Wikibooks:Meinungsbilder/ Grundlegende Gemeinschaftsarbeit an Wikibooks

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

von HirnSpuk, 2016-10-07, geschlossen am 2017-01-09

Aufgrund aktueller Ereignisse muss ich leider darauf hinweisen, dass dieses Meinungsbild nicht rechtens ist (vgl. Hilfe:Stimmberechtigung und zugehörige Diskussionsseite). Ich war davon ausgegangen, dass dem so ist. Entsprechend müsste es zurückgezogen und gelöscht werden. Es könnte sich möglicherweise auch ein unterstützender Nutzer finden, der das Meinungsbild quasi legitimiert, weil er/sie es vollumfänglich unterstützt. Ich werde einen Löschantrag nicht stellen und überlasse die Entscheidung über das weitere Vorgehen der Administration (die so hoffe ich, als Gruppe eine Entscheidung trifft und agiert). Ich werde die Situation beobachten und mich entsprechend verhalten. Eine andere Wahl habe ich hier nicht. Es tut mir leid. Gruß Axel --HirnSpuk 19:27, 11. Nov. 2016 (CET)

Ich möchte an dieser Stelle zwei Rechercheergebnisse publizieren. Ich stelle die These auf, dass wir einen Chance hätten uns in dem mit diesen beiden Links beschriebenen Konfliktfeld zu positionieren: [1] und w:Zeitschriftenkrise.

Zur Zeit ist dies in der aktuellen Struktur unmöglich. Es wäre – so meine Überzeugung – also dringend Zeit konsequent, gemeinsam und regelmäßig an den Strukturen zu arbeiten, die es ermöglicht, nach Außen auch sinnvoll aufzutreten und eine Alternative für einen Teilbereich dieses Spannungsfelds zu bieten. Dazu zählt auch eine kontinuierliche Veränderung, die zur Zeit nicht möglich zu sein scheint. Das würde ich als übergeordnetes Fernziel sehen. Soviel als Vorabmotivation zur Ergänzung. --HirnSpuk 15:00, 16. Dez. 2016 (CET)

Das Meinungsbild wurde ergebnislos abgeschlossen (siehe auch Zusammenfassungen und Ergebnis unten). Bei einer möglichen Reaktivierung würde ich mich über einen Kontaktversuch über meine Diskussionsseite freuen. Danke und Gruß --HirnSpuk 19:53, 9. Jan. 2017 (CET)

Kurzüberblick für den schnellen Leser[Bearbeiten]

Ich finde: Wikibooks sollte sich ändern.

  • Es sind Probleme bekannt
  • Abläufe funktionieren nicht so reibungslos, wie sie geplant wurden
  • Es hat sich viel angesammelt, was wegsortiert werden sollte

Änderungen müssten erarbeitet, geplant und umgesetzt werden. Mithilfe dieses Meinungsbildes soll ein Prozess gestartet werden, der die Notwendigkeit dieser Arbeit bestätigt und ihre Ausführung vereinfacht indem eine zentrale Anlaufstelle für die Übersicht aktueller Planungen oder Umsetzungen bereit steht und diese entsprechend dokumentiert. Es besteht aus 5 Phasen: Zustimmung, Planung und Diskussion von Änderungen, Konsensfindung, Umsetzung und Marketingkampagne. Zeithorizont für den Gesamtprozess: 2-3 Jahre. Zeithorizont für Phase 1: 3 Monate. Im folgenden wird in folgender Reihenfolge:

  • Die persönliche Einstellung geschildert,
  • in einer Einführung erklärt
    • wie genau die Struktur des Meinungsbilds gestaltet ist,
    • was das erwünschte Fernziel ist,
    • welche Situationen vorangegangen sind,
    • und warum genau Änderungen für notwendig gehalten werden.
  • Im Abstimmungsteil der Phase 1 (Zustimmung) wird:
    • nocheinmal motiviert,
    • bisher angedachte übergeordnete Ideen aufgeführt,
    • eine konkrete Liste mit Vorschlägen (Input erwünscht!) präsentiert,
    • Platz für Diskussion vorgesehen (Zusammenfassung ca. alle 4 Wochen),
    • Die eigentliche Abstimmung präsentiert,
    • Platz für abschließende Zusammenfassung vorgesehen,
    • Platz für die Präsentation des Ergebnisses vorgesehen,
  • Es folgen vorbereitete Abschnitte für die folgenden Stufen und ein Anhang mit einer Kopiervorlage für Mundpropaganda.

Die Abstimmung für Phase 1 läuft bis zum 08.01.2016 und ich erkläre mich bereit, mich federführend zu kümmern, wenn eine 2/3 Mehrheit für eine Änderungsplanung stimmt und mindestens ein Admin Unterstützung zusichert. Wenn eine Mehrheit dafür stimmt, werde ich anfangen, behalte mir aber vor mich jederzeit ohne Angaben von Gründen aus dem Prozess zurück zu ziehen und mich darum zu kümmern, dass das Meinungsbild, nach einer angemessenen Frist zur Übernahme durch jemand anderen, als abgeschlossen markiert wird. Beste Grüße Axel --HirnSpuk 18:42, 7. Okt. 2016 (CEST)

Persönliches Vorwort[Bearbeiten]

Lasst uns zusammen was reißen.

