Diskussion:GIMP

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Neue Datei[Bearbeiten]

So, noch was ernsthaftes: Muss der Benutzer nicht zuerst lernen, wo er eine neue Datei erstellt und was er dort einstellen kann? (was Farbraum, Füllung usw. bedeutet) Ich hab das in den Büchern noch nicht gefunden. --Simon 14:32, 8. Apr 2006 (UTC)

Dafür währe doch Band2 geeignet. Z.B. ganz am Anfang unter dem ersten Punkt "Das Hauptfenster". Schreib doch einfach drauf los, ich bin froh wenn mir jemand hilft.

Diese Punkte werden im Relaunch berücksichtigt. Im Einzelnen sind es:

  • Datei erstellen meint wohl den ganzen Komplex ums Erstellen oder Öffnen usw. von Dateien. Das ist vorgesehen für Bilder öffnen.
  • "... was er [der Benutzer] dort einstellen kann..." ist als Wunsch etwas unklar. Grundsätzlich werden aber alle Funktionen der Standardkonfiguration von GIMP in (verschiedenen) Unterkapiteln des Kapitels Grundlegende Bildbearbeitung behandelt werden.
  • Mit Farbraum sind wohl (in der GIMP-Teminologie) die Farbmodelle gemeint. Es gibt dazu bereits das Unterkapitel Farbmodelle, das aber überarbeitet werden muss.
  • Was mit Füllung gemeint ist, ist unklar. Etwa das Werkzeug Füllen? Das soll im Unterkapitel Werkzeugkasten erklärt werden. Vermutlich werden die einzelnen Werkzeuge Unterunterkapitel erhalten.
  • Ein Kapitel oder Unterkapitel Das Hauptfenster gab es nie und ist auch nicht vorgesehen, da das Programm ausschliesslich im Einzelfenstermodus beschrieben werden wird.

Bleibt bis zur Erledigung der Punkte soll dieser Abschnitt nicht archiviert werden.--Xeno06 21:45, 14. Apr. 2015 (CEST)

Bilder in Kategorien[Bearbeiten]

Kategorie:GIMP --Simon 15:39, 8. Jul 2006 (UTC)

seiten zu groß[Bearbeiten]

die grobe aufteilung in bände = einzelseiten ist ziemlich unübersichtlich. spricht etwas dagegen, das ganze zu splitten? denn sonst wäre es schade um die mühe, die bisher reingesteckt wurde ;) --RenegArt 20:45, 20. Nov. 2006 (CET)

Da bislang kein Einspruch kam und ich das Problem genauso sah hab ich das jetzt in die Hand genommen und alle Bände auf Unterkapitel verteilt. Hoffe, das Layout trifft auf allgemeine Zustimmung. -- FeG 04:28, 18. Feb. 2007 (CET)

Buch zum Download[Bearbeiten]

Hallo, gibt es das Buch auch zum Download? mfg Walter

Nein?!

Formatierung nicht schön[Bearbeiten]

Hi folks,

möchte gerne noch für die Windows User ein paar Bilder reinstellen. Wie Ihr seht habe ich noch keine Erfahrung, die Formatierung sieht, nach meiner Einstellung nicht mehr so schön aus, besonderst die Links "bearbeiten" sitzen nicht dort wo sie sein sollen. Auch das Gimp-Logo sitzt nicht mehr richtig. Vielleicht kann einer das korrigieren und mir mitteilen was ich falsch gemacht habe.

Vielen Dank Test User 23:28, 19. Dez. 2007 (CET)

Edit: Habe das Gimp Logo versetzt Test User 12:30 20.Dez. 2007 (CET)

GIMP/ Band2/ Grafikformate PSD[Bearbeiten]

Hallo
ich wollte fragen ob PSD datei nicht auch rein gehören
hab schon angefagen kenne mich aber nicht so gut aus
Mkuh 15:22, 26. Mai 2008 (CEST)

GIMP/ Band4/ Entfernen von roten Augen Kanalmixer[Bearbeiten]

Hallo
wo finde ich dne den "Kanalmixer"?
Mkuh 15:42, 26. Mai 2008 (CEST)

Zu erreichen ist der Kanalmixer in GIMP 2.4 über Filter - Farben und in GIMP 2.6 über Farben - Komponenten.

Zielgruppe?[Bearbeiten]

Hallo

Eine berechtigte Frage: die Zielgruppe...? Einen Profi-Text (Wissenschaftlich, etc) muss anders einer für Hausfrauen geschrieben werden. Speziell beim Programmieren können sich "Welten" auftun. Bin mal davon ausgegangen, das der Anspruch hoch bis sehr hoch (wie alle "offiziellen" WIKIs) ist. Würde gerne einen Text verfassen, den die gewünschte Zielgruppe auch versteht.

Mich beschleicht da noch so eine blöde Vorahnung... Kann es sein, das hier fast nichts mehr los ist, ausser vlt die WB-Admins...? mfg. Andreas

Linux Bezugsquelle[Bearbeiten]

Als Linux bezugsquelle würde ich apt://gimp/ vorschlagen.

Zukunft dieses Buches[Bearbeiten]

Das Buch ist in viererlei Hinsicht völlig unbefriedigend:

1) Es ist fast inhaltslos. Im Prinzip fehlt alles Interessante.

2) Die vorgesehene Struktur als mehrbändiges Werk ist offenbar nicht geeignet.

3) Das Buch ist völlig veraltet. Der Informationsstand beruht bestenfalls auf GIMP 2.6, zu einem guten Teil aber sogar noch auf GIMP 2.4. Heute (Februar 2015) ist längst nur noch GIMP 2.8 in Gebrauch; selbst diese Version ist ja nicht mehr taufrisch. Dadurch ist der ohnehin karge Inhalt des Buches eigentlich wertlos. Das Buch enthält auch andere offensichtlich veraltete Angaben, z. B. Downloadquellen von anno Tubak. Faktisch ist seit fast 5 Jahren nicht mehr gearbeitet worden (das ist für sich allein eigentlich egal, bei dem Thema aber absolut unmöglich).

4) Das Buch wurde vom Hauptautor vor langer Zeit verlassen. Er ist seit Jahren nicht mehr hier aktiv. Die Chance, dass er weiterarbeitet,ist 0.

Ich bin deshalb der Meinung, dass die Ruine für einen Neuanfang gelöscht werden soll. Ich will aber natürlich nicht einfach am ersten Tag meiner Aktivierung hier (in der de WP bin aber seit 2006 mehr oder weniger aktiv) einen Löschantrag stellen. Ich eröffne deshalb hiermit eine Grundsatzdiskussion von 30 Tagen Dauer über die Zukunft dieses Buchs.

P.S.: Das Thema wäre äusserst aktuell, und es gibt abseits der Handbücher nach wie vor keine überzeugende OPens-Source-Einführung in GIMP auf deutsch. Das ist angesichts der Tatsache, dass GIMP eines der absolut erfolgreichsten Open-Source-Programme ist, eigentlich unhaltbar. Ich bin interessiert mitzuarbeiten, aber nicht auf der Basis des vorliegenden Buches. Das hat einfach keinen Sinn.--Xeno06 18:36, 27. Feb. 2015 (CET)

@Xeno06: Danke, dass du dies hier zu Sprache bringst. Schön auch, dass du Interesse am Projekt hast. Wir haben viele verwaiste Projekte auf Wikibooks, die entweder gelöscht werden müssen oder die zu einem sinnvollen Abschluss geführt werden müssen.Stephan Kulla 19:37, 27. Feb. 2015 (CET

Danke für die fundierte Arbeit. Dass das Buch kein Einzelfall ist, ist mir natürlich auch aufgefallen. Mir geht es aber nicht darum irgendeine 47. Grundsatzdiskussion übers Sowieso und Überhaupt zu starten. Dafür bin ich weniger geeignet.--Xeno06 22:04, 27. Feb. 2015 (CET)

Zu GIMP: Anbei habe ich eine Übersicht zu allen Unterseiten angefügt. Man erkennt, dass es seit 3 Jahren keine große Bearbeitung mehr gab. Insofern ist das Projekt wirklich verwaist. Man erkennt auch, dass die Seiten unterschiedlich gut ausgebaut sind und auch unterschiedlich erfolgreich sein. Zwischen 13.000 und 5 Seitenaufrufe pro 3 Monate ist alles dabei.Stephan Kulla 19:37, 27. Feb. 2015 (CET

Sehr gute Reaktion. Ich werde diese aussagekräftige Zusammenstellung studieren.--Xeno06 22:04, 27. Feb. 2015 (CET)

Ich unterstütze Xenos Vorschlag, auch wenn ich eine komplette Löschung ablehne. Man sollte unfertiges und obsoletes löschen und den Rest in einem kleiner angelegten Projekt bündeln. Auf den ersten Blick scheinen vor allem die Tutorials erfolgreich zu sein. Vielleicht ein Projekt "GIMP-Tutorials"?!Stephan Kulla 19:37, 27. Feb. 2015 (CET

Im Grundsatz richtig. Vielleicht war mein Eingangsposting etwas gar schroff. Es ging mir aber sowieso nicht darum die Arbeit von irgendwem anzugreifen (Warum sollte ich das auch). Wenn es Erhaltenswertes gibt, soll es erhalten bleiben. - Etwas kritischer bin ich zur Idee "GIMP-Tutorials" als Kernthema des Buches. Tutorial-Sammlungen zu GIMP gibt es nämlich (auch auf deutsch) recht viele, natürlich in unterschiedlicher Qualität und unterschiedlichem Umfang, aber insgesamt ist das nicht der Hauptmangel. Was wirklich fehlt, ist ein echtes deutschsprachiges Lehrbuch, also gerade das, wofür die WB-Plattform gedacht wäre.--Xeno06 22:04, 27. Feb. 2015 (CET)

@Xeno06: Welche Seiten aus der unteren Liste würdest du löschen wollen bzw. welche Seiten würdest du behalten wollen? Würdest du das Buch als Hauptautor übernehmen wollen (Zeitaufwand geschätzt ca. 20 Arbeitsstunden pro Kapitel, welches du neu hinzufügen möchtest)? Wie sieht das Konzept deines neuen Buches aus? Viele Grüße, Stephan Kulla 19:37, 27. Feb. 2015 (CET)

