Wikibooks:Ich brauche Hilfe

Aus Wikibooks
(Weitergeleitet von WB:IBH)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Häufig gestellte Fragen · Ich brauche Hilfe · Meinungsbilder · Verbesserungsvorschläge
Rundschau · Schwarzes Brett · Bots  · Import

Crystal Clear app wp.png
Abkürzung:
WB:IBH
Willkommen
Nuvola apps filetypes.svg

Du hast Fragen über Wikibooks? Hier kannst du sie stellen, wenn sie noch nicht in den FAQ oder im Wikibooks-Lehrbuch beantwortet wurden. Allerdings solltest du beachten, das dieses Projekt noch relativ jung und die Anzahl der Mitarbeiter noch gering ist.
Wenn deine Frage nicht sofort beantwortet wird, hab ein wenig Geduld. Was nicht hierher gehört, sondern wofür es eigene Seiten gibt:

Wohin du deine Diskussionsbeiträge platzieren kannst, steht in Diskussionsseiten benutzen.
Vielleicht ist deine Frage schon im Wikibooks-Lehrbuch beantwortet worden. Wenn nicht, setze sie bitte auch auf die Wunschliste für Hilfethemen

Ältere Fragen finden sich in den Archiven:

Archiv-Übersicht über Wikibooks:Ich brauche Hilfe

2004 •  2005 •  2006 •  2007 •  2008 •  2009 •  2010 •  2011 •  2012 •  2013 •  2014 •  2015 •  2016 •  2017 •  2018 •  2019

Hier stellst du deine Frage

Dabei bitte beachten:

  • aussagekräftigen Betreff wählen
  • Unterschreibe mit -- ~~~~.
  • Bei Fragen zu einem bestimmten Kapitel immer [[verlinken]]

Das neue Thema möglichst mit Abschnitt hinzufügen beginnen; dann wird die Zusammenfassung zur neuen Überschrift.

Bei Fragestellung über die Bearbeiten-Funktion:

  • Neue Fragen bitte immer an das Ende des Textes setzen und mit einer neuen ==Überschrift== beginnen.
  • Wenn dir hier geholfen wurde, beende bitte das Thema mit {{erledigt|Dein Text-- ~~~~}}. Anstelle von „Dein Text“ kannst du schreiben, ob die Hilfe gut war und kannst dich auch bedanken.

Bitte aber beachten: Wikibookianer helfen gern - aber wir sind kein kostenloser Recherche- oder Auskunftsdienst. Dafür gibt es Wikipedia:Auskunft. Diese Seite ist für Fragen rund um die Wikibooks gedacht.

Hinweise zur Archivierung: Themen werden archiviert, wenn sie abschließend behandelt wurden – entweder ausdrücklich oder implizit – oder wenn es seit mindestens 12 Monaten keine weitere Antwort gibt. Genutzt wird das Archiv des Jahres, in dem der letzte Beitrag veröffentlicht wurde. Für etwa drei Monate wird am Anfang im Abschnitt Kürzlich archivierte Themen noch darauf hingewiesen.

Archivierte Beiträge können in der Regel nur über das Stichwort, nicht über den Inhalt gesucht werden.

Wenn ein Thema nochmals besprochen werden soll, ist es hier als neue Frage zu stellen, ggf. mit einem Verweis auf die frühere Diskussion.

Für das Verfahren der Archivierung stehen Vorlage:Archiv Hilfe (mit Arbeitsanleitung) sowie Vorlage:Archiv Hinweis zur Verfügung.

Hilfe: Erste Schritte | FAQ | Kommunikation: Chat
Hilfe

Kürzlich archivierte Themen[Bearbeiten]

Letzte Archivierung durch Jürgen 16:37, 30. Dez. 2018 (CET)

Problem mit MediaWiki:Edittools[Bearbeiten]

Seit einiger Zeit wird die Liste der Sonderzeichen nicht mehr wunschgemäß angezeigt. Angeboten werden nur noch die Standard-Sonderzeichen (Umlaute bis </math>), aber nicht mehr die ComboBox zum Umschalten auf Wiki-Syntax, IPA und andere Sprachen. Die Auswahl z.B. der vorgefertigten Texte zur Wiki-Syntax ist also nicht möglich – nicht einmal <code>+</code>. Anders als ursprünglich vermutet liegt das nicht an meinen persönlichen Einstellungen; bei einem anderen Nutzer und bei Bearbeitung als IP besteht das Problem genauso.

Irgendetwas hat sich offensichtlich an der Zusammenarbeit mit MediaWiki:Onlyifediting.js und MediaWiki:Common.js geändert. Das Problem wurde bereits bei Wikipedia und den Verbesserungsvorschlägen angesprochen, aber nicht gelöst. Das Hauptproblem besteht darin, dass unsere Struktur der Helferlein ziemlich alt ist (siehe auch die Frage bei der Wikipedia). Eine korrekte Überarbeitung ist also ziemlich aufwändig.

Hat jemand eine Idee für eine schnelle Lösung?

Oder wäre provisorisch ein Ersatz ähnlich wie bei en-WB angebracht? Alles Wichtige (Standard-Sonderzeichen, Wiki-Syntax) wird im Bereich <p id="Standard">...</p> zusammengefasst und mit <br /> aufgeteilt.

