nov. 2006 (CET)

@Parzi: Kriterien: zum Beispiel: 1. "Wikibooks ist keine Sammlung irgendwelcher Bücher, sondern eine Sammlung von lehrreichen Materialien für Schule, Aus- und Weiterbildung." (Zitat aus dem Wikibooks-Lehrbuch: D.h., alle (neuen) Nicht-Lehrbücher fliegen bei mir raus, hilfreiche Fachbücher für die Allgemeinheit wie z.B. das Kochbuch oder das von mir seinerzeit initiierte Buch Abnehmen sollten und können hier aber auch eine Chance haben...) 2. Buch ist deutlich älter als drei Monate (Buchkandidat) und seitdem verwaist und auch keine Besserung in Sicht (Besserung kommt manchmal schneller als man denkt, also immer erst nachfragen, bevor man löscht!). 3. Beispiel für ein Buch, daß ich in letzter Zeit gerne gelöscht hätte: etwa Cubase (das hat aber Anspruch auf seine drei Monate, da nicht eindeutig daraus hervor geht, ob es nur Werbung ist oder ein Ansatz eines Handbuchs!). Beispiel für ein Buch, daß ich in letzter Zeit gerne behalten wollte (und mich auch dafür ausgesprochen habe (!)): Wikibooks:Löschkandidaten#Pilzkunde. Grüsse und hoffe, das gibt Dir mal einen Einblick in die Kriterien, die ich anwenden würde... --Gert alias "Der Doc" 18:27, 25. Nov. 2006 (CET)

Danke für die Antwort. Ich werde darüber nachdenken. --Parzi 03:57, 26. Nov. 2006 (CET)

@Nixalsverdruss: Der Doktortitel gehört eben zu einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter dazu. Macht man den wiMi-Job (der für mich eigentlich aus ganz anderen Gründen interessant war, aber ich brauch hier ja nun wirklich nicht allen alles zu erzählen...), dann macht man auch seine Doktorarbeit vernünftig, es sei denn, man will als Looser gelten. Und wer will das schon? Ich werde mich jedenfalls bemühen, allen Nutzern zu helfen, soweit das in meiner Macht steht. Egal ob Hauptschüler oder Professor. Und: es ist nicht das erste Mal, daß ich bereue, mich hier unter meiner offiziellen Anrede angemeldet zu haben. Die ist aber nun mal so wie sie ist. Deshalb: Ich profiliere mich hier keineswegs. Eher im Gegenteil. --Gert alias "Der Doc" 17:39, 25. Nov. 2006 (CET) Übrings: Jemand, der sich profilieren will, schreibt seine Bücher bei einem renommierten Verlag, wo er viel Cash dafür kriegt und bewirbt sich hier ganz bestimmt nicht als Admin... (und glaube mal nicht, daß es mir an Angeboten für Ersteres mangelt...).

@Nixalsverdruss und ähnlich gestrickte: Der Dr-Titel ist Teil des Namens. Es geht nicht, dass wir bei Wikibooks wie die die Rote Khmer nur die leben lassen, die Schwielen an ihren Händen haben. Niemand, der hier arbeiten will, muss seine Hautfarbe, seine Religion, seine akademischen Titel, sein jugendliches oder vorangeschrittenes Alter oder sonstige Merkmale seiner Identität verleugnen. Wenn du Hexen jagen willst, tu das anderswo. Hjn 17:21, 27. Nov. 2006 (CET) (Dr. Niemann)


@Nixverdruss: Auch ich schließe mich den Vorrednern an. Ein Doktortitel gehört zu einer Person dazu. Man muss halt nur wissen worin die Person den Doktor hat, und wovon Sie Ahnung hat. Und für viele Bücher an denen "Doc" mitarbeitet ist sein Titel von Vorteil, und es sichert dort ein Mindestmaß an Niveau. @Dok: Ganz unbegründet sind die Bedenken einiger Benutzer jedoch nicht. Es ist nicht unbedingt für jeden klar nach welchen Maßstäben Du arbeitest. Leider gibt es Kandidaten (womit nicht gesagt ist, dass Du dazu gehörst), die mit einem Doktortitel, dazu noch ein paar geschraubte Bemerkungen sehr leicht Mitarbeiter einschüchtern und den Wind aus den Segeln nehmen können. Gerade als Studierter kann es einem sehr leicht passieren, dass man eben diese Mitarbeiter verschreckt. Diesen Kandidaten muss man sagen:

Bücher löschen ist wie Bücher verbrennen!

Auch schlechten Büchern sollte man eine Chance geben. Lieber vorher eine ausreichende Zeit in Quarantäne belassen. Einige Mitarbeiter Arbeiten sich nach einem enthusiastischen Einstieg erst einmal in Sachen wie Gliederung, und so weiter ein. Dem sollte man eine mehr als genügende Chance geben.

Es wurden schon Artikel und Bücher gelöscht, die zwar einer wissenschaftlichen Arbeit nie genügt hätten, aber nach einigen Überarbeitungen durch einen guten Lektor es immer noch in die Bücherregale geschafft hätten. Ich habe schon einige Artikel überarbeitet, die inhaltlich zwar weitestgehend richtig waren, aber für einen interessierten Laien nicht zu verstehen und katastrophal gegliedert waren. (Bereich Musik oder Gitarre.) Es wären für einige Admins vielleicht geeignete Löschkanditaten gewesen, weil nicht ein entsprechendes Minimum an Qalität erreicht war, den ein Schulbuch oder eine Wissenschaftliche Abhandlung benötigt. Bei der Wikipedia wird ein Mindestmaß aber kein Minimum an Qualität verlangt, was ein riesengroßer Unterschied ist. Das Mindestmaß einiger Artikel zumindest so gut, dass mir die Gliederung und Ergänzung weit weniger Zeit gekostet hat, als einen völlig neuen Artikel aufzusetzen.

In diesem Zusammenhang muss man auch einem Doktor sagen: „Schuster, bleib bei deinen Leisten!“. Es sei noch mal gesagt: Das heißt nicht, das du zu dieser Kategorie gehörst. Den solange du den Sachinhalt vor die Form stellst, neue Mitarbeiter eher ermutigst und verbesserst und eben nicht vorschnell löschst (oder zumindest erst nach Absprache mit anderen Admins bzw. mit ausreichender Zeit für eine Reaktion eines Buchautors) solange gibt es für mich keinen Grund, mein „Pro“ zurückzuziehen --mjchael 11:46, 28. Nov. 2006 (CET)

Oh, der ganz große Knüppel ist aus dem Sack und die bösen Admins verbrennen Büchen, so wie die Faschisten. Toll! Als Admin wird man ja öfters angepisst, aber nicht immer so ätzend. Ist eine halbe DIN A4-Seite schon ein Buch? Definiere mal, was ein Buch ist! Hast du in deinem Leben schon mal einen Zettel weggeworfen oder hebst du alles auf? @Mjchael: Du hast dich noch nie an einer Löschdiskussion beteiligt. Das musst du auch nicht, die lästige Aufräumarbeit (Papierfetzen mit Gliederungen drauf u.a. aufsammeln und entsorgen) erledigen ja die Admins und andere für dich. Theoretisiere hier nicht über etwas, was du nicht kennst. In den letzten Tagen haben wir u.a. gelöscht:
  • Flugmodellbau - bestand nur aus fünf Überschriften und den beiden folgenden Sätzen: Da man nicht im Flugzeug sitzt, muss man jede Flugaktion gut überdenken. Wenn das Flugzeug auf einen zu fliegt und eine von den Piloten ausgesehene Links-kurve fliegen will, muss man nach rechts steuern.
  • Handbuch Modedesign: enthielt 20 Zeilen Gliederung, sonst nichts.
  • Anorganisch-Präparative Chemie: nur 12 Zeilen Gliederung.
Wenn mir jemand nicht glaubt, stelle ich gern diese gelöschten "Bücherlein" wieder her.
Ihr "auf-keinen-Fall-löschen"-Vertreter, warum macht ihr euch nicht mal die Arbeit und durchforstet alle Buchkandidaten und baut einige der darin enthaltenen "Schmierzettel" zu richtigen Büchern aus? Und wenn ihr das nicht könnt oder wollt, dann Schuster, bleib bei deinen Leisten! "der Doc" hat schon mehrere verwaiste Bücher fortgeführt. Ihr auch? -- Klaus 13:25, 28. Nov. 2006 (CET)
  • @doc vielleicht habe ich hier doch den Falschen getroffen! Ich habe meinen Text schon etwas abgemildert. Aber ich habe jetzt kürzlich erst eine Löschdiskusion auf der Wikipedia hinter mir, wo ausgerechnet ein Doktor, (welchem ich schlicht und ergreifend einmal unterstelle, das Musik nicht sein Fachgebiet ist), einen Artikel gelöscht hat, in den ich sehr viel "Herzblut" hineingesteckt hatte. 5. Oktober 2006 - Diatonisches System (gelöscht) (soviel dazu, ich hätte noch nie an einer Löschdiskussion mitgemacht)
  • Ich weiß es ist unfair die Wikipedia-Kandidaten mit den Wikibooks-Kandidaten zu vergleichen, aber in meinem Projekt (Gitarre / Musik) schwebe ich oft zwischen den einzelnen Artikeln incl.: der Commons hin und her und werfe da einige in einem Topf.
  • Es wurden leider schon einige wirklich gute Beiträge einfach ins Computer-Nirvana verbannt. Daher darfst du dich bitte nicht wundern, wenn ein gebranntes Kind das Feuer schäut und ich Bedenken wie die von Nixverdruss etwas mehr Beachtung schenke.
    Ich denke aber, Du hast hier mit deinen Beispielen einige Bedenken zersträut, welche deine vielleicht etwas unglücklich gewählte Formulirung ausgelöst hat.

Zitat: "Manche Bücher sind aber so schlecht, daß ich sie gerne selbst löschen möchte" kann man halt leicht in den falschen Hals bekommen, wenn man noch nicht viel mit dir zu tun gehabt hat.

  • Ich zeihe nach wie vor mein Pro nicht zurück! Und entschuldige mich natürlich für meinen etwas zu heftigen Tonfall! --mjchael 21:34, 28. Nov. 2006 (CET)
@mjachel und Bastie: Hm, vielleicht hätte ich statt Bücher lieber "Buchentwurfsversuche" oder "Bücher" schreiben sollen. @mjachel: Deine Entschuldigung ist aber angekommen, vielleicht bist Du Dir ja auch selbst bewußt geworden, daß jeder Mensch individuell ist und man Menschen nicht über ein Merkmal wie den Doktortitel, den Brillenträger oder den Diplom-Biologen verallgemeinern kann. Doktor oder nicht: Admins haben bei ihren Entscheidungen immer (!) die Pflicht, abzuwägen, was fürs Wikibooks-Projekt letztlich das Beste ist. Zumindest IMHO. Danke fürs beständige Pro und beste Grüße --Gert alias "Der Doc" 22:44, 29. Nov. 2006 (CET)
@Bastie: Wenn Du mehr darüber wissen willst, wie ich mein ehrenamtliches Engagement als Admin hier gestalten möchte, schau Dir meine bisherigen Edits an. Das gibt ein Bild und diese Linie gedenke ich auch im wesentlichen beizubehalten. Viele Grüße --Gert alias "Der Doc" 23:17, 29. Nov. 2006 (CET) P.S.: Die Löschtaste zu benutzen ist eher ein konkreter Anlaß, weniger eine Motivation. Ich arbeite ja schon in unterschiedlichen Bereichen fürs Wikibooks-Projekt. Aus mehreren Motivationen heraus, z.B. halte ich es für eine wichtige ehrenamtliche Aufgabe, einem Gemeinwesen ein gewisses Grundwissen möglichst kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Eine weitere Motivation ist z.B. die, daß es mir persönlich Spaß bereitet, Wissen weiterzugeben.

Mir ist auch zunächst nur dieser Satz ins Auge gesprungen, welchen ich nicht als Begründung für - sondern eher gegen eine Stimmabgabe ansehen würde. Die bislang hier geführte Diskussion belehrt mich aber eines besseren. Aus der Sicht eines Autors (lediglich eines Buches) möchte ich aber noch anfügen das ich bei einer Wahl immer davon ausgehen würde wie jemand mit mir (bzw. mit meiner Arbeit) umgeht. Ich würde mir nicht die Arbeit machen und andere Edits heraussuchen, ich gehe davon aus das viele so vorgehen würden (oder sie wären selbst gute Kandidaten für einen Adminjob). --True 17:48, 30. Nov. 2006 (CET)


ThePacker[Bearbeiten]

Die Adminkandidatur hat am 21:41, 24. Nov. 2006 (CET) begonnen und endet am 8. Dezember 2006 um 21:40

Ich werde zwar nicht jeden Tag hier anwesend sein, dennoch habe mich nun entschlossen mit meiner Arbeit die anderen aktiven Admins zu entlasten. Es ist nicht einzusehen, warum andere Admins hier vollzeit tätig sein müssen. 1500 Seiten pro Admin und 1000 User pro Admin sind keine besonders günstigen Quoten für das zweitgrößte Wikibooks-Projekt. Außerdem würde ich gern Andere (StMaD, Sho, SvonH und vor allem Phili) ermuntern sich ebenfalls einer Adminkandidatur zu stellen. Vielleicht sind diese Gründe ausreichend überzeugend. Ich werde mich hier keiner jährlichen oder sonstigen regelmäßigen Wiederwahl stellen, wer mich abwählen möchte, sofern ich unter diesen Bedingungen gewählt werde, soll beizeiten einen De-Sysop-Antrag stellen. Hauptziel meiner Tätigkeit soll zumeist das Aufräumen sein. SLA's selber ausführen (redirects und testseiten löschen, meine eigenen Seiten entsperren) etc. ThePacker 21:41, 24. Nov. 2006 (CET)

Pro ThePacker[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 22:17, 24. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro --Philipendula ? 22:53, 24. Nov. 2006 (CET)
  3. Symbol support vote.svg Pro --SvonHalenbach 22:57, 24. Nov. 2006 (CET)
  4. Symbol support vote.svg Pro --Nixalsverdruss! 23:17, 24. Nov. 2006 (CET) (Der Packer ist schon ok.)
  5. Symbol support vote.svg Pro -- Sundance Raphael 01:03, 25. Nov. 2006 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelFrey 08:32, 25. Nov. 2006 (CET)
  7. Symbol support vote.svg Pro -- Patho 12:21, 25. Nov. 2006 (CET)
  8. Symbol support vote.svg Pro -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 12:22, 25. Nov. 2006 (CET) (Immer wieder gerne.)
  9. Symbol support vote.svg Pro -- Rudolf73 12:59, 25. Nov. 2006 (CET) (Er ist imstande, Fehler zuzugeben und sich zu entschuldigen. Das macht ihn für jedes Amt vertrauenswürdig.)
  10. Symbol support vote.svg Pro --Gert alias "Der Doc" 17:19, 25. Nov. 2006 (CET)
  11. Symbol support vote.svg Pro --Moolsan 17:28, 25. Nov. 2006 (CET)
  12. Symbol support vote.svg Pro --Turelion 02:06, 26. Nov. 2006 (CET)
  13. Symbol support vote.svg Pro --Hjn 12:10, 26. Nov. 2006 (CET),gottoderwerimmerseidank, er machts!
  14. Symbol support vote.svg Pro --Shogun (Dis.) 13:41, 26. Nov. 2006 (CET)
  15. Symbol support vote.svg Pro -- John N. (Diskussion) 15:59, 26. Nov. 2006 (CET)
  16. Symbol support vote.svg Pro --Bastie 13:23, 27. Nov. 2006 (CET) Auch wenn nicht immer gleicher Meinung - der gute Wille ist da!
  17. Symbol support vote.svg Pro --PSS 15:38, 27. Nov. 2006 (CET) Auch wenn er nicht für mich stimmt, denk ich trotzdem er ist ein guter Admin ;-)
  18. Symbol support vote.svg Pro -- Klartext 22:14, 28. Nov. 2006 (CET) ist sehr aufmerksam und hilfsbereit

Contra ThePacker[Bearbeiten]

  1. Symbol oppose vote.svg Contra --InselFahrer 22:05, 24. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol oppose vote.svg Contra --BNaumann 15:21, 26. Nov. 2006 (CET) Bgr. unten

Kommentare ThePacker[Bearbeiten]

  • Habe ThePacker nicht als besonders freundlichen Zeitgenossen bei Wikibooks kennengelernt. Vielerorts ist er mir eher als Pedant und Vertreter eines sehr eigenen, sehr engen "Lehrbuch-Begriffs" aufgefallen, weshalb ich ihn als Admin für nicht geeignet halte. Ich befürchte vermehrte Lösch-Diskussionen. Sein Engagement, was die technische Seite von Wikibooks betrifft, möchte ich positiv hervorheben. --InselFahrer 22:05, 24. Nov. 2006 (CET)
    • Als Pedant bin ich für diese Arbeit bestens qualifiziert, zumal ich, wenn ich in Stimmung bin, gern wie ein Lehrer (Pedant) doziere. Was 'meinen' zu engen Lehrbuchbegriff angeht, verweise ich mal gern auf die Diskussionen, die nicht hier geführt werden, sondern hier. -- ThePacker 23:21, 24. Nov. 2006 (CET)
Na ja, mit Packers "Dozieren" habe und hatte ich auch so meine Probleme. Aber 1. bin ich selbst vielleicht auch nicht besser (ihr wißt schon, meistens zeigen die drei Finger des ausgestreckten auf mich selbst zurück...) und 2. man muß das Ganze sehen. Adminkandidaten müssen nicht fehlerfrei sein, sondern im "Großen und Ganzen" wikibooks gut vertreten und nach vorne bringen. Das tut ThePacker. Und zwar besser als ich oder manch andere. Deshalb gibt es von mir diesmal ein deutliches "Pro". Viele Grüße --Gert alias "Der Doc" 18:52, 25. Nov. 2006 (CET)
Ich bin richtig froh, zu sehen, daß ThePacker und der Doc sich offenbar zusammengerauft haben. Anfangs seid ihr zwei beiden ja ganz übel aneinandergeraten. Jetzt unterstützt ihr gegenseitig eure Kandidaturen. --Turelion 02:12, 26. Nov. 2006 (CET)
  • Wikibooks braucht mehr Admins! Ich denke du bist der richtige dafür. Ich selbst habe keine Ambitionen hier Admin zu werden. Ich bin froh, wenn ich an den Büchern schreiben kann und sonst meine Ruhe habe. Ausserdem bin ich schon bei Inkscape Admin. Grüße --SvonHalenbach 23:02, 24. Nov. 2006 (CET)
  • Ich bin Positv überrascht. Eine Frage: Kann/Soll ich deine Benutzerseite und deine Diskussionseite entsperren? Ein Adminkandidat mit gesperrter Diskussionseite ist schon etwas komisch. -- MichaelFrey 08:37, 25. Nov. 2006 (CET)
  • Nö, das mach ich selbst. ;-) -- -tp 08:43, 25. Nov. 2006 (CET)
  • Schon wieder der Zaunpfahl... -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 12:23, 25. Nov. 2006 (CET)
Genau! (recht hat er...). --Gert alias "Der Doc" 18:45, 25. Nov. 2006 (CET)
Soll ich zurückwinken? Ich kann mich immer nicht so recht dazu entschließen. -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 20:49, 25. Nov. 2006 (CET)
Wieviele Leute müssen noch wieviel Zeit aufwenden, um dir klarzumachen, dass du ein guter Admin sein würdest? Wie lange willst du noch deine Zeit mit Nachdenken verschwenden? Es wäre besser, diese Zeit (deine und unsere) für die Verbesserung von Wikibooks zu verwenden, auch wenn du nur wenig Zeit aufbringen kannst. -- Klaus 21:03, 25. Nov. 2006 (CET)
(Konflikt) - Das ist doch mal eine klare Auskunft. Es ist ja auch nicht schlimm, wenn Du Dich nicht dazu entschließen kannst. Klaus, die Antwort ist zu respektieren, wir sollten ihn nicht dazu drängen. -- -tp 21:09, 25. Nov. 2006 (CET)
(siehe unten) Da habt ihr Sie!!! -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 12:15, 26. Nov. 2006 (CET)
Ich habe mich gegen den Kandidaten entschieden. Ich kann nicht aus dem Nähkästchen plaudern, somit nehme ich den letzten Eindruck als Gesamtwertung. In der Zeit, wo ich hier aktiv war, sind mir oft Äußerungen aufgefallen, die sich für einen zukünftigen Admin nicht gehören. Auch wenn ich jetzt auch starke Kritik stoße, werde ich bei dieser Meinung bleiben. Da ThePacker schon viele Pro-Stimmen hat, wird ihm sicherlich meine Stimme nicht schaden und er kann mich vielleicht vom Gegenteil überzeugen ... hoffentlich!!! ;-) --BNaumann 15:21, 26. Nov. 2006 (CET)

Stefan Majewsky[Bearbeiten]

Die Adminkandidatur hat am 26. Nov. 2006 um 12:15 (CET) begonnen und endet am 10. Dezember 2006 um 12:14 (CET). Das Meinungsbild ist beendet.

