Inkscape/ Spray

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werkzeuge: Auswahlwerkzeug | Knotenwerkzeug | Rechteckwerkzeug | Ellipsenwerkzeug | Sternwerkzeug | 3D-Box-Werkzeug | Spiralwerkzeug | Zeichenwerkzeug | Malwerkzeug | Kalligrafiewerkzeug | Textwerkzeug | Farbverlaufswerkzeug | Verlaufsnetz | Farbpipette | Farbeimer | Modellierwerkzeug | Spraywerkzeug | Radierer | Objektverbinder | Zoomwerkzeug | Messwerkzeug

Operationen: Auswählen | Kopieren und klonen | Transformieren | Ordnen | Messen | Schneiden | Füllung und Kontur gestalten | Mischen | Filtern | Pfadeffekte anwenden | Ausblenden und löschen

Elemente: Objekte | Pfade | Striche und Linien | Quadrate | Würfel | Kreise | Farben | Farbverläufe | Muster | Text

Hilfsmittel: Leinwand | Seite, Hilfslinien und Seitengitter | Einrasten | Ebenen

Inkscape Logo.svg

Inkscape Handbuch

Startseite


Mit dem Inkscape icons tool spray.svg Spraywerkzeug (engl. spray tool) können Kopien und Klone einer Auswahl in beabsichtigt unregelmäßiger Streuung auf beliebige Bereiche der Leinwand „gesprüht“ werden. Die Streuung ist steuerbar; weitere Parameter erlauben es, die Objekte wahlweise uniform oder einer ganzen Bandbreite von Varianten auszustreuen.

Das Spraywerkzeug kann mit dem Schalter Inkscape icons tool spray.svg in der Werkzeugleiste aufgerufen werden, oder einfach mit A.

Falls statt einer Streung eine regelmäßige, matrixartige Verteilung von Klonen oder Duplikaten benötigt wird, verwendet man statt des Spraywerkzeugs besser gekachelte Klone; alternativ kann man mit dem Spraywerkzeug erzeugte Objektcluster auch mit dem Dialog Anordnen aufräumen. Um einer bereits existierenden Streuung von Objekten nachträglich die Variationsbreite zu geben, die mit dem Spraywerkzeug von vornherein erzeugt werden kann, benutzt man nicht das Spray-, sondern das Modellierwerkzeug.

Benutzung[Bearbeiten]

Die Benutzung des Spraywerkzeugs ist einfach:

  • Vorlage auswählen.
  • Spraywerkzeug aufrufen.
  • Optional: In der Werkzeugeinstellungsleiste die gewünschten Optionen wählen.
  • Für die Sprühoperation MouseClickLeft.svg oder MouseDragLeft.svg auf der Leinwand.

Bei Bedarf können auch mehrere Objekte und/oder Objektgruppen gleichzeitig ausgewählt werden.

Troubleshooting: Falls es mit dem Sprühen nicht klappt, könnte das a. daran liegen, dass vergessen wurde, eine Vorlage auszuwählen, b. daran, dass die Schalter Inkscape icons object visible.svg und Inkscape icons object hidden.svg nicht gedrückt sind, oder c. daran, dass versehentlich Spray Tool Eraser Icon.svg ausgewählt wurde.

Optionen[Bearbeiten]

Der Elemente des Werkzeug­einstellungs­balkens
Modus
Das Werkzeug kann in vier grundlegenden Modi benutzt werden:
  • Inkscape icons spray copy mode.svg Kopien sprühen: Das Werkzeug erzeugt einfache Kopien der Auswahl. Diese Option empfiehlt sich insbesondere dann, wenn geplant ist, den Kopien uneinheitliche Füll- und/oder Konturmerkmale zu geben.
  • Inkscape icons spray clone mode.svg Klone sprühen: Das Werkzeug erzeugt Klone der Auswahl. Das zum Sprühen ausgewählte Objekt wird damit zum Elternteil; nachträgliche Modifikationen des Elternteils werden von den Klonen automatisch übernommen. Grundsätzliches dazu im Abschnitt Klonen des Kapitels Kopieren, duplizieren, klonen. Die Option empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn die gesprühten Objekte alle dieselben Füll- und/oder Konturmerkmale haben sollen. Wie immer bei der Verwendung von Klonen sollte das Elternteil gewissenhaft vor versehentlichem Löschen oder Entgruppieren geschützt und eventuell in sicherer Entfernung von den Klonen aufbewahrt werden.
  • Inkscape icons spray union mode.svg Kopien so sprühen, dass sie zu einem einzigen Pfad verschmolzen werden: Bringt dasselbe Ergebnis hervor, als hätte man normale Kopien gesprüht und diese anschließend mit Pfad > Vereinigen zu einem einzigen Pfad verschmolzen.
  • Spray Tool Eraser Icon.svg Gesprühte Objekte aus der Auswahl löschen: In diesem Modus wird die Funktion des Sprühwerkzeugs umgekehrt: Es wird dann wie ein Staubsauger verwendet, um Kopien bzw. Klone der Auswahl wieder zu entfernen. Auch diese Operation ist nur durchführbar, wenn das Original ausgewählt ist.
Kopien (1), Klone (2) und Verschmelzen (3)