Du bekommst eine verdiente, fundierte Antwort auf diese Frage im Zeithorizont 10 Tage. Eventuell beantworte ich die (sehr unterschiedlichen und grundlegenden) Fragen einzeln. So oder anders danke ich Dir namens der Community oder so fürs Wirken und Walten hier.--Xeno06 22:04, 27. Feb. 2015 (CET)
GIMP verwende ich schon seit zig Jahren, zumindest bei alten Merkmalen des Programmes hat sich auch bei neueren Versionen nicht viel geändert, beziehungsweise ist mir bislang in all den Jahren nicht aufgefallen, daß man sich da dramatisch bei einer neuen Version umgewöhnen müßte. Irgendwann ist wohl mal das 'pull-down-Menü' hinzugekommen, aber da es den etablierten Zugriff ja wie gehabt gibt, ist das auch nicht so schlimm, wenn man nur eine alte Beschreibung hat. Irgendwann wurde auch mal was geändert, daß man Bilder in anderen Formaten als dem Gimp-Format in einem getrennten Menüpunkt abspeichern, sollte man wohl erwähnen, weil das regelmäßig Verwirrung stiftet und nervig ist, aber sonst sehe ich da nicht, warum alte Beschreibungen von (weitgehend) unveränderten Merkmalen schlecht sein sollen. Ob man nun in einem Buch spezifisch und präzise beschreiben sollte, welche Taste man drücken soll oder welchen Menüpunkt man auswählen soll, ist sicherlich eine andere Frage, aber erst einmal kein Grund, das Buch zu löschen. Unterteilung in mehrere Bände - ja vermutlich etwas überdimensioniert, aus meiner Sicht jetzt aber erst einmal nicht weiter störend, zumal ja auch öfter bei anderen Projekten bemängelt wird, daß Seiten zu groß werden ;o) Gerade die saubere Untereilung in einzelne Bände hilft dem Leser ja auch gleich, den für ihn relevanten Inhalt zu finden - irgendwas zu Installation wird man kaum lesen, wenn das Programm sowieso automatisch bei der Installation des Betriebssystems oder der Graphikoberfläche installiert wird oder mit einem Mausklick im Paket-Manager installierbar ist. Gut, wer noch Betriebssystem ohne Paket-Manager verwendet oder gar microsoftware, dem mag so ein Kapitel natürlich etwas bringen. Andere können sich hingegen gleich auf Inhalte konzentrieren, wo es wirklich darum geht, Bilder mit einem bestimmten Ziel zu bearbeiten, während unerfahrene Nutzer vielleicht auch etwas davon haben, mit dem Konzept der vielen lustigen Fenster und alternativer Beidenmöglichkeiten vertraut gemacht zu werden. Ich sehe jetzt da das Problem nicht, wenn jemand nur zu bestimmten Bänden/Inhalten des Buches beitragen möchte, man kann im Bedarfsfalle ja anfangs bei einer Anleitung erwähnen, welche Version von Gimp die dafür erforderlichen Merkmale aufweist. Doktorchen 14:46, 28. Feb. 2015 (CET)
Ein paar Bemerkungen zu diesem sehr interessanten Posting: a) Mehrbändigkeit: Das Problem ist nicht, dass der Stoff des Buches auf zu viele Seiten verteilt ist. Es ist im Gegenteil Konsens, das überlange Seiten unerwünscht sind. Das Problem hier ist der augenfällige Overhead in der Struktur. Ein Mehrbänder müsste nur schon viel mehr Kapitel pro Band haben. Dazu kommen noch offensichtliche Redundanzen schon nur bei den bestehenden Seiten. Im Prinzip ist dieses Problem (ohne jetzt auf Detailkritik an einzelnen Seiten einzugehen) einfach dadurch zu lösen, dass aus Bänden Kapitel werden. b) Aktualität: Das Problem ist im Kern nicht, dass sich bei jeder Version immer alles ändert bei GIMP, sondern einfach, dass sich ein digitales WB unmöglich macht, wenn statt relevanter Inhalte x Seiten bestehen zu Problemen vor GIMP 2.4. (!). Das interessiert wirklich gar niemanden mehr (was auch die Zugriffszahlen klar zeigen). Dagegen darf man zumindest über mehrere Versionen hinweg (ich sprech' nur über die stables) schon grundlegende Veränderungen nicht übersehen, etwa: Der erst mit GIMP 2.8 eingeführte Einzelfenstermodus ist für die Akzeptanz des Programms in der Windows-Welt fundamental. Zielpublikum: Dein Profil lässt vage erahnen *scnr*, dass Du ein sehr hohes Wissen in digitaler Bildbearbeitung hast (dass Du Dich noch etwas mehr für Vektorgrafik interessierst als für Rastergrafik, ändert daran wohl eh nichts, im Gegenteil: ein Vektorgrafik-Poweruser hat nach meiner Erfahrung eh immer gute Kenntnisse in der tumben Pixelschieberei der Rastergrafik *g*). Das ist aber doch nicht Ausschlag gebend fürs potentielle Zielpublikums dieses (und des einzigen!) Buches zu GIMP auf WB. Dasselbe noch anders erklärt: Ich glaube Dir schlicht nicht, dass Du mit Deinem Hintergrund irgendetwas Gescheites aus diesem "Buch" entnehmen kannst (falls doch: jedenfalls nur sehr wenig). Aber Du bist doch kein Einsteiger! Der Ist-Zustand des Buches führt einfach dazu, dass die aktuelle deutschsprachige GIMP-Musik wirklich nicht hier spielt. Die Zugriffszahlen zeigen genau das. Einzig das Tutorial zum Freistellen hat gute Zahlen, die Einstiegsseite noch so akzeptable; der zweite Fall beruht darauf, dass sicher manche meinen, hier etwas lernen zu können.--Xeno06 19:37, 28. Feb. 2015 (CET)
Ich meine, wenn du da zweifellos wünschenswerte Aktualisierungen und Vervollständigungen durchführen willst, wäre das erfreulich und vermutlich hat niemand etwas dagegen. Es ist allerdings schon bei einem (oder mehreren?) anderen Projekt(en) passiert, daß jemand mit einer Aktualisierung begonnen hatte, dann aber irgendwann keine Lust mehr hatte, wonach man dann komplettes Chaos vorliegen hatte, was nicht einmal mehr sinnvoll lesbar war (unabhängig von der Aktualität des Inhaltes nach weiteren zwei oder drei Jahren Ruhezeit ohne Autor). Von daher, wenn du dich um das Buch kümmern willst, halte ich es für eine gute Idee, wenn du erst einmal fehlende oder noch nahezu leere Seiten vervollständigst und wenn dann reichlich Inhalt von dir in das Projekt eingeflossen ist, ergibt es sich ja nahezu von selbst, daß du dann auch den restlichen Kram an deinen Stil anpaßt. Von daher sehe ich bei solch einem Buchfragment in überholungsbedürftigem Zustand eher den Schwerpunkt darin, sinnvoll zu ergänzen und zu aktualisieren, als das Kind mit dem Bade auszuschütten, also die Arbeit anderer nicht zu respektieren. Die Aktivitäten sollten also eher konstruktiv sein, die intensive Beschäftigung mit einem näherliegenden Kapiteln des Buches hilft ja auch dabei, sich solch ein Buch zu eigen zu machen. Doktorchen 15:19, 1. Mär. 2015 (CET)
Im Grossen und Ganzen hast Du Recht. Ich gehe im Moment so vor (das habe ich auch Stephan so versprochen), dass ich mich kurz zum Ist-Zustand jeder vorhandenen Seite äussere. Ich habe bereits damit begonnen und Stephan ein Abschluss dieses Reviews innerhalb von 10 Tagen angekündigt. Danach bin ich der Meinung, dass offensichtlich unrettbare Seiten gelöscht werden sollen. Ich setze die Schwelle für "offensichtlich unrettbar" bewusst sehr tief an, so dass bei dieser Aktion wirklich nichts irgendwie Erhaltenswertes verloren geht. Danach spätestens muss ich mir überlegt haben, ob und in welcher Form ich mich dieser Arbeit annehmen soll. Ich sehe klar, dass alles andere als die Übernahme als Hauptautor mangels anderer Interessierter mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht geht. Neben dem Grundsatzentscheid muss ich mir auch die Frage stellen, wie ich mir das vorstelle, und mit dem real aktiven WB-Team ggf. eine substantielle Zielvereinbarung aushandeln. Ausgeschlossen ist, dass ich mich vollzeitlich diesem Projekt zuwenden kann; ich bin voll erwerbstätig. Wenn ich alles allein machen muss, wird es lange dauern!--Xeno06 17:09, 1. Mär. 2015 (CET)
Mit leeren oder nahezu leeren Seiten haben die früheren Autoren ja offenbar andeuten wollen, wie ihr Konzept für das Buch aussehen soll, leider hat sie nur nie jemand mit Inhalt gefüllt. Beseitigt man solche Einzelseiten aus der gedachten Struktur, ist es natürlich im gleichen Zuge notwendig, das Konzept des Buches so zu ändern, daß eine sinnvolle Struktur erhalten bleibt. Klar ist es für den Leser enttäuschend, auf eine leere Seite zu stoßen, beinahe so desillusionierend wie auf Veweise zu noch nicht oder nicht mehr existierenden Seiten als Konzeptentwurf. Immerhin mit angelegter leerer Seite ist die Schwelle etwas niedriger, mal etwas Sinnvolles hineinzuschreiben - im Rahmen des ursprünglichen Konzeptes. Doktorchen 18:37, 1. Mär. 2015 (CET)
Unsere beiden Standpunkte bzw. der Umgang mit leeren Seiten sind nicht unvereinbar, da wir nicht ganz vom selben Problem reden. Ich sage, dass unkommentiert ("überraschend") leere Seiten völlig leserfeindlich sind. Du sagst, dass aber das Konzept eines noch nicht fertigen Buches trotzdem irgendwo sichtbar sein soll (im Sinne von: Was ist geplant? Was wird hier hoffentlich einst zu finden sein?). Diese beiden Positionen könnten zum Beispiel wie folgt unter einen Hut gebracht werden: Es besteht ein einsehbares Inhaltsverzeichnis aller zum Zeitpunkt x geplanter Kapitel, aber die ohne Inhalt sind eindeutig als solche gekennzeichnet (da sind ganz verschiedene Lösungen denkbar). Dieses IV befindet sich auf einer zentralen Seite, d. h. musterhaft auf der ersten Seite des Buches. Den Ist-Zustand (der Leser plumpst, typischerweise übrigens gerade bei den spannenden Fragen, einfach ins Leere) halte ich aber klar nicht für tragbar.--Xeno06 18:49, 1. Mär. 2015 (CET)
Eine andere Strategie könnte natürlich sein, daß du ein neues Buch zum Thema erst einmal in deinem Nutzerraum erstellst und wenn das signifikant mehr und besser formulierten Inhalt enthält als das alte Teil, daß man dann diskutiert, ob man tauschen/ersetzen sollte. Die Strategie scheint mir naheliegend, wenn du lieber von Anfang an dein eigenes Konzept durchziehen willst als an dem alten Kram weiterbasteln, da sind die Geschmäcker eben verschieden. Doktorchen 15:19, 1. Mär. 2015 (CET)
Korrekt, das ist eine überlegenswerte Alternativstrategie. Ich bin allerdings nicht sicher, ob es wirklich so eine Rolle spielt, ob ich direkt auf dem vorhandenen und erhaltenswerten Buchrest aufsetzen würde, oder ob ich ganz neu beginne. In diesem Punkt sehen wir es etwas verschieden. Hast Du Dir mal einzelne (beliebige) Seiten angeschaut?! Es geht mir wirklich nicht darum, die Arbeit der Initianten vor 5 Jahren anzugreifen /was hätte ich von so etwas?), aber eigentlich ist, meiner Meinung nach, im Prinzip nichts unverändert (also ohne Überarbeitung) benutzbar. In dem Punkt siehst Du es möglicherweise etwas anders.--Xeno06 17:09, 1. Mär. 2015 (CET)
Sporadisch habe ich da hineingeschaut, ist für mich jedenfalls weder wahnsinnig interessant noch auffällig unzutreffend, wobei ich meist ohnehin Programme eher ausprobiere, als lange Anleitungen zum Knöpfedrücken zu lesen ;o) In der Hinsicht ist es sicherlich richtig, daß für Leser das Erläutern von komplizierteren Arbeitsabläufen relevanter sein wird, als Informationen darüber, in welchem Untermenü man was findet (obwohl ich da bei den neueren Gimp-Versionen immer wieder Sachen länger suche, die bei älteren leichter zu finden waren ...) Doktorchen 18:37, 1. Mär. 2015 (CET)
Mich stört in erster Linie, das (fast) alles Interessante fehlt, und in zweiter, dass das Vorhandene veraltet ist. Wenn ich (erst recht ein Online-)Buch zu GIMP anschaue, schreckt es mich im Jahr 2015 einfach ab, wenn GIMP 2.2, Ubuntu 08.04 und Internet Explorer 6 als der letzte Schrei vorkommen. Die Sache mit der Zielgruppe muss ernst genommen werden. Für mich spontan: ambitionierte Einsteiger. Wer null Ambitionen haben, soll kein anspruchsvolles Programm zur Bildbearbeitung bedienen wollen (mag arrogant tönen, ist nicht bös' gemeint: Es gibt für ambitionslose Einsteiger nämlich ganze Legionen weit bescheidener, und dennoch absolut leistungsfähiger, Programme, auch Freeware oder Open-Source). Für den Supervollprofi ist ein Online-Buch auf WB per se nicht das richtige Lehrmittel (auch das nicht bös gemeint).--Xeno06 20:45, 2. Mär. 2015 (CET)
Ansonsten, wenn du nicht vorhast, hier intensiv an einem Buch zum Gimp zu arbeiten, so wird deinen Vorschlägen vermutlich sonst niemand konstruktiv folgen, um daran etwas zu verbessern. Wenn du also keine weiteren Mitstreiter mitbringst, bleibt das Buch vermutlich erst einmal mehr oder weniger an dir hängen. Somit also die einfache Frage: Willst du dich um das Buch selbst kümmern oder lediglich die vermutlich weitgehend unstrittigen Mängel anführen? Und falls du nicht selbst etwas dran machen willst, warum stört dich der aktuelle Zustand des Buches? Doktorchen 15:19, 1. Mär. 2015 (CET)
Richtig, das ist die Grundsatzfrage. Zur letzten Frage: Weil es mich schon ärgert, dass WB es nicht schafft, ein Wikibook zu einem der populärsten Open-Source-Programme überhaupt (und neben Inkscape dem populärsten in der Bildbearbeitung) zu haben. Dabei ist das WP-Prinzip im Allgemeinen und damit auch WB ja gerade dafür geschaffen, Open-Source-Software-Bücher anzubieten. Dass der sehr renommierte Galileo-Verlag (neu Rheinwerk-Verlag) bereits zwei (!) (gute und sehr teure) deutschsprachige Lehrbücher zu GIMP 2.8 anbietet, zeigt ja geradezu offensichtlich die Bedeutung dieser Software.--Xeno06 17:09, 1. Mär. 2015 (CET)
Vermutlich bekommen die Autoren dort Geld für den Zeitaufwand. Ich hatte irgendwann auch schon einmal eine Anfrage hinsichtlich eines SVG-Buches von einem deutschen und einem amerikanischen Verlag. Ich sah da allerdings nicht die Perspektive, was der Leser von einem Papierbuch über SVG hat, wenn er doch besser am Rechner an Beispielen herumwerkeln sollte. Für spezifische Themen hat es schon große Vorteile, eine Anleitung in Netz oder in einem tar/gzip-Archiv zu haben, bei anderen reicht auch die Papier-Version oder eine (verschlüsselte?) Variante als digitales Buch. Bei Themen wie SVG, CSS, XHTML, PHP etc braucht man im Grunde dringend Beispiele als Lernhilfen, was bei Pixelgraphik-Manipulation mit Gimp ähnlich gelagert sein wird. Bei sowas kann ein Projekt wie wikibooks punkten, mehr allerdings noch ein eigenes Projekt ohne die Einschränkungen von wikibooks. Doktorchen 18:37, 1. Mär. 2015 (CET)
Hinsichtlich der allgemeinen Sinnfrage könnte man natürlich auch behaupten, daß unausgereifte Programme, die sich stark von Version zu Version ändern, schlecht für Lehrbücher im Allgemeinen und für wikibooks im Besonderen eignen, wenn sich nicht gerade die Entwickler selbst samt einer breiten Nutzergemeinde um solch ein Buch bemühen - wird das dann noch dem Anspruch von gesichertem Wissen von wikibooks gerecht? Andererseits werden solche Programme in der Praxis natürlich intensiv genutzt, woraus sich dann die Frage ergibt, wie man ein Lehrbuch so formuliert, daß es unabhängig von Programmversionen seinen Nutzwert behält. In solch einem Buch würde es dann wohl nicht primär um Gimp gehen, sondern darum, wie man mit Programmen oder Skripten Pixelgraphik gezielt manipuliert, was dabei tradierte und erfolgreiche Methoden sind und dann eventuell noch als Randnotiz, wie man das praktisch bei verschiedenen Programmen umsetzen kann. Gimp steht bei mir allerdings nicht unter dem starken Verdacht, sich drastisch zu ändern, ist zudem breiten Nutzergruppen frei und kostenlos verfügbar, eignet sich also vermutlich als Prototyp schon einmal recht gut, um daran etablierte Methoden der digitalen Bildmanipulation zu erläutern. Doktorchen 15:19, 1. Mär. 2015 (CET)
Wie Du selber schreibst, ist GIMP eben gerade nicht eine Software, die irgendein krudes Nischendasein fristet, sondern ganz klar ein Flaggschiff der OS-Szene, ohne Weiteres, wenn nicht mindestens, auf der Ebene etwa von Libreoffice oder Firefox, nur um zwei besonders bekannte Beispiel zu erwähnen. Das Wiki-Prinzip, das auch zu WB gehört (neben dem "Buch-Prinzip"), bedeutet doch gerade, dass die aktuelle und real verwendete Programmversion beschrieben werden muss und nichts anderes. Richtig: die Ressourcen fehlen hier. Ich bin zu wenig Insider, um herauszufinden oder noch zu wissen, warum so um 2010 WB derart und in kurzer Zeit Massen an Autoren verloren hat (ein Blick in den Zustand vieler bestehender Bücher bestätigt, dass um diese Zeit irgendwie massive Probleme auftauchten, und dass die Ruinen seither trostlos ihr Dasein fristen, was sich direkt in miserablen Besucherzahlen ausdrückt). Ein beträchtlicher Teil der Seiten (fast die Hälfte!) der GIMP-Ruine hat unter 100 (!!) Aufrufe pro Quartal, und nur 4 von 55 Seiten des Buches haben über 1000. Das kann unter keinem Titel als Erfolg gesehen werden.--Xeno06 17:09, 1. Mär. 2015 (CET)
Oh, manche Autoren, ob Sachbuch oder Belletristik, wären schon froh über einen Absatz von 100 Stück im Quartal ;o) Gut, beliebtere von meinen eigenen Seiten haben sicher deutlich mehr als 1000 Besucher im Quartal, aber selbst wenn sich nur ein paar Leute im Monat für ein spezifisches Thema interessieren, würde ich da jetzt nicht die besagte Seite nur deswegen wegwerfen, zumal es oft anderweitig keine bessere (deutsche oder auch englische), frei verfügbare Information zu einem Spezialthema geben mag. Ich überschaue nun nicht, welche anderen, guten Projekte es zu Gimp gibt, aber da sich hier kaum jemand um das Buch kümmert, scheint zumindest der Bedarf an einem wikibook dazu nicht so groß zu sein, sonst fänden sich auch Autoren. Offenbar gibt es ja ein Handbuch zu Gimp und auch Leute mit eigenen Seiten dazu. Es gibt natürlich einige Einschränkungen bei wikibooks, die Autoren auch davon abhalten können, hier anzufangen, immerhin läßt sich aber offenbar sogar das Format xcf hochladen, von daher sähe es eigentlich so schlecht gar nicht aus um die technischen Aspekte, relevante Beispiele als Lernhilfen hochzuladen. Doktorchen 18:37, 1. Mär. 2015 (CET)

@Doktorchen: Ich schlage vor, erst einmal Xeno06s Vorschlag abzuwarten. Idealerweise kommentierst du in unterer Liste auch, was du mit den Seiten machen würdest (natürlich nur, wenn du Lust dazu hast). So sehen wir nämlich, wo wir gemeinsame und wo es unterschiedliche Standpunkte gibt. Ich habe auch schon zwei Lösch-Abstimmungen getätigt.

