Inkscape/ Malwerkzeug

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werkzeuge: Auswahlwerkzeug | Knotenwerkzeug | Rechteckwerkzeug | Ellipsenwerkzeug | Sternwerkzeug | 3D-Box-Werkzeug | Spiralwerkzeug | Zeichenwerkzeug | Malwerkzeug | Kalligrafiewerkzeug | Textwerkzeug | Farbverlaufswerkzeug | Verlaufsnetz | Farbpipette | Farbeimer | Modellierwerkzeug | Spraywerkzeug | Radierer | Objektverbinder | Zoomwerkzeug | Messwerkzeug

Operationen: Auswählen | Kopieren und klonen | Transformieren | Ordnen | Messen | Schneiden | Füllung und Kontur gestalten | Mischen | Filtern | Pfadeffekte anwenden | Ausblenden und löschen

Elemente: Objekte | Pfade | Striche und Linien | Quadrate | Würfel | Kreise | Farben | Farbverläufe | Muster | Text

Hilfsmittel: Leinwand | Seite, Hilfslinien und Seitengitter | Einrasten | Ebenen

Inkscape Logo.svg

Inkscape Handbuch

Startseite


Mit dem Inkscape icons draw freehand.svg Malwerkzeug (engl. Pencil Tool) können Punkte, Striche und Bézierpfade gezeichnet werden.

Das Werkzeug kann mit Inkscape icons draw freehand.svg und mit P (wie in pencil) aufgerufen werden.

Unterschiede zu verwandten Werkzeugen[Bearbeiten]

1–5 = Malwerkzeug (1 = 1-Segment-Pfad, 2 = Mauszug-Pfad, ungeglättet, 3 = dasselbe, Knotenansicht, 4 = Mauszug-Pfad, geglättet, 5 = dasselbe, mit Füllung); 6–8 = Zeichenwerkzeug (6 = Mehrsegmentpfad, 7 = Mauszug-Pfad, 8 = dasselbe, mit Füllung); 9, 10 = Kalligrafiewerkzeug (9 = Kalligrafieobjekt mit Füllung und Kontur, 10 = dasselbe, Knotenansicht)

Die Funktionalität des Malwerkzeugs hat viel Ähnlichkeit mit der des Zeichen- und des Kalligrafiewerkzeugs.

Wie mit dem Zeichenwerkzeug können mit dem Malwerkzeug Bézierpfade erstellt werden. Dabei bestehen jedoch folgende Unterschiede:

  • Anders als mit dem Zeichenwerkzeug können mit dem Malwerkzeug auch Punkte gemalt werden (Strg + MouseClickLeft.svg; technisch gesehen, handelt es sich dabei um kleine Ellipsenobjekte)
  • Während beim Zeichenwerkzeug ein Pfad mit MouseDoubleClickLeft.svg abgeschlossen wird, genügt beim Malwerkzeug ein einfacher MouseClickLeft.svg. Das Malwerkzeug ist damit eher (aber keineswegs ausschließlich) für das Zeichnen von Pfaden geeignet, die nur ein Segment haben, das Zeichenwerkzeug dagegen für komplexe Pfade, die aus mehreren Segmenten bestehen.
  • Anders als das Zeichenwerkzeug kann das Malwerkzeug auch zum Freihandzeichnen verwendet werden (MouseDragLeft.svg).

Wie das Kalligrafiewerkzeug kann das Malwerkzeug zum Freihandzeichnen verwendet werden. Unterschiede:

  • Während das Kalligrafiewerkzeug flächenhafte Objekte erzeugt, deren Hauptsache ihre Füllung ist, wird das Malwerkzeug im Freihandgebrauch meist eingesetzt, um Konturen zu erzeugen.
  • Während das Kalligrafiewerkzeug meist verwendet wird, um (je nach Richtung der Strichführung) Linien von wechselnder Breite zu erzeugen, bringt das Malwerkzeug voreinstellungsmäßig konstant breite Linien hervor.


