Inkscape/ Farbpipette

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werkzeuge: Auswahlwerkzeug | Knotenwerkzeug | Rechteckwerkzeug | Ellipsenwerkzeug | Sternwerkzeug | 3D-Box-Werkzeug | Spiralwerkzeug | Zeichenwerkzeug | Malwerkzeug | Kalligrafiewerkzeug | Textwerkzeug | Farbverlaufswerkzeug | Verlaufsnetz | Farbpipette | Farbeimer | Modellierwerkzeug | Spraywerkzeug | Radierer | Objektverbinder | Zoomwerkzeug | Messwerkzeug

Operationen: Auswählen | Kopieren und klonen | Transformieren | Ordnen | Messen | Schneiden | Füllung und Kontur gestalten | Mischen | Filtern | Pfadeffekte anwenden | Ausblenden und löschen

Elemente: Objekte | Pfade | Striche und Linien | Quadrate | Würfel | Kreise | Farben | Farbverläufe | Muster | Text

Hilfsmittel: Leinwand | Seite, Hilfslinien und Seitengitter | Einrasten | Ebenen

Inkscape Logo.svg

Inkscape Handbuch

Startseite


Mit der Inkscape icons color picker.svg Farbpipette (engl. dropper tool) kann ausgewählten Objekten eine einfache Farbe zugewiesen werden, die nicht der Farbpalette oder dem Dialog Füllung und Kontur, sondern direkt auf der Leinwand beliebigen anderen Objekten oder auch importierten Rastergrafiken entnommen wird.

Die Farbpipette kann durch Auswahl des Schalters Inkscape icons color picker.svg in der Werkzeugleiste oder durch F7 bzw. D aufgerufen werden. D kann auch benutzt werden, um zwischen der Farbpipette und dem davor benutzten Werkzeug hin- und herzuwechseln.

Der Terminus Objekt bezeichnet in diesem Kapitel Objekte im weiteren Sinne, schließt also Pfade mit ein.

Benutzung[Bearbeiten]

Jeder beliebige Bereich auf der Leinwand kann als Farbquelle verwendet werden. Auch importierte Rastergrafiken (einschließlich Screenshots) können als Farbquelle genutzt werden.

Füllfarbe zuweisen
Die Objekte, denen eine Füllfarbe zugewiesen werden soll, auswählen. Farbpipette aktivieren, der Mauszeiger verwandelt sich dadurch in den Spezialzeiger Dropper Pointer.svg. Zur Erleichterung der richtigen Farbauswahl wird die Farbe, die sich unter dem kleinen Fadenkreuz befindet, im Farbfeld neben der Pipette jeweils angezeigt. Durch MouseClickLeft.svg in die Farbquelle wird die Farbe in die ausgewählten Objekte kopiert.
Konturfarbe zuweisen
Wie vor, beim Mausklick in die Farbquelle aber Umschalt gedrückt halten.
Mittlere Farbe berechnen
Mittlere Farbe berechnen
Wenn man nicht einfach nur in eine Farbquelle hineinklickt, sondern den Mauszeiger über eine Strecke hinwegzieht, so eröffnet Inkscape dadurch eine Kreisfläche (die Bewegung geht vom Kreismittelpunkt zum Rand), aus der die mittlere Farbe errechnet wird (Abbildung). Diese Vorgehensweise bietet sich besonders bei Farbverläufen und bei fleckigen Farbquellen an, bei denen die Entscheiung, wohin man klicken soll, eventuell schwerfällt.

Die Farbpipette kann auch verwendet werden, um Farbverläufe zu bearbeiten. Statt eines Objekts wählt man dann den betreffenden Farbverlaufanfasser aus.

Einstellungen[Bearbeiten]

Werkzeugeinstellungen[Bearbeiten]

0 = Farbquelle (beachte die Halbtransparenz); 1 = Aufnehmen, 2 = Aufnehmen+Zuweisen, 3 = „Aufnehmen“ deaktiviert

Die Farbpipette hat in der Werkzeugseinstellungsleiste zwei Deckkraft-Parameter. Diese Parameter sind nur dann von Belang, wenn die Farbpipette Farbe von einem Objekt aufnehmen soll, dessen Deckkraft nicht 100 % beträgt, das also mehr oder weniger transparent ist.

Aufnehmen
Farbe und Transparenz unter dem Cursor übernehmen (Abbildung, 1); ansonsten nur die sichtbare Farbe mit dem Transparenzwert vormultipliziert übernehmen (3).
Zuweisen
Wenn Transparenz übernommen wurde, diese als Füllung oder Kontur der Auswahl anwenden (2).

Inkscape-Einstellungen[Bearbeiten]

Die Inkscape-Einstellungen, die mit Bearbeiten > Einstellungen > Werkzeuge > Farbpipette oder Umschalt + Strg + P aufgerufen werden können, enthalten zwei Kontrollkästchen:

Auswahlmarkierung anzeigen
Hier kann man einstellen, wie die Auswahl dargestellt wird, wenn man die Farbpipette aufruft: Wenn das Kästchen markiert ist (= Voreinstellung), ist die Auswahl weiterhin als ausgewählt kenntlich; wenn es demarkiert ist, wird der Auswahlrahmen vorübergehend ausgeblendet, erscheint aber wieder, sobald die Farbpipette nicht mehr ausgewählt ist.
Farbverlaufsbearbeitung aktiviert
Dieser Parameter betrifft nur Objekte, die einen Farbverlauf haben. Hier kann man einstellen, wie ausgewählte Objekte anzeigt werden, wenn man die Farbpipette aufruft: Wenn das Kästchen markiert ist (= Voreinstellung), werden die Farbverlaufsanzeiger eingeblendet; wenn es demarkiert ist, bleiben die Farbverlaufsanzeiger ausgeblendet.