@Doktorchen: Wie stehst du eigentlich zur Umwandlung der Buchreihe in ein Buch? Ich persönlich bin dafür. Dadurch wird kein Inhalt gelöscht, sondern die Seiten werden nur umbenannt. Weil "Band X" aus dem Titel wegfällt, werden diese übersichtlicher und prägnanter. Außerdem verstößt der Teil "Band X" gegen unsere Empfehlung zur Artikelbenennung (keine durchnummerierten Kapitel).

@Doktorchen, @Xeno06: Nun zur interessanten Diskussion, die ihr da geführt habt, an welcher ich mich gerne beteiligen würde. Ich weiß, ich verlasse damit das eigentliche Thema des Threads, aber sei es drum :). Hier einige Gedanken, die ich hatte:

  • Seitenaufrufszahlen von unter 100 pro Quartal sind wirklich schlecht. Viele werden hier auch von Bots bzw. Crawlern stammen. Ich meine wir reden hier von Seitenaufrufen und keine verkauften Exemplare... :)Stephan Kulla 15:35, 2. Mär. 2015 (CET)
    • +1. --Xeno06 21:39, 4. Mär. 2015 (CET)
  • Eine Übersicht über die aktiven Autoren findet man auf https://stats.wikimedia.org/wikibooks/EN/SummaryDE.htm . Man sieht hier, dass die Autorenaktivität seit 2008 abnimmt und 2013 sein Tiefpunkt hat (im Jahr 2014 ist die Aktivität aber wieder merklich gestiegen). Dies ist ein Problem, was auch im englischen Wikibooks (hier nicht so stark) und im französichen Wikibooks auftritt. Interessanterweise ist dieser Effekt in der deutschen Wikipedia nicht so stark. Meine Theorie: Der Hype im Wikipedia und den anderen Projekten ist vorbei. Außerdem ist das Schreiben eines Buches extrem zeitaufwendig. Hier ist es normal, dass nur wenige Autoren übrig bleiben. Mich stimmt es aber freudig, dass die Aktivität hier auf WB in den letzten Monaten merklich zugenomen hat.Stephan Kulla 15:35, 2. Mär. 2015 (CET)
    • Mit Einschränkungen einverstanden. Was Du zur allgemeinen Entwicklung der Bearbeitungs- und Autorenzahl in der WP sagst, stimmt. Die Gründe sind relativ vielschichtig und sprengen diese Diskussion um Äonen. Es fällt aber auf, dass der Effekt in WB schon dramatischer ist und (vor allem) dramatischere Auswirkungen hatte. Eine Zusatzthese meinerseits dazu: Das WB-Konzept hat das Problem, dass "Buch" und "Wiki" (nach der Projektidee) keineswegs so komaptibel sind, wie man zuerst denkt. Ein Buch ist (eigentlich) ein abgeschlossenes Werk. Bei einem Wiki ist Abgeschlossenheit gerade das Todesurteil. Dem Tod geht dann freilich ein (unter Umständen langes - die Dauer hängt primär von der Aktualität des Buchthemas ab, nur sekundär von der Qualität des Werkes) Siechtum voraus. Besonders tragisch ist die Situation bei Büchern zu ihrer Natur nach schnell ändernden Gegenständen, eben zum Beispiel zu Software. Das ist ein Grund, wieso das Buch zu GIMP ist, wie es ist. Hohe Qualität und Vollständigkeit sind übrigens mitnichten Garanten gegen ein solches Schicksal. Eines der sintemal besten Bücher der WB, das zu Blender, treibt bisher unaufhaltsam diesem Schicksal entgegen. Es ist vollständig und hochwertig - und veraltet. Es wurde zu Blender 2.5 geschrieben, jetzt wird nur noch Blender 2.7 benutzt. Die Community hat so reagiert, dass sie ein (neues) Buch zu Blender 2.6 wollte, das ein Torso ist, das schon jetzt veraltet ist, und mit absoluter Sicherheit nie fertig wird. Blender 2.5 geht dem Ende seiner Benutzbarkeit entgegnen. Was wäre die Lösung? Die fortlaufende Aktualisierung von Wikibüchern, denn das ist Wiki. Abschliessend sei gesagt, dass es (selbstverständlich) durchaus (auch noch) andere Gründe für das Scheitern von WB-Projekten gibt. Ein Blick über den Tellerrand hilft. Als einst (2007 oder so) ein gewisser Stefan Münz sein Megaprojekt Selfhtml, das der Mehrheit aller deutschsprachigen Intetnetseiten von Privaten vor 2007 technisch Pate stand, verliess, kenterte der Kahn. Die Lücke, die er hinterliess, konnte "die Community" bis heute nicht schliessen. Auch das sind Tatsachen.--Xeno06 21:39, 4. Mär. 2015 (CET)
  • Zum Problem mit den Buchleichen: Ich glaube, es ist normal, dass die meisten angefangen Projekte unfertig aufgegeben werden. Auf allen größeren Plattformen ist der Großteil der hochgeladenen Inhalte qualitativ nicht besonders gut. So gibt es bei Youtube weit mehr Schrott-Videos als extrem erfolgreiche Inhalte. Ähnliches gilt für die Qualität der Fragen auf stackoverflow.com oder der Originalität der Tweets auf Twitter. Nach der berühmten 80/20-Regel wäre es normal, wenn nur 20% der angefangenen Projekte hier zum Abschluss gebracht wird. Das Problem wird aber aktiv angegangen. Siehe hierzu zum Beispiel die Löschkandidaten vom Februar. Auch habe ich angefangen, verwaiste Projekte in eine abgeschlosse Form zu bringen (zum Beispiel Praxisorientierte Tipps zu Mal- und Zeichentechniken).Stephan Kulla 15:35, 2. Mär. 2015 (CET)
    • Ich sehe es im Grossen und Ganzen wie Du. Ich schätze Deine Arbeit sehr. Das Problem ist, dass es zu wenig Manpower neben Dir gibt, und dass der Zustand vieler Bücher einfach unfassbar ist (und bei den meisten von ihnen mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, dass sich noch je etwas bessert). Im Ist-ZUstand gibt es auf WB nicht viel Brauchbares. Eigentlich ein erschreckender Befund.--Xeno06 22:10, 6. Mär. 2015 (CET)
  • @Xeno06: Weder Doktorchen noch ich sind Autoren dieses Buchs. Deswegen brauchst du auch nicht um Erlaubnis fragen, um an diesem Buch zu arbeiten. Du kannst es einfach machen. Während du die Seiten durchschaust, kannst du ja schon einmal offensichtlich veraltetes bzw. tote Links löschen und aktuellere Bilder einbinden. Du kennst es ja von der Wikipedia: Sei mutig :)Stephan Kulla 15:35, 2. Mär. 2015 (CET)
  • Auf GIMP heißt es vom Hauptautor, dass Co-Autoren immer Willkommen sind. Stephan Kulla 15:35, 2. Mär. 2015 (CET)

@Xeno06: Insofern müsstest du nicht erst hier nachfragen, um das Buch komplett zu überarbeiten. Danke aber, dass du es gemacht hast.

Entschuldigt hier meinen OFF-Topic Beitrag. Viele Grüße, Stephan Kulla 04:28, 2. Mär. 2015 (CET)

Ich will sicher niemanden davon abhalten, das Buch in einen lesbaren, fertigen oder gar nützlichen Zustand zu versetzen. Was man dazu dann letztlich machen muß, ist von dem oder denen zu beurteilen, die es dann wirklich tun. Aber wenn schon gefragt wird, kann es ja auch hilfreich sein, auf Probleme hinzuweisen - etwa aufräumen anfangen und mittendrin die Lust verlieren, kann natürlich passieren, hinterläßt aber letztlich das Buch in einem noch schlechteren Zustand als zuvor. Wenn man schon zum großen Schlag ausholt und einen Buchanfang übernimmt und erstmal nicht nur einzelne Sachen ergänzt, hat man sich das Teil dann eben auch ans Bein gebunden und hat damit eine gewisse Verantwortung. Darum erscheint es mir meist sinnvoller zu sein, entweder bescheiden mit Ergänzungen anzufangen, als erst einmal umzuwursteln, was bereits da ist, statt zu ergänzen, was noch fehlt. Nun ist es wohl auch nicht so, daß dies Gimp-Buch so weit gediehen ist, daß man da wahnsinnig viel falsch machen könnte, aber man muß es ja nicht, wenn man es vermeiden kann.
Buch in Bänden oder nicht - frisch geschrieben reicht sicher ein Buch mit Kapiteln. Da es nun anders ist, lohnt es sich allenfalls, umzuschwenken, wenn man damit auch auf ein ziemlich komplettes Buch zum Thema hoffen darf, nicht nur auf Umbenennungen. Immerhin kennen die Suchmaschinen die Seiten offenbar, schon daher sollte man vermeiden, die URIs nur zum Spaß zu ändern.
Kennzeichnung von bislange leeren Seiten im Inhaltsverzeichnis - zweifellos sinnvoll für den Leser, sinnvoller natürlich, passenden Inhalt wenigstens als Ansatz zu ergänzen.
Wenn man ohnehin komplett neuen Inhalt verfassen will oder nur kleine Teile vom alten verwenden, erscheinen mir zwei Vorgehensweisen sinnvoll:
  • Konzept und Buch zunächst im eigenen Bereich verfassen (wenn man erst einmal alles alleine machen will)
  • Im Inhaltsverzeichnis notieren, daß die Buchserie in Überarbeitung ist, den alten Inhalt aber erstmal stehenlassen und das neue Konzept mit neuen Inhalten ergänzen, später dann aufräumen.
Was man da vorzieht, hängt an der persönlichen Arbeitsweise. Alten Kram aufzuräumen, bevor man was Neues macht, ist eher unproduktiv und destruktiv.
Doktorchen 13:29, 2. Mär. 2015 (CET)

@Doktorchen: Nur zu Info: Solange man die Weiterleitungsseite nach der Umbenennung nicht direkt löscht, sind Artikelverschiebung bzgl. Suchmaschinenauffindbarkeit kein Problem. Über die Weiterleitungsseite wird nämlich <link rel="canonical" href="..."> auf die neue Seite gesetzt, so dass die Suchmaschinen ihren Index aktualisieren. Mit Mathe für Nicht-Freaks habe ich die Erfahrung gemacht, dass es bei Google weniger als 2 Monate braucht, um die neue URL anzeigen zu lassen. Mit Vorlage:Nicht löschen kann die Weiterleitungsseite auch zur späteren Löschung vorgeschlagen werden.