Wie auch aus vorangegangenen Diskussionen deutlich wird, scheint ein Wunsch nach mir zu bestehen. Bis jetzt hatte ich Adminstatus in zwei kleineren Wikis und konnte dort Erfahrungen mit der technischen Seite von MediaWiki und mit der Organisationsstruktur in Wikis sammeln. Ich würde die Knöpfe gerne zum Umsetzen von Community-Entscheidungen nutzen, zum Beispiel bei Löschdiskussionen, aus denen ich mich in nächster Zeit verstärkt raushalten werde, und bei Meinungsbildern. Weiterhin hoffe ich, in Diskussionen mit Transparenz und Objektivität punkten zu können. Ich warne Euch gleich, dass ich meist nur ein paar Stunden in der Woche Zeit haben werde, am Wochenende meist mehr als unter der Woche, abhängig von der Aufmerksamkeit, die mein normales Leben von mir fordert. -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 12:15, 26. Nov. 2006 (CET)

Nachtrag: Wer einen Blick auf meine Arbeiten werfen will: Regal:Programmierung und das Buch Visual Basic .NET. -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 12:19, 26. Nov. 2006 (CET)

Pro Stefan Majewsky[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro -- ThePacker 12:20, 26. Nov. 2006 (CET) Ein hartes stück Arbeit...
  2. Symbol support vote.svg Pro -- Philipendula ? 12:41, 26. Nov. 2006 (CET)
  3. Symbol support vote.svg Pro -- Shogun (Dis.) 13:41, 26. Nov. 2006 (CET)
  4. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelFrey 13:45, 26. Nov. 2006 (CET)
  5. Symbol support vote.svg Pro -- Sundance Raphael 13:57, 26. Nov. 2006 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro -- SvonHalenbach 14:03, 26. Nov. 2006 (CET) Meine Güte! Das geht ja hier wie das Hornberger Schießen!
  7. Symbol support vote.svg Pro -- BNaumann 15:21, 26. Nov. 2006 (CET) Ist mir nur nett und hilfsbereit bekannt. Auch wenn ich nicht viel hier bin, erkenne ich einen großen Ehrgeiz, den er in dieses Amt stecken wird. Viel Glück!
  8. Symbol support vote.svg Pro -- John N. (Diskussion) 15:57, 26. Nov. 2006 (CET)
  9. Symbol support vote.svg Pro -- InselFahrer 17:55, 26. Nov. 2006 (CET)
  10. Symbol support vote.svg Pro -- Gert alias "Der Doc" 18:12, 26. Nov. 2006 (CET)
  11. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 00:06, 27. Nov. 2006 (CET)
  12. Symbol support vote.svg Pro --PSS 14:31, 27. Nov. 2006 (CET)
  13. Symbol support vote.svg Pro -- Patho 17:25, 27. Nov. 2006 (CET)

Contra Stefan Majewsky[Bearbeiten]

Kommentare Stefan Majewsky[Bearbeiten]

  • Da sich die Abstimmung nun langsam ihrem Ende zuneigt, möchte ich mich bei allen bedanken, die mir in den letzten Tagen ihr Vertrauen ausgesprochen haben. -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 23:06, 8. Dez. 2006 (CET)

PSS[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 27. November 2006 um 14:48 Uhr begonnen und endet am 11. Dezember um 14:47.

Hiermit will ich zur Wahl zum Administrator der Wikibooks kandidieren. Ich will mich kurz vorstellen: Mein Name ist Philipp Schreiber, ich bin in 5 Tagen 14 Jahre alt und komme aus Aschaffenburg. Meine Hobbies sind Mountainbiken, Wikibooks, E-Gitarre spielen und Amateurfunk. Warum ich Admin werden will? Ganz einfach: Ich will erstens alle anderen Admins entlasten, da ich sehr gerne auch Verwaltungsaufgaben mache. Zweitens brauch ich die Rechte auch für allem für die Initiative "Wikibooks bekannter machen" (von mir ins Leben gerufen) und den "Buchkatalog", ebenfalls ein Projekt von mir. Außerdem arbeite ich an den Büchern Visual C-Sharp .NET und Radsport. In Zukunft will ich mich noch stäerker um diese Bücher kümmern, da sie momentan noch nicht besonders umfangreich sind. Ich will mich aber auch weiterhin um die Initiative "Wikibooks bekannter machen" kümmern und diese auch noch ausdehnen. Das Meinungsbild beginnt mit der Uhrzeit auf der Signatur. --PSS 14:48, 27. Nov. 2006 (CET)

Pro PSS[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro --InselFahrer 15:50, 27. Nov. 2006 (CET) @ThePacker, ich kann deine Aktionen nur noch mit Kopfschütteln quittieren... --InselFahrer 15:50, 27. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro --Hjn 16:20, 27. Nov. 2006 (CET) PSS hat schon mit dem Buchkatalog gezeigt: er hat nicht nur Ideen, sondern weiss andere dafür zu gewinnen und seine Ideen zu realisieren. Von Anfang an hatte er vor, Wikibooks bekannter zu machen. Helfen wir ihm dabei!
  3. Symbol support vote.svg Pro --BNaumann 16:40, 27. Nov. 2006 (CET) Du bist jung und hast einiges geleistet. Deswegen würde ich dir Verwaltungsaufgaben zutrauen! Viel Glück!
  4. Symbol support vote.svg Pro -- Patho 17:25, 27. Nov. 2006 (CET)
  5. Symbol support vote.svg Pro Warum nicht? -- John N. (Diskussion) 18:35, 27. Nov. 2006 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro Schliesse mich dem letzten Kommentar von Hjn an. Lieber ein paar Admins mehr, und falls jmd damit Unsinn anstellen sollte kann man den Status ja wieder zurücksetzen. --Moolsan 11:40, 29. Nov. 2006 (CET)
  7. Symbol support vote.svg Pro --Shogun (Dis.) 19:38, 29. Nov. 2006 (CET) schiefgehen kann nicht viel, aber bewirken kannst du einiges. Im Moment sinds noch zuwenig Admins, und ich vertraue dir.

Contra PSS[Bearbeiten]

  1. ein schwaches Symbol oppose vote.svg Contra -- ThePacker 15:02, 27. Nov. 2006 (CET) s. Begr.
  2. Symbol oppose vote.svg Contra -- Klaus 00:04, 28. Nov. 2006 (CET) Zu früh! Noch nie an einer Löschdiskussion oder einem Meinungsbild (außer Buchkatalog) beteiligt. Ausführliche Begründung folgt.
  3. Symbol oppose vote.svg Contra -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 11:13, 28. Nov. 2006 (CET)
  4. Symbol oppose vote.svg Contra -- Gert alias "Der Doc" 16:35, 28. Nov. 2006 (CET). Schließe mich den unten dargestellten Meinungen der Contras an und unten.
  5. Symbol oppose vote.svg Contra -- Klartext 22:20, 28. Nov. 2006 (CET) Von einem Admin erwarte ich umsichtigeres Arbeiten.

Kommentare PSS[Bearbeiten]

  • Auch wenn Du mir schon durch die eine oder andere positive Aktion aufgefallen bist, habe ich trotzt der Zeit, die Du schon dabei bist mir noch kein umfassendes Bild (bspw. in Diskussionen) von Dir machen können. Ich würde dich nur ungern als Admin verheizen, denn du bist als Wikibooks-Autor vielversprechend. -- ThePacker 15:02, 27. Nov. 2006 (CET)
Hallo ThePacker! Ich würde sehr gerne Admin werden, da ich noch freie Ressourcen habe und wie oben schon gesagt mich sehr gerne um Verwaltungsaufgaben kümmern will. Ich denke, wer als Wikibooks-Autor vielversprechend ist, der kann doch Admin werden, ohne das man ihn dadurch "verheizt"??? --PSS 15:36, 27. Nov. 2006 (CET)
Den Wunsch habe ich ja verstanden. Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Adminarbeiten die Kreativität beim Schreiben zumindest reduziert. Wie gesagt, mein Bild von Dir ist noch nicht vollständig, deswegen kann ich nicht guten Gewissens ein Pro verteilen, zumindest noch nicht. Vielleicht sehen das die Anderen anders und geben Dir ihre Stimmen. Lass Dich nicht entmutigen. -- ThePacker 15:43, 27. Nov. 2006 (CET)
OK, wenn das deine Meinung ist, dann muss man das natürlich respektieren. Ich denke aber nicht, dass meine Kreativität daran leidet, wenn ich Admin bin, im Gegenteil. InselFahrer hat mir ja glücklicherweise schon ein pro gegeben. --PSS 16:02, 27. Nov. 2006 (CET)
@ThePacker: Warum stimmst du nicht mit "Unentschieden" oder gar nicht wenn du kein Bild vom Benutzer hast! Ich mache mir ein Bild, indem ich stichprobenweise Edits von dem betreffenden Benutzer mir ansehe. Nur als Vorschlag! LG BNaumann 16:40, 27. Nov. 2006 (CET)
@BNaumann, ich habe ein Bild. Ich möchte PSS jedoch nicht beschädigen. Welche Entscheidung ich treffe, obliegt allein meiner Entscheidung. Die Punkte die PSS für eine Adminkandidatur genannt hat, reichen m.E. nicht aus um Admin zu sein/werden. Außerdem habe ich hervorgehoben, dass PSS sicher genug Kreativität mitbringt, aber mir sind seine Vorstellungen zu Wikibooks in Grundsatzfragen nicht klar, weil sich PSS nicht an für mich wichtigen Diskussionen beteiligt hat. Aus diesem Grund habe ich so gestimmt, wie ich gestimmt habe. PSS ist ein individueller Kandidat und wird wie jeder andere von mir beurteilt und zwar an dem was ich seit seiner Anmeldung gesehen habe. Nur als Information! -- ThePacker 16:51, 27. Nov. 2006 (CET)
Es wäre schön, wenn ihr eure Stimmen unabhängig davon verteilt, wie ich hier gestimmt habe. Ich habe nicht vor, meine Entscheidung hier weiter zu rechtfertigen. Es geht um einen völlig anderen Kandidaten, nämlich PSS. -- ThePacker 17:03, 27. Nov. 2006 (CET)
Ich habe es oben bereits erwähnt: Wenn es die Meinung von ThePacker/dir ist, muss man es respektieren, auch wenn ich seine/deine Entscheidung sehr bedauere. Aber ich will keinen Streit mit ihm/dir, deswegen ist es mir egal, solange es nur bei dieser einen contra-Stimme bleibt. --PSS 17:11, 27. Nov. 2006 (CET)
Diktatoren aller Länder merkt Euch diesen Satz: "Welche Entscheidung ich treffe, obliegt allein meiner Entscheidung" (ThePacker, siehe einige Zeilen oben). Auch für Logiker und Entscheidungstechniker ein wichtiges Axiom! - Hoffentlich bist du noch in der Lernphase, ThePacker, ansonsten verzeih mir. Grüsse dich und wünsche dir alles Gute! Hjn 09:48, 1. Dez. 2006 (CET)
  • Wie stellst du dir administrative Arbeit eigentlich vor? Für keine der von dir angegebenen Tätigkeiten brauchst du den Admin-Status. Du hast noch keine Erfahrung in Verwaltungsarbeiten. Du hast dich noch nie an einer Löschdiskussion beteiligt [8] und an keinem Meinungsbild außer zum Buchkatalog. Die Idee mit dem Buchkatalog war prima, aber durchgesetzt ist diese Idee noch nicht bis zu Ende: Einige Benutzer halten den Katalog für eine simple Liste, in die jeder sein fertig geglaubtes Buch einstellen kann. Im Juni hast du ein paar Benutzer begrüßt, ansonsten vermisse ich Aktivitäten, andere Benutzer zu unterstützen. Die anderen Kandidaten haben 2900, 6700 und 1900 Edits. Du hast erst 154 Edits im Buch-Namensraum. Durch die Diskussionsbeiträge kommst du zwar auf 370 Edits, aber viel ist das nicht. Es erlaubt mir nicht, mir ein Bild zu machen: Wofür trittst du ein? Was können wir von dir erwarten? Beteilige und profiliere dich, mach dich mit der Arbeit vertraut, vielleicht können wir in einem halben Jahr die Art und die Qualität deiner Arbeit besser einschätzen. Jetzt ist deine Bewerbung verfrüht. -- Klaus 02:56, 28. Nov. 2006 (CET)
Hallo Klaus!
Wie ich mir die administrative Arbeit vorstelle? Ziemlich langweilige Verwaltungsaufgaben machen. Aber genau dies will ich tun. Ich will langweilige Verwaltungsaufgaben machen, weil ich Wikibooks voranbringen will. Wikibooks hat es nicht nötig im Schatten der Wikipedia zu stehen! (Nichts gegen die Wikipedia...) Ich glaube, um Wikibooks voranzubringen sind solche langweiligen Aufgaben besser geeignet als sich nur um die beiden Bücher zu kümmern. Ich war früher in der Wikipedia aktiv, bin dann aber zu Wikibooks gewechselt, weil die Wikipedia so unzählig viele Dinge hat, die nur Admins erledigen können, um die sich aber kein Admin gekümmert hat, weil die Admins einfach überfordert sind. Ich will ich nicht, dass Wikibooks das gleiche Schicksal trifft. Wikibooks ist eine super Idee. Aber Wikibooks muss bekannter werden! Dafür will ich mich auch in Zukunft einsetzen. --PSS 14:50, 28. Nov. 2006 (CET) bei strike: Sinnkorrektur von mir Hjn 10:14, 29. Nov. 2006 (CET)
PS:Ich habe mich schon an anderen Meinungsbildern außer dem über den Buchkatalog beteiligt.
PS2:Ich glaube schon, dass sich der Buchkatalog sehr gut entwickelt hat und die Idee aufgegangen ist.
Du hast auch in diesem und diesem Meinungsbild deine Stimme gegeben, das habe ich übersehen. Entschuldigung! Hätte vielleicht doch lieber die Recherche auf den Morgen verschieben sollen -- Klaus 15:10, 28. Nov. 2006 (CET)
  • Nichts gegen PSS, er arbeitet sehr zielstrebig und teilt sich gut ein. Trotzdem finde ich, dass es zu diesem Zeitpunkt noch zu früh ist. Wie Klaus schon sagte, fehlen da die Bearbeitungen allgemein und in den Projektnamensräumen im Speziellen. Nimm dir lieber noch ein bisschen Zeit für deine Buchprojekte, ich sehe, dass mir neben der Projektarbeit nur wenig Zeit für mein eines Buch bleibt. (Von der anderen Sache ganz zu schweigen...) -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 11:13, 28. Nov. 2006 (CET)
Hallo Stefan!
Wegen deinen Bedenken, dass meine Bücher darunter leiden könnten: Ich muss dir was sagen: Ich habe bis vor einer Woche OGame gespielt (kennst du das?). Das ist ein Onlinespiel.Jetzt habe ich aber mit dem Spiel aufgehört, weil ich mir überlegt habe, dass ich mich in Wikibooks als Admin aufstellen will. Wegen den Edits: Ich finde, nicht die Anzahl, sondern die Qualität zählt. Ich denke da habe ich doch einiges geschafft (siehe Buchkatalog und der Initiative Wikibooks bekannter machen). --PSS 14:50, 28. Nov. 2006 (CET)
Hallo, PSS, man kann sein Onlinespiel auch aus der Hand legen, ohne vorher zum Admin gewählt worden zu sein. Insgesamt sind mir Deine Edits und Deine Hilfen bisher für ein Admin-Amt zu wenig. Schau mal, was MichaelFrey geleistet hat, als er zum Admin gewählt wurde. Den habe ich damals auch nicht gewählt (obwohl ich es mir heute vielleicht anders überlegen würde). Aber bitte lass Dich davon nicht entmutigen (insbesondere was das Weglegen des Online-Spiels angeht...;-)). Das mit den Bücher-Edits ist mir auch wirklich wichtig. --Gert alias "Der Doc" 17:05, 28. Nov. 2006 (CET)
  • Leute mit realisierbaren Ideen sind selten. Entmutigt sie nicht!
  • Was ist dabei, PSS als Admin zu beteiligen? Admins haben keine Macht, die sie missbrauchen könnten: Das höre ich immer wieder und fange an, es zu glauben. Also ist das völlig risikolos.
  • "Lasst die seltenen Exemplare arbeiten, die noch arbeiten wollen!" sollte die Devise unserer Gesellschaft sein.
  • Je mehr sich dem Projekt verpflichtet fühlen, desto besser wird es vorangehen.
  • Beurteilt die Admins nicht nach dem, was sie vorher taten, sondern nach dem, was sie nachher tun, wenn sie im Amt sind. Die Beiträge des Bürokraten Daniel waren im August, September, Oktober, November 2006 genau NULL. Admin Merkel hat es seit Juni immernhin auf ganze fünf Edits gebracht. (Beide haben gute Gründe! Die stehen hier aber nicht zur Debatte.) Das stört euch nicht? Einmal Admin, immer Admin (oder Bürokrat): Mit dieser Doppelmoral kann es so nicht weitergehen. Wir brauchen Leute, die sich einsetzen wollen und sich dann tatsächlich einsetzen. Wenn jemand Minister ist, kann er nicht fünf Monate abwesend sein. So ist das nun mal. Man kann nicht nur das Ansehen kassieren ('Ich bin ein Bürokrat/Admin bei Wikibooks'), und dann wegbleiben.
  • Warum geben die Inaktiven ihren Posten nicht zurück und lassen Aktivisten ran? Ich glaube, PSS wird sich mehr beteiligen als diese Admins (bzw. Bürokrat). Und wenn nicht: dann zurück mit ihm zum Fussvolk! Aber Abwahl oder freiwillig zurücktreten, das wollt ihr Admins nicht. Einmal im Amt - immer im Amt. - Da ist was foul im Staate Wikibooks!

