Umgangsformen: Einladungen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Umgangsformen

Vorwort
Warum überhaupt?
Grundkonzepte
Anrede
Arbeitsplatz
Ball

Begrüßen
Kleidung
Sitzordnung
Tanzen

Behinderung
Bildung
Essen
Familie
Familienfeste
Gottesdienst
Grüßen und Vorstellen
Internet
Kleidung
Korrespondenz

Dankeskarten
Einladungen
Geschäftsbriefe
Glückwunschkarten
Kondolenzkarten
Privatbriefe
Urlaubskarten
Weihnachtskarten

Körperpflege
Öffentliche Verkehrsmittel
Pünktlichkeit
Rauchen
Rendezvous
Schmuck
Schule
Sport
Straße
Straßenverkehr
Taufe
Toilette
Trauerfälle
Universität
Unterhaltung
Urlaub
Vom Umgang der Geschlechter

Form[Bearbeiten]

Einladungen können Sie handschriftlich, per PC oder Schreibmaschine erstellen. Bei größerer Anzahl können sie auch gedruckt werden.

Inhalt[Bearbeiten]

Einladungen müssen folgendes enthalten:

  • Eventuell eine Ansprache (z. B. „Lieber Karlheinz“)
  • Einladungshinweis (z. B. „Einladung“ oder „hiermit laden wir ein“)
  • Anlass der Einladung (z. B. „Abendessen mit anschließendem Theaterbesuch“)
  • Uhrzeit: Beginn und eventuell das ungefähr erwartete Ende
  • Programm, sofern es eines gibt (z. B. bei einem Essen das Menü oder bei einer akademischen Feier die einzelnen Veranstaltungspunkte oder der Titel des Theaterstücks)
  • Ort der Veranstaltung
  • Sofern gewünscht, eine Kleiderordnung
  • Sofern gewünscht, eine Bitte um Rückmeldung bzw. Anmeldung (es kann auch ein Rücklaufzettel beigefügt sein)
  • Sofern keine Geschenke erwartet werden, sondern stattdessen eine allgemeine Wohltat, z. B. eine Spende für eine caritative Einrichtung (ist z. B. bei Hochzeiten manchmal üblich), kann hier auch darauf hingewiesen werden.

Inhalt