HirnSpuk: „In der aktuellen sozialen und optischen Struktur von Wikibooks habe ich eigentlich keine Lust auf Engagement. Statt gemeinsam daran zu arbeiten, dass es besser wird, gibt es im Hintergrund kleine Veränderungen, bei denen Widerspruch erwartet wird und ein extrem gefestigtes "So funktionierts halt, find Dich damit ab und sammel Erfahrungen!". Ich hab tierisch Bock, was zu tun. Aber ich hab Angst, wenn ich etwas tue (selbst wenn ich nur Kommentare schreibe), dass ich dann wieder zu hören kriege: Ich soll erstmal Erfahrungen sammeln und alles ist gut so, wie's ist, weil's lange erprobte Meinungsbilder und Gemeinschaftsentwicklungen sind. Ich habe diverse Ideen, die ich gern umsetzen möchte, zum Beispiel den Buchbrutkasten, Editoren und Buchprojekte die grenzwertig sind (Diskussionen über diese Themen bei Bedarf bitte nicht hier, sondern auf Benutzer Diskussion:HirnSpuk). Jemand sagte zu mir ohne Fleiß kein Preis, aber das trifft hier nicht zu, weil Fleiß immer dem Risiko ausgesetzt ist, umsonst zu sein, weil nicht Richtlinien- oder Erwartungskonform. Im Gegensatz zu manch anderem Aktiven gibt es Dinge, die ich nur hier tun würde und nirgendwo sonst. Und eigentlich möchte ich sie hier gern tun, aber nicht so, wie es hier im Moment läuft. Also müsste sich strukturell und gedanklich etwas ändern. Ich stehe auf dem Standpunkt, ich kann hier nicht nur Bücher schreiben, sondern ich muss auch für die Gemeinschaft etwas leisten, nur so kann es funktionieren. Das Problem ist, in der derzeitigen Struktur ist es fast unmöglich etwas für die Gemeinschaft zu tun. Ich würde gerne andere zu einer ähnlichen Einstellung motivieren: gemeinsam aufräumen und etwas ändern.

Jemand, der hier nur in einem Buch, aus welcher Motivation auch immer schreibt, wird womöglich nicht nachvollziehen können, wie ich darauf komme, dass hier einiges falsch läuft. Falls Recherche dazu gewünscht ist, empfehle ich unten Begründung: 1. Warum ich aufräumen würde: und Benutzer:HirnSpuk/Aussenhirn#Was_ich_nicht_vergessen_will.

Ich brüte an Ideen, was man tun könnte. Ich kann das entweder mit oder ohne Hilfe weiter tun, was ich aber haben möchte ist Zustimmung und Wohlwollen, dass alle das Problem ebenso wahr nehmen. Ich werde mir hier nicht 1 Jahr Arbeit machen, die dann hinterher zerissen wird (nicht weil sie schlecht ist, sondern weils der falsche Zeitpunkt/Ort/Ansatz oder weiß der Geier was ist.). Als Zeithorizont für alle Arbeiten schweben mir grob 2 Jahre vor, an deren Ende ein restrukturiertes, größeres, bekannteres Wikibooks stehen soll, in dem es Freude macht zu arbeiten und in dem auch jeder arbeiten kann, egal, ob er eine Buch über Verschwörungstheorien entwirft und mühsam davon überzeugt werden muss, dass das nur auf eine ganz bestimmte Art und Weise geht, oder ob er die geschaffene Struktur weiter entwickelt und dabei positive Einflüsse auf Wikibooks hat.

Natürlich gibt es dafür keine Erfolgsgarantie, aber ich denke es ist den Einsatz so oder so wert.

Wer ist dafür und wer ist dabei?“

Einführung[Bearbeiten]

Das Meinungsbild wird erstellt, um in der Gemeinschaft eine Zustimmung zu folgenden Punkten zu bekommen und damit die Bereitschaft bei allen herzustellen, eben diese Situation zu ändern.

  • Wikibooks könnte aufgeräumter sein.
(um nicht zu sagen, ist ein "unaufgeräumter Sauhaufen"[sic] und damit sind weder "Müllhalde" noch "Buchleichen" gemeint, deren Wortverwendung ich explizit ablehne. Fast alles, was hier so auf dem Boden rumliegt und durch die Regale verteilt ist, ist in irgendeiner Art und Weise nützlich und sinnvoll. Es ist halt nur nicht ordentlich sortiert und geputzt.).
  • Wikibooks braucht klarere Regeln
...zur Legitimation und/oder Bekämpfung schlechter Beispiele und falscher Freunde, die auch klar als Regeln und Richtlinien erkennbar sind und nicht, wie derzeit, im allgemeinen Hilfebrei untergehen. Dieser Punkt wurde begrenzt bereits umgesetzt, mehr dazu unten.

Darüber hinaus soll im Prozess des Meinungsbildes die Situation kooperativ geändert werden.

Struktur des Meinungsbilds[Bearbeiten]

Das Meinungsbild ist langfristig angelegt und beinhaltet mehrere Stufen:

AKTUELL: Stufe 1 bis ca. 31.12.2016: Zustimmung aller zum Änderungswunsch des Status Quo

Stufe 2 bis ca. 31.12.2017: Erarbeiten von Änderungsvorschlägen mit regelmäßiger Publikation und anschließender Diskussion falls erforderlich.

Stufe 3 Stufe 2 + 2-3 Monate: Abschließende Diskussion und Konsensfindung. (Vorschläge bei denen es zu keinem Konsens kommt, werden zu den Akten gelegt und betroffene Bereiche nur minimal aufpoliert/an andere Änderungen angepasst. Sollte es bei mehr als 33% aller Vorschläge zu keinem Konsens kommen, wird das Meinungsbild in dieser Phase abgebrochen. Die Gemeinschaft ist dann offensichtlich nicht fähig zusammen zu arbeiten.)