@alle zur Info: Laut Punkt 4 unserer Schnelllöschregeln können Seiten ohne Inhalt sogar schnellgelöscht werden. Stephan Kulla 15:35, 2. Mär. 2015 (CET)

Einzelkritik der Seiten mit Antrag bezüglich Löschung[Bearbeiten]

Nachfolgende sind alle bestehenden Seiten des Buches nochmals aufgelistet (in chronologischer Reihenfolge gemäss der Struktur des bestehenden Projekts). Ich gebe im Laufe der nächsten rund 10 Tage zu jeder Seite einen kurzen Kommentar und einen konkreten Antrag ab. Subkommentare zu diesen Kommentaren sind sehr willkommen, ich bitte aber, nicht einzelne (auch noch nicht kommentierte) Seiten zu entfernen oder anderweitig den Unterabschnitt durcheinanderzubringen.--Xeno06 19:20, 28. Feb. 2015 (CET)

  • GIMP
    • Antrag: Natürlich behalten als Startseite des Buchs oder sogar Projekts. Muss erheblich aktualisiert werden (z. B. seit langem tote Donwloadlinks).--Xeno06 23:01, 28. Feb. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band1
    • Behalten, aktualisieren, umbenennen, teilweise kürzen, teilweise erweitern. Die Aktualisierungen sind bei der Seite mehr formal. Die einzige (!) Seite von "Band 1", die überhaupt Inhalt hat, ist offensichtlich ein Kapitel und kein Band. Möglicher Arbeitsvorschlag für den Kapitel-Titel: Download, Installation und erster Start von GIMP. Kürzungsmöglichkeiten bieten sich bei stark fortgeschrittenen Bereichen wie das Selbstkompilieren aus dem Source-Code an: Wer so etwas macht, hat mit Sicherheit nie hier nachgeschlagen, wie das geht - das geht weitestgehend am Zielpublikum vorbei; es würde ein Hinweis reichen, dass man das kann. Im Gegenzug fehlt ein kurzer Abschnitt zum Erststart.--Xeno06 23:16, 28. Feb. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band1/ Der erste Start
    • Löschen. Hat keinen Inhalt. Die wenigen Informationen, die überhaupt zum Thema Erststart nötig sind, sind besser auf der vorhergehenden Seite platziert.--Xeno06 23:20, 28. Feb. 2015 (CET)
    • Löschen -- Stephan Kulla 03:04, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2
    • Als Hülle behalten, total überarbeiten, umbenennen. Die Seite ist (nur) das Inhaltsverzeichnis von "Band 2". Wenn aus dem Band ein Kapitel gemacht wird, was ich klar vorschlage, wird die Seite zum Inhaltsverzeichnis der Unterkapitel. Der Überarbeitungsbedarf ergibt sich natürlich direkt daraus, dass die folgenden (Unter-)Seiten von "Band 2" zum Teil umbenannt oder gelöscht werden, und dass neue dazu kommen sollen.--Xeno06 00:02, 1. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Das Bildfenster
    • Als Hülle behalten, total überarbeiten, umbenennen, kürzen. Die Informationen der Seite, insbesondere auch die Abbildung, sind völlig veraltet (GIMP 2.2 !). Der Titel der Seite "Das Bildfenster" ist veraltet und irreführend: Seit GIMP 2.8. wird das Programm von Einsteigern - und dieses Kapitel kann nur solche interessieren - nahezu ausschliesslich im Einzelfenstermodus betrieben. Ein Arbeitsvorschlag für eine Neufassung dieser Seite ist "Die Programmoberfläche". Dann kann die (ganze) GUI kurz beschrieben werden. Im Gegenzug gehört der Teil "Die Menüs" nicht auf diese Seite. Dieser Teil ist zudem absolut unfertig; nimmt man zusammen, dass er auch noch veraltet ist, kann dieser Teil der Seite ersatzlos gelöscht werden, da keine erhaltenswerte Informationen ersichtlich sind. Eine Übersicht über die Funktionen der Menüleiste braucht ganz klar eine eigene Seite.--Xeno06 16:23, 1. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Das Fenster "Einstellungen"
    • Ersatzlos löschen. Die Seite hat keinen Inhalt. Sie kann auch keinen mehr erhalten, weil GIMP 2.8. kein gesondertes Fenster "Einstellungen" kennt.--Xeno06 16:29, 1. Mär. 2015 (CET)
    • Löschen -- Stephan Kulla 03:04, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Das Werkzeugfenster
    • Behalten, überarbeiten, umbenennen, kürzen. Dass es eine Seite zur Beschreibung des Werkzeugkastens braucht, ist unbestreitbar. Die Informationen beruhen grösstenteils auf GIMP 2.6 und müssen auf GIMP 2.8 aktualisiert werden, was kein riesiger Aufwand ist. Die Seite soll (vorzugsweise in "Werkzeugkasten") umbenannt werden, da der mit 2.8 eingeführte Einzelfenstermodus diesen Teil der GUI nicht als eigenes Fenster behandelt, und eine Seite dieser Art nur für Einsteiger relevant sein kann. Die Seite enthält zwei Bereiche, die nicht hierhin gehören und zu löschen sind: Der Abschnitt 1, die Ausführungen zum Menü, haben hier nichts verloren, da im Einzelfenstermodus sich die Menüleiste keineswegs besonders auf den Werkzeugkasten bezieht, und die Menüleiste (auch) deshalb ohnehin auf einer eigenen (nicht existierenden) Seite behandelt werden muss. Der Abschnitt 3 Farben, Pinsel, Muster, Farbverläufe gehört in keiner Weise zum Werkzeugkasten, sondern ist ein eigener Bereich der GUI (und übrigens ein eigenes Fenster, wenn nicht im Einzelfenstermodus gearbeitet wird!).--Xeno06 18:31, 1. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Ebenen, Kanäle, Pfade
    • Behalten, überarbeiten, umbenennen, erweitern. Die Berechtigung und Relevanz der Seite ist unbestreitbar. Die Seite muss auf GIMP 2.8 aktualisiert werden, was hier nicht sehr viel Aufwand ist. Seit GIMP 2.8 ist mit dem Journal eine vierte Funktion Teil dieses GUI-Bereichs oder dieses Fensters, weshalb der Titel lauten muss Ebenen, Kanäle, Pfade, Journal. Die Seite muss nicht unerheblich erweitert werden. In der Tendenz wäre Folgendes noch besser als eine ausufernde Erweiterung: Die einzelnen Aspekte, auf jeden Fall aber die Ebenen, sollten besser ein eigenes neues Unterkapitel (eine eigene Seite) erhalten. Ohne Verständnis des Ebenen-Modells ist die Arbeit mit GIMP nicht auf adäquatem Niveau möglich.--Xeno06 18:58, 1. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Erste Hilfe
    • Behalten, überarbeiten, umbenennen, erweitern. Es ist sinnvoll eine Seite zu "kleinen Problemen des Alltags" bei der Arbeit mit GIMP (wie zu jedem hinreichend anspruchsvollen Programm) zu machen. Der gewählte Titel ist aber fast komisch: Wenn ich schon eine Seite oder ein Kapitel "Erste Hilfe" in einem Buch über ein Programm habe, erwarte ich dort wenn schon grundlegendere Probleme (Programm crasht, Datenverlust, und Ähnliches). Hier geht es aber um eine (zudem sehr subjektive, unvollständige, zufällige, veraltete) Auswahl von genau 5 Problemen. Möglicher Arbeitstitel: "Probleme bei der Bedienung". Die Liste muss total überarbeitet, aktualisiert und um heute relevante "Zickereien" des Programms erweitert bzw. durch solche ersetzt werden.--Xeno06 20:37, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Farbmodelle
    • Behalten, überarbeiten, etwas ergänzen. Eine der ganz wenigen guten Seiten, auch hinsichtlich Struktur und Abbildungen. Die Überarbeitung kann sich grösstenteils aufs Redaktionelle beschränken. Der Inhalt ist zudem nicht sehr veraltet. Was fehlt: Das Thema Farbtiefe (ist für gewisse Sonderfälle wichtig und die letzte Bastion eines gewissen Programms der Firma Adobe, die GIMP noch nicht ganz gestürmt hat), und zudem eine sinnvolle Einbettung in den Gesamtzusammenhang des Buches (Warum ist dieses Thema denn relevant?).--Xeno06 20:52, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Grafikformate
    • Behalten, überarbeiten. Eine der besseren Seiten. Der Inhalt muss (primär aber nur redaktionell) aktualisiert werden, wobei der Veraltungsgrad hier nicht sehr hoch ist. Details wie ein fehlendes Inhaltsverzeichnis für diese Seite stören. Es ist eine bessere Verlinkung wünschbar, damit die (dann schnell sehr technischen) Mehrinformationen zu (einzelnen) Grafikformaten rasch nachgeschlagen werden können. <polemik>Das proprietäre und Gott sei Dank aussterbende Windows-Trümmer-Format BMP würde ich weglassen.</polemik>--Xeno06 20:57, 2. Mär. 2015 (CET)--Xeno06 20:57, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Hilfreiche Funktionen
    • Löschen. Man kann aufgrund dieses Fragments nur dunkel zu erahnen versuchen, was die Idee der Seite war. Ich versuche dann mal: Wahrscheinlich sollten hier besondere Bedienungsmöglichkeiten (von denen hat GIMP unfassbar viele) beschrieben werden. Es werde genau 2 (!) beschrieben, die zudem noch falsch unter derselben einzigen Überschrift stehen. Ich halte nicht nur diesen Inhalt für dürftig mit Grenzwert zu null, sondern auch das Konzept verkehrt. Niemand braucht oder liest eine Seite vom Typ "Diese Bedienungsmöglichkeiten gibt es in GIMP auch noch". Entweder dokumentiert man solche Bedienelemente sauber oder lässt es. "Hilfreiche Funktionen" ist übrigens als Titel selbst für den vorhandenen Inhalt falsch bis irreführend: Es werden nicht Funktionen des Programms beschrieben, sondern besondere Bedienmöglichkeiten.--Xeno06 21:36, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Tipp des Tages
    • Behalten, Hierarchie-Ebene ändern, überarbeiten. Eine solche kurze Seite kann angebracht sein, auch wenn das nicht gerade das Wichtigste an GIMP ist, da es solches in sehr vielen Programmen gibt und per Definition nahezu selbst erklärend sein sollte (und es auch ist). In GIMP 2.8 erscheint der TdT jedoch keineswegs mehr bei jedem Programmstart, sondern muss extra aufgerufen werden (im Menü Hilfe nämlich); der kleine Text muss deshalb aktualisiert werden. Strukturell ist es unsinnig, die Seite als eigenes (Haupt-)Kapitel zu führen; korrekt ist sie ein Unterkapitel des nicht vorhandenen und weit wichtigeren Kapitels Hilfe.--Xeno06 21:44, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band2/ Wichtige Fachbegriffe
    • Löschen. Wenn man "so etwas" möchte, wäre der Titel Glossar richtig (und als Krönung einer fernen Zukunft dieses Werks: schon recht sinnvoll). In vorliegender Form enthält die Seite mehr als zufällig einen (1) einzigen "wichtigen Fachbegriff", nämlich dpi. Niemand wird diese Seite je vermissen.--Xeno06 21:49, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band3
    • Als Hülle behalten, total überarbeiten, umbenennen. Die Seite ist (nur) das Inhaltsverzeichnis von "Band 3". Wenn aus dem Band ein Kapitel gemacht wird, was ich klar vorschlage, wird die Seite zum Inhaltsverzeichnis der Unterkapitel. Der Überarbeitungsbedarf ergibt sich natürlich direkt daraus, dass die folgenden (Unter-)Seiten von "Band 3" zum Teil umbenannt oder gelöscht werden, und dass neue dazu kommen sollen.--Xeno06 21:52, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band3/ Filter
    • Als Hülle behalten, Hierarchie-Ebene ändern, total überarbeiten. Natürlich kann es kein GIMP-Buch ohne ausführliche Information zu der fundamentalen Funktionalität von Filtern geben. Die vorliegende Seite ist nicht nur sehr veraltet, sondern (vor allem auch) extrem unvollständig; derart unvollständig nämlich, dass das Fragment im Grunde in vorliegendem Zustand unbrauchbar ist. Strukturell bietet sich Folgendes an: Das Kapitel Filter informiert nur über die (gegen 20, ohne Plugins!) Filtergruppen von GIMP. Jede Filtergruppe bekommt dann ein eigenes Unterkapitel. Macht man das nicht so, entsteht ein Brontosaurier-Kapitel, was ausdrücklich gemäss Guidelines von WB so nicht erwünscht ist.--Xeno06 22:00, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band3/ Python-Fus
    • Löschen. Das Kapitel enthält nur ein Inhaltsverzeichnis und die zugehörigen Überschriften, jedoch keinen Inhalt. Zu allem Überfluss ist alles auch noch englisch... Wahrscheinlich wurde die Seite verlassen, unmittelbar nachdem das Vorhandene von irgendwoher importiert wurde. In ein Lehrbuch würde IMHO zu diesem Thema nur eine Kürzesteinführung gehören, da es nicht Inhalt eines GIMP-Buches sein kann, in die Programmiersprache Python einzuführen. So oder so sei die Bemerkung erlaubt, dass dieses Thema starj fortgeschritten wäre und deshalb chronologisch eine relativ niedrige Priorität bezüglich Erstellung geniesst. Auch deshalb ist es völlig fehl am Platz, über Jahr und Tag die bestehende Ruine zu belassen.--Xeno06 22:36, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band3/ Script-Fus
    • Löschen. Das Kapitel enthält nur zwei Scripts im Vollcode ohne jeden (!) Kommentar und ist in vorliegender Form völlig nutzlos. Die Provenienz des veröffentlichten Codes wäre auch noch hinsichtlich Lizenzierung zu hinterfragen (es sind nämlich Links auf externe Seiten angegeben, d. h. der Code stammt nicht einfach von den Autoren der Seite!), auch wenn GIMP ja Open-Source ist (was dadurch aber nicht zwingend einfach für jedes Script gelten muss), und auch wenn sich kein Mensch mehr für diese Scripts für GIMP 2.6 mehr interessieren dürfte. In ein Lehrbuch würde IMHO zu diesem Thema nur eine Kurzeinführung gehören, da es nicht Hauptinhalt eines GIMP-Buches sein kann, in die Programmiersprache Scheme einzuführen, mag diese auch erheblich einfacher sein als Python. So oder so sei die Bemerkung erlaubt, dass dieses Thema fortgeschritten wäre und deshalb chronologisch eine relativ niedrige Priorität bezüglich Erstellung geniesst. Auch deshalb ist es völlig fehl am Platz, über Jahr und Tag die bestehende Ruine zu belassen.----Xeno06 23:20, 2. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band3/ Zusätzliche Plugins
    • Löschen. Ein Kapitel über Plugins allgemein wäre sicher sinnvoll, aber diese Seite enthält nichts dergleichen. Auch Seiten über einzelne Plugins (als Unterkapitel zu einem Kapitel Plugin) sind durchaus denkbar. Diesfalls wäre aber sicher eine gesonderte Seite pro (relevantem) Plugin der richtige Weg. Statt dessen werden hier 2 zudem hoffnungslose veraltete Plugins vorgestellt, die zueinander überhaupt keinen Bezug haben. Die Auswahl ist so veraltet wie willkürlich. Die Seite ist in keiner Weise eine Basis zu einem irgendwie gearteten Kapitel oder Unterkapitel über Plugins zu GIMP. Besonders störend ist auch noch, dass zwei technisch völlig verschiedene Plugins (eigentlich: ein Plugin und ein Plugin-Paket) gewählt werden, wobei das eine gar aus dem Quellcode kompiliert werden müsste (das ist ein stark fortgeschrittenes Thema). Bezüglich dieses Plugins Colorize ist die heutige Vorgehensweise nur schon zur Installation völlig anders. In vorliegender Funktion enthält die Seite keine irgendwie brauchbaren Informationen.--Xeno06 22:36, 3. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band3/ Zusätzliche Python-Fus
    • Löschen. Ein Kapitel über Plugins allgemein wäre sicher sinnvoll, aber diese Seite enthält nichts dergleichen. Auch Seiten über einzelne Plugins (als Unterkapitel zu einem Kapitel Plugin) sind durchaus denkbar. Diesfalls wäre aber sicher eine gesonderte Seite pro (relevantem) Plugin der richtige Weg. Statt dessen wird hier 1 Plugin vorgestellt. Die Informationen zu diesem Plugin sind absolut rudimentär; es sind auf die Schnelle nicht nur weit aktuellere, sondern auch viel bessere Darstellungen zu diesem Plugin greifbar. Die Seite ist in keiner Weise eine Basis zu einem irgendwie gearteten Kapitel oder Unterkapitel über Plugins zu GIMP. Besonders störend ist auch noch, dass es sich unkommentiert nicht etwa um ein "normales" Plugin handelt, dass ohne Zusatzarbeit installiert werden kann, sondern um ein auf Python basierendes, wozu zunächst ein Framework für Python auf GIMP installiert werden müsste. Diese grundlegende Information enthält die Seite nicht. In vorliegender Funktion enthält die Seite keine irgendwie brauchbaren Informationen.----Xeno06 18:48, 4. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4
    • Als Hülle behalten, total überarbeiten, umbenennen. Die Seite ist (nur) das Inhaltsverzeichnis von "Band 4". Wenn aus dem Band ein Kapitel gemacht wird, was ich klar vorschlage, wird die Seite zum Inhaltsverzeichnis der Unterkapitel. Der Überarbeitungsbedarf ergibt sich natürlich direkt daraus, dass die folgenden (Unter-)Seiten von "Band 4" zum Teil umbenannt oder gelöscht werden, und dass neue dazu kommen sollen.--Xeno06 21:19, 4. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4/ Entfernen von roten Augen
    • Behalten, Hierarchie-Ebene ändern, überarbeiten, ergänzen. Ein Tutorial für diese Anwendung ist zwingend, da es sich um eine häufige konkrete Anwendung von GIMP handelt. Die hierarchische Einordnung der Seite ist nicht ganz richtig, da es sich um ein Tutorial handelt. Selbstverständlich gehören auch (relevante) Tutorials ins Buch. Nicht sinnvoll ist aber, diese nirgends einzubinden; korrekt ist ein Kapitel "Tutorials" mit (wenigen) allgemeinen Information zu Tutorials und dann einzelne Tutorials als Unterkapitel. Die Seite ist erheblich veraltet und muss aktualisiert werden. Das Tutorial ist eher zu knapp und qualitativ bestenfalls Mittelmass. Es fehlen die Verlinkungen auf die entsprechenden (zu einem guten Teil aber freilich nicht existierenden) Seiten mit den Grundfunktionen, die im Tutorial vorkommen.--Xeno06 16:51, 5. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4/ Licht ins Dunkel: Helligkeit eines Bildes
    • Behalten, Hierarchie-Ebene ändern, überarbeiten, ergänzen. Ein Tutorial für diese Anwendung ist zwingend, da es sich um eine häufige konkrete Anwendung von GIMP handelt. Die hierarchische Einordnung der Seite ist nicht ganz richtig, da es sich um ein Tutorial handelt. Selbstverständlich gehören auch (relevante) Tutorials ins Buch. Nicht sinnvoll ist aber, diese nirgends einzubinden; korrekt ist ein Kapitel "Tutorials" mit (wenigen) allgemeinen Information zu Tutorials und dann einzelne Tutorials als Unterkapitel. Die Seite ist erheblich veraltet und muss aktualisiert werden. Das Tutorial ist eher zu knapp und qualitativ bestenfalls Mittelmass. Es fehlen die Verlinkungen auf die entsprechenden (zu einem guten Teil aber freilich nicht existierenden) Seiten mit den Grundfunktionen, die im Tutorial vorkommen. Die Illustration / Bebilderung dieser Seite ist absolut ungenügend.--Xeno06 19:57, 5. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4/ Schräge Bilder gerade rücken
    • Behalten, Hierarchie-Ebene ändern, überarbeiten, ergänzen. Ein Tutorial für diese Anwendung ist zwingend, da es sich um eine häufige konkrete Anwendung von GIMP handelt. Die hierarchische Einordnung der Seite ist nicht ganz richtig, da es sich um ein Tutorial handelt. Selbstverständlich gehören auch (relevante) Tutorials ins Buch. Nicht sinnvoll ist aber, diese nirgends einzubinden; korrekt ist ein Kapitel "Tutorials" mit (wenigen) allgemeinen Information zu Tutorials und dann einzelne Tutorials als Unterkapitel. Die Seite ist erheblich veraltet und muss aktualisiert werden. Das Tutorial ist eher zu knapp und qualitativ bestenfalls Mittelmass. Es fehlen die Verlinkungen auf die entsprechenden (zu einem guten Teil aber freilich nicht existierenden) Seiten mit den Grundfunktionen, die im Tutorial vorkommen.--Xeno06 20:09, 5. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4/ Speichern von transparenten Bildern