Besser wäre natürlich eine dauerhafte Lösung. Aber wegen der Komplexität kann wohl nicht mit einer schnellen Erledigung gerechnet werden. -- Jürgen 11:32, 24. Okt. 2015 (CEST)

Erklärung dafür gefunden, dass die ComboBox nicht mehr angeboten wird: Laut WP:Technik ist die Funktion document.write() seit 6. Aug. 2015 nicht mehr verfügbar mit der entsprechenden Auswirkung. Der Versuch mit mw.loader.load durch diese Änderung hatte allerdings nichts gebracht; dazu wäre wohl mehr Anpassung erforderlich. -- Jürgen 12:23, 24. Okt. 2015 (CEST)

Als Notlösung füge ich erst einmal code ein; aber das reicht nicht auf Dauer. -- Jürgen 11:48, 7. Nov. 2015 (CET)

Hinweis: Eingabeprobleme wurden auch bei den Verbesserungsvorschlägen in mehreren Abschnitten angesprochen. Lösungen wurden angekündigt, aber nur teilweise umgesetzt. Diese Probleme sind so wichtig, dass sie möglichst erst nach einer vollständigen Lösung archiviert werden sollten. -- Jürgen 09:50, 31. Jan. 2016 (CET)

Einpflegen eines Beweises in das Beweisarchiv[Bearbeiten]

Ich möchte kein Buch schreiben, sondern einen Beweis in das Beweisarchiv im Portal Mathematik einstellen, dort unter Geometrie, Abteilung Planimetrie. Die zu beweisende Aussagen betrifft Ellipsen; analog der schon vorhandenen Abteilung "Kreis" (unter "Planimetrie") wäre eine Abteilung "Ellipse" einzurichten, dort hätte dann der Beweis Platz. Die zu beweisende Aussage ist im Artikel „Ellipse“ der deutschsprachigen Wikipedia Unterschrift "Eigenschaften", Unterunterschrift „Brennpunkteigenschaft“ zu finden.

In diesem Artikel gibt es schon einen elementargeometrischer Beweis der zu beweisenden Aussage. Ich fand einen (bereits fertiggestellten. in TeX gefassten) Beweis mit Mitteln der analytischen Geometrie und möchte nach Möglichkeit im Wikipedia-Artikel einen Link dorthin setzen, damit er für Interessierte auffindbar ist. Da ich selbst Autor des Beweises bin, kann ich ihn umstandslos für gemeinfrei erklären.

Wie gehe ich nun technisch & praktisch vor, um den Beweis genau dorthin zu setzen, wohin er passt? Wer weiß, wie das geht, benötigt dafür wahrscheinlich weniger als fünf Minuten; ich verbrachte bis jetzt (vergeblich) eine halbe Stunde, um mithilfe schon geschriebener Hinweise an diese doch recht basale Information zu gelangen. --Psychironiker 18:51, 11. Feb. 2018 (CET)

@Psychironiker: Welchen Titel soll der Artikel zum Beweis haben? Wenn du willst, kannst du unter Benutzer:Psychironiker/Spielwiese den Artikel erst einmal erstellen und ich werde ihn dann für dich verschieben und in die Navigation eintragen. Schreibe mir doch bitte per Mail oder auf Benutzer Diskussion:Stephan Kulla, wenn der Artikel fertig ist. -- Stephan Kulla 19:08, 11. Feb. 2018 (CET) Ping @Benutzer:Petrus3743‎: ggf kannst du auch helfen :)
Dankesehr, Stephan Kulla oder Petus (oder beide), das hat schön geklappt. Ich habe heute noch etwas an der Formulierung des Beweises "herumpoliert". Bleibt zu wissen: Kann ich das für weitere Beweise in Zukunft prinizipiel auch selbse, und wenn ja, wie? --Psychironiker 21:50, 16. Feb. 2018 (CET)

Brauche Hilfe beim Import von Vorlagen[Bearbeiten]

Hallo,

damit ich eins meiner Wikibooks vom Englischen ins Deutsche übertragen kann, muss jemand, der weiß, wie das geht, eine Vorlage von den Englischen Wikibooks auf die Deutsche Version laden. Es handelt sich um die Vorlage "TextBox". Bitte geben Sie mir ggf. Bescheid, wenn Sie die Vorlage herübergeladen haben. --Mathmensch 22:00, 3. Okt. 2018 (CEST)

Bei de-Wikibooks haben sich Regeln entwickelt, die teilweise von en-WB abweichen. Das gilt beispielsweise für die Bezeichnungen von Kapiteln (Leerzeichen hinter dem Schrägstrich) und für die Verwendung von Vorlagen. Es hilft deshalb nichts; du musst dich mit unseren Verfahren vertraut machen (nicht sofort und für alles, aber nach und nach bei Bedarf):

Darüber hinaus gibt es diverse Vorlagen für Mathe-Bücher, siehe vor allem bei Mathe für Nicht-Freaks. -- Jürgen 22:38, 3. Okt. 2018 (CEST)

Nachtrag: Die Vorlage "TextBox" wird nicht benötigt. Bei de-WB gibt es Vorlage:Kasten; mehrere Vorlagen mit ähnlicher Funktion sind zwecks besserer Übersicht bei Vorlagen finden unerwünscht. -- Jürgen 10:03, 4. Okt. 2018 (CEST)

Bitte um Meinungsäußerung zu Vorlagen für Mathe-Bücher[Bearbeiten]

Hallo, ein Benutzer, der erstmals bei de-Wikibooks mit einem Buch angefangen hat, hat dazu drei Vorlagen aus en-Wikibooks kopiert: Vorlage:QEDVorlage:PropositionVorlage:Beweis. Nach unseren Regeln gemäß Hilfe:Vorlagen können sie nicht als Projekt-Vorlagen stehenbleiben, sondern müssen umbenannt (verschoben) werden. Zurzeit sind sie nur für Analytische Zahlentheorie vorgesehen (also als bucheigene Vorlagen); aber prinzipiell sind sie auch für andere Mathe-Bücher geeignet (also als regaleigene Vorlagen). Ich bitte deshalb alle Autoren, die sich mit Vorlagen und vor allem Mathe-Büchern befassen, um einen Kommentar:

Sollten diese Vorlagen regaleigene Vorlagen oder bucheigene Vorlagen werden? Auf diese Frage kann man nicht mit ja oder nein antworten. --Mathmensch 19:42, 5. Okt. 2018 (CEST) Es kann sinnvoll sein, das für jede dieser Vorlagen anders einzuschätzen. Ob ihr einfach mit ja/nein oder mit Kommentar antwortet, überlasse ich euch. Ggf. kann auch eine Alternative vorgeschlagen werden.

