Chirurgie: NC - Liquorzirkulationsstörungen

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

< Chirurgie Hauptseite
Allgemeinchirurgie: Wunden - Ösophagus - Zwerchfell - Gastroösophagealer Übergang - Magen und Duodenum - Dünndarm - Entzündliche Darmerkrankungen - Kolon, Appendix, Rektum und Anus - Gallenblase und Gallenwege - Leber - Portale Hypertonie - Milz Pankreas - Nebenniere - Bauchwandhernien - Akutes Abdomen
Unfallchirurgie: Allgemeine Frakturenlehre, Klassifikationen - Verletzungen des Schultergürtels - Verletzungen der oberen Extremität - Beckenverletzungen - Verletzungen der unteren Extremität - Polytrauma - Thoraxverletzungen
Herz-Thorax-Gefäßchirurgie: Erkrankungen der Lunge - Fehlbildungen & Erworbene Herzfehler - Erkrankungen der großen Gefäße, der Arterien, Venen und Lymphgefäße
Neurochirurgie: Fehlbildungen - Liquorzirkulationsstörungen - Raumfordernde Prozesse - Zerebrovaskuläre Erkrankungen - Erkrankungen von Wirbelsäule und RM - Schädel-Hirn-Trauma - Rückenmarkstrauma


Anatomie[Bearbeiten]

Liquor-Verlauf:

Plexus choroideus --> 1+2. Ventrikel --> Foramina monroi (2x) --> 3. Ventrikel --> Aquädukt (engste Stelle!) --> 4. Ventrikel --> Foramen magendii / Foramina Luschke (2x) --> Zysterna magna --> Subarachnoidalraum --> Arachnoidalzotten

Störungen der Liqourzirkulation[Bearbeiten]

Hydrozephalus[Bearbeiten]

  • Allgemeines:
    • Therapie-Indikationen bei progressiver Ventrikel-Erweiterung
    • Symptomatik: Kopfschmerzen, Übelkeit, Wesensveränderungen (Hirndruckzeichen)

chronischer Hydrozephalus[Bearbeiten]

  • auch „Normaldruck-Hydrozephalus“
  • Symptomatik: Demenz, Paraspastik, Enuresis
  • Therapie: bei akuter Hirndrucksteigerung: Notfall-OP

Hydrozephalus occlusus[Bearbeiten]

  • Verlegung der Engstellen (z.B. beim Arnold-Chiari-Syndrom)
  • Therapie: Engstelle beseitigen (keine Shunt-Anlage!)

Hydrocephalus communicans malresorptivus[Bearbeiten]

  • Resorptionsstörung
  • Therapie: ventriculoperitonealer Shunt

Hydrocephalus communicans hypersecretorius[Bearbeiten]

  • z.B. Tumor am Plexus chorioideus
  • Therapie: ventriculoperitonealer Shunt

Hydrocephalus bei Kleinkindern[Bearbeiten]

  • Symptomatik: gespannte Fontanelle, Sonnenuntergangsphänomen

Andere Erkrankungen mit Hirndrucksymptomatik[Bearbeiten]

Pseudotumor cerebri[Bearbeiten]

  • Hydrozephalus, Stauungspapille
  • Symptomatik: Sinusdruckerhöhung, aber keine Ventrikelerweiterung
  • Therapie: nur bei intrakranieller Druckerhöhung oder Visusverlust --> Shunt!