    • Behalten, Hierarchie-Ebene ändern, umbenennen, überarbeiten, ergänzen. Ein Tutorial für diese Anwendung ist zwingend, da es sich um eine häufige konkrete Anwendung von GIMP handelt. Die hierarchische Einordnung der Seite ist nicht ganz richtig, da es sich um ein Tutorial handelt. Selbstverständlich gehören auch (relevante) Tutorials ins Buch. Nicht sinnvoll ist aber, diese nirgends einzubinden; korrekt ist ein Kapitel "Tutorials" mit (wenigen) allgemeinen Information zu Tutorials und dann einzelne Tutorials als Unterkapitel. Der Seitentitel ist unbeholfen, da es nicht nur und überhaupt nicht vor allem ums Speichern solcher Bilder geht, sondern ums Erstellen bzw. Hinzufügen von Transparenz (Arbeitstitel: Bilder mit Transparenz versehen). Die Seite ist erheblich veraltet und muss aktualisiert werden. Das Tutorial ist eher zu knapp und qualitativ bestenfalls Mittelmass. Es fehlen die Verlinkungen auf die entsprechenden (zu einem guten Teil aber freilich nicht existierenden) Seiten mit den Grundfunktionen, die im Tutorial vorkommen.--Xeno06 20:14, 5. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4/ Wir basteln uns ...
    • Behalten, Hierarchie-Ebene ändern, umbenennen, aufteilen, überarbeiten, ergänzen. Die Seite enthält mehrere (7) kleine Tutorials. Die hierarchische Einordnung der Seite ist nicht ganz richtig, da es sich um Tutorials handelt. Selbstverständlich gehören auch (relevante) Tutorials ins Buch. Nicht sinnvoll ist aber, diese nirgends einzubinden; korrekt ist ein Kapitel "Tutorials" mit (wenigen) allgemeinen Information zu Tutorials und dann einzelne Tutorials als Unterkapitel. Die Seite muss überdies aufgeteilt und (schon nur deswegen) umbenannt werden. Es ist völlig unübersichtlich, auf eine Seite mehrere Tutorials zu haben. Der Zusammenhang unter den 7 Tutorials ist recht gesucht. Einige Tutorials beziehen sich nicht auf Bildbearbeitung, sondern auf die Verwendung von GIMP als Malprogramm. Diese zwei Hauptanwendungsweisen lassen sich meistens trennen, was auch bezpüglich Struktur und Hierarchie ausgedrückt werden soll. Die Seite ist erheblich veraltet und muss aktualisiert werden. Die Tutorials sind eher zu knapp und qualitativ bestenfalls Mittelmass. Es fehlen die Verlinkungen auf die entsprechenden (zu einem guten Teil aber freilich nicht existierenden) Seiten mit den Grundfunktionen, die im Tutorial vorkommen.--Xeno06 21:44, 5. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band4/ Zurücksetzen von Werkzeugeinstellungen
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, überarbeiten. Eine kurze allgemeine Seite zur Möglichkeit des Resets ist bei GIMP sinnvoll, da das Programm wegen seiner schier unendlichen Konfigurationsmöglichkeiten relativ leicht verkonfigurierbar ist. Indes steht die Seite offensichtlich im falschen "Band" bzw. Kapitel. Die Seite gehört in den Band bzw. das Kapitel 2. Sie hat nichts mit Tutorials zu tun. Die SEite muss zudem (primär redaktionell) überarbeitet und etwas erweitert werden.--Xeno06 22:05, 6. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5
    • Als Hülle behalten, total überarbeiten, umbenennen. Die Seite ist (nur) das Inhaltsverzeichnis von "Band 5". Wenn aus dem Band ein Kapitel gemacht wird, was ich klar vorschlage, wird die Seite zum Inhaltsverzeichnis der Unterkapitel. Der Überarbeitungsbedarf ergibt sich natürlich direkt daraus, dass die folgenden (Unter-)Seiten von "Band 5" zum Teil umbenannt oder gelöscht werden, und dass neue dazu kommen sollen. Inhaltlich ist noch Folgendes wichtig: Die Autoren planten einst, in "Band 5" echtes Scripting in bzw. für GIMP zu behandeln. Das ist ein stark fortgeschrittenes Thema, das nach meiner (etwas konservativen) Auffassung Kenntnisse (minimal: Grundkenntnisse) der Scriptsprachen (für GIMP können mehrere verschiedene verwendet werden!) erfordert. Es führt indes ins Uferlose, wenn in einem Buch zu GIMP (auch noch) fundiert Scriptsprachen behandelt werden sollen, denn immerhin handelt es sich hierbei um echte Programmiersprachen. Von schluddrigen Einführungen ins Scripten halte ich rein gar nichts, erst recht nicht auf WB. Das tatsächlich vorhandene Material von "Band 5" ist in absolut desolatem Zustand und unbrauchbar (dazu die folgenden Kommentare), das gilt sowohl für die Bedürfnisse der für Autoren zum Ausbauen als auch für jene der Leser. Und somit mein Fazit: Aus "Band 5" das "Kapitel 5" machen und dort (nur) (relevante) Plugins erklären und vorstellen (nicht aber das Erstellen von Plugins als Teilbereich des Programmierens für GIMP). Plugins für GIMP sind per se längst wichtig genug für ein Kapitel. Die wesentliche Folge dieser Meinung ist, dass ich im Prinzip alle bestehenden Seiten von "Buch 5" zur Löschung vorschlagen werde.--Xeno06 22:05, 6. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Automatisierte Abläufe
    • Löschen. Die Seite enthält genau zwei Scripts, die völlig unkommentiert hingeworfen sind. Der eine ist ein regulärer Script in Scheme, der andere eine Art Erweiterung dazu für die Linux-Shell (für Windows wird keine solche Erweiterung angeboten). Die Angaben sind zumindest zeitlich hoffnungslos veraltet. Der Informationsgehalt ist nahe null. Inhaltlich ist noch Folgendes wichtig: Die Autoren planten einst, auf Seiten wie diesen echtes Scripting in bzw. für GIMP zu behandeln. Das ist ein stark fortgeschrittenes Thema, das nach meiner (etwas konservativen) Auffassung Kenntnisse (minimal: Grundkenntnisse) der Scriptsprachen (für GIMP können mehrere verschiedene verwendet werden!) erfordert. Es führt indes ins Uferlose, wenn in einem Buch zu GIMP (auch noch) fundiert Scriptsprachen behandelt werden sollen, denn immerhin handelt es sich hierbei um echte Programmiersprachen. Von schluddrigen Einführungen ins Scripten halte ich rein gar nichts, erst recht nicht auf WB. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist in absolut desolatem Zustand und unbrauchbar.--Xeno06 15:00, 7. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ DrRacket
    • Löschen. Die Seite möchte eigentlich eine IDE (das ist ein Programm zum Programmieren) für Scheme (das ist eine Programmiersprache [die per Default vorgesehene nämlich], in der Skripte für GIMP geschrieben werden können) beschreiben. Nicht einmal das alles kann allerdings der Seite entnommen werden. Die Seite ist schon nur rein inhaltlich in einem völlig desolaten (an der Grenze der Verständlichkeit stehenden) Zustand. Sie muss selbst dann gelöscht werden, wenn meiner Meinung, dass das Scripten für GIMP gar kein sinnvolles Thema für dieses Buch zu GIMP überhaupt sei, widersprochen wird. Die Seite wurde nur an drei Tagen je bearbeitet, das letzte Mal im August 2010. Da ist nichts zu retten, nach keinem Konzept.--Xeno06 17:23, 8. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Perl-Fu
    • Löschen. Die Seite enthält ein einziges (!) hingeworfenes, völlig unkommentiertes Script in Perl. Der Informationsgehalt ist null. Inhaltlich ist noch Folgendes wichtig: Die Autoren planten einst, auf Seiten wie diesen echtes Scripting in bzw. für GIMP zu behandeln. Das ist ein stark fortgeschrittenes Thema, das nach meiner (etwas konservativen) Auffassung Kenntnisse (minimal: Grundkenntnisse) der Scriptsprachen (für GIMP können mehrere verschiedene verwendet werden!) erfordert. Es führt indes ins Uferlose, wenn in einem Buch zu GIMP (auch noch) fundiert Scriptsprachen behandelt werden sollen, denn immerhin handelt es sich hierbei um echte Programmiersprachen. Gerade Perl ist sehr eigenwillig und anspruchsvoll. Von schluddrigen Einführungen ins Scripten halte ich rein gar nichts, erst recht nicht auf WB. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist in absolut desolatem Zustand und unbrauchbar. Die Seite wurde ein einziges Mal (im Juli 2010) bearbeitet bzw. damals erstellt.--Xeno06 19:10, 8. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Plugins
    • Löschen. Die Seite besteht aus einem einzigen Satz und einer verwaisten Überschrift. Der einzige Satz verweist auf einen externen Link. Dieser enthält ein englischsprachiges, hoffungslos veraltetes Tutorial (um 2000 geschrieben) zum Schreiben von Plugins für GIMP 1.2 (kein Witz!). Diese Seite enthält somit nichts, was irgendwer irgendwann brauchen kann. Die Seiten wäre sicher sogar SLA-fähig, ich plädiere aber für ein einheitlicdhes Verfahren für alle Seiten dieses Buches.--Xeno06 22:50, 8. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Python-Fu
    • Löschen. Gedacht war wohl, auf dieser Seite zu erklären, wie zu GIMP Skripte in Python geschrieben werden können. Das ist nicht ohne Weiteres möglich bzw. bedarf zuerst der Installation eines Plugins (sozusagen ein Plugins fürs Pluginschreiben), da GIMP nativ (ohne Erweiterungen) nur das Scripten in Scheme unterstützt. Der Inhalt der Seite ist völlig konfus und erfüllt in keiner Weise (auch nicht formell) minimale Anforderungen von WB. Auch die herarschische Einordnung der Seite ist wirr bzw. ungeklärt. Python ist eine Hochjsprache und recht anspruchsvoll. Von schluddrigen Einführungen ins Scripten halte ich rein gar nichts, erst recht nicht auf WB. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist in absolut desolatem Zustand und unbrauchbar.--Xeno06 11:19, 9. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Script-Fu
    • Als Hülle behalten, total überarbeiten, umbenennen. Es ist sinnvoll eine Seite zum Thema Scripten für GIMP zu machen, und darin kann es nur um Scripten in der Default-Sprache Scheme gehen. Allerdings sollte in einem GIMP-Buch dieses Thema nicht im Vordergrund stehen, weil Scripting solide Kenntnisse in der fraglichen Programmiersprache erfordert. In ein GIMP-Buch gehört im Bereich Plugins sinnvoll nur Erklärungen zu (besonders relevanten) Plugins. Das Schreiben von Plugins ist ein eigenes Thema, das eigentlich nur wenig mit GIMP selber zu tun hat. Diese Seite war einst wohl als eine Art Einführung ins Scripten mit Scheme gedacht. Der Inhalt ist völlig konfus und hoffnungslos veraltet. Auch strukturell und formal erfüllt die Seite nicht minimale Ansprüche in WB. Deshalb ist sie nur mit einer Totalsanierung zu retten.--Xeno06 14:35, 9. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Script-Fu/ ab 2.4/ Bilder erschaffen
    • Löschen. Die Seite enthält nahezu keine Informationen. Das im Seitentitel angekündigte Beispiel wird in keiner Weise erklärt (auch kein Code), sondern es wird auf ein hoffnungslos veraltetes Tutorial (über 10 Jahre alt!) verlinkt. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist in absolut desolatem Zustand und unbrauchbar.--Xeno06 20:50, 9. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Script-Fu/ ab 2.4/ simple Bildbearbeitung
    • Löschen. Die Seite besteht im Wesentlichen aus einer Liste (inhaltlich, nicht formell) nicht mehr aktueller Links auf die Wikipedia. Es wird nahezu nichts erklärt. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist in absolut desolatem Zustand und unbrauchbar. --Xeno06 20:53, 9. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Script-Fu/ ab GIMP 2.4
    • Löschen. Die Seite möchte (entgegen ihrem Titel) wohl eine Einführung in die Scheme-Laufzeitumgebung TinyScheme geben, der fürs Scripting für GIMP verwendet wird (das muss allerdings aus dem Text erraten werden). Auch wenn es noch erheblich schlechtere Seiten gibt: Die Informationen sind erheblich veraltet und völlig unklar. Der von der Seite erhobene Anspruch wird bei Weitem nicht eingelöst. Von schluddrigen Einführungen ins Scripten halte ich rein gar nichts, erst recht nicht auf WB. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist unbrauchbar. --Xeno06 21:02, 9. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Script-Fu/ in eigener Sache
    • Löschen. Die Seite enthält eine persönliche Meinung (oder Hoffnung) zur Zukunft des Scriptens für GIMP aus dem Jahre 2010. Es gab vier Bearbeitungen über einen Zeitraum von 11 Minuten, alle vom selben Autor. Eine solche Seite ist auch strukturell fehl am Platz, vom Inhalt noch abgesehen. Das tatsächlich vorhandene Material dieser Seite ist unbrauchbar. --Xeno06 21:05, 9. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Band5/ Script-Fu/ vor GIMP 2.4
    • Löschen. Der Inhalt der Seite wird schon in ihr selbst als "HOFFNUNGSLOS veraltet" bezeichnet (Versalien aus dem Original. Effektiv beschrieben (rudimentär) wird die Laufzeitumgebung für Scheme für GIMP 2.2 vor TinyScheme. Kein Mensch interessiert das noch.--Xeno06 00:49, 10. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Geschichte
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, überarbeiten. Eine kurzer geschichtlicher Abriss zu GIMP ist sicher sinnvoll, gehört aber ins Kapitel 1 (gegenwärtig ist die Seite keinem Kapitel bzw. "Buch" zugeordnet, also "frei schwebend"). Die Seite muss aktualisiert werden, da zum einzig heute noch relevanten 2.8 nur gerade das Erscheinungsdatum steht (dagegen können die Informationen zu 2.6 gekürzt werden).--Xeno06 16:34, 10. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Links
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, überarbeiten, etwas erweitern. Eine gut sortierte und wenn möglich etwas kommentierte Linkliste zu GIMP ist sinnvoll, gehört aber ins Kapitel 1 (gegenwärtig ist die Seite keinem Kapitel bzw. "Buch" zugeordnet, also "frei schwebend"). Die Seite muss aktualisiert werden, da veraltete Linklisten völlig nutzlos sind. Zudem müssen die Links (besser) sortiert und (kurz) kommentiert werden.--Xeno06 16:39, 10. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Literatur
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, total überarbeiten, etwas erweitern. Eine gut sortierte und wenn möglich etwas kommentierte Literaturliste zu GIMP ist sinnvoll, gehört aber ins Kapitel 1 (gegenwärtig ist die Seite keinem Kapitel bzw. "Buch" zugeordnet, also "frei schwebend"). Die Seite muss vollständig aktualisiert werden, da veraltete Literaturlisten völlig nutzlos sind. Die Liste enthält kein einziges (!) Buch zur aktuellen GIMP-Version 2.8., obwohl es die massig gibt. Bücher zu anderen Themen als GIMP gehören nur auf die Seite, wenn sie ein substantielles Kapitel zu GIMP haben.--Xeno06 22:34, 10. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Tutorials
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, total überarbeiten. Eine Einleitungsseite zu Tutorials ist bzw. wäre sinnvoll. Es handelt sich hier aber nur um ein Inhaltsverzeichnis zu einem Teil der Tutorials (andere sind in Kapitel bzw. "Buch" 4 und fehlen hier). Eine solche Einleitungsseite gehört ins Kaptel 4. In der vorliegenden Form handelt es sich um das Inhaltsverzeichnis eines (allerdings nicht so benannten und nicht nummerierten) Kapitels bzw. "Bandes" 6. Da das Kapitel wesentlich aus Tutorials besteht und bestehen soll, ist es unnötig dazu noch eine zweites "Buch" oder ein "frei schwebendes" Kapitel zu haben. Inhaltlich muss das unvollständige Inhaltsverzeichnis entsorgt und statt dessen eine echte Einleitungsseite zu Tutorials geschrieben werden.--Xeno06 22:54, 10. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Tutorials/ Diodenwand
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, redigieren. Hierarchisch gehört es allerdings ins Kapitel (bzw. "Buch") 4. Es ist bei der präzisen Einordnung innerhalb des Kapitels 4 noch zu beachten, dass es ein Tutorial betreffend die Verwendung von GIMP als Zeichenprogramm ist, nicht betreffend klassische Bildbearbeitung. Das Tutorial ist sinnvoll. Es muss redigiert werden, ist aber in deutlich besserem Zustand als die meisten Seiten des Projekts.--Xeno06 19:49, 11. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Tutorials/ Farben
    • Als Hülle vorerst (bis zur Aufteilung) behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, aufteilen, total überarbeiten, umbennen. Ein Tutorial "Farben" ist ein inhaltliches Unding, weil darunter völlig verschiedene Problemstellungen (willkürliche Beispiele: Verstärken oder schwächen von Kontrasten - Umfärben von Objekten - Entfernen von Farbstichen) fallen. Deshalb muss das Tutorial aufgeteilt werden. Bei Tutorials gilt: Ein Tutorial pro Fragestellung. Einige Informationen der Seite gehören gar nicht in ein Tutorial; Informationen zum Umgang mit Farben überhaupt gehören ins Kapitel 2 und nicht in ein Tutorial. Hierarchisch gehören die Teile, die Tutorials werden sollen, dann ins Kapitel (bzw. "Buch") 4. Bis nach der erfolgten Aufteilung kann die Seite erhalten bleiben. --Xeno06 20:22, 11. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Tutorials/ Gitter
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, überarbeiten, etwas ergänzen. Hierarchisch gehört es allerdings ins Kapitel (bzw. "Buch") 4. Es ist bei der präzisen Einordnung innerhalb des Kapitels 4 noch zu beachten, dass es ein Tutorial betreffend die Verwendung von GIMP als Zeichenprogramm ist, nicht betreffend klassische Bildbearbeitung. Das Tutorial ist sinnvoll. Es muss überarbeitet und in der Tendenz etwas erweitert.--Xeno06 19:05, 12. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Tutorials/ Objekte freistellen
    • Behalten, Kapitel-Zuordnung ändern, etwas überarbeiten. Diese Seite hat mit (riesigem) Abstand am meisten Zugriffe (mehr als die Anfangsseite des Buches!). Das Tutorial ist natürlich zu behalten, wenn auch sorgfältig durchzusehen und etwas zu überarbeiten bzw. zu aktualisieren. Hierarchisch gehört es allerdings ins Kapitel (bzw. "Buch") 4.--Xeno06 23:56, 14. Mär. 2015 (CET)
  • GIMP/ Tutorials/ Script-Fu
    • Löschen. Die Seite ist in keiner Weise ein Tutorial zum Scripten für GIMP. So etwas ist ohnehin zum Scheitern verurteilt, das nur am Rande. Es handelt sich um eine wilde Stichwortsammlung zu möglichen Themen für ein (??) Tutorial dieser Art zu drei verschiedenen (!) Scriptsprachen, die nicht im Ansatz erklärt werden. . Die Seite entstand innerhalb von 3 Tagen im August 2010 (die meisten Edits aber sogar innerhalb von nur 3 Stunden). Der (einzige) Autor der Seite hat sich danach nie wieder um die Seite gekümmert. Sie enthält keine Informationen, die je jemand wird brauchen können. Ein absolut hoffnungsloser Fall.--Xeno06 00:06, 15. Mär. 2015 (CET)