Stufe 4 Stufe 3 + ca. 6 Monate: Umsetzung des Konsens (ab hier werden beschlossene Änderungen nur noch in großen Ausnahmefällen gut begründet diskutiert)

Stufe 5 Stufe 4 + 1-n Monat(e): Marketing-Kampagne zur Mitarbeiterrekrutierung

  • Die einzelnen Phasen sollen in diesem Meinungsbild dokumentiert und bei Bedarf Abstimmungen durchgeführt werden.
  • Das gesamte Meinungsbild soll erst mit der Umsetzung aller Phasen abgeschlossen sein und damit eine regelmäßige Motivation bei allen zur Beteiligung ermöglichen. Gleichzeitig stellt es damit eine konsistente Dokumentation und Begründung aller Änderungen zur Verfügung.
  • Es ist das Ziel das Meinungsbild so zu gestalten, dass die hier vorgestellten Pläne jederzeit von anderen Personen weiter voran getrieben werden können (es kann bei jedem immer mal etwas dazwischen kommen).
  • Die Stufen 2, 3 und 4 KÖNNEN sich überschneiden, SOLLTEN das aber eigentlich nicht tun, um die Übersicht nicht zu verlieren.
  • Kurze Überblicke über den Status können und sollen in der Rundschau veröffentlicht werden. Ich würde das übernehmen.
    • Veröffentlicht werden Diskussionsöffnungen für alle, wenn eine Idee sich einem Planungskonsens bei den Hauptaktiven hier angenähert hat.
    • Veröffentlicht werden sollen die aktuell bearbeiteten Themen und die aktuell aktiven Planer.
    • Desweiteren soll es eine Maßnahmenliste geben, die aktiv gepflegt wird, sodass jederzeit eine Übersicht über die bedachten Themenbereiche existiert.
  • Es soll Unterseiten zu diesem Meinungsbild geben, wo übergreifende Planung und Dokumentation durchgeführt werden kann.
    • Es wird eine Seite Überblick geben, die von mir gepflegt wird und die Links auf die aktuellen Themenbereiche sowie Kurzzusammenfassungen enthält.
    • Es wird eine Seite Ideen geben, auf denen Ideen als Liste gesammelt werden, an was gearbeitet werden könnte/sollte/müsste (nach Möglichkeit mit kurzer Begründung). Das ist keine Garantie, dass sich jemand drum kümmern wird.
    • Es wird eine Seite Abstimmung geben, auf der die Aktiven Planer sich abstimmen können, sodass
    • für jede Idee eine Vorstellungsseite angelegt werden kann, auf deren Diskussionsseiten dann Anmerkungen von Außen angenommen werden.
  • Ich garantiere nicht, dass mein hier angegebener Zeit- und Ausführungsplan funktioniert, aber ich sehe Bedarf etwas zu ändern und habe Lust diesbezüglich etwas zu tun. Meinetwegen sollen sich alle auf Ihre Bücher konzentrieren, kein Thema, dauert dann halt nur länger. Und an der ein oder anderen Stelle werde ich die Hilfe der Admins brauchen. Da hoffe ich auf Unterstützung und möchte sorgsam vorbereiten.

Erwünschtes Ergebnis[Bearbeiten]

Ein sauberes, aufgeräumtes Wikibooks, in dem sich ein neuer Leser, ein neuer Autor, generell ein Neuling schnell zurecht findet, ohne dass man die Richtlinie, dass es hier um Lehrbücher geht, erstmal lange suchen muss. Wünschenswerterweise werden auch Maßnahmen zur Senkung des Verwaltungsaufwands entwickelt. Mit etwas Glück kommen im Prozess Menschen dazu, die möglicherweise sogar Adminkandidaten werden könnten. Es soll durch die Aufräumaktion eine Stimmungsverbesserung und eine Aktivitätssteigerung bei allen Wikibookianern erreicht werden. Gleichzeitig soll damit die Möglichkeit geschaffen werden, einladender zu wirken und Maßnahmen und Abläufe zu etablieren, die allen die Arbeit und die Beteiligung einfacher machen. Zum Beispiel eine kritische Änderungsprüfung (NICHT Überwachung!) kann und sollte jeder leisten. Das entlastet die Admins, die sich dadurch mit Dingen beschäftigen können, die NUR SIE erledigen können.

Voraussetzungen[Bearbeiten]

Vorhergegangene Situationen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):[Bearbeiten]

Ich empfehle niemandem diese Seiten zu lesen. Es dauert einfach zu lang. Ergebnisse: Nichts oder wenig ist passiert und alle sind unzufrieden.

Nur ein Zitat von Stephan Kulla möchte ich hier herausgreifen: "... und ich kann mich auch nicht erinnern, dass sich neue Benutzer über unsere Hilfeseiten beschwert hätten. Wichtig ist nur, dass wir bei Fehlern den neuen Benutzer freundlich auf die richtige Umsetzung hinweisen." → Wenn das bisher noch nicht rüber gekommen sein sollte oder für alle, die es nicht mitbekommen haben: Ich bin ein neuer Nutzer und ich beschwere mich ausdrücklich über die Hilfeseiten. Freundliche Hinweise sind wohl da, werden aber von patzigen Hinweisen überschattet (s.u.).

Begründung:[Bearbeiten]

Ich sehe Änderungsnotwendigkeit aus folgenden Gründen und möchte zu Plänen über eine Änderung vorweg die Zustimmung aller einholen aus der Befürchtung: Wenn die Diskussion und eine zu erwartende Meinungsverschiedenheit hinterher erst statt findet, lohnt sich die Arbeit nicht.