Benutzung[Bearbeiten]

Die Elemente in der Werkzeugeinstellungsleiste

Das Malwerkzeug kann in verschiedenen Modi verwendet werden:

Modi[Bearbeiten]

Klick- und Freihandmodus[Bearbeiten]

Grundlegend lässt sich beim Gebrauch des Malwerkzeugs ein Klickmodus von einem Mauszug- bzw. Freihandmodus unterscheiden:

Klickmodus
In diesem Modus können Punkte und Pfade durch MouseClickLeft.svg Mausklick erzeugt werden:
  • Strg + MouseClickLeft.svg erzeugt einen Punkt.
  • Durch MouseClickLeft.svg auf einen Anfangspunkt und MouseClickLeft.svg auf einen Endpunkt wird ein 1-Segment-Pfad erzeugt. Durch MouseDoubleClickLeft.svg können Zwischenknoten erzeugt werden. Auch nachträgliche Erweiterungen sind möglich.

Die Segmente der in diesem Modus erzeugten Pfade sind voreinstellungsmäßig immer gerade.

Freihandmodus
In diesem Modus können gewölbte Pfade durch MouseDragLeft.svg Mauszug erzeugt werden.

Bézierkurven-, Spiro- und B-Spline-Modus[Bearbeiten]

Voreinstellungsmäßig werden mit dem Malwerkzeug, ebenso wie mit dem Zeichenwerkzeug, Inkscape icons edit nodes.svg Bézierkurvenpfade erzeugt. Alternativ können auch Inkscape icons path mode spirographic.svg Spiropfade oder Create BSpline path.png B-Spline-Pfade erzeugt werden.

Für Einzelheiten siehe den Abschnitt Modi im Kapitel Zeichenwerkzeug.

Operationen[Bearbeiten]

Punkte malen
Strg + MouseClickLeft.svg erzeugt einen Punkt, eigentlich ein kleines rundes Ellipsenobjekt.
Der Durchmesser des Punkts hängt a. von der eingestellten Konturbreite und b. von einer Faktorzahl ab, die in den allgemeinen Einstellungen gewählt werden kann.
Umschalt + Strg + MouseClickLeft.svg erzeugt einen Punkt mit verdoppeltem Durchmesser.
Alt + Strg + MouseClickLeft.svg erzeugt einen Punkt mit zufälligem Durchmesser.
Geraden 1-Segment-Pfad zeichnen
MouseClickLeft.svg auf einen Anfangspunkt und MouseClickLeft.svg auf einen Endpunkt.
Mehrsegmentpfad mit geraden Segmenten zeichnen
Wie vor, mit MouseDoubleClickLeft.svg zusätzlich Zwischenknoten erzeugen. Beispiel:
MouseClickLeft.svg Startknoten – MouseDoubleClickLeft.svg Zwischenknoten – MouseDoubleClickLeft.svg Zwischenknoten – MouseClickLeft.svg Endknoten
Um Zwischen- und Endknoten genau senkrecht oder waagerecht (oder Winkeln mit Inkrementen von 15°) vom vorausgegangenen Knoten zu setzen, hält man Strg gedrückt.
Gewölbten Mehrsegmentpfad zeichnen
MouseDragLeft.svg. Die Zahl der automatisch erzeugten Segmente hängt a. von der Komplexität der Zeichenbewegung und b. vom Wert ab, der im Eingabefeld Glättung angegeben ist.

Klick- und Freihandoperationen können, auch bei der Erstellung ein und desselben Pfades, beliebig miteinander kombiniert werden.