Bis bald!--Xeno06 19:20, 28. Feb. 2015 (CET)

Informationen zu den Seiten des Projekts

Seite Hauptautoren Letzte größere Bearbeitung Seitenaufrufe in den letzten 3 Monaten Seitengröße (in Bytes)
GIMP Snoopy88, 172.178.75.205, Heuler06 2008-03-12T09:54:36Z 2935 4817
GIMP/ Band1 FeG, Snoopy88, Kosmopolit, 172.208.15.56, Rathjen, 134.130.243.97 2008-04-30T10:37:55Z 428 13595
GIMP/ Band1/ Der erste Start FeG 2007-02-18T01:44:18Z 16 526
GIMP/ Band1/ Source-Code oder Binaries? FeG 2007-02-18T01:54:10Z 5 1563
GIMP/ Band2 FeG, LivingShadow, Snoopy88, Zettberlin, 172.176.214.156, 172.208.15.56, Rathjen 2007-02-18T01:31:27Z 931 32860
GIMP/ Band2/ Das Bildfenster FeG, Piupiu 2007-12-22T16:16:47Z 294 19101
GIMP/ Band2/ Das Fenster "Einstellungen" Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 85 458
GIMP/ Band2/ Das Navigationsfenster FeG 2007-02-18T01:08:32Z 68 1125
GIMP/ Band2/ Das Werkzeugfenster FeG, Kosmopolit, 213.157.13.42, SRD 2009-02-16T12:02:38Z 1104 27546
GIMP/ Band2/ Ebenen, Kanäle, Pfade FeG 2007-02-18T01:01:38Z 318 3487
GIMP/ Band2/ Erste Hilfe FeG 2007-02-18T01:14:11Z 65 1324
GIMP/ Band2/ Farbmodelle FeG 2007-02-18T01:03:39Z 265 4615
GIMP/ Band2/ Grafikformate FeG 2007-02-18T01:10:30Z 200 6877
GIMP/ Band2/ Hilfreiche Funktionen Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 101 459
GIMP/ Band2/ Tipp des Tages FeG 2007-02-18T00:46:27Z 226 816
GIMP/ Band2/ Wichtige Fachbegriffe FeG 2007-02-18T01:12:55Z 87 873
GIMP/ Band3 Snoopy88, 172.176.214.156, Sleepy 2006-10-04T21:00:33Z 205 9543
GIMP/ Band3/ Filter FeG 2007-02-18T02:18:12Z 136 7455
GIMP/ Band3/ Python-Fus FeG 2007-02-18T02:21:59Z 45 527
GIMP/ Band3/ Script-Fus Awhateverp 2010-07-19T11:23:49Z 80 5162
GIMP/ Band3/ Zusätzliche Plugins FeG 2007-02-18T02:24:40Z 60 2349
GIMP/ Band3/ Zusätzliche Python-Fus FeG 2007-02-18T02:26:33Z 35 748
GIMP/ Band4 Snoopy88, FeG, SvonHalenbach, Rathjen 2007-02-18T03:11:22Z 348 19701
GIMP/ Band4/ Entfernen von roten Augen FeG 2007-02-18T02:54:44Z 278 2842
GIMP/ Band4/ Licht ins Dunkel: Helligkeit eines Bildes FeG 2007-02-18T02:51:09Z 146 3421
GIMP/ Band4/ Schräge Bilder gerade rücken Qeldroma, FeG 2009-05-11T12:37:40Z 1075 3359
GIMP/ Band4/ Speichern von transparenten Bildern FeG 2007-02-18T02:45:20Z 466 2082
GIMP/ Band4/ Wir basteln uns ... FeG 2007-02-18T03:06:26Z 218 11341
GIMP/ Band4/ Zurücksetzen von Werkzeugeinstellungen FeG 2007-02-18T02:47:49Z 320 1388
GIMP/ Band5 172.173.120.15, 172.182.72.112 2006-07-29T13:33:30Z 118 5396
GIMP/ Band5/ Automatisierte Abläufe FeG 2007-02-18T03:20:30Z 184 4273
GIMP/ Band5/ DrRacket Awhateverp 2010-07-19T12:34:20Z 24 1554
GIMP/ Band5/ Einleitung FeG 2007-02-18T03:14:49Z 30 907
GIMP/ Band5/ Perl-Fu Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 24 267
GIMP/ Band5/ Plugins Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 48 563
GIMP/ Band5/ Python-Fu Awhateverp 2010-08-05T23:34:34Z 39 2344
GIMP/ Band5/ Script-Fu Awhateverp 2010-08-05T23:37:04Z 139 6653
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ ab 2.4/ Bilder erschaffen Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 33 819
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ ab 2.4/ simple Bildbearbeitung Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 27 1022
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ ab GIMP 2.4 Awhateverp 2010-08-05T08:05:48Z 36 3682
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ in eigener Sache Awhateverp 2010-07-21T07:54:56Z 20 884
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ vor 2.4/ Bilder erschaffen Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 14 453
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ vor 2.4/ simple Bildbearbeitung Awhateverp 2010-07-21T08:13:09Z 11 861
GIMP/ Band5/ Script-Fu/ vor GIMP 2.4 Awhateverp 2010-08-05T08:16:33Z 22 3758
GIMP/ Geschichte SvonHalenbach 2006-08-06T19:26:17Z 54 4593
GIMP/ Links SvonHalenbach 2006-08-06T19:30:34Z 147 1967
GIMP/ Literatur Rathjen 2008-12-05T13:07:31Z 65 1185
GIMP/ Tutorials Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 256 251
GIMP/ Tutorials/ Diodenwand LivingShadow 2006-04-08T15:43:41Z 188 4438
GIMP/ Tutorials/ Farben FredericL 2011-03-30T15:54:31Z 214 6066
GIMP/ Tutorials/ Gitter LivingShadow 2006-04-02T20:38:15Z 290 3820
GIMP/ Tutorials/ Objekte freistellen SRD, LivingShadow 2009-02-18T08:50:36Z 13140 10956
GIMP/ Tutorials/ Script-Fu Awhateverp 2010-08-07T00:52:01Z 246 2321
GIMP/ Tutorials/ Script-Fu/ ab 2.4/ Bilder erschaffen Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 24 109
GIMP/ Tutorials/ Script-Fu/ ab 2.4/ simple Bildbearbeitung Es gibt keine größere Bearbeitung für diesen Artikel. 26 108