1. Warum ich aufräumen würde:

  • Die Hilfeseiten sind unaufgeräumt und lassen Zusammenhang bemängeln (mit dieser Meinung bin ich offensichtlich in guter Gesellschaft, s.o.).
    • Beispiel, Kopie von hier: Wenn ich auf Wikibooks-Portal klicke steht unten ein Abschnitt Hilfe, der den Eindruck erweckt, als wäre er vollständig (hab nicht überprüft ob ers ist). Klicke ich jedoch links auf Hilfe oder oben rechts im Portal auf Hilfe, lande ich auf einer ganz anderen Seite, die wiederum nicht den Eindruck erweckt, als wäre sie vollständig (allein durch die Nutzung der "…"). Nehmen wir an, ich will etwas über Bilder wissen, also klicke ich da auf Bilder und gelange auf Hilfe:Bilder, soweit, sogut. Ich lese jetzt das Kapitel, wenn ich jetzt auf Hoch zum Inhaltsverzeichnis klicke in der Erwartung wieder dort zu landen, wo ich eben war, weil ich nochwas anderes wissen will, komme ich aber nicht dorthin, sondern zum Inhaltsverzeichnis des Wikibooks-Lehrbuchs. Das steht in einem Regal, sagt die Seite ganz oben, und gefühlt habe ich jetzt dieses Portal, von dem ich eigentlich kam, verlassen. Oben in der URL steht immer noch Hilfe:... naja gut, ist recht, so, wo war ich, Bilder... wo war das noch... Ähh... Moment "Bilder" steht nirgends? Moment "Einbinden und Hochladen von Bildern" wars das? Aber ich bin doch jetzt im Lehrbuch, das ist bestimmt was anderes,... Oh nein, doch nicht, das wars...)
  • Das Hauptmenu links ist etwas unstrukturiert und lässt den Punkt vermissen, dass es hier um Lehrbücher geht.
    • Beispiel Spenden unter Mitmachen und Datei hochladen in der Hauptliste.
  • Es gibt keine genaue Trennung zwischen Leser und Autor. (offensichtlich)
  • Das Wikibooks-Portal ist unaufgeräumt und chaotisch.
    • Einfachster und gröbster Punkt: ein Link auf die Hauptseite direkt im Portal? Dann hat man auf der Portal-Seite drei(!) Links zur Hauptseite. Ich finde das muss nicht sein, insbesondere, wo diese Seite nur eine Titelseite ist, deren Startinformationen auf jeder Seite mit dem linken Menu quasi immer mitgenommen wird.
  • Regeln und Richtlinien sind organisch gewachsen und im Hilfenamensraum.
    • (WWI, Statut, Kommentare, etc...)
  • Altlasten sind noch zu bekümmern.
    • Thema Buchleichen[sic] die ich lieber als BuchLaich bezeichnen würde. Einige können sicher gelöscht werden, wie bei Scratch letztens geschehen. Aber viele brauchen auch einfach nur etwas Liebe und Pflege.

2. Warum ich Richtlinien und Regeln ändern/umformulieren würde:

  • Die ersten Absätze der beiden Änderungsentwürfe Alternative 2(Entwurf) und Alternative 1(voll ausgearbeitet, Kommentarseite noch überarbeitungswürdig) beinhalten die Begründungen zum Punkt "Änderungsnotwendigkeit von Regeln und Richtlinien". (Alternative 2 ist nicht voll ausgearbeitet, weil nicht meine Überzeugung, bei Alternative 1 , man kann sicher diskutieren, ob man die Kommentare im Lehrbuch, in der Hilfe oder direkt bei den Richtlinien unterbringt. Die Richtlinien selbst gehören meines Erachtens nach in Wikibooks: und nicht in Hilfe:, wo sie zur Zeit sind. Die hauptsächlich von mir angedachte Änderung ist quasi bereits durch Klaus geschehen. Sie folgt aber der aktuellen Struktur der Mischung aus neutraler Hilfe und Lehrbuch und würde nach meiner Vorstellung noch detaillierter ausgearbeitet/getrennt/verschoben werden (erster Entwurf, siehe oben Alternative 1). Aufgrund von Klaus Änderung und keinem Widerspruch gegen diese Änderung kann davon ausgegangen werden, dass Option 2 favorisiert wird? Trotzdem möchte ich hier nochmal eine Anfrage diesbezüglich stellen.

Nur so, vermute ich, kann das Fernziel einer Bekanntheitssteigerung erreicht werden. Versuchen wir eine Bekanntheitssteigerung JETZT mit Marketing-Mitteln, wird sich aufgrund des "Sauhaufens" ein Großteil abwenden UND wichtiger noch der Sauhaufen eher größer als kleiner (oder die Admins werden gnadenlos überfordert).


Stufe 1 – Zustimmung der Gemeinschaft[Bearbeiten]

Motivation[Bearbeiten]

Ich habe mich inzwischen wieder etwas beruhigt, nur meine Prioritäten haben sich verschoben. Ich finde Wikimedia nach wie vor eine tolle Idee und würde gern an einem Aufräum-Plan arbeiten. Jedoch nur, wenn dabei allseits Unterstützung gewährt wird, da ich aufgrund der Diskussionskultur hier mit überwiegender Ablehnung rechne. Diskussionen sollen während der Arbeit erfolgen und nicht hinterher. Kooperation für den Aufräum-Plan soll über eine regelmäßige Absprache erzeugt werden (hierzu kann eine Unterseite zu diesem Meinungsbild angelegt werden, wo jeder Besonderheiten seiner Ideen, die im eigenen BNR entwickelt werden sollen, kurz vorstellen kann). Mein generelles Empfinden nach einem halben Jahr Wikibooks ist: Organisatorisch ist NICHTS los. Jeder zieht an einem anderen Strang in eine andere Richtung. <polemik>Viele in Richtung, macht doch, was Ihr wollt. Einige wenige in Richtung das haben wir schon immer so gemacht und ein paar in Richtung was soll denn dieser Quatsch hier.</polemik> Verwaltungsaufgaben sind gerade so eben noch durch die 2 aktiven Admins leistbar.