Der Autor Mathmensch muss selbstverständlich noch Beschreibungen nachliefern.

Theoretisch wäre diese Frage geeignet für einen Verbesserungsvorschlag oder ein Meinungsbild. Aber man kann es wohl vereinfacht organisieren. -- Gruß Jürgen 21:43, 4. Okt. 2018 (CEST)

Ich sage hiermit: Es wäre freundlich, wenn bei den Vorlagen wenigstens ein bisschen Kulanz gezeigt würde. Es handelt sich hierbei nicht um bucheigene Vorlagen, sondern um Vorlagen für das Mathematik-Regal. Ich kann keinesfalls arbeiten, wenn jede Vorlage von mir einfach gelöscht wird. Die Vorlagen sind für die Formatierung der Wikibooks unerlässlich. Wenn Sie ferner eine Beschreibung wünschen, so können Sie diese auch gerne selbst eintragen. --Mathmensch 19:40, 5. Okt. 2018 (CEST)
Unsere Regeln haben sich im Laufe der Jahre herausgebildet und gelten auch für neue Autoren. Die Beschreibung (Dokumentation) gehört in aller Regel zu jeder Vorlage und ist selbstverständlich Aufgabe ihres Autors. -- Jürgen 15:06, 6. Okt. 2018 (CEST)

Zusatzfrage zur Vorlage "Proposition": Ist dieser Begriff inzwischen als Fremdwort auch in deutschsprachigen Büchern üblich? Während meines Studiums in den 1970er-Jahren gab es ihn noch nicht; auch Mathe für Nicht-Freaks benutzt Vorlage:Satz. Davon sollte der Name der Vorlage abhängig gemacht werden (Satz/Aussage o.ä. oder Proposition). -- Jürgen 15:06, 6. Okt. 2018 (CEST)

@Jürgen, @Mathmensch: Danke für euer Engagement in dieser Frage.

Meine Einschätzung: Es ist schon sinnvoll, dass es solche Vorlagen auf globaler Ebene gibt, da Konstrukte wie "Theorem", "Beweis", "Definition" auch für andere Fachbereiche wichtig sind (Theoretische Informatik oder Theoretische Physik). Da es sich um globale Vorlagen handelt, sollten diese gut geplant sein. Beispielsweise würde ich diese dann auch so gestalten, dass sie mit den Vorlagen Mathe für Nicht-Freaks: Vorlage:Satz oder Mathe für Nicht-Freaks: Vorlage:Beweis vereinbar sind. Folgende Punkte sehe ich für die Diskussion:

  • Vorlage:QED kann direkt am Ende von Vorlage:Beweis eingebaut werden. Schließlich ist dies das Ende jedes Beweises und kann automatisch eingebunden werden.
  • Bei der Vorlage:Proposition sollte man schauen, welchen Namen man wählt. Für Sätze gibt es die Begriffe "Theorem", "Lemma", "Proposition", "Satz" und wir wollen nicht für jeden von diesen eine eigene Vorlage erstellen.
  • Wir sollten einen Weg finden, dass je nach Buch das Design der entsprechenden Vorlagen angepasst wird. Dies ist mit Lua prinzipiell möglich und bietet sich auch bei anderen Vorlagen an.

Bevor wir an die Umsetzung gehen, sollten wir obige Fragen oder weitere offene Punkte beantworten. @Mathmensch: Wie sind deine Meinungen zu den obigen Punkten? Liebe Grüße, Stephan Kulla 20:38, 6. Okt. 2018 (CEST)

Hallo,
wie ich befürchtet habe, muss ich mich jetzt um elende Formalitäten kümmern. Mit ein bisschen Kulanz wäre das alles viel leichter. Aber ich muss leider sogar hinzufügen, dass die Regalvorlagen den Quelltext unschön machen. Da steht dann {{Regal:Mathematik/Vorlage:Definition|Ring|Ein Ring ist...}} anstatt {{Definition|Ring|Ein Ring ist...}}. Das ist überflüssige Tipparbeit, da verschreibt man sich, und der Code wird unübersichtlich.
was die Namen angeht: "Proposition" verwende ich für die weniger wichtigen Fakten. Lemmata sollten komplett vermieden werden, denn da wo Lemmata notwendig sind, ist der Weg zum gewünschten Satz unelegant. Für die wichtigen Fakten verwende ich "Satz". "Theorem" ist dazu das englischsprachige Analogon.
ich hatte die Vorlage "definition" eigentlich für Kompatibilität angelegt. Man kann sie aber leicht so verändern, dass sie mit zwei Parametern so aussieht, wie ich es will, und mit einem Parameter so, wie sie vorher ausgesehen hat. BITTE GEBEN SIE MIR DAFÜR BALDMÖGLICHST GRÜNES LICHT. --Mathmensch 22:21, 6. Okt. 2018 (CEST)

@Mathmensch: Da globale Vorlagen für alle Buchprojekte gelten, sollten diese im Design und in der Verwendung mit allen aus der Community abgesprochen werden. Beispielsweise würde ich die Parameter in der Definitionsvorlage benennen. Beispiel:

{{Definition
 |begriff=Ring
 |definition=
Ein Ring ist...
}}

So erspart man sich unnötige If-Abfragen in der Vorlagendefinition. Wie denkst du darüber? -- Stephan Kulla 22:39, 7. Okt. 2018 (CEST)

@Mathmensch: Bitte höre auf mit dem Jammern über „um elende Formalitäten kümmern“. Vorlagen sollen das Schreiben und Aussehen aller Bücher vereinfachen und vereinheitlichen – nicht nur deiner Buchanfänge. Du willst die Plattform Wikibooks für deine Arbeiten nutzen; dann musst du auch die Arbeitsumgebung und deren Anforderungen berücksichtigen. Das zu verstehen kann doch nicht sooo schwer sein. Dazu gehört auch die Notwendigkeit, Vorlagen zu erklären. (Wenn das vor allem bei "uralten" Vorlagen nicht beachtet wurde, ist das kein Argument, jetzt darauf zu verzichten.)