Gruss Hjn 10:14, 29. Nov. 2006 (CET)

@Hjn: Ein inaktiver Admin kann zurückkommen, wenn sich seine Lebensumstände ändern. Einen inaktiven Admin kann man um Hilfe bitten, wenn Not am Mann ist: Beispielsweise als Urlaubsvertretung (im Sommer war drei Wochen lang nur noch John N. aktiv, während ich im Urlaub war, und vor einem Jahr hat ebenfalls John N. als letzter Admin die Stellung gehalten, während E^(nix) seine Abschlussarbeit geschrieben hat) oder um nachts einen Vandalen zu stoppen (40 zerstörerische Edits in 10 Minuten, bis er gestoppt werden konnte). Hat ein Admin sein Amt zurückgegeben, müsste er sich erneut wählen lassen. Dauert bei Bedarf zu lange und ist zuviel Bürokratie, jemandem erneut das Vertrauen auszusprechen, der unser Vertrauen nie verloren hat. -- Klaus 21:22, 29. Nov. 2006 (CET)
Na, da habt ihr aber Glück. Ich bin fast nicht im Urlaub, ich werde dann für euch die Stellung halten können. ;-) -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 22:56, 29. Nov. 2006 (CET)
Da werd ich im nächsten Urlaub nicht nach Internetcafes gucken müssen. Zu viele Monate lang habe ich mehrmals täglich nach Wikibooks geschaut und auf Vandalen kontrolliert. Werde bald kürzer treten können, das baut viel Stess ab. Freue mich! -- Klaus 00:18, 30. Nov. 2006 (CET)
Hallo Hjn!
Es ist irgendwie komisch: kaum kandidiere ich 3 Tage lang als Admin, hat sich schon eine große Disskusion gebildet. Irgendwie bildet sich bei mir immer eine große Disskusion (vgl. Buchkatalog). Wollt ich nur sagen. PS: Schau mal auf die Disskusion von Wikibooks:Offene Schulbücher (warum geht der Link net??). Hab da was geschrieben... --PSS 13:40, 29. Nov. 2006 (CET)
Offene Schulbücher liegt im normallen und nicht im Wikibooks Namensraum. -- MichaelFrey 14:29, 29. Nov. 2006 (CET) jetzt verschoben, Link angepasst. --NeuerNutzer2009 01:40, 10. Dez. 2009 (CET)
Ah, ja dein Beitrag ist auf Diskussion:Offene Schulbücher [9] zufinden, falls du ihn mal wieder nicht findest ;-)
-- MichaelFrey 14:31, 29. Nov. 2006 (CET)
Wäre schön, wenn ich mal ein paar Meinungen zu dem Thema hören würde... --PSS 18:12, 29. Nov. 2006 (CET)
Ich bin zur Zeit eigentlich gar nicht da, sozusagen in Dauerklausur; außer wenns brennt und kein anderer löschen könnte. - Diskussionen, PSS, sind immer gut! Ein schlechtes Zeichen ist, wenn alle betreten schweigen! Herzl. Gruss Hjn 17:32, 30. Nov. 2006 (CET)
@PSS: Einerseits beschwerst Du Dich über große Diskussionen bzgl. Deiner Person, andererseits eröffnest Du hier ein paar Zeilen später ein Meinungsbild, durch das Du große Diskussionen ja geradezu herausforderst. Mit der Unstrukturiertheit Deines Handelns komme ich irgendwie nur schwer zurecht... Grüße, --Gert alias "Der Doc" 00:05, 30. Nov. 2006 (CET)
@Der Doc: Ich habe mich doch nicht darüber beschwert, dass sich immer so lange Disskusionen bilden. --PSS 13:03, 30. Nov. 2006 (CET)
OK, ich hab jetzt mal eine konkrete Projektseite angelegt. Siehe:Neue Schule

Sundance Raphael[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 20. Dezember 2006 um 20:17 Uhr begonnen und endet am 3. Januar 2007 um 20:16 Uhr.

Hiermit kandidiere ich, Sundance Raphael, als Admina für Wikibooks!

Zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre alt und Schülerin an einem Fachgymnasium für (Elektro)-Technik. Meine Interessen liegen im Bereich der Naturwissenschaften und Technik.
Ich möchte als Admina helfen die anderen Administratoren zu entlasten, neuen Benutzern sich besser zurecht zufinden und selber gute Bücher schreiben und illustrieren.

--Sundance Raphael 20:17, 20. Dez. 2006 (CET)

Pro Sundance Raphael[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro --Gert alias "Der Doc" 20:31, 20. Dez. 2006 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro --SvonHalenbach 21:13, 20. Dez. 2006 (CET)
  3. Symbol support vote.svg Pro --Shogun (Dis.) 21:27, 20. Dez. 2006 (CET)
  4. Symbol support vote.svg Pro --Klaus 21:42, 20. Dez. 2006 (CET)
  5. Symbol support vote.svg Pro --Philipendula ? 21:51, 20. Dez. 2006 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro --Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 23:01, 20. Dez. 2006 (CET)
  7. Symbol support vote.svg Pro --ThePacker 23:24, 20. Dez. 2006 (CET)
  8. Symbol support vote.svg Pro --Hjn 09:06, 21. Dez. 2006 (CET)
  9. Pro -- John N. (Diskussion) 13:11, 21. Dez. 2006 (CET)
  10. Pro -- MichaelFrey 16:20, 21. Dez. 2006 (CET)
  11. Symbol support vote.svg Pro --Greifensee, Dein Engagement ist spitze, ausserdem kennst du dich im Wiki System aus und bist sympathisch.Greifensee 18:47, 23. Dez. 2006 (CET)
  12. Symbol support vote.svg Pro -- Klartext 17:18, 26. Dez. 2006 (CET)
  13. Symbol support vote.svg Pro --Thomas Goldammer (Disk.) 22:17, 28. Dez. 2006 (CET) gleich mal die seit 17.12. bestehende Stimmberechtigung ausprobieren...
  14. Symbol support vote.svg Pro --Zualio 01:15, 30. Dez. 2006 (CET)
  15. Symbol support vote.svg Pro --Turelion 19:52, 3. Jan. 2007 (CET)

Contra Sundance Raphael[Bearbeiten]

  1. Contra --InselFahrer 16:45, 21. Dez. 2006 (CET)

Enthaltungen Sundance Raphael[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

Ich traue dir das Adminaamt zu Sundance, aber ich habe auch bedenken, das dich das Zeitlich zu sehr in Anspruch nehmen könnte. Du setzt dich sehr gut für Wikibooks ein. Dein Engagement ist vorbildlich und du kennst dich schon ganz gut mit der Wikisyntax aus. Neue Benutzer bekommen von dir schon jetzt eine freundliche Begrüßung und ein Lächeln mit auf den Weg. Nur bist du noch Jung und solltest nicht so oft deine Zeit vor dem Computer verbringen. Du musst selbst wissen was du möchtest, deshalb stelle ich deinem Wunsch hier nichts entgegen. --SvonHalenbach 21:20, 20. Dez. 2006 (CET)

Auch ich möchte mit meiner Prostimme darauf hinweisen, dass die WB adminisieren nur eine Freizeitbeschäftigung ist. Allerdings denke ich, dass du erfahren genug bist, um zu wissen, wo du deine Prioritäten setzten musst. Vergess bitte nicht, auch mal an Büchern zu arbeiten, davon konnt man als Admin zu leicht ab. -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 23:01, 20. Dez. 2006 (CET)
Ich freue mich, dass es hier wieder attraktiv geworden ist, die Admintätigkeit aufzunehmen. Ich habe ausreichend Gelegenheit gehabt dein Engagement zu beobachten und freue mich, dass Du kandidierst. Deswegen bekommst Du von mir ein Pro, dass ich sehr gern an Dich vergebe. Lange Rede kurzer Sinn, die goldene Regel lautet: Das RL ;-) geht immer vor Wikibooks. ThePacker 23:24, 20. Dez. 2006 (CET)

Shogun[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 7. Januar 2007 um 21:04 Uhr begonnen und endet am 21. Januar 2007 um 21:04 Uhr.

Hiermit kandidiere ich, Shogun, als Admin für Wikibooks!

Zu meiner Person: Ich bin 19 Jahre alt und beginne nächsten Herbst mein Studium. Ich bin schon seit 2005 bei Wikibooks tätig und habe in dieser Zeit gelernt, effizient und mit Sorgfalt hier zu walten. Ich kandidiere als Administrator hier, weil ich die derzeitigen Administratoren ein wenig entlasten will. Ich wurde schon früher angefragt, ob ich hier als Administrator kandidieren will. Ich habe aus persönlichen Gründen abgelehnt, bin aber zur Überzeugung gelangt, dass ich nun doch kandidieren will. Ich bin öfters online und kontrolliere so oder so immer die letzten Änderungen, und könnte als Admin auch schneller einschreiten bei Vandalismus.

--Shogun (Dis.) 22:04, 7. Jan. 2007 (CET)

Pro Shogun[Bearbeiten]

  1. Erster. -- ThePacker 22:34, 7. Jan. 2007 (CET)
  2. Zweiter. Ich freu mich! -- Klaus 22:58, 7. Jan. 2007 (CET)
  3. Ein ganz sicherer Kandidat. --SvonHalenbach 23:36, 7. Jan. 2007 (CET)
  4. Auch von mir ein eindeutiges Pro --Sundance Raphael 06:23, 8. Jan. 2007 (CET)
  5. Gerne. -- Stefan M. aus D. 06:59, 8. Jan. 2007 (CET)
  6. Pro. --Gert alias "Der Doc" 21:02, 8. Jan. 2007 (CET).
  7. -- John N. (Diskussion) 14:35, 9. Jan. 2007 (CET)
  8. -- MichaelFrey 19:06, 9. Jan. 2007 (CET)
  9. -- Zualio Talk 12:53, 11. Jan. 2007 (CET)
    -- AndreR 18:17, 14. Jan. 2007 (CET) nicht stimmberechtigt --Sundance Raphael 18:39, 14. Jan. 2007 (CET)
  10. -- Klartext 19:56, 15. Jan. 2007 (CET) Stets wohlüberlegte und höfliche Beiträge

Contra Shogun[Bearbeiten]

Enthaltungen Shogun[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

Shogun hat seit dem 28.09.2005 2473 Edits, davon 1285 an Büchern. -- Klaus 22:58, 7. Jan. 2007 (CET)

Warum hat der Kandidatenreigen eigentlich erst jetzt (also im Dez.) begonnen und, vor allem, wann sind wir denn mal fertig? -- Stefan M. aus D. 06:59, 8. Jan. 2007 (CET)

Ich habe echt keine Ahnung. Plötzlich war da ein Riesenhaufen von Adminkandidaturen (bis zu 4 gleichzeitig!). Ich habe schon da überlegt, auch zu kandidieren. Ich überlegte mir aber, dass Projektwartung auch ohne Adminststatus geht. Dann kam diese Sache mit Inselfahrer, und ich bereute es, ihn nicht sperren zu können, bis er sich beruhigt hätte. Für Projektwartung muss man sicherlich nicht Admin sein, für Projektschutz aber schon. Zudem ist die Wartung manchmal einfacher als Admin (Versionsgeschichte zusammenführen, Unsinn löschen etc.). Grüsse, --Shogun (Dis.) 22:16, 8. Jan. 2007 (CET)
Es war aber rückblickend ganz gut, IF erst nach dem Verfahren zu sperren. -- Stefan M. aus D. 22:36, 8. Jan. 2007 (CET)
Wann wir mal fertig sind? Wenn es um solche Kandidaten geht wie um Shogun: Hoffentlich nie... ;-) Grüße, --Gert alias "Der Doc" 13:02, 9. Jan. 2007 (CET).

Shogun beteiligt sich schon sehr lange an diesem Projekt und kennt sowohl die guten und die schlechten Seiten eines solchen Projekts. Darum freut es mich, dass sich Shogun selbst nominiert hat, da er genau weiss, worauf er sich hier einlässt. Mit seiner Arbeit (vor allem im Hintergrund) wird er die Administratoren entlasten. Ich habe ihn immer ruhig und besonnen erlebt, was darauf schließen lässt, dass er seine Entscheidungen zum Wohl Aller fällt. Ich würde mich deswegen freuen, wenn sich trotz der klaren Stimmverhältnisse noch der Eine oder Andere dazu entschließt bewusst für Shogun zu stimmen. Danke Shogun, dass du kandidierst. -- ThePacker 15:36, 13. Jan. 2007 (CET)

Patho[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 23. September 2007 um 01:19 und endet am 7. Oktober 2007 um 01:18 Uhr.

Ich schlage mich hier selbst vor. Habe zwar allgemein nur noch wenig Zeit, hätte aber gerne die Möglichkeit hier bei Vandalismus einzugreifen, wenn kein anderer Admin zugegen ist. --Patho 01:19, 23. Sep. 2007 (CEST)

Pro Patho[Bearbeiten]

  1. -- MichaelFrey 09:30, 23. Sep. 2007 (CEST)
  2. -- ThePacker 12:13, 23. Sep. 2007 (CEST) (selbstverständlich, aber: Bitte schreib deine Bücher weiter. ;-) )
  3. -- Turelion 12:54, 23. Sep. 2007 (CEST)
  4. -- Erkan Yilmaz (Diskussion, wiki blog) 13:17, 23. Sep. 2007 (CEST)
  5. -- Philipendula ? 13:23, 23. Sep. 2007 (CEST)
  6. -- heuler06 17:07, 23. Sep. 2007 (CEST) Positiv aufgefallen. Sehr gute Arbeit bei WB mit seinen Büchern. Nutzer mit den meisten Beiträgen (im Hauptnamensraum).
  7. -- Gert alias "Der Doc" 20:02, 24. Sep. 2007 (CEST).
  8. -- Bertl 10:24, 25. Sep. 2007 (CEST)
  9. -- Dirk Huenniger 11:48, 25. Sep. 2007 (CEST)
  10. Symbol support vote.svg Pro--Sundance Raphael 13:15, 25. Sep. 2007 (CEST)
  11. -- Klaus 15:05, 28. Sep. 2007 (CEST) schließe mich ThePacker an
  12. Symbol support vote.svg Pro--Red Rooster geht klar! Red Rooster 15:58, 28. Sep. 2007 (CEST)

Contra Patho[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Frage: Wirst du dich dann auch häufiger im IRC-Kanal von Wikibooks aufhalten, damit man dich schnell erreichen kann ? (siehe hier wie der letzte V.nd.l. geblockt wurde, ansonsten hätte es wohl bis zum Morgen gedauert) ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 07:20, 23. Sep. 2007 (CEST)
Mit IRC kenne ich mich gar nicht aus. Wenn ich online bin schaue ich aber häufig hier rein. Ich würde gerne unterstützend wirken in der second line und nur falls etwas Unterstützung gewünscht wird, die volle Admin-Rolle würde ich aus beruflichen/zeitlichen Gründen nicht ausfüllen können. Gerne auch als "Admin auf Probe" bzw. "Admin unter Vorbehalt" o.ä.. Wenn kein Interesse besteht ist das für mich auch völlig in Ordnung. --Patho 11:21, 23. Sep. 2007 (CEST)
Auch wenn ich es für sehr sinnvoll halte, öfter mal im IRC vorbeizuschauen (Wikibooks:Chat), ist das keine notwendige Voraussetzung für einen Admin. --Turelion 12:59, 23. Sep. 2007 (CEST)
Also, damit nicht alle glauben, ich bin dagegen, gebe ich auch noch sichtbar mein pro ab. ----Erkan Yilmaz (Diskussion, wiki blog) 13:17, 23. Sep. 2007 (CEST)
  • Im Notfall gibt es auch das Verfahren auf Wikimedia Community Logo.svg Requests for permissions. (Funktioniert aber auch nur wenn ein Steward im IRC ist) Von dem her. Prinzipiell traue ich Patho den Verantwortungsvollen Umgang mit den Rechten zu, die (vorläufige?) Einschränkung der Admin Aktivität auf Vandalismus halte ich für I.O. Also Pro. -- MichaelFrey 09:30, 23. Sep. 2007 (CEST)

Da eine Beschränkung der Rechte (durch mich zumindest) technisch nicht realisierbar ist und die Übernahme anderer Admin-Rechte auch sinnvoll sein kann, denke ich, sollte man Patho einfach zum vollen Admin wählen (oder nicht - je nachdem). Er muss dann ja immer noch nicht immer hier sein und agieren (tu ich bspw. ja auch nicht). -- John N. (Diskussion) 12:43, 23. Sep. 2007 (CEST)

Einschränkungen der Admin-Rolle sind technisch, wie John bereits sagte, gar nicht möglich. Und wenn: Warum sollte man es tun? Das würde nur Konflikte schüren, abgesehen von der Unpraktikabilität.
@Patho: Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht die Rolle eines "Voll-Admins" annimmst. ;-) Wenn du dir einmal die Beiträge der anderen Admins anguckst, wirst du schnell feststellen, dass auch sie meist nur zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Gebieten tätig sind.
Bsp.:
  • Dr. Gert Blazejewski => Wirtschaftswissenschaften, Patrol-Logbuch
  • Klaus Eifert => Hilfe, Begrüßung, Patrol-Logbuch, Löschen, Programmieren
  • MichaelFrey => Hilfe, Urheberrecht, Löschen, Patrol-Logbuch
  • Red Rooster => Gitarrenbuch und das Drumrum
  • Sundance Raphael => Begrüßung, Löschen, Hilfe
  • ThePacker => Löschen, technische Hilfe
Ich glaube, man sieht deutlich, dass niemand alles macht. Wenn du jetzt das Regal Medizin übernimmst und dort für Ordnung sorgst und auf Anfragen reagierst, ist das voll und ganz okay IMHO. Wohl kaum ein anderer könnte beurteilen, ob ein Edit in diesem Bereich eine Verbesserung ist oder verdeckter Vandalismus. Ist halt nicht jeder Mediziner. ;-)
-- heuler06 09:14, 24. Sep. 2007 (CEST)
Vielleicht noch zur Erklärung: Ich meine ncht, dass Vandalismus nur mit Adin-Tools bekämpft werden kann. Ganz im Gegenteil. Jedoch kann Patho dann schneller vorgehen, als noch den langen Umweg über Wikibooks:Vandalensperrung oder Sonstiges zu gehen. Dann kann es eventuell schon zu spät sein – der Vandale wäre weg und hätte seine Befriedigung. -- heuler06 10:15, 24. Sep. 2007 (CEST)

heuler06[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 30. Dezember 2007 um 18:49 und endet am 13. Januar 2008 um 18:48 Uhr.