@Stephan: Leerzeichen hinter jedem Autoren machen diese Tabellen übersichtlicher, weil dadurch die erste Spalte breiter wird. -- Jürgen 09:01, 28. Feb. 2015 (CET)

Abschluss der Diskussion[Bearbeiten]

@Xeno06: Vielen Dank für deine sehr ausführliche Einzelkritik! @alle: Ich unterstütze Xeno06 in seinen Vorschlägen. Gibt es Widersprüche zu einzelnen Vorschlägen von Xeno? Diese Diskussion besteht nun schon seit mehr als 2 Wochen. Deswegen sollte es ausreichen, eine Woche auf eventuelle Widersprüche zu warten. Danach können obige Vorschläge durchgeführt werden. Viele Grüße, Stephan Kulla 15:28, 15. Mär. 2015 (CET)

Danke fürs Votum. Die Arbeit geht somit ab dem 23. März weiter (Umsetzung unbestrittener Löschanträge, soweit das in meine Kompetenz fällt).--Xeno06 18:49, 15. Mär. 2015 (CET)
Ich habe alle zu löschenden Seiten mit dem SLA-Baustein markiert und komplett entlinkt. Auch die Interwiki-Links wurden geprüft (es gab keine).--Xeno06 00:10, 24. Mär. 2015 (CET)
@Xeno06: Alles klar und danke dir für deine Arbeit. Ein Admin wird bei Gelegenheit die Seiten sicher löschen (bitte wundere dich nicht, wenn dies lange dauern sollte). Für die weitere Arbeit kannst du diese Seiten ignorieren. Stephan Kulla 01:25, 24. Mär. 2015 (CET)

Aufnahme von Digitale Bildbearbeitung[Bearbeiten]

Obiges Projekt ist verwaist (keine Arbeit an diesem Buch in den letzten 6 Jahren). Ich schlage deswegen vor, die Inhalte von obigem Buch hier einzuarbeiten. @Benutzer:Xeno06: Denkst du, dass dies Sinn macht? Viele Grüße, Stephan Kulla 20:56, 4. Mär. 2015 (CET)

Ja. Viele Erhaltenswertes enthält das Buch nicht. Das Beste ist noch die Kurzeinführung in die digitale Fotografie, die im GMP-Buch nicht vorkommt und kein zwingendes Kapitel ist dort, allerdings in etwa diesem Umfang auch nicht schaden würde. GIMP hat seine Hauptstärke in der Bearbeitung digitaler Bilder; die aber schon auch mögliche Verwendung als Malprogramm ist sekundär. Zum Vorgehen: Bist Du einverstanden, dass ich zuerst meinen Senf zu (allen) GIMP-Seiten gebe und wir dann weiterschauen? Das Buch hier ist in vorlegender Form absolut untragbar, aber viel Schaden richtet es jetzt auch nicht mehr an, wenn es noch eine Weile vor sich hinmodert. Für die interessierte Öffentlichkeit: Ums "Fertigmachen" der ehemaligen Autorenschaft geht es mir so etwas von nicht, sondern einzig um den Nutzen der Sache.--Xeno06 21:18, 4. Mär. 2015 (CET)
@Xeno06: Ist vollkommen in Ordnung :) -- Stephan Kulla 22:01, 4. Mär. 2015 (CET)

neue Kapitelstruktur[Bearbeiten]

In einem nächsten Schritt entwickle ich nun, basierend auf dem nicht zu löschenden Teil des Buches, eine neue Kapitelstruktur, die dann hier zur Diskussion stelle. Im übernächsten Schritt verschiebe ich nach Bereinigung bzw. Diskussion dieser Struktur die bestehenden Seiten in die neuen Kapitel. Ist dieser Weg so gangbar? Erst nach Abschluss dieser beiden Schritte möchte ich mich entscheiden, welche Rolle ich in bzw. für dieses Buch einnehme. Es ist zu beachten, dass bis zu diesem Punkt das Buch zwar nicht wesentlich verbessert, aber auf jeden Fall auch nicht verschlechtert wird. Kommentare zu den beiden geplanten Schritte sind willkommen.--Xeno06 14:22, 24. Mär. 2015 (CET)

@Xeno06: Dieses Vorgehen ist in meinen Augen in Ordnung. Stephan Kulla 15:32, 24. Mär. 2015 (CET) PS: Eine verbesserte Buchstruktur sowie die Löschung nicht gepflegter und unvollständiger Seiten ist in meinen Augen durchaus eine Verbesserung des Buchs :)

Grobstruktur (Kapitelebene)[Bearbeiten]

Ich schlage folgende Struktur erster Ebene (Kapitel-Einteilung) vor:

  1. Einführung
  2. grundlegende Bildbearbeitung
  3. fortgeschrittene Bildbearbeitung
  4. GIMP als Malprogramm
  5. Tutorials
  6. Erweiterungen
  7. Anhang

In einem nächsten Teilschritt werde ich für jedes der vorgeschlagenen Kapitel die Einteilung in Unterkapitel vorschlagen. Erst danach, wenn auch dies diskutiert ist, kommt als zweiter Schritt wie angekündigt die Verschiebung der bestehenden Kapitel.

Wichtig für diese Diskussion ist noch Folgendes: Wir die vorgeschlagene Struktur (oder eine ähnliche) angenommen, bedeutet das, dass das ursprüngliche Konzept eines mehrbändigen Werks ausdrücklich aufgegeben wird zugunsten eines Einbänders. Ich halte ein mehrbändiges Werk für nicht angebracht. Neben anderen Argumenten spricht gegen einen Mehrbänder zum Beispiel, dass das bisher vorhandene Material dies (einen Mehrbänder) nicht in Ansätzen rechtfertigt. Diskussionsfrist für die vorgeschlagene Kapitelstruktur inklusive der Frage der Umwandlung in einen Einbänder: 7 Tage. Diskutiert mal schön!--Xeno06 18:26, 24. Mär. 2015 (CET)

Ich schlage noch ein zusätzliches Kapitel Anhang vor. Gewisse Informationen (Beispiele: Geschichte von GIMP; Literaturhinweise) sind IMHO dort besser aufgehoben als in der Einführung (in alle übrigen Kapitel würden sie eh nicht passen).--Xeno06 11:29, 25. Mär. 2015 (CET)
Das sechste Kapitel sollte besser Erweiterungen heissen als Plugins. GIMP kann ja nicht nur durch Plugins erweitert werden, sondern auch durch Skripte.--Xeno06 09:36, 26. Mär. 2015 (CET)

Die intensive Diskussion *g* ist beendet. Die Kapitelstruktur und damit die Überführung in einen Einbänder sind genehmigt. In einem nächsten Schritt (und wie gesagt vor dem Vollzug dieses Entscheids bzw. vor den dafür nötigen Verschiebungen) erstelle ich eine Unterkapitelstruktur (hier, neuer Abschnitt). Das wird voraussichtlich ein paar Tage dauern. Danach werde ich sie wiederum 7 Tage diskutieren lassen. Dann wird verschoben.--Xeno06 18:25, 31. Mär. 2015 (CEST)

Feinstruktur (Unterkapitelebene)[Bearbeiten]

  • Einführung
    • Vorwort
    • Download und Installation
    • Fenstermodus
    • Überblick über die Programmoberfläche
  • Grundlegende Bildbearbeitung
    • Bilder öffnen (importieren)
    • Bilder speichern (exportieren)
    • Das Bildfenster
    • Der Werkzeugkasten
    • Die Menüleiste
    • Das Dock Ebenen - Kanäle - Pfade - Journal
    • Bilder zuschneiden
    • Bilder drehen
    • Bildgrössen ändern (skalieren)
    • Das Navigationsfenster
    • Weitere elementare Operationen
    • Farbmodelle
    • Arbeiten mit Koordinaten
    • Die Bildauflösung
    • Zurücksetzen auf Standardeinstellungen
    • Interne Hilfe
    • Wenn GIMP zickt
  • Fortgeschrittene Bildbearbeitung
    • Ebenen
    • Filter
    • Auswahlen
    • Manipulationen von Farben
    • Bildhelligkeit ändern
    • Bildhorizont ändern
    • Bildschärfe ändern
    • Bildfehler beheben
    • Bilder mit Transparenz versehen
    • Texte in Bilder einfügen
    • Störende Bildelemente entfernen
    • Einführung in komplexe Retuschen
  • GIMP als Malprogramm
    • Elementares Malen
    • Fortgeschrittenes Malen
    • Tutorials fürs Malen
  • Tutorials
    • Rote Augen aus Bildern entfernen
    • Bilder als 3D-Kugeln
    • Bilder mit Lupen-Effekt
    • Bilder in Puzzleteile zerlegen
    • Nebelschwaden in Bildern
    • Bilder rastern
    • Schwarzweiss-Bilder einfärben
    • Farbbilder in Schwarzweissbilder umwandeln
    • Bilder mit Sepia historisieren
    • Bild in Bleistiftzeichnung umwandeln
    • Objekte in Bildern spiegeln
    • Objekte in Bildern verzerren
    • Bilder einrahmen
    • Bilderserie als Filmstreifen
    • Bewegungen in Bildern "beschleunigen"
    • Objekte freistellen
    • Zusätzliche Lichtquellen in Bilder einfügen
    • Bilder abstrahieren
    • Bild als Kaleidoskop
    • Panoramabilder erzeugen
  • Erweiterungen
    • Vorbemerkung
    • Download und Installation von Plugins
    • Einzelne Plugins
    • Download und Installation von Skripten
    • Einzelne Skripte
  • Anhang
    • Projektseite und Roadmap
    • Kurzüberblick über die digitale Fotografie
    • Geschichte von GIMP
    • Literatur über GIMP
    • Online-Ressourcen
    • Glossar
    • Restmaterial aus alten Buchversionen

Die Diskussion über die Feinstruktur ist hiermit eröffnet und dauert 7 Tage. Anregungen sind sehr willkommen. Die "Feinfeinstruktur" im Sinne von Unterunterkapitel wird noch nicht jetzt (d. h. nicht vor dem Start der Verschiebe-Aktion) festgelegt.--Xeno06 20:00, 31. Mär. 2015 (CEST)

Unterkapitel Kurzüberblick über die digitale Fotografie ins Kapitel Anhang eingefügt.--Xeno06 20:03, 31. Mär. 2015 (CEST)
Habe die Reihenfolge der ersten vier Unterkapitel des ersten Kapitels geändert.--Xeno06 19:28, 1. Apr. 2015 (CEST)

Nach abermals äusserst intensiver Diskussion erkläre ich hiermit dieses Review für beendet. Ich beginne ab jetzt mit den Verschiebungen. Dies wird voraussichtlich ein paar Tage gehen. Ich erstelle auf dieser Seite in einem neuen Abschnitt eine Art Verschiebe-Protokoll, damit der Vorgang transparent bleibt. Einwände sind zeitnah anzubringen. - In einzelnen Fällen ist denkbar, dass ich Inhalte von Seiten splitten werde oder bereits neue Seiten anlege. Ansonsten bearbeite ich die verschobenen Seiten bis zum Abschluss des Verschiebens nicht. Über meine allfällige Position nach Abschluss der Verschiebungen informiere ich hier nach Rücksprache mit der Community und eigenem Nachdenken.--Xeno06 22:40, 8. Apr. 2015 (CEST)

Das (angepasste und insbesondere mit den bereits vorhandenen Seiten abgestimmte) Inhaltsverzeichnis ist jetzt auf der Projektseite abgelegt. Die Version hier wird nicht mehr gepflegt.--Xeno06 23:45, 12. Apr. 2015 (CEST)

Verschiebe-Protokoll[Bearbeiten]

Geschafft!--Xeno06 23:57, 10. Apr. 2015 (CEST)

neue Ruine aufgetaucht[Bearbeiten]

Versehentlich wurde die Seite GIMP/_Band1/_Source-Code_oder_Binaries? in meiner obigen Detailkritik der Seiten von mir übersehen. Ich beantrage hiermit klarerweise die Schnelllöschung dieser Seite. Sie enthält keine zweckdienlichen, geschweige denn aktuellen Informationen. Der Form halber Vernehmlassungfrist: 7 Tage.--Xeno06 00:43, 9. Apr. 2015 (CEST)

Hast meine Zustimmung, deswegen habe ich die Seite gleich zur Schnelllöschung vorgeschlagen. Ich gehe eh davon aus, dass die Seite in den nächsten 7 Tagen nicht gelöscht wird. Insofern kann hier jeder ggf noch Widerspruch einlegen (auch, wenn ich nicht glaube, dass dies noch passieren wird). Stephan Kulla 01:18, 9. Apr. 2015 (CEST)
Alles klar, herzlichen Dank.--Xeno06 12:20, 9. Apr. 2015 (CEST)

neue nicht diskutierte Seite aufgetaucht (Antrag: Verschieben)[Bearbeiten]

Versehentlich wurde die Seite GIMP/ Band2/ Das Navigationsfenster oben nicht diskutiert. Ich hatte die Seite übersehen. Ich beantrage die Verschiebung der Seite, da sie durchaus weiterverwendet werden kann. Ich vollziehe die Verschiebung mit Blick auf den Diskussionsverlauf umgehend. Da sie im Verschiebe-Protokoll oben erscheint, denke ich, dass der Transparenz mit diesem Hinweis jedenfalls Genüge getan ist.--Xeno06 20:08, 9. Apr. 2015 (CEST)

Passt. Solche und ähnliche Aktionen kannst du im Übrigen in Zukunft direkt und ohne vorherige Ankündigung umsetzen. Viele Grüße, Stephan Kulla 12:02, 13. Apr. 2015 (CEST)
Okay. Bei grundlegenden Manipulationen bin ich derzeit noch froh um ein Feedback. So oder anders danke für die Rückmeldung!--Xeno06 15:41, 13. Apr. 2015 (CEST)

SLA nachgetragen[Bearbeiten]

Versehentlich wurde für die Seite GIMP/ Band5/ Script-Fu/ vor 2.4/ simple Bildbearbeitung von mir kein SLA eingetragen, obwohl es keinen Widerspruch gegen ihre Löschung gab. Ich habe das jetzt nachgetragen.--Xeno06 00:44, 10. Apr. 2015 (CEST)

Wie geht es weiter? Projektseite angelegt[Bearbeiten]

Die Verschiebeaktion ist abgeschlossen. Derzeit bin ich am Überlegen, ob ich die Stellung des Hauptautors übernehmen soll. Leider ist mein Zeitbudget nicht beliebig, was bedeutet, dass es nur langsam voranginge, wenn ich das länger alleine machen muss, was aber aus verschiedenen Gründen zumindest kurz- und mittelfristig anzunehmen wäre.