@Stephan Kulla Ob Parameter mit Namen oder Nummern angesprochen werden, hat auf die Notwendigkeit von if-Abfragen in der Regel keinen Einfluss. Allenfalls kann man das mit Vorgabewerten abfangen; aber das hätte bei Vorlage:Definition nichts gebracht, weil Mathmensch seine Vorlage aus en-WB unverändert in seine Übersetzungen übernehmen will. (Insofern akzeptiere ich seine jetzige Lösung.) – Zur Anpassung des Designs je nach Buch: Wenn der Schrägstrich als Trenner zwischen Buch- und Kapitelnamen verwendet wird, geht es mit #titleparts auch ohne Lua.

@Alle: Meine Fragen zu den drei Vorlagen sind offensichtlich zu kurz gegriffen. Die Diskussion zur Vorlage:Definition weist darauf hin, dass unsere Unterscheidung zwischen projektweiten, regal- und bucheigenen Vorlagen und deren Auswirkung auf Bezeichnung und Kategorien möglicherweise unpraktisch ist. In der Vergangenheit sah ich das nicht als Problem an. (Beispielsweise habe ich bucheigene Vorlagen aus Mathe für Nicht-Freaks auch in Komplexe Zahlen verwendet.) Eigentlich könnte man eine grundsätzliche Diskussion über Vorlagen und deren Kategorien mit anschließendem Meinungsbild führen. Aber wie soll eine solche Diskussion geführt werden, wenn sich nur zwei erfahrene "hiesige" Autoren und ein Autor beteiligen, der sich in unsere Verfahrensweisen noch hineinfinden muss?

Aus diesen Gründen zögere ich auch mit einer vorläufigen Empfehlung, wie mit diesen drei Vorlagen umgegangen werden könnte, und bitte um weitere Ratschläge (möglichst von weiteren Nutzern). -- Jürgen 11:23, 8. Okt. 2018 (CEST)

@Jürgen: Es gibt auch ein Lua-Modul, um das Buchprojekt herauszufinden (funktioniert auch bei Projekten mit Doppelpunkt als Separator). Ich überlege noch, wie man es mit mw:Extension:TemplateData macht. Hierzu wäre es gut, wenn man für jede Vorlage eine fixes Set an Parametern hat. Hier ist eine Herausforderung, dass beim Aufruf {{Definition|Ring|Ein Ring ist...}} und {{Definition|Ein Ring ist...}} sich die Bedeutung des ersten Parameters ändert. Deswegen würde ich vorschlagen, dass die Parameter 1 und 2 konkrete Bedeutungen haben. -- Stephan Kulla 19:14, 8. Okt. 2018 (CEST)

  • Geht es nur um die konkreten Vorlagen und will man beim aktuellen Verfahren bleiben: Vorlagen, die mehr als eine Globalstimme bekommen → global, alle anderen → Regal. Das müssen alle dann als Status Quo akzeptieren.
  • Möchte man über Vorlagen grundsätzlicher sprechen, hielte ich ein Meinungsbild für sinnvoll.
    (Auch bei nur zwei Abstimmenden. Meiner Ansicht nach gestalten die Aktiven, so wenig es auch sein mögen, das aktuelle System. Alle, die sich nicht an den Diskussionen beteiligen, müssen es halt nehmen wie es wird. Das ist ja im Prinzip auch schon so, dass davon ausgegangen wird, dass es so genommen wird, wie es ist (Beispiel: aktuell wird der Hilfe-NR als Regeln ausgelegt, ist aber z. B. teils im Konjunktiv formuliert und aus dem NR nicht ersichtlich s. o.). Ich fänd da Kompromisse, gegenseitige Verständnisversuche und Aufgeschlossenheit für Neues hübsch.)
  • Die Nutzungsfreundlichkeit über den Vorlagen-NR halte ich für einen großen Vorteil.
    (Bieten buch- oder regaleigene Vorlagen einen Vorteil? Die Seiten sind ohnehin vorhanden, wo sie liegen ist doch egal?)
  • Eine weitere Möglichkeit wäre die Zuordnung über erweiterte Namenskonventionennutzung, auf obiges Beispiel bezogen wären Kompromisse z. B.:{{Definition:Regal:Mathematik|Ring|Ein Ring ist...}}, {{Definition/Regal/Mathematik|Ring|Ein Ring ist...}}, {{Regal:Mathematik:Definition|Ring|Ein Ring ist...}}, o. ä.
    (Eine Zuordnung wäre einwandfrei erkennbar. Wobei man diese Idee freier auslegen könnte, wenn man auf eine straffe Ortsregelung für Vorlagen verzichtet. Wenn es einen gewünschten Vorlagennamen noch nicht gibt, mahlt der zuerst, der zuerst kommt. Das Problem hat dann ein Nachfolger, der entweder bucheigen, regaleigen oder vorlagenprogrammiertechnisch arbeiten müsste.)