Nach langem Hin- und Herüberlegen stelle ich mich jetzt der Wahl zum Admin. Um euch ein Bild über mich zu machen, könnt ihr zum einen meine Aktivität in den verschiedenen Namensräumen (Counter von DaB) als auch konkret meine Edits betrachten. Ich habe vor, meine Tätigkeiten, die hauptsächlich Aufräumarbeiten waren und sind, in meinem bisherigen Stil fortzuführen. Dafür sind ab und an die erweiterten Rechte ganz nützlich. Außerdem möchte ich die Administratoren bei ihren Arbeiten unterstützen, damit mehr Zeit für anderes bleibt.

Wer möchte, kann mich hier mit Fragen auf die Probe stellen und sein Urteil davon abhängig machen.

Unabhängig vom Ergebnis werde ich meinem bisherigen Auftreten treu bleiben.

heuler06 19:49, 30. Dez. 2007 (CET)

Pro[Bearbeiten]

  1. Pro -Gert alias "Der Doc" 20:19, 30. Dez. 2007 (CET). Ich habe von heuler06 zwar nicht alles, aber schon sehr, sehr viel Gutes und noch nie etwas Schädliches fürs Wikibooks-Projekt gelesen.
  2. Pro - heuler06 ist mir bisher nur positiv aufgefallen. --C64 20:27, 30. Dez. 2007 (CET)
  3. Pro bisher sehr Gute Arbeit, mit den Erweiterten Rechten wird er effizienter arbeiten können und andere Admins entlasten -- MichaelFrey 10:36, 31. Dez. 2007 (CET)
  4. Pro - hast bestimmt lange mit Dir gerungen ;-) Ich freue mich drauf - Mein Pro hattest Du schon lange. -- ThePacker 13:09, 31. Dez. 2007 (CET)
  5. Pro Ohne Kommentar, auch auf die Gefahr hin, mich zu isolieren ;) --Philipendula ? 13:39, 31. Dez. 2007 (CET)
  6. Pro Ohne Worte --Turelion 17:44, 31. Dez. 2007 (CET)
  7. Pro Na endlich! -- Klaus 18:06, 31. Dez. 2007 (CET)
  8. Pro Nicht nur, weil wir eh' zuwenig Administratoren haben -- Red Rooster 12:09, 2. Jan. 2008 (CET)
  9. auch ein dickes Symbol support vote.svg Pro von mir Sundance Raphael
  10. Pro Arbeitet gut mit. --SvonHalenbach 16:15, 2. Jan. 2008 (CET)

Contra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Symbol support vote.svg Pro (superklares), darf aber leider net offiziell :( ABF 16:18, 8. Jan. 2008 (CET)

Benutzer:Klartext[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 8. März 2008 um 09:47 Uhr und endet am 22. März 2008 um 09:46 Uhr.

Liebe Wikibookianer,

Ich möchte euch einen Benutzer als Administrator vorschlagen, der bald sein zweijähriges Jubiläum hier bei Wikibooks feiert: Benutzer:Klartext (Beiträge, Editcounter, Logbücher, Sperrlogbuch).

Die Beiträge sprechen eine klare Sprache: Klartext macht sich im Bereich der Benutzerbegrüßung zu schaffen, räumt die Spezialseiten auf und baut stetig das Buch Wikijunior Alte Zivilisationen aus. Gerade im Bereich des Aufräumens der Spezialseiten sind die erweiterten Rechte durchaus nützlich. Wie schon Klaus auf einer seiner Benutzerseiten anmerkt, können die Schnelllöschanträge von Klartext „blind“ gelöscht werden. Momentan arbeitet Klartext die Sackgassenseiten ab. Davor wurde sich mit den verwaisten Seiten beschäftigt, die nun recht übersichtlich sind. :)

Aufgrund der Zeit, die Klartext schon dabei ist, und der dadurch gesammelten Erfahrungen denke ich, dass Klartext die Hilfsmittel korrekt einzusetzen weiß und eine gute Unterstützung wäre. Ein Missbrauchspotential sehe ich nicht gegeben.

Klartext hat der Kandidatur per E-Mail zugestimmt.

-- heuler06 09:47, 8. Mär. 2008 (CET)

Darauf freue ich mich, kleine und größere Aufräumarbeiten zukünftig selbst abschließen zu können und nicht den letzten Schritt - die SLAs - auf einen Admin abwälzen zu müssen. Solche Routinearbeiten sind für mich eine gute Entspannung nach der Arbeit :) Ich werde auch weiterhin neue Benutzer begrüßen, damit sie sich hier zurechtfinden und - vielleicht - aktiv werden. Auch wenn ich nicht jeden Tag aktiv sein kann, will ich weiterhin meinen Beitrag leisten. -- Klartext 16:17, 8. Mär. 2008 (CET)

Pro[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro als Vorschlagender ... ;-) -- heuler06 09:47, 8. Mär. 2008 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro --C64 10:41, 8. Mär. 2008 (CET)
  3. Symbol support vote.svg Pro --Turelion 10:45, 8. Mär. 2008 (CET)
  4. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelFrey 11:10, 8. Mär. 2008 (CET) sie hat viel geleistet und ihre SLAs stellt sie sehr gewissenhaft, also uneingeschränktes Pro
  5. Ein Symbol support vote.svg Pro was sonst ;-) -- ThePacker 19:32, 8. Mär. 2008 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro auch von mir :-) --Sundance Raphael 01:21, 9. Mär. 2008 (CET)
  7. Symbol support vote.svg Pro -Gert alias "Der Doc" 20:57, 12. Mär. 2008 (CET).
  8. Symbol support vote.svg Pro --mjchael 14:54, 14. Mär. 2008 (CET)
  9. Symbol support vote.svg Pro --Philipendula ? 23:25, 14. Mär. 2008 (CET)
  10. Symbol support vote.svg Pro --OnkelDagobert 23:44, 20. Mär. 2008 (CET)

Contra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

Prog[Bearbeiten]

Das Meinungsbild beginnt am 07. Juli 2009 um 15:07 und endet am 21. Juli 2009 um 15:06 Uhr.

Nachdem mich Klaus gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte, als Admin zu kandidieren und auch Heuler06 mich dazu ermutigt hat, habe ich mich entschlossen dies zu tun. Da ich beim Schreiben meiner Bücher (genauer, deren Vorlagen) immer mal wieder die Hilfe eines Admins benötige, könnte ich hier für ein wenig Entlastung sorgen. Natürlich würde ich mich gelegentlich auch um andere administrative Aufgaben kümmern. Ich muss jedoch betonen, das mein Hauptaugenmerk bei Wikibooks, auch als Admin, weiterhin auf meiner Rolle als Autor von C++-Programmierung und C++-Referenz läge.

Einen Überblick zu meinen bisherigen Beiträgen könnt ihr euch mittels dieser Links verschaffen:

Es ist nun an euch zu entscheiden. :-)

Prog 17:07, 7. Jul. 2009 (CEST)

Pro[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro -- mjchael 18:16, 7. Jul. 2009 (CEST) wenn Klaus und Heuler06 meinen, du seist tauglich, gibt es keinen Grund, dem zu widersprechen. komische Begründung. Klaus - Wieso den nicht? Ich kenne Prog zu wenig, um ihn beurteilen zu können, da wir auf verschiedenen Baustellen arbeiten, aber ich kenne eure Arbeit gut genug, um mich auf euer Urteil verlassen zu können. Und da ihr dem nicht widersprecht, bleibt mein Pro. Ich könnte noch fadenscheinig behaupten, dass er mir noch nie unangenehm aufgefallen ist, aber das muss echt nicht sein. mjchael
  2. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 19:00, 7. Jul. 2009 (CEST) Ich erwarte, dass Prog auch weiterhin anderen Benutzern bei Schwierigkeiten mit den Rafinessen der Wiki-Software hilft. Wenn er zukünftig seine Redirects selber löscht, habe ich bald genug Zeit für einen Nebenjob. -- Klaus 19:00, 7. Jul. 2009 (CEST)
    Hilfe leist ich immer gern, besonders bei solcherlei Knobelaufgaben. ;-) Ich führe übrigens seit einiger Zeit ne Liste über die Seiten, die meinetwegen noch gelöscht werden müssen. Meine vielen Verschiebungen haben natürlich (meist technisch bedingte) Gründe, die ich aber hier nicht im einzelnem aufführen möchte. Wenn sich jemand dafür interessiert gebe ich auf Nachfrage gerne Auskunft. --Prog 19:42, 7. Jul. 2009 (CEST)
    Feine Liste. Ich werde mich nicht daran vergreifen, damit du demnächst das Löschen üben kannst. Im übrigen war der Verweis auf deine Verschiebungen keinesfalls kritisch gemeint. Verschiebungen dienen ebenso wie Edits der schrittweisen Verbesserung von Büchern. -- Klaus 19:49, 7. Jul. 2009 (CEST)
  3. Symbol support vote.svg Pro Mediawiki/Vorlagen Knowhow, Entlastung andere Admins, gute Bucharbeit. Die Einschränkung auf wenige Arbeitsgebiete machen die meisten Admins, mich eingeschlossen, also ist das kein Problem. -- MichaelFrey 18:26, 11. Jul. 2009 (CEST)
  4. Symbol support vote.svg Pro Auf dass Du uns noch lange erhalten bleibest. ;-) --Svon 08:41, 12. Jul. 2009 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro Das C++-Buch ist, soweit ich das von außen beurteilen kann, ein Vorzeigeprojekt auf WB. Es kann also nicht schaden, einen Admin zu haben, der sich Schwerpunktmäßig dort engagiert. --Turelion 12:08, 12. Jul. 2009 (CEST)
  6. Symbol support vote.svg Pro Siehe MichaelFrey. --enomil 21:37, 13. Jul. 2009 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro Warum eigentlich nicht? Vielleicht kannst du neben schreiben auch noch gut vermitteln. -- Tandar(D, B) 10:36, 15. Jul. 2009 (CEST)
  8. Symbol support vote.svg Pro --Gert alias "Der Doc" 01:13, 18. Jul. 2009 (CEST)
  9. Symbol support vote.svg Pro --C64 10:08, 18. Jul. 2009 (CEST)
    Symbol support vote.svg Pro --Hmhmhm 17:38, 20. Jul. 2009 (CEST) Noch keine 100 Beiträge, daher noch nicht Stimmberechtigt. ;-) --Prog 18:31, 20. Jul. 2009 (CEST)

Contra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

Mjchael[Bearbeiten]

Die Kandidatur beginnt am 16. September 2010 um 16:02 und endet am 30. September 2010 um 16:02.

Hiermit schlage ich Mjchael zum Administrator vor. Neben der vielfältigen Arbeit an seinen "eigenen" Büchern kümmert er sich seit Jahren auch um die Qualität von Wikibooks insgesamt, anderen Büchern, Vorlagen, Layout u.ä. Als Administrator wird er das noch besser umsetzen können.

Sein Einverständnis hat er mir per Email am 15.09.2010 18:33 mitgeteilt. -- Juetho (Jürgen) 16:02, 16. Sep. 2010 (CEST)

Pro Mjchael[Bearbeiten]

  1. Ich bin natürlich dafür. -- Juetho (Jürgen) 16:02, 16. Sep. 2010 (CEST)
  2. Symbol support vote.svg Pro natürlich. --4tilden 16:50, 16. Sep. 2010 (CEST)
  3. Symbol support vote.svg Pro --Jan 19:30, 16. Sep. 2010 (CEST)
  4. Symbol support vote.svg Pro selbstverständlich. -- Klaus 20:18, 16. Sep. 2010 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro Dirk Huenniger 22:37, 16. Sep. 2010 (CEST)
  6. Symbol support vote.svg Pro --NeuerNutzer2009 16:09, 17. Sep. 2010 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro nur zu :-) --:bdk: 21:41, 17. Sep. 2010 (CEST)
  8. Symbol support vote.svg Pro --Turelion 09:35, 20. Sep. 2010 (CEST)
  9. Symbol support vote.svg Pro wir brauchen Adims --Sannaj 22:15, 20. Sep. 2010 (CEST)
  10. Symbol support vote.svg Pro --MichaelFrey 18:19, 22. Sep. 2010 (CEST)
  11. Symbol support vote.svg Pro gern -- ThePacker 19:49, 22. Sep. 2010 (CEST)

Contra Mjchael[Bearbeiten]

Kommentare zu Mjchael[Bearbeiten]

Ich habe Dir (Jürgen) gesagt, dass ich eigentlich mich um mein eigenes Buchprojekt kümmern muss, und nebenbei noch Moderator in zwei Gitarrenforen bin, und aufpassen muss, dass ich mich nicht verzettle. Allerdings kann die ganze Arbeit nicht nur an den wenigen Admins, die wir hier gerade haben, kleben bleiben. Daher habe ich vor, hier mitzuhhelfen, wo ich kann. Denn jede Mitarbeit wird wohl eine Entlastung für die aktiven Admins sein. Gruß --mjchael 17:28, 16. Sep. 2010 (CEST)

Das ist noch kein Votum. -- ThePacker 21:07, 16. Sep. 2010 (CEST)
Es scheint heute zu einer interessanten Konstellation gekommen zu sein. Der eine Autor sagt, er habe nicht vor sich zu verzetteln, weil er bereits Moderator in zwei anderen Foren ist und gern an seinem Buch weiter arbeiten würde und der andere Autor interpretiert das als Aufforderung ihm zur Wahl zu stellen. Die noch vorhandenen Administratoren haben sich mehr oder weniger, mit der Situation wie sie aktuell auf Wikibooks ist, arrangiert. Der Nachteil ist, dass Wikibooks, projekttechnisch gefühlt, sich nicht weiterentwickelt. Wir haben es also mit zwei Bewerbern zu tun, die mit der aktuellen Situation unzufrieden sind, aber eigentlich auch nicht Administratoren werden wollten. -- ThePacker 21:07, 16. Sep. 2010 (CEST)
Wichtig ist mir, dass Ihr beiden euch nicht ausschließlich auf die administrative Arbeit beschränkt, so wie Klaus und ich es vor langer Zeit gemacht haben. Ich kann euch nur ermuntern, weiterhin als Autoren tätig zu bleiben und die wirklich hässlichen Fälle den Administratoren zu überlassen, die aktuell keine Buchprojekte haben. Dazu habe ich folgende Begründung: Ihr solltet vermeiden, dass eure Buchprojekte zur Rache vandaliert werden, denn das nimmt einen Großteil der Motivation hier weiter als Autor tätig zu sein. Ich hatte das früher schon selbst miterlebt. Das ist einer der Gründe, warum ich meine Buchprojekte ausschließlich offline weiter entwickle und sie veröffentliche, sobald ich der Meinung bin, dass sie ein akzeptables Niveau erreicht haben. Ich möchte nicht, dass ihr vor dieser Wahl stehen müsst. Weitere Nutzer mit Administratorrechten sind sinnvoll und für die Projektentwicklung wichtig, aber ich kann nur davor warnen, hier Vollzeit-Administrator zu werden. -- ThePacker 21:07, 16. Sep. 2010 (CEST)
Genau. Überlasst die ganz heißen Eisen und die ganz großen Haufen stinkender brauner Masse mir, ich bin abgebrüht genug. -- Klaus 21:43, 16. Sep. 2010 (CEST)
Im Prinzip wäre es ein verlockender Zeitpunkt dieses Projekts zu verlassen und den Staffelstab an die folgenden Administratoren zu übergeben. Egal ob einer oder beide gewählt werden, ich werde weiterhin an Bord bleiben. -- ThePacker 21:07, 16. Sep. 2010 (CEST)

Die Gitarrenbücher sind noch lange nicht fertig. Bis jetzt scheitert das zügige Vorankommen an dem Fehlend geeigneter Tabulatur-Programme, die ein zufriedenstellendes Ergebnis als SVG-Grafik liefern. (Eine von Hand erstellte SVG erfordert einen extremen Arbeitsaufwand.) Doch so lange ich an den Büchern arbeite, verfolge ich auch viele Sachen, die sonst noch hier passieren. Durch meine Moderatorentätigkeit im Forum von www.gitarren-spielen-lernen.de bin ich viele administrative Aufgaben gewohnt, und mache sie dort nebenher. Daher sehe ich kein Problem für mich darin, solches auch in den Wikibooks zu machen. Allerdings werde ich hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Vollzeit-Administrator. Doch ich habe schon vor den "Hauptamtlichen" nach meinen Möglichkeiten unter die Arme zu greifen. --mjchael 10:52, 17. Sep. 2010 (CEST)

Seit wann gibt es hier Vollzeit-Administratoren? :) Mit meiner Begründung, dass mjchael sich verstärkt einbringen könne, verbinde ich nicht nur die Hoffnung auf mehr Admin-Aktivität, sondern vor allem (!) die Erwartung, dass er als Admin mehr Möglichkeiten hat. Aktuelles Beispiel siehe Diskussion:Hauptseite#Darstellungsfehler. -- Jürgen 12:56, 17. Sep. 2010 (CEST)
Es wäre doch kein Problem gewesen, es so zu machen, wie ich es vorgemacht habe. Seitenquelltext kopieren und korrigieren und testen und anschließend dem Admin Bescheid sagen, warum was erneuert werden sollte. Allgemein gilt für die Hauptseite, dass diese immer erst dann aktualisiert wird, wenn die Layoutfehler (die sind entstanden, weil die eine Informationsbox entfernt wurde.) beseitigt worden sind. -- ThePacker 13:05, 17. Sep. 2010 (CEST)
Daran braucht man es nicht fest zu machen. Es war nur der Anlass für Jürgen, mich zu fragen. :) Gruß --mjchael 18:14, 18. Sep. 2010 (CEST)

Juetho[Bearbeiten]

Die Kandidatur beginnt am 16. September 2010 um 17:40 und endet am 30. September 2010 um 17:40.