Breite
Der Bereich, in den gesprüht wird, ist, solange das Spraywerkzeug aktiv ist, an einem orangefarbenen Kreis kenntlich. In diesem Feld wird die Größe des Bereichs eingestellt. Die Werte können zwischen 1 und 100 liegen. und verkleinern und vergrößern den Bereich; Pos1 und Ende setzen ihn aufs Minimum bzw. Maximum. Die Größe ist auch vom Zoomfaktor abhängig.
Menge
Je größer der gewählte Wert, umso mehr Objekte werden pro Klick oder pro Sekunde versprüht. Auch mit und kann der Wert herauf- und herabgesetzt werden.
Drehung
Eingabe eines Wertes >0 erlaubt zufallsgesteuertes Rotieren der gesprühten Kopien. Je größer der eingegebene Wert, umso mehr Drehung findet statt.
Skalieren
Eingabe eines Wertes >0 erlaubt zufallsgesteuertes Vergrößern und Verkleinern der gesprühten Kopien. Je größer der eingegebene Wert, umso unterschiedlicher die Größen.
Streuung
Bestimmt, wie sehr die Objekte gestreut sind. Je kleiner der Wert, umso stärkern clustern die gesprühten Kopien im Zentrum. Große Werte führen zu einer gleichmäßigeren Streuung.
Fokussierung
Bestimmt ebenfalls, wie sehr die Objekte gestreut sind. Bei diesem Parameter führt jedoch ein kleiner Wert zu hoher Streuung, während die gesprühten Objekte bei einem großen Wert am Rande clustern.

Hier alle sechs Parameter im Bild:

Die vier Kombinationsmöglichkeiten der Augenschalter
Inkscape icons object visible.svg Über nicht transparenten Bereichen sprühen
Wenn dieser Option (engl. spray over transparent) gewählt ist, so ist es möglich, über nicht transparenten Bereichen anderer Objekte zu sprühen (siehe Abbildung).
Inkscape icons object hidden.svg Über transparenten Bereichen sprühen
Wenn diese Option (spray over non-transparent) gewählt ist, so ist es möglich, über transparenten Bereichen anderer Objekte zu sprühen (siehe Abbildung).


Überlappung zwischen unterschiedlichen Farben verhindern
Spray Tool No Overlap Between Colors Icon.svg Überlappung zwischen unterschiedlichen Farben verhindern
Diese Option (no overlap between colors) verhindert, dass Objekte auf Grenzlinien zwischen zwei Farbbereichen gesprüht werden (Abbildung). Achtung: diese Option ist nur wirksam, wenn Inkscape icons object hidden.svg deaktiviert ist.


Überlappung zwischen gesprühten Objekten verhindern
No Overlap Between Sprayed Objects Icon.svg Überlappung zwischen gesprühten Objekten verhindern
Diese Option verhindert, dass gesprühte Objekte einander überschneiden (Abbildung).


Inkscape icons color picker.svg Farbe aus der Zeichnung übernehmen
Mit diesem Schalter wird der Bereich Nachzeichnen im Dialog Gekachelte Klone erzeugen aufgerufen. Für Klone, für die das Füll- und/oder Konturmerkmal Fill and Stroke - Fill - Main Options - Don't Set Color.png Farbe nicht setzen gewählt wurde, finden sich hier interessante Möglichkeiten der Weiterbearbeitung.

Durch Auswahl von Inkscape icons color picker.svg werden in der Werkzeugeinstellungsleiste des Spraywerkzeugs vier weitere Schalter aufgerufen:

  • Apply Selected Color to Fill Icon.svg Gewählte Farbe auf Füllung anwenden
  • Apply Selected Color to Stroke Icon.svg Gewählte Farbe auf Kontur anwenden
  • Inkscape icons object tweak shrink.svg Übernommene Farbe invertieren, behält die Farbe im fortgeschrittenen Modus bei
  • Inkscape icons snap bounding box center.svg Farbe vom Zentrum übernehmen statt über die gesamte Fläche zu mitteln
Gesprühte Klone mit Nachzeichnen

Die Grafik in der Abbildung wurde folgendermaßen erstellt:

  • Hintergrund erstellen (hier ein Rechteck mit Farbverlauf).
  • Elternteil erstellen (Stern mit schwarzer Kontur und einer Füllung, für die Farbe nicht setzen gewählt wurde).
  • Elternteil auswählen.
  • Spraywerkzeug und Inkscape icons spray clone mode.svg auswählen.
  • Durch Auswahl von Inkscape icons color picker.svg den Bereich Nachzeichnen des Dialogs Gekachelte Klone erzeugen aufrufen.
  • Im Dialog das Kontrollkästchen Zeichnung unter den Klonen/gesprühten Objekten abpausen markieren.
  • Für den Parameter Von der Zeichnung übernehmen die Option „Farbe“ auswählen.
  • Für den Parameter Wert auf diese Kloneigenschaft anwenden die Option „Farbe“ auswählen.
  • In der Werkzeugleiste des Spraywerkzeugs den Schalter Apply Selected Color to Fill Icon.svg Gewählte Farbe auf Füllung anwenden wählen.
  • Sprühoperation beginnen.

Für weitere Einzelheiten siehe den Abschnitt Nachzeichnen im Kapitel Kopieren, duplizieren, klonen.

Allgemeine Einstellungen[Bearbeiten]

In den allgemeinen Inkscape-Einstellungen, die über Bearbeiten > Einstellungen oder Umschalt + Strg + P aufgerufen werden können, finden sich für das Spraywerkzeug zwei Kontrollkästchen:

Auswahlmarkierung anzeigen
Auswahlen werden, wenn das Spraywerkzeug aktiv ist, als solche gekennzeichnet.
Farbverlaufsbearbeitung aktiviert
Wenn das Spraywerkzeug aktiv ist, werden in ausgewählten Objekten die Farbverlaufsanzeiger angezeigt.