Da ich zur Zeit überwiegend passiv bin, erwarte ich keine Antworten auf gestellte Fragen, nur falls es jemand in einem Meinungsbild als Ideen nutzen möchte... Falls Rückfragen sind, werde ich mich bemühen zu antworten. Gruß --HirnSpuk 02:14, 9. Okt. 2018 (CEST)

Zwischenergebnis

Dalmuir Park (10708596916).jpg

Zum Jahreswechsel wünsche ich alles Gute – vor allem Gesundheit und ein friedliches 2019!

@Mathmensch – @Stephan Kulla – @HirnSpuk – und andere WB-Nutzer, die sich allgemein für Vorlagen interessieren:

Wie befürchtet, hielt sich die Beteiligung an diesen Fragen in engen Grenzen. Damit wir weiterkommen, versuche ich trotzdem ein (vorläufiges) Fazit.

  • Vorlage QED wird als überflüssig angesehen.
  • Vorlagen wie Definition, Satz, Beweis sind nicht nur für Mathe-Bücher nützlich, sondern für diverse weitere Regale. Sie passen deshalb durchaus zu den projektweiten Vorlagen (auch wenn sie in der Vergangenheit für andere Regale nicht gewünscht wurden).
  • Die Unterscheidung zwischen projektweiten, regalweiten und bucheigenen Vorlagen und ggf. die Änderung der „eingespielten Verfahren“ erfordert genauere Überlegungen. Das sollte nicht übers Knie gebrochen werden; aber größere Flexibilität wird gewünscht.

Dazu gebe ich einige weitere Hinweise; Anmerkungen und Kommentare sind weiterhin erwünscht. (Um das zu vereinfachen, habe ich jeden Hinweis einzeln unterschrieben.) -- Jürgen 12:13, 1. Jan. 2019 (CET)

Nachtrag: Alle Hinweise und Überlegungen, was bei solchen Vorlagen wie zu beachten wäre, machen besonders deutlich: Dokumentation und passende Kategorien sind wichtig und unbedingt nötig. -- Jürgen 10:22, 2. Jan. 2019 (CET)

Frohes Neues. Alles, was ich dazu und den unten angesprochenen Punkten sagen mögen würde, fällt unter die Kategorie "zuviel-reden". Ich habe ohnehin zur Zeit keine weiteren Ambitionen, daher werde ich darauf besser verzichten. Danke für das Ping (auch wenn es nicht ankam), das wollte ich zumindest nicht minimal unbeantwortet lassen. Gruß --HirnSpuk 02:04, 4. Jan. 2019 (CET)

Hinweise zu Definition, Satz, Beweis

Ein oder zwei Parameter mit unterschiedlicher Bedeutung: Eines der aufgeführten Probleme bezieht sich auf folgende Situation:

  • Wenn der Aufruf einer Vorlage (oben bei Definition verwendet) einen Parameter enthält, betrifft er den angezeigten Inhalt.
  • Wenn der Aufruf zwei Parameter enthält, steht der erste für die Überschrift und der zweite für den Inhalt.

Das lässt sich durch eine relativ einfache if-Abfrage unterscheiden: Wenn der zweite Parameter vorhanden ist, gilt der erste für die Überschrift und der zweite für den Inhalt, andernfalls gibt es keine spezielle Überschrift und nur den Inhalt.

<!-- vereinfachte Darstellung des Inhalts der Vorlage -->
{{#if: {{{2|}}} | Definition {{{1}}} + Inhalt: {{{2}}} 
                | Definition + Inhalt: {{{1}}} 
}}

Bitte verlasst euch nicht auf genau diese Formulierung. Es ist schon etwas her, seit ich if-Abfragen konstruiert habe. Natürlich muss jede Vorlage sorgfältig getestet werden.

Komplizierter wird es dann, wenn Parameter mit Namen (in der obigen Diskussion "definition" und "begriff") benutzt werden und beide Varianten (mit Namen und mit Nummern) abgefragt werden müssen. Bei neuen Vorlagen sollte das kein Problem sein, weil man sich dann auf entweder-oder (mit Namen oder mit Nummern) festgelegt; schwierig, aber möglich ist es bei vorhandenen Vorlagen, die ergänzt werden. -- Jürgen 12:13, 1. Jan. 2019 (CET)

Benannte Parameter (z.B. "definition" und "begriff") sind insofern immer besser (abgesehen vom höheren Schreibaufwand, aber wozu gibt es Copy&Paste und die Vorschau-Funktion); dann kann eine Vorlage auch problemlos erweitert werden – wie bei den folgenden Hinweisen. -- Jürgen 12:13, 1. Jan. 2019 (CET)

Satz, Theorem, Proposition und was auch immer: Für diese unterschiedlichen Bezeichnungen einer Aussage/Behauptung braucht man keine getrennten Vorlagen, sondern lediglich einen Parameter mit Namen "name" / "titel" o.a. Im obigen Beispiel zur Definition wird Definition einfach ersetzt durch {{{name|Satz}}} – wenn im Aufruf der Parameter name enthalten ist, wird dessen Wert angezeigt, andernfalls der vorgegebene Standardwert "Satz". -- Jürgen 12:13, 1. Jan. 2019 (CET)

Unterschiedliche Gestaltung in Abhängigkeit vom Buch: Eines der Probleme wurde wie folgt beschrieben: „Wir sollten einen Weg finden, dass je nach Buch das Design der entsprechenden Vorlagen angepasst wird.“ Dazu müsste die Vorlage analysieren, in welchem Buch sie aufgerufen wird; ein Buch mit dem Schrägstrich als Trenner kann dazu einfach {{#titleparts | 1 }} verwenden; bei einem Buch mit dem Doppelpunkt als Trenner geht es über ein Lua-Modul (das ist mir bekannt). Diese Unterscheidung ist also möglich, aber durchaus etwas umständlich. Möglicherweise führt das sogar dazu, dass innerhalb einer Vorlage mit switch nach diversen Büchern unterschieden werden muss.