So wird ein Pfad bei aufgerufenem Mal-, Knoten- und Auswahlwerkzeug dargestellt.
Pfad erweitern
Wie man an einen vorhandenen Pfad mit dem Malwerkzeug weitere Segmente anfügt, hängt von der vorausgegangenen Operation ab:
  • Direkt nach Fertigstellung eines Pfades mit dem Malwerkzeug werden automatisch Objektrahmen und Knoten angezeigt (Abbildung, linkes Beispiel). Jeder angezeigte End- oder Startknoten kann nun mit dem Malwerkzeug angeklickt und damit in einen Zwischenknoten verwandelt werden.
  • Falls die Knoten nicht mehr sichtbar sind, kann man sie durch Anklicken des Pfades mit dem Knotenwerkzeug anzeigen lassen (mittleres Beispiel). Um weitere Segmente hinzuzufügen, erneut das Malwerkzeug aufrufen.
Pfadeffektbasiertes interaktives Vereinfachen
Erlaubt es, einen Pfad zu zeichnen, der nachträglich geglättet werden kann. Vorgehensweise:
  • Schalter LPE Based Interactive Simplify Icon.svg Pfadeffektbasiertes interaktives Vereinfachen (engl. LPE based interactive simplify) klicken.
  • Über Pfad > Pfadeffekte… den Dialog Pfadeffekte aufrufen.
  • Pfad per MouseDragLeft.svg zeichnen.
  • Im Dialog Pfadeffekte wird automatisch der Pfadeffekt Vereinfachen aufgerufen. Um den Pfad zu glätten, die Parameter des Dialogs beliebig einstellen.
  • In der Werkzeugeinstellungsleiste den Schalter LPE Simplify Flatten Icon.svg Vereinfachen-Pfadeffekt in normalen Pfad umwandeln (engl. LPE simplify flatten) klicken, um die Glättung zu finalisieren. Die Parameter des Dialogs können danach nicht mehr weiter verändert werden.

Bequemer als die nachträgliche Glättung per Pfadeffekt ist die Vorabglättung (siehe folgenden Abschnitt).

Nach- und Weiterbearbeitung
Ein einschlägiges Werkzeug zur Weiterbearbeitung von Pfaden – etwa zum Wölben von Pfadsegmenten oder Bearbeiten oder Verschieben individueller Knoten – ist das Knotenwerkzeug.

Parameter[Bearbeiten]

Füllungs- und Konturmerkmale
Die Füllungs- und Konturmerkmale können wahlweise vorab eingestellt oder Objekten, die mit dem Malwerkzeug erzeugt wurden, nachträglich zugewiesen werden. Für Ersteres ruft man das Malwerkzeug auf und wählt die Merkmale aus, etwa durch MouseClickLeft.svg (für die Füllfarbe) und Umschalt + MouseClickLeft.svg (für die Konturfarbe) in Farbfelder der Farbpalette. Weitere Merkmale, wie etwa die Konturbreite, können im Dialog Füllung und Kontur vorab ausgewählt werden.
Verwendung eines Touchscreens
Durch Aktivierung des Schalters Inkscape icons draw use pressure.svg kann Inkscape mitgeteilt werden, dass Touchscreen und Eingabestift benutzt werden. Der Schalter ruft zwei zusätzliche Parameter auf, die es erlauben, das Zeichenergebnis auch vom Druck des Eingabestifts abhängig zu machen (Minimaler/maximaler Prozentsatz des Anpressdrucks, Form der Linienenden).
Glättung
Insbesondere beim Zeichnen mit der Maus sind Pfade, die im Freihandmodus gezeichnet werden, oft sehr unruhig und damit unbrauchbar. Durch Auswahl eines Glättungswertes >0 in das entsprechende Eingabefeld in der Werkzeugeinstellungsleiste kann man den Pfad von vornherein glätten. Möglich sind Werte zwischen 0 und 100.
Alternativ ist auch kontrolliertes nachträgliches Glätten per Pfadeffekt möglich. Siehe dafür auch den Punkt Pfadeffektbasiertes interaktives Vereinfachen weiter oben in diesem Kapitel.
Formen
Wie beim Zeichenwerkzeug ist es auch beim Malwerkzeug möglich, statt gleichmäßig breiter Konturen (Voreinstellung) solche Konturen zu erzeugen, deren Breite sich über die Länge des Pfades verändert.
Für Einzelheiten siehe den Abschnitt Formen im Kapitel Zeichenwerkzeug.

Allgemeine Einstellungen[Bearbeiten]

Pencil Tool General Settings.png

Unter Bearbeiten > Einstellungen… > Werkzeuge > Malwerkzeug (Freihand) (Preferences Icon.svg, Umschalt + Strg + P) kann man einige allgemeine Einstellungen für das Malwerkzeug vornehmen.