Ich finde: Irgendwer muss es machen! Ich würds gern tun. Ich lass mir hier aber nicht mehr vorwerfen ich sei zufrieden zu stellen, romanhaft, mimosenhaft, lasse mir ironisch danken, sei reflexhaft oder oder lasse mir den Mund verbieten. Ehrlich, und Ihr regt Euch über den Umgangston mancher Nutzer auf?

Wofür genau wird Zustimmung erbeten?[Bearbeiten]

Überlegte Maßnahme(n)[Bearbeiten]

Als Maßnahme wird vorgeschlagen auf Basis von

gern kooperativ (jeder in seinem BNR, Koordination über eine/mehrere Unterseite/n Meinungsbild/_Phase2 dieses Meinungsbilds, s.o.) an einem Konzept zur Umgestaltung zu arbeiten. Jedem Wikibookianer steht es frei eigene Gedanke zu entwickeln und sich darum zu bemühen diese Gedanken mit anderen zu teilen. Optisch habe ich hier deshalb nicht mit aufgenommen, da ich 1. diesbezüglich leidenschafts- und anspruchslos bin und mich dort 2. auch nur begrenzt auskenne. Wenn sich da jemand hervortun möchte, bin ich der letzte, der dagegen ist.

Meine derzeitige Idee verfolgt mehrere Ansätze:

  • Strukturelle Trennung von Leser und Autor
  • Generelles Entschlacken aller Basis-Seiten, überwiegend Wikibooks und Hilfe
(mit Entschlacken ist KEINE Löschung gemeint! Löschen gehört teilweise dazu, es geht aber grundsätzlich ums Aufräumen und Umstrukturieren, nicht ums wegschmeißen. Tandars Ansatz hatte auch viel mit wegschmeißen zu tun. Gegen ein ordentlich gepflegtes Archiv (was auch schwierig ist) habe ich nichts einzuwenden. Nur wenige Inhalte werden wünschenswerterweise gelöscht werden können. Die Bücher Wikibooks-Lehrbuch, Warum viele Wiki-Lehrbücher scheitern und Start sollten in den Buchraum verschoben werden, wenn eine neue klare Hilfe ohne Erzählungen entstanden ist. Auf das Wikibooks-Lehrbuch kann auf jeder Hilfeseite verwiesen werden, wünschenswerterweise mit direktem Link auf ein Unterkapitel.)
  • Überarbeitung von Buchlaich (Jap! Mit ai!)
  • Eine Marketing-Kampagne ist das Fernziel und könnte erfolgreich sein, nachdem hier alles ordentlich ist. Jürgens Präsentation ist da sicher ein guter Ausgangpunkt.
    • Aktueller HirnSpuk zu diesem Thema (!ACHTUNG! Das sind nur Ideen, die weiter verfeinert werden sollen und NICHT vor Phase 5 umgesetzt werden sollten! Sonst halte ich sie für akut kontraproduktiv. Und es gibt einige davon tatsächlich auch schon im Wikibooksnamensraum):
      • Versuch starten Artikel in einschlägigen Zeitungen zu veröffentlichen (c't, Lehrer-Zeitungen, Hochschulzeitungen, Gewerkschaftszeitungen, Kammerveröffentlichungen,...)
      • Universitäten anschreiben
      • QR-Code Aufkleber
      • aktuelle, nicht zeitgebundene Pressemappe (ähnlich Jürgens Wikibooks:Präsentation, aber leichter zu finden, mit prominent platziertem Link)
      • ...

Konkrete Ideen (Input erwünscht)[Bearbeiten]

Hier sollen Ideen genannt (HirnSpuk) oder gesammelt (falls noch jemand eine Idee hat) werden. Hier soll nicht diskutiert werden. Diese Informationen werden in Phase 2 ausgelagert auf eine Unterseite. Es wird überlegt, ob:

Tragt in obiger Liste Ideen ein, die Ihr gern umsetzen/umgesetzt sehen wollen würdet und fügt als Signatur <small>(~~~)</small> an.

Wie und ob diese Änderungsideen durchführbar sind, können alle, die sich beteiligen möchten hinterher planen. Das geht mit Sicherheit nicht von heute auf morgen, es geht mit Sicherheit nicht einfach und es ist auch mit Sicherheit nicht alles so umsetzbar, wie es aufs erste Lesen klingt.

WICHTIG: Alle erarbeiteten Maßnahmen, bedürfen auch !auf jeden Fall! einer Umsetzungsplanung, um keine Baustellen aufzureißen und die Löcher dann nicht zu verfüllen. Beispielsweise müsste ERST eine neue Hilfe strukturiert und geschrieben werden, BEVOR das Wikibooks-Lehrbuch in den Buchraum verschoben werden kann. Die "Live-Schaltung" einer Änderung sollte zügig geschehen, dabei ist zu beachten, dass der aktuelle Status Quo erhalten bleibt bis wirklich in einer kurzen konzentrierten Aktion eine Änderung durchgeführt werden kann. So (sollte und) wird hoffentlich vermieden, dass Baustellen "live" gehen.