Mein Vorschlag ist stattdessen ein zusätzlicher Parameter style ähnlich wie bei Vorlage:Kasten. -- Jürgen 12:13, 1. Jan. 2019 (CET)

Kategorien für Vorlagen

Um eine geeignete Vorlage zu finden, gibt es vor allem zwei Verfahren: Suche in Kategorie:Vorlage und den Unter-Kategorien; Suche in diversen Büchern, ob eine Vorlage das erledigt, was eine Autorin sich für das eigene Buch vorstellt.

Damit Vorlagen zur Darstellung einer Definition gefunden werden, müssen sie in (mindestens) einer geeigneten Kategorie stehen. Das muss gleichermaßen für Vorlage:Definition und für Mathe für Nicht-Freaks: Vorlage:Definition gelten. Nach unseren bisherigen Regeln gehört die projektweite Vorlage in Kategorie:Vorlage für Textgestaltung und die MFNF-Vorlage nach Kategorie:Bucheigene Vorlage.

Sinnvoll wären deshalb zusätzliche Kategorien, in diesem Fall etwas wie "Vorlage für Regal Mathematik", wo die verschiedenen Vorlagen zu finden sind. Unabhängig davon, ob die Namenskonventionen und Verfahren für regal- und bucheigene Vorlagen geändert werden, sind solche Kategorien IMHO auf jeden Fall nützlich, weil sie einen weiteren Weg zum Finden einer Vorlage anbieten. (Ich werde das auf Hilfe Diskussion:Kategorien mit Verweis auf diese Diskussion anregen.) -- Jürgen 12:13, 1. Jan. 2019 (CET)

WIKI-Books von PDF in EPub konvertieren[Bearbeiten]

Hallo,

Mein EBook-Reader (ein alter Sony) hat Probleme beim Darstellen von PDF's. Deshalb möchte ich einige Wikibooks gerne in das EPUB-Format konvertieren.

1. Ist das zulässig? 2. Darf ich die konvertierten Books weitergeben; und wenn ja unter welchen Bedingungen?

Danke im Voraus für Eure Antwort, Bernd

kuliinhamburg@web.de

zu 1.: Ja. zu 2.: Ja, und zwar mit der Lizenz, unter der es auch hier veröffentlicht wurde (Bei Einhaltung der Lizenzbedingungen). Allermeist "CC BY-SA 3.0". --Qualitätsfreund 16:49, 16. Nov. 2018 (CET)


Könntest auch mal nachforschen, was eigentlich mit dem hiesigen EPUB-Generator geworden ist.
Irgendwann ist der wieder verschwunden, obwohl es ja nicht so schwer sein dürfte, automatisch korrektes HTML5 in der XML-Variante aus den Wiki-Daten zu erzeugen, pro Kapitel ein Inhaltsdokument für ein EPUB3.
Im derzeitigen Zustand könnte es bei einigen Büchern ohne Automatismus schon einige Arbeit machen, alle Autoren zu listen, die an einem Buch geschrieben haben, wenn man das Buch selbst lediglich aus dem HTML5-Quelltext der Kapitelseiten bastelt (die zudem noch in der HTML5-Markierungssuppenvariante notiert sind, also erst einmal bereinigt werden müssen). Doktorchen 18:12, 16. Nov. 2018 (CET)


Hier geht auf EPUB http://mediawiki2latex.wmflabs.org/ Dirk Hünniger 20:17, 5. Dez. 2018 (CET)

Bitte vorletzte Version meiner Bearbeitung wiederherstellen[Bearbeiten]

Auf Musiklehre: Freeware für Musiker habe ich verschiedene Stil- und Typo-Fehler verbessert. Die letzte Bearbeitung setzte das Score-Pluggin außer Kraft. (Grund unbekannt) Leider wurden ALLE Bearbeitungen rückgängig gemacht, und ich schaffe es mittels Handy nicht meine vorletzte Bearbeitung wiederherzustellen. --mjchael 10:56, 5. Dez. 2018 (CET)

Meinst du wirklich, dass die Version von 10:07 Uhr die richtige ist? Ich fühle mich überfordert bei der Prüfung, ob es um diese Version geht.

Kannst du vom Handy aus die Versionsgeschichte aufrufen? Dann kannst du versuchen, die betreffende Version auszuwählen, dann zum Bearbeiten zu öffnen und abzuspeichern; dann wird sie dadurch zur aktuellen. Bitte versuche es und berichte.

Andernfalls werde ich es gerne erledigen. Aber sag dazu ausdrücklich, um welche Version genau es geht. -- Jürgen 20:56, 5. Dez. 2018 (CET)

Locked.svg

Erledigt! Die Diskussion ist zu einem (vorläufigen) Ende gekommen, und es gibt derzeit keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Ergebnis: @Juetho: Danke für die Mühe! Habe es selbst erledigt, als mir ein Rechner zur Verfügung stand. (Zuhause derzeit leider nur via Handy mit begrenzten Edit-Möglichkeiten.) --mjchael 18:37, 6. Dez. 2018 (CET)

Buchentwurf (vorübergehend) für mich[Bearbeiten]

Hallo!

Ich habe eine Idee für ein wiki-book, die ich gern umsetzen möchte. Nun weiß ich aber noch nicht, ob sie überhaupt funktioniert und ob ich die Zeit habe, sie umzusetzen. Daher würde ich sie gern erst einmal für mich ansetzen und speichern und später für den Rest der Welt veröffentlichen. Eine Variante wäre, dies zunächst auf dem heimischen Rechner zu tun. Dies birgt jedoch die Gefahr, dass ich ein halb fertiges Projekt nicht abgebe.