Im Gegenzug möchte ich Juetho vorschlagen. Ihr müsst nur mal in den Verlauf seiner Beiträge hineinschauen, um zu sehen, dass er sich in vielen Buchprojekten (nicht nur seine eigenen) hilfreich einbringt. Seine Kenntnisse in Programmierung und ich vermute, dass er sich in diesem Zusammenhang auch in der Administration von Netzwerken auskennt, können hier eine wertvolle Hilfe sein. Seine Hilfen und Änderungen die ich in meinen eigenen Büchern entdecke, waren immer eine wertvolle Hilfe, so dass ich ihm in seiner Arbeit vollstes Vertrauen entgegen bringe. Gruß --mjchael 17:40, 16. Sep. 2010 (CEST)

Der Form halber: ich akzeptiere die Kandidatur. -- Jürgen 18:58, 16. Sep. 2010 (CEST)

Pro Juetho[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro --mjchael 17:40, 16. Sep. 2010 (CEST)
  2. Symbol support vote.svg Pro war auch meine erste Wahl und ist jetzt schon für die Vandalismusbekämpfung unverzichtbar.--4tilden 17:51, 16. Sep. 2010 (CEST) PS: Die Zustimmung von Jürgen fehlt noch.
  3. Symbol support vote.svg Pro auf diese Bewerbung warte ich schon lange. -- Klaus 20:18, 16. Sep. 2010 (CEST)
  4. Symbol support vote.svg Pro Dirk Huenniger 22:37, 16. Sep. 2010 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro --NeuerNutzer2009 16:09, 17. Sep. 2010 (CEST)
  6. Symbol support vote.svg Pro --Turelion 09:46, 20. Sep. 2010 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro Gern und achte er den Datenschutz. -- ThePacker 19:50, 22. Sep. 2010 (CEST)
  8. Symbol support vote.svg Pro --Sannaj 20:28, 26. Sep. 2010 (CEST)

Contra Juetho[Bearbeiten]

  1. Symbol oppose vote.svg Contra --Jan 19:08, 16. Sep. 2010 (CEST)

Kommentare zu Juetho[Bearbeiten]

Warum contra von mir (trotz Admin-Mangels)?

Es fehlt meines Erachtens an Gespür für ein ausgleichende und ausgeglichene Amtsführung. --Jan 19:28, 16. Sep. 2010 (CEST)

Jürgen hat Peesch1 sachlich und zeitnah auf einen systematischen Fehler hingewiesen und hat auf die etwas brüske E-Mail-Antwort ausführlich und sachlich reagiert. Die E-Mail zu zitieren war natürlich falsch. -- Klaus 20:18, 16. Sep. 2010 (CEST)
Dass die Email brüsk ausfiel, ist nach einem überflüssigen "Quatsch" verständlich, zumal die Korrekturvorschläge "20-er" bzw. "1920-er" ebenfalls falsch sind. --Jan 20:52, 16. Sep. 2010 (CEST)

Nun zu Jürgen, als Administrator braucht man auf diesem Projekt ein Gemüt wie ein Stuhl. Jeden Tag kommt mindestens ein A. vorbei und setzt sich hin. Und der Stuhl muss mit jedem A. klarkommen. Rechtschreibfehler sind kein Grund die Leute anzufahren, selbst dann nicht, wenn es Dir gegen den Strich geht. Ich selbst gebe dabei nicht immer das beste Beispiel ab und ich muss auch sagen, dass ich gute und schlechte Tage habe. Häufig vorkommen darf es nicht. Manchmal ist es sinnvoll, den Text zu schreiben, ihn ein bis 2 h liegen zu lassen und anschließend die Formulierungen zu streichen, die der Sache nicht dienen. Manchmal brauchen Benutzer klare Ansagen. Die brauchen Sie aber erst dann, wenn gutes zureden mehrfach nicht geholfen hat. Wenn du klar stellst, dass du bei solchen Sachen nicht überreagierst, wirst du meine Stimme bedenkenlos erhalten. -- ThePacker 21:07, 16. Sep. 2010 (CEST)

Was Benutzer:Mguwak betrifft: Ich stelle seine Diskussionsseite nicht wieder her, weil Mguwak deren Löschung ausdrücklich gewünscht hat. Mguwak hat Anfragen (ob er an seinem Buch weiterarbeiten wird) und Hinweise (auf falsche Lizensierung von Bildern) gelöscht, statt sie zu beantworten. Jürgen hat die Beiträge wiederhergestellt (ich hätte es ebenso gemacht), lies dazu Hilfe:Diskussionsseiten benutzen/ Administration. -- Klaus 21:43, 16. Sep. 2010 (CEST)
Was die Einstufung der Admins betrifft, stimme ich mit Jürgen überein. "Sei mutig" - das ist die richtige Einstellung. Ein Admin muss Entscheidungen treffen können, ohne jedesmal ein Meinungsbild zu starten. Das Risiko, nicht den Nerv der Masse zu treffen, gehört dazu. -- Klaus 21:43, 16. Sep. 2010 (CEST)
Das ist doch ein Treppenwitz. Die Entscheidung eines Admins, nicht mehr z.B. für Anfragen zur Verfügung stehen zu wollen, wird mal so eben von einem normalen User revidiert [und wieso überhaupt Meinungsbild? Einfach die drei betroffenen Admins fragen]. Das, und das Veröffentlichen von Emails, zeugt doch von einem Grundhaltung, die ein Admin nicht haben darf. Plus der Umgangston. Plus das völlig groteske .NET-Projekt mit einem undurchschaubaren Geflecht von Vorlagen, das eher .NET-Bücher verhindert (Plus einer staubtrockenen und humorlosen Bearbeitung des Europa-Buches, aber immerhin). Dem gegenüber? Hinweise auf die Vorschaufunktion und Vandalismus-Reverts. Ziemlich wenig. Naja, ihr müsst es wissen. --Jan 22:00, 16. Sep. 2010 (CEST)
Du meinst meine halb-gesperrten Seiten? missverstanden. -- ThePacker 22:02, 16. Sep. 2010 (CEST)
Stopp, es geht hier nicht um die Buchprojekte von Jürgen.
Die fragliche Liste war nie etwas anderes als die schlichte Feststellung, wer noch aktiv ist und wer nicht. Wer nicht "belästigt" werden will, schaut einfach nicht mehr rein und löscht seine E-Mail-Adresse. Fakt ist, dass keiner der "gelegentlichen" seine E-Mail-Adresse gelöscht hat. Woher nimmst du eigentlich die Überzeugung, dass ein inaktiver Admin sich belästigt fühlt, wenn er eine E-Mail kriegt? Nachdem er einen nennenswerten Teil seiner Lebenszeit hier investiert hat? Außerdem sind die Admins schon öfter von anderen Benutzern (auch Nicht-Admins) unwidersprochen nach ihrer Aktivität sortiert worden, z. B. [10], [11], [12], [13], [14], [15]. Es sind auch schon Admins "weggeblieben", ohne sich vorher in dieser Liste korrekt einzuordnen. Im übrigen ist die Idee, Admins in ständig oder gelegentlich aktive zu unterteilen, von mir. Wenn du jemanden dafür anpissen willst, dann diskutiere das mit mir auf Wikibooks Diskussion:Administratoren. -- Klaus 01:08, 17. Sep. 2010 (CEST)
Warum sollte ich dich anpissen? Es geht mir nicht um "ständig aktiv"/"gelegentlich aktiv". Das ist vielleicht sinnvoll und auf jeden Fall ok, weil es ja nur eine qualitative Unterscheidung ist. Es geht um "aktiv"/"inaktiv". Und das ist eine "funktionale" Unterscheidung, und welche Funktion ein Admin hat, kann nur er entscheiden. Einen Admin, der über ein Jahr nix mehr gemacht hat, kann ein Dritter vielleicht auf "inaktiv" setzen, aber einen solchen Admin, der sich selbst als "inaktiv" bezeichnet, ohne Rückfrage zu einem aktiven Admin zu machen, ist nicht ok. Woher ich weiß, dass sich ein inaktiver belästigt fühlt von Emails? Woher weiß Jürgen, dass es nicht so ist? Aber egal, Stimmenlage ist ja mittlerweile eindeutig. ----Jan 08:39, 17. Sep. 2010 (CEST)
An dem Verändern des Aktivitätsstatus einiger Administratoren kann ich jetzt nichts bedenkliches erkennen, da die Aktivitäten die ich in den Verläufen sehe, ja den Eintrag zu bestätigen scheinen. Gab es da einen Widerspruch der Administratoren? Fehlten Rücksprachen? Wie mir scheint wurde nur einem Status Quo Rechnung getragen. Was jedoch die Veröffentlichung einer E-Mail angeht, das ist natürlich ein NoGo. So was darf nicht noch einmal vorkommen. Da sollte man drauf achten, das nur zitiert wird, und gegebenenfalls sogar solche E-Mails löschen. Ebenfalls sollte man selbst in schwierigen Situationen eine höflich distanzierte Sprache waren. Allerdings habe ich nicht den Eindruck, dass sich Juetho regelmäßig im Ton vergreift. Zumindest die Sachen, die ich bis jetzt verfolgt habe gaben mir keinen Grund an seinen Umgangsformen zu zweifeln. Aber Fehler werden von jedem gemacht. Bis jetzt gibt es nur wenige, die sich eine Rüge nicht zu Herzen genommen hätten. Ich für meinen Teil habe Vertrauen darin, dass sich Juetho der Verantwortung seines Amtes entsprechend verhalten wird. --mjchael 10:38, 17. Sep. 2010 (CEST)
Eigentlich wollte ich mich aus der Meinungsbildung heraushalten. Aber die Diskussion hat eine etwas seltsame Richtung genommen; deshalb äußere ich mich nun doch.
  • Andere Nutzer mögen ihre ruppigen Bemerkungen hinter einer IP-Adresse verstecken. Ich stehe für meine Äußerungen immer mit Namen ein.
  • Das Wort "Quatsch" wollte ich ausschließlich auf die Formulierung "zwanzigig" beziehen. Mir ist Höflichkeit nicht fremd; aber manchmal kommt ein schärferer Begriff heraus. Ich könnte einfach behaupten, dass ich so etwas nie wieder sagen würde; aber wer weiß denn heute, was jemals sein wird.
  • Eine Email vollständig zu zitieren, hielt ich für angemessen, damit meine Stellungnahme verständlich ist; eine Diskussion soll bekanntlich dort fortgesetzt werden, wo sie begonnen wird. Aber diesen Verstoß gegen Wiki-Regeln kann ich mir abgewöhnen.
  • Eine schnelle Reaktion halte ich bei grundlegenden Fehlern für besser, als erst abzuwarten. Das hatte ich auch früher verschiedentlich gemacht. Es ist doch einfacher, einen Autor am Anfang zu einem besseren Vorgehen zu veranlassen, als später alles zu korrigieren.
  • Peinlich ist natürlich, dass mein Ersatzvorschlag den Regeln der Rechtschreibung widerspricht. Das ist unentschuldbar, auch wenn es u.a. bei dieser Regel 1996/2004/2006 ein Hin und Her gab.
  • Den Zusammenhang zwischen Kandidaturen und Rückzugsgedanken kann ich nicht verstehen. Neue Kandidaturen sind nicht gegen vorhandene Administratoren gerichtet, sondern dienen der besseren Arbeitsverteilung; jedenfalls habe ich das weder bei meinem Vorschlag für mjchael noch bei meiner Kandidatur anders gemeint.
Falls ihr von einem Administrator neue Ideen erwartet, wie Wikibooks vorangebracht werden soll, müsst ihr klar gegen mich stimmen. Meine Stärken (sofern überhaupt vorhanden) liegen eher auf der Optimierung vorhandener Ideen.
Die "eindeutige Stimmenlage" ist doch nicht allein wichtig. Abgesehen davon, dass sich noch weitere Benutzer gegen mich aussprechen werden, kann ein Bürokrat gut begründete Ablehnung gegen einfache Zustimmung abwägen und für wichtiger halten. Also gebt die Hoffnung nicht auf! :) Das soll keine Verars... sein, sondern deutlich machen, dass es für mich und eigentlich auch für Wikibooks Wichtigeres gibt als diese Abstimmung. Also weiterhin fröhliches Bashing (mit Betonung auf "fröhlich")! -- Jürgen 14:58, 17. Sep. 2010 (CEST)
Was den Rückzugsgedanken betrifft: Jahrelang habe ich täglich eine knappe Stunde aufgewandt, um die "letzten Änderungen" nahezu lückenlos auf Vandalismus zu prüfen sowie für sonstige Admintätigkeiten (die Arbeitszeit an meinen Büchern nicht eingerechnet). Das entspricht etwa acht Arbeitswochen zu 40 Stunden. In diesem Jahr habe ich die Vandalismuskontrolle reduziert und komme mit 20 Minuten aus. Wenn wir mal fünf bis zehn ständig aktive Admins haben, kann ich mich endlich zu den "zeitweilig aktiven" zurückziehen. Mehr Zeit für das "reale Leben" wäre nicht schlecht. -- Klaus 18:46, 17. Sep. 2010 (CEST)
Nur eine kleine(sic) Ergänzung: Zitat Jürgen: "Aber diesen Verstoß [E-Mail-Veröffentlichung] gegen Wiki-Regeln kann ich mir abgewöhnen." Das ist keine Wiki-Regel, sondern das altehrwürdige Briefgeheimnis, das erstaunlich konsequent auch für E-Mails Akzeptanz fand (und vermutlich auch juristisch Anwendung findet). --Jan 12:50, 19. Sep. 2010 (CEST)

NeuerNutzer2009[Bearbeiten]

Die Kandidatur beginnt am 23. Juli 2011 um 14:00 und endet am 06. August 2011 um 14:00.

NeuerNutzer2009 kümmert sich seit dem 1. Nov. 2009 um die Qualität und die Administration der Wikibooks und macht dort einen guten Job. Er beteiligt sich an allen wichtigen Diskussionen, ist selbst kritikfähig und ich habe die Zusammenarbeit mit ihm durchweg als angenehm empfunden. Ich finde, wenn NeuerNutzer2009 sich schon wie ein Admin verhält, dann wäre es doch nur folgerichtig, ihn auch zum Admin zu ernennen. --mjchael 13:37, 23. Jul. 2011 (CEST)

Pro NeuerNutzer2009[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro ich stimme selbstverständlich dafür. --mjchael 13:37, 23. Jul. 2011 (CEST)
  2. Symbol support vote.svg Pro, unter der Voraussetzung, dass er mit der Kandidatur einverstanden ist. --Turelion 13:50, 23. Jul. 2011 (CEST)
  3. Symbol support vote.svg Pro auf jeden Fall.--4tilden 16:04, 23. Jul. 2011 (CEST)
  4. Symbol support vote.svg Pro Du wärst selbstverständlich auch als Admin willkommen. -- ThePacker 22:33, 23. Jul. 2011 (CEST)
  5. Symbol support vote.svg Pro Durchweg positiv aufgefallen. --Prog 01:13, 24. Jul. 2011 (CEST)
  6. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelFrey 11:22, 24. Jul. 2011 (CEST)
  7. Symbol support vote.svg Pro -- C64 12:13, 24. Jul. 2011 (CEST)
  8. Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 22:56, 25. Jul. 2011 (CEST)
  9. Symbol support vote.svg Pro -- Jürgen 08:35, 26. Jul. 2011 (CEST)
  10. Symbol support vote.svg Pro Interessanter Benutzername für einen Admin ;-) -- OnkelDagobert 20:49, 28. Jul. 2011 (CEST)

Contra NeuerNutzer2009[Bearbeiten]

Neutral NeuerNutzer2009[Bearbeiten]

Kommentare zu NeuerNutzer2009[Bearbeiten]

@Turelion: An den "letzten Änderungen" konnte ich sehen, dass NeuerNutzer2009 seine Kandidatur zumindest zur Kenntnis genommen hat. Und bis jetzt hat er noch nicht widersprochen. Natürlich wollen wir ihm auch Bedenkzeit einräumen :) --mjchael 14:19, 23. Jul. 2011 (CEST)

