Inkscape/ Filter/ Übersteigerte Schattierungen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werkzeuge: Auswahlwerkzeug | Knotenwerkzeug | Rechteckwerkzeug | Ellipsenwerkzeug | Sternwerkzeug | 3D-Box-Werkzeug | Spiralwerkzeug | Zeichenwerkzeug | Malwerkzeug | Kalligrafiewerkzeug | Textwerkzeug | Farbverlaufswerkzeug | Verlaufsnetz | Farbpipette | Farbeimer | Modellierwerkzeug | Spraywerkzeug | Radierer | Objektverbinder | Zoomwerkzeug | Messwerkzeug

Operationen: Auswählen | Kopieren und klonen | Transformieren | Ordnen | Messen | Schneiden | Füllung und Kontur gestalten | Mischen | Filtern | Pfadeffekte anwenden | Ausblenden und löschen

Elemente: Objekte | Pfade | Striche und Linien | Quadrate | Würfel | Kreise | Farben | Farbverläufe | Muster | Text

Hilfsmittel: Leinwand | Seite, Hilfslinien und Seitengitter | Einrasten | Ebenen

Inkscape Logo.svg

Inkscape Handbuch

Startseite


Die Vergleichsgrafik ohne Filter

Die Filter der Gruppe Übersteigerte Schattierungen (engl. Non-Realistic 3D Shaders), die unter Filter > Übersteigerte Schattierungen zu finden hat, berechnen aus den Konturen der Objekte neue Formen, die alle eine 3D-Anmutung haben. Viele der Filter bringen darüber hinaus auch abstrakte Schatten hervor.

Keiner der Filter in dieser Gruppe hat Parameter. Die Anwendung eignet sich nur für Zeichnungen mit geringer Komplexität (für Rastergrafiken also eher nicht), und nur für flächenhafte Objekte.

Die Filter im Einzelnen[Bearbeiten]