Welche Möglichkeiten habe ich diese Idee direkt auf wiki-books umzusetzen (also erst schreiben und später veröffentlichen)?

-- Drachemine 00:40, 12. Feb. 2019 (CET)

Du kannst ein wiki-System samt Dienstprogramm (Apache etwa, komplett: LAMP+mediawiki) auf deinem Rechner installieren, die wiki-eigenen Basisfunktionen hättest du dann lokal, nicht allerdings spezifische Regeln und Vorlagen von hier.
Damit ist das Buch nicht veröffentlicht, in einem wiki, aber eben nicht hier bei wikibooks.
Die Option ist insbesondere dann sinnvoll, wenn du es wahrscheinlich doch nicht einmal ansatzweise in einen Zustand bringst, in welchem andere es vervollständigen mögen ;o)
Wenn du es hier für dich bearbeiten willst, kannst du es unter deinem Profil mit eigenen Seiten tun, es ist dann allerdings allgemein einsichtig, also trotzdem veröffentlicht, nur nicht in der allgemeinen Buchübersicht gelistet. 'Ziemlich' unsichtbar kannst du das da schon machen, was aber sicher nicht Sinn von wikibooks ist.
Nicht veröffentlicht und doch hier veröffentlicht widerspricht ein wenig dem wiki-Prinzip ;o) -- Doktorchen 09:39, 12. Feb. 2019 (CET)

Ich kann alles unterstreichen, was Doktorchen sagt. Zum Vorschlag "unter deinem Profil" siehe Entwurf auf einer Benutzerseite. -- Jürgen 09:48, 12. Feb. 2019 (CET)

Danke für die Tipps. Die Gefahr, ein völlig verwaistes Buch zu hinterlassen ist durchaus hoch. Daher wähle ich vorerst die Version auf dem heimischen Rechner. -- Drachemine 11:30, 12. Feb. 2019 (CET)

Du kannst ja auch erst einmal ein Konzept entwerfen, mit dem Texteditor auf deinem Rechner oder auch hier in deinem Profil und es zur Diskussion stellen. Je nach Thema ist es nicht so wahrscheinlich, daß es hier automatisch (viele) Rückmeldungen gibt, also bei Bedarf selbst eine Kompetenzgruppe im Rest des Universums zusammensuchen ;o)
Auch beim Schreiben des eigentlichen Textes kann es oftmals ja durchaus zunächst reichen, den nackten Text mit Kommentaren im Texteditor einzutippen. Wenn dabei etwas wie ein brauchbarer Buchrohling zustande kommt, kannst du es ja hier in einen Buchanfang kopieren, nacharbeiten und vervollständigen. So entfällt das Installieren von Programmen und die Ablenkung dadurch und das Herumdaddeln an Programmfunktionen statt sich auf den eigentlichen Text des Buches zu konzentrieren ;o) Doktorchen 12:19, 12. Feb. 2019 (CET)

Quiz und TOCright inkompatibel – was tun?[Bearbeiten]

Ich habe heute festgestellt, dass Quiz und Vorlage:TOCright nicht zusammenpassen.

  • Beispiel: Staatsbürgerkunde Deutschland/ Die einzelnen Menschen/ Wohnen
  • Aufbau der Seite:
    • zuerst Navigation
    • dann {{TOCright}}
    • dann Aufruf der Unterseite mit der Include-Vorlage: {{:Staatsbürgerkunde Deutschland/ Vorlage:Include|Staatsbürgerkunde Deutschland/ Die einzelnen Menschen/ Wohnen|F}}
    • mit der Include-Vorlage wird die Fragen-Seite mit dem Quiz aufgebaut: [[Staatsbürgerkunde Deutschland/ Deutschland als Ganzes/ Die Symbole/ Fragen]]
  • diese Unterseite enthält vor allem das Quiz (hier die erste von fünf Fragen):
<quiz display="simple">
{ Welches ist das Wappen der Bundesrepublik Deutschland? {{Textbox|21|bg=lightgreen}}
|typ="()" }
+ [[File:Coat of Arms of Germany.svg|40px]]
- [[File:Labarum.svg|40px]]
- [[File:Bundeswehr_Kreuz.svg|40px]]
- [[File:Coat of arms of East Germany.svg|40px]]
</quiz>
  • Problem: Das Inhaltsverzeichnis der Seite wird zwar als TOCrightangezeigt, aber die Überschriften der Abschnitte können nicht als Links angesprungen werden.
  • Notlösung: Die Unterseite mit den Fragen wird ans Ende des Kapitels (vor die Antworten) verschoben.

Die Notlösung funktioniert, aber das passt nicht zum eigentlichen Ziel des Buches: zuerst die Fragen beantworten, dann mit "Nachprüfen" das Ergebnis ansehen, erst danach arbeitet sich die Leserin durch die Inhalte, soweit es erforderlich ist. Andererseits könnte ich bei der Notlösung auf die separate Unterseite mit den Antworten (und damit auch auf die Include-Vorlage) verzichten.