  • Danke für die Blumen :) Ich möchte zuerst auf eine Sache hinweisen: dieser Benutzername ist nicht mein erster (mittlerweile aber mein einziger). Ich habe (früher) längere Zeit bei der Wikipedia und bei Wikisource mitgearbeitet, und da man sich vor der Einführung des Globalen Logins bei jedem Projekt neu anmelden musste, hatte ich jedes mal einen anderen Nutzernamen gewählt. Zudem war mein Wikipedia-Benutzername zu leicht auf mich zurück zu verfolgen, was mir heute als keine gute Idee mehr erscheint. Keines dieser Konten hat höhere Rechte als die eines Sichters, keines ist gesperrt (oder war es jemals). Ich nutze mittlerweile nur noch diese Konto, oder editiere (z.B. in der WP) als IP. Ich habe nie, und werde auch nie, diese Konten genutzt um irgendeine Art von Abstimmung zu manipulieren (AdminK, LöschA, MeinungsB usw.). Da ich aus der Wikipedia weiß, das viele Leute ein Problem mit mehreren Benutzerkonten haben, will ich hier nur darauf hinweisen.
    • Danke für diesen Hinweis! Du kannst ja, (bei einer positiven Abstimmung) den anderen Admins mal deine früheren Konten nennen, so dass du von daher in Zukunft über jeden Verdacht erhaben bist. Gruß --mjchael 14:58, 23. Jul. 2011 (CEST)
      • Ich habe kein gesteigertes Interesse an Deinen anderen Nicks - meinetwegen darfst Du sie gern weiter als Privatangelegenheit betrachten es gibt keine Pflicht zur Veröffentlichung. Adminwahlen sind ein Vertrauensvorschuss, der aufgrund der Arbeit von NeuerNutzer2009 nicht unverhältnismäßig ist. Aber so weit ich die Historie und die persönlichen Unverwechselbarkeiten verfolgt habe, ist NeuerNutzer2009 sein wirklich letzter verbliebener Account. Außerdem werden die Entscheidungen oft genug nach Sachlage und nicht nach zahlenmäßiger Überlegenheit entschieden. Ich denke aber dass dein früheres WP Konto aufgrund eines OTRS-Tickets (von Dir selbst) gesperrt wurde ;-) -- ThePacker 22:33, 23. Jul. 2011 (CEST)
      • Ich brauche die Namen auch nicht. Auch ich habe mehre Accounts (die ich auch immer noch bei Bedarf verwende) und bin der Meinung, dass die auch Legitim ist, solange die Accounts einander nicht in die Quere kommen. Das geht, wenn sie Inaktiv sind oder Thematisch sich klar unterscheiden (anderer Fachbereich), und politisch (Löschdiskussionen, Wahlen etc.) nicht engagieren. -- MichaelFrey 11:22, 24. Jul. 2011 (CEST)
  • Hier bei Wikibooks bin ich weniger als Autor sondern eher als Aufräumer "tätig". Das heißt nicht, das es mir an Themen fehlt, über die ich gerne schreibe(n würde) sondern weil es meine Meinung ist, dass sich bei Wikibooks zwei Dinge ändern sollten, damit (hoffentlich) mehr Autoren kommen. Zum einen sehe ich Änderungs- und Vereinfachungsbedarf bei den Dingen, die über die Bücher selbst hinausgehen. Zum anderen ist mir die Qualität wichtiger als die Quantität. [Wird heute oder morgen noch ergänzt] --NeuerNutzer2009 14:45, 23. Jul. 2011 (CEST)
    • Gerade in deiner Funktion als "Aufräumer" denke ich, dass du dort die Admin-Rechte gut gebrauchen kannst. Und du kennst dich inzwischen mit dem Procedere von Löschdiskussionen und SLA dermaßen gut aus, dass du wohl nicht übereifrig wirst. ;) Gruß --mjchael 14:58, 23. Jul. 2011 (CEST)
    • Wir brauchen selbstverständlich auch die Kritiker, die offen sagen und schreiben, was hier Qualitativ nicht hingehört. Wir wollen ein Online-Verlag werden, keine Müllhalde. Und wenn meine Projekte von Dir beerdigt werden, dann ist es eben so und vermutlich auch richtig. -- ThePacker 22:33, 23. Jul. 2011 (CEST)
  • @Mjchael: Als ich mein Voting abgegeben habe, konnte man nirgends erkennen, dass NeuerNutzer2009 über die Kandidatur überhaupt Bescheid wußte. Sein Einverständnis kann aber mittlerweile als gegeben vorausgesetzt werden. --Turelion 08:19, 24. Jul. 2011 (CEST)
    • Passt schon! Ich hatte NeuerNutzer2009 selbst erst darauf aufmerksam gemacht, dass ich ihn zum Admin vorgeschlagen habe. Benutzer_Diskussion:NeuerNutzer2009#Zur_Kenntnisnahme. Ich war selbst auf seine Reaktion gespannt. Ich hatte mal alle neuen Beiträge geprüft, und da waren halt unzählige von NeuerNutzer2009 mit dabei. Und dann hatte ich mir nochmal alle seine Beiträge angeschaut, und hab mich dann gefragt, warum er eigentlich kein Admin ist. So kam's. Gruß --mjchael 19:43, 24. Jul. 2011 (CEST)
      • @Mjchael: Lese ich das richtig: Du hast NeuerNutzer2009 öffentlich als Admin vorgeschlagen, bevor du sein Einverständnis eingeholt hast? Nur weil du neugierig warst, zwingst du NeuerNutzer2009 eine Wahl auf, der er sich vielleicht lieber zu einem späteren Zeitpunkt gestellt hätte? Das ist nicht in Ordnung.Ganz und gar nicht. -- Klaus 23:07, 25. Jul. 2011 (CEST)
        • Himmel, da steht es ja, ganz versteckt in den Leitlinien. Ich mußte dreimal den Text durchlesen, bevor ich es gefunden habe. Aber sollte eigentlich selbstverständlich sein. Gut, dass jemand anders den Bock geschossen hat. Mjchael, in Deiner Haut möchte ich derzeit nicht stecken ;-). Um das Problem in Zukunft zu vermeiden, schlage ich vor, dass Einverständnis mit unter die Mindestanforderungen zu packen. Da habe zumindest ich zuerst nachgeschaut. --Turelion 01:10, 26. Jul. 2011 (CEST)
          • Ich gelobe, zukünftige Admin-Kandidaten vorher zu fragen, ob sie sich einer Wahl stellen würden, bevor ich sie vorschlage. Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum man dieses tun muss. Den angesprochenen Satz habe ich auf die Kandidatur allgemein verstanden, dass man natürlich einer Kandidatur zustimmen muss; nicht aber, dass man einem Vorschlag zustimmen muss. Und jeder Vorgeschlagene kann eine Kandidatur ohne Begründung ablehnen. Ich habe ihn nicht vorgeschlagen, ohne ihn von meinem Vorschlag in Kenntnis zu setzen. Und ich war mir ziemlich sicher, dass der Vorschlag bei vielen Benutzern Zuspruch finden wird. Da man es ja auch bei anderen Wahlen nicht unbedingt macht, und ich bisher noch nicht erlebt habe, dass man dem "Vorschlag" zustimmen muss, denke ich mal dass so eine Fehlinterpretation leicht wieder geschehen könnte, und auch andere diesen Satz fehlinterpretieren könnten. Ich würde empfehlen, den Satz deutlicher hervorzuheben.--mjchael 02:46, 26. Jul. 2011 (CEST)
          • ps.: Ich habe den Text oben jetzt so umformuliert, dass er unmissverständlich ist. --mjchael 17:22, 28. Jul. 2011 (CEST)
        • Mjchael weiß halt, dass ich die Devise "probier mal und schau, ob jemand meckert" bzw. "Sei mutig" bevorzuge :). --NeuerNutzer2009 21:23, 26. Jul. 2011 (CEST)


Nicht nur aktive Autoren, sondern auch "Organisatoren" mit Überblick sorgen für mehr Qualität bei Wikibooks. Als solcher hat NeuerNutzer2009 Unterstützung als Admin verdient. (Wieso werden neuerdings Einrückungen durch Sternchen ersetzt? Dafür sind doch die Doppelpunkte vorgesehen.) -- Jürgen 08:35, 26. Jul. 2011 (CEST)

Das eine funktioniert wie das andere, aber der Aufzählungspunkt hat den Vorteil, dass die Kapitel im Sinne der Usability/Benutzerfreundlichkeit leichter zu erfassen sind. --mjchael 17:27, 28. Jul. 2011 (CEST)
du hast übrigens Post. Ich wollte etwas ausführlicher antworten, das dauert halt. :) --NeuerNutzer2009 21:24, 26. Jul. 2011 (CEST)

Ergebnis[Bearbeiten]

Symbol OK.svg Admin-Rechte erteilt. 10:0 pro Stimmen. -- heuler06 18:09, 6. Aug. 2011 (CEST)

Juetho[Bearbeiten]

Kandidatur zur Wiederwahl

Hiermit kandidiere ich zur Wiederwahl als Administrator für de-Wikibooks.

Ein Administrator wird nach den Regeln für unbegrenzte Zeit gewählt. Nach meiner Auffassung sollte jedes öffentliche Amt und jedes Ehrenamt nur auf Zeit vergeben werden. Meine Wahl zum Admin endete am 30. September 2010 – siehe das Archiv. Nach mehr als zwei Jahren ist es Zeit für eine Überprüfung dieser Entscheidung. Da es für Wiederwahlen keine ausdrücklichen Regeln gibt, sollten die obigen Regeln (Zeitraum, Diskussion, Pro/Contra, Zustimmung) selbstverständlich auch für die Wiederwahl angewandt werden.

Die Kandidatur begann am 30. Dezember 2012 um 16:20 und endete am 13. Januar 2013 um 16:20.

Bei positivem Ausgang der Abstimmung werde ich das Amt weiterführen, bei negativem Ausgang gebe ich den Status zurück. Anstelle einer Begründung möchte ich ein kurzes Fazit meiner bisherigen Tätigkeit ziehen.

Anstelle einer Begründung

Neben der laufenden „normalen“ Arbeit – Prüfung der letzten Änderungen auf Vandalismus, Prüfung und Beratung bei neuen Büchern oder bei neuen Autoren – sind folgende Punkte zu erwähnen:

  • Alle Vorlagen sind inzwischen kategorisiert. Verschiedene Vorlagen habe ich zum allgemeinen Vorteil verbessert (das glaube ich jedenfalls) sowie aus der Wikipedia importiert (teilweise aus eigenem Antrieb, überwiegend nach Importanträgen).
  • Seit einem halben Jahr sind Missbrauchsfilter eingerichtet und – abgesehen von ein paar Irritationen bei Rho und 92.196.x.y – funktionsfähig und hilfreich; ich empfehle einen Blick auf das Missbrauchsfilter-Logbuch. Beim Traktorenlexikon gibt es keine „leeren“ neuen Seiten mehr, ebenso werden neue Seiten ohne nennenswerten Inhalt sowie umfangreiche Löschungen durch IPs verhindert. Begriffe, die primär durch Vandalen in vorhandene Texte eingefügt werden, sind weitgehend verboten. (An dieser Stelle gibt es nach wie vor Zweifelsfälle, sodass „korrekte“ Änderungen unterbunden werden; aber das wird immer besser.)
  • Keinen Erfolg gab es bei der Entwicklung von Wikibooks insgesamt; allerdings hatte ich schon bei meiner Kandidatur gesagt, dass ich dafür nicht der „richtige“ wäre. Es gibt nur wenige Bücher, die sich auf einen (vorläufigen) Abschluss zubewegen, aber viele Bücher, die auf einem niedrigen Status verharren. Immer weniger Autoren kümmern sich um mehr als ihre eigenen Werke. Selbst Admins ziehen sich weitgehend zurück.
  • Auch meine eigene Tätigkeit lässt zu wünschen übrig. Ich beteilige mich kaum noch an der Entsorgung von „Buchleichen“, Weiterleitungen oder Bildern ohne ausreichende Lizenz. Inzwischen gibt es auch von mir Buchanfänge, bei denen ich „hängen geblieben“ bin (auch wenn das bei der Admin-Kandidatur formal keine Rolle spielt).

-- Jürgen 16:20, 30. Dez. 2012 (CET)

Pro Juetho[Bearbeiten]

  1. Da Du mir dargelegt hast, dass Du eher an einem persönlichen Feedback interessiert bist. Ja, ich würde mich freuen, wenn Du als Admin hier weitermachst. -- ThePacker 10:14, 31. Dez. 2012 (CET)
  2. Dirk Huenniger 11:00, 31. Dez. 2012 (CET)
  3. mjchael 15:06, 31. Dez. 2012 (CET)
  4. Turelion 21:18, 31. Dez. 2012 (CET)
  5. wau > 12:53, 1. Jan. 2013 (CET)
  6. Klaus 01:21, 10. Jan. 2013 (CET) obwohl ich die Idee eines "Wiederwahlverfahrens" ablehne.

Nach dem offiziellen Abschluss nachgereicht: (diese Kommentarzeile eingefügt durch Jürgen 20:19, 14. Jan. 2013 (CET))

  1. C64 19:52, 14. Jan. 2013 (CET)
  2. OnkelDagobert 20:48, 14. Jan. 2013 (CET)
  3. Ich schließe mich ThePacker in vollem Umfang an, sowohl beim Kommentar, als auch bei der Begründung für’s Pro. Auch da mir selbst im Moment leider die Ressourcen fehlen, bin ich sehr froh, dass du nach wie vor so aktiv hier bist. Beste Grüße! --Prog 20:29, 24. Jan. 2013 (CET)

Contra Juetho[Bearbeiten]

Kommentare zu Juetho[Bearbeiten]

Hallo Juetho,

Durch deinen hier vorgeschlagenen Alleingang zur Etablierung eines Wiederwahlkonzeptes von Administratoren machst du es mir jetzt nicht einfach. Treffe ich eine Entscheidung, dann stimme ich dem Gesamtverfahren und dem Konzept einer Wiederwahl von Administratoren zu. Möchte ich einen Kommentar wie diesen schreiben, so wird dieser nicht als Stimme gewertet und du verlierst vielleicht deine Knöpfe nach dem von dir vorgeschlagenen Verfahren.

Dem Verfahren in der Wikipedia ist sicherlich grundsätzlich zuzustimmen. Jedoch ist dort der Verlust eines Administrators nicht vergleichbar mit dem Verlust der hiesigen Administration. Insofern findet dieses Verfahren hier unter anderen Bedingungen statt als es in der Wikipedia stattfindet. Schon allein deswegen müssen sich die Verfahren an den Voraussetzungen orientieren.

Wenn du gewillt bist, deine Knöpfe abzugeben, dann brauchst du nur auf META einen Stewart anzusprechen - bzw. einen Request auf der dafür vorgesehenen Seite zu hinterlassen. Wenn du nicht gewillt bist, deine Knöpfe abzugeben, dann können wir uns dieses Verfahren hier nicht leisten. Du bist derzeit einer der Hauptadministratoren auf diesem Projekt - und dich als Administrator zu verlieren wäre nicht sehr hilfreich.

Meine derzeitige berufliche Tätigkeit erlaubt es mir nicht, bei Wikibooks derzeit irgendetwas beizutragen. Einerseits muss ich mich in eine Reihe neuer Themen einarbeiten und andererseits ist mir die "private Nutzung" via Arbeitsvertrag strikt untersagt. Dazu kommt, dass ich derzeit auch noch vier von sieben Tagen als Consultant auswärts 250 km entfernt arbeite. Insofern ist es für mich derzeit völlig unmöglich einen solchen Verlust an Administratoren irgendwie in meiner Freizeit zu kompensieren. In ein oder zwei Monaten werde ich mir nach 10 Jahren einen neuen Laptop zulegen, um zumindet nach der Arbeit meinen Hobbys nachgehen zu können oder mal private E-Mails von Unterwegs zu lesen.

Die Statuten von Wikibooks sehen nicht vor, dass eine Wiederwahl von Administratoren stattfindet. Und mit der obigen Begründung werde ich dir auch nicht das pro geben können, das ich dir bei einer ganz normalen Kandidatur geben würde. Ich hoffe wirklich, dass Du an dem Projekt erhalten bleibst. -- ThePacker 17:38, 30. Dez. 2012 (CET)

Es ist mir klar: Jeder, der sich rar macht, hat wichtige persönliche Gründe. Du hast deine hier genannt, von einem kenne ich sie persönlich, andere hatten es im Rahmen von Diskussionen erwähnt. Die Diskussion bei der Wikipedia ist mir seit der Admin-Konferenz im Juni bekannt, auch wenn ich die weitere Entwicklung nicht verfolgt habe. Es geht mir auch nicht generell um ein neues Verfahren, sondern nur um mich persönlich: Jedes Ehrenamt sollte nur auf Zeit übertragen werden. Nebensächlich ist das Verfahren:
  • Wiederwahl, wie von mir in Gang gebracht
  • Meinungsbild zur weiteren Unterstützung
  • Rückgabe des Status' und gleichzeitige neue Kandidatur
Ich stehe weiter als Admin zur Verfügung. Entscheidend ist für mich: Wenn es ausreichend Zustimmung gibt, mache ich weiter; wenn nicht, dann nicht. -- Jürgen 10:02, 31. Dez. 2012 (CET)
Ein Pro halte ich für unnötig, denn ein Administator ist kein politisches Amt, wo man die Macht einer Person begrenzen muss, sondern es ist ein Ehrenamt, das zeitlich unbegrenzt gilt, wie auch die Mitgliedschaft in vielen Vereinen. Solange keine Art von Misstrauensvotum gegen die Arbeit eines Admins ausgesprochen wird, welches die Zusammenarbeit schwierig oder unmöglich macht, gibt es aus meiner Sicht kein Problem damit, den Status quo beizubehalten. Dennoch möchte ich dem Wunsch nach einem Feedback entsprechen. An der Notwendigkeit und dem Bedarf von Admins besteht in den Wikibooks keinen Zweifel. Selbst eine eingeschränkte Mitarbeit ist hier eine große Hilfe. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man aus beruflichen, gesundheitlichen und oder privaten Gründen immer vorkommen kann, dass man andere Prioritäten setzen muss. An der Qualität deiner Mitarbeit gab es bei mir nie auch nur den geringsten Zweifel. Diskussionen mir dir habe ich immer als positiv empfunden, auch - und gerade dann - wenn mal der seltene Fall eingetreten ist, dass wir mal anderer Meinung waren. Für mich steht dein Amt als Administrator in keinster Weise in Frage, und ich freue mich, wenn du wieder aktiver wirst. :) --mjchael 15:06, 31. Dez. 2012 (CET)
Da ich mich hier ebenfalls schon länger rar gemacht habe, fühle ich mich eigentlich nicht qualifiziert, Argumente über die Notwendigkeit einer Wiederwahl vom Stapel zu lassen. Jürgen hat aber Feedback eingefordert, es ist sogar seine primäre Absicht bei dieser Aktion. Ob man die Anzahl der Admins beschneiden, oder aufstocken will, ist eine politische Entscheidung. In Zeiten von Administratorenüberschuss würde ich vielleicht daran denken, strengere Regeln einzuführen. So aber ist es IMHO ausreichend, inaktive Admins als 'inaktiv' zu kennzeichnen, wie es in der Adminliste ja auch gemacht wird. Und aktive Admins sollte man bevorzugt mit ausreichend Kaffee und Kuchen versorgen, auch (besser: gerade dann) wenn sie schon fünfzehn Jahre am Stück aktiv sind, aber nicht mit einem Wiederwahlverfahren quälen. --Turelion 21:18, 31. Dez. 2012 (CET)
Dem Argument von Turelion (insbesondere dem letzten) kann ich mich nur voll und ganz anschließen. --mjchael 10:25, 1. Jan. 2013 (CET)
Der Wiederwahlzirkus bei Wikipedia sollte einen eher nachdenklich machen und dazu führen, ein entsprechendes Verfahren als Institution hier nicht zu wünschen. Die persönliche Bestätigung soll Jürgen gern bekommen, persönlich finde ich, verfahrensmäßig eine Nummer kleiner würde es auch tun. Ein Admin ist nicht ganz mit einem Oberbürgermeister oder Vereinsvorstand zu vergleichen, wo regelmäßige Wahlen sinnvoll sind. Er hat, was die eigentlichen Adminfunktionen anbelangt, weniger die Aufgabe der Leitung, sondern mehr von einem festangestellten Verwaltungsinspektor, der die laufende Arbeit des Verwaltungsvollzugs macht. Ich will damit die verdienstvolle Arbeit nicht kleinreden, aber er ist kein kleiner König, dem Gestaltungsmacht eingeräumt ist. Sein Wirken ist öffentlich, das Volk kann sich jederzeit zu Wort melden. Ins Positive gewendet: Der innere Kreis, der die Tätigkeit mitbekommt und einschätzen kann, nimmt die Tätigkeit dankbar und zustimmend zur Kenntnis. Das einfache Volk ruft nicht "hängt ihn", es schreit nicht einmal nach einer Wahl. Vielleicht sollten die, die die Tätigkeit bemerken, nicht nur nach dem Grundsatz qui tacet consentire videtur handeln, sondern ihre Dankbarkeit ab und zu in Worte fassen und den Admin nebem virtuellem Kaffee und Kuchen gelegentlich mit reellem Lob oder Einverständnis versorgen, so dass bei ihm ein besonderes Bedürfnis nach Extra-Bestätigung gar nicht entsteht. Auf dieser Basis sollten wir uns einig sein, dass eine Wiederwahl ohne ernstlichen Wunsch aus der Gemeinschaft nicht erforderlich ist. Sollte ein Admin doch einen Wunsch nach Bestätigung haben, sollte in erster Linie der Weg über eine formlose Anfrage und Diskussion genommen werden. --wau > 13:55, 1. Jan. 2013 (CET)

Ergebnis[Bearbeiten]

Aus den Zustimmungen und Kommentaren leite ich folgende Ergebnisse ab:

  • Das Verfahren der Wiederwahl wird offensichtlich abgelehnt. Insofern arbeite ich unter falschen Voraussetzungen. Aber solange sich bei der allgemeinen Mitarbeit der Nutzer nichts ändert, geht das nicht anders.
  • Die Zustimmung zu meiner Admin-Tätigkeit ist größer als die Ablehnung.