Diskussionen[Bearbeiten]

Ab hier ist Platz für Fragen, Anmerkungen und Einschränkungen. Ich werde einmal monatlich (44KW, 48KW und 52KW) zusammenfassen und möglicherweise Einarbeitungen vornehmen. Abstimmungen erbitte ich dann bis spätestens zum 08.01.2017, s.u.. Längere Diskussionen können und sollten auch auf der Diskussionsseite geführt werden.

kurze Rückfragen, Diskussionen und Meinungen[Bearbeiten]

Bei Planung und Umsetzung der Ideen sollten immer Vor- und Nachteile im Hinterkopf behalten und regelmäßig reflektiert werden. Nicht jede Änderung, die sich erstmal gut anhört, muss es auch zwingend sein! Gruß Axel --HirnSpuk 19:37, 8. Dez. 2016 (CET)

Zusammenfassung KW44[Bearbeiten]

Es sind Eintragungen zu Änderungsideen durch Qwertz erfolgt (s.o.). Es sind Rückfragen von Klaus erfolgt. Auf einen Kommentar möchte ich an dieser Stelle eingehen: Klaus sagte, er empfände es beleidigend, Aktive hier darum zu bitten zu entscheiden, ob wir etwas ändern wollten. Ich möchte hier deutlich sagen: Ich möchte hier niemanden beleidigen. Ich habe lediglich den Eindruck, es gibt kaum den Wunsch etwas zu ändern. Ich habe zwar begrenzt private Aussagen der Zustimmung bereits erhalten, aber erstens bedarf es einer etwas breiteren Zustimmung, außerdem vor allem den Mangel an Ablehnung und die Unterstützungs-Zusage mindestens eines Admins. Mir ist im ersten Schritt daran gelegen, das zu fixieren. Wenn ich der Einzige bin, der Bedarf sieht und Motivation hat daran zu arbeiten (aka es gibt nur Kontra-Stimmen), ist es hinfällig darüber nachzudenken und eben dies wäre dann auch durch dieses Meinungsbild dokumentierbar. Gruß Axel --HirnSpuk 16:45, 31. Okt. 2016 (CET)

Ergänzung: Klaus wendet ein: Er wisse nicht, wofür er hier überhaupt zu stimmen habe. Und er sei nur für kleine überschaubare Schritte. Er ist außerdem kategorisch gegen eine Verschiebung des Wikibooks-Lehrbuchs und vermutet eine Sperrung für IPs komme nicht in Frage. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass es in diesem ersten Schritt nicht darum gehen soll, was wie wann gemacht werden kann und soll, sondern lediglich abgefragt wird, ob alle mit dem derzeitigen Zustand von Wikibooks einverstanden sind (Regeln im Hilfenamensraum, chaotische Hilfeseiten, keine Trennung von Leser und Autor etc.). Das Ergebnis wird dieses Meinungsbild zeigen und dokumentieren. Wenn eine Mehrzahl meiner Sichtweise einer Änderungsnotwendigkeit folgt, können wir darüber sprechen, was wir wie in welcher Reihenfolge überhaupt ändern können. Entscheidender Punkt ist, wenn sich nur ein oder zwei Personen um den Umbau kümmern sollten, können die anderen zumindest nicht sagen, sie hätten von nichts gewusst. Diskussionen und Rückfragen bitte auf der Diskussionsseite zu diesem Meinungsbild. Nichts desto trotz werde ich die beiden von Klaus angelegten Unterseiten erstmal bestehen lassen, hoffe aber, dass wir uns jetzt nicht – bevor wir überhaupt entschieden haben, ob wir etwas ändern möchten – in Diskussionen über jeden noch so kleinen Vorschlag auf Unterseiten verlieren. Gruß Axel --HirnSpuk 14:46, 1. Nov. 2016 (CET)

Zusammenfassung KW48[Bearbeiten]

Es haben sich keine weiteren Kommentare, Vorschläge, Rückfragen oder Diskussionen ergeben. Das Meinungsbild ist nach den Richtlinien theoretisch nicht zulässig. Eine Entscheidung im Umgang mit diesem Widerspruch überlasse ich der Administration. Ein geplantes persönliches Ansprechen der aktiven Autoren und Mitarbeiter im letzten Monat der geplanten Laufzeit von Phase 1 werde ich aus diesem Grund unterlassen. Ich würde mich freuen, wenn sich Unterstützung fände, die dieses Meinungsbild legitimiert und unterstützt und damit eine Änderungswilligkeit signalisiert, aber auch dafür werde ich nicht aktiv die Werbetrommel rühren, um die Regeln nicht über alle Maßen zu beugen. Ein Beispiel für Maßnahmen, die mit diesem Meinungsbild diskutiert, geplant und umgesetzt werden könnten, habe ich demnächst vor im Hilfe-Bereich Zitieren durchzuführen (siehe: Hilfe Diskussion:Zitieren). Entsprechende öffentliche Ankündigungen und Wartezeiten nach aktueller Arbeitsweise wurden dort umgesetzt. Dieses Meinungsbild soll die Möglichkeit schaffen sowas eleganter gemeinsam planen und umsetzen zu können und für dieserlei Tätigkeiten auch einen zentrale Anlaufstelle zu haben. Ich hoffe auf einen Abschluss für diese konkrete Beispiel-Baustelle während des Dezembers. Gruß Axel --HirnSpuk 18:29, 4. Dez. 2016 (CET)

Zusammenfassung KW52[Bearbeiten]