Ich habe jetzt mal eine (inhaltlich noch leere) Projektseite angelegt. Ich überlege mir die Sache. Meinungsäusserungen sind hier oder wo passend gerne willkommen.--Xeno06 20:02, 11. Apr. 2015 (CEST)

Es wäre natürlich super, wenn du weiterhin dem Projekt verbunden bleibst. Die meisten Projekte auf Wikibooks, die noch aktiv sind, werden auch nur alle paar Wochen durch neue Inhalte ergänzt. Es ist also vollkommen Okay, wenn du nur wenig Zeit für das Projekt haben solltest. Stephan Kulla 12:06, 13. Apr. 2015 (CEST)

Ich habe mich entschieden das Buch zu übernehmen. In einem ersten Schritt aktualisiere bzw. ergänze ich die Projektseite. Diskussionen zum Projektablauf im Einzelnen bitte auf der dortigen Diskussionsseite; hier nur noch Grundsätzliches oder aber Beiträge zur Hauptseite selber.--Xeno06 18:37, 13. Apr. 2015 (CEST)

Archivierung erster Abschnitt[Bearbeiten]

Der bisherige Text des ersten Abschnitts dieser Seite lautet und wird hier archiviert:

Was ist GIMP? GIMP (GNU Image Manipulation Program) ist ein freies, durch Plugins und Skripte erweiterbares, umfassendes Bildbearbeitungsprogramm, das unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht wird.

GIMP ist in den meisten Linux Distributionen das Standard-Bildbearbeitungsprogramm und ist auch für andere Betriebssysteme wie z. B. Windows, Mac OS X und diverse UNIX Derivate verfügbar. Hinweise zur Installation findet man auf der Homepage von GIMP.

--Xeno06 21:03, 13. Apr. 2015 (CEST)

Unterabschnitt "Voraussetzungen"[Bearbeiten]

Der folgende UA "Voraussetzungen" wird hierhin archiviert:

Voraussetzungen Es gibt keine genauen Mindestanforderungen. GIMP läuft oft auch auf älteren Rechnern. Es gibt keine genauen Vorgaben. Wichtig sind hauptsächlich die Größe des Arbeitsspeichers und die Geschwindigkeit der CPU. Grundsätzlich gilt: Je besser der Rechner, desto schneller ist GIMP. Vergleiche auf mehreren Rechnern zeigten, dass GIMP schneller läuft als Photoshop Elements und dass auch auf älteren Rechnern erstaunlich zügig gearbeitet werden kann. Wer professionell mit GIMP arbeiten will, kann sich ein Stifttablett anschaffen, womit man die Werkzeuge genauer bedienen kann.

Natürlich ist die technische Ausstattung eines PCs nicht alles. Viel wichtiger für die Arbeit mit GIMP ist Zeit und Geduld, sich in Bedienung und diverse Bildbearbeitungsfunktionen von GIMP einzuarbeiten. Dies ist übrigens in allen guten Bildbearbeitungsprogrammen nötig. Die Grundfunktionen der Bildoptimierung sind aber gratis in wenigen Schritten relativ einfach erlernbar. Auch die didaktischen Hilfsmittel dazu findet man kostenlos im Netz.

--Xeno06 21:47, 13. Apr. 2015 (CEST)

Startseite vollständig überarbeitet[Bearbeiten]

Die Startseite hier ist jetzt vollständig überarbeitet. Feedback dazu bitte hier. Spätere Anpassungen aufgrund der weiteren Entwicklung des Buches kann ich (logischerweise) nicht ausschliessen. Meine Idee ist aber an sich, die Startseite ohne besondere Gründe im Rahmen dieses Relaunches nicht abermals auf den Kopf zu stellen.--Xeno06 21:03, 14. Apr. 2015 (CEST)

Export bzw. Import von Seiteninhalt[Bearbeiten]

Der Inhalt der Seite Einführung wird vollständig in die neu erstellte Seite Download und Installation exportiert bzw. importiert. Normalerweise wird solches durch Verschiebung der Seite gelöst. Das ist hier aber umständlich, weil ja die Seite Einführung weiterhin gebraucht wird. Zur Zeit ist es nicht möglich (auch wegen Indizierungsabläufen von Suchmaschinen) Weiterleitungen verschobener Seiten sofort zu löschen. Im Ergebnis würde hier eine Seitenverschiebung länger (mehrere Monate) die Seite Einführung blockieren, was kaum zweckmässig ist. Der Nachteil des Verfahrens ist, dass die Seitenhistorie auf der Zielseite Download und Installation dann materiell nicht korrekt ist (ich bin dann formell als "Hereinkopierer" der Verfasser dieser Inhalte, was materiell natürlich nicht stimmt). Da auf der Projektseite alle Autoren vor dem Relaunch erwähnt sind, halte ich das für hinnehmbar, zumindest solange die Transparenz gewahrt wird. Ausser hier wird der Vorgang auch auf den Diskussionsseiten der betroffenen zwei Seiten vermerkt.--Xeno06 22:13, 14. Apr. 2015 (CEST)

@Xeno06: Du kannst auch GIMP/ Einführung nach GIMP/ Einführung/ Download und Installation verschieben und danach die entstandene Weiterleitungsseite GIMP/ Einführung überarbeiten und mit dem neuen Inhalt ergänzen. So würde ich zumindestens vorgehen. Stephan Kulla 22:45, 14. Apr. 2015 (CEST)

Danke für diese Information. Ich dachte mir noch, das könnte so auch gehen. Genau diese Konstellation kannte ich aber noch nicht, und ich fürchtete, wenn ich es dann vermurkse, dass dann jemand (unser aller Admin nämlich) unnötig verursachten Müll entsorgen muss, was ich wenn irgend möglich vermeiden will. Das nächste Mal werde ich es genau so machen, es wäre weniger umständlich. Diesmal ist alles schon passiert. Ich hoffe, ich habe nicht zu viel Schaden angerichtet.--Xeno06 23:00, 14. Apr. 2015 (CEST)

Löschung einer Seite wegen Redundanz + konzeptionellen Problemen[Bearbeiten]

Ich möchte die Seite GIMP/ Grundlegende Bildbearbeitung/ Das Dock Ebenen - Kanäle - Pfade - Journal wegen Redundanz ersatzlos löschen. Ich begründe das hier wie folgt:

Der Inhalt der Seite ist bereits jetzt zum Teil im Kapitel GIMP/ Einführung/ Überblick über die Programmoberfläche im Abschnitt Das Doppeldock Ebenen... - Pinsel... enthalten. Das alleine würde die Löschung noch nicht rechtfertigen, da die zu löschende Seite mehr Informationen enthält als dieser Abschnitt. Nun kommt aber Folgendes dazu: Es ist vorgesehen, die (zusätzlichen) Inhalt der Seite in anderen Kapiteln zu behandeln, nämlich insbesondere in GIMP/ Fortgeschrittene Bildbearbeitung/ Ebenen, GIMP/ Fortgeschrittene Bildbearbeitung/ Kanäle, GIMP/ Fortgeschrittene Bildbearbeitung/ Pfade und GIMP/ Fortgeschrittene Bildbearbeitung/ Das Journal. Es sei noch erwähnt, dass die vorliegende Fassung der zu löschenden Seite die geplanten Inhalte dieser geplanten Seiten nicht vollständig enthält (zu den Pfaden z. B. stehen nur zwei Sätze, das Journal fehlt sogar ganz). Unter dem Strich enthält die Seite deutlich weniger Informationen, als die geplanten Seiten enthalten werden. Konzeptionell steht die Seite eindeutig im Weg, da zwar vorgesehen ist auch die einzelnen Docks von GIMP zu beschreiben (nämlich im Kapitel GIMP/ Fortgeschrittene Bildbearbeitung/ Docks), nicht aber gesondert dieses Doppel-Dock, das etwas zufällig in der Standardkonfiguration erscheint, sondern systematisch Dock für Dock.

Ich erwähne, dass sicherheitshalber alle Inhalte der Seite nach GIMP/ Anhang/ Restmaterial aus alten Buchversionen kopiert wurden und dort erhalten bleiben, und zwar bis alle erwähnten geplanten Kapitel erstellt sind.

Ich möchte das hier 7 Tage diskutieren lassen, bevor ich auch formell zuständigenorts einen Antrag stelle. Kommt hier kein Widerstand, werde ich die abgekürzte Form einer Löschankündigung wählen, da sich diesfalls eine volle Löschdiskussion nicht lohnt (selbst da wäre ja noch beantragbar eine ordentliche LD zu führen).--Xeno06 23:29, 26. Apr. 2015 (CEST)

@Xeno06: Wichtig ist, dass beim Kopieren und Löschen von Seiten die Autoren der Inhalte nicht verloren gehen (dies ist nur relevant, wenn du alte Änderungen auch wirklich übernimmst). Bei Mathe für Nicht-Freaks mache ich es so, dass ich die Autoren in der Zusammenfassungszeile nenne. Man kann die Autoren auch auf der Diskussionsseite nennen. Hierfür gibt es auch Vorlagen wie Vorlage:Autoren XTools. Viele Grüße, Stephan Kulla 10:06, 27. Apr. 2015 (CEST)

Verstehe. Das hole ich noch nach. Noch ist ja überhaupt nichts gelöscht (nur kopiert).--Xeno06 23:51, 27. Apr. 2015 (CEST)
Ich frage mich, ob eine solche zusätzliche Zusammenstellung wirklich einen Mehrwert bietet. Die Liste aller früheren Autoren umfasst ja auch jene dieser Seite. Wie siehst Du das?--Xeno06 10:13, 28. Apr. 2015 (CEST)

Bei solch umfangreichen Aktionen wäre es auch nicht falsch, einmal alle bisherigen Autoren zu dokumentieren; dann braucht man später nicht mehr darüber nachzudenken. Beispiel siehe Komplexe Zahlen/ Anhang. (Die Anzahl der jeweiligen Bearbeitungen ist unwichtig, nur die Nennung des Namens zählt. Das Problem bei Büchern mit mehreren Kapiteln ist, dass die einfachste Art einer gemeinsamen Liste die manuelle Zusammenstellung ist.) -- Jürgen 10:17, 27. Apr. 2015 (CEST)

Die Namen aller (angemeldeten) Autoren habe ich schon bei Beginn der Überarbeitung vollständig auf der Projektseite aufgeführt: Namen der "alten Autoren. Genügt das (jetzt mal ganz unabhängig von der Diskussion über die Löschung der fraglichen Seite) den Anforderungen?--Xeno06 23:51, 27. Apr. 2015 (CEST)

Soweit ich das sehe, genügt diese Aufstellung auf (fast) jeden Fall. Nur bei Sammlungen oder beim PDF-Export ist darauf zu achten, dass diese Projektseite einbezogen wird. -- Jürgen 08:03, 28. Apr. 2015 (CEST)

Danke für die rasche Rückmeldung. Da das Erstellen einer PDF-Version für dieses Buch noch in weiter Ferne liegt, schlage ich vor es zur Zeit bei dieser Aufstellung zu belassen.--Xeno06 09:16, 28. Apr. 2015 (CEST)
Denke auch, dass es so passt. Stephan Kulla 10:32, 28. Apr. 2015 (CEST)

Aufgrund der Diskussion wird die Seite jetzt ins Löschverfahren überstellt. Danke für die Beteiligung.--Xeno06 19:18, 10. Mai 2015 (CEST)

Gimp ohne Maus[Bearbeiten]

Hi,

ich habe immer und immer wieder das gleiche Problem in Gimp. Ich beschreibe es mal an "Perspektive". Wähle ich das Werkzeug aus, erecheinen die vier Ecken markiert und ich kann sie verschieben. Aber wenn ich die Ecken exakt in eine Richtung verschieben will, finde ich absolut nichts. Es müsste doch sogar zwei Weger geben:

  • 1. Weg: man arretiert die Maus durch drücken einer Taste in einen Vertikal- oder Horizontalmudus. Gimp würde dann bei Mausbewegungen nur einen Richtungsvektor auswerten.
  • 2. Ich würde es schlicht mit den Pfeiltasten machen.

Egal was nach welchen Stichworten ich suche - und egal ob ich in Google suche, die offzielle Doku mit Textsuche oder sonstwo. Immer bekommen ich die Nutzlose Information, das ich "Perspektive" auch mit Umschalt+P aufrufen kannn.

Aber ich möchte es nicht nur an Perspektive festmachen. Überall, wo ich etwas exakte Horizontal oder Vertikal bewegen möchte, stehe ich auf dem Schlauch ...

Ich bin für Hilfe (auch Ergänzung diese Buches) wirklich dankbar. Wobei ich nicht verstehe, warum andere scheinbar dieses Problem nicht haben. -- 84.62.217.169 15:24, 14. Okt. 2015 (CEST)