Fazit: Ich werde das Amt als Administrator weiterführen. -- Jürgen 09:33, 14. Jan. 2013 (CET)

Stephan Kulla[Bearbeiten]

Die Kandidatur beginnt mit dem 13. September 2015, 21:29 Uhr und endet am Ende vom 27. September 2015, 21:28 Uhr.

Als Admin bestätigt nach einem überzeugenden Votum mit 10:0 Stimmen. -- Jürgen 07:54, 28. Sep. 2015 (CEST)

So wie ich das sehe erfüllt Stephan Kulla bereits jetzt viele Aufgaben eines Administrators, z. B. das Kontrollieren der letzten Änderungen, die Beteiligung an Löschdiskussionen, das Leisten von Hilfe und zumindest in letzter Zeit auch das Begrüßen neuer Nutzer. Es gibt nur einen einem dauerhaft aktiven und zwei in letzter Zeit aktive Administratoren, was meiner Meinung nach zu wenig ist. Er hat 10.186 Edits, davon mindestens 946 in Diskussionen (genau lässt sich das wegen Namenraum „Others“ im Diagramm nicht feststellen). Einer Aufstellung hat er auf seiner Benutzerdiskussionsseite zugestimmt. -- David23x 21:29, 13. Sep. 2015 (CEST)

Abstimmung[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]
  • Symbol support vote.svg Pro -- David23x 21:29, 13. Sep. 2015 (CEST) Macht in letzter Zeit echt gute Arbeit.
    (Vielleicht auch seit langer Zeit, aber das kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich recht neu bin.) -- David23x 13:35, 16. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Klaus 01:36, 14. Sep. 2015 (CEST) Er ist schon seit langer Zeit sehr fleißig und arbeitet präzise.
  • Symbol support vote.svg Pro -- Die beste Admin-Kandidatur, die WB momentan passieren kann! Qwertz84 14:00, 14. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Turelion 23:35, 15. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Buchfreund~dewikibooks 20:04, 18. Sep. 2015 (CEST)-- Weil alles begrüßenswert ist, was dem Niedergang beschleunigt und auf einen baldigeren Neuanfang hoffen lässt
  • Symbol support vote.svg Pro --Bastie 16:16, 19. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Gern das. -- ThePacker 21:28, 25. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Doktorchen 10:51, 27. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Respeto 12:27, 27. Sep. 2015 (CEST)
  • Symbol support vote.svg Pro -- Dirk Hünniger 18:10, 27. Sep. 2015 (CEST)
Kontra[Bearbeiten]
Enthaltungen[Bearbeiten]

Kommentare und Diskussion[Bearbeiten]

Seit einem Jahr, bin ich regelmäßig aktiv und da ich meine Arbeit an Mathe für Nicht-Freaks intensivieren möchte, werde ich auch weiterhin auf WB aktiv bleiben. Ich habe zwar auch gemerkt, dass ich nicht durchgängig die letzten Änderungen nach Trollbeiträgen durchsuchen kann, ich denke aber, dass ich hier durchaus die anderen Admins entlasten kann. Als Admin würde ich insbesondere beim Abarbeiten der Löschanträge sowie beim Aufräumen der Hilfe- und Metaseiten helfen. Viele Grüße, Stephan Kulla 10:58, 14. Sep. 2015 (CEST)

Also... die Administration auf WB zu übernehmen würde ich mir gründlich überlegen. Du bist sicher der vernünftigste Mensch hier, aber willst du wirklich noch mehr Zeit in diesem Wikibooks verbringen? Ein Wikibooks mit mehr Regeln als ein Kleingartenverein und dem momentanen Entwicklungspotential eines toten Pferdes? Aber klar unterstütze ich dich und wünsche dir nur das Beste. -- Qwertz84 14:00, 14. Sep. 2015 (CEST)

@Jürgen: Was meinst du mit „Verzichte auf Wikibooks-Beteiligung“ in der Zusammenfassung? Ich hoffe das bedeutet nicht, dass du das nicht auswertest. Willst du als Schiedrichter eine neutrale Position einnehmen? Von diesem Prinzip halte ich nicht viel, du hast sowieso deine Meinung, außerdem hat sie spätestens jetzt jeder mitbekommen. -- David23x 13:55, 18. Sep. 2015 (CEST)

Nein, meine Begründung für mein "Pro" ist kein Sarkasmus, sondern Ausdruck meiner tiefen Überzeugung, dass nur ein Neuanfang unter völlig anderer personeller Besetzung die Lösung sein kann. So schlecht, wie im August stand wb.de noch nie dar (siehe hier ), und das kann nicht nur ein Sommerloch sein. Selbst die Zugriffszahlen, die ich sonst eher für Rauschen halte, zeigen eine deutliche Tendenz. Die inhaltliche Entwicklung der letzten Wochen ist katastrophal. Für jeden meiner Kritikpunkte auf meiner Diskussionsseite (siehe hier) finden sich Belege. Für z.B. das Entfernen sämtlicher Fortschrittsanzeigen, wohl eine Verschönerungsmaßenahme, wie ich vermute, ist der Kandidat sogar direkt verantwortlich. Und keinen einzigen schien es zu stören. --Buchfreund~dewikibooks 20:09, 18. Sep. 2015 (CEST)

@Buchfreund~dewikibooks:

Wenn DE-Wikibooks zusammebricht, wird es keinen Neuanfang geben. Es wird einfach abgeschafft. Zumindest gehe ich sehr davon aus.

Ich denke, die Abschaffung der Statusleisten sollte vor allem den Wartungsaufwand reduzieren. Außerdem hat Stephan Kulla nur ein Meinungsbild umgesetzt, dass nicht von ihm, sondern von Qwertz84 stammt. Er hat zwar auch für ihre Abschaffung gestimmt, aber alle anderen, die abgestimmt haben, haben das auch gemacht.

Kurze Anmerkung zu deinen allgemeinen Ansichten: Guck dir die Nupedia an. Ein Konzept in der Art, wie du es verfichst, aber es wurde von Wikipedia total verdrängt, bis es geschlossen wurde. Für Bücher mag es vielleicht anders sein, aber ich glaube das nicht direkt. Warum sollte man Bücher auch ablehnen, bevor man geguckt hat, wie sie sich entwickeln? Normale Leser sollten sich eigentlich eh nur im Buchkatalog bedienen.

-- David23x 21:39, 18. Sep. 2015 (CEST)

Habitator terrae[Bearbeiten]

Die Kandidatur beginnt am 02. Mai 2018, 17 Uhr und endet am 16. Mai 2018, 17:00 Uhr.

Wikibooks braucht dringend mehr Admins. Es kümmert sich z. B. keiner um die SLAs. Weitere Gründe weshalb ich gut oder schlecht für das Adminamt bin findet ihr unter Benutzer Diskussion:Habitator terrae#Admins. --Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 17:00, 2. Mai 2018 (CEST)

Ich ziehe hiermit meine Kandidatur zum Adminstrator zurück. Ich bin dankbar für die Rückmeldungen und hoffe, dass WB wieder aktiver wird. Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 10:45, 9. Mai 2018 (CEST)

Abstimmung[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]
  • Symbol support vote.svg Pro --Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 17:00, 2. Mai 2018 (CEST) Wenn ich anders die fünf Stimmen zusammenbekomme ziehe ich diese Stimme zurück.
  • Symbol support vote.svg Pro Wir brauchen aktive Administratoren. --Qwertz84 23:39, 2. Mai 2018 (CEST)
Kontra[Bearbeiten]
  • Gegenwärtig noch Symbol oppose vote.svg Contra -- Klaus 11:22, 6. Mai 2018 (CEST)
  • Symbol oppose vote.svg Contra -- Jürgen 23:01, 7. Mai 2018 (CEST) – Je mehr ich von dir lese, desto mehr Zweifel bekomme ich, dass du vor einer Aktion ausreichend nachdenkst.
  • Symbol oppose vote.svg Contra -- ThePacker 20:23, 8. Mai 2018 (CEST) - Zu den Gründen unten.
Neutral[Bearbeiten]
  • Symbol neutral vote.svg Neutral Habe einige der Beiträge überflogen und nichts gesehen, was mich stört. Christian Bauer 08:42, 6. Mai 2018 (CEST)

Kommentare und Diskussion[Bearbeiten]

  • Zu den Voraussetzungen der Bewerbung: Abruf des Beitragszählers (eigentlich zu spät, nämlich am 03.05.2018 gegen 9.00 Uhr) über WMFLabs:
    • First Edit: Feb 02, 2018 14:35:49
    • Hauptnamensraum: 525 (74.89%)
    • Benutzer: 93 (13.27%)
    • Benutzer Diskussion: 48 (6.85%)
    • Wikibooks: 12 (1.71%)
    • Wikibooks Diskussion: 12 (1.71%)
Damit hat er die „eindeutig formulierten“ Anforderungen gerade so erfüllt: seit exakt drei Monaten aktiv, mind. 250 Bearbeitungen an Büchern, wobei sehr viele dieser Bearbeitungen dadurch entstanden sind, dass Habitator terrae immer wieder mehrere Änderungen kurz hintereinander gespeichert hat. Aber ob die weitere Voraussetzung „eine nicht unerhebliche Zahl von Diskussionsbeiträgen“ erfüllt ist, ist zumindest zweifelhaft, zumal sich sehr viele Beiträge auf seiner eigenen Diskussionsseite abgespielt haben. Andererseits werden auf Wikibooks seit Längerem wenig Themen diskutiert; deshalb möchte ich ihm die geringe Anzahl der weiteren Diskussionsbeiträge nicht anlasten. Ich verzichte deshalb darauf, die Bewerbung für unzulässig zu erklären. (Allerdings bin ich mir bei dieser Entscheidung unsicher; wenn jemand es anders sieht und begründet, werde ich nicht widersprechen.) -- Jürgen 09:32, 3. Mai 2018 (CEST)
Es geht um die Admin-Funktion bei den deutschsprachigen Wikibooks. Deshalb beziehen sich die Voraussetzungen nur darauf, wie oben bei den Leitlinien nachzulesen ist. (Nebenbei: Eine Reihe seiner Wikipedia-Bearbeitungen sind Links auf Wikibooks; die kann man durchaus kritisch sehen, wie auf seiner Diskussionsseite angemerkt wurde.) -- Jürgen 10:22, 6. Mai 2018 (CEST)
(Nebenbei: Diese "Reihe" hat aber nur, so schätze ich, ein paar Prozent Umfang. Wenn du mich schon hinsichtlich meiner Wikipedia-Arbeit kritisieren wollt, bitte hier nachsehen: 1., 2., 3. ...)
(Und nicht alles war schlecht: w:St. Jürgen (Kiel) Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 20:44, 6. Mai 2018 (CEST))
  • Wir haben von dir noch viel zu wenige (Diskussions-)Beiträge gesehen, um dich einschätzen zu können. Mein vorläufiger Eindruck: Zu wenig Erfahrung auf Wikibooks, wenig Feingefühl. Dieser Einschätzung schließe ich mich an. Darüber hinaus erwarte ich bei einer Bewerbung keinen Verweis auf eine unübersichtliche Diskussion, sondern einen zusammenhängenden Text. Die Begründung, SLAs würden nicht abgearbeitet und es gibt zu wenig Admins, reicht mir nicht. -- Klaus 11:22, 6. Mai 2018 (CEST)
Hier kommt dein zusammenhängender Text:
Vor 3 Wochen fragte mich Qwertz84, ob ich interresse Admin zu werden. Da ich noch relativ unsicher fragte ich bei den beiden Admins an (Juetho und Stephan Kulla), diese ließen aber meine Frage zu meiner Eignung 2 Wochen - bis zur meiner Kanditatur unbeantwortet. Deshalb gewann ich stetig an der Überzeugung, dass Wikibooks viel zu wenige Admins hat. Wenn ich nun zum Admin gewählt werden sollte würde ich meine Funktion nicht wie ein normaler Benutzer benutzen, sondern bei den Funktionen, die Admins ausführen dürfen, sehr vorsichtig sein. Wenn du z. B. wieder als Admin aktiv wirst, würde ich meine Kanditatur überdenken. Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 13:10, 7. Mai 2018 (CEST)
Ich kontrolliere gelegentlich die letzten Änderungen und helfe bei Bedarf, mit den Routineaufgaben kommt Juetho gut zurecht. Vielleicht habe ich ab Herbst mehr Zeit. -- Klaus 14:07, 8. Mai 2018 (CEST)
  • Wenn sich innerhalb von ein paar Tagen nichts an den Meinungen ändert ziehe ich meine Kanditatur zurück und hoffe darauf, dass eine andere Person kandidiert. Was mich aber wirklich irretiert ist, dass die aktuellen Admins ihre Bedenken erst geäußert haben, als ich, zwei Wochen nachdem ich sie angeschrieben habe, kandidiert habe. Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 12:38, 8. Mai 2018 (CEST)
Ich denke, auch die anderen Admins haben von dir noch viel zu wenige (Diskussions-)Beiträge gesehen, um dich einschätzen zu können. -- Klaus 14:07, 8. Mai 2018 (CEST)
Obschon ich das Geschehen auf Wikibooks weiterhin verfolge und manche Adminauszeit mit überbrücken helfe, reicht mir die Begründung von "zu wenig Admins" nicht aus. Ich habe leider zu wenige deiner Argumentationen/Diskussionen/Kommentare gesehen und habe keine Vorstellung davon wie Du als Admin (ggf. auch moderierend) tätig bist/sein wirst. Ich kann Dich nicht einschätzen - Damit kann ich Dir auch nicht mein Vertrauen aussprechen. Das Vertrauen musst Du dir ggü. der Community erarbeiten, das gibt es nicht als großzügigen Vorschuss. -- ThePacker 20:23, 8. Mai 2018 (CEST)
Du bekommst mein Vertrauen ausgesprochen, wenn ich sehe, dass Du das Vertrauen anderer kontinuierlich erarbeitest und ich sehe, wie Du es machst. -- ThePacker 20:23, 8. Mai 2018 (CEST)
  • Fazit meinerseits: Positiv; die Admins Löschen wieder SLA, ich bekomme wieder Rückmeldungen über meine Arbeiten auf meiner Diskussionsseite; einzig Negativ ist, dass dies wahrscheinlich nicht langfristig andauern wird. Hoffentlich behalte ich nicht recht und WB wird aktiver. Gruß von der Erde (Nachricht an die Erde) 10:53, 9. Mai 2018 (CEST)

CheckUser-Wahl[Bearbeiten]

Vergl. Wikipedia:Checkuser und CheckUser Policy.