Es hat sich nichts weiter ergeben. --HirnSpuk 19:53, 9. Jan. 2017 (CET)

Konkrete Abstimmungen[Bearbeiten]

  • Frist 08.01.2017
  • ich bitte um Mundpropaganda der Nachricht in der Rundschau (unten befindet sich bei Bedarf eine Kopiervorlage), bei Menschen, bei denen Ihr denkt eine Beteiligung könnte sinnvoll und zu erwarten sein.
  • Jeder angemeldete Nutzer mit mindestens 100 Edits (egal wo) darf abstimmen, sofern er seine Abstimmung mit mindestens einem erklärenden Absatz oben bei den Diskussionen begründet. Nutzer ab 200 Edits und einer Mitarbeiterzeit von 3 Monaten brauchen keine Begründung geben.
  • Meinungen brandneuer Nutzer und Ideen von IPs werden oben bei den Diskussionen gern gesehen.
  • Das Meinungsbild gilt als positiv abgeschlossen und wird wie geschildert fortgesetzt, wenn für Frage 1 mindestens eine 2/3-Mehrheit mit PRO stimmt und sich ein Admin für die verwaltende Unterstützung findet. Alle anderen Fragen dienen der Dokumentation der Grundeinstellung der Abstimmenden und der Gesamtstimmung. Dabei sind die Ergebnisse der Fragen 1a, 2 und 2a bindend für den weiteren Prozess der Ideengestaltung.
  • Findet sich kein umfassend unterstützungswilliger Admin, Frage 1 wird jedoch mit mehr als 50% mit PRO bewertet, wird der Prozess unter Vorbehalt eines jederzeit möglichen Rückzugs von HirnSpuk weitergeführt. Für den Fall eines Abbruchs werde ich (HirnSpuk) das Meinungsbild eine angemessene Zeit offen lassen, für den Fall, dass jemand übernehmen möchte. Sonst kann das Meinungsbild als gescheitert angenommen werden und ich werde mich um die entsprechenden Aufräumarbeiten kümmern.
  • Das Kleingedruckte: Aufgrund der Langfristigkeit der Planungen und der Freiwilligkeit der Tätigkeit hier, kann ich natürlich keine Garantien übernehmen, dass es mir gelingt wirklich vollständig immer am Ball zu sein/zu bleiben, daher wäre es gut, wenn möglichst alle im Boot wären und sich auch einbringen würden. Und sei es nur mit der stillschweigenden Akzeptanz von eingeführten Änderungen. Hinterher schreien, wenn man hier die Chance gehabt hätte nachzulesen, wäre nicht fair.
  • Das kleingedruckte 2: Für mich ist das Verhältnis von Arbeitsaufwand und Nutzen in einem geschlossenen unentschiedenen Wikibooks zu hoch. Das bedeutet für mich: Bei mangelnder Beteiligung (aka einer Arbeit ins Blaue) oder Ablehnung, werde ich mein Engagement weitestgehend herunter fahren. Von so etwas möchte und kann ich einfach nicht so einen großen Anteil haben, dafür bindet es dann zu viele Nerven und Zeit und bringt zu wenig Freude (und ich vermute, dass das vielen so geht, sonst würde ich dieses Meinungsbild nicht für eine gute Idee halten!).


Folgende Fragen stehen zur Abstimmung: Unter der Bedingung, dass die Diskussionen über Veränderungsvorschläge WÄHREND der Erarbeitung erfolgen und nicht bei Vorstellung des Konzept (was nicht heißen soll, dass dort nicht mehr in geringem Ausmaß diskutiert werden soll und kann, um einen Konsens zu finden) und unter der Bedingung, dass ERST erarbeitet und diskutiert und DANN geändert wird:

1. Soll an einem Vorschlag zur Umgestaltung (Strukturell, Regeln und Richtlinien, Gedanklich bei den Mitarbeitern, Optisch) von Wikibooks gearbeitet werden, wobei die grob innerhalb eines Jahres erarbeiteten Änderungen durch minimale Änderungen vollständig konsensfähig gemacht und dann umgesetzt WERDEN? (VERBINDLICH)

  • Symbol support vote.svg Pro --HirnSpuk 17:04, 2. Sep. 2016 (CEST)

1a. Bin ich bereit im Prozess Wohlwollen zu zeigen, eigene Meinungen und Reflexe zu überdenken und im Zweifel eher dafür zu sein? (VERBINDLICH)

  • Symbol OK.svg Ja --HirnSpuk 03:32, 4. Sep. 2016 (CEST)

1b. Ich möchte im Prozess helfen. (UNVERBINDLICH)

  • Symbol OK.svg Ja --HirnSpuk 03:32, 4. Sep. 2016 (CEST)

1c. Akzeptiere ich (eine) Unterseite(n) hier zur Vorstellung der Ideen und regelmäßige Publikationen in der Rundschau (oder wo auch immer für sinnvoll erachtet wird? Prognose: 1-2mal im Quartal/2017)? (UNVERBINDLICH)

  • Symbol OK.svg Ja --HirnSpuk 03:32, 4. Sep. 2016 (CEST)

2. Ist die aktuelle Version von Hilfe:Was_Wikibooks_ist so in Ordnung? (VERBINDLICH)

  • Symbol support vote.svg Pro --HirnSpuk 17:04, 2. Sep. 2016 (CEST)

2a. und soll sie umgestaltet werden in Richtung Hirnspuks Alternative 1 (also: Einarbeitung des Wikibooksstatuts; Trennung in Kurzform (→ Wikibooks-NR) und Kommentare (→ Hilfe-NR)?) (VERBINDLICH)