Zunächst einmal interessiert mich, warum {{TOCright}} nicht wie gewünscht funktioniert. Diese Vorlage benutzt class="float-right toclimit-3". Bei <quiz> habe ich nichts gefunden, was sich damit oder mit __TOC__ "beißt". Findet jemand eine Erklärung und eine „richtige“ Lösung? Siehe auch Wikiversity-logo.svg Wikiversity:Quiz und MediaWiki logo without tagline.svg Extension:Quiz. -- Danke fürs Mitdenken! Jürgen 17:55, 16. Mär. 2019 (CET)

Wenn man die Interpretation von CSS deaktiviert, funktionieren die Verweise, was immerhin darauf hinweist, daß es an der CSS-Stilvorlage liegt.
Vom Verhalten her läge dann der Quiz-Bereich über dem Inhaltsverzeichnis und blockiert dieses. Allerdings habe ich da keine diesbezüglichen Angaben bei der Elementinspektion gefunden. Verdächtig ist allenfalls ein display: inline-flex (experimentelles CSS zum derzeitigen Zeitpunkt), wenn ich da die Beschreibung richtig verstehe, harmoniert das nicht mit dem float vom Inhaltsverzeichnis. Weil allerdings das so dekorierte div im Quiz nur ein leeres Tabellen-Element enthält, stellt sich hier die Sinnfrage. Vermutlich wird irgendwo versteckt dieses flex-Modell benutzt, um dessen Inhalt in der Malreihenfolge nach oben zu ziehen (Eigenschaft order?). An der Stelle könnte jemand herumexperimentieren, also allen flex-Kram auskommentieren und gucken, was sich ändert - oder den gesamten Stil des Dokumentes auf 'flex' umstellen. Ich habe mich mit dem flex-Arbeitsentwurf bislang nur oberflächlich beschäftigt, weil es noch keine Empfehlung ist, also nur als unverbindlicher Tip für weiteres Experimentieren. Doktorchen 18:40, 16. Mär. 2019 (CET)
Ergänzung: .quiz .quizForm hat position: relative, wird daher über anderem Inhalt angeordnet, die Breite ist auto, nimmt also den kompletten Bereich ein, verdeckt damit auch das Inhaltsverzeichnis. Weil da nichts steht, sollten Klick-Ereignisse trotzdem durchblubbern, mag aber mit dem flex-Modell anders laufen. Wenn das Inhaltsverzeichnis ein z-index mit einer hinreichend großen Ziffer hat, sollte es oben liegen. Doktorchen 19:31, 16. Mär. 2019 (CET)
Das Problem ist in der Class quizForm. Wenn ich diese Class lösche, geht es.
Wenn ich in der Class quizForm position: relative; ausschalte, geht es auch.
wenn ich das position: relative;' zu position: static;' ändere geht es.
Das ist die Ursache, ich finde aber keinen direkten Workaround.
Ich hab ein paar Indirekte Workarounds. clear wäre eine Möglichkeit, was zwar Robust aber hässlich ist:
<noinclude>{{AutoNavigation}} {{TOCright}}</noinclude>
{{clear}}
{{:Staatsbürgerkunde Deutschland/ Vorlage:Include|Staatsbürgerkunde Deutschland/ Die einzelnen Menschen/ Wohnen|F}}
Man könnte auch versuchen mit der width zu tricksen, was aber nicht Stabil ist (hängt zu sehr an der Bildschirmauflösung):
<noinclude>{{AutoNavigation}} {{TOCright}}</noinclude>
<div style="width:60%">
{{:Staatsbürgerkunde Deutschland/ Vorlage:Include|Staatsbürgerkunde Deutschland/ Die einzelnen Menschen/ Wohnen|F}}
</div>
Irgendwie habe ich keine gute Idee. HTML ist nicht meine Stärke.
-- MichaelFrey 19:47, 16. Mär. 2019 (CET)
Mit Vorlagen kenne ich mich wiederum nicht aus, da bastele ich nicht herum. Bei der Element-Inspektion mit einem Mozilla klappt es bei mir allerdings, wenn man hinter position: relative; z-index: -1 ergänzt (ob das unerwünschte Nebenwirkungen hat?) Doktorchen 20:00, 16. Mär. 2019 (CET)

Und mit CSS kenne ich mich nicht gut genug aus, vor allem wenn es nicht nur um eine Seite, sondern um eine generelle Lösung für ganz Wikibooks oder gar MediaWiki-Nutzungen handelt. Aber ihr – Doktorchen und MichaelFrey – habt mir genügend Informationen über die Ursachen gegeben.

  • Für mein Buch werde ich über die möglichen Varianten nachdenken: {{clear}} oder Verzicht auf {{TOCright}} oder meine Notlösung (Fragen nach unten). – width werde ich sicher nicht nehmen, weil das zu sehr auf die bei den Leser*innen vorhandene Darstellung „durchschlägt“.
  • Ob ich das Problem bei Phabricator vorstelle, weiß ich noch nicht; dafür traue ich meinen Englisch-Kenntnissen zu wenig.

Danke jedenfalls für eure Hilfestellung! -- Jürgen 10:35, 17. Mär. 2019 (CET)

Warum das Quiz-Formular auf position: relative gesetzt wird, habe ich auch nicht nachvollziehen können. Wenn man das bei der Mozilla-Element-Inspektion testweise deaktiviert, ändert sich bei mir an der Anzeige jedenfalls nichts. Wird da bei aktivierter Interpretation von JavaScript irgendwas relativ zum Formular eingeblendet oder ist die Funktion der relativen Positionierung nie nachvollziehbar? Wenn es nicht weiter stört, bietet es sich an, entweder 'position: relative' für das Quiz-Formular zu streichen oder eben z-index: -1 zu ergänzen (legt die Zeichenreihenfolge nach hinten, kein Problem, wenn es sonst keinen weiteren Überlapp gibt, das Inhaltsverzeichnis per float schafft sich ja selbst Platz). Alternativ zum z-index geht auch eine Ergänzung von overflow: auto, hat den Nebeneffekt, daß der Platz unter dem Inhaltsverzeichnis, neben dem Quiz frei bleibt. Lösungen gibt es also mehrere, was davon am besten ist, hängt davon ab, wofür 'position: relative' eigentlich gut sein soll. Ich habe da bislang nichts entdeckt, was dazu absolut positioniert würde - der typische Grund, warum man die Eigenschaft mit dem Wert nutzt, ohne das Element zu verschieben. Doktorchen 12:05, 17. Mär. 2019 (CET)