Sei doch vernünftig: Zielgruppe, Lernziele, Umfang, Mitteilung für Co-Autoren

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sei doch vernünftig! - Ein Crash-Kurs

Eine einfache und doch dem Stand der Wissenschaftstheorie entsprechende Einführung in kritisch-rationales Denken und Entscheiden.

Das Buch geht mit seinen drei Kapiteln Erkenntnis, Metaphysik und Moral auf praktisch alle Bereiche des menschlichen Denkens und Handelns ein.

ERKENNTNIS: Die physische Wirklichkeit erfassen
1. Erkenntnis: ein ganzheitlicher und passiver Vorgang?, 2. Erkenntnis als Frage-und-Antwort-Spiel, 3. Nur Ja-Nein-Fragen sind erlaubt, 4. Erkennen als Prozess, 5. Die Wissenschaft erklärt alles, 6. Defizitgefühle, 7. Neue Welten, 8. Jenseits der Wissenschaften, 9. Eine Universalmethode, 10. Das Fortschrittsschema der Amöbe, 11. Evolutionäre Erkenntnistheorie, 12. Alle sind Problemlöser, 13. Einstein und die Amöbe, 14. Rationales Problemelösen.

METAPHYSIK: Die Welt jenseits der Wissenschaften
Metaphysik, Leben ein Traum, Fatalismus modern.

MORAL: Was ist richtig, was ist falsch?
Altes und neues Denken - Moralische Werte - Dreierlei Werte - Objektive Werte - Relative Werte - Universelle Werte - Immer vernünftig sein?

ERGEBNIS und DISKUSSION: Neue Einstellungen - Kritik - Literatur


  • Zielgruppe: Alle, die vernünftig sein wollen, aber nicht richtig wissen, was das eigentlich ist. Junge, philosophisch interessierte Leser; aber auch Politiker und Journalisten; Studenten, besonders der Philosophie, Sozialwissenschaften und Theologie; auch für Fachphilosophen, die sonst andere Richtungen bevorzugen.
  • Projektumfang: Ca. 30 möglichst kurze, aber sehr prägnante Abschnitte, zu denen später jeweils Unterabschnitte Literatur, Erklärungen, Beispiele, Vertiefung angefügt werden können.
  • Lernziele: Wissen, was es bedeutet, vernünftig zu sein und wie bedeutend es ist, vernünftig zu sein. Bei moralischen, sozialen und politischen Problemen Lösungen finden und beurteilen können, ob die dort angebotenen Lösungen richtig oder falsch sind. Sogar bei Fragen, die über die Wissenschaft hinausgehen, sagen können, was richtig und was falsch ist. (Natürlich nicht endgültig, sondern immer nach bestem heutigen Wissenstand.)
  • Richtlinien für Co-Autoren: Weiterarbeit erwünscht! Vieles könnte besser sein. Auch die vielen Bilder könnten besser sein. Aber sie müssen weiterhin die Botschaft tragen! Die kritisch-rationale Grundhaltung in der Darstellung soll nicht geändert werden. Grundsätzlich andere Meinungen gehören in das letzte Kapitel oder auf die Diskussionsseiten. Danke!


One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Vor zu Hauptseite Wikibooks buchseite.svg