John N.[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 18. Januar 2006 um 18:00 Uhr begonnen und endet am 2. Februar um 17:59. Zurückgezogen

Ich bin bereits Admin und würde gerne desweiteren dieses Tool benutzen können. Es dient der Abfrage von IP-Adressen (auch von angemeldeten benutzern), um Zweit-Accounts usw. zu erkennen. Ich gedenke das Tool bedacht zu Benutzen und keine Daten zu veröffentlichen, wenn es sich nicht eindeutig um Vandalismus oder gesperrte Benutzer handelt. Zur Zeit ist das Tool noch nicht allzu notwendig, da hier nicht so viele Vandalismus-Beschwerden auftauchen, aber meine Devise lautet, dass es nicht schaden kann (wenn man den Zugang hat). Was meint ihr? Ich freue mich über Pro Stimmen, aber auch über (begründete) Kritik. Grüße, [John N. | Diskussion] 16:56, 18. Jan 2006 (UTC)

Pro John N.[Bearbeiten]

  • jawohl, einer sollte da schon schauen --sho 20:01, 18. Jan 2006 (UTC)
  • --Derbeth talk 20:11, 18. Jan 2006 (UTC)

Contra John N.[Bearbeiten]

  1. siehe Begründung, sorry. -- ThePacker 23:34, 18. Jan 2006 (UTC)
  2. Lehne ich aus wikiphilosophischen Gründen ab. Das Maß an Kontrolle soll nur gerade so hoch sein, dass keine gravierenden Schäden enstehen. Bei solchen spionageähnlichen Systemen bitte auch immer in die Kosten-Nutzenrechnung mit einbeziehen, wie viele Menschen, die einen wichtigen Beitrag leisten könnten, dadurch vergrault werden. Nach meinem Dafürhalten sind viel bessere Methoden denkbar, um Wikies vandalensicherer zu machen. Tut mir leid, aber ich möchte nicht, dass du das hier ausprobierst, denn es läuft nunmal immer so ab: erst heisst es, nur zum test, ist noch gar nicht sicher und so weiter bis es dann quasi über Nacht (nach der Devise, wir machen das jetzt schon ewig, was willst du noch diskutieren) zum Standard geworden ist. Und was willst du machen, wenn irgendein Abmahnjäger dich gerichtlich zwingt, z.B. die Aufzeichnungen über meine IP-Adresse herauszurücken? Die sichersten Daten sind nunmal immer noch keine Daten. E^(nix) 00:11, 19. Jan 2006 (UTC)
  3. Nein, siehe Begründung. -- Klaus Eifert 00:17, 19. Jan 2006 (UTC)
  4. Dagegen, siehe Begründung- DonQuichot 03:52, 19. Jan 2006 (UTC)

Kommentare[Bearbeiten]

  • denke aber auch, dass einer reicht - vorerst --sho 20:02, 18. Jan 2006 (UTC)
  • Ihr sollt wissen, dass mindestens zwei CheckUser-Benutzer auf ein Projekt sein müssen. Deshalb braucht ihr noch ein Kandidat oder ihr wurdet keinen CheckUser haben. --Derbeth talk 20:11, 18. Jan 2006 (UTC)
  • Unentschlossen - Beispielsweise muss ich mich fragen, warum es in der Wikipedia keinen Check-User gibt [16]. In Dtl. gibt es das Bundesdatenschutz-Gesetz, dass mich und alle anderen Benutzer vor solchen die Persönlichkeit beeinträchtigenden Maßnahmen schützen soll. Ich kann mir keinen Grund vorstellen dieses Feature zu benötigen. Sicher gibt es die Möglichkeit der Manipulation von Benutzerbeiträgen und Wahlen. Aber wenn man es clever anstellt, und sich neu einwählt, ist es auch für checkuser unmöglich zu überprüfen, ob es zwei oder eine Identität sind. Die wikipedia und wikimedia sagt beim logout explizit, dass ich mich nun mit einem anderen Benutzernamen anmelden kann. Ich darf also mehrere Accounts besitzen, wenn ich es wollte und für persönlich wichtig hielte. In kleinen,mittleren und großen Firmen gibt es meistens einen zentralen Proxy, über den auch mehrere Benutzer angemeldet sein können ohne die gleiche Person zu sein. Auch dort kann checkuser nicht helfen. Ich halte weder das Problem für vordringlich, noch mit der dt. Rechtslage für vereinbar. Auch könnte es ein Problem mit der Haftung geben, falls diese Daten durch einen Zufall in die Öffentlichkeit gelangen, da Du Deiner Auskunft nach noch nicht volljährig bist. Aus diesem Grund gegen vergabe von checkuser. Es ist nicht persönlich gemeint John.N Ich schätze Dich als Admin sehr. Ich hätte jedoch unabhängig von der Person mit einem Nein gestimmt. -- ThePacker 23:33, 18. Jan 2006 (UTC)
Anmerkung während ich das schrieb, bin ich zu meiner Einschätzung und meiner Meinung gelangt. Das nein ist also verbindlich. -- ThePacker 23:35, 18. Jan 2006 (UTC)
  • Brauchen wir nicht wirklich, und eventuelle Ergebnisse hätten ohnehin keine Beweiskraft. Gab es schon mal eine so knappe Wahl, dass mögliche doppelte Stimmen ein Problem hätten sein können? Weil das deutsche Datenschutzgesetz viel strenger ist als in den USA, ist ein Schaden für Wikibooks wahrscheinlicher als der fragwürdige Nutzen. Klaus Eifert 00:16, 19. Jan 2006 (UTC), Datenschutzbeauftragter
  • Grundsätzlich bin ich gegen dieses Tool, da man niemals eine klare Aussage treffen könnte, wenn sich jemand einen Computer mit anderen teilt, einen Router, oder einen Anonymizer benutzt. Meiner Meinung nach sollte das Tool überhaupt nicht in Wikiprojekten benutzt werden, aber das ist ja nicht das Thema. Die Leute "opfern" hier ihre Freizeit, und dann sieht es bestimmt niemand gerne, wenn Benutzerprofile angelegt und verglichen werden, nur um einen zweiten Account nachzuweisen, der einfach nicht nachzuweisen ist. Die Beurteilung ist halt nur subjektiv, und man sollte das Programm auf jedenfall mit Vorsicht geniessen, sonst gibt es schnell keine Leute mehr, die dieses Projekt vorantreiben. Das ist nichts gegen dich, es geht ums Prinzip. Danke, dass du mich auf dieses Programm aufmerksam gemacht hast, ich werde die weitere Entwicklung sehr kritisch beobachten. Mfg DonQuichot 03:52, 19. Jan 2006 (UTC)

Danke für die Pros, sowie die Contras und das Feedback. Die Argumente betreffend Datenschutz haben mich überzeugt. Vllt. mag einer von eich die Kritik ja auch nochmal auf Meta einbringen. -- [John N. | Diskussion] 13:30, 19. Jan 2006 (UTC)

Bürokratenwahl[Bearbeiten]

Daniel B[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 18. August 2005 um 16:29 begonnen und endet am 1. September 2005 um 16:28 Uhr. Die Abstimmung wurde beendet, und der Kandidat wurde gewählt.

Wie brauchen mindestens einen Bürokraten und Daniel B ist meiner Meinung nach kompetent. Er ist bereits Administrator und hat auf seiner Diskussionsseite zugewilligt. Grüße, John N. 16:29, 18. Aug 2005 (UTC)

Pro Daniel B[Bearbeiten]

  1. -- John N. 16:29, 18. Aug 2005 (UTC)
  2. -- Ausserdem hatte er bis jetzt immer schnell auf Anfragen reagiert, Daniel B bleibt uns sicher noch eine Weile erhalten. E^(nix) 11:49, 19. Aug 2005 (UTC)
  3. --Moolsan 12:36, 19. Aug 2005 (UTC)
  4. --Kristjan' 09:32, 20. Aug 2005 (UTC)
  5. --W.wolny 10:09, 20. Aug 2005 (UTC)
  6. --Oliver Merkel 14:18, 1. Sep 2005 (UTC)

Contra Daniel B[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

nur mal so zum verständnis: ein wikibook-bürokrat wär ungefähr das was eine bürokrat bei wikipedia ist? --Kristjan' 09:19, 20. Aug 2005 (UTC)

Ja. Er hat auf jeden Fall die gleichen Befugnisse. Grüße, John N. 09:26, 20. Aug 2005 (UTC)

John N.[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 19. Januar 2006 um 15:19 Uhr begonnen und endet am 2. Februar um 15:18. - Wahl beendet.

Es ist nicht unbedingt strategisch sinnvoll, so kurz nach der zurückgezogenen CheckUser-Wahl eine neue zu starten, aber ich bin nunmal jemand, der ungeduldig ist, wenn er sich eine Idee in den Kopf gesetzt hat. ;) Wir haben zwar bereits einen Bürokraten, aber ich denke, dass ein weiterer nicht Schaden kann (Wenn jemand was anderes denkt, freue ich mich über Argumente). Grüße, [John N. | Diskussion] 13:58, 19. Jan 2006 (UTC)

Pro John N.[Bearbeiten]

  1. bin deiner Meinung; zwei sind besser als einer ;) --Moolsan 14:55, 19. Jan 2006 (UTC)
  2. es ist immer besser, wenn man im Team spielt -- DonQuichot 18:06, 19. Jan 2006 (UTC)
  3. siehe Kommentar E^(nix) 13:33, 20. Jan 2006 (UTC)
    # Arbeite schon seit einem Jahr intensiv und erfolgreich mit John auf de: zusammen. Keinerlei Einwand. --W.wolny 18:24, 20. Jan 2006 (UTC) Nicht genügend Edits, siehe Regeln oben. (Nicht stimmberechtigt). -- 84.189.242.124 13:24, 21. Jan 2006 (UTC) - Sorry, stimmt. --W.wolny 14:42, 21. Jan 2006 (UTC)
  4. brauchen wir. -- Klaus Eifert 17:54, 23. Jan 2006 (UTC)
    bin für ihn (finde grad mein pass nicht, marcela aka Ralf Roletschek) IP und selbst wenn Du marcela bist, nicht genügend Edits -- ThePacker 21:10, 23. Jan 2006 (UTC)
  5. Ein weiterer Bürokrat schadet nicht. -- ThePacker 21:10, 23. Jan 2006 (UTC)
  6. Ja, ich will! --Gnushi 20:49, 25. Jan 2006 (UTC)
  7. --Soylentgreen 08:01, 29. Jan 2006 (UTC)
  8. --Bastie 11:35, 29. Jan 2006 (UTC)

Contra John N.[Bearbeiten]

Komischer Name... nicht empfehlenswert!!!! --80.132.121.148 07:09, 21. Jan 2006 (UTC) Nicht stimmberechtigt. -- [John N. | Diskussion] 09:14, 21. Jan 2006 (UTC)

Kommentare[Bearbeiten]

Hallo John, eine bitte: Kannst du einen Link über die Aufgaben/ Befugnisse eines Bürokraten einbringen? Wählen wir schliesslich nicht alle Tage. Wissen sicher manche nicht. E^(nix) 20:04, 19. Jan 2006 (UTC)

Hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:B%C3%BCrokraten -- [John N. | Diskussion] 20:14, 19. Jan 2006 (UTC)

John ist vertraut mit dem, was hier so abläuft, er begleitet das Projekt aktiv seit einigen Monaten. IMO wird er als Bürokrat Entscheidungen im Sinne der Community treffen. Daniel B, der bisher einzige Bürokrat gönnt sich zur Zeit eine Auszeit(die er weis Gott verdient hat), da ist es gar nicht schlecht, wenn John einspringt. E^(nix) 13:33, 20. Jan 2006 (UTC)

Da nicht stimmberechtigt, hier als Kommentar: Arbeite schon seit einem Jahr intensiv und erfolgreich mit John auf de: zusammen. Keinerlei Einwand. --W.wolny 14:43, 21. Jan 2006 (UTC)

Wer ist eigentlich Stewared [17] im Sinne von Metawiki? --Bastie 11:38, 29. Jan 2006 (UTC)

Von uns keiner. -- [John N. | Diskussion] 12:59, 29. Jan 2006 (UTC)
Es muss jemand sein, der Zugang zum Florida Cluster hat und deutsch kann. Der Steward muss sich über die Gültigkeit der Wahl überzeugen (deswegen dt.) und er wird nur John zum Bürokraten machen. Sobald es mindestens einen Bürokraten auf einem wiki gibt, werden von Stewards keine Adminrechte mehr vergeben.
Jo. Die Stewards lassen sich recht leicht kontaktieren. -- [John N. | Diskussion] 13:10, 29. Jan 2006 (UTC)

heuler06[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 4. April 2009 um 17:11 Uhr begonnen und endet am 20. April um 17:11. Beendet – heuler06 wurde zum Bürokraten gewählt.

heuler06 (Diskussion | E-Mail | Beiträge)L | S | B | M | I | P hat mich in der Vergangenheit öfters per E-Mail auf (durch einen Bürokraten) umzusetzende Entscheidungen oder Nachfragen hingewiesen, die ich sonst nicht so schnell bearbeitet hätte, da ich wegen Schule und Privatleben nicht mehr so viel Zeit bei Wikibooks verbringe. Ich habe ihn deswegen und wegen meinem Eindruck, dass heuler06 sich hier sehr hilfreich engagiert gefragt, ob er nicht Bürokrat werden und Namensänderungs-, Bot-Anfragen etc. mitbearbeiten wolle. Er hat mir per E-Mail sein Einverständnis erteilt.

heuler06 hat seine Fähigkeiten als Administrator bereits öfters bewiesen und ist mir bisher nur positiv aufgefallen. -- John N. (Diskussion) 17:11, 4. Apr. 2009 (CEST)

Pro heuler06[Bearbeiten]

  1. -- John N. (Diskussion) 17:11, 4. Apr. 2009 (CEST)
  2. -- ThePacker 18:31, 4. Apr. 2009 (CEST)
  3. -- Klaus 18:41, 4. Apr. 2009 (CEST)
  4. -- Gert alias "Der Doc" 21:30, 4. Apr. 2009 (CEST)
  5. -- mjchael 21:36, 4. Apr. 2009 (CEST)
  6. -- C64 22:40, 4. Apr. 2009 (CEST)
  7. -- Turelion 00:54, 5. Apr. 2009 (CEST)
    -- mw 11:54, 6. Apr. 2009 (CEST) keine 100 Edits am 4. April -- ThePacker 15:26, 16. Apr. 2009 (CEST)
  8. -- Philipendula ? 20:42, 6. Apr. 2009 (CEST)
    -- Sannaj 14:50, 16. Apr. 2009 (CEST) keine 100 Edits am 4. April -- ThePacker 15:26, 16. Apr. 2009 (CEST)
  9. -- enomil 15:35, 16. Apr. 2009 (CEST)
  10. -- MichaelFrey 19:53, 16. Apr. 2009 (CEST)

Contra heuler06[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

  • Ist mir mit seinen Korrekturen nur positiv aufgefallen! --mjchael 21:38, 4. Apr. 2009 (CEST)
  • engagiert, kompetent, sympathisch und mit dem nötigen Feingefühl ausgestattet. --Turelion 00:54, 5. Apr. 2009 (CEST)
    • Stimmt genau, zusätzlich möchte ich die Präzision seiner Argumentationen hervorheben. -- Klaus 01:02, 5. Apr. 2009 (CEST)
  • Er wäre ein guter Bürokrat. -- mw 11:56, 6. Apr. 2009 (CEST)

Juetho[Bearbeiten]

Die Kandidatur begann am 09. Mai 2013 um 09:44 und endete am 23. Mai 2013 um 09:44.
Symbol OK.svg Bürokraten-Rechte erteilt. 8:0 pro Stimmen. -- John N. (Diskussion) 18:44, 25. Mai 2013 (CEST)

Ich schlage jürgen vor. Dirk Huenniger 09:44, 9. Mai 2013 (CEST)

Nur der Form halber (um Rückfragen zu vermeiden): Ich hatte auf Ich brauche Hilfe per 09:42, 9. Mai 2013 (CEST) meine Bereitschaft erklärt. Jürgen

Pro Juetho[Bearbeiten]

  1. Symbol OK.svg Ja Jürgen hat auf jeden Fall meine Stimme! Grüße Stephan Kulla 13:30, 9. Mai 2013 (CEST)
  2. Natürlich. --NeuerNutzer2009 22:37, 9. Mai 2013 (CEST)
  3. Symbol OK.svg Ja Selbstverständlich. -- ThePacker 11:06, 10. Mai 2013 (CEST)
  4. Symbol OK.svg Ja voll und ganz --Prog 00:13, 11. Mai 2013 (CEST)
  5. Symbol OK.svg Ja--4tilden 20:56, 11. Mai 2013 (CEST)
  6. Symbol OK.svg Ja--Aschmidt 18:03, 14. Mai 2013 (CEST)
  7. Symbol OK.svg Ja, schon alleine, damit WB wieder einen aktiven Bürokraten hat. --Turelion 23:42, 16. Mai 2013 (CEST)
  8. Symbol OK.svg Ja Doktorchen 16:40, 20. Mai 2013 (CEST)
  9. Symbol OK.svg Ja Natürlich :) --mjchael 17:20, 3. Jun. 2013 (CEST) nach Ende der Wahl abgegeben, wird deshalb nicht mitgezählt

Contra Juetho[Bearbeiten]

Kommentare zu Juetho[Bearbeiten]

Sehe ich recht, dass es sich hierbei um eine Bürokratenwahl und nicht um eine Adminwahl handelt? --Turelion 01:08, 10. Mai 2013 (CEST)

Ja, es handelt sich hierbei um die Wahl zum Bürokraten. -- John N. (Diskussion) 01:42, 10. Mai 2013 (CEST)

Wahlen zum Oversight-Status[Bearbeiten]

Grundsatz-Diskussion dazu siehe Wikibooks:Meinungsbilder/ Oversight

MichaelFrey[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 11. Dezember 2006 um 19:03 Uhr begonnen und endet am 18. Dezember um 19:02.

MichaelFrey (Diskussion | E-Mail | Beiträge)L | S | B | M | I | P

Meine Meinung und meine Begründung hab ich schon Mehrfach Kund getan, siehe Wikibooks:Meinungsbilder/ Oversight und Wikibooks:Oversight.

Weitere Admins können sich gerne zu Wahl stellen.

-- MichaelFrey 19:03, 11. Dez. 2006 (CET)

Pro[Bearbeiten]

  1. Sinnvolle Funktion. Wüsste nicht, inwiefern Michael die missbrauchen sollte. Insofern spricht m.E. alles dafür. -- John N. (Diskussion) 19:18, 11. Dez. 2006 (CET)
  2. Gibt nichts mehr zu sagen. --Shogun (Dis.) 21:15, 11. Dez. 2006 (CET)
  3. Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 09:33, 12. Dez. 2006 (CET)
  4. --SvonHalenbach 12:12, 12. Dez. 2006 (CET)
  5. -- Klaus 09:45, 16. Dez. 2006 (CET)
  6. --Hjn 10:30, 16. Dez. 2006 (CET)
  7. -- ThePacker 10:41, 16. Dez. 2006 (CET)
  8. -- Cadfaell 11:32, 16. Dez. 2006 (CET)
  9. --Gert alias "Der Doc" 10:08, 18. Dez. 2006 (CET)
  10. --Philipendula ? 10:26, 18. Dez. 2006 (CET)

Kontra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]

John N.[Bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 11. Dezember 2006 um 19:15 Uhr begonnen und endet am 18. Dezember um 19:14.

Nützliche Funktion - die "manuelle" Entfernung privater Daten, die gegen den Willen ihres Besitzers veröffentlicht wurden ist zeit- und nervenaufwändig. Insofern würde ich gerne diese Funktion benutzen können, um solche Geschichten einfacher zu lösen. Für den Rest siehe, wie bei Michael, die Links. Grüße, John N. (Diskussion) 19:15, 11. Dez. 2006 (CET)

Pro[Bearbeiten]

  1. 2 Leute machen schon alleine wegen dem Logbuch und dem Zeit Vorteil Sinn. -- MichaelFrey 19:29, 11. Dez. 2006 (CET)
  2. Gibt nichts mehr zu sagen. --Shogun (Dis.) 21:15, 11. Dez. 2006 (CET)
  3. Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 09:33, 12. Dez. 2006 (CET)
  4. --mjchael 12:01, 12. Dez. 2006 (CET)
  5. --SvonHalenbach 12:12, 12. Dez. 2006 (CET)
  6. -- Klaus 09:45, 16. Dez. 2006 (CET)
  7. -- Hjn 10:31, 16. Dez. 2006 (CET)
  8. -- ThePacker 10:41, 16. Dez. 2006 (CET)
  9. -- Cadfaell 11:32, 16. Dez. 2006 (CET)
  10. --Gert alias "Der Doc" 10:09, 18. Dez. 2006 (CET)
  11. --Philipendula ? 10:26, 18. Dez. 2006 (CET)

Kontra[Bearbeiten]

Kommentare[Bearbeiten]