  • Symbol support vote.svg Pro --HirnSpuk 03:32, 4. Sep. 2016 (CEST)

3. Soll eine Nachricht zu diesem Umbau auf der Startseite platziert werden, wenn dieses Meinungsbild positiv abgeschlossen wird? (Nutzen: Neulinge werden in der Rundschau und auf der Startseite darauf hingewiesen, wohin sie sich wenden können, wenn Sie Kommentare und Änderungswünsche haben.) (UNVERBINDLICH)

  • Symbol OK.svg Ja --HirnSpuk 03:32, 4. Sep. 2016 (CEST)

4. Welcher Admin erklärt sich bereit die zu erwartenden Löschungen (je nach Problemstellung natürlich über den entsprechenden Weg, überwiegend wahrscheinlich Weiterleitungen) zu übernehmen? (Hoffentlich Verbindlich)


Zusammenfassung[Bearbeiten]

Hier wird nicht vor dem 08.01.2017 eine Zusammenfassung obiger Entwicklungen von HirnSpuk geschrieben.

Beteiligt haben sich Klaus mit Fragen und Unterseiten zu zwei Themen sowie Qwertz mit Vorschlägen, nachvollziehbar oben und auf der Diskussionsseite. Das Meinungsbild ist aus formalen Gründen nicht zulässig gewesen, daher habe ich auf weitere Werbemaßnahmen nach der Hälfte der Zeit verzichtet. Eine Löschung wurde daraufhin nicht beantragt oder diskutiert. Weitere Diskussionen gab es nicht. Eine Abstimmung fand nicht statt. --HirnSpuk 19:53, 9. Jan. 2017 (CET)


Ergebnis[Bearbeiten]

Hier wird das Ergebnis obiger Abstimmung und die daraus folgende Konsequenz nicht vor dem 09.01.2017 von HirnSpuk bekannt gegeben.

Das Meinungsbild kann als gescheitert betrachtet werden. Es gibt offensichtlich keinen Wunsch danach gezielt und geplant etwas an Wikibooks, wie es zur Zeit ist zu ändern. Die aktuelle Handlungsweise kleiner Änderungen, die jeder über die Spezial:Letzte Änderungen selbstständig beobachten muss, ist offensichtlich Gemeinschaftswunsch. Damit wird das Meinungsbild archiviert und die folgenden Absätze gestrichen. Von meiner Position aus, sollte das Meinungsbild in aktueller Form erhalten bleiben und kann damit auf Wunsch reaktiviert werden. Gruß --HirnSpuk 19:53, 9. Jan. 2017 (CET)

Die folgenden Einträge bereiten die Zukunft des Meinungsbildes vor und werden ca. ab dem 31.01.2018 bedeutsam.

Stufe 3 – Vorstellung Ergebnisse Stufe 2 und Konsensbildung über das Ergebnis[Bearbeiten]

(wenn sich hier bis zum 31.01.2018 nichts tut, obwohl das Meinungsbild positiv beschieden wurde, keine Publikation in der Rundschau zu sehen ist und damit das Meinungsbild quasi "verwaist" ist, kann das Meinungsbild geschlossen und archiviert werden. In diesem Fall kann davon ausgegangen werden, dass eine Änderung des Status Quo nicht erreichbar ist!)

Stufe 4 – Liste der Umzusetzenden Änderungen[Bearbeiten]

(wer einen Job übernimmt trägt bitte Nutzername und Datum Start ein, sowie Datum Ende nach Abschluss der Arbeiten)

Stufe 5 (Fernziel) – Marketingkampagne[Bearbeiten]

Anhang: Baustein (Eintrag in der Rundschau):[Bearbeiten]

Lasst uns zusammen was reißen.

[[Bild:Wikilove not war.png|miniatur|rechts|200px|Lasst uns zusammen was reißen.]] Hallo [Benutzername],

[[Benutzer:HirnSpuk]] hat ein Meinungsbild initiiert zum [[Wikibooks:Meinungsbilder/_Grundlegende_Gemeinschaftsarbeit_an_Wikibooks| allgemeinen Mitarbeiterengagement und zum Wunsch nach Veränderung bei Wikibooks]]. Wenn Du Dich beteiligen möchtest und Wikibooks aktiv mitgestalten oder einfach nur Deine Meinung kund tun möchtest, freuen wir uns sehr über eine Beteiligung. Das Meinungsbild ist mehrstufig geplant und beinhaltet mehrere Stufen. Stufe 1 ist die Klärung, ob alle eine Änderung für notwendig/sinnvoll halten oder zumindest nicht dagegen sind.

Begründungen und Entscheidungshilfen sind im Meinungsbild aufgelistet. Es basiert auf Erfahrungen und Recherchen, die dort dargestellt werden. Dadurch ist eine ganze Menge Text zusammengekommen, die in einem einführenden Absatz auch einen Überblick für den schnellen Leser bietet. Das Meinungsbild läuft bis zum 08.01.2017, es ist also genug Zeit über Deine eigene Meinung zum Thema zu schlafen. Es wäre schön, wenn Du Dir im Laufe der nächsten Wochen Gedanken machst und Dich beteiligst.

Weitere Meinungen zu hören, Zustimmung zu erhalten und auch möglicherweise Motivation zu erzeugen, dass Du Dich aktiv einbringst ist immer eine gute Sache. Lasst uns gemeinsam de.wikibooks zu einem besseren/schöneren/bekannteren Ort machen!

Danke für Deine Aufmerksamkeit und viele Grüße ~~~~